Sie sind auf Seite 1von 32
Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in Sub-Sahara Afrika – eine GIS Analyse am Beispiel Tansanias Paul

Marktpotenziale für dezentrale

Energiesysteme in Sub-Sahara Afrika

eine GIS Analyse am Beispiel Tansanias

Paul Bertheau

Energieworkshop Dresden

in Sub-Sahara Afrika – eine GIS Analyse am Beispiel Tansanias Paul Bertheau Energieworkshop Dresden 21.11.2013
Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 2

Gliederung

Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 2

Reiner Lemoine Institut

Motivation

GIS Analysen

Optimierung von Energiesystemen

Reiner Lemoine Institut • Institutsstandort Berlin • Gegründet 2010 • ca. 20 wiss. Mitarbeiter •

Reiner Lemoine Institut

Reiner Lemoine Institut • Institutsstandort Berlin • Gegründet 2010 • ca. 20 wiss. Mitarbeiter • Kooperation

Institutsstandort Berlin

Gegründet 2010

ca. 20 wiss. Mitarbeiter

Kooperation mit HTW Berlin

ca. 20 wiss. Mitarbeiter • Kooperation mit HTW Berlin Reiner Lemoine Gründer der Reiner Lemoine Stiftung

Reiner Lemoine Gründer der Reiner Lemoine Stiftung

Berlin Reiner Lemoine Gründer der Reiner Lemoine Stiftung 3 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Institutsgeschichte Reiner Lemoine war Pionier der Erneuerbaren Energien und Unternehmensgründer. • 1978

Institutsgeschichte

Institutsgeschichte Reiner Lemoine war Pionier der Erneuerbaren Energien und Unternehmensgründer. • 1978

Reiner Lemoine war Pionier der Erneuerbaren Energien und Unternehmensgründer.

1978

Wuseltronik

1996

Solon

1999

Q-Cells

Wuseltronik • 1996 Solon • 1999 Q-Cells • 2006 • 2010 Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner
Wuseltronik • 1996 Solon • 1999 Q-Cells • 2006 • 2010 Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner
Wuseltronik • 1996 Solon • 1999 Q-Cells • 2006 • 2010 Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner

2006

2010

Reiner Lemoine-Stiftung (RLS)

Reiner Lemoine Institut (RLI)

Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner Lemoine Institut (RLI) Gründer des Ingenieurkollektivs Wuseltronik 4
Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner Lemoine Institut (RLI) Gründer des Ingenieurkollektivs Wuseltronik 4
Reiner Lemoine-Stiftung (RLS) Reiner Lemoine Institut (RLI) Gründer des Ingenieurkollektivs Wuseltronik 4

Gründer des Ingenieurkollektivs Wuseltronik

Forschungsgruppen • Mobilität Einbindung von EE in Mobilitätskonzepte • EE Technologie Kleinwindkraftanlagen •

Forschungsgruppen

Forschungsgruppen • Mobilität Einbindung von EE in Mobilitätskonzepte • EE Technologie Kleinwindkraftanlagen •

Mobilität

Einbindung von EE in Mobilitätskonzepte

EE Technologie

Kleinwindkraftanlagen

Erneuerbare Energiesysteme

Optimierte Energiesysteme

Transformationsforschung

Off-Grid Energiesysteme

Transformationsforschung Off-Grid Energiesysteme 5 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Transformationsforschung Off-Grid Energiesysteme 5 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Transformationsforschung Off-Grid Energiesysteme 5 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Transformationsforschung Off-Grid Energiesysteme 5 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Off-Grid Energiesysteme Arbeitsschwerpunkte: • Simulation und Optimierung von Erneuerbaren Energiesystemen •

Off-Grid Energiesysteme

Off-Grid Energiesysteme Arbeitsschwerpunkte: • Simulation und Optimierung von Erneuerbaren Energiesystemen •

Arbeitsschwerpunkte:

Simulation und Optimierung von Erneuerbaren

Energiesystemen

Analysen mit Geoinformationssoftware (GIS)

Sensitivitätsuntersuchung einzelner Technologien

Bewertung von sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen

Marktpotentialanalysen & Machbarkeitsstudien

Ziel:

Hohe Anteile Erneuerbarer Energien in dezentralen

Energiesystemen

Unsere Partner Unser Team besteht seit einem Jahr, wir arbeiten mit verschiedenen Partner aus Industrie,

Unsere Partner

Unsere Partner Unser Team besteht seit einem Jahr, wir arbeiten mit verschiedenen Partner aus Industrie,

Unser Team besteht seit einem Jahr, wir arbeiten mit verschiedenen

Partner aus Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen.

