Sie sind auf Seite 1von 1

Letzte Fragen

Bald werde ich sterben. Bald werden meine Kinder sterben und bald werden die Kinder
meiner Kinder sterben. Der Tod ist unaufhaltsam und unvermeidlich. Man wei nicht
wann er kommt, aber dass er kommt. Vielleicht sind es 80 Jahre, 90 Jahre oder vielleicht
sogar 100 Jahre, aber es ist nie Zeit genug. Zeit genug, um Fragen zu stellen und
Antworten zu finden. Was passiert nach dem Tod? Tut es weh zu sterben? Gibt es einen
Gott? Du sitzt da und fragst dich, was deinem Leben Sinn gibt und worauf du noch
wartest. Was ist der Sinn des Lebens? Was ist der Sinn des Lebens, des Rechnungen
Bezahlens, des Hausaufgaben Machens, warum gehen wir studieren, in die Schule oder
spter fast jeden Tag in der Woche bis spt abends arbeiten? Also was ist der Sinn des
Lebens? Habe ich den Sinn des Lebens gelebt oder war der Sinn ein anderer? Was wre,
wenn ich damals nach Amerika ausgewandert wre? Wre ich dann glcklich gewesen?
Was wre, wenn ich damals nicht auf meine Eltern gehrt htte, sondern das gemacht
htte, was ich wollte? Wre ich dann glcklich gewesen? Was wre, wenn ich damals
andere Entscheidungen getroffen htte, wre mein Leben dann besser gewesen? War
das mein einziges Leben, mein einziger Versuch, meine einzige Chance ein Leben zu
leben, das es wert war gelebt zu werden?

Die Antwort scheint so fern und ist doch so nah: Man muss den Moment feiern, das
Leben genieen und seine eigenen Entscheidungen treffen. Wir nehmen Pinsel und Farbe
in die Hand, schreien unsere Gefhle hinaus und zeigen der Welt, was in uns steckt, bevor
es zu spt ist. Dann ist es ein Sturzflug ins Nirgendwo, aber wir wissen: Wir waren
glcklich, haben unser Leben gelebt und unserem Leben einen Sinn gegeben. Wenn wir
dann unsere Augen das letzte Mal schlieen, finden wir die Antworten auf die letzten
Fragen. Wir finden heraus, ob es einen Gott gibt. Wir finden heraus, wie es ist zu sterben
und wir finden unseren eigenen Sinn des Lebens. Die Antworten werden wir finden, wenn
es soweit ist. Lasst uns bis dahin unser Leben leben und nicht darber nachdenken, was
wir heute sowieso noch nicht beantworten knnen. Denn unsere Zeit ist begrenzt.