Sie sind auf Seite 1von 16
Pierre Bourdieu: „Das Elend der Welt“ - Gegenwartsanalyse und Neoliberalismuskritik Eine Ausarbeitung von Camille,
Pierre Bourdieu: „Das Elend der Welt“
- Gegenwartsanalyse und Neoliberalismuskritik
Eine Ausarbeitung von Camille, Anton und Jan

Gliederung

1. Bourdieus allgemeine Gesellschaftstheorie

2. Gegenwartsdiagnose im Werk „Das Elend der Welt“

3. „Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

der Welt“ 3. „Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik Technische Universität Braunschweig – Seite 2

Technische Universität Braunschweig Seite 2

Biografischer Abriss

*1930 in Frankreich

In ländlicher Provinz aufgewachsen

Aus „einfachen Verhältnissen“

Studium der Philosophie an der École Normale Superieure in Paris

• Studium der Philosophie an der École Normale Superieure in Paris Technische Universität Braunschweig – Seite

Technische Universität Braunschweig Seite 3

Subjektivismus/Objektivismus → „Theorie der Praxis“

Subjektivismus/Objektivismus → „Theorie der Praxis“ Technische Universität Braunschweig – Seite 4
Subjektivismus/Objektivismus → „Theorie der Praxis“ Technische Universität Braunschweig – Seite 4

Technische Universität Braunschweig Seite 4

Der Soziale Raum: Sozialstruktur- und Handlungsmodell

Der Soziale Raum: Sozialstruktur- und Handlungsmodell Bitte umdrehen! Technische Universität Braunschweig – Seite 5

Bitte umdrehen!

Technische Universität Braunschweig Seite 5

„Die neoliberale Heimsuchung“ - Was ist Neoliberalismus?

Marktfundamentalismus

•→ „Naturgesetze“ des freien Marktes schaffen bestmöglichen Wohlstand

Ordoliberalismus

→ „3. Weg“ : Soziale Marktwirtschaft

in Deutschland und Keynesianismus

: Soziale Marktwirtschaft in Deutschland und Keynesianismus Technische Universität Braunschweig – Seite 6 •

Technische Universität Braunschweig Seite 6

Liberalismus (IB)

→ Institutionalismus mit freiem Markt als

zivilisatorischen Faktor

Neoliberalismus (nach bpb) :

"Denkrichtung des Liberalismus, die eine freiheitliche,

marktwirtschaftliche Wirtschaftsordnung mit den

entsprechenden Gestaltungsmerkmalen wie privates Eigentum an den Produktionsmitteln, freie Preisbildung,

Wettbewerbs- und Gewerbefreiheit anstrebt, staatliche

Eingriffe in die Wirtschaft jedoch nicht ganz ablehnt, sondern auf ein Minimum beschränken will."

Politischer Kontext

Globalisierungsprozesse der 70er und 80er Jahre

Unterstellter Paradigmenwechsel in der europäischen Politik

→ Von Keynesianismus zu Neoliberalismus

In USA (Reagan), GB( Thatcher) und Deu (Kohl) sind konservative Parteien an der Macht → In Fra zwar „sozialistische Partei“, jedoch unter neoliberalen Konzessionen

•Wohlfahrtsstaat: Stigmata der „kostenverursachenden Ministerien“

•Wohlfahrtsstaat: Stigmata der „kostenverursachenden Ministerien“ Technische Universität Braunschweig – Seite 7

Technische Universität Braunschweig Seite 7

Zur Publikation von „Elend der Welt“

Veröffentlichung 1993:

Untersuchung der franz. Gegenwartsgesellschaft der

80er

Methodik:

„Theorieloses Nachvollziehen“

der 80er • Methodik: „Theorieloses Nachvollziehen“ Technische Universität Braunschweig – Seite 8 •

Technische Universität Braunschweig Seite 8

Empirische Grundlage:

40 Interviews

aus Pariser Vorstädten (banlieus)

Ziel:

Benachteiligten Akteuren politisches

Stimmgewicht verleihen

→ öffentlicher Diskurs

Das „Leiden“ der französischen Gesellschaft

•„Rechte Hand des Staates“ als

Träger d. neoliberalen Wandels

Deregulierung/Internationalisierung

der Finanzmärkte

•→ „Finanzialisierung der Betriebe“

Für Bourdieu: Wohlfahrtsstaat als gesamteuropäische Errungenschaft → Endgültiger Bruch mit dieser traditionellen Entwickelung

→ Endgültiger Bruch mit dieser traditionellen Entwickelung Technische Universität Braunschweig – Seite 9

Technische Universität Braunschweig Seite 9

→ Endgültiger Bruch mit dieser traditionellen Entwickelung Technische Universität Braunschweig – Seite 9

