Sie sind auf Seite 1von 48
Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul © MIVP –
Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul © MIVP –
Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul © MIVP –

Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul

© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul © MIVP – Ass.
Nichtlineare Finite Elemente Simulation mit dem neuen CATIA V5 ANL - Modul © MIVP – Ass.
Vorschau auf den Inhalt Kurze Vorstellung IKL, MIVP Warum nichtlineare FE-Analysen ? Ablauf einer nichtlinearen

Vorschau auf den Inhalt

Vorschau auf den Inhalt Kurze Vorstellung IKL, MIVP Warum nichtlineare FE-Analysen ? Ablauf einer nichtlinearen

Kurze Vorstellung IKL, MIVP Warum nichtlineare FE-Analysen ?

Ablauf einer nichtlinearen FE-Analyse Die CATIA V5 ANL – Workbench Nichtlineare FE-Analyse in CATIA V5
Ablauf einer nichtlinearen FE-Analyse
Die CATIA V5 ANL – Workbench
Nichtlineare FE-Analyse in CATIA V5
Kommunikation CATIA ↔ ABAQUS
Berechnungsbeispiele
• Nichtlineares Materialverhalten
• Träger mit Kontaktstütze
• Gummidichtung großer Verformung
• Kombination der Nichtlinearitäten
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

2

Wer ist IKL und was bedeutet MIVP ? Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik Konstruktionslehre

Wer ist IKL und was bedeutet MIVP ?

Wer ist IKL und was bedeutet MIVP ? Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik Konstruktionslehre

Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik

Konstruktionslehre Maschinenelemente und ECODESIGN und Fördertechnik Rehabilitationstechnik Maschinenbauinformatik
Konstruktionslehre
Maschinenelemente
und
ECODESIGN
und
Fördertechnik
Rehabilitationstechnik
Maschinenbauinformatik
und Virtuelle
Produktentwicklung
Homepage: http://www.ikl.tuwien.ac.at
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

Apparate-

und

Anlagenbau

3

Maschinenbauinformatik ? IT zur Unterstützung der Aufgaben in der Produktentwicklung IT als integraler Bestandteil von

Maschinenbauinformatik ?

Maschinenbauinformatik ? IT zur Unterstützung der Aufgaben in der Produktentwicklung IT als integraler Bestandteil von

IT zur Unterstützung der Aufgaben in der Produktentwicklung

IT als integraler Bestandteil von innovativen Produkten

Anwendungsgebiete: Anwendungsgebiete: Technische Anwendungen z. B.: CAx, FEM, MKS, Berechnungssoftware Administrative
Anwendungsgebiete:
Anwendungsgebiete:
Technische Anwendungen
z. B.: CAx, FEM, MKS,
Berechnungssoftware
Administrative Anwendungen
Elektronische Steuerungs- und
Regelungssysteme
Mechatronik
Embedded Systems
(Software in Produkten)
z. B.: PDM, PLM, ERP
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

4

Warum nichtlineare FE-Analysen ? Nichtlineare Materialeigenschaften Große Verformungen Kontaktprobleme

Warum nichtlineare FE-Analysen ?

Nichtlineare Materialeigenschaften Große Verformungen Kontaktprobleme Zeitabhängige Belastungen oder
Nichtlineare Materialeigenschaften
Große Verformungen
Kontaktprobleme
Zeitabhängige Belastungen
oder Randbedingungen
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

5

Nichtlineare Materialeigenschaften Lineare FE – Analyse • Schnelle und direkte Berechnung aus Zusammenhang {F} =

Nichtlineare Materialeigenschaften

Lineare FE – Analyse
Lineare FE – Analyse
• Schnelle und direkte Berechnung aus Zusammenhang {F} = [K] · {u} vgl. σ =
• Schnelle und
direkte Berechnung
aus Zusammenhang
{F} = [K] · {u}
vgl. σ = E · ε
σ
• Es gibt immer eine
Lösung – auch wenn
sie noch so falsch ist !
σ
• Lösung muss auf
Plausibilität
untersucht werden !!!
ε
ε
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

