Sie sind auf Seite 1von 64

Januar bis Dezember 2010

51 Besichtigungen
aus 9 Städten
Vorwort der Oberbürgermeister/Innen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

viele gemeinsame Initiativen und Projekte beweisen die verstärkte Zusammenarbeit der Revierstädte.
Ein gelungenes Beispiel dafür ist das Stadtmarketing Forum Ruhr (SMFR), das sich auf Initiative unserer
Stadtmarketingagenturen und - gesellschaften gegründet hat.

Dessen überaus erfolgreiches Projekt „Unternehmen entdecken im Ruhrgebiet“ ist eine ganz ande-
re, interessante Tour durch die Metropole Ruhr, die das facettenreiche Spektrum heimischer Betriebe
deutlich macht.

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen dieser Regionalführer mit seinen 47 Führungen in acht Städten
von Januar bis Dezember aufzeigt. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen ganz unterschiedlicher
Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Freizeit und Medien. Wir wünschen
Ihnen viel Spaß bei der Erkundung unserer Region.

Herzlichst Ihre

Oberbürgermeisterinnen und (Ober-) Bürgermeister des Ruhrgebiets


Dr. Ottilie Scholz Reinhard Paß
Oberbürgermeisterin Bochum Oberbürgermeister Essen

Adolf Sauerland Horst Schiereck


Oberbürgermeister Duisburg Oberbürgermeister Herne

Frank Baranowski Klaus Wehling


Oberbürgermeister Gelsenkirchen Oberbürgermeister Oberhausen

Dagmar Mühlenfeld Stefan Freitag


Oberbürgermeisterin Mülheim an der Ruhr Bürgermeister Velbert

Bernd Tischler
Oberbürgermeister Bottrop
Stadtmarketing Forum Ruhr

Seit Mitte des Jahres 2002 arbeiten die Stadtmarketinggesellschaften des Ruhrgebiets im Stadtmar-
keting Forum Ruhr zusammen. Die Städte Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne,
Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Velbert haben sich zum Ziel gesetzt, konstruktive Formen der
Zusammenarbeit zu finden, Synergien zu nutzen und durch ein abgestimmtes, städteübergreifendes
Marketing die Stärken unserer Region in den Blickpunkt zu rücken.

Alle Betriebsbesichtigungen dieser Broschüre sowie Veranstaltungshighlights finden Interessierte


auch im Internet unter www.stadtmarketing-forum-ruhr.de.

Alle Führungen sind ab dem 11.01.2010 buchbar.

Möchten Sie regelmäßig die aktuelle Ausgabe von „Unternehmen entdecken im Ruhrgebiet“ per e-mail
erhalten?

Dann schicken Sie uns eine Mail an: kontakt@stadtmarketing-forum-ruhr.de


Inhaltsverzeichnis

Bochum

Die neue Synagoge in Bochum 08


Naturerlebnis Tierpark Bochum 09
98.5 Radio Bochum | DAS Radio für Bochum und Wattenscheid 10
Polizeipräsidium Bochum 11
„Tour de Müll“ | USB Umweltservice Bochum GmbH 12

Bottrop

Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH 13


LARU | Langensiepen & Ruckebier GmbH & Co. KG 14
Kokerei Prosper 15
Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop 16
Berkwerk Prosper Haniel | Grubenfahrt 17
DEICHMANN Distributionslogistik 18

Duisburg

duisport 19
Norske Skog Walsum GmbH | Vom Holz zum Hochglanzpapier 20
McDonald’s Food Town Rheinhausen 21
Theater Duisburg 22
Rheinfelds Quellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG 23
Hüttenwerke Krupp Mannesmann | Spezialisiert Und optimiert 24
Casino Duisburg | Deutschlands modernster Spieltempel 25
Stadtwerke Duisburg AG | Ein Blick hinter die Kulissen der Technik 26
Essen

Aalto-Theater Essen 27
Franz Sales Haus | Wohnen, Lernen, Arbeiten und Freizeit unter einem Dach 28
Die WAZ | frisch gepresst 29
Die Chancengeber | Berufliche Bildung im CJD Zehnthof Essen 30
Stauder | Ein Familienname, der seit sechs Generationen für höchste Braukunst bürgt! 31
Die Lichtburg | Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen 32

Gelsenkirchen

E.ON | Besichtigung des Kraftwerks Schloven 33


Zentrale Feuer- und Rettungswache | Architektur und Sicherheit in Gelsenkirchen 34
COURTYARD by Marriott Gelsenkirchen 35
Musiktheater im Revier | MiR Backstage 36
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen | Alaska, Afrika und Asien mitten im Ruhrgebiet 37

Herne

Führung durch Energiepark und Akademie Mont-Cenis 38


Bäckerei Brinker GmbH 39
Aufbau der Cranger Kirmes 40
Firma Dachser GmbH & Co. KG 41
Sasol Solvents Germany GmbH 42
Mülheim

Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie 43


Physiotherapie im NOVOTERGUM 44
Trinkwasser hautnah! 45
Vollmergruppe Diensleistung | Mit Sicherheit der richtige Weg 46
Wald erleben – Wald verstehen 47

Oberhausen

MAN Turbo AG 48
Lenord, Bauer & Co. GmbH | Sensoren und Steuerungen – versteckte Helfer im Alltag 49
Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH 50
Fraunhofer UMSICHT | Technologie, die sich auszahlt 51
Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH 52
Theater Oberhausen | Vorhang auf 53

Velbert

WDR-Sender Langenberg 54
WITTE Automotive | Schlüssige Konzepte für die Automobilwelt 55
Johann Feldmann GmbH 56
CES-Gruppe Velbert | Wir sorgen für Sicherheit 57
Entdecken Sie Huf! 58
Die neue Synagoge in Bochum
www.jg-bochum.de 8
Die neue Synagoge in Bochum ist Zentrum der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen. Jüdisches
Leben unserer Region lässt sich bis ins 17. Jahrhundert hinein nachweisen, und seit Mitte des 20. Jahr-
hunderts verfügten die Gemeinden auch über eigene Synagogen. Diese waren nicht nur Gotteshäuser,
sie waren auch Gemeindezentren und Stätten kultureller Begegnung. Während der Herrschaft der Natio-
nalsozialisten wurden unzählige Menschen jüdischen Glaubens ausgegrenzt, vertrieben und umgebracht
und die Synagogen oft bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Dadurch ist jüdisches Leben nahezu
vollständig ausgelöscht worden.
Heute gibt es wieder eine lebendige jüdische Gemeinde, die am 16.12.2007 ihr neues Gemeindezentrum
eingeweiht hat. Damit gibt es auch in Bochum wieder eine Synagoge, ein architektonisch wertvolles Wahr-
zeichen der Stadt, vor allem aber ein offenes Zentrum jüdischen Lebens. Sie sind herzlich eingeladen.
BOCHUM

Treffpunkt: Eing. Synagoge | Erich-Mendel-Platz 1 (südl. Ende Lorenz-Rebbert-Allee) | 44791 Bochum


ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U 308/318 l Gerthe oder Bus 354 l Riemke | Haltestelle: Planetarium
Teilnehmerzahl: 15 - 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: 4,00 € pro Person, zu entrichten vor Beginn der Führung bei der Jüdischen Gemeinde
Buchung: über die jüdische Gemeinde
Fon 0234 417560-103

18.03. | 06.05. | 08.07. | 02.09.10


Beginn jeweils um 17 Uhr
Naturerlebnis Tierpark Bochum
www.tierpark-bochum.de

Besuchen Sie eines der schönsten Aquarien- und Terrarienhäuser Deutschlands und lassen Sie sich
faszinieren vom 170.000l Korallenriffbecken! Erleben Sie unsere Schwarzspitzenriffhaie, bunten
Korallenfische oder Stechrochen in ihren natürlichen Biotopen. Bewundern Sie unsere Kaimane, Le-
guane, Chamäleons oder Schlangen aus aller Welt. Zwischen den Aquarien und Terrarien integriert
finden Sie 150 Millionen Jahre alte Fossilien aus der Jura-Zeit, die einen unmittelbaren Vergleich der
heutigen Tierwelt mit ihren ausgestorbenen Vorfahren ermöglichen. So wird Vergangenheit lebendig!
Lassen Sie sich faszinieren von den neuen „Nordseewelten“. Diese der norddeutschen Wattenmeer-
landschaft nachempfundene Anlage besteht u.a. aus einem 565 m3 Seehundbecken mit Unterwas-
seransichten, Nordseeaquarien, einer begehbaren Voliere mit See- und Watvögeln, einer begehbaren
Storchenanlage und einer Dünenlandschaft als Ruhezone mit Strandkörben zum Entspannen.

Treffpunkt: Kasse des Tierparks Bochum | Klinikstr. 49 | 44791 Bochum BOCHUM


ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U 308/318 l Gerthe bis Planetarium oder Bus 354 l Riemke bis Tierpark
Teilnehmerzahl: 5 - 25 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 6 Jahre
Kostenbeitrag: Kinder bis einschl. 16 Jahre 5,00 € | Erwachsene 8,00 €
Buchung: Tierpark Bochum | Klinikstr. 49 | 44791 Bochum
Fon 0234 9502926

20.05. | 15.07. | 16.09.10


Beginn jeweils um 15 Uhr
98.5 Radio Bochum | DAS Radio für Bochum und Wattenscheid
www.98.5radiobochum.de 10
An Radio Bochum führt in Bochum und Wattenscheid kein Weg vorbei. Hier werden die Hörer direkt
informiert über das, was in der Stadt wichtig ist, - schnell und kompetent aus den Studios im neu-
en Medienhaus im Kortumkarree (Huestrasse 25) im Herzen der Innenstadt: spannende Geschichten
aus Bochum, Neuigkeiten aus dem Rathaus und den Bezirken, packende Live-Reportagen vom VfL
Bochum und Berichte über die SG Wattenscheid 09 und den TV Wattenscheid 01. Ob Karneval in Wat-
tenscheid, Opelwerk, Schauspielhaus oder Ruhr-Universität – die Reporter mit den knallroten Mikro-
fonen sind überall in der Stadt unterwegs und berichten für und über die Menschen in Bochum und
Wattenscheid. Die aktuellen News aus Deutschland und der Welt gibt es genauso aus erster Hand.
Dazu: der einzige Verkehrsservice für die Stadt mit allen Staus und Blitzern und 100% die beste Musik.
98.5 Radio Bochum gehört zum Verbund der NRW-Lokalradios. Die Homepage des Senders bietet be-
gleitend unter www.98.5radiobochum.de Nachrichten und Hintergründe, Aktionen, weiteren Service,
Podcasts und vieles mehr. Im Kabel ist 98.5 Radio Bochum über 99.4 MHz zu empfangen.
BOCHUM

Treffpunkt: Kaminzimmer des Senders in der 3. Etage des Kortumkarrees | Huestr. 25 | 44787 Bochum
ÖPNV/Haltestelle: alle Linien bis Bochum Hbf
Teilnehmerzahl: 6 - 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Bochum Ticketshop Touristinfo | Huestr. 9 | 44787 Bochum
Fon 01805 260234 (14 ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend)

18.03. | 15.06. | 13.10.10


Beginn jeweils um 15 Uhr
Polizeipräsidium Bochum
www.polizei-bochum.de

Wollten Sie schon immer mal sehen, wie das Polizeipräsidium von Innen aussieht, sich die Zellen anschauen
oder einer erkennungsdienstlichen Behandlung zusehen? Was bislang Kriminellen vorbehalten war, macht
Ihre Polizei in Bochum jetzt möglich.
Begleiten Sie den Bezirksbeamten Peter Hübner auf seiner Streife durchs Präsidium. Sehen Sie die außer-
gewöhnliche Architektur und erfahren Sie etwas über mehr als 100 Jahre Bochumer Polizeigeschichte. Der
Polizeihauptkommissar hat sich intensiv mit der Historie beschäftigt und kann neben seiner Fachkompetenz
auch mit der einen oder anderen Anekdote aus dem Alltag des Streifendienstes aufwarten.
Besuchen sie das Polizeigewahrsam, den Erkennungsdienst und die Leitstelle (sofern nicht außerplanmäßi-
ge dienstliche Gründe entgegenstehen) und schauen sie ein wenig hinter die Kulissen der täglichen Arbeit.
Entdecken Sie mit uns ein Stück Bochum, zu dem Ihnen der Zutritt bislang verwehrt war.