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

Lange Neutral, durch herrschende Umstände gezwungen politisch zu werden

Die Neoliberale Bewegung

Neoliberalismus eine konservative Revolution (Restauration)

Ziel:

Faktoren:

Revolution (Restauration) • Ziel: • Faktoren : - Gewinnmaximierung auf Kosten der Allgemeinheit -

- Gewinnmaximierung auf Kosten der Allgemeinheit - Rückkehr zu Frühindustriellen Verhältnissen

- Entwertung der Arbeit

- Desolidarisierung

- Dogmatisierung

- Entpolitisierung

Technische Universität Braunschweig Seite 10

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

1. Entwertung der Arbeit

Schaffung eines allgegenwärtigen Konkurrenzdruckes

Flexploitation

Anstieg irregulärer Arbeitsverhältnisse

Identifikationsproblem u. Konfliktlinie

Drohmittel: Prekariat/Arbeitslose

Folge:

Akzeptanz schlechter Arbeitsbedingungen, Eingeschränkter Arbeitnehmerrechte

social dumping

Eingeschränkter Arbeitnehmerrechte  „ social dumping “ Technische Universität Braunschweig – Seite 11

Technische Universität Braunschweig Seite 11

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

2. Desolidarisierung

Schaffung einer neuen Konfliktlinie Prekariat/(regulär) Arbeitende

Divide et impera

Auferstehung des Individualismus

Rassismus der Intelligenz

Würdigkeitsfrage

Folge:

Konflikt um Soziale Leistungen

Verlust des „klassischen Konflikts“

um Soziale Leistungen  Verlust des „klassischen Konflikts“ Technische Universität Braunschweig – Seite 12

Technische Universität Braunschweig Seite 12

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

3. Dogmatisierung

Verfestigung Ideologie zur Theorie

Deckmantel der Wissenschaftlichkeit

Allgegenwärtiger unreflektierter Fatalismus

Politik, Medien, Wissenschaft arbeiten im Konsens

Doxosophie

Euphenismen

Folge:

Unangreifbarkeit der Neoliberalistischen Ansichten

Diskurs innerhalb des Theoriegebäudes

Ansichten  Diskurs innerhalb des Theoriegebäudes Technische Universität Braunschweig – Seite 13

Technische Universität Braunschweig Seite 13

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

4. Entpolitisierung

Strukturloses Prekariat

Enthistorisierte und Zerstückelte Mediendarstellung

Demagogie der Vereinfachung

Politik der Effekthascherei

Schwindende Mobilisierungsinstanzen

Parteidiktum verhindert Symbolpolitik

Folge:

Radikalisierung

• Parteidiktum verhindert Symbolpolitik Folge:  Radikalisierung Technische Universität Braunschweig – Seite 14

Technische Universität Braunschweig Seite 14

„Gegenfeuer“ - Bourdieus Neoliberalismuskritik

Fazit u. Lösungsvorschläge

Fazit:

Zerfall der grundlegenden Sozialisationsfaktoren

Zerfall des wirtschaftlichen Systems

Einschränkung der Staatlichen Gewalt bis zur Ohmmacht

Abschaffung des Staates

Lösungsvorschläge:

Mehr Handlungsfreiräume für Staat

Internationalisierte Soziale Gegenbewegung EU in der Pflicht

Solidarisierung mit dem Prekariat

Bruch mit Individualismus Ökonomie des Glücks

Einsparungen

mit Individualismus  Ökonomie des Glücks Einsparungen Soziale Kosten Arbeitslose Steuerausfälle Sozialer

Soziale Kosten

 Ökonomie des Glücks Einsparungen Soziale Kosten Arbeitslose Steuerausfälle Sozialer Unfrieden
 Ökonomie des Glücks Einsparungen Soziale Kosten Arbeitslose Steuerausfälle Sozialer Unfrieden

Arbeitslose

Steuerausfälle

Einsparungen Soziale Kosten Arbeitslose Steuerausfälle Sozialer Unfrieden Abschaffung des Staates Technische

Sozialer Unfrieden

Abschaffung des Staates

Steuerausfälle Sozialer Unfrieden Abschaffung des Staates Technische Universität Braunschweig – Seite 15

Technische Universität Braunschweig Seite 15

„Die neoliberale Heimsuchung“ – Ein dauerhafter Zustand?

2013 - Wie gelb ist Deutschlands Krawatte wirklich?

Die EU - Neue Soziale Utopie oder Neue Soziale Marktwirtschaft?

• Die EU - Neue Soziale Utopie oder Neue Soziale Marktwirtschaft? Technische Universität Braunschweig – Seite

Technische Universität Braunschweig Seite 16