6

Nichtlineare Materialeigenschaften Nichtlineare FE – Analyse • Aufwendige Berechnung mit vielen Iterationen für

Nichtlineare Materialeigenschaften

Nichtlineare FE – Analyse
Nichtlineare FE – Analyse
• Aufwendige Berechnung mit vielen Iterationen für {F} = [K] · {u} vgl. σ =
• Aufwendige
Berechnung mit
vielen Iterationen
für {F} = [K] · {u}
vgl. σ = E · ε
σ
• Verschiedene nichtlineare
Iterationsverfahren
• z.B. Newton-Raphson
• Nicht immer kann
Konvergenz
erreicht werden !
ε
ε
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

7

Nichtlineare Verformungen Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse • Kleine Verformungen • Bei

Nichtlineare Verformungen

Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse
Lineare FE – Analyse
Nichtlineare FE – Analyse
• Kleine Verformungen • Bei nichtlinearen Systemen auch große Verformungen • Systemsteifigkeitsmatrix wird nur
• Kleine Verformungen
• Bei nichtlinearen Systemen
auch große Verformungen
• Systemsteifigkeitsmatrix
wird nur einmal aufgestellt
• Steifigkeitsmatrix wird bei
jeder Iteration aktualisiert
• Kraftwirkungslinie und
Abstand bleiben konstant
• Kraftangriffspunkt wandert
mit der Verformung mit
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

8

Nichtlinearer Kontakt Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse • Kontakt nur, wenn bereits

Nichtlinearer Kontakt

Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse
Lineare FE – Analyse
Nichtlineare FE – Analyse
• Kontakt nur, wenn bereits bei unbelastetem System vorhanden • Kontakt auch, wenn dieser erst
• Kontakt nur, wenn bereits
bei unbelastetem System
vorhanden
• Kontakt auch, wenn dieser
erst im Laufe der Verformung
auftritt
• Systemsteifigkeitsmatrix
wird nur einmal aufgestellt
• Steifigkeitsmatrix wird bei
jeder Iteration aktualisiert
• Spätere Unterstützung
kann nicht berücksichtigt
werden
• Unterstützung nach
vorheriger Verformung
wird berücksichtigt
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

9

Zeitabhängige Lasten oder Randbed. Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse • Kann Lastaufbringung

Zeitabhängige Lasten oder Randbed.

Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse • Kann Lastaufbringung nur an der unverformten
Lineare FE – Analyse
Nichtlineare FE – Analyse
• Kann Lastaufbringung
nur an der unverformten
Geometrie berücksichtigen
Wenn der Verformungspfad
abhängig von der vorherigen
Lastaufbringung ist
1.
1.
2.
2.
F
• Lösung zum Zeitpunkt t 2
wäre bei linearer Analyse
nur Druckbeanspruchung
t
t 1
t 2
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

10

Ablauf einer nichtlinearen FE-Analyse Lastschritt P Einteilung des zeitlichen Ablaufs in Lastschritte Differenz P 4

Ablauf einer nichtlinearen FE-Analyse

Lastschritt P Einteilung des zeitlichen Ablaufs in Lastschritte Differenz P 4 – R 4,4 <
Lastschritt P
Einteilung des zeitlichen
Ablaufs in Lastschritte
Differenz P 4 – R 4,4
< Abbruchkriterium
• (automatische) Aufteilung
in Inkremente (P 1 bis P 4 )
je Lastschritt
P
P
4
R
44
R
4,3
R
• Iterative Lösung k je
Inkrement i bis Differenz
P i – R i,k < Abbruchkriterium
4,2
P
R
3
4,1
Reaktion R des Modells
bei Verschiebung u im
P
Inkrement 4, Iteration 2
2
• Danach folgt nächstes
Inkrement i … bis zur
Lösung des Lastschrittes
P
1
u
u
u
u
• Dann nächster Lastschritt
1
4,2
4
P
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

