Sie sind auf Seite 1von 52

Magazin

DAS
Nr. 6, 3. Jg., 12/2016
Credible news mounted on paper
Im Netz: www.free21.org

Themen: Das Free21-Prinzip:


Sichtweisen zur
Trump-Wahl
Über Ursachen, Ängste und
Illusionen SEITE 6–13
Die Männer hinter Trump
Lügenpresse und
Medienkrise
Von Verschwörungstheo-
Foto: Evan Guest, flickr.com, CC BY2.0

retikern und Beschwichti-


gungspredigern SEITE 14

Auf der Suche nach


dem Sündenbock
Eine Einschätzung zur
US-Politik, von Thierry
Meyssan SEITE 23
Ein finanzstarkes Netzwerk von rechtskonservativen Unternehmern hat sich schon vor
Mit Hurra in den seiner Wahl mit ihm arrangiert und besetzt nun einige der wichtigsten Posten in der neuen
Regierung. Trumps Präsidentschaft wird durch dieses autoritäre,
Dritten Weltkrieg marktliberale und gewerkschaftsfeindliche Milieu geprägt werden. SEITE 3
Nato eskaliert weiter die
Spannungen mit Russland,
von Rainer Rupp SEITE 25
Medien-Reaktionen Interview: Das Tr0janische Pferde
Wir sind Frieden zu Trumps Wahlsieg Strahlungskartell des Kreml
Wer Frieden will, findet
einen Weg! SEITE 29 In den deutschen Massenme- Anerkannte wissenschaftliche Eine Studie des Atlantik Coun-
dien herrscht Panik und Welt- Studien aus der ganzen Welt cil erklärt Politiker verschie-
Journalismus als untergangsstimmung. Die bestätigen, was viele Betrof- dener Parteien, einschließ-
Leitartikler schalten auf Vor- fene längst vermuten: Mobil- lich Sigmar Gabriel, zu Putins
PR-Waffe wärtsverteidigung und glän- funkstrahlung macht krank. Fünfter Kolonne und fordert
Interview mit der Journalis- zen vor allem durch überbor- Ein Interview mit Mobilfunk- Medien, Geheimdienste und
tin Tina Goebel SEITE 32 dende Arroganz. kritiker Prof. Franz Adlkofer. „Zivilgesellschaft“ zur Hatz
Von Jens Berger SEITE 9 Von Jens Wernicke SEITE 16 auf diese auf. SEITE 47
15 Jahre Verbrechen
Eine Bilanz zum Krieg
gegen den Terror SEITE 38 Wetter als Waffe: Die „Fake News“- US-Propaganda
Gedankenspiele Hysterie … im Syrienkrieg
Obamas Drohnen-
mord-Maschinerie
Geheimes Grundsatzpapier
bietet Einblicke SEITE 41

Reise in ein
bestraftes Land Eine lesenswerte Denkschrift … und der neue „vormund- Wie Falschmeldungen von den
Katrin McClean zu Besuch des US-Militärs aus dem Jahre schaftliche Staat“ – Fake USA zum „Regimewechsel“ in
in Russland SEITE 43 1996 – nur Gedankenspiele? News über Fake News … Syrien benutzt werden.
Von H. Ploppa SEITE 20 Von Paul Schreyer SEITE 27 Von Rick Sterling SEITE 35

Unterstütze Free21: load – print – read – share – donate: www.free21.org


Editorial

Nur ein Präsident


N ach fast eineinhalb Jahren in-
tensiver medialer Berichter-
stattung über die Wahl in den USA
servativer Kreise in seiner Umge-
bung auf. Trump hat sich in einem
Gespräch in seinem New Yorker
hat die Spannung jetzt ein Ende Wolkenkratzer von Henry Kissin-
gefunden. Auf einmal sieht alles ger beraten lassen. Dabei haben sie
scheinbar ganz anders aus als vor- über China, Russland, Iran, Euro-
her. Auf einmal werden die Ergeb- pa und „weiteres Geschehen in der
nisse und ihre Bedeutung für un- Welt“ gesprochen – wie Kissinger
sere gemeinsame Zukunft analy- das bereits seit Jahrzehnten mit je-
siert und diskutiert. Politiker und dem Präsidenten tut.
Kommentatoren aus der ganzen Trump wird wie Obama zur Gei-
Welt äußern ihre Meinung dazu. sel des „Krieges gegen den Terror“
Credible news mounted on paper Sie agieren genau wie nach der gemacht. Er wird gar keine Zeit
Wahl 2008, bei der Barack Obama für grundlegende Veränderungen
dank „Yes we can“ und seinen cha- haben, der Ball ist schon auf dem

Magazin
rismatischen Reden fast die gan- Spielfeld. Krieg ist die Grundlage
DAS

ze Welt überzeugt hatte, das neue der jetzigen Wohlstandes und des
Zeitalter stehe vor der Tür. Wachstums in den USA. Fast die
Genau die Realität der Jahre da- ganze Nation ist von den Kriegen
nach hat es aber deutlich gezeigt: abhängig, fast zwei Drittel der ge-
Das angekündigte „Change“ war samten jährlichen Ermessensausga-
Nr. 6, 3. Jg., 12/2016 www.free21.org
nur der Wechsel des Namens – ben verschwinden bereits im „Ver-
nicht mehr. Es sind immer noch teidigungsbudget“ der USA – zu-

Das Free21-Prinzip:
Großfinanz und Neokonservati- sätzlich zu dem enormen Betrag,
ve, die in Washington die Macht der bereits im festen Staatshaushalt
in den Händen halten. Sie verdie- dafür vorgesehen ist.
nen an den Leiden der Welt und Der „Krieg gegen den Terror“
haben nicht vor, diese großartige unterscheidet sich von allen bisheri-
Geschäftsgrundlage aufzugeben. gen Kriegen der USA dadurch, dass
Die amerikanische Wähler ha- er nie enden wird. Er ist eine Geld-
ben es satt. Diesmal hatten sie die maschine und gleichzeitig der Weg
Wahl zwischen Trump und Clinton, der USA, ihre geopolitischen Ziele
die beide nur knapp 26% der abge- durchzusetzen. Dagegen kann ein
Unterstütze .org gebenen Stimmen erhielten. Mehr Präsident nichts tun, er kann nur
als 46% der registrierten Wähler das bestehende System vertreten,
Vereins-Spendenkonto: haben keinen von beiden gewollt unabhängig davon, was er vor der
Empfänger: VzF unabhängiger und haben gar nicht gestimmt. Hin- Wahl gesagt hat.
journalistischer Berichterstattung
e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS, zu kommt, dass Millionen Bürger Das haben die amerikanischen
IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00, der USA nicht einmal als Wähler Wähler in den letzten Jahren mehr
Verwendungszweck: FREE21 oder registriert sind. Eine erhebliche und mehr verstanden, das Vertrauen
per Paypal: verein@free21.org Mehrheit der US-Bevölkerung hat ins politische System wird immer
die Wahl also abgelehnt, wir dis- geringer. Der Gewinner der Wahl
kutieren aber lustig weiter über die nach Mehrheiten ist „Mr. Keine-
Impressum Rolle dieses „neuen Amerikas“.
Vor seiner Wahl wollte Barack
Stimme“. Die Person, die jetzt für
die Präsidentenrolle für die nächs-
Obama das gesetz- und menschen- ten vier Jahren ausgewählt wurde,
Free21.org ist eine global ausgerichtete Herausgeber: rechtswidrige Torturlager in Gu- wird kaum Neues bringen.
Plattform für journalistische Beiträge und Verein zur Förderung unabhängiger
qualifizierte Debatten. Alle Artikel werden antanamo schließen. Es ist immer „Wenigstens ist er nicht Bush“,
journalistischer Berichterstattung e.V.
typografisch so gesetzt, dass sie herunterge- noch nicht geschlossen. Er wollte sagten die US-Amerikaner über
laden und auf DIN-A4-Papier ausgedruckt Eingetragen beim Amtsgericht für Frieden sorgen, hat aber unun- Präsident Obama, als der Glanz
werden können. Die Artikel werden durch Charlottenburg VR 34774B.
Fotos ergänzt und mit einem Quellenver- terbrochen Kriege und Geheimope- bereits verlosch, da es sich in den
St.-Nr. 27/680/76987
zeichnis versehen. rationen durchgeführt, um die geo- ersten Jahren abzeichnete, dass
Free21 funktioniert als Netzwerk-Projekt. Vertreten durch Marika Matthaei, politischen Ziele der Neokonserva- wohl kaum ein Wahlversprechen
Wir beziehen Beiträge von Fachleuten aus 10369 Berlin, Karl-Lade-Str. 36a,
den verschiedensten Fachgebieten mit ein. tiven in den USA zu verteidigen. erfüllt wird. Wenigstens ist Do-
E-Mail: verein@free21.org
Zusammen arbeiten wir daran, in einem Vor der Wahl wollte Trump Hil- nald Trump nicht Hillary Clinton.
Zeitalter der Verwirrung die Wahrheit her- Chefredakteur: Tommy Hansen lary Clinton noch vor Gericht stel- Und noch wichtiger: Er ist nur ein
auszufinden und über sie zu berichten. Wir ViSdPR: Tommy Hansen, len; bereits jetzt hat er angekündigt Präsident …
wollen ein qualitativ hochwertiges und un-
abhängiges Medium schaffen, dass frei von Bennigsenstraße 15, 12159 Berlin die Untersuchung der E-Mail-Af- Tommy
den Zwängen und Einschränkungen großer Telefon: 01 52 14 43 26 18 färe beenden zu wollen. Vor der Hansen,
Medien konzerne agieren kann. E-Mail: info@free21.org
Wahl wollte Trump den Fall 9/11 Chef-
Alle Artikel auf Free21.org können für private, nichtkommerzielle Zwecke unver- wieder eröffnen, bereits jetzt tau- redakteur
ändert frei benutzt und geteilt werden, sowohl online als auch im PDF-Format. chen erste Namen uralter neokon- free21.org
Artikel

Die Männer hinter Donald Trump


Das Phänomen Trump, das hierzulande in den Medien weiterhin für ungläubiges Staunen und Bestürzung sorgt, kam
weder aus dem Nichts, noch ist der Milliardär völlig isoliert im US-Establishment. Ein finanzstarkes Netzwerk von rechts-
konservativen Unternehmern hat sich schon vor seiner Wahl mit ihm arrangiert, ihn unterstützt und besetzt nun einige
der wichtigsten Posten in der neuen Regierung. Die Trump-Präsidentschaft wird durch dieses autoritäre, marktliberale und
gewerkschaftsfeindliche Milieu geprägt werden. von Paul Schreyer

D er Aufstieg der extremen


Rechten in den USA voll-
zieht sich schon seit einigen Jah-
von dort. Das ist kein Zufall, son-
dern Ergebnis jahrelanger Vorar-
beit, vor allem geleistet von einer
ren spiegelbildlich zum sozialen in Wisconsin beheimateten su-
Niedergang großer Teile der Be- perreichen und erzkonservativen
völkerung. Sichtbar wurde das Stiftung, die ihre Millionen kon-
spätestens durch den furiosen Er- sequent in den Aufbau von Netz-
folg der Tea-Party-Bewegung ab werken und genehmen Politikern
2009, deren populäre Anführerin lenkt – der Bradley Foundation.
Sarah Palin in den deutschen Me-
dien vor einigen Jahren ganz ähn- Die Bradley Foundation
lich verlacht und karikiert wurde,
wie nun Donald Trump. Getragen Deren Gründer, die Gebrüder
haben den neuen Präsidenten nicht Bradley, machten ab Anfang des
nur die Wut und Verzweiflung der 20. Jahrhunderts ein Vermögen
vom Aufstieg Abgehängten, son- mit der Entwicklung und Ferti-
dern auch diejenigen Teile des Es- (Foto: Wikimedia Commons, CC0) gung von Steuerungselektronik
tablishments, die diese Wut gern und Automatisierungstechnik.
für ihre Zwecke kanalisieren und haupt ins Oval Office vorgelassen desstaat Wisconsin, der, wie sich Ihre Stiftung förderte zunächst
politisch nutzbar machen wollen. wird und wessen Stimme dort Ge- zeigt, eine Schlüsselrolle im neu- vor allem soziale Zwecke im hei-
Während die mächtigsten hör finden kann. Aufgrund dieser en Machtgefüge der Republikaner matlichen Wisconsin. Als das Un-
und einflussreichsten Kreise des Aufgaben ist der Stabschef immer spielt. Auch Paul Ryan (46), der- ternehmen 1985 an einen großen
Landes klar Hillary Clinton fa- auch einer der engsten Berater des zeitiger Sprecher des Repräsentan- Konzern verkauft wurde, schwoll
vorisierten und auch bei den Re- Präsidenten. tenhauses und Scott Walker (49), das Stiftungsvermögen durch die
publikanern zunächst andere, Reinhold „Reince“ Priebus Gouverneur Wisconsins und 2015 Verkaufserlöse rapide an und man
„gefälligere“ Kandidaten mit Mil- (44), Sohn eines deutschstämmi- zeitweiliger Präsidentschaftskan- entschloss sich, die zukünftige
lionenspenden unterstützt hatten, gen Vaters, stammt aus dem Bun- didat der Republikaner, stammen Arbeit politisch und landesweit
wurden spätestens mit der sich ab- auszurichten.
zeichnenden Dominanz des Kan- Heute ist die Bradley Found-
didaten Trump auch Verbindun- ation mit einem Vermögen von
gen in dessen Lager geknüpft. mehr als 800 Millionen Dollar
Die wesentliche Entscheidung und einem Jahresetat von durch-
Trumps war es, nicht als unab- schnittlich 40 Millionen einer der
hängiger Kandidat anzutreten, größten politischen Player im kon-
sondern im Rahmen der Repu- servativen Lager der USA. Das
blikanischen Partei. Deren Vor- Geld fließt Jahr für Jahr an hun-
sitzendem, dem jungen und elo- derte Initiativen und Gruppen,
quenten Reince Priebus, fiel die die sich den Bradley-Zielen ver-
knifflige Aufgabe zu, die Parteie- pflichtet fühlen: „limited govern-
liten mit dem einzelgängerischen ment“, sowie der Stärkung eines
Provokateur Trump zu versöhnen. „demokratisch-kapitalistischen
Nach der Wahl ernannte Trump Systems“. Die Stiftung gibt sich
nun ebenjenen Priebus zum Stabs- marktradikal, wünscht sich einen
chef im Weißen Haus, und ver- weitgehend unregulierten Kapita-
schaffte dem Mann des Establish- lismus und möchte den Einfluss
ments damit einen der wichtigsten Auch Trumps kommender Vizepräsident Mike Pence – der derzeit schon des Staates systematisch verrin-
als Leiter des „Transition Teams“ maßgeblich über die Besetzung diverser
Regierungsposten. Der Stabschef Regierungsposten entscheidet – ist kein unbeschriebenes Blatt. Der lang- gern. Sie wendet sich dazu gezielt
leitet das Tagesgeschäft des Prä- jährige konservative Abgeordnete gilt als streng religiös und begeisterter an Eliten und Entscheidungsträ-
sidenten, koordiniert dessen Ter- Anhänger der Tea-Party-Bewegung, die ihrerseits von Beginn an von den ger, die sie fördert und zu beein-
mine und entscheidet, wer über- milliardenschweren Koch-Brüdern unterstützt und mit gesteuert wurde. flussen sucht. Jährlich verleiht sie