BOCHUM
Treffpunkt: Haupteingang des Polizeipräsidiums Bochum | Uhlandstr. 35 | 44791 Bochum
ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U 35 Richtung Herne bis Deutsches Bergbau-Museum
Teilnehmerzahl: 10 - 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: kostenfrei
Buchung: über die Pressestelle des Polizeipräsidiums Bochum
Fon 0234 9091022

12.02. | 14.05. | 03.09. | 12.11.10


Beginn jeweils um 14 Uhr
„Tour de Müll“ | USB Umweltservice Bochum GmbH
www.usb-bochum.de 12
Mit Gründung des USB vor 15 Jahren wurde aus den städtischen Reinigungs- und Fuhrparkbetrieben ein privat-
wirtschaftliches Unternehmen der Abfallwirtschaft in kommunaler Verantwortung mit über 600 Mitarbeitern.
Das Leitziel: Die Balance halten zwischen wirtschaftlichem Erfolg, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung.
Die „Tour de Müll“ gibt Ihnen einen Einblick in die Abfallwirtschaft Bochums.
Auf der ehemaligen Boden- und Bauschutt-Deponie Tippelsberg haben Sie nicht nur einen grandiosen „Rund-
um-Blick“ übers Ruhrgebiet, sondern Sie stehen buchstäblich auf einem guten Beispiel einer gelungenen Re-
naturierung einer Deponie.
Der Wertstoffhof an der ehemaligen Hausmülldeponie in Kornharpen ist der größte von insgesamt 6 Wertstoff-
höfen, die mit ihren kundenfreundlichen Öffnungszeiten und gleichem Erscheinungsbild in NRW Vorbild sind.
Im ECC, einer mechanischen Abfallaufbereitungsanlage, werden Ersatzbrennstoffe aus Sperrmüll und Gewer-
beabfällen gewonnen. Die Anlage zählt zu den modernsten in Deutschland.
Machen Sie mit – und Sie werden feststellen: Abfall ist alles andere als langweilig.
BOCHUM

Treffpunkt: Reisebushaltestelle Wittener Straße am Bochumer Hbf


ÖPNV/Haltestelle: alle Linien bis Bochum Hbf
Teilnehmerzahl: 10 - 25 Personen
Dauer: ca. 4 Stunden
Hinweis: nicht geeignet für Kinder- und Jugendgruppen
bitte auf festes Schuhwerk und robuste Kleidung achten
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Bochum Ticketshop Touristinfo | Huestr. 9 | 44787 Bochum
Fon 01805 260234 (14 ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend)

04.05. um 14 Uhr | 09.06. um 16 Uhr | 12.08. um 14 Uhr | 21.09.10 um 16 Uhr


Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH
www.pomp.de

Als modernes mittelständisches Unternehmen produziert die Druckerei Pomp Kataloge, Geschäftsbe-
richte, Bücher, Werbeflyer und Plakate für Kunden in ganz NRW. Die Stärken kommen bei komplexen
Aufgabenstellungen mit hohen Qualitätsansprüchen besonders zur Geltung. Individueller Service ver-
bunden mit technischer Kompetenz ist Grundprinzip der Druckerei Pomp.

Die Besichtigung des Unternehmens bietet Ihnen die Möglichkeit einmal einen Blick hinter die Kulissen
zu werfen und neben einer kurzen theoretischen Einführung die Entstehung von Printprodukten im
Bogenoffsetdruck, innerhalb eines aktiven Produktionsprozesses, live mit zu erleben.

BOTTROP
Treffpunkt: Druckerei Pomp | Gabelsbergerstraße 4 | 46238 Bottrop, Haupteingang
ÖPNV/Haltestelle: Buslinien 260 und 265, Siemensstraße
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 60 - 90 Minuten
Hinweis: normale Straßenkleidung
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

18.03. | 17.06. | 16.09. | 18.11.10


Beginn jeweils um 10 Uhr
LARU | Langensiepen & Ruckebier GmbH & Co. KG
www.laru.de 14
Die Firma LARU – Langensiepen & Ruckebier besteht seit 1939 und ist der Spezialbetrieb in der Bun-
desrepublik, dessen Schwerpunkt die Veredlung von Schweineschmalz und Gänseschmalz ist. Darüber
hinaus vertreibt LARU auch pflanzliche Fette. Bei der Herstellung begleiten strengste Kontrollen den
gesamten Produktionsprozess. Um immer exzellente Ware liefern zu können, beschäftigt das Unter-
nehmen Mitarbeiter im eigenen Labor, die die Produkte vom Wareneingang über die verschiedenen
Produktionsschritte bis hin zum fertigen Schmalz kontrollieren. Der Besucher kann jeden Schritt der
Verarbeitung erleben. Er sieht von der Rohware über die Verarbeitung, einschließlich Qualitätskontrolle
und Auslieferung der Ware, die gesamte Produktion.
BOTTROP

Treffpunkt: LARU GmbH & Co. KG, Haupteingang | Weusterstraße 25 | 46240 Bottrop
ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 266, Weusterstraße
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Kaffeetrinken mit Schmalzbroten bzw. Kuchen
Hinweis: festes Schuhwerk
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

24.03. | 14.04.10
Beginn jeweils um 12 Uhr
Kokerei Prosper
www.rag.de

Koks, Gas und hochwertige Kohlenwertstoffe sind die Produkte der Kokerei Prosper. In insgesamt 146
Koksöfen wird Kohle unter Luftabschluss über ca. 25 Stunden bis auf 1.100° Celsius erhitzt. So ent-
stehen bezogen auf die tägliche Einsatzmenge von ca. 7.500 Tonnen Kohle rund 75 Prozent Koks und
25 Prozent Gas und Kohlenwertstoffe. Die jährliche Produktion von Koks liegt bei 2 Millionen Tonnen,
kaum genug angesichts Ades weltweiten Stahlbooms. Die Besichtigung der Kokerei beginnt mit einer
allgemeinen Einführung, welcher sich dann ein ca. 2,5 stündiger Rundgang anschließt. Während der
Führung erhalten Sie grundlegende Einblicke in alle Arbeitsprozesse der Kokerei.

Treffpunkt: Kokerei Prosper | Prosperstraße 350, Haupteingang BOTTROP


ÖPNV/Haltestelle: Buslinien 263 | Haltestelle: alpinencenter
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk | nicht geeignet für Gehbehinderte
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

05.03. | 04.06. | 03.09. | 22.10.10


Beginn jeweils um 14 Uhr
Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop
www.emschergenossenschaft.de 16
Die Kläranlage Bottrop steht im Stadtteil Bottrop-Welheim auf dem Gelände der früheren Emscher-
Flusskläranlage, unmittelbar neben der zentralen Schlammbehandlungsanlage der Emschergenossen-
schaft. Mit einer Kapazität von 1,34 Millionen Einwohnerwerten (Abwasser von ca. 650 000 Einwohnern
und eine etwa gleich große Menge an Industrie-Abwasser) ist sie in ihrer Bedeutung vergleichbar mit
dem Klärwerk Emschermündung. Das Einzugsgebiet der Kläranlage umfasst die Entwässerungsgebiete
der Boye, des Schwarzbaches, Lanferbaches, Holz-, Resser- und Sellmannsbaches mit insgesamt 240
qm. Die Abwässer werden teils über unterirdische Kanäle, teils über die genannten Wasserläufe in
einen großen Doppelkanal parallel zur Emscher geleitet. Dieser Hauptkanal führt in ca. 15 Meter Tiefe
von Gelsenkirchen über Essen bis zur Kläranlage Bottrop.
BOTTROP

Treffpunkt: Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop, Welheimer Mark 190, 46238 Bottrop, Haupttor
ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 264, Welheimer Mark
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Hinweis: festes Schuhwerk
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

16.02. | 05.05. | 14.09. | 28.10.10


Beginn jeweils um 10 Uhr
Bergwerk Prosper-Haniel | Grubenfahrt
www.rag.de

Das Bergwerk Prosper Haniel ist eines von sechs leistungsstarken Bergwerken, die von der Deutschen
Steinkohle AG an der Ruhr, in Ibbenbüren und im Saarland betrieben werden. Mit uns können Sie das
Bergwerk live bei einer Grubenfahrt erleben. Nach einer Einführung zur Grubenfahrt und rund um das
Thema Kohle erfolgt um ca. 15:00 Uhr die Seilfahrt am Schacht 10 in die Grube. Der Aufenthalt unter
Tage wird ca. 2,5 – 3 Stunden dauern. Im Anschluss an die Grubenfahrt erfolgt ein Abschlussgespräch.
Hier können die gewonnen Eindrücke noch einmal besprochen und vertieft werden. Ein kleiner Imbiss
rundet den Tag dann ab. Ende der Veranstaltung ca. 20 Uhr.

BOTTROP
Treffpunkt: Bergwerk Prosper-Haniel | Alter Postweg | 46244 Bottrop, Schacht 10
ÖPNV/Haltestelle: keine Angabe
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Dauer: ca. 6 Stunden
Hinweis: Alter 18 bis 60 Jahre, festes Schuhwerk | nicht geeignet für Gehbehinderte | keine akuten
oder chronischen Erkrankungen, keine Kontaktlinsen
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

06.04. | 22.06. | 17.08. | 28.10.10


Beginn jeweils um 13:30 Uhr
DEICHMANN Distributionslogistik
www.deichmann.de 18
Wie kommen 24 Mio. Paar Schuhe in den Verkauf? Die DEICHMANN-Gruppe ist mit über 1.150 Filialen
Marktführer im deutschen Schuheinzelhandel und mit seinen Tochtergesellschaften in 19 europäischen
Ländern vertreten. Auch in Europa ist DEICHMANN Marktführer. Das Distributionszentrum in Bottrop
wurde 1978 errichtet. Es war das erste große Lager für DEICHMANN. Jedes Jahr werden rund 24 Mio. Paar
Schuhe und 9 Mio. Stück Nebenartikel bewegt. Das Distributionszentrum versorgt ca. 320 DEICHMANN-
Filialen zwischen Aachen und Kassel, Bielefeld und Saarbrücken. Des Weiteren wickelt es bundesweit
die Online-Bestellungen aus dem Internet-Shop ab. Die Besichtigung bietet Ihnen die Möglichkeit ein-
mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
BOTTROP

Treffpunkt: DEICHMANN, An der Knippenburg 4, 46238 Bottrop, Haupteingang


ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 264, An der Knippenburg
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: geschlossenes Schuhwerk
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH)
Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information | Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop
Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de

26.02. | 01.03. | 15.9.10


Beginn jeweils um 9 Uhr
duisport | Größter Containerumschlagplatz im Binnenland weltweit
und internationale Logistikdrehscheibe | www.duisport.de

Neue Umschlagterminals und Unternehmen, Komplettlösungen aus einer Hand, Versorgungsfunktion für
die Region und weite Teile Europas – die Erfolgsgeschichte des Duisburger Hafens setzt sich seit Jahren
fort. Mehr als 20.000 Schiffe laufen den duisport pro Jahr an. Per Schiff, Bahn und Lkw werden hier jähr-
lich rund 120 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, davon 50 Millionen Tonnen in den öffentlichen Häfen
der Duisburger Hafen AG. Mehr als 1 Million Standardcontainer (TEU) werden in Duisburg gelöscht. Damit
ist der Hafen am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr nicht nur der größte Binnenhafen der Welt, sondern
auch weltgrößter Containerumschlagplatz im Binnenland. Rund 300 Firmen bieten vielfältige Dienstleis-
tungen an, insbesondere im Bereich Transport und Logistik, in vielen Fällen komplexe Lösungspakete.

