Sie sind auf Seite 1von 10

Geräusch- und Vibrationswerte

Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-


druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
A
Bohren in Metall: 2,8 1,5
AD 14,4 / 3,0 77 88 3 Schrauben: < 2,5 1,5
Bohren in Metall: 2,8 1,5
ADH 14,4 / 3,0 91 102 3 Schlagbohren in Beton: 13 1,5
AID 14,4 / 3,0 1/2" 87 100 3 Schrauben: < 2,5 1,5
AID 14,4 / 3,0 1/4" 86 99 3 Schrauben: < 2,5 1,5
Bohren in Metall: < 2,8 1,5
ALi 10,8 G 72 83 3 Schrauben: 1,25 1,5
B
Bohren in Naturstein:
Vollbohrer Ø8mm: 3,2
BHW 1549 VR 85,6 96,6 3 Hohlbohrer Ø12mm: 4,8 1,5
BSE 14-3 100 82,1 93,1 3 Beim Satinieren von Metalloberflächen: < 2,5 1,5
BRE 14-3 125 82,5 93,5 3 Beim Schleifen von Metallrohren: < 2,5 1,5
C
Hammerbohren: 14,3 1,5
CHE 2-28 SDS-plus 91 102 3 Meißeln: 14,5 1,5
Hammerbohren: 14,30 1,5
CHE 4-32 SDS-plus 90 103 3 Meißeln: 14,50 1,5
Hammerbohren: 8,9 1,5
CHE 5-40 SDS-max 96 107 3 Meißeln: 14,2 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
Hammerbohren: 10,5 1,5
CHE 5-45 SDS-max 93 104 3 Meißeln: 9,2 1,5
Hammerbohren: 16 1,5
CHE 18.0-EC 91 102 3 Meißeln: 10 1,5
CS 60 WET 94 105 3 Beim Schneiden von Naturstein: 4,2 1,5
CS 62 18.0-EC 83 94 3 < 2,5 1,5
CSM 4060 98 109 3 Beim Sägen von Metall: 2,3 1,5
D
Bohren in Metall: < 2,5 1,5
DD 2G 10.8-EC 71 82 3 Schrauben: < 2,5 1,5
Bohren in Metall: < 2,5 1,5
DD 2G 10.8 LD 66 77 3 Schrauben: < 2,5 1,5
Bohren in Metall: 2,8 1,5
DD 2G 18.0 69 80 3 Schrauben: < 2,5 1,5
78 89
Bohren in Bohren in Bohren in Metall: < 2,5 1,5
DD 2G 18.0-EC Metall Metall 3 Schrauben: < 2,5 1,5
DH 5 SDS-max 89 100 3 Beim Meißeln: 11,5 1,5
F
F 1109 90 101 3 Beim Fräsen von Holz: 4,6 1,5
FBE 8-140 80 91 3 Handgriff: < 2,5 1,5
FHE 2-22 SDS-plus 91 102 3 Beim Hammerbohren: 17,95 1,5
G
GE 5 79 90 3 Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden: < 2,5 1,5
GE 5 R 79 90 3 Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden: < 2,5 1,5
GSE 5 R 79 90 3 Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden: < 2,5 1,5
H
H 1105 VE 86 97 3 Beim Schleifen von Metalloberflächen: 3,1 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
H 1127 VE 90 101 3 Beim Schleifen von Metalloberflächen: 3,2 1,8
I
ID 1/4" 18.0 86 97 3 Beim Schrauben: 14,7 1,5
91 102
Schlag- Schlag-
IW 1/2" 18.0-EC schrauben schrauben 3 Beim Schlagschrauben: 18,5 1,5
L
Beim Oberflächenschleifen: 7,7 1,5
L 8-11 115 86,4 97,4 3 Beim Trennen: 3,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 7,7 1,5
L 8-11 125 86,4 97,4 3 Beim Trennen: 3,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 5,1 1,5
L 125 18.0-EC 84 95 3 Beim Trennen: 2,8 1,5
L 602 VR 90 101 3 Beim Polieren von Lackoberflächen mit Schwamm: 2,5 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,5 1,5
L 800 84,6 95,6 3 Beim Trennen: 6,3 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,5 1,5
L 801 84,6 95,6 3 Beim Trennen: 6,3 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 9 1,5
L 810 125 90 101 3 Beim Trennen: 4 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,6 1,5
L 10-10 125 91 102 3 Beim Trennen: 6,2 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,3 1,5
L 10-11 125 85 96 3 Beim Trennen: 1,6 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,6 1,5
L 1000 91 102 3 Beim Trennen: 6,2 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,6 1,5
L 1001 91 102 3 Beim Trennen: 6,2 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
L 1202 90 101 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: 3,8 1,5
(3-achsig) beim Schleifen von Naturstein mit Klett-
L 12-3 100 WET 87 98 3 Diamantschleifscheiben: 3,4 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,3 1,5
L 14-11 125 86 97 3 Beim Trennen: 1,4 1,5
Beim Oberflächenschleifen (Schruppen): 6,7 1,5
L 15-10 150 93 104 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 5,0 1,5