Publiziert auf Free21 am 21.11.2016, 15:35 Uhr, von Paul Schreyer auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA 3
Denkstoff
Artikel
Buch-Tipps des free21-Teams
mehrere „Bradley-Preise“, die je-
weils mit 250.000 Dollar dotiert
sind, und gern auch an Journalis-
ten vergeben werden.
Die Bradley Foundation ist
weiterhin einer der größten Geld-
geber vieler berühmter konserva-
tiver Denkfabriken, wie etwa des
„American Enterprise Institute“
oder des (mittlerweile eingestell-
ten) „Project für the New Ame-
rican Century“, wo ab 1997 die
Neokonservativen Dick Cheney
und Donald Rumsfeld ihre ag-
gressiven außenpolitischen Akti-
vitäten bündelten, noch bevor sie
2001 Teil von George W. Bushs
Haben Sie noch Vertrauen in
Regierung wurden. Man prägt
die etablierten Medien? Große
mit den Stiftungsmillionen also
Teile des Publikums jedenfalls Die Bradley Foundation ist weiterhin einer der größten Geldgeber vieler
durchaus nachhaltig Entwicklun- berühmter konservativer Denkfabriken, wie etwa des „American Enter-
nicht. Dien Mainstreammedien
gen und setzt Trends. prise Institute“ oder des (mittlerweile eingestellten) „Project für the New
stecken in einer massiven Glaub-
Geleitet wurde die Bradley American Century“, wo ab 1997 die Neokonservativen Dick Cheney und
würdigkeitskrise und geraten
Foundation zuletzt von Michael Donald Rumsfeld ihre aggressiven außenpolitischen Aktivitäten bündelten,
unter Beschuss. Dabei verdeckt noch bevor sie 2001 Teil von George W. Bushs Regierung wurden. (Foto:
Grebe, einem erfolgreichen An-
der Pauschalvorwurf „Lücken- Abeldanger.net)
walt an der Schnittstelle zwischen
presse“ jedoch allzu schnell die
Politik und Wirtschaft. Er war es
tatsächlichen Probleme: etwa die
auch, der einflussreiche repub-
Unterdrückung wesentlicher In-
likanische Nachwuchspolitiker litik des Landes im Sinne seiner öffentlicher Konflikt zwischen
formationen und das Messen mit
wie Reince Priebus, Scott Wal- Geschäftsklienten noch direkter beiden entstand.
zweierlei Maß. Beide Defizite
ker oder Paul Ryan systematisch beeinflussen zu können. Als Lob-
sind in unserem Mediensystem
mit aufbaute. An Grebes eigener byisten stellte er ehemalige Poli- Schaukampf gegen
strukturell verankert, so Ulrich
Karriere lässt sich dabei gut die tiker ein. 1996 wurde der talen-
Teusch. Wenn sich daran nichts Gewerkschaften
Funktionsweise solcher Netzwer- tierte Netzwerker dann in den
ändert, wird sich as Siechtum der
ke illustrieren. Vorstand der Bradley Foundati- Wisconsin war vorher von Demo-
Mainstreammedien fortsetzen.
on berufen, die er von 2002 bis kraten regiert worden und hat eine
Und der Journalismus, wie wir
zu seinem Ruhestand 2016 auch weit zurück reichende linke Tradi-
ihn kannten, wird bald der Ver-
Wie man Politiker leitete und dort maßgeblich ent- tion, die in Deutschland gründet.
gangenheit angehören.
schied, wer in den Genuss der Nach der gescheiterten Revoluti-
„macht“ unerschöpflichen Bradley-Mil- on von 1848 wanderten zahlrei-
Kommentar Andrea: Grebe begann seine Laufbahn lionen kam und wen man dort che Deutsche nach Wisconsin aus,
„Ein differenzierter Blick auf 1970 bei einer der größten An- protegierte. einen Staat, der damals gerade
Medien, ein Buch, das mir waltskanzleien Wisconsins, Foley Grebe war es auch, der das po- zur Besiedlung freigegeben war.
Spaß gemacht hat. Es zeigt & Lardner, zu einer Zeit, als die- litische Talent im Studienabbre- Die Hauptstadt Milwaukee wurde
Ursachen und Wirkungen auf se Kanzlei gerade ein erstes Büro cher Scott Walker entdeckte und später, zwischen 1910 und 1960,
und ist für mich eine wichtige in Washington eröffnete und da- dessen Wahlkampf zum Gouver- die meiste Zeit über von sozia-
Warnung an alternative Me- mit den Sprung auf die nationa- neur von Wisconsin 2010 persön- listischen Bürgermeistern regiert
dien und Medienschaffende, le Ebene wagte. Ab den 1980er lich leitete. Walker gewann. – für eine amerikanische Groß-
was diese in der eigenen Ar- Jahren war Grebe zudem direkt Der Sieg Scott Walkers in Wis- stadt extrem ungewöhnlich. Den
beit nicht übersehen sollten.“ politisch aktiv. Als ständiger De- consin markierte damals einen radikalen Konservatismus der in
legierter Wisconsins bei den Par- Durchbruch für die rechtskon- Milwaukee beheimateten Brad-
„Lückenpresse: Das Ende des
teitagen der Republikaner und vor servativen und marktliberalen ley Foundation kann man auch
Journalismus, wie wir ihn
allem als Rechtsberater der natio- Kreise in den USA. Mitverant- als Gegenreaktion auf diese lin-
kannten“ von Ulrich Teusch
nalen Parteiorganisation der Re- wortlich war der schon erwähnte ke Tradition sehen.
Taschenbuch: 223 Seiten publikaner knüpfte er zahlreiche Reince Priebus, der als damaliger Nach seinem Wahlsieg atta-
Verlag: Westend Verlag Kontakte in die Regierung und ins Vorsitzender der Republikaner in ckierte Scott Walker direkt die
(1. September 2016)
Parlament. In den 1990er Jahren Wisconsin Walkers Wahlkampf Gewerkschaften. Er legte 2011 ein
Sprache: Deutsch
wurde Grebe zum Chef von Foley entscheidend mitlenkte und dem Gesetz vor, das ihnen das Recht
ISBN-10: 3864891450
ISBN-13: 978-3864891458
& Lardner und verantwortete in- es insbesondere gelang, die ra- nahm, für die öffentlichen An-
Größe: 13,6 x 2,5 x 21,3 cm nerhalb der Kanzlei die Gründung dikale Tea-Party-Bewegung in gestellten Tarifverträge auszu-
Preis: Euro 18,00 D, 18,50 A einer neuen Unternehmenssparte Wisconsin so mit den Republi- handeln. Daraufhin kam es zu
für Lobbying und PR, um die Po- kanern zu verzahnen, dass kein großen Protesten, die bis zur Be-

4 Publiziert auf Free21 am 21.11.2016, 15:35 Uhr, von Paul Schreyer auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA
Artikel

setzung des Parlamentsgebäudes zeit schon als Leiter des „Transi- nen könnten, Regierungsmacht zu
und Neuwahlen führten. Doch
Gouverneur Walker hielt Kurs
tion Teams“ maßgeblich über die
Besetzung diverser Regierungs-
minimieren, die Steuern zu sen-
ken und die Wirtschaft weiter zu
Autor:
und wurde sogar wiedergewählt, posten entscheidet – ist kein un- deregulieren.
nicht zuletzt mit Unterstützung beschriebenes Blatt. Der langjäh- Trump selbst hatte im Wahl- Paul Schreyer
teurer PR-Kampagnen und TV- rige konservative Abgeordnete kampf angekündigt, die Unterneh- Jahrgang 1977, ist Autor und
Spots. Parteichef Priebus meinte gilt als streng religiös und be- menssteuern von 35 auf 15 Prozent freier Journalist, unter anderem
im Anschluss: geisterter Anhänger der Tea-Par- senken zu wollen. Sicher einer der für die Magazi-
„Wir müssen uns nicht länger ty-Bewegung, die ihrerseits von Gründe, weshalb gegen Ende des ne „Telepolis”
und „Global
von den Gewerkschaften herum- Beginn an von den milliarden- Wahlkampfes im Oktober diesen
Research”. Er
schubsen lassen.“ schweren Koch-Brüdern unter- Jahres gut 100 Unternehmenslen- veröffentlichte
Das Ganze war ein Schaukampf stützt und mit gesteuert wurde. ker per offenem Brief energisch zu mehrere Sach-
mit nationaler Ausstrahlung, ganz Die Kochs gehören darüber hi- seiner Wahl aufriefen. bücher zu den
im Sinne der Geldgeber. Als Wal- naus ganz direkt zu den größten Am Ende bleibt zwar richtig, Anschlägen von 9/11 und pub-
ker schließlich 2015 für die Prä- Sponsoren von Pence. dass der größte Teil des Estab- lizierte zu diesem Thema auch
sidentschaft kandidierte – wieder Das politische Potenzial von lishments fast jeden Kandidaten in englischer Sprache. 2013 refe-
rierte Schreyer an der Seite von
mit Grebe als Wahlkampfmana- Pence erkannte ebenso die Brad- lieber an der Spitze gesehen hät-
Dr. Dieter Deiseroth, Richter am
ger – blieb er zwar erfolglos, doch ley Foundation, die ihn schon früh te, als Donald Trump. Doch den Bundesverwaltungsgericht, auf
die konservativen Sponsoren fan- umwarb. Als Gast auf einer Konfe- Grund für dieses Unbehagen sollte einer Juristen-Konferenz an der
den letztlich auch hier einen Kan- renz der Stiftung äußerte er 2010, man weniger in Trumps schrägen Universität Bremen zum Stand
didaten, der ihren marktliberalen auf dem Höhepunkt der Tea-Par- politischen Überzeugungen oder der Ermittlungen bei 9/11. Sein
Kurs mehr oder weniger teilte. Ge- ty-Bewegung, diese gehe „zurück seinem schrillen Auftreten suchen, 2014 gemeinsam mit Mathias
schäftsleute gehen pragmatisch zu den Quellen unserer Größe, als eher in der schlichten Tatsache, Bröckers verfasstes Buch „Wir
vor, wenn der jeweilige Favorit in nämlich unserem Charakter, un- dass sich fast alle anderen Kandi- sind die Guten. Ansichten eines
Putinverstehers oder wie uns
den Vorwahlen verliert. So hat zum serer Überzeugung und unserem daten viel einfacher hätten kont- die Medien manipulieren” wur-
Beispiel Ronald Cameron, Chef ei- Glauben an begrenzte Regierung“ rollieren lassen, als dieser eben- de ein Spiegel-Bestseller.
nes Geflügelkonzerns und einer der („belief in limited government“). so exaltierte wie selbstbewusste https://paulschreyer.wordpress.
zehn größten Spender für die Re- Für Pence und viele seiner Mit- Milliardär, der offenbar einfach com/
publikaner im diesjährigen Präsi- streiter verschmilzt der urchristli- „macht, was er will“. Genau des-
dentschaftswahlkampf, zunächst 3 che Glaube mit einer nicht minder halb allerdings wurde er vermut-
Millionen Dollar in die Kampag- strengen Marktgläubigkeit – ein in lich auch gewählt.
ne von Kandidat Mike Huckabee den USA verbreitetes Phänomen, Trump selbst ist klug genug, um
gesteckt, nach dessen Ausschei- das viel mit europäischen, calvi- sich zukünftig nicht unnötig Fein-
den dann 5 Millionen auf Marco nistischen Wurzeln zu tun hat. de unter den Mächtigen zu schaf- Dieser Text wurde zuerst am 18. Novem-
Rubio gesetzt und nach dessen Reiche Geldgeber und Strippen- fen. Seine Entscheidung, Priebus ber 2016 auf den Nachdenkseiten unter
der URL <http://www.nachdenkseiten.
Rückzug noch einmal 2 Millionen zieher können dort bequem ando- und auch Pence in den engsten de/?p=35882> veröffentlicht. (Lizenz:

an Trump gespendet. So ähnlich cken und fördern solchen Extre- Kreis aufzunehmen, deutet an,
CC-BY-2.0)

machen es viele. Wichtig ist, am mismus gerne. dass er den reichen Sponsoren der
Ende das Geld beim Sieger plat- Auf einer Veranstaltung der anderen Kandidaten durchaus Zu-
ziert zu haben. Koch-Brüder sprach Pence 2014 gang ins Weiße Haus gewähren
Zu Donald Trumps Großspen- davon, wie einzelne Bundesstaa- will – so wie es auch eine Hilla- <http://
dern gehören auch zwei Milli- ten (zu der Zeit war er Gouverneur ry Clinton als Präsidentin fraglos www.free21.
ardärinnen aus Wisconsin: Liz von Indiana) als Labor dafür die- getan hätte. org/?p=25558>
Uihlein, Chefin des Verpackungs-
herstellers Uline, sowie die Bau-
unternehmerin Diane Hendricks.
Letztere gilt als ausgemachte Ge-
Quellen:
werkschaftsfeindin und hatte mit Spiegel: US-Gewerkschaften Vom Aussterben bedroht <http://www.spiegel.
ihren Millionen zuvor schon Scott de/wirtschaft/soziales/niedergang-der-us-gewerkschaften-zeigt-sich-in-
Walker ins Gouverneursamt ge- wisconsin-a-837792.html>
holfen. Beide Frauen gehörten im New York Times: In Choosing Mike Pence, Donald Trump Moves Closer to
Präsidentschaftswahlkampf zum Big Donors Like the Kochs <http://www.nytimes.com/2016/07/19/us/politics/
Beraterstab Donald Trumps. Dia- mike-pence-kochs-fundraising.html?_r=1>
ne Hendricks sitzt darüber hinaus The Bradley Foundation Symposium 2010 <http://www.bradleyfdn.org/2010- Unterstütze .org
gemeinsam mit Michael Grebe im Symposium> Vereins-Spenden-Konto:
Vorstand der Bradley Foundation. The Guardian: Mike Pence to appear at Trump-skeptic Koch brothers‘ Empfänger: VzF unabhängiger
<https://www.theguardian.com/us-news/2016/jul/16/
Man kennt sich. fundraiser
journalistischer Berichterstattung
mike-pence-koch-brothers-fundraising-donald-trump>
e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS,
Fortune.com: Read Why These 100 Business Leaders Want Donald Trump
Wer ist Mike Pence? for President <http://fortune.com/2016/10/17/donald-trump-peter-thiel-
IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00,
Verwendungszweck: FREE21 oder
Auch Trumps kommender Vize- carl-icahn/> per Paypal: verein@free21.org
präsident Mike Pence – der der-

Publiziert auf Free21 am 21.11.2016, 15:35 Uhr, von Paul Schreyer auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA 5
Meinung

D ie Menschheit hat noch mal


eine kleine Galgenfrist ein-
geräumt bekommen. Mit einer Die Wiederkehr des
möglichen Präsidentin Hillary
Clinton wären folgende Dinge
definitiv beschleunigt vorange-
trieben worden: die USA wären
nunmehr ganz offen in Syrien ein-
Stupid White Man
marschiert, um dort eine Mario- Was haben wir zu erwarten von Donald Trump? Ein Kommentar von Hermann Ploppa.
nettenregierung nach ihrem Gus-
to einzusetzen oder das Land in
Ministaaten aufzuteilen (Jugos- in Afrika massiv vorangetrieben
lawien-Option). Ebenso definitiv werden. Die Kommandozentra-
wäre der Aufmarsch der NATO le von AFRICOM befindet sich
an der russischen Westgrenze in übrigens in Stuttgart-Möhrin-
eine heiße Phase transformiert gen, also in dem formal souverä-
worden. Der russische Präsident nen Deutschland! Der schmutzige
Putin wäre dann nicht länger in Stellvertreterkrieg gegen Syrien
der Lage, mit geradezu buddhis- konnte lange Zeit unangefoch-
tischer Geduld die NATO-Ag- ten durchgezogen werden. Nun
gressoren als „unsere Partner“ ist alles wieder klar: ein rassisti-
zu bezeichnen. Er müsste in die scher, frauenfeindlicher ungeho-
Vorwärtsverteidigung einsteigen. belter Rüpel wird jetzt das Wei-
Was wiederum die Rüstungsspi- ße Haus bewohnen.
rale des westlichen Militär-In- The Stupid White Man is back!
dustriellen Komplexes anheizen
würde. Das wäre der vom Wes-
ten gewünschte Effekt. Der Weg
zum nuklearen Endknall wäre un-
ter Clinton dramatisch verkürzt Autor:
worden.
Und Donald Trump? Der nun
gewählte Präsident? Nun, der Im- superreicher Präsident, überlebte schon gespalten ist, könnte es pas-
Hermann Ploppa
mobilien- und Medienhai Do- einen Attentatsversuch bekannt- sieren, dass die Bürger der USA Hermann Ploppa ist Politologe
und Publizist.
nald Trump ist für uns alle noch lich jedoch nicht. ihr Schicksal selber in die Hand 2014 erreich-
eine Sphinx. Ob er die kriegeri- Nun kann man den president nehmen. Zum ersten Mal in der te Ploppa ei-
sche Option wählen wird, ist noch elected Donald Trump nicht mit Geschichte der USA könnte das ne größere
völlig unklar. Seine Widersacher Roosevelt und Kennedy verglei- Volk tatsächlich der Souverän im Öffentlichkeit
behaupteten, er genösse die Un- chen. Trumps Geschwätz ist men- eigenen Land werden. mit seinem
terstützung Putins. Das ist eher schenverachtend und weitgehend • Endlich sind auch für die Frie- Buch „Die
unwahrscheinlich. So einer wie bildungsfern. Die positive Nach- densbewegung die Fronten wieder Macher hinter
den Kulissen – Wie transatlan-
Trump wird sich auch vom Kreml richt zu seinem Wahlsieg ist auch klar. Mit Obama einen Mann ei- tische Netzwerke heimlich die
nichts sagen lassen. Und auch nicht, dass er gewählt worden ist. ner unterdrückten und versklavten Demokratie unterwandern. Er
nicht vom politischen Establish- Wir alle wissen nicht, welche Kat- Bevölkerungsgruppe in den USA hat zahlreiche Artikel über die
ment in Wa(r)shington. Der su- ze im Sack die Bürger der USA zum obersten Propagandisten des Eliten der USA veröffentlicht,
perreiche Trump bringt nämlich da gerade eingekauft haben. Die Militär-Industriellen Komplexes u.a. über den einflussreichen
sein Geld selber mit. Das hat sich guten Nachrichten sind folgende: zu machen, war ein unglaublich Council on Foreign Relations.
oft in der Geschichte der USA als • Die Bürger der USA geben ihr genialer Schachzug. Für Jahre Daneben produzierte Ploppa
Features über Sri Lanka und
Fluch für die dortige Oligarchie Vertrauen definitiv nicht einer war Ruhe im Karton. Niemand Burma für den Deutschland-
ausgewirkt. Auch Franklin Dela- Person wie Hillary Clinton, die wagte, gegen einen afroameri- funk.
no Roosevelt brachte sein Geld für keinen Zweifel an ihrer Kriegs- kanischen Präsidenten so unge-
den Wahlkampf selber mit. Und es willigkeit gelassen hat, während heuerliche Vorwürfe wie Kriegs-
war schnell klar, dass Roosevelt Trump auch mal gesagt hat, er treiberei vorzubringen. In einem Dieser Text wurde zuerst am 9. Novem-
dem Amok laufenden Turbokapi- wolle sich erstmal mit Putin tref- solchen Windschatten konnte in ber 2016 auf kenfm.de unter der URL
<https://kenfm.de/die-wiederkehr-des-
talismus der frühen 1930er Jahre fen und dann entscheiden, wie er aller Ruhe der Drohnenkrieg in stupid-white-man/> veröffentlicht. (Li-

