Sie sind auf Seite 1von 23
Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc ) (Leben, Schicksal, Esoterik) Forum Topnutzer
Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc
)
(Leben, Schicksal, Esoterik)
Forum
Topnutzer
FAQ
Richtlinien
Ausloggen
Suchen

12.10.2014

10
10

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

)

FRAGE VONSystemvirus97 | 09.10.2014 - 3:16

Kurz zur Vorgeschichte: Ich habe schon seit einigen Jahren Astralreisen welche unbewusst ausgelöst werden, ich konnte mich aber noch nie durchringen endlich eine durchzuziehen. Ich brach sie immer ab sobald sie ausgelöst wurden. Irgendetwas sagt mir halt dass wenn ich sie durchziehe ich nicht mehr zurückkommen werde. Wieso das so ist weiss ich auch nicht. Wohl desswegen, wegen diesen Astralreisen, begann mein Interesse an esoterischen Dingen und ich informierte und praktizierte sehr viel. Bis jetzt hatte ich nur eine Astralreise, und bei dieser war es keine reine Astralreise sondern eher ein astralrer Traum. Er fand kurz vor dem unten gennanten Ereigniss auf. Bei diesem war ich in einer weissen Ebene unterwegs und reiste durch die Welt. Eine Stimme unterstützte mich und beantwortete ein paar Fragen von mir die ich über das Reisen hatte. Es war so eine art Zwischenebene. Die mit allen Orten und Welten die es gab verbunden war.

Alles schön und gut, ich wurde spiritueller und friedliebender. Ich lernte die vielen Dinge zu schätzen. Doch vor einigen Tagen hatte ich einen äusserst seltsamen Traum. Im Traum war ich in einem dunklem Raum. Es erinnerte mich leicht an einen Keller, aber das war er nicht. Es war eine art Wohnung. Mehrere Menschen waren da. Dann Schritt aufeinmal ein Mann mit weissem Anzug, weissem Hemd und weisser Kravatte in den Raum und fragte uns wer bereit seien Aufzusteigen. Nur ich und eine weitere, männliche Person die glaube ich ebenfalls meines Alters war meldeten uns und gingen mit ihm zu einem Fahrstuhl. Vor dem Fahrstuhl fragt ich noch die weisse Person wohin es denn ginge, und sie antwortete mir: "Das wirst du schon noch sehen". Mit diesem Worten erwachte ich aus meinem Traum und eine Astralreise begang. Doch es war nicht wie sonst. Etwas war anders, es zog mich irgendwie weg. Und die Farbe Weiss kam mir auch in diesem Moment in den Sinn. Ich wurde mir bewusst was ich im Traum getan hatte und sagte zu mir gedanklich dass ich noch nicht gehen könne, dass ich noch etwas erledigen müsse. Und in diesem Moment dachte ich nicht etwa an mein Leben oder dergleichen, ich dachte blos daran dass ich diese Welt noch retten, sie verbessern müsse. Ich wehrte mich gegen den Sog und brach ab.

Nun stehe ich hier und bin ratlos. Ich weiss nicht was ich davon halten soll. Ich weiss weder ob DAS wirklich der Aufstieg war oder nicht. Normalerweise messe ich träume keiner sehr grosse Bedeutung zu, ausser natürlich aus den psychologischen Gründen (Traumdeutung,

etc

war macht es mich doch schon sehr stutzig. (Gesagt sei dass ich schon seit langer Zeit , einigen Monaten, hin und wieder traurig bin. Ich weiss nicht mal richtig wieso. Es erfasst mich manchmal einfach und bleibt einige Stunden bis Tage. Ich war schon beim Arzt desswegen und auch er ist Ratlos. Er sagte dass ich eigendlich ein glücklicher Junge bin.)

Nun, was haltet ihr davon? Aufstieg, Omen, etc

).

Doch da das mit einer Astralreise, oder besser gesagt einem Loslösung verbunden

?

FragenzugleichenThemenfinden

Führer Thema verstecken Diese Frage beantworten Thema ergänzen (22) Punkte: 69.335   Level:

Thema ergänzen

(22)

Punkte: 69.335  

Punkte: 69.335

 

Level:

Level: Fragant

Fragant

 
 

44

 

49

 

360

 

621

 
1
1

205

Meine Beiträge

 

2.532

Merkzettel

 

|

 

Kennt sich hier jemand mit Astralreisen aus ? Hätte da einige Fragen. Gibt es …

Erstmal

zu mir: Ich bin 16 Jahre alt …

Hallo Allerseits, Ich träumte eben, ich würde -in meinem Zimmer- in meiner …

Head and Shoulders ist exklusiver Partner zum Thema Gesundheit. Alle Informationen im Überlick

Head and Shoulders ist exklusiver Partner zum Thema Gesundheit. Alle Informationen im Überlick mehr lesen
Head and Shoulders ist exklusiver Partner zum Thema Gesundheit. Alle Informationen im Überlick mehr lesen

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

21
21
ANTWORT VON holodeck   | 09.10.2014 - 13:55 Fragant Du denkst zuviel nach. Lass das
ANTWORT VON holodeck   | 09.10.2014 - 13:55

ANTWORT VONholodeck

ANTWORT VON holodeck
 

|

09.10.2014 - 13:55

Fragant

Du denkst zuviel nach. Lass das ganze Zeug ein paar Monate beiseite und geh' schwimmen. Oder suche Dir eine andere Sportart, die Dich in Kontakt bringt mit Deinem Körper in diesem Jetzt und diesem Leben. Du hast dich nicht auf diesem Planeten inkarniert, um irgendwo anders hinzugehen. Du wurdest aller Voraussicht nach auch nicht von allen bösen Geistern hier ausgesetzt oder von Deinen astralen Geschwistern hier vergessen. Auch dann nicht, wenn Du Dich so manches mal wie ein "Alien" fühlst - unverstanden. Eine weisere Instanz in Dir als Du es bist, weiß das aber alles bereits. Deshalb wehrt sie sich auch gegen OBE's. Du würdest nicht mehr zurückkommen, nicht weil Du es nicht könntest - sondern weil Du irgendwie ahnst, dass Du dann womöglich keinen Bock mehr hast, hierher zurückzukommen - und das wiederum läuft ziemlich sicher all Deinen anderen Plänen und Zielen für Dein Leben auf dieser Erde zuwider.

Also beuge Dich dieser weisen Instanz in Dir und hör erst einmal auf mit diesem Thema. Meistens bläst Sport jeden überfrachteten Kopf schon einmal ganz ordentlich frei und vertreibt jede Traurigkeit über die Erinnerung an die "verlorene Seelenheimat". Eine simple Frage der Ökonomisierung des Serotonin- und Dopaminhaushaltes. Keep the Ball flach. Du weißt um diese Ebenen, damit erschöpft sich die momentane Bedeutung für Dich auch schon. Mehr sollen solche Fingerzeige i.d.R. nicht. Irgendwann gehst Du sowieso dorthin zurück, wie jeder andere auch. Also nutze die Zeit, die Du hier zur Verfügung hast, gut.

Was kommt, kommt. Erzwinge nichts - alles, auch die Spiritualität, folgt einem natürlichen Entwicklungsrhythmus. Manchmal muss zuerst etwas anderes reifen oder eintreten, bevor sein oder verstanden werden kann, was Du wünscht.

Alles Gute!

Ach, und P.S. - es gibt eine Abkürzung "nach Hause", welche die astralen Ebenen vollkommen auslässt. Die erfährst Du, sobald Du mit allen Sinnen tief in die irdische Existenz eintauchst. Dafür brauchst Du weniger Verstand als Herz. Dann wird das Leben Dir zur Feier. Verlass Dich drauf.

→
 

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan

Fragant

|

09.10.2014 - 20:51

@ Support: Wenn ihr euer "Forum" endlich mal besser und vor allem Userfreundlich gestalten würdet würden wir sicher auch da unsere Unterhaltungen führen. So lange ihr das aber nicht auf die Reihe bekommt wäre es schön wenn ihr hier etwas kulanter wäret und nicht alles löscht nur weil die Menschen unterschiedlicher Meinung sind. So etwas ist nämlich normal!

@ Holodeck

entschuldige, aber da auch der nächste Strang schon wieder gelöscht wurde:

Du meintest, ein Weltbild, das aus Lava und Tsunamis bestünde sei eine geeignetere Realität als Spiritualität und Astralreisen

Das habe ich nie behauptet, da es für mich keine unterschiedlichen Realitäten gibt. Es gibt nur die eine Realität. Diese ist natürlich sehr Facettenreich. Die Facetten allerdings, die nur auf Vermutungen und den Behauptungen von Einzelnen beruhen blende ich größtenteils aus.

Da versucht lediglich jemand, Dich zu differenzierterem Denken und Ausdruck anzuleiten. Sonst kommen wir hier nämlich nicht weit.

Na endlich gibst auch du zu eine Mission zu haben. Nämlich "die Welt zu belehren". Sorry, Holodeck, außer ein paar wissenschaftlichen Fachbegriffen werde ich von dir nichts lernen können was mich in meinem Leben weiter bringt. Du solltest dir also einen anderen "Lehrling" suchen da du ein übergroßes Verlangen zu haben scheinst den "Meister" spielen zu müssen. Wie weit wir hier kommen ist mir gänzlich egal, da es hier nicht um Begriffsdefinitionen ging.

Ja. Denn Weltbilder bestehen grundsätzlich nur aus Ideen. Nicht aus H2o oder

Lava

einem Vulkan

Bedeutungszuschreibung.

Weltbilder

sind also etwas gänzlich Immaterielles

Und

Im

Gegensatz zu

zwischen beiden Welten liegt Wahrnehmung, Sprache,

Es ist ein Unterschied ob wir über Weltanschauung oder Weltsicht/Weltbild reden. Im Gegensatz zu dir steh ich aber nicht so sehr auf Wortklauberein. Wenn ich von meinem Weltbild rede meine ich damit die reale Welt die ich mit all meinen Sinnen erfahren kann. Nicht weniger und nicht mehr. Wenn du der Meinung bist mehr Sinne zu haben als ich oder mehr "erfahren" zu können als ich wünsche ich dir viel Spaß dabei. Aber DU gehörst damit zu einer Minderheit, nicht ich ;-)

Es geht nicht um richtig, richtiger oder falsch. Sondern um nützlich und funktional.

Und das aus deiner Tastatur?

husthust*

Tschuldige, aber ich hatte was im Hals!

Wenn ich geistige Prozesse wie z.B. Bewusstsein und Astralreisen erklären

will, bietet ein Weltbild, was ausschließlich Lava und h2o eine Existenzberechtigung zubilligt, wenig Spielräume. Um nicht zu sagen gar keine.

Das merkst du jetzt aber schon was du gerade schreibst, oder? Du gibst also zu dass etwas in der Realität gar nicht existieren kann und deshalb schaffst du dir eine "erweiterte Realität" damit dein Gedankenexperiment wieder passt. Und diese "selbst erfundene Realität" möchtest du dann zur "Realität" befördern und schon gibt es Astralreisen, Geistführer, NTE, Götter, Marsmännchen

Um es mit Pipi Langstrumpf zu sagen: "Mach dir die Welt wie sie dir gefällt!"

Danke, aber: Nein Danke!

Um es mit Pipi Langstrumpf zu sagen: "Mach dir die Welt wie sie dir gefällt!" Danke,

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

4

]
]

→ →

KOMMENTARVON holodeck   | 09.10.2014 - 21:33

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

09.10.2014 - 21:33

Fragant

Du solltest den Support besser bitten, nicht jeder Beanstandung ungeprüft statt zu geben. Ohne Alarm eilen die nämlich nicht herbei. Wenn sie dann da sind, dann lesen sie nicht lang, was sie ins Nirwana schicken. Was schade ist. Denn nicht alles, was einer als Beleidigung empfindet ist dann auch tatsächlich eine.

Womit wir beim Thema wären.

Und das aus deiner Tastatur? Hals!

husthust*

Tschuldige, aber ich hatte was im

Aus welcher denn sonst?