Treffpunkt: Bushalteparkplatz DU- Hauptbahnhof (Haupteingang) DUISBURG


ÖPNV/Haltestelle: Alle Busse/Straßenbahnen die zum Duisburg Hbf fahren
Teilnehmerzahl: mind. 20 Personen und max. 50 Personen
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Hinweis: normale Straßenkleidung
Kostenbeitrag: 15,00 € pro Person, inkl. Bustransfer ab DU- Hbf (auch auf dem duisport-Gelände)
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

14.04. | 13.10.10
Beginn jeweils um 10:30 Uhr
Norske Skog Walsum GmbH | Vom Holz zum Hochglanzpapier
www.norskeskog.com 20
Zeitschriften, Magazine, Versandhauskataloge ... Wenn man in ihnen liest oder blättert, macht man sich
meist keine Gedanken darüber, wie sie hergestellt werden und wie viel know-how und Spitzentechno-
logie dahinter steckt. Einen Einblick hierüber gewinnen Sie bei der Besichtigung des Duisburger Maga-
zinpapierherstellers Norske Skog Walsum GmbH. Das Unternehmen gehört zum Norwegischen Norske
Skog Konzern, der einer der größten Hersteller von Publikationspapier weltweit ist. Im Werk Duisburg
Walsum stellen rund 500 Mitarbeiter jährlich über 400.000 t sogenanntes LWC-Papier her, das für den
Druck von Magazinen (Spiegel, Wirtschaftswoche), Katalogen sowie Zeitungsbeilagen eingesetzt wird.
Bei der Besichtigung erfahren Sie auch Interessantes über Umweltschutz und Arbeitssicherheit – The-
men die dem Unternehmen sehr am Herzen liegen.
DUISBURG

Treffpunkt: Werkspforte | Theodor-Heuss-Str. 228 | 47179 Duisburg (Parkplätze sind ebenfalls vorhanden)
ÖPNV/Haltestelle: Bus Linie 919 | Haltestelle Brauhaus
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 15 Jahre; Wege sind leider nicht behindertengerecht
festes Schuhwerk erforderlich. Rauchen ist während der Besichtigung nicht gestattet.
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

28.01. | 07.10.10
Beginn jeweils um 10 Uhr
McDonald’s Food Town Rheinhausen
www.havi-logistics.com (stellvertretend für die Unternehmen der Food Town)

Hygiene, Qualität und Umweltschutz werden groß geschrieben, wenn es um die Produktion und Distri-
bution von Lebensmitteln für McDonald’s – den Marktführer der Gastronomie in Deutschland – geht.

Nach dem Vorbild der Autoindustrie haben sich in Duisburg Rheinhausen die Unternehmen ESCA Food
Solutions GmbH & Co. KG, FSB Backwaren GmbH, und HAVI Logistics GmbH auf dem Gelände der ehe-
maligen Zeche Diergardt-Mevissen zusammengeschlossen. Erleben Sie hautnah, wie die Lieferanten
für McDonald’s in Deutschland hier in Duisburg Rheinhausen Wand an Wand Brot und Fleischwaren
produzieren und wie die LKW von HAVI Logistics das Distributionscenter mit frischen Produkten für
McDonald’s Restaurants verlassen.

DUISBURG
Treffpunkt: Bushalteparkplatz DU- Hauptbahnhof (Haupteingang)
ÖPNV/Haltestelle: Linie 921 ab DU-Hbf l Atroper Straße; umsteigen in die Linie 914 | Haltestelle: Mevissen.
Teilnehmerzahl: max. 17 Personen
Dauer: 3,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | Besichtigung der Betriebe nur über Treppen
zugänglich | starke Temperaturunterschiede, keine Fotoapparate/Video.
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

27.04. | 21.09.10
Beginn jeweils um 9 Uhr
Theater Duisburg
www.theater-duisburg.de 22
An zentraler Stelle mitten im Herzen der Stadt zählt das Theater zu den markantesten Bauwerken Duis-
burgs. Treten Sie ein in das Theater Duisburg mit seinen 1.117 Plätzen. Einmal im Monat gewähren wir
Ihnen mit einer öffentlichen Bühnenführung einen Blick hinter die Kulissen. Dann können Sie an Orte
gelangen, die ansonsten für Zuschauer unzugänglich sind.
DUISBURG

Treffpunkt: Kassenhalle im Theater Duisburg | Neckarstraße 1 (Opernplatz) | 47051 Duisburg


ÖPNV/Haltestelle: Linie U79, 903, 901 l König-Heinrich-Platz; Linie 934 l Stadttheater
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: 2 Stunden
Hinweis: Wege sind leider nicht behindertengerecht | Rauchen ist während der Besichtigung nicht gestattet.
Kostenbeitrag: 4,50 € pro Person inkl. VVK
Buchung: Servicebüro im Theater Duisburg, Neckarstraße 1 (Opernplatz), 47051 Duisburg
Fon 0203 3009-100 | Fax 0203 3009-210 | servicebuero@theater-duisburg.de

27.01.10 | 26.02.10 | 26.03.10 | 09.04.10 | 05.05.10 | 23.06.10


Beginn jeweils um 16:30 Uhr
Rheinfels Quellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG
www.rheinfelsquellen.de/www.sinalco.de

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG gehören mit rund 700 Millionen Füllungen pro
Jahr zu den größten deutschen Privatbrunnen. In dem seit 1905 in Walsum verwurzelten Unternehmen
sind Mitglieder der Eigentümerfamilien in der vierten Generation tätig. Der Rundgang zeigt einen der
modernsten Abfüllbetriebe Europas. Hier gehen unter anderem die Premiummarken Rheinfels Quelle,
Römerwall, Burgwallbronn, Rheinperle, Sinalco und Sinalco Aquintéll überwiegend in Mehrwegfla-
schen vom Band. Acht Abfüllanlagen für Glas und PET-Gebinde verfügen über eine Gesamtkapazität von
250.000 Flaschen pro Stunde. Die Basis des Unternehmenserfolges bilden die Mineralquellen unter-
halb des Naturschutzgebietes Rheinaue. In 300m Tiefe liegt ein Jahrtausende altes Reservoir fossilen
Ursprungs, das seit jeher durch eine 150 m dicke Tonschicht gegen Umwelteinflüsse geschützt wird und
reinstes Wasser mit ausgewogener Mineralisation bereit hält.

DUISBURG
Treffpunkt: Eingang Hauptverwaltung | Römerstraße 109 | 47179 Duisburg-Walsum
ÖPNV/Haltestelle: Ab Duisburg Hbf, Straßenbahn 903 bis Duisburg Schwan l Bus 919 l Duisburg
Walsumer Brauhaus
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Das Mindestalter beträgt 7 Jahre | die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein |
Rauchen, Fotografieren und Filmen sind auf dem Betriebsgelände nicht gestattet.
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

22.02.10 | 06.09.10
Beginn jeweils um 11 Uhr
Hüttenwerke Krupp Mannesmann | Spezialisiert und optimiert
www.hkm.de 24
In Duisburg, dem stählernen Herzen des Ruhrgebietes, liegt der Standort der Hüttenwerke Krupp Man-
nesmann GmbH (HKM). Nach Gründung von HKM im Jahr 1990 durch die Krupp Stahl AG und die Man-
nesmannröhren-Werke AG hat sich das Unternehmen zunehmend auf Brammen für Flachprodukte und
Rundstahl für Rohre spezialisiert. Die Produkte werden ausschließlich für die heutigen Gesellschafter
– die ThyssenKrupp Steel Europe AG (50%), die Salzgitter Mannesmann GmbH (30 %) und die Vallou-
rec & Mannesmann Tubes S.A.S. (20 %) erzeugt. Das Liefer- und Leistungsspektrum der HKM umfasst
Brammen von mehr als zwei Metern Breite und bis zu zwölf Metern Länge. Röhrenrundstahl wird mit
Durchmessern von 180 bis 406 Millimetern und Längen bis zu 14,5 Metern gefertigt.
DUISBURG

Treffpunkt: Bushalteparkplatz vor dem Duisburger Hauptbahnhof, Haupteingang


ÖPNV/Haltestelle: Alle Linien die zum Duisburger Hbf fahren.
Teilnehmerzahl: min. 17 Personen max. 25 Personen
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | Stornos: bis 14 Tage vor der Führung kann kostenlos storniert werden,
danach wird der Rechnungsbetrag einbehalten.
Kostenbeitrag: 35,00 € pro Person inkl. Bustransfer, Mittagessen, Freigetränk (Softgetränk)
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

20.04. | 07.07. | 05.11.10


Beginn jeweils um 8:30 Uhr
Casino Duisburg | Deutschlands modernster Spieltempel
www.casino-duisburg.de

Roulette, Black Jack und Poker, blinkende Automaten und klopfende Herzen – herzlich willkommen im Casi-
no der Superlative im Herzen Duisburgs. Der glamouröse Tempel Fortunas bietet Ihnen an 30 Spieltischen
und 354 Slot Machines prickelndes Spielvergnügen. Und wenn Sie vom Nervenkitzel entspannen möch-
ten, finden Sie in den Bars und im Restaurant „inside“ kulinarische Glücksmomente und exotische Drinks.
Im CityPalais mit seiner aufregenden Architektur finden Sie Spielbank und Shopping Mall, Philhar-
monie und Kongresszentrum unter einem Dach. Das ist einmalig in Europa und sorgt für ein gut ge-
mischtes, niveauvolles Publikum. „Unser Standort ist einzigartig“, freut sich Casinodirektorin Claudia
Bieling, „In einer Stunde Umkreis leben 11,5 Millionen Menschen, die Autobahn endet direkt vorm
Casino, vom Hauptbahnhof sind es fünf Minuten zu Fuß.“

DUISBURG
Treffpunkt: CityPalais Duisburg. Königstraße 39 | 47051 Duisburg. Casino DU Eingang im Erdgeschoss.
ÖPNV/Haltestelle: Alle Linien die zum Duisburger Hbf fahren.
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Wir wünschen stilvolle Kleidung, die einem Casino angemessen ist. Mindestalter 18 Jahre.
Fotografieren nicht gestattet. Behindertengerecht. Der Personalausweis ist mitzubringen.
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

24.03. | 22.09.10
Beginn jeweils um 18:30 Uhr
Stadtwerke Duisburg AG | Ein Blick hinter die Kulissen der Technik
www.stadtwerke-duisburg.de 26
Strom, Gas, Wasser und Fernwärme – das sind die vier Kernkompetenzen der Stadtwerke Duisburg AG. Der
Kraftwerksstandort Hochfeld der Stadtwerke Duisburg AG ist seit über 50 Jahren die Energiequelle Nr.1 in Duis-
burg. 250.000 Duisburger Haushalte werden von hier aus, gemeinsam mit dem Heizkraftwerk in Wanheim, mit
Energie versorgt. Der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung im Kraftwerk schont dabei noch die Umwelt.
Das Unternehmen gehört zur Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, die mit ihren rund 30 Ge-
sellschaften und über 4.500 Mitarbeitern in fast allen Bereichen des täglichen Lebens tätig ist. Dazu gehö-
ren neben der Stadtwerke Duisburg AG, die Busse und Bahnen der Duisburger Verkehrsgesellschaft und die
Dienstleistungsexperten der Service- und Reinigungsgesellschaft.
DUISBURG

Treffpunkt: Konzernzentrale Stadtwerke Duisburg AG | Bungertstraße 27 | 47053 Duisburg


ÖPNV/Haltestelle: U-Bahn-Linien 903 oder U79 vom Duisburger Hauptbahnhof | Haltestelle: Platanenhof
Teilnehmerzahl: min. 15/max. 25 Personen
Dauer: ca. 4 Stunden
Hinweis: Die Teilnehmer einer Führung dürfen in ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt sein. Aus
sicherheitstechnischen Gründen können Besucher mit Rollstühlen und Rollatoren nicht an einer Führung
teilnehmen. Personen mit Herzschrittmacher müssen dies vor der Führung bei der Anmeldung bekannt-
geben. Diese Personen dürfen bei einer Führung mitgehen, werden aber durch einen anderen Eingang ge-
führt. Im Kraftwerk können stellenweise sehr heiße Temperaturen (bis zu 60°C) herrschen. Festes Schuh-
werk ist Voraussetzung, um über Gitterroste in den Betriebsanlagen laufen zu können. Dieses wiederum
setzt eine gewisse Schwindelfreiheit voraus. Handys müssen ausgeschaltet werden. Mindestalter 9 Jahre.
Kostenbeitrag: 15,00 € pro Person
Buchung: RUHR.Visitorcenter Duisburg, Tourist Information | Im CityPalais, Königstr. 39 | 47051 Duisburg
Fon 0203 284440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de

02.02. | 02.03. | 20.04. | 04.05. | 08.06. | 06.07. | 17.08. | 07.09. | 05.10. | 02.11. | 07.12.10
Beginn jeweils um 9 Uhr
Aalto-Theater Essen
www.theater-essen.de

Das Essener Aalto-Theater ist nicht nur eine repräsentative Spielstätte für das Aalto-Musiktheater, das
Aalto Ballett Theater und die Essener Philharmoniker, sondern auch eine architektonische Sehenswür-
digkeit von internationalem Rang. Der Finne Alvar Aalto, der zu den bedeutendsten Architekten im 20.
Jahrhundert zählt, hat hier sein Konzept der „Humanen Architektur“ konsequent vom Grundriss bis
zum Portal verwirklicht.
Beim „Blick hinter die Kulissen“ besuchen Sie nicht nur die weltberühmte Architektur: Von der großen
Bühne über die Kostümbildnerei, Maskenbildnerei und Schreinerei bis hin zum Kulissenlager erwartet
Sie eine spannende Reise durch einen modernen Musiktheaterbetrieb.