Bandagen anlegen würde. Schon mit Russland umzugehen geruht. Stellung gebracht werden (Ram-
zenz: KenFM)

vor seinem Amtsantritt überlebte • Die Bürger der USA haben ein- stein). Wurde der Rüstungsetat
Roosevelt einen Attentatsversuch, deutig der Oligarchie der USA auf neue, bis dato ungekannte Re-
und 1934 wehrte er mit äußers- eine schallende Ohrfeige verpasst. kordhöhen getrieben. Konnte vor <http://
ter Schläue einen Putschversuch Sollte Trump die Gesellschaft der allem der illegale Angriffskrieg www.free21.
ab. John F. Kennedy, ein anderer USA weiter spalten als sie sowieso der USA gegen souveräne Staaten org/?p=25499>

6 Publiziert auf Free21 am 24.11.2016, 15:08 Uhr, von Hermann Ploppa auf kenfm.de, Lizenz: KenFM
Meinung

Genug von der Leitkultur und


Eliten-Werte-Arroganz!
Tatsächlich gibt es nach Trumps Wahlsieg eine Querfront von Jubelnden, vom „Jüdischen Staat“ bis zu den bekannten
Rechtspopulisten und ein paar Linken.1, 2, 3, 4 von Evelyn Hecht-Galinski

E s zeigt sich hier eine gefähr-


liche neue Fraktion der Un-
berechenbaren. Der Hochmut der
Eliten hat es ermöglicht, dass ein
Trump zum US-Präsidenten ge-
wählt wurde. Mit einfachsten Pa-
rolen und „postfaktischen“ Phra-
sen, was nichts anderes bedeutet
als mit Unwahrheiten Stimmung
zu machen, lassen sich Stimmen
gewinnen.
Schon wird Merkel, auch sie
eine vermeintliche Gewinnerin der
Trump-Wahl, in den Medien als
„Hoffnungsträgerin“ und „letzte
Verteidigerin des freien Westens“ vermeintlichen Elite, die Medien der „große Diplomat“, Vizekanzler Aber auch wir haben Millionen
gepriesen, die unbedingt wieder und Politik verbindet! Diese bei- Gabriel, aber auch die CDU möch- von Menschen, die sich die Mie-
antreten muss. Auch hier ist sich den „Eliten“ pflegen eine gegen- te gern ran an die Buletten. Was ten nicht mehr leisten können und
die „christlich-jüdische“ Wertege- seitige Nähe und halten sicheren für ein unwürdiges Ränkespiel! 10 Angst vor Kündigung und sozia-
meinschaft wieder einmal einig. So Abstand zum „einfachen“ Leser Für mich nichts Neues, da ich lem Abstieg haben. Schon 2013
wurde Merkel gerade wieder mit bzw. Wähler. die SPD und ihre führenden Köp- gab es in den USA 47 Millionen
einem jüdischen Preis geehrt, und Über den FAZ-Kommentar un- fe als geklonte CDU-ler sehe, die Menschen, die von Lebensmittel-
der diesen Preis übergebende Rab- ter „Fremden Federn“ von Außen- nichts mehr mit einer linken Basis marken leben mussten! 11
biner bezeichnete Merkel als „Se- minister Steinmeier habe ich aus- zu tun haben wollen. Diese Partei- Merkel hat gleich nach Trumps
gen für die Menschheit“! Allenfalls giebig geschrieben. Für mich ist en, ebenso wie die Gewerkschaf- Wahl bei ihrer Gratulation die
gilt dieses großspurige Lob für den dieser Befürworter der neolibera- ten, haben sich weit entfernt von „Werte“ hervorgehoben, also er-
jüdischen Teil des Besatzerstaa- len Kriegspolitik und Mitinitiator den einfachen Menschen, von den neut diese altbekannten Phrasen
tes Israel, jedoch ganz bestimmt der Agenda 2010 ein denkbar un- „Leiharbeitern“ und von denen in gedroschen, und Außenminister
nicht für die besetzte palästinen- geeigneter Kandidat für das Amt prekären Arbeitsverhältnissen, die Steinmeier, der sich als oberster
sische Menschheit! Tatsächlich des Bundespräsidenten. 9 später in Altersarmut enden. Die Vertreter der Diplomatie eigent-
stellt sich jetzt die Frage, was wir Das Amt des Präsidenten ist zu beiden einstigen „Volksparteien“ lich disqualifiziert hat, indem er
in der BRD noch alles mit Merkel einem Gerangel im Parteigeklün- SPD und CDU leben in ihrer Ko- Trump einen „Hassprediger“ ge-
erleben werden! 5, 6, 7 gel verkommen und ist so unnötig alitionswelt, die sich nur in Nu- nannt hatte, wie wird er wohl als
Unangenehm aufgefallen ist mir wie die Nato! Jetzt, wo man sich ancen unterscheidet, aber eines kommender oberster Repräsentant
am Sonntag im ARD-Presseclub, zwischen CDU/CSU und SPD auf gemeinsam haben, nämlich am der BRD auf USA-Reisen gehen?
dass die eigentlich nicht unsym- Steinmeier als Bundespräsidenten- Bürger vorbei zu regieren. Kalt erwischt wurden deutsche
pathische DLF-Journalistin und kandidaten geeinigt hat, weil See- Tatsächlich gibt es in unserem Koalitionspolitiker, ebenso wie
Brüssel-Korrespondentin Annet- hofer auf keinen Fall einen Grü- Wohlstandsland „Abgehängte“ und die EU-Vertreter. Sie stehen jetzt
te Riedel doch tatsächlich folgen- nen, also Kretschmann, wollte und eine Elite, ebenso wie in den USA, fast hilflos vor diesem Wahl-De-
de Sätze von sich gab, die für sich Merkel einmal mehr mit leeren wenn auch auf anderem Niveau saster und Trump. Und heute lese
sprechen: „Natürlich sind wir Elite. Händen, also ohne eigenen Kan- unter anderen Voraussetzungen. ich in der FAZ in einem Gastar-
Wir sind’s einfach. Wir sind hoch- didaten, dasteht, läuft alles auf ei- Unsere Sozialsysteme sind noch tikel von CSU-Ministerpräsident
gradig gebildet. Wir haben einen nen Wahlkampf der „alternativlo- auf einem anderen Level als die Seehofer, dass er die Eliten an-
Lebensstandard, wo man jetzt nicht sen“ GRO/KO hinaus. Auch um in den USA oder anderen europäi- greift und sich angesichts der Er-
unbedingt durch Entwicklungen die Nachfolge auf das Außenmi- schen Staaten. Wir haben glückli- folge der Rechtspopulisten dage-
der Globalisierung bedroht ist“. 8 nisterium wird schon gefeilscht. cherweise noch nicht diese Menge gen wendet, den (Wahl)Bürgern
Dieses Eigenlob und diese ar- EU-Parlamentspräsident Schulz von Menschen, die in Wohnwa- die Schuld zu geben, aber gleich-
rogante Überheblichkeit entspricht braucht einen Job, sollte er nicht gen leben oder ohne jede Absiche- zeitig schreibt: „Europa und na-
genau der Abgehobenheit dieser wiedergewählt werden, oder gar rung bis zum Tod schuften müssen. tionale Interessen müssten als

Publiziert auf Free21 am 25.11.2016, 17:26 Uhr, von Evelyn Hecht-Galinski auf sicht-vom-hochblauen.de, Lizenz: Evelyn Hecht-Galinski 7
Meinung

[15] n-tv: Ultrakonservativer wird Trumps


Symbiose gedacht werden und zu machen und die Superreichen nachrichten.at/abend/2016/11/13/euro-
Chefberater <http://www.n-tv.de/poli-
nicht als Gegensätze. Ohne Euro- noch reicher zu machen. 15, 16, 17, 18 pas-trump-fans.vn> tik/Ultrakonservativer-wird-Trumps-
pa und seine von Antike, Juden- Schon beginnen hierzulande die [2] Israel Heute: Zufriedenheit in Israel Chefberater-article19080921.html>
und Christentum, Humanismus Medien, die Schuldigen an diesen nach Sieg von Donald Trump <http:// [16] Spiegel: Trumps Gehirn <http://
und Aufklärung geprägte Leit- schrecklichen Populisten-Aufstie- www.israelheute.com/Nachrichten/Arti- w w w.spiegel.de /politik /ausland /
kultur, so Seehofer, hätten nicht gen auszumachen. Es sind natürlich kel/tabid/179/nid/31010/Default.aspx> donald-trumps-wahlkampfchef-ste-
nur wir Deutschen keine Chance die sozialen Medien wie Facebook, [3] Die Welt: Der voreilige Jubel der isra- phen-bannon-a-1120893.html>
elischen Rechten <https://www.welt.de/
in der Welt“. Zitat Ende. die die Hass-Schleusen öffneten. print/die_welt/politik/article159446847/
[17] Brabosh.com: Opmerkelijke video-
Was meinte Seehofer wohl, Schließlich waren es Elite-Me- Der-voreilige-Jubel-der-israelischen-
boodschappen aan het volk van Israël van
Donald Trump en Mike Pence <https://
wenn er von einer „Leitkultur“ dien, die an Trumps Vermarktung Rechten.html> brabosh.com/2016/11/13/pqpct-dot-3/>
spricht? Die aus Bayern kennen Milliarden Gewinne einfuhren. 19 [4] Süddeutsche: Was Trump und die [18] Spiegel: Es geht los <http://www.
wir. Warum vergisst er bei der Auf- Nein, es sind nicht die sozia- AfD gemein haben - und was nicht spiegel.de/politik/ausland/donald-
führung von Kultur und Religio- len Medien, sondern es sind die <http://www.sueddeutsche.de/poli- trump-und-seine-praesidentschaft-
nen den Islam, der doch maßgeb- sozialen Unterschiede, die immer tik /nach-der-us-wahl-was-trump- es-geht-los-a-1121108.html>
und-die-afd-gemein-haben-und-was-
lich an der Kultur-Bildung beteiligt mehr Hass erzeugen. Es ist an der nicht-1.3244349>
[19] Stol.it: „The Donald“ – der Mann,
war? Sind Politiker wie Seehofer Zeit, dass die „Eliten“ aus ihren der den Wahlkampf prägte <https://
[5] Tagesspiel: Angela Merkel: Anti-
und Trump nicht extreme Bei- elitären Medientürmen und Re- Trump und Populistin <http://www.
www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueber-
blick/Politik/The-Donald-der-Mann-der-
spiele für rassistischen Populis- gierungszirkeln wieder auf das tagesspiegel.de/politik/nach-der-us- den-Wahlkampf-praegte>
mus und „Rattenfänger auf Stim- Volk schauen. Doch anstatt uns, wahl-angela-merkel-anti-trump-und-
[20] Sicht vom Hochblauen: Gauck Spe-
menfang“? 12 dem Volk, die Steuereinnahmen populistin/14834558.html>
zial! Kommentar vom Hochblauen! Ein
Bedauerlicher Weise vergisst zu Gute kommen zu lassen, wird [6] Welt: „Merkel ist die letzte Vertei- Präsident zum Fürchten! <http://sicht-
Seehofer in seinem Dank an Län- erneut darüber nachgedacht, die digerin des freien Westens“ <https:// vom-hochblauen.de/gauck-spezial-kom-
der des Ostblocks für die Wie- Rüstungsausgaben zu erhöhen, w w w.w e lt .de / p o litik / ausla n d / mentar-vom-hochblauen-ein-praesi-
article159479315/Merkel-ist-die-letzte-
dervereinigung, den wichtigs- neue europäische Streitkräfte zu Verteidigerin-des-freien-Westens.html>
dent-zum-fuerchten/>
ten Partner, nämlich Russland gründen, und die Nato zu stärken [7] Süddeutsche: „Segen für die Mensch-
[21] Sicht vom Hochblauen: Auschwitz
und Gorbatschow, ohne den die- und der scheidende Bundespräsi- heit“ <http://www.sueddeutsche.de/
Gedenken: Gauck, eine Zumutung für
die Opfer und Hinterbliebenen! <http://
se niemals zustande gekommen dent Gauck hat als letzte Tat den muenchen/angela-merkel-in-muenchen- sicht-vom-hochblauen.de/auschwitz-
wäre! Auch hätte Seehofer bes- baltischen Staaten einen militäri- sie-sind-ein-segen-1.3242031> gedenken-gauck-eine-zumutung-fuer-
ser die Hintergründe der „Ukra- schen Schutz versprochen. Hatten [8] Propagandaschau: Staatsfunk-Ange- die-opfer-und-hinterbliebenen/>
ine-Krise“ erwähnt, nämlich die wir das nicht schon einmal? Tat- stellte im Presseclub: „Natürlich sind
Einmischung der USA und die sächlich hat dieser Bundespräsi- wir Elite“ <https://propagandaschau.
„Nato-Osterschleichung“, die De-
mütigung Russlands, sowie die
dent aus seiner Russland-Abnei-
gung nie einen Hehl gemacht, eine
wordpress.com/2016/11/13/staatsfunk-
angestellte-im-presseclub-natuerlich-
sind-wir-elite/>
Autor:
ständigen US-Allianz Provoka- denkbar schlechte Ausgangslage, [9] Netzpolitik.org: Frank-Walter Steinmeier
tionen! 13, 14 nur 71 Jahre nach dem verheeren- vor dem Geheimdienst-Untersuchungsaus- Evelyn
Ja, in der Tat, es gibt ein we- den deutschen Angriffskrieg mit schuss <https://netzpolitik.org/2016/frank-
nig Hoffnung, dass unter Trump mehr als 27 Millionen russischen walter-steinmeier-vor-dem-geheimdienst- Hecht-Galinski
nicht unmittelbar ein Krieg gegen Kriegstoten, an denen auch Gaucks untersuchungsausschuss/> (* 1949 in Ber-
Russland bevorsteht, aber das ist Vater nicht unbeteiligt war. 20, 21 [10] Süddeutsche: Steinmeier reagiert lin) ist eine
deutsche Pub-
auch alles. Aber reicht das, um Wenn schon ein Bundespräsi- „gefasst“ auf Nominierung - Schäuble
lizistin und
spricht von „Niederlage“ <http://www.
positiv in die Zukunft zu sehen? dent, dann hätte man jenseits al- sueddeutsche.de/politik/bundespraesi- Gründerin der
Wohl kaum. Trump, dieser unbere- ler Parteipolitik über einen über- dentenwahl-steinmeier-reagiert-gefasst- deutschen
chenbare Selbstdarsteller mit sei- parteilichen, nicht konfessionellen auf-nominierung-schaeuble-spricht-von- Abteilung der
nen unausgegorenen, sich ständig Kandidaten oder Kandidatin nach- niederlage-1.3248391> Organisation „Jüdische Stimme
ändernden rassistischen Vorschlä- denken müssen. Dass keine für [11] Welt : 47 Millionen US-Bürger für gerechten Frieden in Nah-
gen, ist eine nicht abzuschätzen- alle Parteien wählbare honorige leben von Essensmarken <https:// ost“. Sie verfasst regelmäßig
Gastkommentare für die NRhZ-
de Gefahr. Ebenso, wie seine „Tea Persönlichkeit in Deutschland ge- w w w.welt.de /wall-street-journal /
Online und publiziert auf ihren
article114918996/47-Millionen-US-Buer-
Party“-Berater und sein Team, funden wurde, stimmt schon be- ger-leben-von-Essensmarken.html> eigenen Blog, Sicht vom Hoch-
oder sein Vize Pence, ein Neocon denklich! [12] Frankfurter Allgemeine: Seehofer: blauen.
und christlicher Zionist. So gibt es Also Schluss mit Leitkultur und Nicht Bürgern Schuld an Rechtspopulis- www.sicht-vom-hochblauen.de
eigentlich zusammen mit Trump heuchlerischen Werten, zurück zu ten geben <http://www.faz.net/aktuell/
nur einen Sieger, das Netanjahu- den Wurzeln einer Wertegesell- politik/inland/f-a-z-exklusiv-seehofer-
Regime und Israel, die sicher sein schaft, ohne arrogante Eliten, nur nicht-buergern-schuld-an-rechtspopu-
Dieser Text wurde zuerst am 16. Nov. 2016
können, in „ewiger Besatzung, in so kann der rechte Spuk der Po-
listen-geben-14525908.html> auf dem Blog Sicht vom Hochblauen unter

der ewig ungeteilten jüdischen pulisten besiegt werden. [13] Untergrund-Blättre: Europas fal- der URL <http://tiny.cc/4tr5gy> veröffent-
licht. (Lizenz: Evelyn Hecht-Galinski)
sche Politik gegenüber Russland <http://
Hauptstadt“ Jerusalem zu bleiben. www.xn--untergrund-blttle-2qb.ch/poli-
Auf der Stecke bleiben die Paläs-
tinenser und die US-Wähler, die Quellen: tik/europa/russland_die_verkannte_
demuetigung_3563.html>
„Abgehängten“, die Trump über- [14] Blätter.de: Demütigung als Gefahr <http://
haupt nicht vertritt. Schon plant er, [1] Vorarlberger Nachrichten: Europas <https://www.blaetter.de/archiv/jahrga- www.free21.
die USA zu einem Steuerparadies Trump-Fans <ttp://www.vorarlberger- enge/2015/juli/demuetigung-als-gefahr> org/?p=25451>

8 Publiziert auf Free21 am 25.11.2016, 17:26 Uhr, von Evelyn Hecht-Galinski auf sicht-vom-hochblauen.de, Lizenz: Evelyn Hecht-Galinski
Meinung

Die Reaktionen der deutschen


Medien auf Trumps Wahlsieg
Während die US-Medien den Wahlsieg Donald Trumps überwiegend erstaunlich gleichmütig aufgenommen haben, wirken
Deutschlands Edelfedern wie ein Haufen aufgescheuchter Hühner im Angesicht des geifernden Fuchses. Panik und Weltun-
tergangsstimmung allenthalben. Die Eliten verstehen „ihr“ Volk offenbar nicht mehr. Dabei liegen die Gründe für Trumps
Erfolg doch eigentlich auf der Hand. Doch anstatt erst einmal in sich zu gehen, schalten die Leitartikler auf Vorwärtsver-
teidigung und glänzen vor allem durch überbordende Arroganz.
von Jens Berger