Diese Tilgung meiner konstruktivistischen Grundauffassung ist ziemlich typisch. Solche Negativhalluzinationen basieren teils auf chronischem Unwillen und größtenteils auf Unkenntnis und grundsätzlichem Unverständnis simpelster erkenntnistheoretischer Prämissen. Insofern sind minimum 80% Deines Posts der Tatsache geschuldet, dass in sozialen Kontexten die Leute auf ihre Phantasien reagieren, aber nicht auf das, was das Gegenüber tatsächlich sagt und meint.

Also ja und zum hinter die Ohren schreiben:

Es geht nie um richtig, richtiger oder falsch. Man stellt die falschen Fragen, wenn man so denkt. Sondern immer um nützlich und funktional. Besser noch: passend in Bezug auf

Der Anspruch auf Wahrheit ist der größte Kriegstreiber auf diesem Planeten. Ist so. Deshalb sagte von Förster auch mal: Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.

Das ist eigentlich so naheliegend einleuchtend, dass es keiner größeren Diskussion bedarf.

Das merkst du jetzt aber schon was du gerade schreibst, oder?

Ich merke, was ich schreibe, keine Sorge.

Du gibst also zu dass etwas in der Realität gar nicht existieren kann

Nein. Das sage ich mit keinem Wort. Das machst du daraus. Und dann gleich mit was für einem Gedöns ;-))

Ich sage lediglich, das wir von der Welt "da draußen" nichts ohne die Vermittlung unserer diese Realität einschränkenden Sinnesorgane - und dazu zählt auch das Gehirn mit all seinen neurologischen wie sozialen Filtern - wissen können. Die Idee, dass sich die Welt "da draußen", die Du für real hältst, 1:1 in Deinem Verstand abbildet, ist neurophysiologisch nicht haltbar. Sie ist sexy einfach, aber dafür auch ebenso sexy falsch.

Auf den Rest Deines Unverständnisses einzugehen fehlt mir die Lust.

Ach, so ja

hält sich in Grenzen. Vor allem in dem Maße, wie sie sich als unbelehrbar zeigt. Nur da, wo die dümmsten und leider zumeist auch bildungsfernsten Ansichten auf diesem Planeten ausufern zu Dogmatismen, Frechheiten, psychiatrischen Diagnosen und Pöbeleien gegen Esoteriker und Spirituelle - da findest Du mich - nicht nur auf GF - an vorderster Front.

Eine Art Hobby.

meine Mission, die Welt zu belehren

7

]
]

→ → →

 
KOMMENTARVON Phylangan   | 09.10.2014 - 21:44

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan
 

|

09.10.2014 - 21:44

Fragant

Es geht nie um richtig, richtiger oder falsch. Man stellt die falschen Fragen, wenn man so denkt.

Dann kann unser Bildungssystem ja einpacken.

Auf den Rest Deines Unverständnisses einzugehen fehlt mir die Lust.

3

]
]

→ → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 09.10.2014 - 21:52

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

09.10.2014 - 21:52

Fragant

Auf den Rest Deines Unverständnisses einzugehen fehlt mir die Lust

nanü? Eben warst Du noch ganz jeck auf Diskussion.

Was hat Dir denn die Sprache verschlagen?

Dann kann unser Bildungssystem ja einpacken.

Nein. Zu spät. Es kann nur noch auspacken.

5

]
]

→ → → → →

 
KOMMENTARVON Phylangan   | 09.10.2014 - 21:57

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan
 

|

09.10.2014 - 21:57

Fragant

nanü? Eben warst Du noch ganz jeck auf Diskussion. Was hat Dir denn die Sprache verschlagen?

2 Dinge:

“ nanü? Eben warst Du noch ganz jeck auf Diskussion. Was hat Dir denn die Sprache

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

1. Wir wissen beide das wir thematisch nicht zueinander finden werden. Welch Überraschung!

2. Klingelt mein Wecker um 04:00 gähn

3

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 09.10.2014 - 22:01

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

09.10.2014 - 22:01

Fragant

Müde Ausrede. Wenn Du mich chronisch und vorsätzlich missverstehst, dann werden wir auch nicht zueinanderfinden. Das ist so eine Art soziales Gesetz.

Aber vielleicht möchtest Du ja lieber von einem wirklichen Meister lernen. Wenn nicht Du, dann eben andere. Aufgeschlossenere:

So long!

_ ist _ die _ Erfindung _ eines _ Luegn So long! [ Kommentar hinzufügen ]

6

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON scatha   | 09.10.2014 - 22:30

KOMMENTARVONscatha

KOMMENTARVON scatha
 

|

09.10.2014 - 22:30

Fragant

Super Diskussion ! Das liest sich wie ein philosophischer Roman.

Auch schön zu sehen, daß euch das eifrige Radiergummi nicht vom Schreiben abgehalten hat.

2

]
]

→ → → → → → →

 
KOMMENTARVON Phylangan   | 10.10.2014 - 14:09

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan
 

|

10.10.2014 - 14:09

Fragant

im Rahmen des Lösch-Infernos ist leider nur noch eine

Kurzgeschichte übrig geblieben

:-)

[

2

]
]

→ → → → → →

→

KOMMENTARVONVortexDani

→ KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 14:31

 

Fragant

ich finde ihr habt beide gute Argumente ;)

 

[

1

]
]

→ →

KOMMENTARVON holodeck   | 09.10.2014 - 22:51

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

09.10.2014 - 22:51

Fragant

Und nur der Vollständigkeit halber auch der Beitrag, auf den Du Dich mit Deinem Post oben bezogen hast. Es gibt eben manchmal doch Wiedergänger ;-))

Aber sie [Vulkane und Tsunamis] sind Teil von fast allen "Weltbildern".

Vielleicht haben wir beide gerade unterschiedliche Vorstellung davon was wir als "Weltbild" bezeichnen.

Ja. Haben wir. Denn Weltbilder bestehen grundsätzlich nur aus Ideen. Nicht aus H2o oder Lava.

Weltbilder sind etwas gänzlich Immaterielles. Im Gegensatz zu einem Vulkan.

Und zwischen beiden Welten liegt Wahrnehmung. Welche ihrerseits den strukturellen Gegebenheiten und Einschränkungen eines informationsverarbeitenden Nervensystems unterliegt.

Das bedeutet, wir haben eine materielle Welt und eine geistige Welt. Beide funktionieren nach ganz unterschiedlichen Prinzipien.

Aber lass mich raten: Nur deine Sichtweise ist die Richtige, stimmts?

Es geht nicht um richtig, richtiger oder falsch. Sondern um nützlich und funktional.

Wenn ich geistige Prozesse wie z.B. Bewusstsein und Astralreisen erklären will, bietet ein Weltbild, was ausschließlich Lava und h2o eine Existenzberechtigung zubilligt, wenig Spielräume. Um nicht zu sagen gar keine. Schlimmstenfalls leiten sie komplett in die Irre über "Realität".

That's it.

6

]
]

→ → →

 
KOMMENTARVON Phylangan   | 10.10.2014 - 7:26

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan
 

|

10.10.2014 - 7:26

Fragant

ich hatte die ganze Seite zum Glück gespeichert bevor die Zweige gelöscht wurden ;-) Mann kennt ja seine Pappenheimer.

2

]
]

→ → → →

 
KOMMENTARVON LichtG   | 10.10.2014 - 13:38

KOMMENTARVONLichtG

KOMMENTARVON LichtG
 

|

10.10.2014 - 13:38

Fragant

Das bedeutet, wir haben eine materielle Welt und eine geistige Welt

Eine geistige Welt gibt es nicht. Auch Gedanken sind materiell, denn sie sind chemisch/elektrische Vorgänge im Gehirn.

1

]
]

→ → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 14:13

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 14:13

Fragant

Uuuch. Gehirnströme sind Korrelate von Gedanken. Aber sie sind keine Gedanken.

| 10.10.2014 - 14:13 Fragant Uuuch. Gehirnströme sind Korrelate von Gedanken. Aber sie sind keine Gedanken.

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Doch eigentlich ganz simpel, oder?

3

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON VortexDani   | 10.10.2014 - 14:35

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 14:35

Fragant

nein, damit hast du ja deiner eigenen Aussage widersprochen, dass es die eine Wahrheit nicht gibt, was du ja aber hier anders darstellst: "sind"

"doch ganz simpel" zu verstehen bezeugt, dass du von deiner Ansicht überzeugt bist, und sie auch gerne weiter gibst, was Heinz Foerster aus deinem eigen verlinkten Auszug von der Zeit aber nicht so gerne sieht ;)

2

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 14:42

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 14:42

Fragant

augenroll

Innert linguistischer Vereinbarungen in diesem Sprachraum handelt es sich bei elektrischen Hirnströmen nicht um Gedanken. Sondern um elektrische Hirnströme. "Gedanken" ist ein Bezeichner. Liegt also auf einer vollkommen anderen logischen Ebene.

Doch eigentlich ganz simpel, oder?

2

]
]

→ → → → → → →

 
KOMMENTARVON VortexDani   | 10.10.2014 - 15:06

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 15:06

Fragant

ich dachte die eine Wahrheit gibt es nicht? widersprichst du dir da nicht gerade wenn du nur eine Hypothese beschreibst ;)

[

2

]
]

→ → → → → → → →

KOMMENTARVON holodeck

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 15:17

 

Fragant

Sag mal, kannst Du lesen? Ich spreche nicht von Wahrheit.

Ich spreche von einer Vereinbarung.

 

Der Unterschied ist geläufig? Dann ist's ja gut.

[

2

]
]

→ → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani

Fragant

|

10.10.2014 - 15:41

ok die linguistische Vereinbarung ja. aber das liest sich trotzdem so heraus, wenn du keine Alternative der Ansichten präsentierst - warum glaubst du der Vereinbarung? du begrüßt es doch, wenn man deine Ansichten teilt - du schriebst ja "ist" und nicht: "kann sein, dass und kann sein, dass es aber" wenn es um Definitionen geht oder Erklärungen - ^^

2

]
]

→ → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

Fragant

|

10.10.2014 - 15:59

Korzybski

Die Behauptung

Elektrische Ströme = Gedanken

ist weder eine Definition, noch eine Erklärung. Sie ist eine Meinung, die in keinster Weise irgendeiner Vermessung des Geländes standhält. Was etwas paradox ist, weil der Erfinder dieses kleinen Gimmicks ja große Stücke auf Empirie und Realität hält.

Es handelt sich bei dieser Behauptung um eine schlecht gezeichnete, dysfunktionale Karte der Welt quasi. Damit werden wir nicht weit kommen.

Und ja

ich stehe irgendwie auf Qualität und richtig gut

gemachte Karten. Solche, mit denen man auch dahin kommt, wo man hinwill. Karten, die im Alltag und im Beruf funktionieren und die irgendeine Art sinnvoller Verbesserung bringen. Die vielleicht überdies den einen oder anderen interessanten Spot auch noch abbilden.

Ob das jemand anders wahr findet oder nicht, ist mir herzlich wurscht. Ärgerlich werde ich erst dann, wenn Leute ihre weißen Denk-Vorgartenzäunchen für das äußerste Ende der phänomenalen Welt halten und andere damit dominieren. Oder sie gar zum Arzt schicken. Wie hier geschehen.

4

]
]

→ → → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan
 

Fragant

|

10.10.2014 - 16:41

Oder sie gar zum Arzt schicken.

was ist daran denn verwerflich? Willst du jetzt etwa auch gegen die moderne Schuldmedizin hetzen?

Wird ja immer besser hier

2

]
]

→ → → → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

Fragant

|

vor 20 Min.

Mit Argumenten hetzt man nicht. Das zu unterstellen ist typisches Christengeschwafel. Färbt

| vor 20 Min. Mit Argumenten hetzt man nicht. Das zu unterstellen ist typisches Christengeschwafel. Färbt

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

anscheinend noch a weng ab das letzte Leben.

Im Übrigen haben selbst filettierte Heringe mehr Rückgrat als aber lassen wir das.