aus Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale
aus Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale
aus Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale
aus Industrie, Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale

First Solar

Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Entwicklungszusammenarbeit und Stiftungen. First Solar 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 8

Gliederung

Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 8

Reiner Lemoine Institut

Motivation

GIS Analysen

Optimierung von Energiesystemen

1.3 Milliarden Menschen ohne Strom 9 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in Sub-Sahara Afrika – eine

1.3 Milliarden Menschen ohne Strom

1.3 Milliarden Menschen ohne Strom 9 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in Sub-Sahara Afrika – eine
Zugang zu Elektrizität • Fokus auf ländlichen Regionen • sehr geringe Besiedlungsdichte • große

Zugang zu Elektrizität

Zugang zu Elektrizität • Fokus auf ländlichen Regionen • sehr geringe Besiedlungsdichte • große

Fokus auf ländlichen Regionen

sehr geringe Besiedlungsdichte

große Herausforderung, viele Menschen zu erreichen

 

Rural

Urban

Total

Share of population

Developing countries Africa Developing Asia Latin America Middle East

1081

184

1265

24%

475

114

590

57%

556

62

628

18%

23

6

29

6%

16

2

18

9%

World

1083

184

1267

9%

Number of people without access to electricity by region (million).

World Energy Outlook 2012, International Energy Agency, 2012.

Status quo und Zukunftsentwicklung • Steigende Energienachfrage in den kommenden Jahrzehnten, insbesondere in

Status quo und Zukunftsentwicklung

Status quo und Zukunftsentwicklung • Steigende Energienachfrage in den kommenden Jahrzehnten, insbesondere in

Steigende Energienachfrage in den kommenden Jahrzehnten,

insbesondere in Entwicklungsländern

Verknappung fossiler Ressource

Preissteigerung der fossilen Ressourcen

Umweltverschmutzung/Klimagefährdung

Zugang zu Elektrizität ist essentiell für

Bildung

Gesundheit

Wirtschaftliche Entwicklung

Offene Fragen • Wo wird Elektrizität benötigt? • Wo gibt es erneuerbare Ressourcen? • Wo

Offene Fragen

Offene Fragen • Wo wird Elektrizität benötigt? • Wo gibt es erneuerbare Ressourcen? • Wo werden

Wo wird Elektrizität benötigt?

Wo gibt es erneuerbare Ressourcen?

Wo werden teure klimaschädliche fossile Rohstoffe zur

Stromerzeugung verwendet?

Wo sind Zielgebiete für dezentrale erneuerbare Energiesysteme?

Bevölkerungsstruktur

Vorhandene Energieinfrastruktur

Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 1

Gliederung

Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 1 3

Reiner Lemoine Institut

Motivation

GIS Analysen

Optimierung von Energiesystemen

GIS Analyse Geoinformationssysteme (GIS) dienen der Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation

GIS Analyse

GIS Analyse Geoinformationssysteme (GIS) dienen der Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation

Geoinformationssysteme (GIS) dienen der Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation räumlicher Daten.

Wie kann die Implementierung von erneuerbaren

Energiesystemen durch GIS unterstützt werden?

Fragestellungen:

Wo sind große Ressourcen erneuerbarer Energien vorhanden?

Wo und wann wird Energie benötigt?

Wie funktioniert die Struktur der gegenwärtigen Energieversorgung?

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Stromversorgung mittels Dieselgeneratoren in Mini-Grids • hohe

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Stromversorgung mittels Dieselgeneratoren in Mini-Grids • hohe

Stromversorgung mittels Dieselgeneratoren in Mini-Grids

hohe Stromgestehungskosten

Dieselpreis, Transportkosten, geringe Effizienz

CO 2 -Emissionen, Luftschadstoffe

Upgrade von Diesel Mini-Grids zu hybriden Energiesystemen durch die Integration von PV

geringere Stromgestehungskosten

geringere Abhängigkeit von Treibstoffkosten

weniger CO 2 -Emissionen, geringere Umweltbelastungen

Dieselgeneratoren als Back-Up vorhanden

Lokalisierung der Dieselstandorte

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und Standorte Stromnetz Identifizierung
Länder-
Abdeckung
information
des
Stromnetzes
Pufferzone
um
Kraftwerke und
Standorte
Stromnetz
Identifizierung von on-grid und
off-grid Standorten
Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 1 6 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und
Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und Standorte Stromnetz Identifizierung
Länder-
Abdeckung
information
des
Stromnetzes
Pufferzone
um
Kraftwerke und
Standorte
Stromnetz
Identifizierung von on-grid und
off-grid Standorten
Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 1 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und Standorte Stromnetz Identifizierung
Länder-
Abdeckung
information
des
Stromnetzes
Pufferzone
um
Kraftwerke und
Standorte
Stromnetz
Identifizierung von on-grid und
off-grid Standorten
Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 1 8 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Kraftwerke und Standorte