E rschreckend ist, dass keiner


der Leitartikler zwischen
Symptomen und Ursache zu un-
Am gleichen Vorhaben ver-
sucht sich Marcel Pauly in der
WELT und scheitert ebenfalls auf
terscheiden weiß und die offen- ganzer Linie:
sichtliche Frage stellt, warum die „Trumps Sieg ist weiß, männ-
Amerikaner sich vom Establish- lich, bildungsschwach
ment abgewendet haben. Demokratie ist die Herrschaft
der Mehrheit. In den USA sind
Die Ahnungslosen und die Weißen in der Mehrheit. Und
sie haben sich überwiegend Do-
die Arroganten nald Trump als neuen Präsiden-
Beginnen wir mit einem High- ten gewünscht.
light von Roland Nelles, der ja Nicht mal ein Drittel der His-
auch schon gegen Sanders gehetzt panics und Asiaten votierte für
hat. Hätten die Demokraten San- ihn, bei den Schwarzen waren es
ders nicht kaltgestellt, hätten sie laut Nachwahlbefragungen des
vielleicht die nötigen Stimmen Senders CNN gerade noch acht
bekommen: Prozent. Dennoch: Trump schnei-
„Sieg des Zerstörers det bei den Minderheiten immer
Donald Trump wird der nächste noch etwas besser ab als der Re-
US-Präsident. Das ist eine poli- publikaner Mitt Romney vor vier
tische Katastrophe – für Ameri- Jahren.
ka, für die Welt. Ein Kommentar Seine Mehrheit aber beschaff-
von Roland Nelles te sich Trump bei der weißen Be-
[…] Plumper Populismus hat völkerung. Außerdem stimmten
über die Vernunft gesiegt. Trumps weniger gebildete Menschen ver-
Erfolg ist ein Schock für all jene, mehrt für ihn, Wähler mit höhe-
die auf die politische Weisheit der rem Bildungsabschluss entschie-
amerikanischen Wähler gesetzt Titelseite der englischen Zeitung „The Sun„ den sich hingegen mehrheitlich für
hatten. Der Immobilientycoon hat die Demokratin Hillary Clinton.
den Amerikanern einen grundle- Was der Welt, was Amerika Frauen unterstützten Hillary Sie hatte außerdem mehr Frau-
genden Politikwechsel verspro- deshalb jetzt droht, ist eine ge- Clinton nicht so wie erhofft. Eine en auf ihrer Seite, die Trump-An-
chen, und sie sind seinen Ver- fährliche Phase der Instabilität.“ Wahlanalyse. hänger sind dagegen überwiegend
sprechungen mit einer – wenn Quelle: SPON Laut den Daten der „New York männlich.
auch knappen – Mehrheit gefolgt. Den Staffelstab nimmt FAZ- Times“ konnte Trump weitaus mehr Kombiniert man die Merkma-
Die US-Wähler haben sich für ei- Nachwuchsautor Stefan Tomik Stimmen weißer Amerikaner ohne le Geschlecht, Bildung und Eth-
nen Wandel entschieden, von dem auf, der sich an einer Wahlanaly- Hochschulabschluss für sich ge- nie, wird die Kernwählerschaft
noch niemand genau sagen kann, se versucht und dabei erwartungs- winnen als die republikanischen Trumps besonders deutlich: Sie
wie er eigentlich aussehen wird. gemäß im Seichten an der Ober- Kandidaten vorheriger Wahlen. ist weiß, männlich und besitzt kei-
Nach Trumps islamophoben, na- fläche bleibt und Inhalte meidet: Sein Vorsprung gegenüber Clin- nen Hochschulabschluss. Auf je-
tionalistischen, menschenverach- „Die weiße Revolution ton liegt bei etwa 40 Prozentpunk- den sechsten wahlberechtigten
tenden Auftritten im Wahlkampf Weiße Amerikaner ohne Hoch- ten. Weiße mit Hochschulabschluss Amerikaner trifft diese Kombi-
lässt sich nur eines sicher vor- schulabschluss verschafften Do- tendierten weniger stark zu ihm, nation zu. Drei Viertel von ih-
hersagen: Gut wird es wohl nicht nald Trump einen riesigen Vor- wählten ihn in der Mehrheit aber nen haben für Trump gestimmt.‘
werden. […] sprung. Schwarze, Latinos und dennoch.“ Quelle: FAZ (1) Quelle: Welt (1)

Publiziert auf Free21 am 27.11.2016, 14:41 Uhr, von Jens Berger auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-2.0 9
Meinung

Überall Populisten sieht Thi- pel, keine Moral und keinen An An-
lo Kößler im Deutschlandfunk: stand kennt. Gewählt wurde er
„Der Sieg des Populismus nicht deshalb, sondern weil er es
Wenn Donald Trump jetzt da- geschafft hat, für Veränderung
von spricht, er wolle der Präsident zu stehen.
aller Amerikaner sein, muss das Trump hat das Gefühl von Leu-
in den Ohren all jener wie Spott ten getroffen, die glauben, sie sei-
klingen, die er verletzt, verhöhnt en zu kurz gekommen. Der linke
und vor den Kopf gestoßen hat. Filmemacher Michael Moore, der
Donald Trump war kein Preis zu erst Bernie Sanders, dann Clin-
hoch, um seine Anhängerschaft ton unterstützte, hat es auf den
unter der weißen, ländlichen Be- Punkt gebracht: Für seine Wäh-
völkerung zu mobilisieren: Sie ler sei Trump „ein menschlicher
hat seine Botschaft „Make Ame- wer-
Molotow-Cocktail“, sein Sieg wer
rica great again“ buchstabiert de „das größte ‚Fuck you‘ aller
als: Make America white again. Zeiten“ sein, „und es wird sich
Und: Make America male again. gut anfühlen“ – jedenfalls für den
Das war eine rückwärtsgewand- Moment.“ Quelle: n-tv
te Wahl. Nur wenige Jahrzehnte,
ehe in den Vereinigten Staaten
die Minderheiten in der Mehrheit
sein werden, hat sich das weiße
und männliche Amerika noch ein- Artikel im Deutschlandfunk von 9.11.2016: Der Sieg des Populismus
mal mit aller Kraft aufgebäumt.
Donald Trumps Anti-Establish-
ment-Wahlkampf hat allerdings nicht vertrauenserweckend aus. lichkeit geworden. Die USA wen-
auch deshalb so gut verfangen, Und kann so jedenfalls nicht gut den sich einer autoritären Füh-
weil er in Hillary Clinton genau gehen.“ Quelle: Deutschlandfunk rungsfigur zu – die Demokratie
die Exponentin jener alten Eliten Essayistisch geht SZ-Feuille- steht vor einer historischen Her-
fand, die er für die Ängste und Be- tonchef Andrian Kreye ans The- ausforderung.
fürchtungen, für die Wut und den ma und demonstriert dabei, wie Das war kein Wahlkampf. Das
Hass seiner Klientel verantwort- hochnäsig und arrogant so man- war eine nationale Krise. Und an
lich machen konnte. cher Feuilletonist über das gemei- ihrem nur vorläufigen Ende steht Artikel in n-tv: „Das größte ,Fuck
you‘ aller Zeiten“
Niemand weiß, was sein Cre- ne Volk denkt: die größte anzunehmende Kata-
do „America first“ für die künf- „Der Spuk geht jetzt erst los strophe: Donald Trump ist US-
tige US-Außenpolitik zu bedeuten Hillary Clintons Wähler hat- Präsident. Das Unvorstellbare Wie ein zurückgewiesener
hat. Seine Vorstellungen über den ten vor allem Angst vor Donald ist Wirklichkeit geworden. Liebhaber wirkt Tagesspiegel-Wa-
Umgang mit Russland, mit dem Trump, vor seinen Ausbrüchen und Ein Narzisst, ein notorischer shington-Korrespondent Chris-
Iran, mit dem Syrienkonflikt und Egomanien, die nur so lange lus- Lügner, ein Sexist, ein Rassist, ein toph von Marschall, der Hilla-
dem Nahen Osten insgesamt le- tig waren, wie er seine Geschäfts- Chauvinist, ein Populist, ein Dem- ry Clinton in einer hanebüchenen
gen den Verdacht nahe, dass Do- partner im Immobilien- und Ka- agoge – vielfach belegt in diesem Naivität verklärt und Trump eben-
nald Trump sein Land in Rich- sinogeschäft über den Tisch zog anderthalbjährigen Wahlkampf, so hanebüchen verteufelt.
tung eines wirtschaftlichen und oder sich im Realityfernsehen auf- so drastisch es auch klingen mag „Die Rache der weißen Männer
politischen Nationalismus führen plusterte. – ist nun das, was man gemein- Nationen können sich ihre Zu-
möchte. Das sieht in der Tat alles Sie hatten Angst vor seinen hin mächtigster Mann der Welt kunft verbauen, wenn sie Fehler
Horden aus dem Herzland (Heart- nennt. Die Vorstellungskraft auch machen. Dabei denkt man zuerst
land) mit ihrem Bildungsmangel, vieler Politiker reicht noch nicht an Regierungen, die politische
ihrem Hass und ihrem Weltbild, aus, um die Folgen dieser Wahl oder ökonomische Irrwege ein-
das aus einer Zeit stammt, die die abzuschätzen. Dass er die USA in schlagen oder gar Kriege provo-
meisten im Land erleichtert hin- gewaltige Probleme stürzen wird, zieren. Abschreckende Beispiele
ter sich gelassen haben. Diese ist jedenfalls keine sonderlich ge- sind Baschar al Assad, Wladi-
Horden haben dann doch so viel wagte Vorhersage.“ Quelle: SZ (2) mir Putin, Recep Tayyip Erdogan,
Macht entwickelt, dass sie einen Bei Hubertus Volmer von n-tv aber auch David Cameron. Mit-
wie Trump bis zum Wahlsieg tra- verschwinden die Grenzen zwi- unter verbauen sich Gesellschaf-
gen konnten.“ Quelle: SZ (1) schen einem journalistischen Ar- ten jedoch die Zukunft selbst, weil
Voll von Häme ist auch die tikel und einem Troll-Kommentar sie falsche Weichenstellungen in
„Analyse“ des SZ-Nachwuchs- schon beinahe vollends: demokratischen Abstimmungen
schreibers Sebastian Kreye: „Das größte „Fuck you“ aller legitimieren.
„Sieg des Enthemmten Zeiten Präsident Donald Trump? Das
Artikel in der Süddeutschen Zeitung: Präsident Trump: Für viele ist Donald Trump ist ein narzissti- ist verstörend, ja: ein Skandal. Bei
Der Spuk geht jetzt erst los die schlimmste Furcht zur Wirk- scher Demagoge, der keine Skru- allen berechtigten Einwänden ge-

10 Publiziert auf Free21 am 27.11.2016, 14:41 Uhr, von Jens Berger auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-2.0
Meinung

gen Hillary Clinton dürfte keine Trump gewählt wurde und war- sieht. Sie wird von der Sehnsucht Industriestaaten, wie das nicht für
Frage sein, wer von beiden bes- um die AfD gewählt wird. nach einer guten alten Zeit getrie- möglich gehalten wurde. Sein Po-
ser vorbereitet ist auf das wich- ben und vom Hass auf jene, die für pulismus und sein Wirtschaftsna-
tigste Wahlamt der Welt. Clinton Die Falken und deren Untergang verantwortlich tionalismus kamen bei den soge-
selbstverständlich. Und ebenso, gemacht werden. Die Abwendung nannten einfachen Leuten gut an,
wer sich durch das Auftreten im
Transatlantiker von der Welt erschüttert nicht nur die sich von der politischen Eli-
Wahlkampf disqualifiziert hat. Den Reigen der überzeugten die andere Hälfte der Amerika- te nicht vertreten, von der wirt-
Trump hat eine hasserfüllte Kam- Transatlantiker eröffnet Berthold ner, sondern auch alle Politiker schaftlichen Elite ausgenommen
pagne geführt, die von Prahlerei Kohler, seines Zeichens Mither- im Ausland, die Amerikas Enga- und von der Kulturelite verachtet
und frei erfundenen Anklagen nur ausgeber der Frankfurter Allge- gement als Ordnungsmacht und und verhöhnt fühlen. Trump ist es
so strotzte. meinen Zeitung. Kohler macht Verbündeter im internationalen gelungen, diese Frustration und
Man hätte Amerika – und sei- sich vor allem Sorgen darüber, wie System für unverzichtbar halten.‘ Verbitterung erfolgreich anzuzap-
nen Partnern, für die vieles von das „Bündnissystem des Westens“ Quelle: FAZ (2) fen. Alle Vermutungen, dass tra-
diesem Wahlausgang abhängt – aussehen könnte, wenn die USA Da darf natürlich auch Klaus- ditionelle republikanische Wähler
gewünscht, dass der Alptraum im sich nicht mehr so sehr als „Ord- Dieter Frankenberger, Ressort- sich von Trumps Krawallrheto-
Zuge der Wahlnacht in Erleich- nungsmacht“ engagieren: leiter Außenpolitik bei der FAZ, rik angewidert abwenden wür-
terung umschlägt. Erleichterung, „Amerikas Abwendung von der nicht fehlen. Auch Frankenber- den, erwiesen sich als Gerede.“
was der Welt alles erspart bliebe, Welt ger ist vor allem für seine trans- Quelle: FAZ (3)
wenn Trump nicht Präsident wird. Trumps Triumph erschüttert atlantische Netzwerkarbeit be- Und wenn die Transatlantiker
Keine Verwerfung an den Börsen die europäische Politik in mehr- kannt und ärgert sich in seinem zum Angriff blasen, darf natür-
wegen seiner Unberechenbarkeit facher Weise. Das angeschlage- FAZ-Artikel auch darüber, dass lich auch Carsten Luther von
und der Drohung mit hohen Straf- ne Bündnis- und Politiksystem des Trump nun seiner Meinung nach der ZEIT nicht fehlen:
zöllen gegen Mexiko und China. Westens könnte vor einer Revolu- einen „Wirtschaftsnationalismus“ „Der Ernstfall
Kein Rückzug der USA aus ihrer tion stehen. anstelle des „internationalen Han- Donald Trump war lange nur
weltpolitischen Verantwortung; Trump hatte zu außenpoliti- dels“ setzen will: ein schlechter Scherz. Jetzt wird
keine Schwächung der Nato, die schen Fragen viel Wirres und Wi- „Der Rächer im Weißen Haus er Präsident. Die Welt muss sich
wie eine Einladung an Putin wirkt, dersprüchliches von sich gegeben, Vor seinem Sieg haben sich fürchten vor dem, was diesem un-
zu testen, wie weit er nun gehen das jedoch einen gemeinsamen viele gefürchtet. Aber er ist Wirk- berechenbaren Mann als Nächs-
kann. Keine verantwortungslose Nenner aufwies: die Rückbesin- lichkeit geworden – weil der „Auf- tes einfällt.
Steuersenkung, die nach Berech- nung Amerikas auf sich selbst stand des Populismus“ mächti- Ein totalitärer Blender und
nung der Experten zu einer Ver- und den Rückzug aus den kom- ger war als alle Warnungen vor betrügerischer Dilettant hat es
dreifachung der US- Schulden füh- plizierten Agenden der Weltpoli- Trumps Unberechenbarkeit. geschafft, sich ins Weiße Haus
ren würde.“ Quelle: Tagesspiegel tik, ob die Sicherheit, das Klima (…) weil die weißen Arbeiter wählen zu lassen. Donald Trump
Diese Analysen strotzen von oder den Freihandel betreffend. von der globalisierungskritischen, ist ein epochales Desaster, das
Arroganz: „Weiße Amerikaner In Amerika brachte ihm die- den internationalen Handel gei- nicht nur dieses große Land und
ohne Hochschulabschluss ver- ser Neoisolationismus nach dem ßelnden Botschaft des Demago- seine Demokratie auf Jahre hin-
schafften Donald Trump einen Motto „Der Starke ist am mäch- gen in republikanischen Kleidern aus verändern wird. Die ganze
riesigen Vorsprung.“ Besteht ganz tigsten allein“ den Zuspruch der angezogen wurden. Trump mo- Welt wird die Auswirkungen die-
Deutschland nur aus Akademi- wachsenden Schicht ein, die sich bilisierte weiße Wähler auf dem ses Fehlers spüren.
kern? Was sollte hier die Konse- als Verlierer der Globalisierung Land und vor allem in den alten Viele hielten es für einen
quenz sein? Die Wiedereinführung Scherz, als Trump im vorigen
des Klassenwahlrechtes? Aus der Jahr seine Kandidatur ankün-
Ecke der AfD gab es ja schon ein- digte: Soll er doch, solange es
mal den Vorschlag, Arbeitslosen ihm Spaß macht – und uns. Fast
und Hartz-IV Beziehern das Wahl- eineinhalb Jahre ist das her, heu-
recht zu entziehen. Das schlägt in te lacht niemand mehr. Jetzt steht
dieselbe Kerbe wie Gedankenspie- ein sexuell übergriffiger Rassist,
le nach dem Brexit, den angeblich pathologischer Lügner und ner-
die älteren Wähler zu verantwor- vöser Egomane an der Spitze der
ten hatten, das Wahlrecht nach Le- Vereinigten Staaten: Indiskuta-
bensalter zu limitieren. Die Leser bel für alle, die an Demokratie
der „Qualitätszeitungen“ sollten und Menschenrechte oder wenigs-
genau hinhören. Die Edelfedern tens an den gesunden Verstand
der großen deutschen Zeitungen der Menschen im Allgemeinen,
halten also Menschen ohne Hoch- der Amerikaner im Besonderen
schulabschluss für unfähig, Wahl- glauben. Verdammt, sie hatten
entscheidungen zu treffen. Damit nur einen Job: diesen Mann zu
liefern die deutschen „Qualtäts- verhindern!
journalisten“ interessanterwei- Wer Trump gewählt hat, mag
se, ohne es selbst zu merken, die das als Protest gegen das Estab-
Antwort auf die Frage, warum Artikel im Tagesspiegel: Die Rache der weißen Männer lishment verstanden haben – ist