11

Die CATIA V5 ANL – Workbench Aufruf über Start / Analyse & Simulation • Nonlinear

Die CATIA V5 ANL – Workbench

Aufruf über Start / Analyse & Simulation
Aufruf über Start /
Analyse & Simulation
• Nonlinear Structural Analysis Neu im Materialkatalog: Materialeigenschaften Nonlinear and Thermal • Elastisch
• Nonlinear Structural Analysis
Neu im Materialkatalog:
Materialeigenschaften
Nonlinear and Thermal
• Elastisch
• Plastisch
• Hyperelastisch
• Veränderliche Dichte
• Thermische Abhängigk.
• Spezifische Wärme
• Ausdehnungskoeffizient
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

12

Die CATIA V5 ANL – Workbench z.B. elastoplastisches Materialverhalten 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof.

Die CATIA V5 ANL – Workbench

z.B. elastoplastisches Materialverhalten
z.B. elastoplastisches Materialverhalten
31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

13

Die CATIA V5 ANL – Workbench Belastungen • Druck, Statische Kräfte, Massenkräfte, Drehmomente Randbedingungen

Die CATIA V5 ANL – Workbench

Belastungen
Belastungen
• Druck, Statische Kräfte, Massenkräfte, Drehmomente Randbedingungen • Verschiebungen, Einspannungen
Druck, Statische Kräfte,
Massenkräfte, Drehmomente
Randbedingungen
• Verschiebungen, Einspannungen
Temperaturfelder aus vorheriger thermischer Analyse
Baugruppenverbindungen
• Automatische Kontaktsuche
Kontaktverbindung, Fixierte Verbindung
entfernte Verbindungen,
Schweißverbindungen
• Zuordnung der Kontakteigenschaften
Lastschritte einfügen
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

14

Die CATIA V5 ANL – Workbench Jobmanagement • Konsistenzprüfung, Jobs erzeugen Jobmonitor zur Überwachung,

Die CATIA V5 ANL – Workbench

Jobmanagement
Jobmanagement
• Konsistenzprüfung, Jobs erzeugen Jobmonitor zur Überwachung, Verwaltung des externen Speichers Postprocessing
• Konsistenzprüfung, Jobs erzeugen
Jobmonitor zur Überwachung,
Verwaltung des externen Speichers
Postprocessing
• Ergebnisdaten zuordnen
• Ausgabebilder erzeugen
• Anzeigegruppen verwalten
• 2D-Plots z.B. Kraft über Verschiebung
oder Variable über Lastschritte
• Sensoren definieren
• Job Diagnose (Logs, Warnings, …)
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

15

Nichtlineare FE-Analyse in CATIA V5 Geometriemodellierung wie gewohnt in CATIA V5 Vernetzung wie in CATIA

Nichtlineare FE-Analyse in CATIA V5

Nichtlineare FE-Analyse in CATIA V5 Geometriemodellierung wie gewohnt in CATIA V5 Vernetzung wie in CATIA V5

Geometriemodellierung wie gewohnt in CATIA V5 Vernetzung wie in CATIA V5 - GPS, FMS, FMD

• Zuordnung der Elementtypen für den ABAQUS – Solver Einfügen einer nichtlinearen Strukturanalyse Definition der
• Zuordnung der Elementtypen für den ABAQUS – Solver
Einfügen einer nichtlinearen Strukturanalyse
Definition der Lasten
und Randbedingungen
im Simulationsablauf
(Lastschrittabhängig !)
• Können nicht aus der linearen
Analyse übernommen werden
Job definieren und starten
• Läuft im Hintergrund, CATIA ist währenddessen verfügbar
ABAQUS - Ergebnisse in CATIA öffnen und analysieren
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

16

Simulationsablauf Initialisierung • Erhält Randbedingungen, die für alle Lastschritte gültig sind • z.B.