0

]
]

→ → → → → → → → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | gerade eben

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

gerade eben

 

Fragant

Oder sie gar zum Arzt schicken. was ist daran denn verwerflich?

Verwerflich ist, dass Du (und nicht nur Du) einem 17jährigen mit stinknormalen pubertären Gemütsschwankungen eine Depression und eine schwerwiegende Macke an die Backe kleben wolltest. Weil er schrieb, dass er manchmal eine tiefe Traurigkeit fühle, die scheinbar ohne jeden Grund existiere.

Vor allem jedoch, weil er darüber hinaus außergewöhnliche Erfahrungen macht, die er mangels Erfahrung mit diesen Dingen nicht einzusortieren und zu bewerten weiß und die ihn beschäftigen.

Weil in Deiner Welt diese Dinge nicht vorkommen warst Du der Meinung, Du müsstest ihm jetzt mal auf die Sprünge helfen, was Realität anbelangt. Mehr noch: Du teiltest ihm mit, dass Du ihn für seelisch besorgniserregend krank hältst und hast den seelischen Notstand ausgerufen:

Es gibt bisher keine gesicherten Erkenntnisse zu Astralreisen. Alle Informationen darüber sind gleichzustellen mit Göttern,

Engeln, Marsmännchen, Harry Potter, Rotkäppchen

solltest also unbedingt versuchen dein reales Leben zu "heilen" und zu verbessern und dich nicht im Sumpf der Geheimnisse der

"Esoterik" verlieren.

Das jedoch ist ein Übergriff und eine Anmaßung vom Feinsten. Denn wie Du ja bereits in den hier fleißig beanstandeten und Dir ins Nirwana vorangegangenen Threadkommentaren lernen durftest, kannst Du nicht mal ansatzweise davon ausgehen, dass Deine Sicht der Dinge wahr ist. Auch dann nicht, wenn noch ein paar andere hier Deine Meinung zu teilen scheinen. Du hattest doch so einen schicken Begriff für Wahrheit nach Mehrheiten. Das gilt für Dein Weltbild in ganz besonderem Maße. Es ist schlicht zu beschränkt. Das ist eine Feststellung, denn über Astralreisen wird geforscht und es gibt durchaus Erkenntnisse dazu. Dann heißen sie allerdings OBE, aber das ist ja auch egal.

Was hier zählt ist: Dein Weltbild und Deine Kenntnisse reichen nicht aus, diese Dinge zutreffend zu beurteilen. Und nicht nur Deine.

Ach, noch etwas:

Argumente sind nie Hetze. Da musst Du doch sehr etwas verwechseln. Und auch die Schulmedizin hat hier nichts verloren.

Du

0

]
]

→ → → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

Fragant

|

10.10.2014 - 18:55

okay danke für die Aufklärung hat mich gefreut ;)

1

]
]

→ → → → →

 
KOMMENTARVON scatha   | vor ca. 2 Std.

KOMMENTARVONscatha

KOMMENTARVON scatha
 

|

vor ca. 2 Std.

Fragant

@LichtG: Ja, ja, die Welt in einem Online-Rollenspiel besteht auch nur aus Strömen in deinem Computer. Die Rollenspiel-Welt gibt es eigentlich nicht.

0

]
]
→
 

KOMMENTARVONLichtG

KOMMENTARVON LichtG

Fragant

|

10.10.2014 - 13:37

alles, auch die Spiritualität, folgt einem natürlichen Entwicklungsrhythmus

Da es "Spiritualität" gar nicht gibt, ist diese Aussage falsch. Spiritualität ist nur eine Erfindung.

1

]
]

→ →

KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 14:05

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 14:05

Fragant

Ja. Wie Wahrheit. Das ist auch eine Erfindung.

3

]
]

→ → →

→ → → KOMMENTARVON nutzer131 | 10.10.2014 - 14:30

KOMMENTARVONnutzer131 | 10.10.2014 - 14:30

Wenn Wahrheit nur eine Erfindung ist, dann ist diese Aussage bedeutungslos.

Ohne die Annahme, dass da draußen eine Wahrheit ist der wir uns annähern können, kommen wir kein Stück weiter.

1

]
]

→ → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 14:51

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 14:51

Fragant

Es ist mir langsam zu müßig, immer wieder dasselbe erklären zu müssen, und es wird dann sowieso gelöscht.

Gibt es Wahrheit als Osterei auf der grünen Wiese zu finden? Natürlich nicht. Genau so wenig, wie Spiritualität.

Das sind alles Bezeichner. Abstraktionen komplexer zugrundeliegender

nicht. Genau so wenig, wie Spiritualität. Das sind alles Bezeichner. Abstraktionen komplexer zugrundeliegender

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

(Interaktions-)Prozesse. Und die haben nun einmal vor allem etwas zu tun mit Information, Kontext, Beziehung

(Interaktions-)Prozesse. Und die haben nun einmal vor allem etwas zu tun mit Information, Kontext, Beziehung

(Interaktions-)Prozesse. Und die haben nun einmal vor allem etwas zu tun mit Information, Kontext, Beziehung und Relation.

Die Dinge gehören der materiellen Welt an. Aber Information, Beziehung und Relation (zwischen den Dingen) sind geistige Vorgänge!

Wir gehen nie mit den Dingen an sich um. Wir erfassen überhaupt gar nicht die Dinge an sich. Unser ganzes Sinnes- und Nervensystem arbeitet so nicht. Sondern es operiert auf der Basis von Unterschieden. Relationen und Beziehung.

6

]
]

→ → → → →

 
KOMMENTARVON VortexDani   | 10.10.2014 - 15:16

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 15:16

Fragant

Information kann auch nicht geistig sein siehe Radiowellen etc. ;) Relation und Beziehung ist das Selbe und auch diese gibt es in der Materiellen Welt zu Hauf (mehr als alle Gedanken aller Lebewesen aller Zeiten es sein könnten) - nämlich zwischen nahezu jedem Elementarteilchen und auf der großen Ebene auch - sogar 2 Photonen (die nicht Ruhemasse behaftet sind) können eine Beziehung über milliarden Lichtjahren Distanz haben - wer weiß vielleicht haben Konstrukte aus Elementarteilchen ja auch Gedanken? :D

1

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 15:27

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 15:27

Fragant

Information kann auch nicht geistig sein siehe Radiowellen etc. ;)

Das beste an diesem Satz ist das Grinsemänneken am Ende.

Ich habe jetzt wirklich weder Zeit noch Lust, die drolligen gedanklichen Verästelungen von Schülern auch noch zu diskutieren. Erlaube mir deshalb, Dich in die Bibliothek zu schicken:

5

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON VortexDani   | 10.10.2014 - 15:46

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 15:46

Fragant

merci, interessanter Artikel; aber wie kommst du auf Schüler? :) was willst du mit der Behauptung bezwecken? Dass ein Schüler noch viel zu lernen hat und du schon alles weißt? Dass ich mich wie ein Stereotyp deren verhalte, durch Hinweise auf "Unvollständigkeit" (auch wenn sie nicht benötigt wird)? :D

2

]
]

→ → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan

Fragant

|

10.10.2014 - 16:14

nimms nicht persönlich vortex, so verhält sich holodeck allen gegenüber die ihre Meinung nicht akzeptieren

1

]
]

→ → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck

Fragant

|

10.10.2014 - 16:45

Irrelevant Phylangan. Du könntest es eigentlich langsam mal sein lassen, hier eine persönliche Kiste ausfechten zu wollen und die Beleidigte zu spielen.

Du hast kläglich versagt in Deiner Argumentation und das für Dich beschämende Ergebnis beanstandet. Der ganze schöne Text mit wirklich guten Argumenten und einem collen Striptease Deiner Nichtüberlegungen einfach im Nirwana gelandet. Jetzt sei nicht noch eine schlechte Verliererin und halt Dich hier raus.

Falsche Behauptungen werden auch nicht dadurch richtig, dass man sie stereotyp wiederholt.

4

]
]

→ → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONPhylangan

KOMMENTARVON Phylangan

Fragant

|

10.10.2014 - 16:56

du bist ja ne pflaume, ich habe alles wieder unten hinkopiert weil ich wenigstens so clever war die komplette Seite zu speichern.

Die Einzige die hier eine persönliche Kiste daraus macht bist du. Habe ich aber schon mehrfach erklärt. Aber du willst das ja nicht akzeptieren weil du dann ja keinen "Gegner" mehr hättest, da ich hier ja eine der wenigen bin die sich mit dir abgibt

Und du stellst auch als Einzige immer wieder schön zur schau wie sehr es dir auf das "überlegen sein" ankommt. Ganz ehrlich, du tust mir einfach nur leid!

1

]
]

→ → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

Fragant

|

10.10.2014 - 17:22

bla bla bla

Spare Dir Dein Mitgefühl. Übernimm stattdessen endlich Verantwortung für DEIN Empfinden in dieser Welt. Das ist ja nicht zu ertragen. Wir sind doch hier nicht im Kindergarten.

Und nein, Du hast unten nicht alles wieder hinkopiert. Es fehlen weite Teile des Disputes. Man nennt das dann auch selektive Wahrnehmung. Oder Geschichtsrevision ;-))

5

]
]
selektive Wahrnehmung. Oder Geschichtsrevision ;-)) [ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [ 5 ]
selektive Wahrnehmung. Oder Geschichtsrevision ;-)) [ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [ 5 ]
selektive Wahrnehmung. Oder Geschichtsrevision ;-)) [ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [ 5 ]

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

[ [ [ [ [ [ → → → → → → → → →

[

[

[

[

[

[

[ [ [ [ [ [ → → → → → → → → → →

→ → → → → → → → → → →

→

KOMMENTARVONnutzer131 | 10.10.2014 - 20:30

Übernimm stattdessen endlich Verantwortung für DEIN Empfinden in dieser Welt.

Niemand ist für sein Empfinden in dieser Welt verantwortlich.

Akzeptiere es, dann trittst du anderen wahrscheinlich nicht mehr so feindselig gegenüber, was wohl besser für alle Beteiligten wäre.

0

]
]

→ → → → → → → → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 20:47

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 20:47

 

Fragant

Niemand ist für sein Empfinden verantwortlich?

Wer sonst? Lass stecken. Steine sind nicht verantwortlich für was auch immer. Aber wir reden ja hier nicht über Steine. Oder etwa doch?

2

]
]

→ → → → → → → → → → → → →

→

KOMMENTARVONnutzer131 | 10.10.2014 - 21:13

Wer sonst?

Eben Niemand.

Angenommen unsere Empfindungen sind das Resultat von vorher Passiertem. Dann sind wir doch ganz offenkundig nicht für diese verantwortlich zu machen. Bist du verantwortlich dafür dass du Schmerz empfindest wenn dich jemand kneift? Oder ist das einfach nur eine zwangsläufige Reaktion gemäß den Naturgesetzen in unserem Universum.

Angenommen unsere Empfindungen entstehen ohne Ursache. Dann wäre das der Inbegriff des echten Zufalls. Wieso aber sollte jemand dafür verantwortlich zu machen sein dass er durch wirklich reinen Zufall eine bestimmte Empfindung erlebt?

0

]
]

→ → → → → → → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

Fragant

|

10.10.2014 - 21:17

Angenommen unsere Empfindungen sind das Resultat von

vorher Passiertem. Dann sind wir doch ganz offenkundig

nicht für diese verantwortlich zu machen.

In was für Einbahnstraßen bewegt sich eigentlich Dein Erleben? Und Dein Grad an Willen zur Übernahme von Selbstverantwortung und zur Gestaltung Deiner Erfahrungen?

lass mich raten

Du bist ein Zombie?

2

]
]

→ → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani

Fragant

|

10.10.2014 - 18:59

können wir uns nicht vertragen? ja wir haben alle verschiedene Ansichten, aber ich finde es interessanter die zu studieren als uns ständig an den Kopf zu werfen was daran falsch sei - meine Fragen waren auch nicht immer ganz produktiv, ich wollte lediglich verstehen, wie die Kommentare gemeint waren um die Ansichten zu verstehen ;)

2

]
]

→ → → → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck

Fragant

|

vor ca. 7 Std.

Es geht nicht um Ansichten. Wenn jemand meint, der Mond sei aus Käse, dann schenke ich dem an guten Tagen noch 'nen Käsemesser. Das ficht mich alles nicht an.

Es geht um die Konsequenzen aus diesen Ansichten. Dazu gehören Worte und Handlungen

Und die sind eben nach ganz simpel definierbaren Kriterien der

Angemessenheit und der Passung in Bezug auf nicht tolerabel.

Wenn jemand meint, seine Bildungshürden und Angstabwehrmechanismen als Ausrede und Rechtfertigung benutzen zu können, andere für bekloppt zu erklären und auf deren Kosten blöde Witze zu reißen, dann ist das - in meiner Welt - nicht mehr tolerabel.

tolerabel oder

0

]
]

→ → → → → → →

→
 
 

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck

Fragant

|

10.10.2014 - 16:40

durch Hinweise auf "Unvollständigkeit"

Könntest Du vielleicht in Erwägung ziehen, dass die bislang von Dir wahrgenommene "Unvollständigkeit" in diesem Zusammenhang ausschließlich eine ist, die innerhalb Deiner Strukturen besteht? Und Deiner Unfähigkeit, hellzusehen, direkt in meinen Kopf hinein?

Merci.

Information kann auch nicht geistig sein siehe Radiowellen

hellzusehen, direkt in meinen Kopf hinein? Merci. “ Information kann auch nicht geistig sein siehe Radiowellen
hellzusehen, direkt in meinen Kopf hinein? Merci. “ Information kann auch nicht geistig sein siehe Radiowellen

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

[ [ etc. ” Nein. Du vermischt die Ebenen. Radiowellen sind Radiowellen. Information hingegen entsteht,
[ [ etc. ” Nein. Du vermischt die Ebenen. Radiowellen sind Radiowellen. Information hingegen entsteht,

[

[

etc.

Nein. Du vermischt die Ebenen. Radiowellen sind Radiowellen. Information hingegen entsteht, wenn ein Lebewesen daraus einen Unterschied macht, der einen Unterschied macht. Das heißt, dazu in eine wie auch immer geartete Beziehung tritt. Bzw. dazu unter Berücksichtigung seiner biologischen Strukturen überhaupt in Beziehung treten kann.

Information ist etwas gänzlichlich Immaterielles

und auch diese gibt es in der Materiellen Welt zu Hauf

Nein. Die gibt es nicht in der materiellen Welt. Die gibt es nur in Deinem Kopf. Denn Du stellst sie her. Du bist es, der in Beziehung setzt.

Du bist der Schöpfer all dieser Beziehungen und Relationen. Niemand sonst. Beziehungen und Relationen sind immateriell. Sie entstehen als Ergebnis eines grundsätzlichen Wahrnehmungsaktes, der wiederum nur auf der Basis von Unterscheidungen und Unterschieden stattfindet. Kurzum: es handelt sich um geistige Prozesse.

4

]
]

→ → → → → → → →

 
KOMMENTARVON VortexDani   | 10.10.2014 - 19:09

KOMMENTARVONVortexDani

KOMMENTARVON VortexDani
 

|

10.10.2014 - 19:09

Fragant

ausschließlich eine ist, die innerhalb Deiner Strukturen besteht

Nun ja Information wird nicht nur in meiner "Struktur" als vielfältig bezeichnet

Information hingegen entsteht, wenn ein Lebewesen daraus einen Unterschied macht, der einen Unterschied macht

nicht unbedingt ausschließlich - es gibt auch Wechselwirkung zwischen Quanten, hier gibt es eine Art Information zwischen ihnen (auch wenn das nicht der Definition des allgemeinen Verständnisses von Information entspricht)

In dem Sinne, dass man mit ihr etwas anfangen kann, hast du recht, es braucht einen Beobachter, der sie aufnehmen kann ;) - dann besteht sie aus einer materiellen (oder auch immateriellen) Nachricht die man interpretieren kann

Nein. Die gibt es nicht in der materiellen Welt. Die gibt es

nur in Deinem Kopf. Denn Du stellst sie her. Du bist es, der in Beziehung setzt.

tatsächlich gibt es diese Beziehungen http://de.wikipedia.org/wiki/Fundamentale_Wechselwirkung ich nenne es einfach Information zwischen Teilchen, es mag etwas ganz anderes in deinem Verständnis sein

ja das meinte ich, sich in Köpfe anderer hineinzuversetzen geht oft nicht so gut, deswegen frage ich gerne nach :)

1

]
]

→ → → → → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck   | 10.10.2014 - 22:11

KOMMENTARVONholodeck

KOMMENTARVON holodeck
 

|

10.10.2014 - 22:11

Fragant

Dani, es ist an dieser Stelle vollkommen sinnlos, solche Details zu diskutieren. Mein Informationsbegriff speist sich aus Kybernetik und Systemtheorie. Ist insofern Meta und nicht physikalisch. Aber das ist hier in diesem Kontext auch vollkommen Schnuppe. Wir müssen zu keiner Übereinkunft kommen, was den Begriff der Information anbelangt. Falls Dich das alles doch näher interessiert, dann lies Form, Substanz und Unterschied von Gregory Bateson. http://www.rawpaint.com/library/bateson/formsubstancedifference

Keine Sau weiß bei all der zerstückelnden Löscherei hier im Thread noch, was überhaupt der konkrete Auslöser war für die Diskussion. Noch nicht einmal ich. Deshalb fasse ich an dieser Stelle abschließend zusammen:

Es ist nicht in Ordnung - in meiner Welt - auf Basis eines unreflektiert engen und ausschnittshaft beschränkten Weltbildes einem jungen Mann zu attestieren, er hätte nicht alle Tassen im Schrank. Ich halte das sogar für einen Akt seelischer Körperverletzung. Die ganze Diskussion hier drehte sich für mich in der Folge einzig und allein um die Zerlegung der selbstgerechten Auffassung, ein solcher Übergriff sei statthaft, weil man ja schließlich genau wisse, was Realität und was Wahrheit sei.

Und wenn es auch schade ist um den sinnlos verplemperten Tag es war dennoch höchst aufschlussreich zu sehen, was passiert, wie Leute reagieren, wenn man die gedanklichen Selbstverständlichkeiten mit denen sie ihre Weltbilder zusammenbasteln, rechtfertigen und zusammenhalten torpediert

if you get your epistemology confused you go psychotic

Wie wahr, wie wahr. Aktueller denn je. Hut ab, Gregory ;-))

if you get your epistemology confused you go psychotic Wie wahr, wie wahr. Aktueller denn je.
if you get your epistemology confused you go psychotic Wie wahr, wie wahr. Aktueller denn je.

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Die Dichter wussten schon immer um all das: Does the Eagle know, what is in
Die Dichter wussten schon immer um all das:
Does the Eagle know, what is in the Pit
Or whilt thou go ask the Mole
Can Wisdom be put in a silver Rod
Or Love in a Golden Bowl.
William Blake
Und vielleicht deshalb sind mir Künstler der liebste Umgang unter
den Menschen.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
5
]
→ → → → → → → → → → →
KOMMENTARVONVortexDani
|
vor ca. 21 Std.
Fragant
die Löschungen waren echt heftig, du hast Recht :( - danke für
deine Beiträge, die Diskussion und deine Beiträge haben mir
gefallen und waren abwechslungsreich (mal ne andere
Perspektive) ;)
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
KOMMENTARVONholodeck
|
vor ca. 6 Std.
Fragant
Bedankt für den Oscar!
Der schwimmt sogar in Milch - Schweiß im Angesicht ist nämlich alle ;-))
Also, Kopf hoch!
Alles im grünen Bereich.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
19
ANTWORT VONearnest
|
09.10.2014 - 8:56
Fragant
Hi.
Komm wieder auf den Teppich.
Wenn dir das nicht allein gelingt, such dir professionelle Hilfe.
Es eilt, es brennt
Alles Gute!
earnest
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar beenden ] [ Antwort beanstanden ]
12
ANTWORT VONPhylangan
|
09.10.2014 - 7:54
Fragant
Lieber Systemvirus,
du hast dich da thematisch in etwas verrannt und scheinst da alleine nicht mehr
rauszukommen. Alles was du schreibst macht den Eindruck als das du dringend Hilfe
bräuchtest. Und das wirklich alarmierende was du schreibst ist:
“ Gesagt sei dass ich schon seit langer Zeit , einigen Monaten, hin und wieder traurig bin.
Das könnte der Beginn einer Depression sein. Und dann ergeben auch deine Träume und das
was du als "Astralreisen" bezeichnest einen Sinn.
Geh bitte zu deinem Hausarzt und rede mit ihm darüber und der kann dich dann an einen
kompetenten Kollegen überweisen.
Es gibt bisher keine gesicherten Erkenntnisse zu Astralreisen. Alle Informationen darüber sind
gleichzustellen mit Göttern, Engeln, Marsmännchen, Harry Potter, Rotkäppchen
Du solltest also unbedingt versuchen dein reales Leben zu "heilen" und zu verbessern und
dich nicht im Sumpf der Geheimnisse der "Esoterik" verlieren.
Ich wünsch dir alles Gute!
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 8:55
Fragant
Rundherum DH!
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
6
]
→ →
KOMMENTARVONSystemvirus97 | 09.10.2014 - 15:23
Ich war schon beim Hausarzt wegen meiner Traurigkeit und auch er ist ratlos wieso das
so ist. Er dachte, ebenso wie ich, zuerst es sei eine Depression, doch merkte er dann
als er mich befragte dass es keine sind. Im Gegenteil: Er sagte dass ich eigendlich ein
sehr glücklicher Junge sein sollte. Ihn verwirrte es auch stark dass ich OHNE Grund
traurig bin.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
→ → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
09.10.2014 - 15:38
Fragant
dann geh bitte noch einmal zu einem anderen Arzt.
“ Ihn verwirrte es auch stark dass ich OHNE Grund traurig bin. ”
Wenn DAS einen ARZTverwirrt bin ich sprachlos
Wenn
es immer Gründe für die
Traurigkeit / Niedergeschlagenheit gäbe wären es keine Depressionen, sondern
dann wäre man einfach traurig. Das erleben viele Menschen z.B. nach dem Tod
eines geliebten Menschen oder wenn man den Job verloren hat.
Wenn dir da ein Arzt WIRKLICH NICHTWEITER HELFEN KONNTE dann geh bitte
zu einem anderen.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
6
]
→ → → →
KOMMENTARVONSystemvirus97 | 09.10.2014 - 17:24