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Kraftwerke und Standorte
Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Kraftwerke und Standorte
Länder-
Abdeckung
information
des
Stromnetzes
Kraftwerke und
Standorte

Pufferzone

um

Stromnetz

Kraftwerke und Standorte Pufferzone um Stromnetz Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 1 9

Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten

Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 1 9 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Länder- Abdeckung information des Stromnetzes Pufferzone um Kraftwerke und Standorte Stromnetz Identifizierung
Länder-
Abdeckung
information
des
Stromnetzes
Pufferzone
um
Kraftwerke und
Standorte
Stromnetz
Identifizierung von on-grid und
off-grid Standorten
Identifizierung von on-grid und off-grid Standorten 2 0 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Erneuerbare Ressourcen Das Potential Erneuerbarer Energien wird mittels global verfügbarer Ressourcenkarten abgeschätzt.

Erneuerbare Ressourcen

Erneuerbare Ressourcen Das Potential Erneuerbarer Energien wird mittels global verfügbarer Ressourcenkarten abgeschätzt.

Das Potential Erneuerbarer Energien wird mittels global verfügbarer Ressourcenkarten abgeschätzt.

mittels global verfügbarer Ressourcenkarten abgeschätzt. Quelle: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Data
mittels global verfügbarer Ressourcenkarten abgeschätzt. Quelle: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Data

Quelle: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Data provided by NASA, 2005.

Bevölkerung und GDP Auf Grundlage der Bevölkerungs- und GDP Verteilung kann auf den Energiebedarf geschlossen

Bevölkerung und GDP

Bevölkerung und GDP Auf Grundlage der Bevölkerungs- und GDP Verteilung kann auf den Energiebedarf geschlossen werden.

Auf Grundlage der Bevölkerungs- und GDP Verteilung kann auf den Energiebedarf geschlossen werden.

Verteilung kann auf den Energiebedarf geschlossen werden. Quelle: Landscan, 2012. Quelle: Ghosh et al., 2010. 2

Quelle: Landscan, 2012.

Energiebedarf geschlossen werden. Quelle: Landscan, 2012. Quelle: Ghosh et al., 2010. 2 2 Marktpotenziale für

Quelle: Ghosh et al., 2010.

Erreichbarkeit Transportkosten lassen auf tatsächliche Stromerzeugungskosten (z.B. Diesel) in abgelegenen Gebieten

Erreichbarkeit

Erreichbarkeit Transportkosten lassen auf tatsächliche Stromerzeugungskosten (z.B. Diesel) in abgelegenen Gebieten

Transportkosten lassen auf tatsächliche Stromerzeugungskosten (z.B. Diesel) in abgelegenen Gebieten schließen.

(z.B. Diesel) in abgelegenen Gebieten schließen. Quelle: Nelson et al. 2008. 2 3 Marktpotenziale für

Quelle: Nelson et al. 2008.

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V -

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V -
Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V -

Solarstrahlung

Beispiel: Analyse Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V -

GDP

Travel Time

Analyse Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V - P o t

Kigoma

Dieselstromversorgung Solarstrahlung GDP Travel Time Kigoma Energieverbrauch Lokaler Dieselpreis P V - P o t e

Energieverbrauch

Lokaler Dieselpreis

PV-Potential

Simulationsmodell
Simulationsmodell
Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 2

Gliederung

Gliederung  Reiner Lemoine Institut  Motivation  GIS Analysen  Optimierung von Energiesystemen 2 5

Reiner Lemoine Institut

Motivation

GIS Analysen

Optimierung von Energiesystemen

Optimierung von Energiesystemen • Für jeden Standort (Diesel Mini-Grid, Insel) wird die kostenoptimierte

Optimierung von Energiesystemen

Optimierung von Energiesystemen • Für jeden Standort (Diesel Mini-Grid, Insel) wird die kostenoptimierte

Für jeden Standort (Diesel Mini-Grid, Insel) wird die kostenoptimierte

Hybridlösung (PV, Wind, Diesel, Speicher) ermittelt

Eingangsparameter sind die spezifischen Ressourcendaten und der lokale Dieselpreis

•
Ergebnisse Optimierung Das kostenoptimierte hybride Energiesystem mit den entsprechenden Systemkonfigurationen und

