Sie sind auf Seite 1von 2

Aufgabe 1

Hallo Jan,

Alle beste von meinen Eltern und Geschwister. Wir sind sehr froh, dass du das Abitur mit
einer sehr guten Note bestanden hast.
Ich bedanke dich für die Einladung, natürlich komme ich, konnte nicht die Party meines
Cousin verpassen.
Bitte lass mich wissen, ob du Hilfe mit den Vorbereitungen brauchst. Ich und meine
Schwester könnten dich helfen mit dem Kochen, Einkaufen, auch mit dem Aufräumen,
kein Problem.
Dachtest du bei welchem Ort die Party feiern? Bei dich zu Hause oder besser in einem
Restaurant?
Ich könnte mich beschäftigen mit den Buchungen.
Ach, und der wichtigste Teil, wir kommen am Donnerstag, weil am Mittwoch Irena noch
eine Prüfung machen hat, und wir planen bis nächste Montag bleiben.
Alles beste! Bis Donnerstag! Freue mich auf das Wiedersehen!

Tschüss!

Constanta

Aufgabe 2

Meiner Meinung nach ist Freundschaft ein wichtiger Teil eines Menschens Leben. Man
kann nicht leben glücklicherweise ohne Gefühle als Freundschaft und Liebe.
Erstens, Freundschaft für mich ist egal mit Offenheit und Treue, füreinander da zu sein, in
schlechten sowie in guten Zeiten.
Zweitens, ich erkenne, dass man manchmal Momente allein braucht, um sich zu erholen,
zu überlegen. Man braucht auch Zeit für Bücher, ein Leben wäre leer ohne Bücher oder
ohne ständige persönliche Entwicklung, aber das schlieβt nicht den Bedarf von Freunden
aus.
Drittens, was machen wir mit den Leuten, die wir Freunde nennen? Wir gehen ins Kino,
ins Café oder auf einen Ausflug, wir unterhalten uns über verschiedene Themen, aber
nicht über zu persönliche Dinge. Hier muss ich zustimmen mit Margarethe, man kann
enttäuscht sein, wenn man sagt, was man nicht sagen sollte. Es ist ein Fehler, zu
vertrauensvoll zu sein. Die einzige wahre Freunde sind meiner Meinung nach die Eltern,
die Familie, die andere können gute Bekannte nennen lassen.
Im Schluβ, ich glaube, dass man nur mit Internet leben keine gute Idee ist, man sollte
ausgehen, sich treffen mit seinen Freunden oder seinen guten Bekannten, aber man muss
aufmerksam sein, nicht zu reden über privaten Dinge, weil diese nur für die Familie sind.
Aufgabe 3

Sehr geehrter Herr Zeidler,

Ich entschuldige mich für mein Fehlen den vorigen Kurs. Ich hatte ein Familienproblem
dringend zu lösen, deswegen konnte ich nicht teilnehmen an den Kurs.
Ich bitte Sie um einen Termin, an dem ich den Test nachschreiben kann. Im Anhang dieser
E-Mail finden Sie das Projekt und die letzte versprochene zwei Hausaufgaben.
Schönen Tag und eine angenehme Woche wünsche ich Ihnen.

Mit freundlichen Grüβen,

Constanta