Simulationsablauf

Initialisierung
Initialisierung
• Erhält Randbedingungen, die für alle Lastschritte gültig sind • z.B. Kontaktbedingungen, Temperaturfelder aus
• Erhält Randbedingungen, die für
alle Lastschritte gültig sind
• z.B. Kontaktbedingungen,
Temperaturfelder aus vorhergehender
thermischer Analyse
Statische Stufen (Lastschritte)
Enthalten für den jeweiligen
Schritt vorhandene Lasten bzw.
Steigerungen und Randbedingungen
Es können beliebig
viele Stufen frei
definiert werden
(siehe veränderl.
Belastungen)
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

17

Lastschrittdefinition (static step) Stufen enthalten veränderliche • Verbindungen • Belastungen • Verschiebungen

Lastschrittdefinition (static step)

Stufen enthalten veränderliche
Stufen enthalten veränderliche
• Verbindungen • Belastungen • Verschiebungen • Diese sind meist linear ansteigend innerhalb des Lastschrittes
• Verbindungen
• Belastungen
• Verschiebungen
• Diese sind meist linear ansteigend
innerhalb des Lastschrittes
(default ramped)
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

18

Kommunikation CATIA ↔ ABAQUS In CATIA Jobs erzeugen • Mehrere Jobs sind möglich • Speicherzuordnung

Kommunikation CATIA ABAQUS

In CATIA Jobs erzeugen
In CATIA Jobs erzeugen
• Mehrere Jobs sind möglich • Speicherzuordnung je erzeugtem Job • Einstellungen für externen Speicher
• Mehrere Jobs sind möglich
• Speicherzuordnung
je erzeugtem Job
• Einstellungen für externen
Speicher (Dateiablage)
Job Manger ist die
ABAQUS Schnittstelle
• Vorerst ist Job-5
noch stillgelegt
(Status „None“)
• Submit übergibt den
erzeugten Job zur
Berechnung
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

19

Kommunikation CATIA ↔ ABAQUS Job Manager • Job-5 wird gestartet (Status „Running“) CATIA bleibt aktiv

Kommunikation CATIA ABAQUS

Job Manager
Job Manager
• Job-5 wird gestartet (Status „Running“) CATIA bleibt aktiv und kann weiter genutzt werden •
• Job-5 wird gestartet
(Status „Running“)
CATIA bleibt aktiv und
kann weiter genutzt werden
• Günstig bei langen
Rechenzeiten für
nichtlineare Analyse
Job Monitor
• Lastschritte
• Inkremente
• Iterationen
• Gesamtfortschritt
• Jobstatusinfos
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

20

Kommunikation CATIA ↔ ABAQUS Job Manger • Wenn Job-5 fertig ist (Status „Completed“), Ergebnisse aus

Kommunikation CATIA ABAQUS

Job Manger
Job Manger
• Wenn Job-5 fertig ist (Status „Completed“), Ergebnisse aus den ABAQUS Dateien zu CATIA übertragen
Wenn Job-5 fertig ist
(Status „Completed“),
Ergebnisse aus den
ABAQUS Dateien zu
CATIA übertragen
• Ergebnisse aus mehreren
Jobs können alternativ
geladen werden
• Jeweiliger Job wird in die
Lösung der nichtlinearen
Analyse eingetragen
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

21

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Winkelträger • Belastung in der Öse • Einspannung am Rücken Vergleich

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Winkelträger
Winkelträger
• Belastung in der Öse • Einspannung am Rücken Vergleich • Linear elastisches Material •
• Belastung in der Öse
• Einspannung am Rücken
Vergleich
Linear elastisches Material
Nichtlinear idealisiert
elastoplastisches Material
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

22

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Belastung 1000N • Lineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der kritischen

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Belastung 1000N
Belastung 1000N
• Lineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 200 MPa •
• Lineare Analyse
• Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 200 MPa
• Spannungsspitze in der Kerbe
unabhängig von der
Streckgrenze über 300 MPa
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

