Sie sind auf Seite 1von 3

IQfSV

Institut für Qualitätssicherung forensischer Sachverständigentätigkeit

Grundlagenmodul zur Qualifizierung als forensische/r Sachverständige/r

Marion Schwarz Westring 17 55120 Mainz

06131- 8807758

Gemäß der Weiterbildungsordnung der Psychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz und der Ordnung zur Anerkennung der Qualifikation als forensischer Sachverständi- ger der Psychotherapeutenkammer Hessen sowie anderer Psychotherapeutenkam- mern handelt es sich bei der Weiter- bzw. Fortbildung um eine curriculare Veranstal- tung, die aus einem Grundlagenmodul und darauf aufbauend aus mehreren Speziali- sierungsmodulen besteht.

Das Grundlagenmodul ist somit allgemeine Grundlage für die Qualifikation der sich später differenzierenden Gebiete (Strafrecht & Strafvollstreckungsrecht, Familien- recht, Glaubhaftigkeit, Sozial-/Zivil- und Verwaltungsrecht). Es informiert über die Grundsätze der Sachverständigentätigkeit und beinhaltet so- wohl juristische als auch psychologisch-diagnostische Grundlagen, methodische Grundlagen für die Erstellung eines Gutachtens und beschäftigt sich mit häufigen Fehlerquellen und Mängeln bei der Gutachtenerstellung.

Das Grundlagenmodul umfasst 3 Wochenendveranstaltungen mit einem Gesamtum- fang von 64 Fortbildungseinheiten. Das Modul wird von der hessischen Psychothera- peutenkammer als Fortbildungsveranstaltung akkreditiert.

Veranstaltungsort ist Frankfurt/M.

Block I: 12. 14- September 2014 (20 UE)

Grundsätze der Sachverständigentätigkeit

Juristische Grundlagen

Dozenten:

Dr. jur. Thomas Wolf, Vorsitzender Richter am Landgericht Marburg Dr. phil. Lutz Gretenkord, Fachpsychologe, Supervisor und Prüfer für Rechtspsy- chologie BDP/DGPs, Forensischer Sachverständiger LPPKJP Hessen/ Straf- recht/Strafvollstreckungsrecht bis 2010 leitender Dipl.-Psychologe in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina NN

Block II: 17. 19. Oktober 2014 (20 UE)

Psychologisch- diagnostische Grundlagen (Testtheorie, Neuropsychologie, Rechtspsychologische Forschung)

Methodische Grundlagen der Begutachtung und Problemstellungen

Dozenten:

Dr. jur. Thomas Wolf Dr. Lutz Gretenkord Dr. rer. nat. Mira-Lynn Chavanon, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps- Universität Marburg von 2005 bis 2014 in den Bereichen Persönlichkeit und Diagnos- tik, experimentelle und angewandte Neuropsychologie, Forschung und Lehre insbe- sondere zu den biologischen Grundlagen von Belohnungs- und Bestrafungssensitivi- tät und deren Bedeutung für klinische Störungen auf Achse I und II. Hasan Ciftci, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor BDP Forensischer Sachverständiger LPPKJP Hessen Familienrecht. PD Dr. Dipl. Psych. Petra Retz-Junginger, Institut für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie, Universität des Saarlandes

Block III: 21. 23. November 2014 (20 UE)

Anfertigung und Erstattung des Gutachtens

Die mündliche Verhandlung

Fehler und Mängel bei der Gutachtenerstellung

Abrechnungsfragen

Dozenten:

Dr. jur. Thomas Wolf Dr. Lutz Gretenkord NN

Teilnahmebedingungen

Die Kosten pro Block des Grundlagenmoduls betragen 400,- €. Hierin enthalten sind Verpflegungskosten während der Tagung sowie Materialien für die Mo- dule (keine Übernachtungskosten).

Das Grundlagenmodul kann komplett gebucht werden, es können jedoch auch einzelne Blö- cke als Fortbildung gebucht werden. Bei einer Gesamtbuchung wird ein Rabatt von 10% gewährt (Gebühr komplett: 1020,- €).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung ist erst mit erfolgter Überweisung der Gebühr gültig. Bei einer schriftlichen Stornierung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn des jeweiligen Blocks wird eine Erstattung der Gebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 60,- € eingeräumt. Bei danach erfolgten Stornierungen können in der Regel keine Erstattungen vorgenommen werden.

Kontoverbindung:

IBAN: DE51550606110200318981 BIC: GENODE51MZ6

Tagungsort:

Block I und II finden im IB-Hotel Friedberger Warte in Frankfurt/M. statt. Im Hotel ist ein Zimmer-Kontingent für Teilnehmer der Fortbildung reserviert. Kontakt: Homburger Landstraße 4, 60389 Frankfurt am Main; Tel: ++49 (0) 69-7680640