Sie sind auf Seite 1von 3

WelthauptstadtSchw

weiz?

Sogarinpresstigeträchtige enMedienistdieserTageü überdenPlaneiner
Weltwährung gzulesen.DieSingleGlob balCurrencyA Association
(VereinigunggfüreineglobbaleWährung)schlägtscho onseitJahrendie
SchweizalsddenSitzderneuzugründendenWeltzen ntralbankvor.
BetreffendddesHauptsitze esschlägtderrChefderSGC CAHerrBonp passe
Basel,Zürich
hoderGenfvo or:

„DieSchweizzhateineRepu utationfürein
nevertrauensw würdigeWähru ung,die
WeltzentralbbankinderSch hweizzuplatzzierenkönnteggenaudieBeloohnung
füreinBeeitretendergloobalenWähruungsunionsein n.“

Warumd dieSchweiz?
SchweizeerGeschichteistfürEuropaarechtuntypiisch,dawirnieeineeigentlicheMonarch hiewaren.Um m1291
hattenSiesichdieBau uernzusammengeschlosseen,umdentyrrannischenVö ögtendieStirnzubieten.S Seitherist
jedochun nsereUnabhäängigkeitStücckfürStückin nderAufhebu ungbegriffen..Zuerstvomg getarntenpolitischen
EinflussddesVatikans,demwirunteerwürfigbisheeuteimmerno ochdieGardeestellen,überrdieBesetzun ngvon
Napoleon nbiszurheutigenwirtschaftlichenKrieg gsführung,derwirheutevo onEUStaaten nundderUSA A
ausgesettztsind.
AlledieseeAngriffewurdenimGeisttedesimperiaalenRomszurrstückweisenZentralisieru ungdurchgefü ührt.Es
warNapo oleonderderSchweizdenBundesstaatbescherthat..Heuteistesd dieUSAundd dieEU,dieunnter
wohlwollenderMithilffeunserereuropahörigenP Politiker,unserLandSchritttfürSchrittin ndieEuropäissche
Unioninttegrieren.
Unsereveergleichsweisseimmernoch hgrossendemmokratischenFreiheitenun ndunsereverg gleichsweisesstabile
Währung g,dieauchgerradeinKrisen nzeitenzueineemsicherenH HafenvonKap pitalwird,istvondenArbe eiternan
einerWeltwährungnicchtgernegesehen.Wohldeswegenwird dmöglicherw weisederSchw weizimGegen nzugzum
BeitrittzuurWährungsu union,denHaauptsitztdern
neunenWeltzzentralbankgeewährt.

InnElitenmagazzinenwiedem m„ForeignAfffairs“,demPu ublikationsorg gandes
„CCouncilonFooreignRelations“unddem„„Economist“sindArtikelzu ulesen,
diedasEndedernationalen nWährungenankünden.GeemässAussag gendes
A
Autorskannm mansicheined digitaleWeltwwährung,diem mitGoldgede ecktist,
vorstellen.
D
DerArtikellässstdieVermuttungaufkomm men,dassdieEignerderprrivaten
Z
Zentralbanken nwiederdasg gutealtevertrrauenswürdigeGoldgeldeinführen
m
möchten,nach hdemdasCassinoGeldSysttemderFederralReserveinder
allgemeinenH Hyperinflationgeendethat.Wennwirab berdieRolleder
R
RockefellerFa milieinderGründungvondiesenbeiden nOrganisatio onen
betrachten,so olltenwirdurchdieseheuch hlerischenVorschlägehindurch
seehen.
N
Nachdemdies eKreisenunmmitHilfedesMMonopolsübeerdasPapierg geld
grosseTeiledeerGoldbestän ndeaufkaufen nkonnten,kannwohldiese e
vorgesch hlageneGoldw währungnurin neinemtotalüberwachtenMonopolgeld dsystem,eineemQuasiGold dstandard
enden.W WiebeimBretttonWoodsSyystemistwoh hlauchjetztdieKonvertierb barkeitvonph hysischen
Edelmetaallengegendie„goldgedecckte“Währungnichtvorge esehen,somitbleibteswoh hlbeieinem
kartellarttigenSystem..IneinemwirklichfreienGeldmarktmüssstejedemFinanzinstitutd dieAusstellunngvon
Quittung genfüreineen ntsprechendeeMengeEdelm metallerlaubttwerden.Mitdemanvisierrtenglobalisie erten
WeltsysteemwürdenurreineeinzigeBank,ohnejeeglichedemo okratischeKon ntrolle,dieseAAufgabeüberrnehmen.
Wenigbeeachtetnahm mdiesesSystemseineersteenSchritte.Am mG20inLond donwurdealssAntwortauffdieKrise
dasFSB((GremiumfürrFinanzielleStabilität)früh herFSF(Forum mfürFinanzieelleStabilität))gegründet.DDasFSB
hatseineeRäumlichkeitteninderBan nkfürInternattionalenZahlungsausgleichundisteinesupranationaale
Organisaation,diejetzttdieFinanzmärktederEUundderG20ffaktischauton nomkontrolliertundreguliiertohne
Rücksichttaufdienatio onaleSouveräänitätderMitgliedsländer.