23

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Belastung 1000N • Nichtlineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Belastung 1000N
Belastung 1000N
• Nichtlineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 200 MPa •
• Nichtlineare Analyse
• Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 200 MPa
• Lokale Plastifizierung
im Bereich der Kerbe
Spannungen max. 240 MPa
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

24

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Belastung 1600N • Lineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der kritischen

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Belastung 1600N
Belastung 1600N
• Lineare Analyse • Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 350 MPa •
• Lineare Analyse
• Spannungen im Bereich vor der kritischen Kerbe ca. 350 MPa
• Spannungsspitze in der Kerbe
unabhängig von der
Streckgrenze über 500 MPa
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

25

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Belastung 1600N • Nichtlineare Analyse • Spannungsspitzen im noch

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Belastung 1600N
Belastung 1600N
• Nichtlineare Analyse • Spannungsspitzen im noch elastischen Bereich ca. 240 MPa • Globale Plastifizierung
• Nichtlineare Analyse
• Spannungsspitzen im noch elastischen Bereich ca. 240 MPa
• Globale Plastifizierung
in weitem Bereich
Spannungen ca. 220 MPa
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

26

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Differenz P e – R i Belastung 1600N P e …externe Last

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Differenz P e – R i Belastung 1600N P e …externe Last R i …
Differenz P e – R i
Belastung 1600N
P e …externe Last
R i … Reaktion bei Iteration i
• Spannungsspitzen im noch elastischen Bereich: Differenz P e – R i zu groß Abbruchkriterium
• Spannungsspitzen im
noch elastischen Bereich:
Differenz P e – R i zu groß
Abbruchkriterium verfeinern
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

27

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Anzeige der Bereiche plastischer Verformung • Bild generieren Equivalent

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Anzeige der Bereiche plastischer Verformung
Anzeige der Bereiche plastischer Verformung
• Bild generieren Equivalent Plastic Strain • Viele weitere graphische Ausgabemöglichkeiten aus Abaqus
• Bild generieren Equivalent Plastic Strain
• Viele weitere graphische
Ausgabemöglichkeiten aus
Abaqus Ergebnisfile
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

28

Beispiel nichtlineares Materialverhalten Belastung 1600N, Vergleich Verformungen lineare Analyse, max. Δz = 3,5 mm

Beispiel nichtlineares Materialverhalten

Belastung 1600N, Vergleich Verformungen
Belastung 1600N, Vergleich Verformungen
lineare Analyse, max. Δz = 3,5 mm nichtlineare Analyse, max. Δz = 23 mm 31.05.2010
lineare Analyse, max. Δz = 3,5 mm
nichtlineare Analyse, max. Δz = 23 mm
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

29

Beispiel nichtlinearer Kontakt Biegeträger • Kontakt bei Stütze tritt erst ab gewisser Verformung auf •

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Biegeträger • Kontakt bei Stütze tritt erst ab gewisser Verformung auf • Zur getrennten Selektierbarkeit
Biegeträger
• Kontakt bei Stütze tritt erst ab
gewisser Verformung auf
• Zur getrennten Selektierbarkeit
soll die Kontaktfläche
eingegrenzt sein
z.B. Vertiefung mit 1/100 mm
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

30

Beispiel nichtlinearer Kontakt Kontaktdefinition • Kontaktrichtung der Berührungsoberflächen und Eigenschaften

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Kontaktdefinition
Kontaktdefinition
• Kontaktrichtung der Berührungsoberflächen und Eigenschaften (Reibungsverhältnisse) werden angegeben • Finite
• Kontaktrichtung der Berührungsoberflächen und Eigenschaften
(Reibungsverhältnisse) werden angegeben
• Finite Sliding über Elementgrenzen hinweg
• Small Sliding, Kontaktpunkte werden nicht verschoben
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