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Ich werde den Arzt nicht wechseln. Um eine Depression diagnostizieren zu können müssen, nebst der
Ich werde den Arzt nicht wechseln. Um eine Depression diagnostizieren zu
können müssen, nebst der Traurigkeit, noch andere Dinge gegeben sein beim
Patienten. Vorallem auch charakterliche Aspekte solten beachtet werden. Er
begragte mich umfrangreich
Lebensbereichen besprochen
Es wurden viele Dinge aus vielen verschiedenen
Und ich denke gerade desswegen sagte er dass
ich keine Depressionen habe, er meinte dass es womöglich an der Adoleszenz
liegt. (Was ich allerdings irgendwie bezweifle
)
Er meinte einfach dass das
schon weggehen wird und dass ich mich melden sollte wenn es wirklich nicht
mehr weiter ginge. Er würde dann jemanden suchen mit dem ich darüber reden
könnte, wobei ich auch dass nicht sinvoll finde da ich meistens nicht weiss
warum ich traurig bin.
Trotzdem danke für deine Hilfe
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
09.10.2014 - 17:42
Fragant
du sollst auch nicht deinen Arzt wechseln, sondern dir eine zweite Meinung
einholen.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
5
]
8
ANTWORT VONrealsausi2
|
09.10.2014 - 10:55
Fragant
Du solltest den Arzt wechseln. Du brauchst auf jeden Fall professionelle Hilfe, weil Du Gefahr
läufst, den Kontakt zur Realität zu verlieren.
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
7
ANTWORT VONtaigafee
|
09.10.2014 - 6:59
Fragant
Niemand wird Dir da vermutlich eine konkrete Antwort geben können. Wenn Du die Welt
verbessern möchtest, dann fang einfach damit an, dann musst Du nicht mehr davon träumen ;-
).
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONscatha
|
09.10.2014 - 14:13
Fragant
Woran meinst Du zu sehen, daß OP Weltverbesserungsphantasien hat?
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
4
ANTWORT VONKantosKan
|
09.10.2014 - 3:43
Fragant
Es gibt keine Astralreisen.
Das ist bewiesen. Die Gehirnareale, die bei "Astralreisen" aktivsind, stimmen zu 100% mit
denen überein, die bei völlig normalen Träumen aktivsind. Speziell die, die bei Luziden
Träumen aktivsind.
deine vermutet Astralreise ist nichts Andres als ein Traum ohne jegliche Bedeutung.
Auch wenn du da nicht glaubst.
"Loslösung" bzw AKE (Außerkörperliche Erfahrungen" sind ein typischer Bestandteil von
Luziden Träumen
und von deiner Beschreibung war da einer! (Also ein Traum, wo du WISST
das du träumst!) Dadurch bekommt er aber noch lange keine "Bedeutung"!
Vergiss dda Ganze
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONscatha
|
09.10.2014 - 13:56
Fragant
Träume sind Astralreisen ohne Wachbewußtsein
Luzide Träume und Astralreisen sind Synonyme.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
→ →
KOMMENTARVONLichtG
|
10.10.2014 - 13:57
Fragant
“ Träume sind Astralreisen ohne Wachbewußtsein ”
Unsinn. Astralreisen sind riene Fantasie
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
→ → →
KOMMENTARVONscatha
|
vor ca. 2 Std.
Fragant
Genauso wie deine Gedanken, Vorstellungen, Träume. Alles Fantasie. Aber man
kann nicht leugnen, daß sie "irgendwie" und "irgendwo" existieren. Von da aus
kann man weitergehen.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
3
ANTWORT VONjoergbauer
|
09.10.2014 - 16:33
Fragant
Ich glaube als Christ, daß es eine unsichtbare Wirklichkeit gibt. Von daher würde ich dich
nicht als einen sehen wollen, der irgendwie den Boden unter den Füßen verloren hat. Du hast
dich "nur" mit Dingen beschäftigt, die du nicht oder nicht genug hinterfragen und erklären und
einordnen kannst - einschließlich deiner Träume. Auch ein Arzt kann da nicht helfen - weil es
da ja keine Symptome zu behandeln gibt und das eher in den seelischen, geistlichen und
psychischen Bereich geht. Ein Psychiater würde dir vermutlich auch nur eine lebhafte
Phantasie, unverarbeitete Erlebnisse oder Verwirrtheit diagnostizieren - wie auch immer!?
Was ich dir als Christ sagen will ist, daß es unsichtbare Kräfte, Mächte und Gewalten gibt,
die es nicht gut mit den Menschen meinen und sie in Abhängigkeiten, Krankheiten, Ängste
und andere schädliche Dinge hinein ziehen. Und nicht selten passiert das auch durch
esoterische, religiöse und geheimnissvolle Dinge, die man nicht recht erklären kann. Aber die
Bibel erklärt vieles.
Beschäftige dich damit und fange an darin zu lesen und umzudenken und dir zumindest
einmal vorzustellen, daß es neben Teufel, Dämonen und bösen Geistern auch einen liebenden
Gott und einen Heiland gibt. Und die Hilfe (Erlösung) die dir im Evangelium angeboten wird, ist

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

keine Lüge und auch kein Mysterium, sondern eine einfache aber klare und seligmachende Botschaft, die
keine Lüge und auch kein Mysterium, sondern eine einfache aber klare und seligmachende
Botschaft, die über dieses irdische Leben hinaus dir eine ganz neue Welt und Perspektive
offenbart - allein durch den Glauben! Alles Gute!
[ Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONPhylangan
|
09.10.2014 - 16:53
Fragant
“ Auch ein Arzt kann da nicht helfen - weil es da ja keine Symptome zu behandeln
gibt und das eher in den seelischen, geistlichen und psychischen Bereich geht. Ein
Psychiater würde dir vermutlich auch nur eine lebhafte Phantasie, unverarbeitete
Erlebnisse oder Verwirrtheit diagnostizieren - wie auch immer!? ”
Dieses Urteil erlaubst du dir als Außenstehender? Wir sind zwar nicht immer einer
Meinung Joerg, aber meinst du nicht das du hier zu weit gehst? Das ist schon fast
fahrlässig
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
KOMMENTARVONjoergbauer
|
09.10.2014 - 17:05
Fragant
Du musst auch verstehen (wollen) was ich schreibe, was offensichtlich nicht der Fall
ist. Ich schrieb als Christ (wie erwähnt) der Dämonen und böse Geister für Realitäten
hält - und von daher könnte, wenn er sich darauf eingelassen hat (was ich nicht
ausschließe nach seinem Bericht) auch ein Arzt nicht helfen. Das war die Aussage!
Und das ist so korrekt. Denn es gibt keine Pillen oder Therapien gegen böse Geister.
Und was hilft, habe ich ebenfalls erwähnt. Er fragte ja nach Gott und nach dem Tod!
Wo ist dein Problem? Aber vielleicht lassen wir das auch
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
KOMMENTARVONPhylangan
|
09.10.2014 - 17:10
Fragant
was hat das mit "verstehen wollen" zu tun?
Ich gab lediglich zu bedenken das NIEMAND in so einem Forum, also als Fremder,
Außenstehender sich erlauben sollte "von ärztlicher Hilfe" abzuraten.
Um mehr ging es mir nicht. Nichts für ungut!
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
KOMMENTARVONVortexDani
|
10.10.2014 - 14:42
Fragant
wo kann ich diese bösen Geister finden? habe in verlassenen Gebäuden gesucht,
nachts aber da war nichts - irgendwelche Tipps? wäre wirklich interessant
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 17:10
Fragant
Du solltest dich mit solchen medizinischen und psychologischen Ratschlägen, die auf
reiner "Ferndiagnose" beruhen, zurückhalten, joerg.
Sie sind sicher gutgemeint, sind aber in dieser Situation voreilig und fahrlässig.
Du kennst doch sicher den Grundsatz: Gründliche Anamnese vor der Diagnose.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
5
]
KOMMENTARVONjoergbauer
|
09.10.2014 - 17:22
Fragant
Es ist eine Frage gewesen die ich versucht habe zu beantworten - sicherlich kann man
da auch mal daneben liegen, aber was schadet es sich mit Gott und der Bibel zu
beschäftigen, gerade auch dann wenn man gezielt auch danach fragt? Allein der
Fragesteller sollte das beantworten können, ob er mit meiner Antwort etwas anfangen
kann und will oder nicht. Man muss bei Fragen zu Gott keine Diagnosen stellen
war aber auch nicht meine Absicht.
das
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 17:56
Fragant
Es geht bei meinem Kommentar nicht um Gott, sondern um Deine voreilige "Fern-
Diagnose", weder Arzt noch Psychiater könnten helfen.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
4
]
→ →
KOMMENTARVONKaeteK
|
09.10.2014 - 18:23
Fragant
sehe ich allerdings auch so. Das steht ich voll und ganz hinter joergbauer.
lg
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
09.10.2014 - 20:22
Fragant
wie immer also ;-))))
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
→ →
KOMMENTARVONjoergbauer
|
09.10.2014 - 21:58
Fragant
Wenn du den Text des Fragestellers richtig liest (und darum geht es, nicht um
deinen Kommentar) dann ist da sehr wohl von Gott die Rede! Und das
unabhängig davon, ob meine Antwort jetzt passend oder voreilig ist oder nicht.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
10.10.2014 - 7:33
Fragant
Joerg, bemühe dich doch mal die "Alle hacken auf mir rum weil ich von Gott
rede"-Brille abzunehmen. Dann wirst du erkennen was earnest meinte.
In SEINEM Kommentar ging es IHM überhaupt nicht darum dass du in deiner
Antwort etwas von Gott, der Bibel und deinem Glauben schreibst.
Sondern einzig und allein DARUM dass du behauptest ein Arzt könnte nicht
helfen. Selbst wenn das aus deiner Warte so ist möchte ich dir folgendes
sagen: Ich habe früher an vielen Seminaren zur Seelsorge teilgenommen,

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

habe auch Befreiungsdienste und "Exorzismen" miterlebt, und eines ist sogar in christlichen Kreisen ein MUSS:
habe auch Befreiungsdienste und "Exorzismen" miterlebt, und eines ist
sogar in christlichen Kreisen ein MUSS: Gründliche professionelle
MEDIZINISCHE Hilfe.
Und DESHALB finde ich es nach wie vor, genau wie earnest, falsch von dir
einem Hilfesuchenden zu schreiben, dass ihm ein Arzt da nicht helfen
könne!
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
→ → → → → →
KOMMENTARVONjoergbauer
|
10.10.2014 - 16:11
Fragant
Danke für deinen Versuch dich in mich hinein zu versetzen. Es bleibt
beim Versuch. Du bist hier auf dem total falschen Dampfer - echt! Solche
Gefühle oder Gedanken die du hier formuliuerst habe ich nicht. Ich habe
ja verstanden, daß meine Ansicht, daß der Fragesteller hier keinen Arzt
braucht, auch falsch verstanden werden konnte - tut mir leid.
Ist sicherlich auch nötig mal einen Arzt aufzusuchen. Das mache ich ja
auch (öfter als mir lieb ist). Aber ich habe ja versucht zu erklären, daß ich
das allein darauf bezog, daß seine Unsicherheit und Verwirrtheit auch
durchaus daraus resultieren kann, daß er sich da mit unsichtbaren
Mächten eingelassen hat.
Und dann (!) hilft kein Arzt! Er fragte nach Gott! So hatte ich das gemeint
und will es so gerne verstanden wissen. Der Fragesteller hat ja zudem
auch gar nicht nach einem Arzt gefragt! Und desweiteren hat er meine
Antwort inzwischen positivbewertet - also alle Aufregung umsonst. Ich
habe die Kritik verstanden, sehe ein, daß der Satz nicht immer passt -
war auch nicht meine Intention die Leute vom Arztbesuch abzuhalten.
Gruß!
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → → → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
10.10.2014 - 16:20
Fragant
Lieber Joerg, genauso hatten wir dich auch verstanden. Und da wir
das nun geklärt haben ist dich welt doch wieder in Ordnung. :-)
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
KOMMENTARVONLichtG
|
10.10.2014 - 14:02
Fragant
Beschäftige dich damit und fange an darin zu lesen und umzudenken und dir
zumindest einmal vorzustellen, daß es neben Teufel, Dämonen und bösen Geistern
auch einen liebenden Gott und einen Heiland gibt. ”
Sorry, aber einen kontraproduktiveren Rat konnte man nicht geben. Vom Regen in die
Traufe?
Der Fragesteller hat offensichlicht ein ernsthaftes problem damit, zwischen Realität und
Fantasie zu unterscheiden, und du gibst den Rat, dass er sich nur mit anderen Fantasien
beschäftigen soll? daruch wird er doch nur noch mehr verwirrt!
Und die Hilfe (Erlösung) die dir im Evangelium angeboten wird, ist keine Lüge und
auch kein Mysterium, sondern eine einfache aber klare und seligmachende Botschaft,
die über dieses irdische Leben hinaus dir eine ganz neue Welt und Perspektive
offenbart - allein durch den Glauben! ”
Wie du eingangs richtig sagtest, und auch abschließend, ist das alles nur Glaube - also
Fantasie. Was du dazwischen geschrieben hast wiederpricht dem aber, weil du so
formulierst, als sei es doch real. , >Aber die Bibel erklärt vieles.
Die Bibel ERZÄHLTvieles, aber da sie nur fiktive Inhalte enthält, stellt sie keine brauchbare
Instanz dar.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
→ →
KOMMENTARVONjoergbauer
|
10.10.2014 - 16:18
Fragant
Glaube = Phantasie? Dein Weltbild ist viel realitätsfremder als du denkst! Was im
Leben und Glauben brauchbar ist, muss du Menschen, die seit Jahrzehnten an Gott
glauben, mitten im Leben stehen, und viel mehr durchgemacht und verstanden haben
als du ahnst, garantiert nicht erklären
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
3
ANTWORT VONjhon90
|
09.10.2014 - 11:08
Fragant
Esoterik und Astralreisen genau wie Otherkin (mein Gebiet) sind interessante Themen, aber
man sollte sich darin nicht festbeißen. Niemand kann sagen, dass diese Dinge nicht doch
einem potenziellen Mindfuck zuzuordnen sind. Du kannst dich damit beschäftigen, das tue ich
auch, aber es sollte nicht dein ganzes Leben in Anspruch nehmen. In solchen Bereichen kann
man auch schnell mal in seine eigene Traumwelt versinken. Du musst loslassen können,
sonst wird es gefährlich
Alles alles Gute
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
3
ANTWORT VONEmma60
|
09.10.2014 - 6:51
Fragant
Astralreisen gibt es sehr wohl. Die Reise In die Astralebene geht auch noch viel weiter aber
wie du richtig erkannt hast ist es ohne kompetente innere Führung sehr gefährlich. Ohne die
Führung des kompetenten Meisters verirrt man sich dort und bleibt gefangen.
Ob dein Traum im Zusammenhang mit deinen Astralreisen steht? Wollte dir der Traum ein
Hinweis geben das man nicht ohne Führung in die Ebenen geht?
Aber auch die Reise mit einem sogenannten (falscher) Meister ist gefährlich, denn ein Blinder
kann kein Blinden führen.
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar beenden ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 8:54
Fragant

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Dein erster Satz ist eine unbewiesene Behauptung.

