Sie sind auf Seite 1von 1

Der Roman

Als Roman wird eine epische Groform in Prosa bezeichnet, welche als eine der
verbreitetesten literarischen Gattungen gilt. Der Roman zeigt einen umfassenden
Inhalt, wodurch er sich von epischen Kleinformen, wie etwa der Novelle oder der
Kurzgeschichte, unterscheidet und erzhlt zumeist vom Schicksal eines einzelnen
Protagonisten oder einer Gruppe. Die Handlung wirs in mehrere Teile oder Kaiptel
unterteilt. Das Werk yeigt eine eigene, fictive Werk , die so genannte erzhlte Welt und
ist auf keinem Fall real.
Der Erzhler ist entweder neutral oder Ich-Erzhler.

Als wesentliche Merkmale gelten die schriftliche Fixierung, der groe Umfang,
die hohe Verstndlichkeit und bersichtliche Figurenkonstellation, die ungebundene
Rede in Prosa, die komplexe Handlung, die fiktive Geschichte sowie das Vorhandensein
eines Erzhlers.

Arten von Romane: Liebesroman, Abenteuerroman, Autobiographischer Roman;


Kriminalromnan, Fantastischer Roman, Zukunftsroman

Hter der Erinnerung


Der Roman wurde von der amerikanischen schriftstellerin Lois Lowry 1993 geschrieben
und stellt eine Zukunftswelt dar.
Jonas lebt in einer Welt ohne Not, Schmerz und Risiko. Alles ist perfekt organisiert, niemand muss sich ber
irgendetwas Sorgen machen, sogar die Berufe werden zugeteilt. Als Jonas Nachfolger des "Hters der Erinnerung"
werden soll, beginnt er eine Ausbildung beim alten Hter. Und hier erfhrt er, welch hohen Preis sie alle fr dieses
scheinbar problemlose Leben zu zahlen haben. Jonas' Bild von der Gesellschaft, in der er lebt, bekommt immer mehr
Risse, bis ihm klar wird, dass er seinen kleinen Pflegebruder Gabriel diesem unmenschlichen
System keinesfalls ausliefern mchte. Es bleibt ihm nur die Flucht - ein lebensgefhrliches Unterfangen