L 1503 VR 84 97 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: 4,7 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 5,4 1,5
L 1506 VR 86 97 3 Beim Sandpapierschleifen: 3,8 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,4 1,5
L 1710 FRA 88 99 3 Beim Sandpapierschleifen: 4,1 1,5
Beim Oberflächenschleifen (Schruppen): 5,1 1,5
L 21-6 230 93 104 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 5,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen (Schruppen): 7,9 1,5
L 21-8 180 93 104 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 5,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen (Schruppen): 4,4 1,5
L 24-6 230 93 104 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 5,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,4 1,5
L 26-6 230 93 104 3 Beim Trennen: 6,4 1,5
Beim Oberflächenschleifen (Schruppen): 5,1 1,5
L 2100 93 104 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 5,0 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 8,0 1,5
L 3309 FR 90 101 3 Beim Sandpapierschleifen: 3,8 1,5
L 3309 FRG 84 95 3 Beim Oberflächenschleifen: 7 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,0 1,5
Beim Schleifen mit Schleifblatt: 3,6 1,5
L 3406 VRG 84 95 3 Beim Polieren: 4,5 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
Beim Oberflächenschleifen: 7,0 1,5
L 3410 FR 84 95 3 Beim Sandpapierschleifen: 5,1 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 7,0 1,5
L 3410 VR 84 95 3 Beim Sandpapierschleifen: 5,1 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,5 1,5
L 3709/115 84,6 95,6 3 Beim Trennen: 6,3 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,5 1,5
L 3709/125 84,6 95,6 3 Beim Trennen: 6,3 1,5
LBR 1506 VRA 92 103 3 Beim Schleifen von Metallrohren: 4,8 1,5
LD 15-10 125 87,3 98,3 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 6,4 1,5
LD 15-10 125 R 87,3 98,3 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 6,4 1,5
LD 18-7 125 R 91,8 102,8 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 7,4 1,5
LD 18-7 150 R 91,8 102,8 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 7,4 1,5
LD 24-6 180 93 104 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 6,7 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,5 1,5
LE 9-10 125 87 98 3 Beim Trennen: 8,1 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 8,5 1,5
LE 9-11 125 87 98 3 Beim Trennen 3,0 1,5
(3-achsig) beim Schleifen von Naturstein mit Klett-
LE 12-3 100 WET 87 98 3 Diamantschleifscheiben: 3,4 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 5,3 1,5
LE 14-7 125 INOX 84 95 3 Beim Sandpapierschleifen: 3,6 1,5
Beim Oberflächenschleifen: 6,3 1,5
LE 14-11 125 86 97 3 Beim Trennen: 1,4 1,5
LG 1704 VR 87 98 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 2,2 1,5
LK 602 VR 90 101 3 Beim Polieren von Natursteinoberflächen: 2,5 1,5
LK 604 88 99 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: 3,0 1,8
LLK 1503 VR 86 97 3 Handgriff: 3,3 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
LP 1503 VR 84 97 3 Beim Satinieren von Metalloberflächen: 3,5 1,5
LRP 1503 VRA 86 97 3 Beim Schleifen von Metallrohren: 2,5 1,5
LST 803 VR 87 98 3 Beim Aufrauen von Granitplatten: 6,2 1,5
LST 1503 VR 87 98 3 Beim Aufrauen von Granitplatten: 6,2 1,5
(3-achsig) Beim Schleifen von Naturstein mit Korund-
Schleifringen
LW 802 VR 89,9 100,8 3 Schleifringe K60: 4,9 /+FLEX-Gummikupplung: 3,6 1,5
(3-achsig) Beim Schleifen von Naturstein mit Korund-
Schleifringen
LW 1202 89,3 100,3 3 Schleifringe K60: 6,7 /+FLEX-Gummikupplung: 3,6 1,5
(3-achsig) Beim Schleifen von Naturstein mit Korund-
Schleifringen
LW 1202 S 89,3 100,3 3 Schleifringe K60: 6,7 /+FLEX-Gummikupplung: 3,6 1,5
M
MS 713 84 97 3 5 1,5
MS 1706 FR Set 102 113 3 Beim Schneiden von Beton: 6,5 1,5