8

]
]

→ →

KOMMENTARVON Emma60 Fragant | 09.10.2014 - 9:54

KOMMENTARVONEmma60

FragantKOMMENTARVON Emma60 | 09.10.2014 - 9:54

| 09.10.2014 - 9:54

[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [

1

]
]

→ → →

 
KOMMENTARVON earnest Fragant | 10.10.2014 - 6:40

KOMMENTARVONearnest

Fragant

| 10.10.2014 - 6:40

Und DAS sollen Belege sein??

Auch hiernach bleibt es dabei: Dein erster Satz ist eine unbewiesene Behauptung - auch wenn jemand diesen Kommentar wieder löschen läßt.

4

]
]

→ → → →

 
KOMMENTARVON holodeck Fragant | 10.10.2014 - 12:10

KOMMENTARVONholodeck

FragantKOMMENTARVON holodeck | 10.10.2014 - 12:10

| 10.10.2014 - 12:10

auch wenn jemand diesen Kommentar wieder löschen läßt.

Q.e.d.

0

]
]

→ → → → →

 
KOMMENTARVON Phylangan Fragant | 10.10.2014 - 12:56

KOMMENTARVONPhylangan

FragantKOMMENTARVON Phylangan | 10.10.2014 - 12:56

| 10.10.2014 - 12:56

Kommentare die da waren, sind jetzt nicht mehr da.

Soll ich es noch einfacher für dich erklären?

Das betrifft übrigens genauso Kommentare von dir und mir. Also was soll dieser Quatsch zu behaupten das müsse erst bewiesen werden?

2

]
]

→ → → → → →

 
KOMMENTARVON holodeck Fragant | 10.10.2014 - 13:33

KOMMENTARVONholodeck

FragantKOMMENTARVON holodeck | 10.10.2014 - 13:33

| 10.10.2014 - 13:33

Sorry, wenn es Deine Logik herausfordert

jemand ließe seine Kommentare löschen, dann meint er damit ja wohl

kaum sich selbst.

Ergo unterstellt er irgendwelchen anderen, hier in großem Stile zu beanstanden. Das ist eine Unterstellung und Behauptung.

Die zu belegen wäre. Nicht anders als Astralreisen.

Ein ganz wunderbares Beispiel, um meine "graue Theorie" zu praktischer Anwendung zu bringen.

aber wenn einer feststellt,

0

]
]

→ → → → → →

 
→

KOMMENTARVONLichtG

Fragant→ KOMMENTARVON LichtG | 10.10.2014 - 14:05

| 10.10.2014 - 14:05

Astralreisen gibt es sehr wohl.

Das ist nicht richtig. Astralreisen gehören ebenso ins Reich der Mythen wie Götter, Geister und Einhörner. Wenn man so eine Behauptung aufstellt, sollte man diese auch belegen können. Aber das kann bis heute niemand. Also sollte man darüber auch nicht so reden, als wäre es real.

Wenn jemand meint, er müsse das so glauben, dann ist das seine Sache. Aber anderen erzählen zu wollen, diese sei Realität, ist sehr dreist wie ich meine.

2

]
]

→ → → → → → →

 
→

KOMMENTARVONholodeck

Fragant→ KOMMENTARVON holodeck | 10.10.2014 - 14:22

| 10.10.2014 - 14:22

Aber anderen erzählen zu wollen, diese sei Realität, ist sehr dreist wie ich meine.

Dreist ist, wie ICH meine, anderen erzählen zu wollen, Realität sei das, was man schmecken und riechen und anfassen kann.

Dass dem nicht so ist, weiß jeder Schuljunge.

2

]
]

→ → → → → →

 
→

KOMMENTARVONPhylangan

Fragant→ KOMMENTARVON Phylangan | 10.10.2014 - 14:06

| 10.10.2014 - 14:06

pass auf Holodeckerin ;-) für dich nun noch einmal richtig simpel:

Du selbst hast erklärt, ich zitiere:

Du solltest den Support besser bitten, nicht jeder

Beanstandung ungeprüft statt zu geben. Ohne Alarm eilen die nämlich nicht herbei. Wenn sie dann da sind, dann lesen sie nicht lang, was sie ins Nirwana schicken.

Fakt 1 ist, und wenn du das abstreiten würdest wäre das der Lacher des Tages: Kommentare von earnest und dir und mir waren hier in diesem Thread vorhanden und öffentlich.

Fakt 2 ist: Jetzt sind diese Beiträge nicht mehr da

Ergo: Es muss jemand Alarm geschlagen haben, sodass jemand herbeigeeilt ist und unser aller Kommentare gelöscht hat.

Diese Logik sollte sich auch dem einfachsten Geiste erschließen!

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [ 2 ] → KOMMENTARVONEmma60 | vor
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
KOMMENTARVONEmma60
|
vor ca. 15 Std.
Fragant
Da, noch etwas zum Thema :-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Entr%C3%BCckung
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ →
KOMMENTARVONEmma60
|
vor ca. 14 Std.
Fragant
Auserdem ist noch zu sagen das wir nebst dem Pysischen Körper noch einen Astral
und einen Kausal Körper haben. ;-)
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → →
KOMMENTARVONearnest
|
vor ca. 8 Std.
Fragant
Damit könnte dann vielleicht die Dreifaltigkeit erklärt werden
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → →
KOMMENTARVONEmma60
|
vor ca. 3 Std.
Fragant
hmm
soo einfach ist es nicht. Der menschliche Körper ist zwar der wahre
Tempel Gottes aber die Dreifaltigkeit erklärt sich folgendermassen:
Die heilige Dreifaltigkeit der Kirche ist die gnadenvolle Dreieinigkeit aller großen
Meister:
der Höchste Vater, (Gott)
der Meister ( z.B. Jesus. Krishna, Mohammed, Buddha und viele mehr.)
der Shabd. (Das Wort, Tonstrom, Licht und Tonprinzip als sollches wird Gott
wargenommen.)
Es ist sehr bedauerlich, daß die Kirche die wirkliche Bedeutung der Dreifaltigkeit
niemals erkannt hat, an der es bis auf den heutigen Tag viele Diskussionen
gegeben hat. Der Höchste Vater ist der allumfassenden Eine. Jesus die Welt
verlassen hat, bevor seine Jünger die Vollendung erreicht hatten. Bald danach
war die von Jesus gelehrte, rein spirituelle Wissenschaft nicht mehr verständlich
und ging verloren. Die Geschichte Jesus und seiner Lehre wurden von einer Fülle
von Dogmen und Aberglauben überdeckt.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
3
ANTWORT VONdante85y | 09.10.2014 - 3:37
Du machst dir zuviele Sorgen über Dinge die niemand ändern kann.
Lerne den tot als etwas wahrzunehmen und gehe zum Psychologen. Wahrnehmen heißt
akzeptieren.
Und grübel nicht abzusehen nach, es haben sich Dinge in deinem Kopf festgesetzt die du
nach und nach immer mehr vertiefst.
Guter Rat von mir.
Gehe bitte zum Psychiater
[ Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
2
ANTWORT VONLichtG
|
10.10.2014 - 13:35
Fragant
Was soll man davon halten? Ich möchte dir nicht zu nahe treten, kann aber nur eine Antwort
geben, wenn ich ehrliche und realistische Aussagen machen darf. Wenn du anderer Ansicht
bist, und diese Realitäten nicht wahrhaben willst, dann bin ich sicherlich der Falsche für eine
Antwort. Dennoch sage ich dazu etwas, weil ich mich sehr lange damit beschäftigt habe und
dir eine reale Sicht auf diese Dinge geben kann.
Astralreisen oder Träume mit Bedeutungen gibt es nicht. Du interpretierst lediglich Gedanken
falsch, weil du mal von solchen "übernatürlichen" Dingen gehört hast und dir der Gedanke
gefiel.
Träume haben grundsätzlich keine Bedeutung. Sie sind ein Schutzmechanismus unserers
Körpers. Dabei werden Informationen, die wir mit unseren Sinnen aufgenommen haben, im
Schlaf verarbeitet. Diese Infos erfassen all das, was wir UNBEWUSSTwahrgenommen haben.
Im Traum werden diese dann gespeichert und mit vorhandenen Infos verknüpft. Das verhindert,
dass wir Wahnsinng werden, wegen Reizüberflutung.
MEHR ISTDAS NICHT!
Das was du als Astralreise und Träume deutest, sind einfach nur gezielte Träume. Wenn du
dich mit etwas beschäftigst, bevor du schlafen gehst, verwendet dein Gehirn diese Gedanken,
um die anderen Eindrücke einzuordnen. Es kommt dir vor, als hättest du was erlebt.
Alles was du träumst, hast du in dieser Form schon mal erlebt, aufgenommen oder gelernt.
Es ist nie etwas Neues! Nur das dein Gehirn neue Verknüpfungen herstellt.
Wer an solche Dinge glaubt, der hat sich dies per Autosuggestion selbst eingeredet.
Es gibt keinen einzigen Grund anzunehmen, dass irgendwas davon real sein könnte. Alles in
dieser Richtung ist frei erfunden.
Es gibt keine "übernatürlichen" Dinge, sondern nur Natürliche. Alles was in dieser Hinsicht von
manchen geglaubt wird, ist nur eine Erfindung, weil der Mensch oftmals nicht damit
klarkommt, dass das richtige Leben das einzige ist, welches er zur Verfügung hat.
Mein Rat lautet daher, dass du dir keine Gedanken mehr über diese Träume etc. machst. Lies
nicht solche Bücher oder was auch immer ,die sich mit Esoterik etc. befassen. Das ist alles
Humbug. Nichts davon kann man beweisen, ja, man kann es nicht mal vermuten, da es keine
Grundlage dafür gibt.
Löse dich lieber von diesen Fantasien und Märchen! Es gibt so viel spannende Dinge zu
lernen, da ist es zeitverschwendung, wenn man sich in Fantasien vergräbt.
Lies doch mal beispielsweise "Der Gotteswahn" von Richard Dawkins. Sehr empfehlenswert.
Darin geht es nicht nur um Götterglauben, sondern auch um Glauben an sich. Es wird u.a.