Ergebnisse Optimierung

Ergebnisse Optimierung Das kostenoptimierte hybride Energiesystem mit den entsprechenden Systemkonfigurationen und

Das kostenoptimierte hybride Energiesystem mit den entsprechenden Systemkonfigurationen und Stromgestehungskosten (LCOE):

Anteil PV, Wind, Speicher

Backup Diesel Verbrauch

LCOE

Außerdem:

vermiedene CO 2 -Emissionen

EE Anteil

Energieflüsse

Sensitivitäten

Investitionsvolumen

Amortisationszeit

eingesparter fossiler Treibstoff

• Amortisationszeit • eingesparter fossiler Treibstoff 2 7 Marktpotenziale für dezentrale Energiesysteme in
Beispiel: Siquijor Island Siquijor Island Mobile Dieselstromerzeugungseinheit – Siquijor Island, Philippinen.

Beispiel: Siquijor Island

Beispiel: Siquijor Island Siquijor Island Mobile Dieselstromerzeugungseinheit – Siquijor Island, Philippinen.

Siquijor Island

Beispiel: Siquijor Island Siquijor Island Mobile Dieselstromerzeugungseinheit – Siquijor Island, Philippinen.

Mobile Dieselstromerzeugungseinheit Siquijor Island, Philippinen. (Bertheau, 2013).

Diesel

Diesel Basispreis

0.77 /l

Dieselpreis (Projektzeitraum

0.96 /l

2015 -2035)

Dieselpreis (Projektzeitraum 0.96 € /l 2015 -2035) Fig. 15 : Siquijor island (GADM, 2012) Erneuerbare

Fig. 15: Siquijor island (GADM, 2012)

Erneuerbare Ressourcen

Solar [8]

1409 kWh/kWp/a

Wind [8]

636 kWh/kWp/a

Beispiel: Siquijor Island Siquijor Island Kostenoptimiertes Energiesystem: • 6,7 MW PV • 1 MW •

Beispiel: Siquijor Island

Beispiel: Siquijor Island Siquijor Island Kostenoptimiertes Energiesystem: • 6,7 MW PV • 1 MW • 2

Siquijor Island

Kostenoptimiertes Energiesystem:

6,7 MW PV

1 MW

2 MW

Batteriespeicher (Pb)

EMS (Flywheel/Lithium)

Vorteile:

Kostenersparnis von 5,4 ct/kWh

Einsparung von 2,8 Mill. Liter Diesel pro Jahr

Investitionsvolumen von 13,8 Mill.

Amortisationszeit von 12 Jahren

von 13,8 Mill. € • Amortisationszeit von 12 Jahren Fig. 16 : Diesel power system compared
von 13,8 Mill. € • Amortisationszeit von 12 Jahren Fig. 16 : Diesel power system compared

Fig. 16: Diesel power system compared to PV-battery-Diesel system for the case study of Siquijor

Zusammenfassung Nur wenig hybride Mini-Grids sind heute weltweit installiert. • Nur Einige arbeiten nachhaltig und

Zusammenfassung

Zusammenfassung Nur wenig hybride Mini-Grids sind heute weltweit installiert. • Nur Einige arbeiten nachhaltig und

Nur wenig hybride Mini-Grids sind heute weltweit installiert.

Nur Einige arbeiten nachhaltig und gewinnbringend

Herausforderungen:

Identifizierung des Marktes

Politische/regulatorische Rahmenbedingungen

Optimale Systemkonfiguration

Anwendung des idealen Betreiber/Geschäftsmodells

Enormes Potential für hybride Mini-Grids!

 Enormes Potential für hybride Mini-Grids! [© KAITO Energie AG, München] 3 0 Marktpotenziale für

[© KAITO Energie AG, München]

Kontakt & Kooperation Off-Grid Energiesysteme: • Ermittlung von Marktpotentialen Erneuerbarer Energien •

Kontakt & Kooperation

Kontakt & Kooperation Off-Grid Energiesysteme: • Ermittlung von Marktpotentialen Erneuerbarer Energien •

Off-Grid Energiesysteme:

Ermittlung von Marktpotentialen Erneuerbarer Energien

Identifizierung von Off-Grid Energiesystemen und Hybridisierungspotentials

Simulation von Stromgestehungskosten

Optimierung hybrider Energiesysteme

GIS-basierte Analysen

Auf globaler, regionaler und lokaler Ebene

Kontakt:

Paul Bertheau:

Robert Seguin:

Philipp Blechinger: philipp.blechinger@rl-institut.de

Links:

Forschung:

Projekte:

Publikationen:

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Vielen Dank für Ihre

Aufmerksamkeit!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!