Sie sind auf Seite 1von 37
Strahlenphysik und Strahlenschutz Dr. rer. nat. C. Höltke Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum
Strahlenphysik und Strahlenschutz Dr. rer. nat. C. Höltke Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum
Strahlenphysik und Strahlenschutz
Strahlenphysik und
Strahlenschutz

Dr. rer. nat. C. Höltke

Strahlenphysik und Strahlenschutz Dr. rer. nat. C. Höltke Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum
Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum Münster
Institut für Klinische Radiologie
Universitätsklinikum Münster
und Strahlenschutz Dr. rer. nat. C. Höltke Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum Münster
Inhalt
Inhalt
Inhalt 1  Wofür brauchen wir Strahlung ?  Was ist Strahlung ?  Wie erzeugen

1

Inhalt 1  Wofür brauchen wir Strahlung ?  Was ist Strahlung ?  Wie erzeugen

Wofür brauchen wir Strahlung ?

Was ist Strahlung ?

Wie erzeugen wir Strahlung ?

Wie messen wir Strahlung ?

Welche Gefahren birgt Strahlung ?

Wie schützen wir uns ?

messen wir Strahlung ?  Welche Gefahren birgt Strahlung ?  Wie schützen wir uns ?
messen wir Strahlung ?  Welche Gefahren birgt Strahlung ?  Wie schützen wir uns ?
messen wir Strahlung ?  Welche Gefahren birgt Strahlung ?  Wie schützen wir uns ?
messen wir Strahlung ?  Welche Gefahren birgt Strahlung ?  Wie schützen wir uns ?
messen wir Strahlung ?  Welche Gefahren birgt Strahlung ?  Wie schützen wir uns ?

Carsten Höltke, 23.10. 2015

2

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

2 (Strahlen)-Anwendungen in der Medizin zerstörungsfreie Information über das Innere des Körpers Carsten Höltke,
zerstörungsfreie Information über das Innere des Körpers
zerstörungsfreie
Information über
das Innere des
Körpers

Carsten Höltke, 23.10. 2015

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin Anatomie Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin Anatomie Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET

Anatomie

Physiologie

Molekularstruktur

Röntgen

CT

Sonographie

MRT

SPECT / PET

Optische Methoden

3

Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Physiologie Molekularstruktur Röntgen CT Sonographie MRT SPECT / PET Optische Methoden 3 Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015

4

Carsten Höltke, 23.10. 2015

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015

4

Carsten Höltke, 23.10. 2015

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015

4

Carsten Höltke, 23.10. 2015

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015
(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015

4

(Strahlen)-Anwendungen in der Medizin 4 Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Was ist Strahlung ?
Was ist Strahlung ?
Was ist Strahlung ? 5 Carsten Höltke, 23.10. 2015
Was ist Strahlung ? 5 Carsten Höltke, 23.10. 2015

5

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Was ist Strahlung ? Teilchen Photonen Elektronen β + Bremsstrahlung β − Positronen Synchrotronstrahlung
Was ist Strahlung ?
Teilchen
Photonen
Elektronen
β
+
Bremsstrahlung
β
Positronen
Synchrotronstrahlung
Protonen
Röntgenstrahlung
Neutronen
γ-Strahlung
α

6

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Was ist Teilchenstrahlung ?
Was ist Teilchenstrahlung ?
Was ist Teilchenstrahlung ? 7  Partikel- bzw. Korpuskularstrahlung Materie Elektron Atom Kristallgitter bis 1 cm

7

Partikel- bzw. Korpuskularstrahlung

? 7  Partikel- bzw. Korpuskularstrahlung Materie Elektron Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 -

Materie

Elektron Atom
Elektron
Atom

Kristallgitter

bis 1 cm

Materie Elektron Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 - 1 5 m Quarks Atom 1
Materie Elektron Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 - 1 5 m Quarks Atom 1
Materie Elektron Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 - 1 5 m Quarks Atom 1

Nukleon

10 -15 m

Quarks

Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 - 1 5 m Quarks Atom 1 0 -10
Atom Kristallgitter bis 1 cm Nukleon 10 - 1 5 m Quarks Atom 1 0 -10

Atom

10 -10 m

Atomkern

Proton Neutron
Proton
Neutron

10 -14 m

Atomkern

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Was ist Teilchenstrahlung ?
Was ist Teilchenstrahlung ?
Was ist Teilchenstrahlung ?  Kernzerfälle: alle Partikel stammen aus dem Kern p n p n

Kernzerfälle: alle Partikel stammen aus dem Kern

p n p n
p
n
p n

Alpha-Zerfall: Helium-Kern (α)