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

auch erklärt, wie manche Dinge die "spirituelle" Menschen angeblich sehen/Spüren wollen, tatsächlich zustande
auch erklärt, wie manche Dinge die "spirituelle" Menschen angeblich sehen/Spüren wollen,
tatsächlich zustande kommen.
Ich wünsche dir jedenfalls, dass du dich von dieser Last befreien kannst und das wahre leben
kennenlernst.
Viel Erfolg!
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
2
ANTWORT VONbaldgeloescht
|
09.10.2014 - 13:23
Fragant
Das Leben ist kein Gothikfilm - durch seltsame Träume verstirbt man im Schlaf nicht!
Aber ich finde es schön, dass Du die Erde rettest :-)
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
2
ANTWORT VONhell11
|
09.10.2014 - 9:27
Fragant
Astralreisen kannst du Googeln und Bücher darüber gibt es bei Amazon
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 9:36
Fragant
ob DAS im Moment hilft
?
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
6
]
KOMMENTARVONLichtG
|
10.10.2014 - 14:06
Fragant
Sicher nicht, denn alle Bücher darüber sind Unsinn.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
→ → →
KOMMENTARVONnowka17
|
vor 6 Min.
Fragant
so ist es
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
1
ANTWORT VONEmma60
|
vor ca. 15 Std.
Fragant
Entrückung: http://de.wikipedia.org/wiki/Entr%C3%BCckung
Übrigens werden Schwangere Frauen automatisch in die Astralwalt gezogen, ansonnsten
währe die Schwangerschaft und Geburt gar nicht möglich. Darum sind schwangere Frauen
auch so "komisch" drauf.
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONearnest
|
vor ca. 14 Std.
Fragant
Vielleicht magst du als Ergänzung etwas über die Rolle von Hormonen in der
Schwangerschaft nachlesen?
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
3
]
1
ANTWORT VONEmma60
|
10.10.2014 - 5:41
Fragant
Hier noch ein "Reiseplan"
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONEmma60
|
vor ca. 14 Std.
Fragant
2 Kor 12,2 Ich kenne jemand, einen Diener Christi, der vor vierzehn Jahren bis in den
dritten Himmel entrückt wurde; ich weiß allerdings nicht, ob es mit dem Leib oder ohne
den Leib geschah, nur Gott weiß es.3-4 Und ich weiß, dass dieser Mensch in das
Paradies entrückt wurde; ob es mit dem Leib oder ohne den Leib geschah, weiß ich nicht,
nur Gott weiß es. Er hörte unsagbare Worte, die ein Mensch nicht aussprechen kann.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
1
ANTWORT VONchrisbyrd
|
09.10.2014 - 11:39
Fragant
Diese Frage kannst du mal über die Kontaktfunktion auf folgender Seite, auf der sich auch
viele Zeugnisse finden, stellen: http://www.achtung-lichtarbeit.de
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONchrisbyrd
|
09.10.2014 - 11:40
Fragant
Und auch hier: http://www.gateway-ev.de
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 11:48
Fragant
Oh je - ob diese "Lichtarbeit-Verführung.de" dem Fragesteller in seiner gegenwärtigen
Situation wirklich helfen kann?
Da befürchte ich eher das Gegenteil
Hier wird keine "Verführung" benötigt, sondern eine Rückführung (NICHTim esoterischen
Sinn!) auf den Boden der Tatsachen.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
9
]
KOMMENTARVONscatha
|
09.10.2014 - 14:01
Fragant
In diesem Fall richtig, die genannten Seiten (und ebenso die ganzen "Skeptiker" Seiten
wie Esowatch, etc) sind voll von unreflektiert-abergläubischer Propaganda.

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [ 5 ] → → → KOMMENTARVONearnest
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
5
]
→ → →
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 14:06
Fragant
Es freut mich, daß wir uns in DIESEM Fall einig sind.
Besonders, was den Boden der Tatsachen betrifft.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
8
]
→ → → →
KOMMENTARVONscatha
|
09.10.2014 - 18:41
Fragant
Ja, wir legen beide Wert darauf, den Verstand zu benutzen und reagieren doch
oft emotional- allerdings sind unsere Weltbilder anscheinend inkompatibel :)
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → →
KOMMENTARVONearnest
|
09.10.2014 - 19:19
Fragant
Das ist gut zu lesen, scatha. Das möchte ich auch gern so unterschreiben.
Allerdings sollte der Verstand dann auch vor Unterstellungen bewahren.
Vielleicht könntest du deshalb deine emotionale Unterstellung - siehe deinen
Kommentar zu meiner Antwort - selbst zurückziehen?
Freundliche Grüße
earnest
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
4
]
1
ANTWORT VONkwon56
|
09.10.2014 - 9:42
Fragant
Ich genieße die guten meiner Träume, die anderen vergesse ich sofort. Und dann gehe ich
nach gutefrage und helfe.
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
0
ANTWORT VONnowka17
|
vor 5 Min.
Fragant
deine einbildungskraft ist enorm, denn du hast noch gar keine seelenorgane ausgebildet
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
0
ANTWORT VONAidaToma
|
vor ca. 3 Std.
Fragant
Was sind Astralreisen?
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONSystemvirus97 | vor ca. 1 Std.
Ausserkörperliche Erfahrungen: Man verlässt den Körper und kann sich auf verschiedenen
Ebenen aufhalten, man ist immateriel und nicht an die physikalsichen Einschränkungen
gebunden. Es ist vergleichbar mit dem (luziden) Träumen, blos dass man mit Astralreisen
auch nach bereits existierenden Orten reisen kann.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
0
ANTWORT VONKronprinz1
|
10.10.2014 - 19:02
Fragant
du hast Zugang zu einer Realität, die den meisten verborgen ist. Erstmal: Das ist völlig OK
und gut so. Aber das ist immer noch nicht die ultimative Realität.
Wenn du allerdings dich irgendwann selbst finden willst, dann nimm Abschied davon, dass du
die Welt retten sollst. Niemand muss die Welt retten. Das will nur dein Ego:
http://www.spiritueller-blog.com/Ihre-Aufgabe-ist-es-nicht-die-Welt-zu-veraender
[
Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
0
ANTWORT VONThomas021
|
09.10.2014 - 20:11
Fragant
Ich möchte Dir zunächst ein Erlebnis von mir schildern, wo ich ähnliches erlebte wie Du und
auch eine Warnung bekam, dem weiter nachzugehen:
Es war 1993 in Indien. In meinem Zimmer lag ich auf meinem Bett und schloss die Augen. Ich
spürte eine enorme Energie durch meinen Körper fließen und sah, wie meine Energiezentren,
die Chakren weiß leuchteten. Ich nahm wahr, wie diese Energie nun wie in einem Sog in
Richtung Scheitelchakra hinaufzog. Ich hatte das Gefühl nun mit dieser Energie reisen zu
können in höchste „Himmel" hinein, so wie das die alten Yogis erlebt hatten. Aber an diesem
Punkt sagte irgendetwas in mir „Halt". Ich setzte mich hin und der Gedanke kam in mir, mich
jetzt nicht mit dieser Energie hinaus zu katapultieren um „himmlische Sphären" zu besuchen,
sondern im hier und jetzt zu bleiben und diese Energie in alle meine Ängste zu leiten.
Augenblicklich fühlte ich mich wie erwachend und neugeboren. Ich hatte von diesem Moment
an nicht mehr das Bedürfnis zu einem Guru gehen zu müssen, da mir auf einmal klar wurde:
„Du hast doch in dir, was du suchst, in deinem Herzen. Du musst doch nicht zu jemand
andern gehen um von ihm etwas erhalten wollen, was du bereits in dir hast".
Heute weiß ich dass ich damals intuitivrichtig gehandelt und eine große Hilfe Gottes erfahren
hatte. Wäre ich damals dieser Energie nachgereist, wäre es wahrscheinlich genau zu dieser
„Hochzeit mit dem Kerkermeister" gekommen, welches Dunkelwesen inszenieren, dem
Gegenstück der Geistigen Wiedergeburt von der JESUS sprach, und mir wäre dieses pseudo-
kosmische Bewusstsein gegeben worden, eine Täuschung, aus der ich schwerlich wieder
heraus gefunden hätte, geschweige denn sie überhaupt zu durchschauen. Genau diese
Täuschung ist vielen Yogis geschehen!
Erst einige Jahre später, 1996 fand ich zu JESUS CHRISTUS und ca. 1998 erkannte ich das
JESUS Gott selbst ist und eben nicht ein Meister unter vielen, wie man in Indien und ja auch
in der Esoszene ständig erzählt bekommt. Das änderte mein Leben sehr und ich begann in
tiefer Liebe zu Ihm meine Lebenswege zu gehen. Und so erlebte ich vielfach großen Schutz
durch IHN. Es gab dann noch einige Erlebnisse mit der geistigen Welt, auch Astralreisen,
aber nicht von mir willentlich gemacht, sondern es geschah einfach und es war dann auch
immer richtig und hatte einen tiefen Sinn, dass ich das erlebte.
Es ist also wichtig, dass wir unser Leben bewusst unter Christi Schutz stellen. Dann
brauchen wir auch keine Angst vor Dämonen zu haben. Dämonen sind einfach Geschöpfe,
welche sich bewusst bösartig mit am Fallgeschehen beteiligten, welches vor ca. 56 Milliarden
Jahren begann und bald (relativbetrachtet im Sinne der Schöpfungsstunden) beendet sein
wird, wo dann ausnahmslos alle heimgekehrt sein werden, wenn es auch für manchen

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Tiefstgefallenen noch Zeiten braucht, die diesem wie ewig erscheinen werden. Ich erwähne das nur, weil
Tiefstgefallenen noch Zeiten braucht, die diesem wie ewig erscheinen werden. Ich erwähne
das nur, weil ich den Begriff Dämon nicht so mag, denn man muss immer bedenken, dass
auch diese unsere Brüder und Schwestern sind und irgendwann wieder das Gotteskind hinter
der verkrusteten Schale zum Vorschein kommt. Im Moment handeln aber noch einige von
diesen abgrundtief bösartig und versuchen vor allem inkarnierte Menschen zu Fall zu bringen,
weswegen man solche Astralreisen, z.B., nicht ohne Jesu Schutz machen sollte.
Und die Esoszene ist heute bald zu 99% durchsetzt mit irreführenden Philosophien dieser
dämonischen Wesen. Das sollte man wach und genau bedenken!
[ Antwort kommentieren ] [ Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten ] [ Antwort beanstanden ]
KOMMENTARVONtelesphorus
|
09.10.2014 - 22:14
Fragant
Es ist lustig du bist von deinem glaube genau so überzeugt wie andersgläubige aber mehr
als angebliche persönliche Erlebnisse kannst du auch nicht vorweisen, zudem
andersgläubige genau die selben Erlebnisse vorzubringen haben.
Nur weil du nicht an die Philosophien glaubst, solltest du sie nicht so arg verurteilen.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
KOMMENTARVONSupport20
|
09.10.2014 - 23:00
Support
Liebe Thomas 021, bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst.
Die Beachtung der Urheberrechte ist uns sehr wichtig, da auch wir bei möglichen
Urheberverstößen umgehend reagieren müssen! Beiträge, die gegen das Urheberrecht
verstoßen müssen oftmals komplett entfernt werden, deswegen ist es wichtig, dass Du
kopierte Textelemente mit Anführungszeichen kennzeichnest, mit einer Quelle versiehst
oder am Ende Deines Textes Quellenangaben hinzufügst. Bitte schau diesbezüglich noch
einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden
sonst gelöscht.
Vielen Dank für Dein Verständnis. Herzliche Grüße von
Klara vom gutefrage.net-Support
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 1:58
Fragant
Liebe Klara vom GF-Support, ich habe in dieser Antwort nichts zitiert. Es ist alles von
mir selbst aufgeschrieben worden. Es bezeiht sich alles auf mich in diesem Text,
meine Lebenserfahrungen und mein Wissen. Ich habe bisher immer Zitate
gekennzeichnet und angegeben. Mit lieben Grüßen, Thomas
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → →
KOMMENTARVONscatha
|
10.10.2014 - 12:44
Fragant
Google findet alles. Hier steht der Text.
http://www.gandhi-auftrag.de/spiegelsphaere.htm
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 13:29
Fragant
Richtig! Mein Text!
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 13:34
Fragant
Übrigens ist der ganze Artikel "Meine Reise in die Spiegelsphäre" auch eine
gute Hilfe für den Fragesteller.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
10.10.2014 - 20:00
Fragant
wer lässt hier ständig alles löschen? An meinem Kommentar war doch
nun wirklich nichts schlimmes dran
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → → →
KOMMENTARVONVortexDani
|
10.10.2014 - 20:35
Fragant
ich glaube nicht, dass Thomas021 einen Grund dazu hätte, er war ja
nicht mal an eurer Diskussion beteiligt ;) könnte auch beim Support
die Ursache liegen? evtl.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
10.10.2014 - 21:02
Fragant
ja, da hast du wohl recht. Mir ist auch bewusst das wir uns oft an den
Grenzen der Netiquette befinden, aber hier gabs nun wirklich nichts
zu löschen. Mir ist unbegreiflich wer dort die Knöpfe drückt.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → → → → → →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 21:05
Fragant
ich hab nichts beanstandet. Ich nehme an, in dem Fall hat niemand
was beanstandet und Klara hat einfach noch mal vorbei geschaut und
es dann gelöscht.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → → → → → →
KOMMENTARVONVortexDani
|
10.10.2014 - 21:11
Fragant
haha :D
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → → → → → → → →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 21:31
Fragant
ja, ist halt so :-)
hier is was los! ;-)
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

