Sie sind auf Seite 1von 1

Ministerul Educaţiei, Cercetării şi Inovării

Centrul Naţional pentru Curriculum şi Evaluare în Învăţământul Preuniversitar

Examenul de bacalaureat 2009


Proba scrisa la limba germana moderna L1 bilingv
Proba E/F

• Toate subiectele sunt obligatorii. Se acorda 10 puncte din oficiu.


• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.

SUBIECTUL I (30p) - Varianta 006


I. a. ...................................................................................................................................... 4 Punkte
Lesen Sie den Text und beantworten Sie folgende Fragen!
Kernspaltung - Energie mit Nebenwirkung Schwerer als Uran soll das Endprodukt sein. Dieses
Ergebnis erhoffen sich der Chemiker Otto Hahn, sein Assistent Fritz Strassmann und die
Physikerin Lise Meitner, als sie 1938 beginnen, das radioaktive Element Uran mit Neutronen zu
beschießen. Der Ausgang des Versuchs gibt Rätsel auf. Rechnete das Forschertrio mit einem
neuen Element, so müssen sie nun feststellen, dass das viel leichtere Barium zu den
Reaktionsprodukten zählt. Die Wissenschaftler kommen zu einem spektakulären Schluss: Kein
Nachbar des Uran, sondern eine Kernspaltung liegt vor, bei der durch Neutronenbeschuss Barium
und Krypton entstehen. Die frei werdende Energie beträgt 200 Megaelektronenvolt und setzt
Neutronen frei, die eine Kettenreaktion auslösen. Die Zahl der Spaltungen summiert sich, die
gewonnene Energiemenge übertrifft die von Steinkohle ums Millionenfache.

Mit der Entdeckung der Kernspaltung schaffen Hahn, Meitner und Strassmann die Grundlage für
zwei wichtige Entwicklungen: die Kernenergie – und die Atombombe.

Hahn ist sich der Gefahren seiner Erfindung bewusst. Gemeinsam mit 17 anderen deutschen
Atomforschern unterschreibt er 1957 die Göttinger Erklärung gegen eine atomare Bewaffnung der
Bundeswehr.
(„50 deutsche Stars“)

1. Womit rechnete das Forschertrio nach dem Versuch und was stellte es fest?
2. Was geschieht, wenn Uran mit Neutronen beschossen wird?
I. b. ...................................................................................................................................... 6 Punkte
Ersetzen Sie die unterstrichenen Satzteile. Schreiben Sie die Sätze anders ohne ihren Sinn
zu verändern!
1. ... setzt Neutronen frei, die eine Kettenreaktion auslösen.
2. . ... , die gewonnene Energiemenge übertrifft die von Steinkohle ums Millionenfache.
I. c. ...................................................................................................................................... 6 Punkte
Schreiben Sie die Antonyme der Wörter: schwer, bewusst, beginnen.
I. d. .......................................................................................................................................4 Punkte
Erklären Sie die folgenden Wörter/Wendungen mit Hilfe von Synonymen, Antonymen oder
Paraphrasen: spektakulär, feststellen.
I. e. .....................................................................................................................................10 Punkte
Bitte ordnen Sie die Abschnitte in die richtige Reihenfolge:
1. Sie bezeichnete die Entwicklung als "erschreckend".

2. wie die Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing mitteilte.

3. Immer mehr Kinder und Jugendliche kommen mit Alkoholvergiftungen ins Krankenhaus.

4. Darunter waren bei den Jüngeren zuletzt erstmals mehr Mädchen als Jungen,

5. Die deutliche Zunahme der Alkoholvergiftungen bei den Zehn- bis 20-Jährigen insgesamt
illustriere, "dass wir gefährliche neue Trinkmuster unter jungen Menschen haben"..