Beta-Zerfall: Elektron bzw. Positron (β - bzw. β + )

Gamma-Zerfall (γ-Quant)

( β - bzw . β + )  Gamma-Zerfall ( γ -Quant) i.a. sehr energiereich

i.a. sehr energiereich

)  Gamma-Zerfall ( γ -Quant) i.a. sehr energiereich ionisierende Strahlung - +  natürliche und

ionisierende Strahlung

- +
-
+
 natürliche und künstliche Radioaktivität
 natürliche und künstliche Radioaktivität

8

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Was ist Photonenstrahlung ?
Was ist Photonenstrahlung ?
Was ist Photonenstrahlung ?  Energieabgabe in Form von Gamma-Quanten ( γ ) 9  Elektromagnetische

Energieabgabe in Form von Gamma-Quanten (γ)

9

?  Energieabgabe in Form von Gamma-Quanten ( γ ) 9  Elektromagnetische Strahlung  Energie

Elektromagnetische Strahlung

Energie ist Frequenz- / Wellenlängenabhängig

E = h · f = h ·

c

Frequenz- / Wellenlängenabhängig E = h · f = h · c λ  Ab λ

λ

Ab λ < 200 nm

E = h · f = h · c λ  Ab λ < 200 nm

ionisierende Strahlung

E = h ·

c

f = h · c λ  Ab λ < 200 nm ionisierende Strahlung E =

λ

≈ 6 eV

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Röntgenstrahlung
Röntgenstrahlung
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 10 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015

Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen

10

Kathode Anodenteller
Kathode
Anodenteller
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 10 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 10 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Röntgenstrahlung
Röntgenstrahlung
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 11 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015

Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen

11

Kathode Anodenteller
Kathode
Anodenteller
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 11 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015
Röntgenstrahlung  Entdeckt 1895 von W.C. Röntgen 11 Kathode Anodenteller Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Röntgenspektrum
Röntgenspektrum
Röntgenspektrum charakteristische Röntgenstrahlung (K-Linien) Bremsstrahlung 12 Carsten Höltke, 23.10. 2015
charakteristische Röntgenstrahlung (K-Linien) Bremsstrahlung
charakteristische
Röntgenstrahlung
(K-Linien)
Bremsstrahlung

12

Carsten Höltke, 23.10. 2015

13

Carsten Höltke, 23.10. 2015

14

Carsten Höltke, 23.10. 2015

15

Carsten Höltke, 23.10. 2015

16

Carsten Höltke, 23.10. 2015

17

Carsten Höltke, 23.10. 2015

17

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Wie messen wir die Strahlung ?
Wie messen wir die Strahlung ?

Detektoren früher und heute

Röntgenfilm

Trägerfolie mit Emulsionsschicht (AgBr-Kristalle)

Szintillationszähler

Lichterzeugung an Kristall (NaI) → Photomultiplier

Röntgenspeicherfolien

Speicherschicht lässt sich mit Laser abrastern → Lumineszenz

CCD / CMOS-basierte Photozellen

Ähnlich digitaler fotografie, Diodenarray

18

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden  Wechselwirkung von ionisierender Strahlung mit Materie  Schädigungen auf molekularer

Wechselwirkung von ionisierender Strahlung mit Materie

Schädigungen auf molekularer Ebene

(DNA-Schäden, Proteinstruktur und –funktion)

deterministische Schäden

(akute Schäden, Spätschäden, teratogene Effekte)

stochastische Strahlenschäden

(i.a. Krebs, Leukämie, vererbbare Schäden )

19

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden  Wechselwirkung von ionisierender Strahlung 20 mit Materie Photoeffekt  γ -Quant wird

Wechselwirkung von ionisierender Strahlung

20

mit Materie

Photoeffekt

von ionisierender Strahlung 20 mit Materie Photoeffekt  γ -Quant wird absorbiert  Übertragung der

γ-Quant wird absorbiert

Übertragung der gesamten Energie an ein Hüllenelektron

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden  Wechselwirkung von ionisierender Strahlung 21 mit Materie Comptoneffekt  γ -Quant

Wechselwirkung von ionisierender Strahlung

21

mit Materie

Comptoneffekt

von ionisierender Strahlung 21 mit Materie Comptoneffekt  γ -Quant wird gestreut  Übertragung eines Teils

γ-Quant wird gestreut

Übertragung eines Teils der Energie an ein Hüllenelektron

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden
Gefahren / Strahlenschäden  Wechselwirkung von ionisierender Strahlung 22 mit Materie Paarbildung

Wechselwirkung von ionisierender Strahlung

22

mit Materie

Paarbildung

Vernichtungsstrahlung
Vernichtungsstrahlung

γ-Quant wird absorbiert

Entstehung von Materie in Form von e - und e +

Positron erzeugt Vernichtungsstrahlung

E ≥ 1.022 MeV

Carsten Höltke, 23.10. 2015

23

Strahlenschutz durch moderne

Technologie

Digital?
Digital?

alara

as

low

as

reasonably

achievable

Anwendung von Röntgenstrahlen

=

Körperverletzung!

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Radiologie heute/Strahlenschutz
Radiologie heute/Strahlenschutz

Rechtliche Grundlage

Radiologie heute/Strahlenschutz  Rechtliche Grundlage Atomgesetz (AtG) „ Gesetz über die friedliche Verwendung der

Atomgesetz (AtG)

Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren

Röntgenverordnung (RöV)

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlung“

Strahlenschutzverordnung (StrSchV)

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen

24

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Dosisbegriffe
Dosisbegriffe
Dosisbegriffe 25  Energiedosis 1 Kg bestrahlte Masse D = 1J 1 Kg = 1 Gy

25

Energiedosis

1 Kg bestrahlte Masse
1 Kg
bestrahlte
Masse

D =

1J

25  Energiedosis 1 Kg bestrahlte Masse D = 1J 1 Kg = 1 Gy (Gray)

1 Kg

= 1 Gy (Gray)

25  Energiedosis 1 Kg bestrahlte Masse D = 1J 1 Kg = 1 Gy (Gray)

absorbierte

Energie

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Dosisbegriffe
Dosisbegriffe
Dosisbegriffe 1J = 1 Sv (Sievert) 1 Kg  Äquivalentdosis »» Körperdosis H = w R
1J = 1 Sv (Sievert)
1J
= 1 Sv (Sievert)

1 Kg

Äquivalentdosis »» Körperdosis

Sv (Sievert) 1 Kg  Äquivalentdosis »» Körperdosis H = w R · D Bindeglied w

H = w R · D

Bindeglied w R : Strahlungswichtungsfaktoren

26

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Relative biologische Wirksamkeit (RBW)
Relative biologische Wirksamkeit (RBW)

Strahlungswichtungsfaktoren w R

Strahlenart
Strahlenart

• Röntgen- / Gammastrahlung

• Betastrahlung

• Protonen

• Neutronen

• Alphastrahlung

27

Faktor
Faktor
1 1 - + 5 p 5-20 n
1
1
-
+
5
p
5-20
n

20

α
α

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Dosisbegriffe
Dosisbegriffe
Dosisbegriffe  Effektive Dosis »» Organdosis 28 1J 1 Kg = 1 Sv (Sievert) E =

Effektive Dosis »» Organdosis

28

Dosisbegriffe  Effektive Dosis »» Organdosis 28 1J 1 Kg = 1 Sv (Sievert) E =

1J

Dosisbegriffe  Effektive Dosis »» Organdosis 28 1J 1 Kg = 1 Sv (Sievert) E =

1 Kg

= 1 Sv (Sievert)

Dosis »» Organdosis 28 1J 1 Kg = 1 Sv (Sievert) E = w T ·

E = w T · H

Bindeglied w T : Organswichtungsfaktoren

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Strahlenschutz
Strahlenschutz
Strahlenschutz  Abschwächung von Photonenstrahlen in Materie 29 (x)  Intensität nimmt exponentiell ab  I

Abschwächung von Photonenstrahlen in Materie

29

(x)
(x)

Intensität nimmt exponentiell ab

in Materie 29 (x)  Intensität nimmt exponentiell ab  I x = I o ·

I x = I o ·e -µx

Art des Materials

ausschlaggebend (Z) Energie/Wellenlänge

ausschlaggebend (λ)

Carsten Höltke, 23.10. 2015

30

Strahlenschutz
Strahlenschutz
30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015
30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015
30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015

Bauliche Maßnahmen

30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015
30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015
30 Strahlenschutz  Bauliche Maßnahmen Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Strahlenschutz
Strahlenschutz

31

Verhaltensregeln

Aufenthalt ausserhalb des Kontrollbereichs

Aufenthalt im Kontroll- bereich nur mit Schutz- kleidung, Dosimeter, Ein- stufung A/B, Belehrung, …

Carsten Höltke, 23.10. 2015

Alles klar ??

Alles klar ?? Carsten Höltke, 23.10. 2015

Carsten Höltke, 23.10. 2015