ESSEN
Treffpunkt: Haupteingang Aalto-Theater, Opernplatz
ÖPNV/Haltestelle: keine Angabe
Teilnehmerzahl: k. A.
Dauer: siehe unten
Hinweis: k. A.
Kostenbeitrag: 6,00 Euro/Person, erm. 3,00 Euro | 90 Euro/Gruppe (bis 30 Personen)
Buchung: Fon 0201 8122-200 (allgemein), Gruppen: Fon 0201.8122-226 | schule@aalto-musiktheater.de

Öffentliche Führungen: Mi & Fr, 16 Uhr | Sa, 15 Uhr | Dauer ca. 2 Std.
Führung f. Rollstuhlfahrer/Gehbehinderte: 1 x im Monat, samstags, 14Uhr | Dauer ca. 1,5 Std.

Spezialführung Gebäudetechnik: 22.11. | 16.01. | 13.03. | 08.05.10, 16 Uhr | Dauer ca. 2 Std.

Architekturführungen: täglich, 12.45 Uhr (sonntags 13.15 Uhr) | Dauer ca. 45 Minuten
Zusätzliche Gruppenführungen nach Vereinbarung unter 0201 8122-226.
Franz Sales Haus | Wohnen, Lernen, Arbeiten und Freizeit unter einem Dach
www.franz-sales-haus.de 28
Das Franz Sales Haus wurde 1884 gegründet und ist heute eine der größten und innovativsten Ein-
richtungen für Menschen mit geistiger Behinderung in NRW. Mit vielen öffentlichen Festen und
Veranstaltungen sowie einem großen Kultur- und Freizeitangebot ist die katholische Einrichtung
im Stadtgebiet stets präsent und zeigt, wie normal „anders sein“ ist. Entdecken Sie bei einer Füh-
rung die facettenreiche Arbeit des Franz Sales Hauses: Gewinnen Sie einen Einblick in die Le-
benssituation von Menschen mit geistigen Behinderungen und besichtigen Sie das neue Sport-
zentrum Ruhr, in dem u. a. das erste integrative Fitnesszentrum Deutschlands betrieben wird.
In diesem Jahr bieten wir erstmals auch Führungen durch die Werkstätten und den benachbarten
Bioland®-Bauernhof „Klosterberghof“ in Essen-Steele an. Hier lernen Sie die Arbeitswelt von Men-
schen mit Behinderungen kennen.
ESSEN

Treffpunkt: Führung I (Franz Sales Haus und Sportzentrum Ruhr): Sportzentrum Ruhr
Steeler Straße 261 | 45138 Essen
Führung II (Franz Sales Werkstätten und Klosterberghof): Franz Sales Werkstätten GmbH
Dahlhauser Str. 239 | 45279 Essen-Steele
ÖPNV/Haltestelle: Führung I: Linie 103, 109 Richtung Steele l Parkfriedhof
Führung II: S-Bahn-Linie S1 l Essen–Eiberg, Buslinie 184 oder 164 l Hörsterfeld
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Für die Bauernhof-Führung wird festes Schuhwerk empfohlen.
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Franz Sales Haus | Steeler Straße 261 | 45138 Essen
Fon 0201 2769-201 | sekretariat@franz-sales-haus.de

Führung I: 09.02. | 11.05. | 14.09. | 26.10.10 Führung II: 26.04. | 17.05. | 28.06. | 13.09.10
Beginn jeweils um 14 Uhr
Die WAZ | frisch gepresst
www.waz-mediengruppe.de | www.DerWesten.de

Während die Redakteure an den letzten Reportagen, Interviews und Hintergrundberichten fei-
len, entführt Sie ein Verlagsmitarbeiter der WAZ Mediengruppe in die spannende Welt der Zei-
tungen. Wie kommt die Meldung in die Zeitung, was passiert in der Redaktionskonferenz oder
was macht ein Journalist den ganzen Tag? Bevor es ins Druckhaus geht, werden diese und an-
dere Fragen beantwortet – persönlich in Gesprächen und im WAZ-Film „Faszination Zeitung“.
Dicht an dicht stapeln sich im Druckhaus die Papierrollen bis unter die Decke. Hier ist alles eine
Nummer größer: 45 000 Zeitungen jagen pro Stunde durch eine der 16 Meter hohen und 340 Tonnen
schweren Maschine. Drucken, schneiden, falzen - alles läuft vollautomatisch beim „Ballett der High-
Tech-Giganten“. Höhepunkt des Abends ist der Andruck der Zeitung von morgen, die Sie druckfrisch
mit nach Hause nehmen. Machen Sie sich selbst ein Bild von einem der größten Druckhäuser Europas!

ESSEN
Treffpunkt: Verlagsgebäude WAZ Mediengruppe, Präsentationscenter Studiohaus
Friedrichstraße 34-38 | 45128 Essen
ÖPNV/Haltestelle: U17/U18 l Bismarckplatz, Ausgang Friedrichstraße
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Beachten Sie bitte, dass sich das Gebäude über drei Etagen erstreckt und eine entsprechende
Anzahl an Stufen zu überwinden ist. Wir empfehlen Ihnen deshalb auch, für Ihren Besuch
festes Schuhwerk zu tragen.
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: WAZ Mediengruppe
Fon 0201 8048058 | Fax 0201 8041771 | besucher@waz.de

28.1. | 17.2. | 12.3. | 13.4. | 17.5. | 25.6. | 22.7. | 10.8 | 26.8 | 22.9 | 08.10. | 09.11. | 02.12.10
Beginn jeweils um 18:15 Uhr
Die Chancengeber | Berufliche Bildung im CJD Zehnthof Essen
www.cjd-zehnthof-essen.de 30
Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnützig e.V. (CJD) bietet jährlich bundesweit
150.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 8.000
Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Grundlage ist das christli-
che Menschenbild mit der Vision „Keiner darf verloren gehen!“. Lernen Sie die Arbeit der Chancengeber
im CJD Zehnthof in Essen kennen: Seit 1955 setzen sich die Mitarbeitenden kompetent und engagiert
täglich dafür ein, sozial benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine berufliche Zu-
kunftsperspektive zu geben, Stärken zu entwickeln und die Persönlichkeit ganzheitlich zu entfalten.
Die Besichtigung beinhaltet eine Führung durch die Ausbildungswerkstätten mit anschließender Ge-
sprächsrunde bei einem Kaffee in unserem Ausbildungsrestaurant „Zum kleinen Weiher“.
ESSEN

Treffpunkt: CJD Zehnthof Essen (Verwaltungsgebäude) | Schönscheidtstr. 154a | 45307 Essen-Kray


ÖPNV/Haltestelle: Bus 166 l Eickenscheidt
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Weitere Termine nach vorheriger Absprache möglich.
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: CJD Zehnthof Essen | Schönscheidtstr. 154a | 45307 Essen-Kray
Fon 0201 8987-730 | zehnthof.essen@cjd.de

29.04. | 09.11.10
Beginn jeweils um 13:30 Uhr
Stauder | Ein Familienname, der seit sechs Generationen für höchste Braukunst bürgt!
www.stauder.de

Nur wer höchste Ansprüche stellt, erzielt auch höchste Qualität. Dieser Gedanke prägt seit jeher die Philo-
sophie der Privatbrauerei Jacob Stauder in Essen. Echte handwerkliche Braukunst steht auch heute noch
im Mittelpunkt, modernste Technologie tritt dort hinzu, wo sie die Qualität verbessert und Arbeitsabläufe
optimiert. Das Ergebnis ist ein ganz besonderes Bier. Ein Premium-Pils von außergewöhnlicher Frische
und höchster Bekömmlichkeit, komponiert nach altem Familienrezept, aus dem Besten, was die Natur
uns gibt, und in Ruhe gereift. Seit Januar 2005 sind Dr. Thomas Stauder und Dipl. Brau-Ing. Axel Stauder
in der 6. Generation für die Geschäftsführung verantwortlich. Die Besichtigung beginnt mit einem Rund-
gang durch unser Wilhelm-Thelen-Museum und einer Filmvorführung. Danach erfolgt der Rundgang durch
den technischen Betrieb. Im Anschluss findet ein gemütlicher Ausklang in unserem Lagerkeller statt, bei
dem ein kleiner Imbiss und natürlich – Stauder – Die kleine Persönlichkeit – gereicht wird.

ESSEN
Treffpunkt: Empfang des Verwaltungsgebäudes der Jacob Stauder GmbH & Co. KG
Stauderstr. 88 | 45326 Essen
ÖPNV/Haltestelle: U-Bahn U17 & Niederflurbus 170 ab Hbf l Rahmstraße (2 Min. Fußweg)
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
Dauer: ca. 3 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk wird empfohlen.
Kostenbeitrag: 10,00 € pro Person
Buchung: Jacob Stauder GmbH & Co. KG | Stauderstr. 88 | 45326 Essen
Fon 0201 3616-0

04.03. | 10.06.10
Beginn jeweils um 14 Uhr
Die Lichtburg | Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen
www.lichtburg-essen.de 32
Lernen Sie die Welt hinter der Leinwand kennen: Führung durch Deutschlands größten Filmpalast.
Die unter Denkmalschutz stehende Kinoikone verfügt über 1.250 Sitzplätze, eine Leinwand von rund 150 qm,
beste Bild- und Tontechnik, sowie eine große Theaterbühne. Der sorgfältig restaurierte große Saal mit seiner
Theaterbühne bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für ein breites Spektrum von Veranstaltungen.

Die Lichtburg ist mehr als ein Filmpalast. Sie ist das Prachtstück deutscher Kinokultur und -tradition. Seit
fast 80 Jahren beeindruckt sie mit grandioser, stilvoller Architektur und unvergleichlicher Atmosphäre. Bei
einer Führung durch die Lichtburgräume (incl. der legendären Filmbar) erfährt der Besucher nicht nur ei-
nen spannenden Abriss über die Geschichte der Lichtburg, sondern erlebt auch, wie sich das Kino in eine
Theaterbühne verwandeln lässt, indem die größte Rollleinwand Europas per Knopfdruck hochfährt. Im Vor-
führraum lässt sich Kinotechnik am besten durch eine anschauliche Erklärung der Filmprojektion erleben.
ESSEN

Treffpunkt: Eingang Lichtburg | Kettwiger Str. 36 | 45127 Essen


ÖPNV/Haltestelle: Essen Hbf
Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Reservierung erforderlich!
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Vom Hbf nur 3 Min. zu Fuß Richtung Innenstadt.
Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person
Buchung: Lichtburg Essen | Kettwiger Str. 36 | 45127 Essen
Fon 0201 231023 | info@lichtburg-essen.de

30.01. | 27.02. | 27.03. | 24.04. | 29.05. | 26.06. | 31.07. | 28.08. |25.09. | 30.10. | 27.11.10
Beginn jeweils um 12 Uhr
E.ON | Besichtigung des Kraftwerks Schloven
www.kraftwerk-schloven.com

Lernen Sie das Kraftwerk Scholven im Rahmen einer kostenlosen Führung näher kennen. Erfahren Sie
alles über die Funktionsweise eines Steinkohlekraftwerkes, die neueste Umwelttechnik und Steigerung
des Wirkungsgrades. Die Führungen sind möglich bis maximal 25 Personen, das Mindestalter der Teil-
nehmer sollte 10 Jahre betragen. Für einen Besuch im Kraftwerk müssen Sie etwa drei Stunden einpla-
nen, der Rundgang selbst dauert etwa zwei Stunden. Stationen sind unter anderem die Bekohlungsan-
lage, die Rauchgasreinigung, das Dach eines Kesselhauses, das Maschinenhaus sowie die Blockwarte.