Publiziert auf Free21 am 27.11.2016, 14:41 Uhr, von Jens Berger auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-2.0 11
Meinung

damit aber fraglos Teil eines an- Freihandels, speziell TTIP angeht,
tidemokratischen Aufruhrs ge- ist der Rechtspopulist Trump der
worden, dessen Antreiber nicht wohl wirkmächtigste Verbündete
mehr an viel glauben, was einen von Attac oder den Grünen: Sei-
modernen Staat zusammenhält.“ ne Wahl bedeutet das Ende von
Quelle: Zeit (1) TTIP.“ Quelle: SZ (3)
In blanker Panik ist offenbar
Bernd Ulrich, transatlantischer Und die Moral von der
Netzwerker und Leiter des Poli-
tikressorts bei der ZEIT, der Eu-
Geschicht’?
ropa nun auffordert, „die west- „Trump und „Breitbart“ trium-
lichen Werte“ gegen Trump zu phieren über das Establishment
verteidigen. Noch nie zuvor hatte sich die
„Ganz unten … aber nicht am klassische Medienlandschaft der
Ende USA so deutlich gegen einen Prä-
Ein gefährlicher Mann zieht ins sidentschaftskandidaten ausge-
Weiße Haus ein. Warum Europa sprochen. Die New York Times
jetzt die westlichen Werte vertei- unterstützte Hillary Clinton, eben-
digen muss – und das auch kann. Trump wird zwischen den Zei- Weltwirtschaft, nicht für Europa, so wie das renommierte Atlantic-
Neunundneunzig Jahre hat das len als Faschist bezeichnet, ob- nicht für Deutschland. Magazin, das überhaupt erst zum
amerikanische Jahrhundert ge- wohl der „War on Terror“, den sein Auch wenn Trump verspricht, dritten Mal in seiner langen Ge-
dauert. Es begann am 6. April „moderner“ Vorgänger George W. alles anders zu machen als das schichte eine Wahlempfehlung
1917 mit dem Eintritt der USA in Bush entfesselte im Irak, in Af- verhasste Establishment der Ver- veröffentlichte. Die Bürgerinnen
den großen europäischen Krieg ghanistan und Pakistan 1,3 Mil- gangenheit, ermöglicht die Wahl- und Bürger der Vereinigten Staa-
und endete in der Nacht zum Mitt- lionen Tote gekostet hat. Obwohl entscheidung keinen Neubeginn ten jedoch wollten nicht auf die
woch, dem 9. November 2016, als sein „moderner“ Vorgänger Ba- für die USA. Vielmehr ist sie das Leitmedien ihres Landes hören.
Donald Trump zum US-Präsiden- rack Obama Libyen bombardieren Ende des „American Way of Life“. Je weiter die Wahlnacht voran-
ten gewählt wurde. Dieser Mann ließ, den Drohnenkrieg exzessiv Donald Trump wurde von vie- schreitet, desto deutlicher wird:
ähnelt mehr den monarchischen forciert und den syrischen Bürger- len gewählt, die sich selbst als Lo- das Amerika der Medien und das
Hasardeuren und faschistischen krieg angezettelt hat. Bisher klebt ser einschätzen. Von Unzufrie- Amerika der Wähler, das sind zwei
Führern, die den alten Kontinent kein Tropfen Blut an den Händen denen, die überzeugt sind, dass unterschiedliche Länder.
mehrfach ins Unglück geführt ha- Trumps. Die Hände von Ex-Au- früher alles besser war, als es CNN-Mann Blitzer ringt am
ben, als allen seinen modernen ßenministerin und Ex-Präsident- heute ist. Von Konservativen, die Morgen um eine Erklärung: „In
Vorgängern im Weißen Haus. schaftskandidatin Clinton triefen in Schwarz und Weiß trennen und diesem Land gibt es eine tief sit-
Donald Trump ist kein Freund. dagegen davon. sich mit einfachen Antworten auf zende Wut auf das Establishment.“
Gewiss nicht von Deutschland komplexe Probleme abspeisen las- Die großen US-Medien haben den
und seiner Kanzlerin. Sie verkör- Die Freihandelsfreunde sen.“ Quelle: Welt (2) Kontakt zu einem Großteil der
pert von allem das Gegenteil eines Ähnlich im Inhalt, wenn auch Menschen ihres Landes verloren.
Donald Trump. Sie ist besonnen,
und Talkshowökonomen etwa moderater im Ton gibt sich Nach vielen Stunden stehen Blitzer
rational, diszipliniert, sie kont- Der neoliberale Talkshow-Öko- SZ-Chefredakteur Kurt Kister, und seine Kollegen von MSNBC
rolliert ihre Affekte, diese Frau nom und Springer-Kolumnist der Trump hämisch zum „wirk- bis Fox News noch immer im glei-
ist, kurzum, nicht besessen von Thomas Straubhaar darf in der mächtigsten Verbündeten“ von ßenden Licht ihrer Ergebnis-Tafeln
sich selbst. Sie und er werden von WELT den Apokalyptischen Rei- Attac und den Grünen erklärt. und hochmodernen Umfrage-Gra-
Stund’ an die Antipoden der west- ter geben: Warum? Weil Trump TTIP ab- fiken. Aber Erleuchtung finden sie
lichen Welt sein.“ Quelle: Zeit (2) „Das ist das Ende des American lehnt. Abseits der Redaktionsstu- dort keine.“ Quelle: SZ (4)
Way of Life ben dürfte ihm das zumindest in Was soll man sagen, mit
Jetzt ist es passiert. Was (zu) Deutschland jedoch eher Zustim- Trumps Wahlsieg scheint die Mei-
lange niemand für möglich hielt, mung verschaffen: nungsmache und Meinungsmacht
ist geschehen: Donald Trump wird „Amerika wählt den großen der „Qualitätsmedien“ zumindest
US-Präsident. Und anders als Spalter in den USA endlich gebrochen zu
sein Vorgänger Barack Obama Donald Trump ist ein Natio- sein. Viele amerikanische Bürger
wird der neue Mann im Weißen nalist, der sich als Patriot aus- haben sich gegen die Interessen
Haus von einer eigenen Mehrheit gibt. Sein Patriotismus hat ras- des Establishments entschieden
im Repräsentantenhaus getragen. sistische Züge, wie sich nicht nur – ob die Entscheidung klug war
Damit wird die größte und wich- an seinen Bemerkungen zum Bei- oder nicht, ist eine andere Frage
tigste Volkswirtschaft der Welt spiel über Amerikaner mexikani- – und in der deutschen Medien-
von einem Mann regiert werden, scher Abstammung belegen lässt. landschaft ist der Teufel los. Das
für den das eigene Interesse zu- Als Nationalist redet er auch der Toben der deutschen „Qualitäts-
erst kommt und dessen Wahlpro- wirtschaftlichen Abschottung medien“ gegen Trump ist auch ein
gramm weder berechenbar noch und einem (Straf-) Zollsystem das Manifest der Furcht, dass dies auch
wünschenswert war – nicht für die Wort. Was die Organisation des in Deutschland geschehen könnte.

12 Publiziert auf Free21 am 27.11.2016, 14:41 Uhr, von Jens Berger auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-2.0
Meinung

Zeit(1): US-Wahl Der Ernstfall <http://


Quellen:
SZ(2): Süddeutsche: Präsident Trump
Sieg des Enthemmten <http://www.sued-
deutsche.de/politik/praesident-trump-
sieg-des-enthemmten-1.3237898>
www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/
us-wahl-donald-trump-praesident-
wahlergebnis>
Autor:
SPON: Spiegel: Donald Trump triumphiert
Zeit(2): Trumps Wahlsieg Ganz unten
Sieg des Zerstörers <http://www.spiegel.
de/politik/ausland/donald-trump-sieg-
N-TV: Präsident Donald Trump Das
größte „Fuck you“ aller Zeiten <http:// ... aber nicht am Ende <http://www.zeit. Jens Berger
www.n-tv.de/politik/politik_kommen- de/2016/47/donald-trump-wahlsieg- ist freier Jour-
des-zerstoerers-kommentar-a-1120418.
tare/Das-groesste-Fuck-you-aller- europa-werte> nalist, Wirt-
html>
Zeiten-article19042521.html> Welt(2): Das ist das Ende des American schaftsexperte
FAZ(1): Frankfurter Allgemeine: Wer
Way of Life <https://www.welt.de/ und politischer
wählte wen? Die weiße Revolution Tagesspiegel: Donald Trump wird US-
wirtschaft/article159361714/Das-ist- Blogger der
<http://www.faz.net/aktuell/politik/ Präsident Die Rache der weißen Männer
das-Ende-des-American-Way-of-Life.
<http://www.tagesspiegel.de/politik/ ersten Stun-
wahl-in-amerika/analyse-zur-us-wahl- html>
donald-trump-wird-us-praesident-die-
de. Als Redakteur der Nach-
2016-wer-waehlte-wen-14520011.html>
rache-der-weissen-maenner/14816024. SZ(3): Süddeutsche: Amerika wählt DenkSeiten und Herausgeber
Welt(1): Trumps Sieg ist weiß, männlich, den großen Spalter <http://www. des Blogs Der Spiegelfechter
bildungsschwach <https://www.welt. html>
sueddeutsche. de/politik/der-neue- schreibt er regelmäßig zu so-
de/politik/ausland/article159382274/ FAZ(2): Frankfurter Allgemeine: Shock praesident-trump-ein-elend-1.3241431> zial-, wirtschafts- und finanz-
Trumps-Sieg-ist-weiss-maennlich- and awe Amerikas Abwendung von politischen Themen.
Süddeutsche: Trump und „Breitbart“
bildungsschwach.html> der Welt <http://www.faz.net/aktuell/
triumphieren über das Establishment
politik/wahl-in-amerika/donald-trump-
Deutschlandfunk: US-Wahl Der Sieg < h t t p: / / w w w. s u e d d e u t s c h e. d e /
des Populismus <http://www.deutsch- sieg-bei-us-wahl-2016-erschuettert-eu- medien/us-wahl-trump-und-breitbart-
landfunk.de/us-wahl-der-sieg-des- politik-14520518.html> triumphieren-ueber-das-establish-
populismus.720.de.html?dram:article_ FAZ(3): Frankfurter Allgemeine: Donald ment-1.3241193>
id=370904> Trump Der Rächer im Weißen Haus
SZ(1): Süddeutsche: Der Spuk geht jetzt <http://www.faz.net/aktuell/politik/
erst los <http://www.sueddeutsche.de/ wahl-in-amerika/donald-trump-folgt-
Dieser Text wurde zuerst am 10.11.2016
auf den Nachdenkseiten unter der URL
<http://
politik/us-wahl-der-spuk-geht-jetzt-erst- als-us-praesident- a uf- ba ra ck- <http://www.nachdenkseiten.de/?p=35765> www.free21.
los-1.3241066> obama-14519726.html> veröffentlicht. (Lizenz: CC-BY-2.0)
org/?p=25487>

Kollektives Trauern
listen bereits jahrelang prophezeit
hatten. Das Meinungsmonopol
der Mainstream-Medien bröckelt
gewaltig. Wenn die Presse in der
von Laurent Stein. heutigen Zeit noch eine Überle-
benschance wahren möchte, ist

D ie deutsche Presselandschaft
gibt ein tristes Bild ab, am
Morgen des 9. November 2016.
der einzige Ast, an den sie sich
klammern kann, der der kritischen
Reflexion.
Auf nahezu jedem Kanal, von In Deutschland bietet sich hier-
ARD bis N24, rätseln sichtlich für bereits heute die Möglichkeit.
niedergeschlagene Moderatoren, Wer ein „Szenario Trump“ hier-
wie es passieren konnte, dass Do- zulande verhindern möchte, wird
nald Trump zum 45. Präsident der nicht darum herumkommen, mit
Vereinigten Staaten gewählt wur- den politischen Gegnern das Ge-
de. Es scheint so, als ob die Wahl- spräch zu suchen. Miteinander re-
niederlage Hillary Clintons nicht den, statt übereinander schreiben.
nur eine Schlappe für die demo- Die AfD ist nicht der deutschen
kratische Partei ihres Landes dar- (Foto: Pixabay, Gemeinfrei) Presselandschaft zum Trotz so
stellt, sondern für alle wichtigen stark geworden, vielmehr wurde
Presseorgane der westlichen Wer- sie und wird sie immer noch täg-
tegemeinschaft. Monatelang hat- muss sich als Mitglied der Atlantik- trunkenen Vater von der Kneipe lich von ihr gestärkt.
te man Trump dämonisiert und brücke mit „seinem“ neuen Präsi- nach Hause bringen muss. Für die Medien wird die Zeit
vor den fatalen Konsequenzen ge- denten zufriedengeben. Eine Frage wird bei der gan- immer knapper, das verloren-
warnt, die ein Wahlsieg des repu- „Wie konnte es nur dazu kom- zen Aufregung jedoch kein ein- gegangene Vertrauen der Bevöl-
blikanischen Kandidaten mit sich men?“, schallt es auch aus den Ra- ziges Mal gestellt, obgleich sie kerung wieder zurück zu gewin-
bringen würde. diostationen der Bundesrepublik. nach diesem monatelangen Thea- nen. Die Bundestagswahl 2017
„5 Minuten vor Trump“ titelte Zeitgleich appelliert Focus On- ter entscheidend wäre. Warum hört wird zeigen, inwieweit aus eige-
der Spiegel und kreierte ein Welt- line-Experte Jürgen Rüttgers an ein Großteil der Menschen nicht nen Fehlern gelernt wurde.
untergangsszenario, dass es dem die deutsche Bevölkerung: „Man mehr zu, wenn die Redaktionen
deutschen Gutmenschen schon müsse den Amerikanern nach die- von New York bis Paris Donald
ganz schwarz vor Augen wurde. ser Wahl helfen“. Deutschland Trump zum Staatsfeind Nummer 1
Nun ist es aber doch geschehen. muss eben mehr Verantwortung hochstilisieren? Dieser Text wurde zuerst am 15. Novem-
Das unmögliche ist möglich ge- übernehmen. In diesem Fall als Die US-Wahl 2016 belegt ganz ber 2016 auf kenfm.de unter der URL
<https://kenfm.de/kollektives-trauern/>
worden und auch Claus Kleber der kleine Junge, der seinen be- eindeutig, was zahlreiche Journa- veröffentlicht. (Lizenz: KenFM)

Publiziert auf Free21 am 27.11.2016, 14:41 Uhr, von Jens Berger auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-2.0 13
Meinung

Lügenpresse und Medienkrise


von Verschwörungstheoretikern und Beschwichtigungspredigern von Wätzold Plaum

U nwort des Jahres 2014 und


doch symptomatisch für die
Gegenwart. Das Schlagwort „Lü-
Verschwörungsfanatiker gegen
Beschwichtigungsprediger; etab-
lierte, sogenannte „Qualitätsme-
genpresse“ markiert einen gesell- dien“ gegen alternative. Hier geht
schaftlichen und kulturellen Gra- es um Machtverhältnisse, die ganz
ben, der für eine zunehmende Un- konkrete Auswirkungen haben. Ein
zufriedenheit großer Bevölkerungs- Grund, warum die AfD vermut-
teile mit den etablierten Medien lich nicht so schnell in der Bedeu-
steht. Jenseits des Hauptstroms kon- tungslosigkeit versinken wird, wie
sumierbarer Informationen hat sich einst die Piratenpartei, liegt darin,
seit etwa 2005 auch in Deutsch- dass sie alternative Medien auf ih-
land eine lebhafte Szene alternati- rer Seite hat, die mittlerweile über
ver Medien etabliert. Sie sorgt für eine erhebliche Reichweite verfü-
Kontroversen. (Foto: Flickr, CC0) gen. Zu nennen wären etwa der
Statistische Erhebungen bele- Kopp-Verlag oder das Compact-
gen, dass die Unzufriedenheit mit bezeichnet man in der Psychologie belegt ist. Man verlässt jedoch den Magazin, [4]. Das sind erhebliche
den Medien heute nicht signifikant einen unbehaglichen Zustand des Boden der Aufklärung, wenn Argu- Größenordnungen, und sie haben
größer ist als vor zehn bis fünfzehn Bewusstseins, in Anbetracht wi- mentationsmuster dazu tendieren, einen spürbaren Einfluss auf das
Jahren [1]. Und doch ist die Qua- dersprüchlicher Erklärungsmuster. sich selbst zu immunisieren, wenn Meinungsklima des Landes.
lität dieser Unzufriedenheit heute Wer der Welt, wenigstens aber sei- beispielsweise jede der Verschwö- Dieser Umstand verleitet die
offensichtlich eine andere. Warum ner Umwelt, vertrauen will muss rungshypothese widersprechende etablierten Medien immer wie-
sonst berichten Journalisten von wissen, was Sache ist. Deswegen Tatsache stereotyp als Propaganda der dazu, die alternativen Medi-