BaselistderHauptsitzztderBankfü ürInternationaalenZahlungssausgleich.DiieZentralbankderZentralb banken
organisieertregelmässiigSitzungenffürdieZentralbankenElite,obwohlbekaanntist,dassdieBIZeine
Nazivergangenheithat.EmilPuhlw wareinPräsidentderBIZw währenddem2 2.Weltkrieg,w währenderauch
VizepräsiidentfürHitleersReichsbankwar.SeinCh hefbeiderRe
eichsbankWaltherFunkisttauchbekann ntinder
RollealsFinancierHitlersundGesch häftspartnervvonPrescottBBush,demGrrossvaterdesletztenUS
Präsidentten.

Genf,indderneutralenSchweizwurdesowaswieeineWelthauptstadtmitd demBeherbeergendes
Völkerbu undes.DerBundwurdeuntterMithilfedeesverantwortlichenUSPrääsidentenfürd dasFederalRReserve
System,W WoodrowWillsoninVersailles,anschliesssenddem1.W Weltkrieggeg gründet.VieleeForscherglaauben,
dassdiesse„Friedensgeespräche“odeerauchDiktattvonVersaille esgenannt,erstdasFundamentfürdennoch
grösseren n2.Weltkriegggelegthaben.Nachdem2.Weltkriegw wurdedannso ogarderWideerstandder
Amerikan nergebrochenundsiekonntenalsMitgliederdeserneuertenVölkerbundesgew wonnenwerde en.Die
EuropäisccheUnion,qu uasieineZwisschenstufezwwischenStaate enbundundB Bundesstaat,w wurdeebenfaallsnur
möglich„„dank“denzaahlreichenzerrmürbendenm militärischenKonfliktenzw wischenDeutsschlandund
Frankreicch.

DieTheoorie,Kriegeannzuzetteln,ummeinenGrund henFusionzuerschaffen,hörtsichunglaaublich
dzurpolitisch
an.Wenn nmanabergeewissenhaftdieGeschichteestudiert,find detmanimmeerwiederBeisspiele,wobeiide
KonfliktpparteienvonddenselbenKreeisenfinanzieertwurden.

befindensichh
InGenfb heuteeineVieelzahlvoninteernationalenOrganisationenwiedasRo oteKreuz,
Welthand delsorganisattion,Weltgesu undheitsorgan nisation.Bezeeichnendfürd diespirituelleRichtungdieses
WeltsysteemsistLucisTrust,früherals„LuciferPublishingCom mpany“bekan nnt,verbreitettdieOrganisaationVis
àvisdesUNOGebäud deNewAge/HochgradFreeimaurerGed dankengutund distsogarMitglieddesUN N
EconomicandSocialC Council.
InteressaanterweisebefindetsichdaasGeländederVereintenN NationennureeinkleinerParrkentferntvo om
Anwesen nderFamilieRRothschild,deessenVorfahrrenbekanntsiindfürdienottorischeFinan nzierungbeider
Kriegsparteien.DasUNOGeländeinNewYorkw wurdevonderrRockefellerF Familiegespo onsert.Auchddie
FamilieRRockefellerhatunrühmlicheenRufdesKriegsprofiteurerlangt,dessenFirmaStan ndardOilwarr
massgeblichanderVeersorgungderrNazismitÖlverantwortlicch.InZusamm menarbeitmittIGFarbenwurdeein
VerfahrenentwickeltzzurHerstellun ngvonÖlausKohle,aberaauchmitWalteerTeaglegab besenge
VerflechttungenimVerwaltungsrat..