Treffpunkt: E.ON Kraftwerk Scholven, Tor West | Glückaufstr. 56 | 45896 Gelsenkirchen GELSENKIRCHEN
ÖPNV/Haltestelle: Bus, Linie 247 oder 252 l Schwedenstraße
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Dauer: ca. 3 Stunden
Hinweis: Mindestalter 10 Jahre
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen
Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de

07.05. | 03.09.10
Beginn jeweils um 15 Uhr
Zentrale Feuer- und Rettungswache
Architektur und Sicherheit in Gelsenkirchen 34
stadt.gelsenkirchen.de/Virtuelles_Rathaus/Feuerwehr/

In der Seestraße 3 entstand in den Jahren 2003 bis 2005 die neue Zentrale Feuer-a und Rettungswache
2 (ZFRW 2) im Rahmen eines Architektenwettbewerbs.
Das prägnante Gebäude in einer Größe von 90 m * 95 m wird im Rahmen einer Begehung besichtigt
und fachkundig erläutert. Das Zusammenspiel zwischen Architektur, Technik und Sicherheit der Bürger
wird offensichtlich.
GELSENKIRCHEN

Treffpunkt: Haupteingang/ Foyer | Seestraße 3


ÖPNV/Haltestelle: Linie 380 aus Richtung Buer Goldbergplatz l Schloss Berge
Linie 380 aus Richtung Gelsenkirchen Hauptbahnhof l Schweidnitzer Straße
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen
Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de

04.03. | 14.10.10
Beginn jeweils um 17 Uhr
COURTYARD by Marriott Gelsenkirchen
www.courtyardgelsenkirchen.de

Über 12 Etagen ragt das 4 Sterne Superior Hotel neben der VELTINS-Arena gen Himmel und beherbergt
seit Eröffnung im April 2006 internationales Klientel in den 198 Gästezimmern und Suiten. Ein Großteil
der Gäste findet seinen Weg aus geschäftlichem Nutzen wie Geschäftsreisen oder aber Tagungen und
Veranstaltungen in die Parkallee. An den Wochenenden treffen sich sowohl Fußballfans als auch Ruhr-
gebietsentdecker auf dem Berger Feld und genießen die komfortable Unterbringung zwischen Arena
und Parkstadion. Das Courtyard by Marriott Gelsenkirchen beschäftigt rund 85 Mitarbeiter auf Schalke
und gehört der internationalen Hotelkette Marriott Inc. an, welche weltweit 3200 Hotels und Resorts in
66 Ländern offeriert. Freuen Sie sich auf eine spannende Führung durch das Hotel inklusive Einblicke
hinter die Kulissen wie zum Beispiel der Hotelküche.

GELSENKIRCHEN
Treffpunkt: Courtyard by Marriott Gelsenkirchen | Parkallee 3 | 45891 Gelsenkirchen
ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 380 in Richtung Buer l Gelsenkirchen Sport Paradies
Straßenbahn Nr. 302 in Richtung Buer l VELTINS-Arena
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen
Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de

24.03.10
Beginn um 16 Uhr
Musiktheater im Revier | MiR Backstage
www.musiktheater-im-revier.de 36
Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wer schminkt die Solisten und wo
sitzt eigentlich die Souffleuse?
All diese und noch viele andere Fragen beantwortet eine der regelmäßigen Führungen hinter die Kulis-
sen des MiR: Werkstätten und Hinterbühne, Orchestergraben und Solistengarderoben – eine Reise an
teilweise auch sehr verborgene Orte des Musiktheaters.
GELSENKIRCHEN

Treffpunkt: Musiktheater im Revier | Kassenhalle im Großen Haus | Kennedyplatz | 45881 Gelsenkirchen


ÖPNV/Haltestelle: Linien 107, 301, 302 l Musiktheater
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: 5,50 € pro Person, Gruppentarif auf Anfrage
Einzelbuchung: Fon 0209 4097-200 | theaterkasse@musiktheater-im-revier.de
Gruppenbuchung: Fon 0209 4097-159

30.01. | 27.02. | 27.03. | 24.04. | 29.05. | 26.06.10


Beginn jeweils um 14 Uhr
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Alaska, Afrika und Asien mitten im Ruhrgebiet
www.zoom-erlebniswelt.de

„Weltreise an einem Tag“ – die ZOOM Erlebniswelt macht dieses Abenteuer mitten im Ruhrgebiet erstmals
möglich. Die ganzheitlich naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt ermöglicht Besuchern auf rund 30
Hektar unmittelbare Begegnungen mit Tieren ohne sichtbare Grenzen und lässt sie in fremde Welten eintau-
chen. Erleben Sie eine Expedition mit außergewöhnlichen Einblicken hinter die Kulissen. Wie funktioniert
zum Beispiel die rasante Fahrt in einem Iglu im Alaska Ice Adventure oder wie kompliziert ist die Technik der
Bootsfahrt auf dem afrikanischen See. Wie sieht das Schlafzimmer der Rentiere aus oder wie wird das Futter
für Seelöwen zubereitet? Während Ihrer Erlebnistour werden Sie zwei interessante Einblicke abseits der Besu-
cherwege kennen lernen. Sie erfahren nicht nur Spannendes über die exotische Tierwelt, sondern auch über
den Bau ganzer Kontinente. Wie entstehen massive Felslandschaften oder wie wird ein Dschungel gestaltet?
Zoolotsen gehen mit Ihnen auf Entdeckungsreise durch Afrika, Alaska oder Asien. Während der exklusiven
Führung blicken Sie hinter die Kulissen der einzigartigen zoologischen Erlebniswelt und erfahren zusätzlich
Faszinierendes über die Entstehung der ZOOM Erlebniswelt.

GELSENKIRCHEN
Treffpunkt: Am Service-Center | Bleckstraße 64
ÖPNV/Haltestelle: Linie 301 l ZOOM Erlebniswelt
Teilnehmerzahl: min. 10/max. 20 Personen pro Gruppe (2 Gruppen)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Anmeldung erforderlich
Kostenbeitrag: aktuelle Preise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite www.zoom-erlebniswelt.de
Buchung: ZOOM Erlebniswelt | Fon 0209 95450

17.4. | 24.4.
Beginn jeweils um 14 Uhr
Führung durch Energiepark und Akademie Mont-Cenis
www.stadtwerke-herne.de 38
Auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche erhebt sich weithin sichtbar die gläserne Mikroklima-Hülle
der Akademie Mont-Cenis. Auf deren Dach betreiben die Stadtwerke Herne die deutschlandweit größte
dachintegrierte Photovoltaikanlage bestehend aus über 3.100 Modulen. Ihre Stromproduktion über-
steigt den Bedarf der Akademie um das Doppelte. Zum Energiepark gehört außerdem ein mit Gruben-
gas betriebenes Blockheizkraftwerk. Es wandelt das klimaschädliche Gas in Strom und Wärme um und
erspart der Umwelt 60.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. Nebenan speichert eine Batteriespeicher-
anlage den regenerativ erzeugten Strom und gibt ihn genau dann wieder ins Netz, wenn der Bedarf am
größten ist. Bei der Führung werfen Sie mit den Experten der Stadtwerke einen Blick hinter die sonst
verschlossenen Türen des Energieparks und lernen innovative Energietechnologien kennen.
HERNE

Treffpunkt: Vorplatz am Haupteingang der Akademie | Mont-Cenis-Platz 1 | 44627 Herne


ÖPNV/Haltestelle: Linie 311 l „Mont-Cenis-Platz“
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre; die Zufahrt zu den Parkplätzen und zum Haus erfolgt über die Kirchstraße.
Für behinderte Personen besteht die Möglichkeit direkt vor dem Haupteingang zu parken.
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne
Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de

21.04. | 25.08.10
Beginn jeweils um 16 Uhr
Bäckerei Brinker GmbH
www.brinker.de

Die Bäckerei Brinker GmbH mit Sitz in Herne im Industriegebiet Friedrich der Große ist ein erfolgreiches Fami-
lienunternehmen mit Tradition seit 1919. In den Frische-Filialen erwartet die Kunden ein reichhaltiges frisches
Backwarensortiment, das teilweise durch hochwertige Kaffee- und Teekonzepte ergänzt wird, sowie ein um-
fangreiches Angebot an Snackartikeln.
Die Bäckerei Brinker GmbH hat sich neben der Frischebäckerei zum anerkannten Spezialisten für Tiefkühlback-
waren etabliert und bietet ein Vollsortiment an vorgebackenen, erstklassigen Tiefkühlbackwaren, die europa-
weit vertrieben werden. Das hochwertige Sortiment reicht von Broten, Brötchen und Kuchen über Snacks bis
hin zu exklusivem Fingerfood. Zudem bietet die Bäckerei Brinker GmbH neben dem umfangreichen Backwaren-
sortiment auch ein leistungsstarkes Angebot an innovativen, erfolgsversprechenden Vermarktungskonzepten.

Treffpunkt: Bäckerei Brinker | Friedrich der Große 8 HERNE


ÖPNV/Haltestelle: Linie 333 l Friedrich der Große
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: keine Angabe
Hinweis: Teilnahme ab 16 Jahre
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne
Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de

07.06. | 11.10.10
Beginn jeweils um 9 Uhr
Aufbau der Cranger Kirmes | Vom 6. bis 15.August 2010 in Herne
www.cranger-kirmes.de 40
Die Cranger Kirmes ist das größte Volksfest in NRW. Vier Millionen Besucher feiern jährlich auf dem Kirmes-
platz am Rhein-Herne-Kanal. Sie genießen das feuchtfröhliche Erlebnis auf Europas größter transportabler
Wildwasserbahn, lassen sich schwindlig drehen auf den zahlreichen Hoch- und Rundfahrgeschäften und
treffen sich zum Plauschen bei Speis und Trank. Insgesamt 500 Schausteller finden auf dem 111.000 qm
großen Kirmesgelände Platz. Die Planungen der Stadt Herne für die Kirmes beginnen bereits 12 Monate
im Vorfeld, denn „nach der Kirmes ist vor der Kirmes“. In einem offiziellen Bewerbungsverfahren werden
durch eine Jury sorgfältig die Betriebe ausgewählt, die für das kommende Jahr zugelassen werden. Nach der
Vermessung und Kennzeichnung des Platzes kann der eigentliche Aufbau der Kirmes beginnen. Die ersten
Schausteller reisen bereits 3 Wochen vor dem Eröffnungstag an. Bei einer Führung über das Gelände erhalten
Sie detaillierte Informationen zum Aufbau und zu technischen Details der einzelnen Fahrgeschäfte. Sie erfah-
ren, aus wie vielen Teilen das Riesenrad besteht und welcher logistische Aufwand dahinter steckt.
HERNE

Treffpunkt: Riesenrad Bellevue auf dem Cranger Kirmes Platz


ÖPNV/Haltestelle: Linie 323 l Crange
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: 5,90 € pro Person (inkl. 1 Getränk)
Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne
Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de

03.08.10
Beginn um 16 Uhr
Firma Dachser GmbH & Co.KG
www.dachser.com

Die Dachser GmbH & Co. KG ist ein international tätiges Familienunternehmen der Logistikbranche mit welt-
weit ca. 18.200 Mitarbeitern und 305 Profit Centern. In 2008 erzielte sie 3,6 Mrd. EUR Umsatz. Mit ihrem
Geschäftsbereich Food Logistics gehört sie zu den führenden Lebensmittel-Logistikern in Deutschland.