31

Beispiel nichtlinearer Kontakt Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 31.05.2010 ©

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof.
Ein Lastschritt
11 Inkremente
• Simulationsbeginn
bei Inkrement 0
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

32

Beispiel nichtlinearer Kontakt Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch kein Kontakt bei
Ein Lastschritt
11 Inkremente
• Simulationsbeginn
bei Inkrement 0
• Gerade noch
kein Kontakt
bei Inkrement 4
• Kontaktbeginn
bei ca. 63 %
der Belastung
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

33

Beispiel nichtlinearer Kontakt Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch kein Kontakt bei
Ein Lastschritt
11 Inkremente
• Simulationsbeginn
bei Inkrement 0
• Gerade noch
kein Kontakt
bei Inkrement 4
• Kontaktbeginn
bei ca. 63 %
der Belastung
• Erster Kontakt
bei Inkrement 5
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

34

Beispiel nichtlinearer Kontakt Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Ein Lastschritt 11 Inkremente • Simulationsbeginn bei Inkrement 0 • Gerade noch kein Kontakt bei
Ein Lastschritt
11 Inkremente
• Simulationsbeginn
bei Inkrement 0
• Gerade noch
kein Kontakt
bei Inkrement 4
• Kontaktbeginn
bei ca. 63 %
der Belastung
• Erster Kontakt
bei Inkrement 5
• Simulationsende
bei Inkrement 11
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

35

Beispiel nichtlinearer Kontakt Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse • Kontakt während dem

Beispiel nichtlinearer Kontakt

Lineare FE – Analyse Nichtlineare FE – Analyse
Lineare FE – Analyse
Nichtlineare FE – Analyse
• Kontakt während dem Aufbringen der Last kann nicht berücksichtigt werden • Kontaktbedingung wird
• Kontakt während dem
Aufbringen der Last kann
nicht berücksichtigt werden
• Kontaktbedingung wird
berücksichtigt, auch wenn
im Ausgangszustand noch
keine Berührung da war
• Materialien durchdringen
sich unzulässig
• Abstützung korrekt berechnet
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

36

Beispiel nichtlineare Verformungen Gummidichtung in Nut • Elastisches, weiches Material NBR 85 • Nichtlineare

Beispiel nichtlineare Verformungen

Gummidichtung in Nut
Gummidichtung in Nut
• Elastisches, weiches Material NBR 85 • Nichtlineare Verformung, Kontakte an den Dichtlippen 31.05.2010 ©
• Elastisches, weiches Material NBR 85
• Nichtlineare Verformung, Kontakte an den Dichtlippen
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

37

Beispiel nichtlineare Verformungen Gummidichtung in Nut • Vorgegebene, vertikale Verschiebung bis zum Aufliegen des

Beispiel nichtlineare Verformungen

Gummidichtung in Nut • Vorgegebene, vertikale Verschiebung bis zum Aufliegen des Oberteils • Spannungsverlauf
Gummidichtung in Nut
• Vorgegebene, vertikale Verschiebung
bis zum Aufliegen des Oberteils
• Spannungsverlauf erwartungsgemäß
• Abplattung an der Kontaktstelle
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

38

Beispiel nichtlineare Verformungen Gummidichtung in Nut • Nichtlineare Verformung, Abplattung der Kontaktfläche

Beispiel nichtlineare Verformungen

Gummidichtung in Nut
Gummidichtung in Nut
• Nichtlineare Verformung, Abplattung der Kontaktfläche 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger
• Nichtlineare Verformung, Abplattung der Kontaktfläche
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

39

Beispiel nichtlineare Kombination Rohrbiegung • Große Verschiebungen, nichtlinearer Kontakt, Plastifizierung 11

Beispiel nichtlineare Kombination

Rohrbiegung
Rohrbiegung
• Große Verschiebungen, nichtlinearer Kontakt, Plastifizierung 11 Lastschritte für die gesamte Verformung, bis zu
• Große Verschiebungen, nichtlinearer Kontakt, Plastifizierung
11 Lastschritte für die
gesamte Verformung,
bis zu 37 Inkremente
je Lastschritt
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

40

Beispiel nichtlineare Kombination Verformtes Netz, Einwölbung sehr schön erkennbar 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof.