WissenscchaftlicheWe eltdiktatur
DieWeltg gesundheitso organisationinnGenfkannalsdasHauptq quartierderwweltweitenwisssenschaftlich hen
Diktaturbezeichnetw werden.MitdeerPanikmacheerundumdie eSchweinegriippeEpidemieezeigtdieWH HOihr
wahresGGesicht.Diehö öchsteAlarmsstufe6auszurufen,obwoh hlnichtmehraanderGrippesterbenalsin nanderen
Jahrenzeeigt,dassdiePanikmacheaaufkeinerwisssenschaftlich henGrundlageeruht.DasZieelistwohlmö öglichst
vielMedikamenteund dImpfungenzzuverabreicheenausfinanziellenundeug genischenGrü ünden.

Umdiejeetzigenpseud dowissenschafftlichenMassnahmenbessserzuverstehen,solltenwiraufdieGescchichte
derHIV/AAidsProblemaatiknäherein ngehen.
VieleprominenteWisssenschaftlersstellenimmernochdieTheorieinfrage,d dassHIVirgen ndwelche
immunossuppresiveWirkungenentffaltenkann.D DerGewinnerdesNobelpreeisesfürPCR,aufdessenVe erfahren
derHIVTTest„funktion niert“,KaryM
MullisundOnkkogenEntdeckkerundRetro ovirenspezialisstPeterDuesberg
bestreitenmiteinleuchtendenArgu umenten,dassAidsnichtvonHIVausgelöstwerdenkkann.
DieDemo ographiederAidsfälleistu
ungewöhnlichverschiedenzwischen1.und3.Welt,dieserUmstand dtrug
wohldan nnauchdazub beidenHIVVirusin2Typenzuunterteillen.Dergleich heHIVAntikö örperTestwirrdin
AfrikaunndEuropaang gewandt.DieChancefüreinpositivesRe esultatistallerdingvielhöhherinAfrika,d
dader
Testnur2HIVAnttikörperProte eine
anzeiigenmuss,um meinpositivesResultat
zuerhhalten,inEuropaallerdingsderen4
HIVAAntikörper.
Daswwohlüberzeug gendsteArgument,
dassmitderAIDS„Wissenschafft“etwas
nichtstimmenkan nn,liefertunseine
LaborpackungderrAIDSDrogeA AZT,die
indenn60erJahren nalsChemoth herapie
gegenLeukämieeentwickelt,jed doch
wegeenderüberaushohenToxizzitätnicht
zugelasseenwurde.ErsstmitderDrin nglichkeitderHIVEpidemie ewurdeesim
mschnellverfahrenals
Präventio onsmedikameentzugelassen,ähnlichwieeheutedieIm mpfstoffegegeendieSchweiinegrippe.Nie emand,
obderHIIVTestnunpositivoderneegativanzeigeenwürde,hättediesehoch hdosierteChem motherapie,b bis2400
mgproT Tag,längereZZeitüberlebt.AAlso24derabbgebildetenL Laborpackung gen.

BeiderneuenGenerattionAidsmedikamenten,dieeinlängere esLebenversp prechen,wurd dedieDosisvvonAZT
von2400 0mgaufeineüberlebensfähigeDosisvo on500600mg gverringert.E
EinähnlichesSchemazeich hnetsich
beiderChemotherapieegegenKrebsab.DieStattistikenzeigen neinetiefereSterblichkeitssquotebei
Chemoth herapiePatiennten,alsinfrü
üherenJahren n.Faktistjedo
ochauch,dasssdieChemotherapeutikae ebenfalls
massivtieeferdosiertw
werdenalsinffrüherenJahreen.