Das Logistikzentrum Herne mit 230 Mitarbeitern verfügt über ein vollautomatisches Hochregallager mit
27.500 Palettenstellplätzen und ein 7.000 qm großes Umschlaglager. In Herne werden ausschließlich Le-
bensmittel für Industrie und Handel eingelagert und verteilt. Zu den bekannten Marken, mit deren Artikel
das Haus Herne die Lebensmittelmärkte beliefert, gehören u.a. Lambertz, Storck, Nadler, Müller’s Mühle,
funny-frisch, Chio, Pom-Bär. Täglich werden in Herne ca. 2.100 Tonnen Lebensmittel umgeschlagen zum Wei-
tertransport an den Handel.

Treffpunkt: Dachser GmbH & Co. KG | Friedrich der Große 18 | 44628 Herne, am Werktor HERNE
ÖPNV/Haltestelle: Linie 333 l Friedrich der Große
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: k. A.
Hinweis: k. A.
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne
Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de

06.05. 10
Beginn um 15 Uhr
Sasol Solvents Germany GmbH
www.sasol.com 42
Das Herner Werk der Sasol Solvents ist ein gewachsener, lebendiger Teil unserer Region. Wir engagieren uns
für die Belange von Mensch und Umwelt, richten uns konsequent auf unsere Kunden aus, orientieren uns am
technischen Fortschritt und sichern so Standort und Arbeitsplätze in unserer Stadt.
Die Sasol Solvents ist ein Teil des Sasol Konzerns, einem tätigen Öl-, Gas- und Chemieunternehmen mit Sitz
in Johannesburg, Südafrika. Die Werke Herne und Moers bilden seit dem 10. April 2006 die Sasol Solvents
Germany GmbH. Weitere Werke in Deutschland gehören zur Sasol Germany GmbH und befinden sich in Marl,
Brunsbüttel und Witten. Mit seinen rund 180 kompetenten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbei-
tern ist das Werk zugleich ein integrierter Bestandteil der Stadt Herne. Es wird auch weiterhin Werte schaffen:
für die Anteilseigner und Kunden, aber auch für die Mitarbeiter/innen und die gesamte Region.
HERNE

Treffpunkt: Haupttor Shamrockstraße 88


ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 362 l Regenkamp
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 1,5 bis 3 Stunden
Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist es verboten Handys, Fotoapparate und Videorekorder mitzuführen
und es besteht Rauchverbot | Teilnahme ab 16 Jahre, festes Schuhwerk erforderlich
Im Anschluss an die Führung werden, bei einer Tasse Kaffee, auch ein paar mehr Fragen der
Besucher beantwortet.
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person
Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne
Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de

22.04. & 16.09.10


Beginn jeweils um 15 Uhr
Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie
www.mpibac.mpg.de

Im MPI für Bioanorganische Chemie wird Grundlagenforschung betrieben. Chemiker, Physiker, Biochemiker
und Biologen aus etwa 20 Nationen bearbeiten interdisziplinär in zwei Abteilungen Fragen nach dem Ver-
ständnis der energieverarbeitenden Prozesse in Pflanzen und Bakterien. Die Natur setzt dafür als „aktive
Zentren“ Metallatome ein - diese gehören zur anorganischen Chemie, daher ein Teil des Institutsnamens. Für
Schwerpunkte wie die Struktur und Funktion von Metalloproteinen, die Photosynthese, oder die Wasserstoff­
erzeugung durch biologische Systeme werden modernste spektroskopische Techniken eingesetzt.
Mehrfach im Jahr können interessierte Besucher im Rahmen einer Führung mit einem Gruppenleiter einen
Einblick in die Arbeit der 65 Wissenschaftler, 70 Mitarbeiter und 25 Auszubildenden in den Labors, Büros und
Werkstätten des Instituts gewinnen.

MÜLHEIM
Treffpunkt: Eingangshalle neben Toreinfahrt zum Gelände | Stiftstrasse 34-36 | 45470 Mülheim an der Ruhr
Parkplatz: Seitenstrasse „Kluse“, 150 m zum Institut
ÖPNV/Haltestelle: Linie 110 l Stiftstrasse, 300 m Fussweg | Linie 104 l RWE Sporthalle, 500 m Fussweg
Teilnehmerzahl: min. 5/max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: ab 14 Jahren | Im Institut sind viele Treppen zu laufen!
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) | Touristinformation im MedienHaus
Angela Christians | Synagogenplatz 3 | 45468 Mülheim a. d. Ruhr | Fon 0208 9609642
touristik@mst-mh.de

11.03 | 10.06. | 09.09. | 02.12.10


Beginn um 13:30 Uhr
Physiotherapie
www.novotergum.de 44
NOVOTERGUM ist Spezialist in der gerätegestützten Wirbelsäulentherapie und macht sich bereits seit Jah-
ren für Menschen mit chronischen Rückenerkrankungen stark. Seit Unternehmensgründung im Jahr 2000
haben rund 70.000 Kassen- und Privatpatienten von dem innovativen Konzept profitiert: Bereits nach den
ersten fünf bis sechs Wochen verzeichneten die meisten weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit. 95
Prozent der Behandelten waren nach Ablauf der einjährigen Therapie vollständig beschwerdefrei oder
spürten deutliche Verbesserungen. Lernen Sie das NOVOTERGUM Therapiezentrum in Mülheim in einer
Führung kennen und sprechen Sie mit unseren Physiotherapeuten vor Ort. Sie erfahren Wissenswertes
über unsere Behandlung von Schmerzpatienten und bekommen Tipps für Ihren Alltag. Wir laden Sie ein,
uns kennen zu lernen und Ihre Fragen zum Thema Rückenschmerz unseren Spezialisten zu stellen.
MÜLHEIM

Treffpunkt: NOVOTERGUM Mülheim GmbH, Rezeption | Reichspräsidentenstraße 21-25 |


45470 Mülheim a. d. Ruhr | Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe
ÖPNV/Haltestelle: Linie 110 l Witthausstraße, dann kurzer Fußweg
Teilnehmerzahl: min. 5/max. 10 Personen
Dauer: ca. 1 Stunden
Hinweis: keine Angabe
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: NOVOTERGUM Mülheim GmbH | Reichspräsidentenstraße 21-25 | 45470 Mülheim a. d. Ruhr
Fon 0208 3022933 | muelheim@novotergum.de

jeden Montag und Mittwoch (außer feiertags und in den Schulferien)


Beginn jeweils um 13 Uhr
Trinkwasser hautnah!
www.rww.de

Woher kommt unser kostbares Nass eigentlich? Muss man es abkochen, bevor man es trinken kann?
Muss Enthärter in die Spülmaschine, damit mein Heizstab nicht verkalkt? Kann auch mein Baby das
Wasser aus dem Wasserhahn ohne Bedenken trinken? Was habe ich damit zu tun, wenn Wasser in der
Natur verschmutzt wird? Diese und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen gerne bei unseren seit
Jahren beliebten Wasserwerksführungen für jedermann.

MÜLHEIM
Treffpunkt: Ruhrwasserwerk Mülheim-Styrum-Ost | Moritzstraße 16-22 | 45476 Mülheim a. d. Ruhr
ÖPNV/Haltestelle: Buslinien 122/129/S1/110 l Hauskampstraße/Bahnhof Styruml und Friesenstraße (110)
Teilnehmerzahl: keine Angabe
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Parkplatz vorhanden
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Aquarius Wassermuseum | Burgstr. 70 | 45476 Mülheim a. d. Ruhr
Fon 0208 4433390 | Fax 0208 4433391 | aquarius@rww.de

24.02. um 10.00 Uhr | 03.11.10 um 15.00 Uhr


Vollmergruppe Dienstleistung | Mit Sicherheit der richtige Weg
www.vollmergruppe.de 46
Die Vollmergruppe Dienstleistung mit ihrem Hauptsitz in Mülheim ist ein spezialisiertes Dienstleis-
tungsunternehmen mit höchstem Standard. Das Fullservice-Angebot reicht von der privaten und
gewerblichen Sicherheit über Brandschutz, Sauberkeit und Parkraummanagement bis zum Perso-
nalservice. Mit perfekter Logistik und vertrauensvoller Zuverlässigkeit geht die Arbeit der einzelnen
Dienstleistungsbereiche Hand in Hand. Schauen Sie in das „Herz“ der Vollmergruppe: die 24 Stunden
am Tag, 7 Tage in der Woche besetzte Notruf- und Service-Leitstelle. Hier gehen alle Alarme und Notrufe
ein und alle damit verbundenen Einsätze werden hier koordiniert und überwacht. Wir geben Einblick in
die mit modernster Technik ausgestattete Fahrzeugflotte mit höchstem Sicherheitsstandard.
Schauen Sie hinter die Kulissen und lernen Sie die vielen Facetten modernster Sicherheit kennen.
MÜLHEIM

Treffpunkt: Eingang Hauptverwaltung | Neckarstraße 22-24 | 45478 Mülheim a. d. Ruhr


ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 135 vom Hbf.-Mülheim l Hafen | Haltestelle Lahnstraße, danach kurzer Fußweg
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Dauer: ca. 1 Stunden
Hinweis: Mindestalter 18 Jahre
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: anja.szuba@vollmergruppe.de

25.02.10 um 15 Uhr | 23.09.10 um 16 Uhr


Wald erleben – Wald verstehen
www.muelheim-ruhr.de

Auf einem etwa 2,5 km langen Rundweg durch den Broich-Speldorfer Wald werden Informationen zum Öko-
system Wald und die Pflege nach den Richtlinien der naturgemäßen Waldwirtschaft durch die städtische
Oberförsterei vermittelt. Aufgaben der Oberförsterei: Erhaltung und Neuanlage des städtischen Waldes; Pfle-
ge nach den Prinzipien der „Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft“ und durch die Zertifizierung
seit 1.1.1998 nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes. Darüber hinaus seit 1999 nach den Richtlinien
des FSC (Forest Stewardship Council). Sicherung des Ökosystems Wald und seiner Funktionen: Erholung-,
Klima-, Immissions-, Wasser-, Boden- und Sicht-schutzfunktion sowie Lebensraum- und Nutzfunktionen.

MÜLHEIM
Treffpunkt: Oberförsterei | Großenbaumer Straße 232 | 45479 Mülheim a. d. Ruhr
ÖPNV/Haltestelle: Linie 102 l Waldschlösschen, danach ca. 1,9 km Fußweg zur Oberförsterei
Teilnehmerzahl: min. 10/max. 30 Teilnehmer
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Führungen werden der jeweiligen Gruppenstruktur angepasst. Anmeldung erforderlich.
Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos
Buchung: Oberförsterei | Großenbaumer Straße 232 | 45479 Mülheim a. d. Ruhr
Herr Dietrich Pfaff und Frau Beate Schäfer
0208 8992879-1 oder 8992879-2 | Fax 0208 8992879-9 | dietrich.pfaff@stadt-mh.de

07.04.10 | Beginn um 10 Uhr


MAN Turbo AG
www.manturbo.com 48
Seit über 100 Jahren baut MAN Turbo AG am Stammsitz in Oberhausen Kompressoren und Turbinen. Sie
gelten als Herzstücke in nahezu allen industriellen Prozessen, angefangen von der Grundstoffindustrie
über die Chemische und Petrochemische Industrie bis hin zur Öl- und Gasindustrie. Erst Maschinen
und Anlagen von MAN Turbo ermöglichen also die Produktion von Kunststoffen, Gasen, Flüssigkeiten,
Stahl, Papier, Strom oder die Förderung von Öl und Gas. MAN Turbo hat sich heute einen festen Platz
in der Weltspitze der Branche erarbeitet und liefert seine Produkte an Kunden in weit über 120 Länder.
Am Standort in Oberhausen-Sterkrade sind rund 1 700 Mitarbeiter beschäftigt.
An die Präsentation des Unternehmens schließt sich die Führung durch das Werk an der Steinbrinkstra-
ße an. Im Anschluss lädt MAN Turbo zu einem kleinen Imbiss ein.
OBERHAUSEN