KOMMENTARVONLichtG | 10.10.2014 - 14:10 Fragant “ Es ist also wichtig, dass wir unser Leben
KOMMENTARVONLichtG
|
10.10.2014 - 14:10
Fragant
Es ist also wichtig, dass wir unser Leben bewusst unter Christi Schutz stellen ”
Ist es nicht, denn Christus ist nur eine fiktive Figur der Antike, die rien gar nichts kann.
Deine Aussage ist zudem diskriminierend gegenüber allen anderen
Glaubensansichten.Dabei sind alle gleichwertig, da sie einen fiktiven Inhalt erzählen.
Dämonen sind einfach Geschöpfe, ”
Nein, sie sind nur Erfindungen.
Fallgeschehen beteiligten, welches vor ca. 56 Milliarden Jahren begann und bald
(relativbetrachtet im Sinne der Schöpfungsstunden) beendet sein wird, wo dann
ausnahmslos alle heimgekehrt sein werden ”
Ich meine das nicht böse, aber wie kommt man auf so einen Quatsch?
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
2
]
→ →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 14:23
Fragant
Ah, da hast Du letztenendes auch wieder zu mir gefunden, nachdem Du bei allen
anderen Antworten auch schon wieder Deine Ansichten unterbreitet hat!
Liebe Jung, ich kenne Deine Ansichten mittlerweile. Du musst hier nicht unter jede
christliche Antwort Dein Zeug zum xten Mal drunterspammen.
“ Zitat LichtG: Deine Aussage ist zudem diskriminierend gegenüber allen anderen
Glaubensansichten. ”
Ist es nicht, denn JESUS CHRISTUS sollte unabhängig jeder weltlichen Religion
gesehen werden. ER ist ja GOTTselbst und nicht nur für das "Christentum" zuständig.
Aber das kann jeder Mensch für sich herausfinden oder eben nicht.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → →
KOMMENTARVONVortexDani
|
10.10.2014 - 15:02
Fragant
und was hat deiner Ansicht nach vor 56 Milliarden Jahren existiert? muus wohl ein
anderes Universum gewesen sein
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 15:30
Fragant
Also, jetzt nur ganz kurz zu dem Thema: Wir befinden uns jetzt in der ersten
Schöpfungswoche des Tat-Ur-Jahres. Und zwar ziemlich am Ende des 6.
Schöpfungstages. Der 7. Tag kommt also erst noch. 1 Schöpfungsstunde sind
ca. 8 Milliarden Erdenjahre. Das kann man deshalb auf Erdenjahre übertragen
ausrechnen, weil bekannt ist, dass unser Sonnensystem ca. 1
Schöpfungsstunde alt ist und Wissenschaftler herausfanden, dass es ca. 8
Milliarden Jahre alt ist. Und das passt wiederum verblüffend zu anderen Angaben
bezüglich der Schöpfungsstunden. Die bei Moses beschriebenen 7 Tage
müssen also unbedingt auf die geistige Urschöpfung übertragen gesehen
werden.
Zu Beginn des 1. Schöpfungstages wurde als einzige Vollschaffung Gottes
Sadhana in den Tag gestellt und mit Sadhana und dem Vater die 7
Eigenschaftsträger, die 7 Urerzengel mit ihren Dualen. Erst zu Beginn des 6.
Schöpfungstages wurden die weiteren Geschöpfe geboren. Und in der Mitte des
6. Schöpfungstages begann das Fallgeschehen. Wir befinden uns jetzt also am
Ende der 14. Schöpfungsstunde des 6. Tages. Zu Beginn der 15. Stunde werden
ausnahmslos ALLE Gefallenen heimgekehrt sein. Das bedeutet aber schon
noch, dass dies noch 2 – 3 Milliarden Jahre dauert, bis dann dieses gesamte
Fallomniversum entleert von allen Geschöpfen ist und sich alle wieder hinter der
Lichtmauer in unserer wahren Heimat befinden. Um das zu verstehen, muss
man noch die Größe der gesamten Schöpfung begreifen und wo genau wir uns
darin jetzt befinden:
Gott hat Seine Geschöpfe nach seinem Ebenbild geschaffen. Und es hat jetzt
nun mal ein Fallgeschehen gegeben, wo Geschöpfe viele lieblose Taten und in
der Folge ein unsägliches Leid und Chaos schafften. Die Folge war zum
Schluss die Implosion einer sehr großen Sonne (das was die Wissenschaftler
als den Urknall entdeckten, was aber in Wirklichkeit nicht der Beginn der
Schöpfung, sondern der Beginn einer riesigen Tragödie war) Dieser ehemalige
Raum, den diese Sonne, im Lichtreich wohlgemerkt, einnahm, wurde dann als
Rückführungsstätte für die Gefallenen herangebildet. Die in Abirrung
geschaffenen Seelenkraftanteile müssen auch volle Realität haben dürfen, sonst
wäre die ganze Kindschaffung ein Witz. Etwas einmal Geschaffenes ist nicht
wieder auflösbar. Und so kann auch das in Abirrung im Liebemangel durch die
Fallgeschöpfe Geschaffene nur gewandelt werden. Die Sonnen und Planeten
dieses Fallomniversums nehmen diese Fallpotenzen auf und diese werden dann
durch alle Erscheinungsformen der Natur geläutert und letztendlich erlöst durch
Jesus Christus
Ich nannte bewusst den Begriff Fallomniversum und nicht Falluniversum.
Warum? Weil es sich tatsächlich um viele Falluniversen in diesem einstigen
Sonnenraum handelt. Hier einmal die Größe der gesamten Schöpfung
beschrieben, also auch der nichtgefallenen Lichtschöpfung:
Wir kennen unser Sonnensystem mit den Planeten, welches mit weiteren
Sonnensystemen um eine nächste Zentralsonne kreist. Was eine Galaxie ist,
ist den meisten auch verständlich. Ein komplexes Gebilde mit einer riesigen
Zentralsonne, um die ca 500 Milliarden Sonnen mit ihren Planeten kreisen.
Weiter gibt es dann ganze Galaxienhaufen. Innerhalb dieses Universum gibt es
eine unvorstellbare große Anzahl Galaxien. Wenn wir unseren Blick aber jetzt
noch weiter ausdehnen, würden wir feststellen, dass es nicht nur dieses eine
Universum gibt. Alle unsere Nachforschungen bezogen sich aber bis jetzt nur
auf dieses eine Universum, in dem sich unsere Galaxie mit unserem
Sonnensystem befindet.

Ich weiss nicht mehr weiter (Gott, Tod, Astralreisen, etc

) (Leben, Schicksal, Esoterik)

12.10.2014

Wir gehen also jetzt einmal mit unserem Blick noch weiter hinaus. Dabei sehen wir weitere
Wir gehen also jetzt einmal mit unserem Blick noch weiter hinaus. Dabei sehen
wir weitere Universen. Milliarden weiterer Universen tauchen auf. Und dann
stellen wir ganz erstaunt fest, dass diese Universen eine bestimmte Form
einnehmen. Sie sind, so erstaunlich es klingt, aber es ist tatsächlich so, in der
Form eines Menschen angeordnet und dieser gesamte "Schöpfungsmensch"
kreist im Raum der einstigen riesigen Sonne, welche im Zuge des
Fallgeschehens implodierte. So verrückt das klingen mag, aber genau das wirst
Du eines Tages mit eigenen Augen sehen. Dann wirst Du Dich daran erinnern,
was ich Dir hier einmal schrieb.
Aber damit sind wir noch nicht am Ende der Reise. Denn dieser
"Schöpfungsmensch", also diese ungeheure Anzahl von in Menschengestalt
angeordneten Universen ist nicht größer, alsder "kleine Zeh" des
"Schöpfungsmenschen" der nichtgefallenen Lichtschöpfung(!).
Wow!!!! Jetzt mag es manch einem schwindeln, wenn ihm so langsam die
Größe der gesamten Schöpfung bewusst wird. Aber dennoch konntet ihr mir in
Gedanken folgen und es euch vorstellen, denn der Geist des Menschen ist
größer als alles manifestierte Schöpfungswerk. Denn wir sind nach dem
Ebenbilde Gottes geschaffen und haben ein enormes Erbe von Ihm erhalten,
sind deshalb aber immer noch nicht Gott selbst. Er ist unendlich größer als wir.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ →
KOMMENTARVONThomas021
|
10.10.2014 - 16:00
Fragant
noch eine Anmerkung:
Und
in der Mitte des 6. Schöpfungstages begann
das Fallgeschehen, also vor ca 7 Schöpfungsstunden, also vor ca. 56
Milliarden Erdenjahren und vor ca. 3 Schöpfungsstunden, also ca. 24
Milliarden Jahren gab es den sogenannten "Urknall", also die Zerstörung der
einstigen Sonne von Sadhana und in der Folge wurde in diesem einstigen
Sonnenraum abgekapselt von der Lichtschöpfung das Fallomniversum als
Rückführungsstätte für alle Gefallenen gebildet, wo nun das
Rückführungsgeschehen läuft und in den vielen Milliarden Jahre auch
unzählige Helfer aus den Lichtreichen inkarnierten, um bei der Rückführung
mitzuhelfen und dann letztendlich inkarnierte auf dieser Erde vor 2000 Jahren
auch einmalig GOTTselbst in JESUS CHRISTUS.
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
0
]
→ → → →
KOMMENTARVONVortexDani
|
10.10.2014 - 16:51
Fragant
“ ca. 24 Milliarden Jahren gab es den sogenannten "Urknall" ”
das älteste bekannte Licht ist 13,2+ milliarden Jahre alt, davor ließ
Plasma keine Information durch
Das Universum (der Raum) kann daher ca. erst 13,8 Milliarden Jahre alt
sein (ist aber schon durch Expansion 92+ Milliarden Lichtjahre groß
vielleicht hilft dir hier diese Animation von zwei 14 Jährigen Schülern aus
Hongkong:
http://mic.com/articles/81873/experience-just-how-big-the-universe-is-in-
one-min
ich lege dir ans Herz bitte studiere Astrophysik und du wirst merken,
dass dieses zusammen Gedichte und Ratespiel nicht viel (und den
künftigen Generationen) weiter bringt
[ Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [
1
]
→ → → → → →
KOMMENTARVONPhylangan
|
10.10.2014 - 20:15
Fragant
“ ich lege dir ans Herz bitte studiere Astrophysik ”
meinst du er soll sich an der Uni einschreiben? Mal eben schnell kurz
Astrophysik studieren ;-)))) ein Kinderspiel
Klingt irgendwie witzig wie du es geschrieben hast.
[
Kommentar hinzufügen ] [ Kommentar beanstanden ] [