Während ddemStudium mderGeschicchtederChem motherapiebinichaufverb blüffendeErgeebnissegestossen.Es
scheint,aalswurdedieChemotherap piewährendd derNazizeitvo onIGFarbenerstmalsimg grossenStilan n
M
MenscheninK Konzentrationslagern
auusgetestet.
D
DieLagerinAu uschwitzwurd de
sppeziellfürIGFFarbengebau ut,um
V
Versuchskanin chenund
Zwangsarbeiteerzubeherbergen.
nteressanterw
In weisewurdedas
G
Gebäudefürde enHauptsitzd derIG
FaarbeninFrankfurt,wovorh herdie
PsychiatrischeKlinik„AffenFelsen“
untergebrachtwar,vonder
RothschildFam milieübernom mmen.An
deenNürnbergeerProzessenw wurden
dieverantworttlichenDirektorender
GFarben,HerrmannSchmittz,Carl
IG
KrauchundHeinrichB BütefischzuwwenigenJahrenGefängnisvverurteiltundvorzeitignach23Jahrenaausder
Haftentlassen.ÄhnlichwieWissensschaftlerunteerderOperatiion„Paperclip p“sinddieVerantwortliche ender
Konzentrrationslagerw wiederindieVVerwaltungsräätederNachkkriegsPharmaaundBanken nindustrie
aufgenom mmenworden n.SogardereerstePräsidenntdererstenKKommissiond derEuropäisch hen
Wirtschaftsgemeinsch haftWalterHaallsteinwarinndiversenNSOrganisation nenaktivundvertratöffenttlichdie
LehrederRassenhygieene(Eugenik)).

Alternativen
Wäreesm möglich,dasssesKillerviren
ngarnichtgib
bt,d.h.dassdieseerstimK
KörperzugefäährlichenMikrroben
mutieren n,diedannsellberToxineprroduzieren,wwenndasTerraainschlechtbzw.dasBlutvverseuchtist??Hatte
alsoderGGegenspielervonLouisPassteur,AntoineeBéchampre echt,derdenPPleomorphism mus(Vielgestaaltigkeit)
definiertee?EinigeQueellenbehaupteen,dassPasteeurvorseinem mTotgebeich htethabensoll,dassBéchaampim
RechtwaarunderBeweeisemanipulierthat.ZuseinenLebzeite ensagteBéch hamp:„IchbinderVorgängeervon
Pasteur,eexaktsowied
derBestohleneederVorläuferreinesglücklicchenunddreisstenDiebesistt,derihnverhööhntund
beleidigt!!“
WennBééchampwirklicchRechthattte,solltenwirdieProjekted derWissensch haftlichenWeeltdiktaturwie e
Impfungeen,Chemotheerapien,Nahrrungszusätze(Natriumfluorid,Aspartam m…)unddieN Nebenwirkung gender
globalenWettermodiffikationalsgrössereGefahrbehandelnaalseinenKillerrvirus.
SollteAnntoineBécham mprechthabeendannklingttesdurchausplausibel,dasssnichttoxiscche
WasserreeinigungsmethodenwieOzzonundSilberionisationau uchdieReinigungdesBluteeserledigenu undsomit
allechronnischenKrankkheitenanderWurzelanpaackenkönnten,wiedasaucchunzähligeS StudienundP Patente
belegen.
SiegmundFranzCredé,derrdieErblindun
Dr.CarlS ngvonNeuge eborenenmiteinerSilberlö ösungstarkre eduziert
hat,setzttegemässETHvordem2.WeltkriegaucchintravenössSilberionenb beiseptischen nKrankheitszuständen
ein.

ArtikelinEnglischmitLinksundQu uellenangaben n:http://wwww.scribd.com/d doc/16084114 4/Switzerlandthe
NewWorldCapital