Treffpunkt: MAN Turbo AG, Werkstor | Tor 6, Steinbrinkstr. 1 | 46145 Oberhausen


ÖPNV/Haltestelle: Vom OB Hbf mit der SB 90, SB 96 oder Straßenbahn 112
Vom Bhf Sterkrade mit der SB 90, SB 96 oder Straßenbahn 112 l MAN Turbo
Teilnehmerzahl: min. 10/max. 20 Personen
Dauer: 5 Stunden
Hinweis: Bei dem Werksrundgang ist festes Schuhwerk erforderlich. Für Rollstuhlfahrer sind nur ca.
90% zugänglich. Das Fotografieren ist auf dem Gelände nicht erlaubt.
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

08.02.10 | Beginn um 9.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr


Lenord, Bauer & Co. GmbH
Sensoren und Steuerungen – versteckte Helfer im Alltag
www.lenord.de

Als starkes, mittelständisches Unternehmen mit ca. 180 Mitarbeitern hat Lenord + Bauer einiges zu
bieten. Seit 45 Jahren entwickeln wir an unserem Standort Oberhausen Steuerungen und Sensoren für
die Automatisierung industrieller Bewegungsabläufe. Unsere Produkte sorgen weltweit für Präzision,
Schnelligkeit und Sicherheit – auch dort, wo man sie nicht vermutet. Zahlreiche Züge wie z. B. der ICE
sind mit unseren Sensoren ausgestattet. Im Bereich erneuerbarer Energien regeln unsere Steuerungen
die effiziente Flügelstellung von Windkraftanlagen. In der Metallbearbeitung sind wir mit unseren Sen-
soren Weltmarktführer. Erleben Sie unser zukunftsorientiertes Unternehmen als Ausbildungsbetrieb
und attraktiven Arbeitgeber! Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung erhalten sie im Rahmen ei-
ner Besichtigung einige Einblicke in unsere Fertigungsprozesse.
Für die Verpflegung wird gesorgt!

OBERHAUSEN
Treffpunkt: Lenord, Bauer & Co. GmbH | Dohlenstr. 32 | 46145 Oberhausen
ÖPNV/Haltestelle: Ab Hbf: Bus CE 92 oder CE 94, danach ca. 5 Min. Fußweg
Ab Sterkrade Bhf: Bus CE 94 oder 976, danach ca. 5 Min. Fußweg l Falkestraße
Teilnehmerzahl: min. 5/max. 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 14 Jahre | flaches Schuhwerk erforderlich.
Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ankunft am Empfang an.
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

19.10.10
Beginn um 14 Uhr
Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH
www.ghh-valdunes.com 50
Der Transport von Personen und Gütern auf der Schiene ist ein zentraler Bestandteil im modernen Ver-
kehrsmix. Die Rad/Schiene-Technik profitiert dabei vom Engineering und der hohen Fertigungsqualität
der Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH. So sorgen wir für die notwendige Verfügbarkeit und optimieren
die Life Cycle Costs mit zuverlässigen Komponenten und Wartungsmethoden. Fast 200 Jahre Erfahrung,
innovatives Engineering und präzise Fertigung haben den Produkten der Gutehoffnungshütte Radsatz
GmbH (Räder, Radkomponenten, Wellen, Radsätze, Fahrwerke, Schallabsorptionselemente) hohe Ak-
zeptanz auf den Weltmärkten verschafft. Uns vertrauen renommierte Systemhäuser, Staatsbahnen,
Regionalbetreiber und Betreiber in Städten und Kommunen. Unserer Unternehmensphilosophie ent-
sprechend, bringen unsere Produkte und Leistungen Menschen und Güter sicher ans Ziel.
OBERHAUSEN

Treffpunkt: Gutehoffnungshütte Radsatz Gmbh, Eingangsbereich der Verwaltung


Gartenstraße 40 | 46145 Oberhausen
ÖPNV/Haltestelle: Regionalbahn oder Bus, bis Sterkrade Bf, danach ca. 7 Min. Fußweg l Gartenstraße
Teilnehmerzahl: min. 15/max. 20 Personen
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 15 Jahre | festes Schuhwerk ist erforderlich
Das Fotografieren ist auf dem Gelände nich erlaubt
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

19.03. | 07.05.10
Beginn jeweils um 9:30 Uhr
Fraunhofer UMSICHT | Technologie, die sich auszahlt
www.umsicht.fraunhofer.de

Forschung hat viele Gesichter. Eins davon ist das von Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen. Sicher sind eini-
ge von Ihnen auf ihrem Weg vom oder zum CentrO. an dem Institut vorbei gefahren und haben sich gefragt,
woran hier geforscht wird. Diese Frage beantworten wir Ihnen auf Ihrer Reise durch unsere Laboratorien
und Technika. Und nicht nur das! Wir zeigen Ihnen, wie spannend und vielseitig angewandte Forschung
ist. So erfahren Sie, was Schokolade mit Hochdruck zu tun hat, was Forscher von Ratten lernen können
und wie Partynebel zur Sicherheit in öffentlichen Gebäuden beiträgt. Fraunhofer UMSICHT beschäftigt
am Standort Oberhausen 302 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Jahr 2008 einen Umsatz von 19,9
Millionen € erwirtschaftet haben. Fraunhofer UMSICHT engagiert sich beim Strukturwandel in Stadt und
Region mit neuen Ideen, Technologietransfer, Ausgründungen und der Bildung von FuE-Netzwerken.

OBERHAUSEN
Treffpunkt: Fraunhofer UMSICHT, Gebäude A, Empfang | Osterfelder Straße 3 | 46047 Oberhausen
ÖPNV/Haltestelle: Bus 185 l Oberhausen City Forum | 957 l Sterkrade Bahnhof
958 l Oberhausen Spechtstraße l Umsicht
Teilnehmerzahl: min. 10/max. 15 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Mindestalter 6 Jahre | festes Schuhwerk ist erforderlich
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

06.10.10
Beginn um 16 Uhr
Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH
Blick hinter die Kulissen 52
www.gmva.de

Die Abfallverbrennungsanlage hat vier Verbrennungslinien. Jede Linie besteht aus der Müllaufgabe,
dem Rost- und Feuerungssystem, dem Dampferzeuger und einem komplexen Abgasreinigungssystem.
Pro Jahr können ca. 700.000 t Abfall thermisch behandelt werden. Diese Menge entspricht einer gesta-
pelten Schicht von 200 Metern in einem Fußballstadion oder dem Fassungsvermögen von rund 80.000
Müllfahrzeugen. Der Strombedarf von 100.000 Haushalten kann durch die GMVA gedeckt werden.
Im Rahmen der Führung wird die gesamte Anlage gezeigt und die Abläufe detailliert erklärt.
OBERHAUSEN

Treffpunkt: Eingang der GMVA | Liricher Str. 121 | 46049 Oberhausen


ÖPNV/Haltestelle: ab Hbf per Bus 94, l Falkestraße l Concordiaplatz
Teilnehmerzahl: min. 5/max. 25 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden (Einführung und Rundgang)
Hinweis: Festes Schuhwerk erforderlich. Es müssen Treppen und Gitterroste beschritten werden.
Mindestalter: 12 Jahre
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

22.04.10
Beginn um 16 Uhr
Theater Oberhausen | Vorhang auf
www.theater-oberhausen.de

Seit der Spielzeit 2008/09 leitet Intendant Peter Carp das Theater Oberhausen mit den drei Spielstät-
ten Großes Haus (422 Plätze), Malersaal (99 Plätze) und der b.a.r (60 Plätze). Ein Schwerpunkt von Peter
Carps Intendanz ist die Öffnung des Theaters hin zu einer international arbeitenden Kultureinrichtung.
So inszenieren vermehrt Regisseure aus anderen Ländern und Kulturkreisen in Oberhausen, inter-
nationale Kooperationsprojekte („Playing with our Twin Towns“ für ruhr.2010, „Zwei Orte ein Stück“,
Kooperation mit dem Teatrul National Radu Stanca in Sibiu) werden realisiert oder sind in Planung.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Suche nach neuen Formen des musikalischen Sprechtheaters, u.a.
Joan Anton Rechi inszeniert Tom Waits Woyzeck. Die Geschichte des Theaters Oberhausen begann
am 15. September 1920. Im Krieg durch Bomben zerstört, konnte das Theatergebäude 1949 als Mehr-
Sparten-Theater wieder eröffnet werden. 1961 richtete man mit dem Studio 99 neben dem Großen Haus
eine weitere Spielstätte ein, die 2007 unter Intendant Johannes Lepper in den Malersaal verlegt wurde.

OBERHAUSEN
Treffpunkt: Theater Oberhausen, Kassenfoyer | Will-Quadflieg-Platz 1 | 46045 Oberhausen
ÖPNV/Haltestelle: l Theater, l Marienkirche, l Rathaus
Teilnehmerzahl: min. 3/max. 20 Personen
Dauer: ca. 1 Stunden
Hinweis: Festes Schuhwerk erforderlich. Es müssen Treppen und Gitterroste beschritten werden.
Mindestalter: 12 Jahre
Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person
Buchung: Tourist Information | Willy-Brandt-Platz 2 | 46045 Oberhausen
Fon 0208 824570 | Fax 0208 82457-11 | tourist-info@oberhausen.de

12.03.10
Beginn um 18 Uhr
WDR-Sender Langenberg
www.wdr.de 54
Der Sender Langenberg ist der älteste Senderstandort des Westdeutschen Rundfunks, der bereits im
Jahre 1926 seinen Betrieb aufnahm. Von Beginn an war Langenberg gleichzeitig auch der wichtigste
Sender Nordrhein-Westfalens, da von hier das bevölkerungsreiche Ruhrgebiet als auch der Niederrhein
und große Teile des Bergischen Landes mit Radio und Fernsehprogrammen versorgt werden können.
Wer hat nicht ein altes Radio mit Mittelwelle, einen zehn Jahre alten Satellitenempfänger oder einen
nagelneuen digitalen Fernseher? Alle diese Geräte empfangen Funkwellen die vom Sender Langenberg
verbreitet werden. Machen Sie einen Rundgang durch die vielfältigen Bereiche der Sender­techniken,
kommen Sie in die Zentrale Senderüberwachung oder betrachten Sie unseren „U-Boot-Diesel“!
VELBERT

Treffpunkt: WDR-Sender Langenberg, Rolltor am Pförtnerhaus | Richard-Tormin-Str. 3


Führung durch Christian Piezonka, WDR-Sendertechniker und Sicherheitsbeauftragter
ÖPNV/Haltestelle: Der Sender ist nicht direkt erreichbar. Fahren Sie mit der S-Bahn Linie 9 bis
Bahnhof Velbert-Langenberg und mit dem Taxi zum Sender.
Zu Fuß vom Bahnhof Langenberg gehen Sie etwa 20 bis 30 Minuten.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: ausreichend Parkplätze (Wanderparkplatz) vorhanden | Mindestalter: 16 Jahre | Aus prophy-
laktischen Gesundheitsschutzgründen ist eine Teilnahme von Trägern elektronischer Körper-
hilfsmitteln (z.B. Herzschrittmacher) nicht möglich!
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr)
Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert
Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de

27.04.10, Beginn um 15:30 Uhr | 18.06.10, Beginn um 11.30 Uhr


21.09.10, Beginn um 15.30 Uhr
WITTE Automotive | Schlüssige Konzepte für die Automobilwelt
www.witte-automotive.com

Seit 1899 zeichnet sich WITTE Automotive durch kreative und innovative Lösungen im Bereich der Fahr-
zeugzugangstechnik aus und entwickelte sich damit zu einer weltweit agierenden Firmengruppe. 1899
gründet Ewald Witte das Unternehmen an der Höferstraße in Velbert und stellte zunächst Kofferschlös-
ser her. Noch vor dem 2. Weltkrieg begann die Produktion von Auto-Beschlägen. Heute entwickelt und
produziert WITTE Automotive für alle namhaften Automobilhersteller Schließsysteme für Front- und Heck-
klappen, Fahrzeugtüren und Fahrzeugsitze. Eine kundenorientierte Unternehmensstruktur gewährleistet
qualitativ hochwertige Produkte. Tochterunternehmen runden mit ihrem Know-how in den Basistechno-
logien Stanzen, Gießen, usw. das vielfältige Kompetenz- und Technologiespektrum der WITTE-Gruppe ab.
Der Streifzug durch das Unternehmen zeigt dem Besucher ausgewählte Stationen der Produktentstehung.

