You are on page 1of 3

Einladung

Web 2.0 für Kulturinstitutionen


Teilnehmerschulung mit
mit Karin Janner & Frank Tentler
am Montag,
Montag, 15. Februar
Februar 2010 im Podewil, Berlin

Sie möchten das Web 2.0 für den Kulturbereich nutzen und die Aktivitäten Ihrer Institution vorstellen?
Der Account
Account bei Twitter und das Profil bei Facebook sind vielleicht bereits frei geschaltet. Aber:
Aber: was
nun? Fotos hochladen, Freunde finden, Verteiler generieren, Nachrichten verbreiten, ein Weblog
einrichten? Wo anfangen
anf angen und vor allem: wie? Diese Teilnehmerschulung
Teilnehmerschu lung gibt praxisnahe Antworten auf
die Fragen, vor denen jeder Web 2.0-
2.0- Anfänger steht: Wie k ann ich das Web 2.0 sinnvoll einsetzen? Wie
viel Zeit muss ich investieren? Was ist der Mehrwert des Web 2.0 für die Arbeit im Kulturbetrieb?

In Deutschland nutzen mittlerweile mehr als zwei Drittel der Erwachsenen (ab 14 Jahre) das Internet, die
durchschnittliche Verweildauer liegt laut der Onlinestudie 2009 von ARD/ZDF bei 136 Minuten. Das Web 2.0
steht für Kommunikation und Partizipation im Internet und beinhaltet Tools, die sich für folgende Zwecke
einsetzen lassen:
• Recherchieren, Sammeln und Aufbereiten von Informationen
• Kommunikation/Dialog mit den Zielgruppen
• Marketing und PR
• Fundraising- und Sponsoringaktivitäten
• Kulturvermittlung
• Interne Zusammenarbeit/Projektmanagement

Welche Ziele verfolgt diedie Teilnehmerschulung?


Teilnehmerschulung?
In dieser Schulung wollen wir Ihnen die Möglichkeiten des Web 2.0 nahe bringen und Ihnen die wichtigsten
Tools vorstellen. Sie erfahren, wie Sie diese – mit größtmöglichem Nutzen und vertretbarem Zeitaufwand – in
Ihrer täglichen Arbeit einsetzen und welche Ziele Sie damit erreichen können. Damit Sie das Gelernte gleich
ausprobieren und trainieren können, empfehlen wir, einen WLAN-fähigen Laptop mitzubringen.

Themenblöcke
• Einführung Web 2.0
• Weblogs als Knotenpunkt Ihrer Web 2.0-Aktivitäten
• Die Möglichkeiten von Foto- und Videoplattformen
• Der Nutzen von Twitter und Social Networks

Teilnehmerschulung ‚Web 2.0 für Kulturinstitutionen’


Montag,
Montag, 15
1 5 . Februar 2010,
2010 , 13
13 bis
bis ca. 1 8 Uhr
Podewil (Klub), Klosterstraße
Klosterstraße 68-
68- 70, 10179 Berlin (Mitte)

Im Anschluss an die Schulung besteht die Möglichkeit


eines lockeren Zusammentreffens von Web 2.0/Kultur-Interessierten.

Unkostenbeitrag:
Unkostenbeitrag: 70 € (für
( für Teilnehmer des njo 65 €) . Voranmeldung dringend erforderlich.
erforderlich.

Kontakt, weitere Information und Anmeldung:

netzwerk
netzwerk junge ohren e.V.:
e.V.:
Svenja Klein (030) 53 00 29 45 – klein@jungeohren.de
klein@jungeohren.de
netzwerk junge ohren e.V., Neue Grünstraße 19, 10179
10179 Berlin
www.jungeohren.com
www.jungeohren.com
Die ReferentInnen

Frank Tentler und Karin Janner sind Mitorganisatoren der stARTconference (Konferenz zu Kultur und Web 2.0,
www.startconference.org), die im September 2010 zum 2. Mal in Duisburg stattfinden wird.

Karin Janner hat Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg studiert und
ist in Berlin freiberuflich als Kulturmanagerin und Marketingberaterin tätig. Sie
beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit den Möglichkeiten des Web 2.0 und
betreibt selbst mehrere Blogs (z.B. www.kulturmarketingblog.de).

Frank Tentler (www.franktentler.com) entwickelt und leitet interaktive Multimedia-


Web-Auftritte für Medien- und Wirtschaftsunternehmen. Er berät Unternehmen und
Behörden bei Fragen der Web-Sicherheit und Strategie. Schwerpunkt seiner Arbeit ist
die Integration von Social Media und Social Networking in Web-Strategien.

Kontakt, weitere Information und Anmeldung:

netzwerk
netzwerk junge ohren e.V.:
e.V.:
Svenja Klein (030) 53 00 29 45 – klein@jungeohren.de
klein@jungeohren.de
netzwerk junge ohren e.V., Neue Grünstraße 19, 10179
10179 Berlin
www.jungeohren.com
www.jungeohren.com
Anmeldung: Teilnehmerschulung „Web 2.0 für Kulturinstitutionen“

Fax: +49 (0) 30 53 00 72 32


oder Mail an klein@jungeohren.de

Hiermit melde ich mich verbindlich für den Workshop „Web 2.0 für Kulturinstitutionen“
am 15. Februar 2010 im Podewil (Klub) an.

Den Unkostenbeitrag von 70,00 Euro (65,00 Euro für Teilnehmer des netzwerk junge ohren)
überweise ich bis zum 10. Februar 2010 auf das Konto des netzwerk junge ohren.

netzwerk junge ohren e.V.


Konto-Nr. 743786600
BLZ 10070024
Deutsche Bank

Bitte bei der Überweisung unbedingt Ihren Namen und den Betreff „Web 2.0“ angeben!

Ο Ich bin Teilnehmer des netzwerk junge ohren.

Ο Ich benötige eine Rechnung.

Name, Vorname

Straße, PLZ, Ort

Telefon, eMail

Ort, Datum, Unterschrift

Kontakt, weitere Information und Anmeldung:

netzwerk
netzwerk junge ohren e.V.:
e.V.:
Svenja Klein (030) 53 00 29 45 – klein@jungeohren.de
klein@jungeohren.de
netzwerk junge ohren e.V., Neue Grünstraße 19, 10179
10179 Berlin
www.jungeohren.com
www.jungeohren.com