zunehmender Wut und Ablehnung, ist es nur zu verständlich, wenn der Verschwörung tituliert wird. en pauschal in die rechte Ecke zu
mit der sie von Seiten des potenti- Menschen versuchen, ihrem Welt- Der Verschwörungsfanatiker stellen. Umfragen haben ergeben,
ellen oder tatsächlichen Publikums bild eine gewisse Abgeschlossen- hat aber wenigstens den Vorteil zu dass Journalisten generell die größ-
bedacht werden? ([2]) Und warum heit zu verleihen. provozieren, herauszufordern, was te Sympathie für eine gemäßigt lin-
das unsägliche Unwort? von der weit gefährlicheren Art der ke politische Einstellung haben,
In Zeiten des klassischen Zei- Simplifizisten nicht behauptet wer- [3]. So gesehen mag es die kogni-
tungsjournalismus gaben sich Le- Der Verschwörungsfana- den kann. Ich möchte sie hier die tive Dissonanz der Medienschaf-
serschaften unterschiedlicher Blät- tiker hat aber wenigstens den „Beschwichtigungsprediger“ nen- fenden des Mainstreams hindern,
ter häufig noch nicht einmal die Vorteil zu provozieren, heraus- nen, als Gegenbegriff zum Ver- die alternative Konkurrenz mit der
Hand. Die Zeitungen definierten zufordern, was von der weit ge- schwörungsfanatiker. Beschwich- Faschokeule zu erschlagen. Doch
soziale Milieus, mithin ideologi- tigungsprediger wollen uns ebenso so einfach sollten sie es sich nicht
fährlicheren Art der Simplifizisten
sche Heimatbiotope. Heute liegen wie die Verschwörungsfanatiker machen. Wieder lehrt uns die Sta-
nicht behauptet werden kann.
etablierte Nachrichtenanbieter nur von unserer kognitiven Dissonanz tistik, dass das Misstrauen gegen-
einen Mausklick weit von einander heilen. Nur tun sie dies, indem sie über den Medien am linken Rand
entfernt, Seite an Seite mit den al- Sich hier in einer vorschnellen alle Zweifel zu zerstreuen versu- des politischen Spektrums in etwa
ternativen Medien. Dieser Umstand Sicherheit wiegen kann jedoch zu chen. Sie Argumentieren stets im gleich ausgeprägt ist, wie am rech-
hat das Spiel grundlegend verän- zweierlei Irrtümern führen. Ja, es Sinne des Status Quo, reden uns ten. Und darüber hinaus ist es auch
dert. Wo man früher die weltan- gibt sie, die viel gescholtenen „Ver- ein, der Staat, die EU, die Nato, in der politischren Mitte stark ver-
schaulichen Attitüden dem eigenen schwörungstheoretiker“, die ich je- das Finanzsystsem, seien im Grun- breitet und überwiegt selbst im ge-
Hausblatt entnahm, findet heute ein doch lieber als „Verschwörungsfa- de genommen gut so wie sie sind. mäßigten konservativen Lager be-
so noch nie dagewesener Informa- natiker“ bezeichnen würde, denn Vielleicht hier und da ein paar Feh- reits das Vertrauen (siehe [1]). Für
tionswettbewerb statt. Mal eben nichts sollte dagegen sprechen, ler, aber unter‘m Strich vertrauens- viele vollzog sich mit zunehmender
einen sozialistischen mit einem wohlbegründete Theorien zu ver- würdig. Und wenngleich auch der Versorgung durch kontroverse In-
libertären Standpunkt zu verglei- treten. Welches Weltereignis auch Beschwichtigungsprediger ausgie- formationen via Internet eine Art
chen kann heute jeder am Händi immer kommt, sie wissen es als Teil big davon Gebrauch macht, Ängste Initiationserlebnis. Eine wichtige
in der Mittagspause. Das fördert dieses oder jenes finsteren Planes zu schüren, so tut er dies doch nie- Bedeutung haben hierbei etwa die
und fordert eine erhöhte Medien- zu identifizieren. Für sie ist alles mals ohne bereits eine wohl insti- Ereignisse vom 11. September. Wer
kompetenz. ein abgekatertes Spiel. Es ist legi- tutionalisierte Lösung parat zu ha- aus guten Gründen die „offizielle“
Mithin mag es auch überfor- tim eine Verschwörungshypothese ben. Beschwichtigungsprediger und Version der Geschehnisse anzwei-
dern. Denn wo konträre Standpunk- zu vertreten, wenn dies in wohlbe- die ihnen folgenden Schafe stehen felt, ohne damit notwendiger Wei-
te nebeneinander sichtbar werden, gründeten Argumenten geschieht stets auf der Seite der bestehenden se schon zum Verschwörungsfana-
entsteht kognitive Dissonanz. So und durch nachprüfbare Indizien Machtverhältnisse. tiker geworden zu sein, muss die

14 Publiziert auf Free21 am 13.11.2016, 11:17 Uhr, von Wätzold Plaum


Meinung

etablierten Medien zunehmend als ließen diese ausgebildeten Kämp-


Kunstwelt und Propagandafabrik fer, die Fanatiker waren, in Afgha-
erleben, ähnlich wie viele kritische nistan und Pakistan, ließen ihnen
Bürger der DDR sich zum staatli- ihre Waffen und erschufen ein Pro-
chen Rundfunk- und Zeitungsan- blem, das wir zur damaligen Zeit
gebot stellten. Da wäre zunächst gar nicht war nahmen. Wir waren
die innere Immigration, dann der nur so froh, dass die Sowjetunion
Medienkonsum im Skeptikermo- fiel. Schön, alles wird nun wesent-
dus. So könnte man es nennen, lich besser werden. Wenn wir zu-
wenn man Medien nicht konsu- rückblicken, dann sind die Leute,
miert, um deren vorgeblichen In- die wir jetzt bekämpfen die sel-
formationen zu erhalten, sondern ben, die wir damals unterstützten.“
um das dahinterstehende System Der ungemeine Erfolg alterna-
in oppositioneller Absicht zu de- tiver Medienschaffender wie Ken
chiffrieren. Jebsen zeigt, dass der Trend, dem
Zu dechiffrieren gäbe es vieles. Die Aussage von Hillary Clinton liegt als Transkript bei der CNN vor zu Misstrauen, was für Jahrzehn-
Zum Beispiel die ARD-Dokumen- (Grafik: Free21) te als vertrauenswürdig galt, sich
tation „Vertrauen verspielt? Wie in der Zukunft vermutlich noch
Medien um Glaubwürdigkeit kämp- on wären Medien zwingend not- toph Hörstels Aussage angeführt, verstärken wird. Mehr noch: Eine
fen“ [2] Die Autoren Sinje Stadt- wendig, welche Kernfragen der al Quaida sei ein Geschöpf der schleichende Erosion des gesamt-
lich und Bastian Berbner unterneh- gegenwärtigen Krise benennen: CIA – laut der Kommentatorin gesellschaftlichen Konsenses kann
men hier den scheinbar gründlichen Brauchen wir ein anderes Finanz- eine „absurdeste These“. Ob hier gesehen werden als Vorbote ei-
Versuch, dem wachsenden Me- system? Wie steht es um geheim- auf Seiten der etablierten Journa- nes tiefgreifenden gesellschaftli-
dienmisstrauen selbstkritisch zu dienstliche Abrüstung? Was sind listen Dummheit oder Dreistigkeit chen und kulturellen Umbruchs.
begegnen. Doch schon der Ein- die tieferen Ursachen des zuneh- vorliegt, mag der Leser selbst ent- Wie könnte ein derartiger Umbruch
stieg bedient die abgeschmack- menden Demokratieabbaus? Wer scheiden, in Anbetracht der Worte aussehen? An dieser Stelle sei eine
testen Klischeés: Engagierte Al- hat Interesse an einer Konfronta- der ehemaligen US-Außenminis- Prognose gewagt: Hier und heute
phajournalistinnen zitieren aus tion mit Russland? Steckt hinter terin und Präsidentin in spe Hil- kündigt sich eine neue Aufklärung
Briefen des Publikums, wüsteste den Flüchtlingsströmen ein geo- lary Clinton: an. Alles, was historisch als Durch-
Beschimpfungen, Gewaltandro- politisches Kalkül? „Um fair zu sein: Wir halfen bruch von Freiheit und Demokra-
hungen und antisemitische Ausfäl- Dies sind nur einige der Fra- das Problem zu erschaffen, das tie bezeichnet wird, war nur eine
le. Damit sind die Täter- und Op- gen, die in den etablierten Medien wir nun bekämpfen. Denn als die Generalprobe. Bis zur Urauffüh-
ferrollen erst einmal verteilt, und einfach nicht vorkommen, zumin- Sowjetunion Afghanistan besetzte, rung bleibt jedoch noch eine Men-
der Zuschauer weiß: Wer „Lügen- dest nicht in einer Weise, die dem hatten wir die brillante Idee nach ge Arbeit – wider der Herrschsucht
presse“ sagt, der ist Nazi. verfügbaren Wissen auch nur an- Pakistan zu gehen und eine Miliz der Eliten und wider der Ignoranz
Ansatzweise schafft die Doku- satzweise gerecht werden würde. von Mudschahedin zu schaffen. der Massen.
mentation es zwar, gewisse Aspek- Stattdessen gibt es selbstgerechte Wir rüsteten sie mit Stinger-Ra-
te der aktuellen Medienkrise zu- Hofberichterstattung und politisch keten aus und allem anderen, um
treffend zu benennen. So stimmt korrekte Volkspädagogik. die Sowjets in Afghanistan zu be-
es, dass es gewisse Schlüsselthe-
men wie die Flüchtlings- oder die
Noch einmal zurück zur zitier-
ten ARD-Doku. Als Beispiel für
kämpfen. Und wir waren damit er-
folgreich. Die Sowjetunion verlie-
Autor:
Ukrainekrise das Vertrauen in die die mangelnde Seriosität der alter- ßen Afghanistan. Und wir sagten:
Journalistenzunft nachhaltig be- nativen Medien wurde hier Chris- Wunderbar, auf Wiedersehen, und Wätzold Plaum
schädigt haben. Doch wird das zen- studierte Physik
trale Problem nicht angesprochen: und promovier-
te im Fach Ma-
Die westliche Welt, genauer gesagt
deren politische und ökonomische
Eliten befinden sich in der Krise.
Quellen: thematik an der
Uni Regensburg.
2012 erschien
Die Dominanz des Westens steht [1] Köhler, Andreas; Otto, Kim: Medienvertrauen auf dem Tiefpunkt? European sein Buch „die
zu Disposition. Die alten kolonia- Journalism Observatory, 21. März 2016. Online: <http://de.ejo-online.eu/ Wiki-Revolution – Absturz und
len Muster werden sich auf Dauer qualitaet-ethik/medienvertrauen-auf-dem-tiefpunkt> (28.10.2016) Neustart der westlichen Demo-
nicht behaupten lassen. Doch an- [2] Aussagen entsprechend: Berbner, Bastian; Stadtlich, Sinje: Die Story
kratie“ im Rotbuch-Verlag. Ak-
tuell konzentriert er sich auf
statt sich auf alte Stärken zu besin- im Ersten – Vertrauen verspielt? Wie Medien um Glaubwürdigkeit kämpfen
seinen Video-Blog „meine Wi-
nen, eine dezentrale, subsidiären ausgestrahlt am 11.07.2016, ARD.
kiWelt“ und auf musikalische
Freiheitskultur auf eine neue Stufe [3] Pöpsel, Frank: Was Journalisten wählen, Focus-Money vom 3.7.2013. Projekte.
zu heben, träumen die westlichen Online: <http://www.focus.de/finanzen/news/money-inside-was-journalisten-
waehlen_aid_1032835.html> (28.10.2016).
Eliten weiter den eitlen Traum ei-
nes Imperiums, vom Pazifik bis an [4] Laut deutscher Wikipedia (28.10.2016) hat das Compact-Magazin eine
Auflage von 40.000. Der Kopp-Verlag hat mittlerweile seine Online-Redak-
die Grenzen Russlands. tion weitgehend eingestellt, erhielt jedoch laut eigenen Angaben bis zu <http://
Es gibt viele Menschen, die dies 600.000 Klicks pro Tag. www.free21.
ahnen. In einer solchen Situati- org/?p=25186>

Publiziert auf Free21 am 13.11.2016, 11:17 Uhr, von Wätzold Plaum 15


interview

Das Strahlungskartell
Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene
längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und
W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkran-
kungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie
behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug.
Ein neuer Film rekonstruiert nun im Detail, wie diese „Grenzwerte“ zustande kamen und in
wessen Interesse bestimmte Studien bis heute gezielt attackiert und unterschlagen werden.
Zahlreiche Wissenschaftler kommen zu Wort, ebenso Insider aus WHO, EU und nationalen
Regierungen. Ihr Resümee ist einhellig: Mobilfunkstrahlung macht krank – diese Wahrheit
wird jedoch vom „Strahlungskartell“ unterdrückt.Jens Wernicke sprach mit dem Mediziner,
Hochschullehrer und Mobilfunkkritiker Franz Adlkofer zu Thema und Film. Mobilfunksendemasten direkt über
von Jens Wernicke der Wohnung. (Foto: Pixabay, CC0)

Jens Wernicke: Herr Adlkofer, merkt oder mit allem einverstan-


Sie sind einer der renommiertes- den ist – hüllt sich in Schweigen.
ten Kritiker der inzwischen gi- Wer dies alles öffentlich zu sa-
gantischen Mobilfunkindustrie, gen bereit ist, braucht sich – wie ich
die, schenkt man den Darstellun- als Betroffener versichern kann –
gen des Films „Das Strahlungs- über den Umgang, den er hiernach
kartell“ glauben, alles dafür tut, von der Mobilfunkindustrie, ihren
um „geschäftsschädigende Kri- Söldnern aus der Wissenschaft
tik“ an ihrem Wirken zu unter- und darüber hinaus auch von der
drücken und mundtot zu machen. Politik erfährt, nicht zu wundern.
Worüber sprechen wir hier? Was Jens Wernicke: Das scheint im
ist das Problem an Mobilfunk so- Moment ein weit verbreitetes
wie am „Strahlungskartell“? Phänomen zu sein, das ebenso
Franz adlkoFer: Auch wenn ich
in diesem vorkomme, habe ich
ihn, da er gerade erst auf DVD
erschienen ist, selbst leider noch Moderne Kommunikation (Foto: Jean-Pierre Dalbéra, Wikimedia Commons,
Im Interview:
nicht sehen können. Der Über- CC BY 2.0)
schrift „Das Strahlungskartell“ Franz Adlkofer
und den Einführungssätzen ent- Krieges von der Strahlenindustrie gel langsam entwickeln, sind diese w u rd e 1935
nehme ich, dass über die Netzbe- jeweils im Einverständnis mit der Grenzwerte ohne jede Wirkung. in Attenzell /
treiber nicht viel Gutes berichtet Politik propagiert wird, beruht auf Seit Jahrzehnten wird der profi- Bayern gebo-
wird. Dafür habe ich großes Ver- einer großen Lüge. Die damals table Status quo aufrecht erhalten, ren; Promoti-
ständnis. Wie sie ihre Interessen entstandenen und heute noch gel- indem wie im Deutschen Mobil- on 1967 an der
durchsetzen, ist mit dem Begriff tenden Grenzwerte sind nämlich funk-Forschungsprogramm Pseu- LMU München;
„institutionelle Korruption“, die nicht mehr und nicht weniger als doforschung gefördert und echte bis 1969 wissen-
schaftlicher Assistent am MPI
sich im Grenzbereich zwischen ein Phantasieprodukt, mit dem Forschung behindert wird. For-
für Biochemie in München; 1974
legal und illegal bewegt, höchst das Militär seine technischen und schungsmittel werden bevorzugt Facharzt für Innere Krankhei-
unzureichend beschrieben. Im die Strahlungsindustrie ihre wirt- an willfährige Wissenschaftler ten und Habilitation an der an
Umgang mit mir scheute man je- schaftlichen Interessen zu schüt- mit der richtigen Meinung unter der Freien Universität Berlin;
denfalls auch vor kriminellen Me- zen verstand. Kontrolle der Mobilfunkindust- seit1980 außerplanmäßiger Pro-
thoden nicht zurück, um mir mei- Menschen, die dieser Strahlung rie vergeben, unabhängige For- fessor; von 1976 bis 1992 Leiter
ne Glaubwürdigkeit zu nehmen, ausgesetzt sind, schützen diese scher erhalten nur Fördermittel, der wissenschaftlichen Abtei-
lung im Verband der Cigaretten-
was so ziemlich das Schlimms- Grenzwerte lediglich vor Verbren- wenn die von ihnen zu erwarten-
industrie in Hamburg und Bonn;
te ist, was einem Wissenschaftler nungen, wovor sich jeder Betrof- den Ergebnisse mehr oder weni- von 1992 bis 2011 Geschäftsfüh-
geschehen kann. fene allerdings auch von sich aus ger bedeutungslos sind. Schlim- rer und Mitglied des Stiftungs-
Zur Sache: Der Schutz der schützen würde, weil Verbren- mer noch: Diese Wissenschaftler rates von VerUm – Stiftung für
Menschen vor der Hochfrequenz- nungen schmerzhaft sind. Beim werden dann benutzt um zu zei- Verhalten und Umwelt in Mün-
strahlung, wie er seit den fünfzi- Schutz vor strahlungsbedingten gen, dass bei der Vergabe der For- chen; seit 2010 Geschäftsführer
ger Jahren des letzten Jahrhun- Erkrankungen, die bereits weit schungsmittel alles mit rechten und Vorsitzender des Stiftungs-
rates von Pandora – Stiftung für
derts zunächst vom US-Militär unterhalb der Grenzwerte auftre- Dingen zuging. Und die Politik
unabhängige Forschung.
und nach Beendigung des Kalten ten können und sich in aller Re- – sei es, dass sie nichts davon be-