VELBERT
Treffpunkt: WITTE Automotive, WITTE-Velbert GmbH & Co. KG | Höferstr. 3 - 15 | 42551 Velbert
Führung durch Ina von zur Gathen, Unternehmenskommunikation
ÖPNV/Haltestelle: NE 9+10, 169,171, 649, 746, 747, 762, 770, 771, NE 8, OV 1-7 l Hohenzollernstraße
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr)
Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert
Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de

03.03.10
Beginn 14.00 Uhr
Johann Feldmann GmbH
56
Wissen Sie überhaupt wie Bustüren funktionieren und hergestellt werden?
Hier bei der Johann Feldmann GmbH, die seit 2003 Bustüren herstellt, erfahren Sie, was für Arbeit in
diesen so simpel scheinenden Türen steckt.
Erleben Sie eine Reise, durch die faszinierenden Geheimnisse der Technologie, die wir für die Bustüren
der Zukunft einsetzen.
Natürlich sind wir auch stolz, ein 100%iges Familienunternehmen zu sein, das bereits seit 3 Generati-
onen besteht. Wir stehen für Qualität und Innovation. Unsere Ziele sind die langfristige Etablierung am
Europäischen Markt und eine damit gesicherte Wettbewerbsfähigkeit.
VELBERT

Treffpunkt: Johann Feldmann GmbH | Konrad-Zuse-Str. 3 | 42551 Velbert


ÖPNV/Haltestelle: keine Angabe
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Parkmöglichkeiten vorhanden | Mindestalter 16 Jahre
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr)
Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert
Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de

07.04.10
Beginn um 14 Uhr
CES-Gruppe Velbert | Wir sorgen für Sicherheit
www.ces.eu

Die Bundeskanzlerin hat einen. Genauso wie die Manager von Schalke und Dortmund. Sie alle haben:
den Schlüssel von CES. Wir tragen seit 1840 entscheidend zu einer sicheren und komfortablen Zutrittsor-
ganisation in namhaften Veranstaltungszentren, in Büro- und Verwaltungsgebäuden bei. Zu den renom-
miertesten Referenzen zählen der Berliner Reichstag und das Bundeskanzleramt, die Ruhrgebietsarenen
in Dortmund und Gelsenkirchen sowie international das höchste Gebäude Europas, der Federation Tower
in Moskau und der höchste Turm der Welt, der Burj Dubai.
Bei einem Rundgang durch die Produktion zeigen wir Ihnen, was so alles in einem Schließzylinder steckt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

VELBERT
Treffpunkt: CES-Gruppe, C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschloßfabrik | Friedrichstraße 243 | 42551 Velbert
ÖPNV/Haltestelle: l Willy Brandt Platz, Velbert Mitte
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk
Nicht erlaubt: Fotoapparate, Fotohandys, Rucksäcke, Beutel
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr)
Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert
Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de

17.03. | 22.09.10
Beginn jeweils um 10 Uhr
Entdecken Sie Huf!
www.huf-group.com 58
Wo und wie werden heute Autoschlüssel, Türgriffe, Heckschlösser und Schließgarnituren produziert? Das
kann man auf einem Rundgang durch die hochautomatisierte Fertigung der Huf Hülsbeck & Fürst GmbH &
Co. KG erleben. Das Familienunternehmen, dass auf eine 100-jährige Tradition zurückblickt, beliefert heute
alle bekannten Automobilhersteller mit innovativen elektronischen und mechatronischen Produkten. Nach
einer kurzen Einführung werden die Teilnehmer den Mitarbeitern bei der Montage von Schließgarnituren,
der Bedienung von Kunststoffspritzanlagen oder von Gießereimaschinen über die Schulter blicken können.
Huf beschäftigt in Velbert in der Entwicklung, der Fertigung und Verwaltung rund 1400 Mitarbeiter. Der Auto-
mobilzulieferer engagiert sich in der Ausbildung junger Menschen, für die kooperative Ingenieurausbildung
(Hochschule Bochum, Campus Heiligenhaus) werden zurzeit vier Ausbildungs- bzw. Studienplätze finanziert.
VELBERT

Treffpunkt: Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG | Steeger Straße 17 | 42551 Velbert
Tor 1 Anmeldung beim Hauptpförtner (Steegerstr./Ecke Küpperstraße)
ÖPNV/Haltestelle: Linien 149, SB 19 l Blumenstraße | Linien 169, 171, 649, 747, OV 1 – 6 l Christuskirche
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
Dauer: ca. 2 Stunden
Hinweis: Huf-Parkplätze an der Küpperstr. oder Güterstr. | festes Schuhwerk | Mindestalter 16 Jahre
Nicht erlaubt: Fotoapparate, Fotohandys, Rucksäcke, Beutel
Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr)
Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert
Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de

15.06.10
Beginn um 14 Uhr
AGB/Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Touren, bei denen die jeweilige Stadtmarketinggesellschaft
Buchungsstelle bzw. Veranstalter ist. Erfolgt die Buchung direkt über das zu besichtigende Unterneh-
men, gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Unternehmens.

Mit der Anmeldung kommt ein Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer zustande. Die Ge-
schäftsbeziehung kommt auch ohne eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung zustande.

Es gelten die jeweils im Programm abgedruckten Preise.


Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Kostenbeitrag unmittelbar nach telefonischer oder schriftlicher
Anmeldung bzw. Anmeldung per Fax oder E-Mail auf das angegebene Konto der jeweiligen Stadtmar-
ketinggesellschaft zu überweisen. Der Kostenbeitrag muss spätestens am Tage der Veranstaltung auf
dem Konto verbucht sein.

Die Stadtmarketinggesellschaft verpflichtet sich, die ausgeschriebene Leistung durchzuführen, es sei


denn, Gründe höherer Gewalt sprechen dagegen.
Die Stadtmarketinggesellschaft ist bei kostenpflichtigen Veranstaltungen berechtigt, die Veranstaltung
bis zu 3 Tage vorher unter Erstattung des bis dahin geleisteten Kostenbeitrages abzusagen, wenn die
Mindest-teilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Ein Rücktritt von der Veranstaltung ist für den Teilnehmer nur bis zu 3 Tage vor der Veranstaltung kos-
tenfrei möglich. Bei einer Absage ab 2 Tagen vor der Veranstaltung sind 60 % des Kostenbeitrages zu
zahlen, bei einer Absage am Tage der Veranstaltung sind 100 % des Kostenbeitrages fällig. Der Teilneh-
mer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dies ist der Stadtmarketinggesellschaft vor
Beginn der Veranstaltung mitzuteilen.

Für Klagen gegen die Stadtmarketinggesell-schaft wird als ausschließlicher Gerichtsstand die jeweilige
Stadt vereinbart.

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Veranstaltungen teil. Eine Haftung der Stadtmar-
ketinggesellschaften für Schäden bei der Teilnahme ist ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind
Schadensersatzansprüche wegen Verletzung des Lebens, Körper und der Gesundheit.
Buchungsstellen & Bezahlung
60
Bochum
Bochum Marketing GmbH Fon 01805 260234 (14 ct./Min. aus dem dt. Festnetz,
Ticketshop Touristinfo Mobilfunkpreise abweichend)
Huestraße 9 Fax 0234 9630255
44787 Bochum info@bochum-tourismus.de
www.bochum-tourismus.de

Bottrop
GSB Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH Buchungsmöglichkeiten
Tourist-Information 1. Barzahlung und Buchung direkt in der
Osterfelder Straße 13 Touristik-Information
46236 Bottrop 2. Telefonische Buchung
(Nicht am ersten Tag des Vorverkaufs)
Fon 02041 7669513/-14 In diesem Fall ist der Kostenbeitrag auf das Konto
Fax 02041 7669515 der GSB mbH zu überweisen.
tourist-info@bottrop.de
www.marketing-bottrop.de Bankverbindung
Volksbank Kirchhellen
Kto. Nr. 5270000900
BLZ 424 614 35

Verwendungszweck
Titel und Termin der Veranstaltung

Duisburg
RUHR.Visitorcenter Duisburg Fon 0203 285440
Tourist Information im CityPalais Fax 0203 2854444
Königstraße 39 service@duisburg-marketing.de
47051 Duisburg www.duisburg-marketing.de
Essen
EMG-Essen Marketing GmbH Fon 0201 8872048
Touristikzentrale Fax 0201 8872044
Am Hauptbahnhof 2 touristikzentrale@essen.de
45127 Essen www.essen.de
www.essen-marketing.de
Alle Buchungen in Essen erfolgen über den
jeweiligen Anbieter.

Gelsenkirchen
Stadtmarketing Gesellschaft Fon 0209 951970
Gelsenkirchen mbH Fax 0209 9519710
Bahnhofsvorplatz 1 info@stadtmarketing.de
45879 Gelsenkirchen www.stadtmarketing.de

Herne
Stadtmarketing Herne GmbH 2. Telefonische Buchung unter 02323 91905-14
Kirchhofstraße 5 In diesem Fall ist der Kostenbeitrag auf das Konto
44623 Herne der Stadtmarketing Herne GmbH zu überweisen.

Fon 02323 91905-14 Bankverbindung


Fax 02323 91905-20 Herner Sparkasse
ticketshop@stadtmarketing-herne.de Kto. Nr. 1 097 773
www.herne-tourismus.de BLZ: 432 500 30

Buchungsmöglichkeiten Verwendungszweck
1. Buchung und Barzahlung: Stadtmarketing Herne Titel und Termin der Veranstaltung
Buchungsstellen & Bezahlung
62
Mülheim
Mülheimer Stadtmarketing & Tourismus GmbH (MST) Fon 0208 9609642
Touristinformation im MedienHaus Fax 0208 9609649
Synagogenplatz 3 touristik@mst-mh.de
45468 Mülheim an der Ruhr www.muelheim-ruhr.de

Oberhausen
TMO Tourismus & Marketing Oberhausen GmbH Fon 0208 824570
Tourist Information Fax 0208 82457-11
Willy-Brandt-Platz 2 tourist-info@oberhausen.de
46045 Oberhausen www.oberhausen.de
www.oberhausen-tourismus.de

Velbert
Velbert Marketing GmbH Fon 02051 60550
Friedrichstraße 177 Fax 02051 605518
42551 Velbert judith.gehres@velbertmarketing.de
www.velbertmarketing.de

Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert
Kto. Nr. 0026 190 850
BLZ: 334 500 00
Impressum

Herausgeber: Stadtmarketing Forum Ruhr | Gestaltung: Stadtmarketing Herne GmbH

Die Foto-/Bildrechte liegen, sofern sie nicht gesondert aufgeführt werden,


bei den jeweilig dargestellten Betrieben und Institutionen.

Fotonachweis – Fotografen und Rechteinhaber


Umschlag Hintergrundbild: www.photocase.com
Titelseite von links: Hüttenwerke Krupp-Mannesmann, Zoom Erlebniswelt, Musiktheater im Revier
Rückseite von links: Theater Duisburg, Jakob Studnar
Seite 9: Gerd Liedke
Seite 19: duisport
Seite 20 | 21: Norske Skog Gmbh | HAVI Logistics/McDonald’s Food Town Partner
Seite 22 | 23: Theater Duisburg | Fa. Hövelmann
Seite 24 | 25: HKM GmbH | Westspiel Casinos
Seite 26 | 27: Stadtwerke Duisburg AG | Harald Reusmann
Seite 28 | 29: Eike Thomsen | Jakob Studnar
Seite 30 | 31: Nikole Kutzner/CJD Zehnthof Essen | Peter Wieler
Seite 32: Art & Weise Film Hans-Peter Hüster
Seite 34: Frank Wiedenhöfer
Seite 40: Stadtmarketing Herne GmbH
Seite 43: Max Planck-Institut Mülheim an der Ruhr
Seite 57: CES/Kreis Mettmann (Günter Lintl)
Seite 58: B. Gabriel/Huf