WORKSHOP

NÖ Musikedition

Neue Musik

für Bratsche

Neue Musik in Niederösterreich

Julia Purgina
Kurzbiografie

Julia Purgina studierte Konzertfach Viola (Wolfgang Klos/Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
und Ulrich Knörzer/Universität der Künste Berlin) und Komposition (Erich Urbanner und Chaya Czernowin/
beide Universität für Musik und darstellende Kunst Wien). Alle Studien schloss sie mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Seit 2011 betreibt sie berufsbegleitend ein Studium der Slowakistik und Germanistik an der Universität Wien, das unmittelbar vor seinem Abschluss steht.
Mit der Erfahrung als Orchestermusikerin (vormals RSO Wien, nunmehr Wiener Kammerorchester), beschloss Julia Purgina sich im Bereich der Neuen Musik zu spezialisieren und ihre solistischen und kammermusikalischen Ambitionen mit ihren kompositorischen Interessen zu verknüpfen. Gemeinsam mit ihrem Mann
Roland Freisitzer leitet sie seit einigen Jahren das Ensemble Reconsil.
Durch die enge Zusammenarbeit mit KomponistInnen aus aller Welt entstanden zahlreiche Werke, die der
Bratschistin gewidmet sind und von ihr auch aufgeführt wurden, u.a. bei internationalen Festivals und Rundfunkübertragungen. Im Gegenzug kann sie als Komponistin auf Kooperationen mit namhaften Ensembles
und MusikerInnen verweisen (z.B. Hugo Wolf Quartett, Ensemble Kontrapunkte).
Das interpretatorische Schaffen Julia Purginas ist auf zahlreichen Tonträgern festgehalten, wobei die 14-teilige CD-Box Exploring The World mit dem Ensemble Reconsil aus dem Jahre 2014/15 besonders hervorgehoben werden soll. Die mehr als 80 Werke auf dieser CD-Box geben einen Überblick über das aktuelle weltweite
Musikschaffen. Die eigene Werkliste umfasst neben Orchester- und Ensemblewerken, Solokonzerten und
Chorstücken auch kleiner besetzte kammermusikalische und solistische Werke.
Julia Purgina hält Workshops und Vorträge im Bereich der Neuen Musik (Musik und Kunst Privatuniversität Wien, Kunstuniversität Graz und Universität Wien). Ab Herbst 2016 wird sie als Studiengangsleiterin für
Saiteninstrumente an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien wirken und ihre Lehre im Bereich der Musiktheorie und Neuen Musik abhalten. Julia Purgina ist verheiratet und lebt in einer Patchworkfamilie mit
Stieftochter und Hund in Wien.
www.juliapurgina.net

Workshop
„Neue Spieltechniken für Bratsche“
mit Julia PURGINA

Sa. 12. Nov. 2016, 9.30 – 17.00 Uhr
Musikschule Wienerwald Mitte, Schwarzhubergasse 5, 3002 Purkersdorf
Die INÖK – Interessengemeinschaft Niederösterreichische KomponistInnen
und das Musikschulmanagement Niederösterreich Fachgruppe Streicher laden am
Sa. 12. November 2016 zu einem Workshop mit Julia PURGINA zum Thema
„Neue Spieltechniken für Bratsche“.

Workshopinhalte:
Julia Purgina präsentiert neue Kompositionen bzw. Ausschnitte aus ausgewählten Werken u.a. niederösterreichischer Komponistinnen und Komponisten, wobei Besonderheiten des Instruments Bratsche und damit verbundene
Spieltechniken im Mittelpunkt der Präsentation stehen. Kompositorische und
spieltechnische Möglichkeiten und Problemstellungen werden besprochen
und erklärt. Julia Purgina wird dabei neue Zugänge zum Hören und Musizieren
vermitteln. Eingeladen sind interessierte (Musikschul-)LehrerInnen, KomponistInnen, Studierende und SchülerInnen.
Teilnahme kostenlos ! Anmeldung erforderlich:
Mag. Angela Kail
E-Mail: angela.kail@musikschulmanagement.at

Veranstalter:
INÖK – Interessengemeinschaft NÖ KomponistInnen
Musikschulmanagement Niederösterreich Fachgruppe Streicher

Kontakt und Infos:
INÖK – Interessengemeinschaft Niederösterreichische KomponistInnen
Mag. Richard Graf
Ölzeltgasse 4/5, 1030 Wien
www.inoek.at
office@inoek.at
Tel/Fax: 01 712 91 77

Musikschulmanagement Niederösterreich
Mag. Angela Kail
Fachgruppe Streichinstrumente
Hypogasse 1/2, 3100 St. Pölten
www.musikschulmanagement.at
angela.kail@musikschulmanagement.at
Tel: 0664 848 53 76
Fax: 02742 9005 16898

Konzept: Mag. Richard Graf, Mag. Angela Kail

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful