Sie sind auf Seite 1von 47

Bergmännischer Tunnelbau

W.Wu
Inhalt
• Allgemein (Tunnel & Brücken)
• Trassierung (Radius & Gradiente)
• Baugrunduntersuchung (Vor- & Hauptuntersuchung)
• Querschnittsgestaltung (klein & groß, einheitlich ??)
• Ausbruch (mechanisch & Sprengung)
• Sicherung (1-schalig & 2-schalig)
• Standsicherheit (analytisch, Stabwerk & FE)
• Abdichtung (Folien & WU-Beton)
• Lüftung & Beleuchtung
• Sonstiges (Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung)
Tunnelbau
• Offene Bauweise
• Bergmännisch
TBM
Offen
Schilde (Druckluft, Flüssigkeit, Erddruck)
Konventionell
Vollausbruch
Teilausbruch (Kalotten, Ulmenstollen)
Sprengvortrieb oder mechanisch
Standsicherheit
Wassereinbruch
TBM: Spektrum
Verfahrenstechnik
TBM: damals & heute
TBM für Hardgestein
TBM mit Schild für Lockergestein
Schild mit TSM
Startschacht
Arbeitsschritte bei TBM
Tübbingausbau
Teamwork
NATM
Schuttern
Aussenschale (NATM)
Abdichtung
Innenschale (Schalwagen)
Innenschale
Anker
Anker
Systemankerung
Ausbaubögen
Kalottenvortrieb
Tunnelvortrieb
Ulmenstollenvortrieb
Stahlbogen & Matte
Lagermatte: Q-Matte
Spieße
Rohrschirm
Rohrschirm
Vorauseilende Sicherung
Rohrschirm
HDI-Schirm
Injektionen
Druckluftvortrieb
Vereisung
Anker
• Spreizanker
• Mörtelanker (SN-Anker)
• Kunstharzanker
• Anker mit verlorenen Kronen
• Swellexanker
• Kunststoffanker
Ankereinsatz
• Systemankerung (radial)
• Ortsbrustankerung (horizontal)
• Fussankerung
Spritzbeton
FE-Berechnungen
2D & 3D
Tunnellüftung, Beleuchtung,
Kommunikation, Überwachung
Silodruck
Betrachte ein Element
Pv A = verticaler Druck von oben
γ A g dh = Gewicht des Elements
Pv A h (Pv + dPv) A = vertikaler Druck von unten
τ π D dh

τ π D dh = Reibungen
dh

(Pv + dPv) A

γ A g dh
D

(Pv + dPv) A + τ π D dh = Pv A + γ A g dh
Silodruck
Für die Wandreibung gilt:
τ = µ Pw
Janssen’s Annahme: Pw = K Pv; K: Beiwert
Einsetzen und Umformen,
A dPv = γ A g dh - µ K Pv π D dh
wobei A = (π/4) D2; Integration mit h=0, Pv = 0 und h=H und Pv
= Pv
Pv = (γ g D/ 4 µ K) (1 - exp(-4H µK/D))

γ gD ⎡ ⎛ − 4 µ HK ⎞⎤
Pv = ⎢1 − exp⎜ ⎟⎥ Janssen’s Gleichung.
4µ K ⎣ ⎝ D ⎠⎦
hydrostatisch

Schüttgut

Der Enddruck is abhängig nur von D, nicht on H!


Tunnelbemessung