Beispiel nichtlineare Kombination

Verformtes Netz, Einwölbung sehr schön erkennbar
Verformtes Netz, Einwölbung sehr schön erkennbar
31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

41

Beispiel nichtlineare Kombination Lastschritt 1 13 Inkremente • Belastungsfolge, Ansicht Seitenfläche oberhalb der

Beispiel nichtlineare Kombination

Lastschritt 1 13 Inkremente
Lastschritt 1 13 Inkremente
• Belastungsfolge, Ansicht Seitenfläche oberhalb der Stütze Inkrement 4 Inkrement 7 Inkrement 8 Inkrement 9
• Belastungsfolge, Ansicht Seitenfläche oberhalb der Stütze
Inkrement 4
Inkrement 7
Inkrement 8
Inkrement 9
Inkrement 10
Inkrement 13
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

42

Beispiel nichtlineare Kombination Ende Lastschritt 1 • Beginnende plastische Verformung an der Stützenauflage

Beispiel nichtlineare Kombination

Ende Lastschritt 1
Ende Lastschritt 1
• Beginnende plastische Verformung an der Stützenauflage Plastische Dehnung Vergleichspannung nach Mises 31.05.2010
• Beginnende plastische Verformung an der Stützenauflage
Plastische Dehnung
Vergleichspannung nach Mises
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

43

Beispiel nichtlineare Kombination Ende Lastschritt 3 • Auch bereits plastische Dehnung im oberen Trägerbereich

Beispiel nichtlineare Kombination

Ende Lastschritt 3
Ende Lastschritt 3
• Auch bereits plastische Dehnung im oberen Trägerbereich Plastische Dehnung Vergleichspannung nach Mises 31.05.2010
• Auch bereits plastische Dehnung im oberen Trägerbereich
Plastische Dehnung
Vergleichspannung nach Mises
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

44

Beispiel nichtlineare Kombination Ende Lastschritt 5 • Einwölbung im oberen Trägerbereich bereits erkennbar

Beispiel nichtlineare Kombination

Ende Lastschritt 5
Ende Lastschritt 5
• Einwölbung im oberen Trägerbereich bereits erkennbar Plastische Dehnung Vergleichspannung nach Mises 31.05.2010
• Einwölbung im oberen Trägerbereich bereits erkennbar
Plastische Dehnung
Vergleichspannung nach Mises
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

45

Beispiel nichtlineare Kombination Ende Lastschritt 8 • Massive plastische Verformung im gesamten Biegebereich

Beispiel nichtlineare Kombination

Ende Lastschritt 8
Ende Lastschritt 8
• Massive plastische Verformung im gesamten Biegebereich Plastische Dehnung Vergleichspannung nach Mises 31.05.2010
• Massive plastische Verformung im gesamten Biegebereich
Plastische Dehnung
Vergleichspannung nach Mises
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

46

Beispiel nichtlineare Kombination Ende Lastschritt 11 • Plastische Dehnung, Schnittbild im eingewölbten Bereich

Beispiel nichtlineare Kombination

Ende Lastschritt 11
Ende Lastschritt 11
• Plastische Dehnung, Schnittbild im eingewölbten Bereich 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred
• Plastische Dehnung, Schnittbild im eingewölbten Bereich
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

47

manfred.grafinger@tuwien.ac.at Danke für die Aufmerksamkeit ! 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

manfred.grafinger@tuwien.ac.at

Danke für die Aufmerksamkeit ! 31.05.2010 © MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger
Danke
für die
Aufmerksamkeit !
31.05.2010
© MIVP – Ass. Prof. Dr. Manfred Grafinger

48