16 Publiziert auf Free21 am 28.11.2016, 13:18 Uhr, von Jens Wernicke auf kenfm.de, Lizenz: KenFM
interview

andere Bereiche von Forschung Was den unbefriedigenden dieser sehr hilfreichen und deshalb einsetzte. Von 2001 bis 2015 kam
und Wissenschaft betrifft und bei- Stand des Wissens über Erkran- zu Recht geschätzten Technologie das Informationszentrum Mobil-
spielsweise beim Thema Pestizide kungen auch anderer Organe oder beeinträchtigen könnte. Zum an- funk, kurz IZMF, hinzu, das sich
bereits verheerende Folgen gezei- Systeme des menschlichen angeht, dern tun sie es auch deshalb nicht, schwerpunktmäßig um die Fort-
tigt hat. Was genau ist bezüglich worauf zahlreichen Publikationen weil ihnen von der Mobilfunkin- bildung von Lehrern und Ärzten
der Mobilfunkstrahlung denn der hinweisen, ist dies vor allem der dustrie und ihren Interessensver- in Sachen Mobilfunk im Sinne
aktuelle Forschungs- und Wis- einseitigen Forschungsförderung tretern aus der Wissenschaft, aber der Mobilfunkindustrie bemühte.
sensstand? und damit der Forschungsbehin- auch von der Politik seit Jahren Beide Organisationen, beson-
Franz adlkoFer: Gegenwärtig derung durch Industrie und Poli- vorgegaukelt wird, dass die Tech- ders aber letztgenannte, die über
steht für mich mit an Sicherheit tik geschuldet. nologie bei Einhaltung der Grenz- viele Jahre hinweg eng mit dem
grenzender Wahrscheinlichkeit Jens Wernicke: In den Medien werte absolut harmlos sei. Deutschen Ärzteblatt zusammen-
fest, dass die Mobilfunkstrahlung wird ja in aller Regel das genaue Die Medien tragen zu dieser arbeitete, waren mit ihrer Tätig-
bei Langzeit- und Häufignutzern Gegenteil dargestellt: alles sei Fehlinformation der Bevölkerung keit ausgesprochen erfolgreich,
des Mobiltelefons Hirntumore sicher, die Kritiker wären nicht zu einem erheblichen Teil bei. Of- so erfolgreich, dass sie schließ-
verursachen kann. recht bei Verstand etc. fensichtlich erwarten sie für ihre lich von den Netzbetreibern sang-
Weniger überzeugend erscheint Franz adlkoFer: Der Einfluss Zurückhaltung bei der Darstellung und klanglos abgeschafft werden
mir aktuell die Beweislage für die der Mobilfunkbetreiber auf die der Risiken der Hochfrequenz- konnten, weil inzwischen staatli-
vielen anderen Erkrankungen, auf Medien, selbst auf die besonders strahlung von der Mobilfunkin- che Organisationen wie das Bun-
die im Film „Das Strahlenkartell“ elitären, die voller Stolz auf den dustrie Gegenleistungen. Das Wer- desamt für Strahlenschutz und die
hingewiesen wird. Doch die Chan- eigenen hohen moralisch-ethi- bebudget der Mobilfunkindustrie, Strahlenschutzkommission wie
cen, dass eines Tages auch dafür schen Standard verweisen, ist das das der Zigarettenindustrie von selbst ihre Aufgaben über-
die erforderlichen Belege erbracht überwältigend. von einst bei Weitem übertrifft, ist nommen hatten.
werden, stehen durchaus gut. Sie drucken alles ab, was ih- scheinbar für sie so verführerisch, Diese beiden staatlichen Orga-
nen von Wissenschaftlern vorge- dass sie sich bei ihrer Berichter- nisationen wiederum arbeiten eng
tragen wird, die offen oder ver- stattung weniger der Wahrheit als mit der WHO und der Internatio-
deckt mit der Mobilfunkindustrie den Interessen der Mobilfunkin- nalen Kommission zum Schutze
zusammenarbeiten. Diese Wissen- dustrie verpflichtet fühlen. vor der nicht-ionisierenden Strah-
schaftler stellen sich bei ihnen in Jens Wernicke: Im Film wird nun lung. kurz ICNIRP, zusammen, in
der Regel als Mitglieder wichtiger ja auch klargestellt, dass zusätz- denen die Vertrauensleute des in-
nationaler und internationaler Be- lich zu allem anderen im Hinter- ternationalen Strahlungskartells
ratungs- und Entscheidungsgremi- grund oft auch riesige PR-Agen- seit Jahren das Sagen haben.
en vor, in denen sie aufgrund ihrer turen agieren, die Geld dafür er- In Deutschland gibt es noch
richtigen Meinung von der Politik halten, kritische Forschung zu eine weitere Einrichtung, das so-
auf Wunsch der Mobilfunkindus- verunmöglichen und Menschen genannte Informationszentrum
trie untergebracht wurden. wie Ihnen mit allen Tricks und gegen Mobilfunk, kurz IZgMF,
Im Gegensatz zu den zwecks Kniffen die Glaubwürdigkeit zu das im Widerspruch zu seinem
Erhöhung ihres Marktwertes mit entziehen… Namen die Interessen der Mo-
Amt und Würden ausgestatteten Franz adlkoFer: In den USA bilfunkindustrie auf ganz beson-
Söldnern des Strahlungskartells ist das ganz sicher der Fall. Das dere Weise vertritt. Es ist ganztä-
werden Erkenntnisse unabhängi- Strahlungskartell hat von der Zi- gig damit beschäftigt, Kritiker des
ger Wissenschaftler, die sich nur garettenindustrie all die Tricks Mobilfunks, seien es Laien oder
(Foto: KenFM) dem eigenen Gewissen verpflichtet übernommen, mit denen diese die Wissenschaftler, mit Schmutz zu
fühlen, völlig ignoriert. Sie selbst Risiken des Rauchens über Jahr- bewerfen. Dies ist auch mit mir
Dass es unter den Menschen, werden als Außenseiter angesehen zehnte hinweg so verschleierte, geschehen. Der Verleumdungspro-
die sich als elektrosensibel be- oder schlichtweg als Verrückte dass sie den Menschen weitge- zess vor dem Landgericht Berlin
zeichnen und die bereits auf nied- diffamiert. hend verborgen blieben. im Jahre 2010 lieferte dann auch
rigste Strahlenbelastungen mit Jens Wernicke: Warum wissen Teil dieser Strategie ist die die Bestätigung für die morali-
Krankheitssymptomen reagieren, wir als Verbraucher so wenig Gründung angeblich unabhängi- sche Verkommenheit der Forum-
viele gibt, die tatsächlich elektro- über die Auswirkungen der stei- ger Forschungs- und Informati- betreiber. Nur die dümmsten der
sensitiv sind, erscheint mir eben- genden Strahlenbelastung? onszentren, die Industrieinteressen Dummen zweifeln noch daran,
falls als weitgehend gesichert. Franz adlkoFer: Jeder Mensch, in wichtigen gesellschaftlich rele- dass das IZgMF für seine Treu
Jens Wernicke: Und das ist alles der wirklich wissen möchte, was vanten Bereichen möglichst unauf- und Glauben vernichtende Tätig-
seriös be- und mit Studien hinter- da geschieht, hätte hinreichend fällig, aber wirksam vertreten. In keit von der Mobilfunkindustrie
legt? Gelegenheit, sich über die mög- Deutschland schuf sich die Mobil- ausgehalten wird.
Franz adlkoFer: Ja. Dass wir lichen gesundheitlichen Risiken funkindustrie für diesen Zweck Eine weitere Einrichtung, die
wohl in absehbarer Zeit wohl mit der Hochfrequenzstrahlung zu in- zunächst die Forschungsgemein- ebenfalls auf dem Niveau des
einem nicht mehr übersehbaren formieren. schaft Funk, kurz FGF, die sich IZgMF arbeitet, ist Psiram, des-
Anstieg von Hirntumoren rech- Nur wenige machen jedoch da- von 1992 bis 2009 innerhalb der sen sich die Wirtschaft insgesamt
nen müssen, habe ich in meinem von Gebrauch, zum einen weil sie wissenschaftlichen Gemeinschaft bedient, um alles, was ihren Inter-
Artikel „Neues von der NTP-Stu- sich nicht mit Wissen belasten sehr erfolgreich für die Verharm- essen schaden könnte, als Quack-
die“ begründet. möchten, das ihren Umgang mit losung der Mobilfunkstrahlung salberei, Scharlatanerie und Täu-

Publiziert auf Free21 am 28.11.2016, 13:18 Uhr, von Jens Wernicke auf kenfm.de, Lizenz: KenFM 17
interview

schung aus dem Wege räumen zu dass er sich der Verletzung der Per-
lassen. Psiram, das international sönlichkeitsrechte und der Ehrab-
tätig ist und sich fürsorglich im schneidung der Technischen As-
rechtsfreien Raum angesiedelt hat, sistentin schuldigt gemacht hat.
sieht sich nach eigenem Bekunden Der jedoch blieb dennoch bei
dem kritischen Verbraucherschutz seiner Behauptung, die Studie sei
verpflichtet. Eine solche Möglich- gefälscht. Wenn die Technische
keit lässt sich natürlich auch das Assistentin die REFLEX-Ergeb-
Strahlungskartell nicht entgehen, nisse aber nicht gefälscht hat, was
um mit denen abzurechnen, die ihm zu behaupten verboten worden
ihren Interessen im Wege stehen. war, muss es eben jemand anders
Dies ist auch mit den Autoren der gewesen sein. Ob er mit dieser Er-
REFLEX-Studie geschehen, auf klärung das Gericht überzeugen
die wir gleich noch zu sprechen kann, wird sich in Kürze zeigen.
kommen müssen. Wegen seiner Verdienste um
Für das IZgMF und Psiram Business baby must-haves (Foto: Olga, Flickr.com, Lizenz: CC BY-ND 2.0) die Interessen der Mobilfunkin-
fällt mir nur noch ein: „Zeig mir dustrie wurde Alexander Lerchl
deine Freunde, und ich sag dir Mit Wissenschaftlern, deren von mir in Brüssel eingereichte von der Bundesregierung 2009 in
wer du bist.“ Forschungsergebnisse der Mobil- und von den EU-Gutachtern zur die staatliche Strahlenschutzkom-
Jens Wernicke: Was hat es in die- funkindustrie missfallen, wird in Förderung vorgeschlagene RE- mission berufen. Die Verdienste
sem Zusammenhang mit einem der Regel wie folgt umgegangen: FLEX-Nachfolgestudie ebenfalls bestanden im Wesentlichen darin,
sogenannten „War Game Memo“ Ihre Forschungsergebnisse wer- finanziert wird. Zusätzlich soll- dass er durch verfehlte Planung,
auf sich, das die gigantische PR- den so lange wie möglich igno- te erreicht werden, dass die RE- durch verfehlte Durchführung und
Firma Burson-Marsteller im Auf- riert. Wenn dies nicht mehr gelingt, FLEX-Ergebnisse, die von der durch verfehlte Auswertung der
trag des „Strahlungskartelles“ setzt die Kritik ein, die sich nach Mobilfunkindustrie natürlich als ihm im Rahmen des Deutschen
erstellt haben soll? Belieben steigern lässt. Der Über- geschäftsschädigend angesehen Mobilfunk-Forschungsprogramms
Franz adlkoFer: Der Begriff gang zur Diffamierung ist dann wurden, aus der wissenschaft- übertragenen Forschungsvorha-
War Gaming wurde meines Wis- fließend. Dabei geht es nur noch lichen Literatur zurückgezogen ben das erwünschte Nullergeb-
sens 1994 von der amerikani- am Rande um die Forschungser- würden. nisse auch erzielte. Seine Ver-
schen Mobilfunkfirma Motorola gebnisse, das eigentliche Ziel sind Während Alexander Lerchl die leumdungskampagne gegen die
geprägt, um ihrem Vorgehen ge- dann die Forscher selbst. Ihr be- Förderung der REFLEX-Nach- REFLEX-Studie mag mit zu sei-
gen die Wissenschaftler Lai und ruflicher und wirtschaftlicher und folgestudie auf diese Weise tat- ner Wertschätzung in diesen Krei-
Singh an der University of Wa- menschlicher Ruin wird, wenn es sächlich verhindern konnte, schei- sen beigetragen haben.
shington in den USA, die gento- denn sein muss, dabei billigend in terte er mit seiner Forderung auf D ie E r nen nu ng L erch ls
xische Veränderungen in Hirn- Kauf genommen. Rücknahme der REFLEX-Pub- zum obersten Strahlenschützer
zellen strahlenexponierter Ratten All dies habe ich aus Anlass der likationen. Deutschlands kann eigentlich nur
festgestellt hatten, einen bildhaf- von mir von 2000 bis 2004 koordi- Um seiner Fälschungsbehaup- als Beweis dafür angesehen wer-
ten Namen zu geben. nierten und von der EU-Kommis- tung das nötige Gewicht zu verlei- den, dass die Bundesregierung
Mit dem „Kriegspielen“ gegen sion finanzierten REFLEX-Studie, hen, bezichtigte er eine Technische ebenso wie er selbst dem Schutz
diese beiden Forscher sollte er- bei der in isolierten menschlichen Assistentin der Medizinischen der Mobilfunkstrahlung vor ih-
reicht werden, dass sie vom Prä- Zellen nach der Exposition gegen- Universität Wien namentlich, die ren Kritikern Vorrang vor dem
sidenten der Universität gefeuert über der Mobilfunkstrahlung un- REFLEX-Ergebnisse bewusst und Schutz der Bevölkerung vor den
werden, was dieser ablehnte, und terhalb des Grenzwertes massive absichtlich gefälscht zu haben. Strahlenrisiken einräumt.
dass ihre Forschungsförderung Genschäden festgestellt wurden, Nach meiner und ihres direkten Jens Wernicke: Und die Medien
unverzüglich eingestellt wird, was auch selbst durchlebt. Vorgesetzten Überzeugung war – welche Rolle spielen sie in die-
tatsächlich geschah. Jens Wernicke: Was konkret ha- dieser Vorwurf in jeder Bezie- sem Spiel?
Jens Wernicke: Von was für Stra- ben Sie erlebt? hung unberechtigt. Franz adlkoFer: Alexander Ler-
tegien der „Kriegsführung“ spre- Franz adlkoFer: Als in Bezug Nach einem letzten besonders chls Lügengeschichte wurde von
chen wir hier konkret? auf die REFLEX-Studie der Pha- rüden Angriff in einer Fachzeit- der nationalen und internationa-
Franz adlkoFer: Das Vorgehen se des Ignorierens und Kritisie- schrift im Jahre 2014 bot ich der len Presse umgehend aufgegrif-
des Strahlungskartells, von dem rens kein Erfolg beschieden war, Technischen Assistentin, die un- fen und weltweit als Tatsache ver-
es heißt, es sei zu groß, um un- erfand Alexander Lerchl, Profes- ter den Folgen dieser Verleum- breitet.
terzugehen, beruht nicht auf Witz sor an der Vodafone-geförderten dung wirtschaftlichen und gesund- In Deutschland taten sich dabei
und Verstand, sondern einerseits privaten Jakobs University in Bre- heitlichen Schaden erlitten hatte, die Süddeutsche Zeitung, die Zeit,
auf wirtschaftlicher und politi- men und Vorzeigewissenschaft- eine Kostenübernahme durch die der Tagesspiegel, der Spiegel und
scher Macht und andererseits auf ler sowohl von IZMF als auch Pandora-Stiftung für unabhängige das Deutsche Ärzteblatt beson-
der charakterlichen Schwäche all- IZgMF, schließlich die Geschich- Forschung an, wenn sie sich nun ders hervor.
zu vieler Vertreter aus Politik und te, dass die REFLEX-Ergebnisse zur Wehr setzen möchte. Dies geschah wohl kaum auf-
Wissenschaft, die sich gegen Ein- gefälscht seien. Am 13. März 2015 bestätigte grund der Wertschätzung für den
wurf kleiner Münzen willig miss- Ganz offensichtlich geschah das Landgericht Hamburg Alexan- Gefälligkeitsforscher der Mobil-
brauchen lassen. dies, um zu verhindern, dass die der Lerchl in seinem Urteil zwar, funkindustrie Alexander Lerchl,