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1000 79 90 3 < 2,5 1,5

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1001 79 90 3 < 2,5 1,5

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1002 79 90 3 < 2,5 1,5

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1200 79 90 3 < 2,5 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1202 79 90 3 < 2,5 1,5

Beim Rühren von mineralischen Stoffen mittlerer Viskosität


MXE 1602 84 95 3 < 2,5 1,5
O
ODE 100-2 75 85 3 < 2,5 1,5
ORE 125-2 75 85 3 < 2,5 1,5
ORE 150-3 76 87 3 3 1
ORE 150-5 76 87 3 3 1
OSE 80-2 75 85 3 < 2,5 1,5
P
71 82 Bohren in Metall: < 2,5
Schlagbohren Schlagbohren Schrauben: < 2,5
PD 2G 10.8-EC in Beton: 90 in Beton: 101 3 Schlagbohren in Beton: 10,8 1,5
Beim Bohren in Metall: 2,8 1,5
Beim Schlagbohren in Beton: 13 1,5
PD 2G 18.0 83 94 3 Beim Schrauben: < 2,5 1,5
Bohren in Bohren in
Metall: 78 Metall: 89
Beim Bohren in Metall: < 2,5
Schlagbohren Schlagbohren Beim Schlagbohren in Beton: 15,5
PD 2G 18.0-EC in Beton: 95 in Beton: 106 3 Beim Schrauben: < 2,5 1,5
PE 8-4 80 80 91 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 2,5 1,5
PE 14-1 180 80 91 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 2,5 1,5
PE 14-2 150 80 91 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 2,5 1,5
PE 14-3 125 82 93 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: 3,0 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
PE 150 18.0-EC 72 83 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 2,5 1,5
R
R 600 VV 89,8 100,8 3 Beim Rühren von mineralischen Stoffen: < 2,5 1,5
R 1800 VR 89,1 100,1 3 Beim Rühren von mineralischen Stoffen: < 2,5 1,5
Fräsen von Putzoberflächen: < 2,5 1,5
Schleifen von Betonoberflächen: 6,6 1,5
Schleifen mit Schleifblatt: 2,9 1,5
RE 14-5 115 85 96 3 Perforieren von Tapeten: < 2,5 1,5
Beim Sägen von Spanplatte: 14 1,5
RS 11-28 91 102 3 Beim Sägen von Holzbalken: 20 1,5
RS 13-32 90 100 3 Beim Sägen von Holz: 12 1,5
RS 29 18.0 90 101 3 Beim Sägen von Holz: 20,2 1,5
RSP 13-32 92 102 3 Beim Sägen von Holz: 11 1,5
Beim Rühren mineralischer Stoffe mittlerer Viskosität: 3,7 1,5
RZ 600 VV 92,7 103,7 3 Beim Rühren mineralischer Stoffe hoher Viskosität: 7,4 1,5
S
S 2902 VV 88 101 3 20 1,5
SBG 4910 82 93 3 Beim Sägen von Stahlrohr: 2,3 1,5
SFE 8-2 115 81 92 3 Handgriff: 2,5 1,5
SE 14-2 125 79,7 90,7 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: < 2,5 1,5
SE 14-2 150 Set 79,7 90,7 3 Beim Schleifen mit Schleifblatt: < 2,5 1,5
SK 602 VV 89 100 3 Beim Sägen von Holz: 15 1,5
SKE 2902 VV 88 101 3 20 1,5
SR 602 VV 89 100 3 Beim Sägen von Stahlrohr mit Rohrspannbügel: 12 1,5
ST 1005 VE 83 94 3 Beim Schleifen von Metalloberflächen: 7,3 1,5
T
V
VC 21 L MC 72 2
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
VC 25 L MC 70 3
VCE 26 L MC 72 2
VCE 33 L MC 68 2
VCE 33 L AC 68 2
VCE 33 M AC 68 2
VC 35 L MC 70 1
VCE 35 L AC 67 1
VCE 44 H AC 68 2
VCE 44 L AC 68 2
VCE 44 M AC 68 2
VCE 44 M AC Air 68 2
VCE 45 H AC 67 1
VCE 45 L AC 67 1
VCE 45 M AC 67 1
W
Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden:
mit Rundschleifkopf: < 2,5 1,5
WSE 7 Vario 78 89 3 mit Dreieck-Schleifkopf: 6,0 1,5
Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden:
mit Rundschleifkopf: 2,8 1,5
WST 700 VV 83 94 3 mit Dreieck-Schleifkopf: 4,5 1,5
Beim Schleifen von gespachtelten Gipskartonwänden:
mit Rundschleifkopf: 2,8 1,5
WST 700 ECO 83 94 3 mit Dreieck-Schleifkopf: 4,5 1,5
WST 1000 FV 85 98 3 Beim Schleifen von Betonflächen: 2,0 1,5
X
X 1107 VE 88 99 3 7,2 1,5
XC 3401 VRG 79 90 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 4,9 1,5
Type Schall- Schall- Unsicher- Schwingungsgesamtwert Unsicher-
druckpegel leistungs- heit ah (m/s²) heit
LpA (dB(A)) pegel KpA / KWA K (m/s²)
LWA (dB(A)) (dB)
XFE 7-12 80 80 91 3 Beim Polieren von Lackoberflächen: < 6,5 1,5
XFE 7-15 150 80 91 3 7,5 1,5
XFE 15 150 18.0-EC 77 88 3 5 1,5
XS 713 84 97 3 5 1,5

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung