Sie sind auf Seite 1von 1

PMBOK® GUIDE 6.

AUSGABE
PROZESSFLUSS
Basierend auf dem A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK® Guide) - Sechste Ausgabe. Copyright: Project Management Institute, Inc., (2017). Urheberrecht und alle Rechte vorbehalten.

INITIIERUNG PLANUNG
5.1 INHALT UND UMFANG 6.1 TERMIN 6.2 TERMIN 7.1 KOSTEN 7.2 KOSTEN 7.3 KOSTEN 8.1 QUALITÄT
Inhalts- und Umfangs- Terminmanagement planen Vorgänge definieren Kostenmanagement planen Kosten schätzen Budget festlegen Qualitätsmanagement
management planen planen
4.1 INTEGRATION EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE
1. Projektauftrag 1. Projektauftrag 1. Projektmanagementplan 1. Projektauftrag 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektauftrag
Projektauftrag entwickeln 2. Projektmanagementplan 2. Projektmanagementplan 2. Faktoren der Unternehmensumwelt 2. Projektmanagementplan 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektmanagementplan
3. Faktoren der Unternehmensumwelt 5.2 INHALT UND UMFANG 3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Prozessvermögen der Organisation 3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Geschäftsdokumente 3. Projektdokumente
EINGANGSWERTE 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Vereinbarungen 4. Faktoren der Unternehmensumwelt
1. Geschäftsdokumente WERKZEUGE UND METHODEN
Anforderungen sammeln WERKZEUGE UND METHODEN
WERKZEUGE UND METHODEN
1. Fachurteil WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
5. Faktoren der Unternehmensumwelt 5. Prozessvermögen der Organisation
2. Vereinbarungen 6. Prozessvermögen der Organisation
1. Fachurteil 1. Fachurteil 2. Zerlegung 1. Fachurteil 1. Fachurteil WERKZEUGE UND METHODEN
3. Faktoren der Unternehmensumwelt 2. Datenanalyse EINGANGSWERTE
2. Datenanalyse 3. Rollierende Planung 2. Datenanalyse 2. Analoge Schätzung WERKZEUGE UND METHODEN 1. Fachurteil
4. Prozessvermögen der Organisation 3. Meetings 1. Projektauftrag 3. Meetings 4. Meetings 3. Meetings 3. Parametrische Schätzung 1. Fachurteil 2. Erfassung von Daten
2. Projektmanagementplan 4. Bottom-up-Schätzung 2. Kostenzusammenfassung 3. Datenanalyse
WERKZEUGE UND METHODEN AUSGANGSWERTE AUSGANGSWERTE AUSGANGSWERTE AUSGANGSWERTE
3. Projektdokumente 5. Drei-Punkt-Schätzung 3. Datenanalyse 4. Entscheidungsfindung
1. Fachurteil 1. Inhalts- und Umfangsmanagement- 1. Terminmanagementplan 1. Vorgangsliste 1. Kostenmanagementplan
4. Geschäftsdokumente 6. Datenanalyse 4. Überprüfung der historischen 5. Datendarstellung
2. Erfassung von Daten plan 2. Vorgangsattribute
5. Vereinbarungen 7. Projektmanagementinformations- Informationen 6. Test- und Inspektionsplanung
3. Sozialkompetenz und teambezoge- 2. Anforderungsmanagementplan 3. Meilensteinliste
ne Fähigkeiten 6. Faktoren der Unternehmensumwelt system 5. Abgleich von Finanzierungsober- 7. Meetings
7. Prozessvermögen der Organisation 4. Änderungsanträge grenzen
4. Meetings 8. Entscheidungsfindung
6.3 5. Aktualisierungen des Projektma- AUSGANGSWERTE
WERKZEUGE UND METHODEN TERMIN nagementplans
3 Ausgangswerte 6. Kreditaufnahme
AUSGANGSWERTE 1. Qualitätsmanagementplan
1. Fachurteil 1. Kostenschätzungen AUSGANGSWERTE
1. Projektauftrag 2. Qualitätsmessgrößen
2. Annahmen-Protokoll 2. Erfassung von Daten Vorgangsfolge festlegen 2. Ausgangsbasis für Schätzungen 1. Kostenbasisplan 3. Aktualisierungen des Projektma-
3. Datenanalyse 3. Aktualisierungen der Projektdoku- 2. Finanzierungsbedarf in Projekten nagementplans
5.3 INHALT UND UMFANG 4. Entscheidungsfindung EINGANGSWERTE
mente
3. Aktualisierungen der Projektdoku- 4. Aktualisierungen der
6.4 TERMIN mente
Inhalt und Umfang 5. Datendarstellung 1. Projektauftrag
6. Sozialkompetenz und teambezoge-
13.1 STAKEHOLDER
definieren ne Fähigkeiten
2. Projektmanagementplan
Vorgangsdauer schätzen
3. Faktoren der Unternehmensumwelt
7. Kontextdiagramm 6.5 TERMIN
EINGANGSWERTE 4. Prozessvermögen der Organisation
8. Prototype
Stakeholder identifizieren 1. Projektauftrag WERKZEUGE UND METHODEN
Terminplan entwickeln
EINGANGSWERTE

2. Projektmanagementplan AUSGANGSWERTE 1. Projektmanagementplan


1. Fachurteil 9.1 RESSOURCEN 9.2 RESSOURCEN
3. Projektdokumente 1. Dokumentation der Anforderungen 2. Projektdokumente
EINGANGSWERTE 2. Datenanalyse
3. Faktoren der Unternehmensumwelt
1. Projektauftrag 4. Faktoren der Unternehmensumwelt 2. Anforderungs- Nachverfol- 3. Meetings
EINGANGSWERTE
4. Prozessvermögen der Organisation
Ressourcenmanagement Ressourcen für Vorgänge
5. Prozessvermögen der Organisation gungs-Matrix 1. Projektmanagementplan
2. Geschäftsdokumente
AUSGANGSWERTE 2. Projektdokumente
planen schätzen
3. Projektmanagementplan WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
1. Terminmanagementplan 3. Vereinbarungen EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE
4. Projektdokumente 1. Fachurteil 1. Fachurteil
4. Faktoren der Unternehmensumwelt 2. Analoge Schätzung 1. Projektauftrag 1. Projektmanagementplan
5. Vereinbarungen 2. Datenanalyse
4. Prozessvermögen der Organisation 3. Parametrische Schätzung 2. Projektmanagementplan 2. Projektdokumente
6. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Entscheidungsfindung
7. Prozessvermögen der Organisation 4. Sozialkompetenz und teambezoge- 5.4 INHALT UND UMFANG WERKZEUGE UND METHODEN 4. Drei-Punkt-Schätzung 3. Projektdokumente 3. Faktoren der Unternehmensumwelt
ne Fähigkeiten 1. Terminnetzplananalyse 5. Bottom-up-Schätzung 4. Faktoren der Unternehmensumwelt 4. Prozessvermögen der Organisation
WERKZEUGE UND METHODEN
5. Produktanalyse Projektstrukturplan (PSP) 2. Methode des kritischen Wegs 6. Datenanalyse 5. Prozessvermögen Organisation WERKZEUGE UND METHODEN
1. Fachurteil
2. Erfassung von Daten AUSGANGSWERTE
erstellen 3. Ressourcenoptimierung 7. Entscheidungsfindung WERKZEUGE UND METHODEN 1. Fachurteil
4. Datenanalyse 8. Meetings 1. Fachurteil 2. Bottom-up-Schätzung
3. Datenanalyse 1. Beschreibung des Projektinhalts EINGANGSWERTE
und -umfangs 5. Vorlaufzeiten und Nachlaufzeiten 2. Datendarstellung 3. Analoge Schätzung
4. Datendarstellung 1. Projektmanagementplan AUSGANGSWERTE
2. Aktualisierungen der Projektdoku- 6. Verdichtung des Terminplans 1. Schätzungen der Dauer 4.2 INTEGRATION 3. Organisationstheorie 4. Parametrische Schätzung
5. Meetings 2. Projektdokumente
mente 7. tmanagementinformationssystem 2. Ausgangsbasis für Schätzungen 4. Meetings 5. Datenanalyse
3. Faktoren der Unternehmensumwelt
AUSGANGSWERTE
4. Prozessvermögen der Organisation
8. Agile Release-Planung 3. Aktualisierungen der Projektdoku- Projektmanagementplan 6. Projektmanagementinformations-
1. Stakeholderregister
AUSGANGSWERTE mente entwickeln AUSGANGSWERTE
1. Ressourcenmanagementplan
system
2. Änderungsanträge WERKZEUGE UND METHODEN 7. Meetings
1. Terminbasisplan 2. Teamauftrag
3. Aktualisierungen des Projektma- 1. Fachurteil EINGANGSWERTE
nagementplans 2. Projektterminplan 1. Projektauftrag 3. Aktualisierungen der Projektdoku- AUSGANGSWERTE
2. Zerlegung
4. Aktualisierungen der Projektdoku- 3. Termindaten 2. Ausgangswerte aus anderen mente 1. Ressourcenanforderungen
mente AUSGANGSWERTE 4. Projektkalender Prozessen 2. Ausgangsbasis für Schätzungen
1. Inhalts- und Umfangsbasisplan 5. Änderungsanträge 3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Ressourcenstrukturplan
2. Aktualisierungen der Projektdoku- 6. Aktualisierungen des des Projekt- 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Aktualisierungen der Projektdoku-
mente managementplans mente
7. Aktualisierungen der Projektdoku- WERKZEUGE UND METHODEN

mente 1. Fachurteil
2. Erfassung von Daten
3. Sozialkompetenz und teambezoge-
ne Fähigkeiten
4. Meetings
AUSGANGSWERTE
1. Projektmanagementplan

AUSFÜHRUNG 13.2 STAKEHOLDER 12.1 BESCHAFFUNG 11.1 RISIKO 11.2 RISIKO 10.1 KOMMUNIKATION
Engagement der Beschaffungsmanagement Risikomanagement planen Risiken identifizieren Kommunikationsmana-
Stakeholder planen planen gement planen
9.3 RESSOURCEN 9.4 RESSOURCEN 9.5 RESSOURCEN EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE
1. Projektauftrag 1. Projektauftrag 1. Projektauftrag 1. Projektmanagementplan 1. Projektauftrag
Ressourcen beschaffen Team entwickeln Team managen 8.2 QUALITÄT 2. Projektmanagementplan 2. Geschäftsdokumente 2. Projektmanagementplan 2. Projektdokumente 2. Projektmanagementplan
3. Projektdokumente 3. Projektmanagementplan 3. Projektdokumente 3. Vereinbarungen 3. Projektdokumente
4. Vereinbarungen 4. Projektdokumente 4. Faktoren der Unternehmensumwelt 4. Beschaffungsdokumente 4. Faktoren der Unternehmensumwelt
EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE Qualität managen 5. Faktoren der Unternehmensumwelt 5. Faktoren der Unternehmensumwelt 5. Prozessvermögen der Organisation 5. Faktoren der Unternehmensumwelt 5. Prozessvermögen der Organisation
1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan
6. Prozessvermögen der Organisation 6. Prozessvermögen der Organisation 6. Prozessvermögen der Organisation
2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente EINGANGSWERTE WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN

3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Arbeitsleistungsberichte 1. Projektmanagementplan WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN 1. Fachurteil WERKZEUGE UND METHODEN 1. Fachurteil
4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Teamleistungsbeurteilung 2. Projektdokumente 1. Fachurteil 1. Fachurteil 2. Datenanalyse 1. Fachurteil 2. Analyse der Kommunikationsan-
5. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Prozessvermögen der Organisation 2. Erfassung von Daten 2. Erfassung von Daten 3. Meetings 2. Erfassung von Daten forderungen
WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
6. Prozessvermögen der Organisation 3. Datenanalyse 3. Datenanalyse 3. Datenanalyse 3. Kommunikationstechnologie
1. Entscheidungsfindung 1. Zusammenlegung der Arbeitsplätze WERKZEUGE UND METHODEN AUSGANGSWERTE
4. Kommunikationsmodelle
4. Entscheidungsfindung 4. Kriterien zur Auswahl von Lieferan- 4. Sozialkompetenz und teambezoge-
2. Sozialkompetenz und teambezoge- 2. Virtuelle Teams WERKZEUGE UND METHODEN 1. Erfassung von Daten 1. Risikomanagementplan
5. Datendarstellung ten ne Fähigkeiten 5. Kommunikationsmethoden
ne Fähigkeiten 3. Kommunikationstechnologie 1. Sozialkompetenz und teambezoge- 2. Datenanalyse 6. Meetings 5. Meetings 5. Auslöserlisten 6. Sozialkompetenz und teambezoge-
3. Vorabzuweisung 4. Sozialkompetenz und teambezoge- ne Fähigkeiten 3. Entscheidungsfindung ne Fähigkeiten
6. Meetings
4. Virtuelle Teams ne Fähigkeiten 2. Projektmanagementinformations- 4. Datendarstellung AUSGANGSWERTE AUSGANGSWERTE
7. Datendarstellung
5. Anerkennungen und Belohnungen system 1. Stakeholderengagementplan 1. Beschaffungsmanagementplan AUSGANGSWERTE
AUSGANGSWERTE 5. Audits 11.3 RISIKO 8. Meetings
6. Training 6. Design for X 2. Beschaffungsstrategie 1. Risikoregister
1. Zuweisung physischer Ressourcen AUSGANGSWERTE

2. Projektteam-Zuweisungen
7. Leistungsbewertung auf individuel- 1. Änderungsanträge 7. Problemlösung 3. Ausschreibungsunterlagen Qualitative Risikoanalyse 2. Risikobericht AUSGANGSWERTE
1. Kommunikationsmanagementplan
3. Ressourcenkalender
ler und auf Teamebene
2. Aktualisierungen des Projektma- 8. Qualitätsverbesserungsmethoden 4. Leistungsbeschreibung der Beschaf-
fung/Lastenheft
durchführen 3. Aktualisierungen der Projektdoku-
mente 2. Aktualisierungen des Projektma-
8. Meetings nagementplans
4. Änderungsanträge AUSGANGSWERTE 5. Kriterien zur Auswahl von Ver- EINGANGSWERTE nagementplans
5. Aktualisierungen des Projektma- AUSGANGSWERTE 3. Aktualisierungen der Projektdoku-
mente 1. Qualitätsberichte käufern 1. Projektmanagementplan 3. Aktualisierungen der Projektdoku-
nagementplans 1. Teamleistungsbeurteilung 6. Make-or-Buy-Entscheidungen mente
4. Aktualisierungen der Faktoren der 2. Test- und Bewertungsdokumente 2. Projektdokumente
6. Aktualisierungen der Projektdoku- 2. Änderungsanträge 7. Unabhängige Kostenschätzungen
Unternehmensumwelt 3. Änderungsanträge 3. Faktoren der Unternehmensumwelt
mente 3. Aktualisierungen des Projektma- 11.5 RISIKO 11.4 RISIKO
4. Aktualisierungen des Projektma- 8. Änderungsanträge 4. Prozessvermögen der Organisation
7. Aktualisierungen der Faktoren der nagementplans
Unternehmensumwelt 4. Aktualisierungen der Projektdoku-
nagementplans 9. Aktualisierungen der Projektdoku-
WERKZEUGE UND METHODEN
Risikobewältigungs- Quantitative Risikoanalyse
mente
8. Aktualisierungen des Prozessver- mente
5. Aktualisierungen der Projektdoku-
mente 10. Aktualisierungen des Prozessver- 1. Fachurteil maßnahmen planen durchführen
mögens der Organisation 5. Aktualisierungen der Faktoren der 2. Erfassung von Daten
mögens der Organisation EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE
Unternehmensumwelt 3. Datenanalyse
6. Aktualisierungen des Prozessver- 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan
4. Sozialkompetenz und teambezoge- 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente
mögens der Organisation ne Fähigkeiten
3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Faktoren der Unternehmensumwelt
5. Risikokategorisierung
4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation
6. Datendarstellung
7. Meetings WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
4.3 INTEGRATION 4.4 INTEGRATION 1. Fachurteil 1. Fachurteil
AUSGANGSWERTE
Projektausführung lenken Projektwissen managen 1. Aktualisierungen der Projektdoku-
2. Erfassung von Daten 2. Erfassung von Daten
3. Sozialkompetenz und teambezoge- 3. Sozialkompetenz und teambezoge-
und managen mente
ne Fähigkeiten ne Fähigkeiten
EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE 4. Strategien bei Bedrohungen 4. Darstellungsformen bei Unsicher-
1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 5. Strategien bei Chancen heit
2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 6. Eventualfallstrategien 5. Datenanalyse
3. Genehmigte Änderungsanträge 3. Liefergegenstände 7. Strategien für das Gesamtprojekt- AUSGANGSWERTE
4. Faktoren der Unternehmensumwelt 4. Faktoren der Unternehmensumwelt risiko
1. Aktualisierungen der Projektdoku-
5. Prozessvermögen der Organisation 5. Prozessvermögen der Organisation 8. Datenanalyse mente
9. Entscheidungsfindung
WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
AUSGANGSWERTE
1. Fachurteil 1. Fachurteil
2. Projektmanagementinformations- 2. Wissensmanagement 1. Änderungsanträge
system 3. Informationsmanagement 2. Aktualisierungen des Projektma-
3. Meetings nagementplans
4. Sozialkompetenz und teambezoge-
ne Fähigkeiten 3. Aktualisierungen der Projektdoku-
AUSGANGSWERTE mente
1. Liefergegenstände AUSGANGSWERTE
2. Arbeitsleistungsdaten 1. Register der gesammelten Er-
3. Problemprotokoll fahrungen
4. Änderungsanträge 2. Aktualisierungen des Projektma-
5. Aktualisierungen des Projektma- nagementplans
nagementplans 3. Aktualisierungen des Prozessver-

ÜBERWACHUNG UND STEUERUNG


6. Aktualisierungen der Projektdoku- mögens der Organisation
mente
7. Aktualisierungen des Prozessver-
mögens der Organisation

5.5 INHALT UND UMFANG 5.6 INHALT UND UMFANG 6.6 TERMIN 7.4 KOSTEN
13.3 STAKEHOLDER 12.2 BESCHAFFUNG 11.6 RISIKO 10.2 KOMMUNIKATION Inhalt und Umfang
Engagement der Risikobewältigungs- validieren Inhalt und Umfang steuern Terminplan steuern Kosten steuern
Stakeholder managen Beschaffungen durchführen maßnahmen umsetzen Kommunikation managen
EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE

EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan


1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente
2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente 3. Verifizierte Liefergegenstände 3. Arbeitsleistungsdaten 3. Arbeitsleistungsdaten 3. Finanzierungsbedarf in Projekten
3. Faktoren der Unternehmensumwelt 3. Beschaffungsdokumente 3. Prozessvermögen der Organisation 3. Arbeitsleistungsberichte 4. Arbeitsleistungsdaten 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Prozessvermögen der Organisation 4. Arbeitsleistungsdaten
4.5 INTEGRATION 4.6 INTEGRATION 5. Prozessvermögen der Organisation
4. Prozessvermögen der Organisation 4. Angebote von Lieferanten WERKZEUGE UND METHODEN
4. Faktoren der Unternehmensumwelt WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN

WERKZEUGE UND METHODEN


5. Faktoren der Unternehmensumwelt
1. Fachurteil
5. Prozessvermögen der Organisation 1. Inspektion 1. Datenanalyse Projektarbeit überwachen Integrierte Änderungs- 1. Datenanalyse WERKZEUGE UND METHODEN

1. Fachurteil
6. Prozessvermögen der Organisation
2. Sozialkompetenz und teambezoge- WERKZEUGE UND METHODEN 2. Entscheidungsfindung AUSGANGSWERTE
und steuern steuerung durchführen 2. Methode des kritischen Wegs 1. Fachurteil
2. Kommunikationsfähigkeiten WERKZEUGE UND METHODEN ne Fähigkeiten 1. Kommunikationstechnologie 3. Projektmanagementinformations- 2. Datenanalyse
AUSGANGSWERTE 1. Arbeitsleistungsinformationen EINGANGSWERTE EINGANGSWERTE
3. Sozialkompetenz und teambezoge- 1. Fachurteil 3. Projektmanagementinformations- 2. Kommunikationsmethoden system 3. Zu erbringender Leistungsindex
1. Abgenommene Liefergegenstände 2. Änderungsanträge 1. Projektmanagementplan 1. Projektmanagementplan
ne Fähigkeiten 2. Öffentliche Ausschreibungen system 3. Kommunikationsfähigkeiten 4. Ressourcenoptimierung 4. Projektmanagementinformations-
2. Arbeitsleistungsinformationen 3. Aktualisierungen des Projektma- 2. Projektdokumente 2. Projektdokumente
4. Grundregeln 3. Bieterkonferenzen 4. Projektmanagementinformations- 5. Vorlaufzeiten und Nachlaufzeiten system
AUSGANGSWERTE 3. Änderungsanträge nagementplans 3. Arbeitsleistungsinformationen 3. Arbeitsleistungsberichte
5. Meetings 4. Datenanalyse system 6. Verdichtung des Terminplans
1. Änderungsanträge 4. Aktualisierungen der Projektdoku- 4. Aktualisierungen der Projektdoku- 4. Vereinbarungen 4. Änderungsanträge AUSGANGSWERTE
5. Sozialkompetenz und teambezoge- 2. Aktualisierungen der Projektdoku- 5. Projektberichterstattung mente mente AUSGANGSWERTE 1. Arbeitsleistungsinformationen
AUSGANGSWERTE 5. Faktoren der Unternehmensumwelt 5. Faktoren der Unternehmensumwelt
ne Fähigkeiten mente 6. Sozialkompetenz und teambezoge- 1. Arbeitsleistungsinformationen 2. Kostenprognosen
1. Änderungsanträge 6. Prozessvermögen der Organisation 6. Prozessvermögen der Organisation
ne Fähigkeiten 2. Terminplanprognosen 3. Änderungsanträge
2. Aktualisierungen des Projektma- AUSGANGSWERTE
7. Meetings WERKZEUGE UND METHODEN WERKZEUGE UND METHODEN
3. Änderungsanträge 4. Aktualisierungen des Projektma-
nagementplans 1. Ausgewählte Lieferanten
3. Aktualisierungen der Projektdoku- 1. Fachurteil 1. Fachurteil 4. Aktualisierungen des Projektma- nagementplans
2. Vereinbarungen AUSGANGSWERTE
mente 1. Projektkommunikation 2. Datenanalyse 2. Werkzeuge zur Änderungssteue- nagementplans 5. Aktualisierungen der Projektdoku-
3. Änderungsanträge rung
2. Aktualisierungen des Projektma- 3. Entscheidungsfindung 5. Aktualisierungen der Projektdoku- mente
4. Aktualisierungen des Projektma- 3. Datenanalyse
nagementplans nagementplans 4. Meetings mente
3. Aktualisierungen der Projektdoku- 4. Entscheidungsfindung
5. Aktualisierungen der Projektdoku- AUSGANGSWERTE
mente mente 5. Meetings
1. Arbeitsleistungsberichte
6. Aktualisierungen des Prozessver- 4. Aktualisierungen des Prozessver- 2. Änderungsanträge AUSGANGSWERTE
mögens der Organisation mögens der Organisation 1. Genehmigte Änderungsanträge
3. Aktualisierungen des Projektma-
nagementplans 2. Aktualisierungen des Projektma-
4. Aktualisierungen der Projektdoku- nagementplans
mente 3. Aktualisierungen der Projektdoku-
mente

ABSCHLUSS
12.3 BESCHAFFUNG

Beschaffungen steuern 8.3 QUALITÄT


4.7 INTEGRATION EINGANGSWERTE
1. Projektmanagementplan
Qualität lenken
Projekt oder Phase 13.4 STAKEHOLDER
2. Projektdokumente
10.3 KOMMUNIKATION
abschließen Engagement der 3. Vereinbarungen Kommunikation EINGANGSWERTE
9.6 RESSOURCEN 1. Projektmanagementplan
EINGANGSWERTE Stakeholder überwachen 4. Beschaffungsdokumente
11.7 RISIKO überwachen 2. Projektdokumente
5. Genehmigte Änderungsanträge
1. Projektauftrag
EINGANGSWERTE 6. Arbeitsleistungsdaten EINGANGSWERTE
Ressourcen steuern 3. Genehmigte Änderungsanträge
2. Projektmanagementplan
1. Projektmanagementplan 7. Faktoren der Unternehmensumwelt Risiken überwachen 1. Projektmanagementplan 4. Liefergegenstände
3. Projektdokumente
2. Projektdokumente 8. Prozessvermögen der Organisation 2. Projektdokumente EINGANGSWERTE 5. Arbeitsleistungsdaten
4. Abgenommene Liefergegenstände
3. Arbeitsleistungsdaten EINGANGSWERTE 3. Arbeitsleistungsdaten 1. Projektmanagementplan 6. Faktoren der Unternehmensumwelt
5. Geschäftsdokumente WERKZEUGE UND METHODEN
4. Faktoren der Unternehmensumwelt 1. Projektmanagementplan 4. Faktoren der Unternehmensumwelt 2. Projektdokumente 7. Prozessvermögen der Organisation
6. Vereinbarungen 1. Fachurteil
5. Prozessvermögen der Organisation 2. Projektdokumente 5. Prozessvermögen der Organisation 3. Arbeitsleistungsdaten
7. Beschaffungsdokumente 2. Abwicklung von Ansprüchen WERKZEUGE UND METHODEN
3. Arbeitsleistungsdaten 4. Vereinbarungen 1. Erfassung von Daten
8. Prozessvermögen der Organisation WERKZEUGE UND METHODEN 3. Datenanalyse WERKZEUGE UND METHODEN
4. Arbeitsleistungsberichte 5. Prozessvermögen der Organisation 2. Datenanalyse
WERKZEUGE UND METHODEN
1. Datenanalyse 4. Inspektion 1. Fachurteil
2. Entscheidungsfindung 5. Audits WERKZEUGE UND METHODEN 2. Projektmanagementinformations- WERKZEUGE UND METHODEN 3. Inspektion
1. Fachurteil
3. Datendarstellung 1. Datenanalyse system 1. Datenanalyse 4. Testen/Produktbewertungen
2. Datenanalyse AUSGANGSWERTE
4. Kommunikationsfähigkeiten 2. Audits 3. Datendarstellung 2. Problemlösung 5. Datendarstellung
3. Meetings 1. Abgeschlossene Beschaffungen
5. Sozialkompetenz und teambezoge- 3. Meetings 4. Sozialkompetenz und teambezoge- 3. Sozialkompetenz und teambezoge- 6. Meetings
AUSGANGSWERTE ne Fähigkeiten 2. Arbeitsleistungsinformationen ne Fähigkeiten ne Fähigkeiten AUSGANGSWERTE
1. Aktualisierungen der Projektdoku- 6. Meetings 3. Aktualisierungen der Beschaffungs- AUSGANGSWERTE
5. Meetings 4. Projektmanagementinformations-
dokumente 1. Arbeitsleistungsinformationen 1. Messungen der Qualitätslenkung
mente system
AUSGANGSWERTE 4. Änderungsanträge 2. Änderungsanträge AUSGANGSWERTE 2. Verifizierte Liefergegenstände
2. Übertragung des endgültigen
Produkts, der endgültigen Dienst- 1. Arbeitsleistungsinformationen 5. Aktualisierungen des Projektma- 3. Aktualisierungen des Projektma- 1. Arbeitsleistungsinformationen AUSGANGSWERTE 3. Arbeitsleistungsinformationen
leistung oder des endgültigen 2. Änderungsanträge nagementplans nagementplans 2. Änderungsanträge 1. Arbeitsleistungsinformationen 4. Änderungsanträge
Ergebnisses 3. Aktualisierungen des Projektma- 6. Aktualisierungen der Projektdoku- 4. Aktualisierungen der Projektdoku- 3. Aktualisierungen des Projektma- 2. Änderungsanträge 5. Aktualisierungen des Projektma-
3. Abschlussbericht nagementplans mente mente nagementplans 3. Aktualisierungen des Projektma- nagementplans
4. Aktualisierungen des Prozessver- 4. Aktualisierungen der Projektdoku- 7. Aktualisierungen des Prozessver- 5. Aktualisierungen des Prozessver- 4. Aktualisierungen der Projektdoku- nagementplans 6. Aktualisierungen der Projektdoku-
mögens der Organisation mente mögens der Organisation mögens der Organisation mente 4. Aktualisierungen der mente

PMBOK® GUIDE 6. AUSGABE – 49 PROJEKTMANAGEMENTPROZESSE


Copyright: A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK® Guide) - Sixth Edition, Project Management Institute, Inc., (2017). Urheberrecht und alle Werden Sie Mitglied des PMI und
Rechte vorbehalten.
Erläuterungen: Die dargestellten Prozessabläufe basieren auf den Abbildungen des PMBOK® Guide. Nur die Hauptverbindungen sind in dieser Graphik dargestellt. Um laden sie den PMBOK ® Guide,
die detaillierten Beziehungen anzusehen, schlagen Sie bitte die Datenflussdiagramme in dem PMBOK® Guide nach. und alle anderen PMI Standards
Anpassung: Ricardo Viana Vargas herunter:
Grafik Design: Sérgio Alves Lima Jardim

ricardo-vargas.com Downloaden Sie das Datenflussdiagramm unte http://rvarg.as/pmbok6de www.pmi.org