18 Publiziert auf Free21 am 28.11.2016, 13:18 Uhr, von Jens Wernicke auf kenfm.de, Lizenz: KenFM
interview

als vielmehr aus der Hoffnung he- Jens Wernicke: Was halten Sie Franz adlkoFer: Die Chancen, die Gesellschaft als auch für den
raus, dass seine Auftraggeber ihre von all dem Kinderspielzeug für den Machenschaften des Strah- Einzelnen so überwältigend sind,
Erwartungshaltung nicht enttäu- inzwischen selbst Ein- bis Drei- lungskartells entgegenzuwirken, dass man auf sie wohl nicht mehr
schen würden. jährige, das immer häufiger funkt sehe ich 1) in der wahrheitsgemä- verzichten wird.
Jens Wernicke: Und haben Sie und strahlt; und von der Tatsa- ßen Aufklärung der Bevölkerung Jeder Einzelne ist deshalb gut
nicht auch selbst bereits gegen che, dass immer mehr Kinder- über den gegenwärtigen Stand der beraten, wenn er sich ernsthaft
die Süddeutsche prozessiert? Wo- gärten und Schulen – auf Wunsch Forschung, 2) in der Entfernung bemüht, seine Strahlenbelastung
rum ging es dabei und wie ging von Schülern und Eltern, wie es der vom Strahlungskartell kont- durch den richtigen Umgang mit
das Verfahren aus? heißt – mit WLAN und anderem rollierten Wissenschaftler aus den den entsprechenden Geräten so ge-
Franz adlkoFer: Ja, dazu sah ausgerüstet werden? nationalen und internationalen ring wie möglich zu halten.
ich mich gezwungen, weil in der Franz adlkoFer: Es gibt inzwi- Beratungs- und Entscheidungs- Jens Wernicke: Noch ein letztes
Süddeutschen Zeitung Mitte 2011 schen Techniken, die es ermögli- gremien, 3) in der Bereitstellung Wort?
in einem offensichtlich von Ale- chen, die von WLAN ausgehende von Forschungsmitteln für die seit Franz adlkoFer: Karl Friedrich
xander Lerchl initiiertem Artikel Mobilfunkstrahlung und die Per- Jahrzehnten kaum geförderte un- von Weizäcker sagte einmal, dass
mit dem Titel „Daten der Handy- sistenz dieser Strahlung über die abhängige Wissenschaft, und 4) es kein Problem gäbe, das nicht
strahlung gefälscht?“ behauptet Zeitdauer der Strahlenexposition in der Forderung an das Strahlen- durch gemeinsame Anstrengung
wurde, dass die Ergebnisse der hinaus im menschlichen Organis- kartell, ihre Technologie endlich der Vernunft lösbar wäre, dass
REFLEX-Studie so nie von an- mus nachzuweisen. dem menschlichen Organismus unsere politische Ordnung, unser
dern Labors reproduziert wer- Das bedeutet, dass durchaus ein anzupassen, da der umgekehrte gesellschaftlicher Zustand und
den konnten. Dies war für mich kausaler Zusammenhang zwischen Weg nicht möglich ist. unsere seelische Verfassung die-
eine unwahre Tatsachenbehaup- diesen Veränderungen und den bei Ich befürchte jedoch, dass die- se gemeinsame Vernunft jedoch
tung, mittels derer unsere Studi- strahlenexponierten Kindern und se Forderungen erst durchgesetzt fast unmöglich machen würden.
en-Ergebnisse diskreditiert wer- Jugendlichen inzwischen beschrie- werden können, wenn der An- Schade, dass er recht hatte.
den sollten. benen Verhaltensstörungen beste- stieg der strahlenbedingten To- Jens Wernicke: Ich bedanke mich
Das Landgericht Hamburg sah hen kann, was gegenwärtig vehe- desfälle an Hirntumoren – der für das Gespräch.
dies ebenso und verurteilte die ment abgestritten wird. zweifellos massivsten Bedro-
Süddeutsche Zeitung, diese wahr- Solche Befunde sollten eigent- hung – nicht mehr zu übersehen
heitswidrige Behauptung in Zu- lich genügen, um die Politik zu ist. Wahrscheinlich werden bis
kunft zu unterlassen. Die Süddeut- überzeugen, dass WLAN aus den dahin noch viele Jahre vergehen.
sche Zeitung legte gegen das Urteil
Berufung ein, die nunmehr seit 4
Kindergärten und Schulen so rasch
wie möglich verschwinden muss.
Jens Wernicke: Gibt es etwas,
das wir als Zivilgesellschaft tun
Autor:
Jahren anhängig ist. Wie es aus- Jede andere Entscheidung wäre könnten; was jeder von uns im Jens Wernicke
sieht, möchte man sich die Mühe absolut verantwortungslos, weil Alltag berücksichtigen kann?
Gewerkschafts-
der Fortsetzung des Prozesses im sie dem Schutz von Kindern und Franz adlkoFer: Wie es gegen- sekretär und
Hinblick auf mein fortgeschritte- Jugendlichen auf gröbste Weise wärtig aussieht, wird die Mensch- freier Jour-
nes Alter von bald 81 Jahren wohl missachtet. heit mit der Hochfrequenztechno- nalist, war
ersparen und spielt, wie es so schön Jens Wernicke : Und welche logie trotz der inzwischen offen- Mitglied im
heißt, „auf Zeit“… Chancen sehen Sie, dem Strah- sichtlichen gesundheitlichen Risi- SprecherIn-
Jens Wernicke: Nun gibt es in- lungskartell und seinen Machen- ken leben müssen, weil die mit ihr nenrat der
zwischen mehr Mobilfunkver- schaften entgegenzuwirken? verbundenen Vorteile sowohl für StipendiatInnen der Rosa-Lu-
xemburg-Stiftung sowie im
träge als Menschen auf unserer
Vorstand des freien zusam-
Welt und die Strahlenbelastung menschlusses von studen-
nimmt also kontinuierlich zu.
Wohin steuern Welt und Gesell- Quellen: tInnenschaften (fzs) e.V. Er
arbeitete unter anderem als
schaft hier, wenn das so ungehin- Referent für Bildungs- und
dert weitergeht? <https://www.heise.de/tp/features/Missbrauchte-Wissenschaft-3373644.html> Hochschulpolitik für die Frak-
Franz adlkoFer: Diese Frage nachdenkseiten: Wie die industrialisierte landwirtschaft die Umwelt zerstört tion DIE LINKE. im Hessischen
<http://www.nachdenkseiten.de/?p=29219> Landtag und ist aktuell Mitar-
kann heute kein Wissenschaft-
beiter bei den NachDenkSeiten.
ler auch nur einigermaßen zuver- stiftung Pandora: „neues von der nTP-studie“ <http://www.pandora-stiftung.
eu/archiv/2016/neues-von-der-ntp-studie.html> https://jensewernicke.
lässig beantworten. Selbst wenn
wordpress.com/
das Hirntumorrisiko als gesi- nrhz-online: die rolle des izMF <http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.
php?id=18245>
chert erscheint und mit etlicher
Wahrscheinlichkeit weitere ge-
Dieser Text wurde zuerst am 17. Novem-
Mobilfunk-Herrenberg: das Urteil im rechtsstreit Prof. adlkofer vs. schall. ber 2016 auf kenfm.de unter der URL
ein Verleumdungsprozess mit wirtschaftlichem Hintergrund <http://www.
sundheitliche Risiken hinzukom- mobilfunk-herrenberg.de/cms/files/KI_izgmf-urteil_2010-08-22.pdf>
<https://kenfm.de/das-strahlungskar-
tell/> veröffentlicht. (Lizenz: KenFM)
men werden, ist die entscheiden-
stiftung Pandora: Psiram.com - Webbotschaften über die Harmlosigkeit des
de Frage, wie hoch das jeweilige Mobilfunks aus dem rechtsfreien raum <http://www.stiftung-pandora.eu/
Krankheitsrisiko letzten Endes downloads/pandora_160310_psiram-doku_adlkofer.pdf>
sein wird, völlig ungeklärt. Diese diagnose-Funk.org: reFleX-studie juristisch bestätigt
Frage hängt vorerst wie ein Da- Fälschungsvorwurf zurückgewiesen <https://www.diagnose-funk.org/ <http://
moklesschwert über der mensch- publikationen/artikel/detail&newsid=844> www.free21.
lichen Gesellschaft. org/?p=25505>

Publiziert auf Free21 am 28.11.2016, 13:18 Uhr, von Jens Wernicke auf kenfm.de, Lizenz: KenFM 19
Artikel

V on daher ist in letzter Zeit


eine Denkschrift der US-
Streitkräfte aus dem Jahre 1996
unterprasseln zu lassen, als der
sowieso schon üppige Monsun
von Natur aus hergab. Die viet-
öfter in der Diskussion. Ihr Titel namesischen Nationalisten hatten
lautet: „Weather as a force Mul- über den Ho-Tschi-Minh-Pfad mit
tiplier: Owning the Weather in Fahrrädern und zu Fuß Kriegsma-
2025“. Also in etwa sinngemäß Das HAARP (englisch High Frequency Active Auroral Research Program) terial für den Kampf gegen die
auf Deutsch: „Das Wetter als ein ist ein US-amerikanisches Forschungsprogramm, in den 1980er Jahren amerikanischen Besatzer an die
Mittel, Macht zu erweitern – wir angelegt, bei dem Radiowellen in der oberen Atmosphäre eingesetzt Kampfplätze transportiert.
kontrollieren im Jahre 2025 das werden. Seit 2015 ist die Anlage formell an die Universität von Alaska, Der künstliche Regen sollte
Wetter“. Fairbanks, übergeben worden. den Transportweg in unwegsa-
Das klingt zunächst wie Sci- men Matsch verwandeln, Bäume

Wetter als Waffe:


ence Fiction. Doch wer sich in- entwurzeln und Hänge abrutschen
tensiver mit dem Thema: künst- lassen. Die Wolkenmanipulation
liche Beeinflussung des Wetters der Amerikaner mit dem Namen
befasst hat, bemerkt schnell, wie Operation Popeye brachte eine Zu-
weit tatsächlich private Unterneh-
men und das Militär bereits auf
dem Gebiet der Wettermanipula-
tion gediehen sind. Clevere Unter-
Gedankenspiele nahme des Regens um ein Drittel,
die Regenperiode dauerte nun 30
bis 45 Tage länger als unter natür-
lichen Bedingungen. Der Song
nehmer in den USA verfügen über
Flugzeugflotten, mit denen sie in
die Wolken fliegen und mit chemi-
schen Zusätzen Wolken zum Ab-
des US-Militärs Can-Fluss trat damals immer öf-
ter über seine Ufer.
Weniger erfolgreich war die
Bestreuung des US-Militärflug-
regnen bringen oder Regen unter- Die extremen Wetterkapriolen der letzten Jahrzehnte veran- platzes Khe Sanh mit Salz, um
drücken können. Bezahlt werden lassen immer mehr Menschen zu der Frage, wer letztlich dem Nebel aufzulösen.
sie von großen Farmbetrieben, diese Wetterkatastrophen verursacht haben könnte. In Jedoch wurden diese Wetter-
die sich für ihre Äcker den Nie- diesem Zusammenhang kommt auch das Militär mit seinen manipulationen in der Presse be-
derschlag konfektionieren lassen. kannt gemacht. Das führte dann
gigantischen Materialbewegungen und Umweltzerstörungen
zu einem generellen Verbot von
ins Visier. Umweltmanipulationen durch die
Gemachtes Wetter
von Hermann Ploppa Vereinten Nationen. 1977 verab-
in China schiedete die UNO-Vollversamm-
Bekanntestes Beispiel für Wetter- günstigen. Oder aber die Erdat- Eisenhower geschimpft, dass das lung die Konvention zum Verbot
manipulation ist die Sommerolym- mosphäre so zu verändern, dass Wetter immer die Nazis begünsti- von militärischen und anderen
piade in Peking 2008. Das schöne es die eigenen Kommunikations- gen würde. In seiner Eigenschaft feindseligen Verwendungen von
Wetter zur Eröffnungsfeier war be- mittel unterstützt und die des Fein- als Präsident setzte Eisenhower Umweltmanipulationstechniken.
kanntlich durch künstliche Auflö- des unterdrückt. 1957 eine Arbeitsgruppe zur Wet- Diese als ENMOD abgekürzte
sung der Wolken erkauft worden. Dazu heißt es in der Denk- terbeeinflussung ein. Die Arbeits- Konvention wurde im Laufe der
Denn der Bezirk Peking unterhält schrift: „Von der Verstärkung ei- gruppe kam zu dem Schluss, dass Jahre von vielen Staaten der Welt
eine eigene Wettermanipulations- gener Militäroperationen oder der Wettermanipulationen in der Zu- ratifiziert.
behörde, ganz offiziell, mit 37.000 Störung der Feinde durch maß- kunft den Ausgang von Kriegen Das schreckt aber die Autoren
Beamten. Die wackeren Staatsdie- geschneiderte natürliche Wetter- stärker beeinflussen könnten als der vorliegenden Studie nicht ab.
ner beschießen Wolken mit Silber- muster in enger Reichweite bis zur selbst die Atombombe. Ob und Die USA könnten es sich nicht leis-
jodid aus Kanonen. Und das nicht vollständigen Beherrschung der welche konkreten Maßnahmen zur ten zu warten, bis andere Mächte
nur während der Olympiade, son- weltweiten Kommunikationswe- Wetterbeeinflussung tatsächlich mit modernen Wetterwaffen die
dern dauerhaft, je nach Bedarf. ge und der Weltraumkontrolle: für beschlossen worden sein könnten, Nase vorn hätten. So bestimmen
Das Denkpapier „Owning the alles bietet die Wettermanipulati- ist leider nicht bekannt. die Autoren erst einmal, was in
Weather“ aus dem Jahre 1996 wur- on dem Krieger eine breite Palette den dreißig Jahren ab 1996 er-
de im Auftrag des Stabschefs der von Möglichkeiten, um den Feind Wettermanipulation reichbar ist:
US-Luftwaffe von Militärs im zu besiegen oder in die Knie zu „Innerhalb der nächsten drei
mittleren Rang erstellt. Es ist ge- zwingen.“ <Owning, vi>
schon im Vietnamkrieg Jahrzehnte könnte das Konzept der
dacht als Gedankenspiel – die Einführend wird als Planspiel Bekannt geworden ist aber, dass Wettermanipulation so erweitert
Möglichkeiten von 1996 weiter- ein möglicher Krieg gegen ein gut eine Wetterbeobachtungsstaffel werden, dass es die Möglichkeit
entwickelt für die nächsten drei- aufgestelltes südamerikanisches der US-Luftwaffe zwischen 1967 einschließt, Wettermuster durch
ßig Jahre. Diskutiert werden in Drogenkartell im Jahre 2025 vor- und 1972 etliche Megatonnen Sil- Beeinflussung ihrer bestimmen-
dem Papier Optionen, die feindli- geführt. Im zweiten Kapitel gehen berjodid in Wolken über dem Ho- den Faktoren zu prägen.“ <Ow-
chen Streitkräfte durch gemachtes die Autoren der Frage nach, wa- Tschi-Minh-Pfad hineingepumpt ning, 4>
schlechtes Wetter zu behindern, rum das Wetter für das Militär hat. Zweck der Übung war, künst- Wettermanipulationen werden
andererseits die eigenen Streit- so wichtig ist. Schon im Zweiten lich mehr Regen auf den Dschun- allerdings augenblicklich nicht
kräfte durch gutes Wetter zu be- Weltkrieg hatte nämlich General gel über Laos und Vietnam her- von der Bevölkerung akzeptiert.

20 Publiziert auf Free21 am 02.11.2016, 08:29 Uhr, von Hermann Ploppa


Artikel

Das wird sich aber ändern, ten, den Kampfplatz zu prägen und
wenn der Leidensdruck durch zu beherrschen durch erweiterte
immer weiter zunehmende Um- Kommunikationswege, Überwa-
welt- und Klimakatastrophen ein chung, Navigation und zielgenaue
Gefühl für Dringlichkeit im Han- Einsatzsysteme.“ <Owning, 20>
deln erzeugen. Überbevölkerung, Vorbild war die Sowjetunion.
Dürren, Hunger, Überschwem- Die UdSSR verfügte bereits über
mungen, Stürme: alle Menschen Mittel für eine vertikale Hoch-
werden irgendwann Wettermani- frequenz-Erhitzung, Mikrowel-
pulationen herbeisehnen: lenerhitzung, Manipulation der
„Die zunehmende Dringlich- Magnetosphäre, niederfrequente
keit, die Vorzüge dieser Fähig- Kommunikation und die Erschaf-
keiten [der Wettermanipulationen] fung einer künstlichen Ionosphäre.
zu begreifen, bringt Gesetze und Auch Brasilien experimentierte in
Verträge sowie einseitige Maß- den Achtziger Jahren mit der Ma-
nahmen auf den Weg. Das macht nipulation der Ionosphäre durch
die Risiken, diese Fähigkeiten in chemische Injektionen.
Kraft zu setzen und zu verfeinern, Unter dem Namen „Operation Popeye“ wurde von den USA in Vietnam von Die Ionosphäre befindet sich
akzeptabel.“ <Owning, 5> 1967 bis 1972 systematisch chemische Verbindungen in die Luft gespritzt in einer Höhe zwischen 80 bis
um das Wetter zu beinflussen.
Die Wettermanipulation ar- 1.000 Kilometer über dem Erd-
beitet auf zwei Ebenen: der Un- boden. In diesem Bereich werden
terdrückung und der Intensivie- durch Nachbrenner-Düsen (Af- wenn die Atmosphäre sich bereits z.B. Kurzwellen reflektiert, und
rung vorhandener Wettermuster. terburner) der Kampfflugzeuge. in einem instabilen Zustand befin- erreichen auf diese Weise jeden
Irgendwann müssen wir auch in Oder besser noch: durch unbe- det und die Dynamik auf großer Ort auf der Erde. Wer die Iono-
der Lage sein, bei Bedarf auch mannte Drohnen, die vom Radar Reichweite die vorhandene verti- sphäre kontrolliert, kontrolliert
komplett neue Wettermuster zu nur schwer erfasst werden können. kale Wolkenbildung unterstützt. wesentliche Kommunikationswe-
produzieren, so die Autoren. In Nebel macht Piloten beson- Die Techniken für diese Atmo- ge. Nun ist aber die Ionosphäre
dem vorliegenden Papier werden ders zu schaffen. Es gibt kalten sphärendestabilisierung müssen sehr wechselhaft, bedingt durch
allerdings extreme Beispiele von und warmen Nebel. Kalten Ne- erst noch entwickelt werden, sa- Einflüsse des Weltraumwetters,
Wettermanipulation nicht erörtert. bel beseitigt man durch Chemi- gen die Autoren 1996. Die Mani- durch Teilchenflug von Sonnen-
Das Dritte Kapitel des Denk- kalien, die Eiskristalle wachsen pulation von Blitzen besteht in der eruptionen oder durch geomag-
papiers erörtert die technischen lassen und damit den Nebel abreg- Blitzablenkung: „dieser Bereich netische Stürme.
Apparaturen und Netzwerke, über nen lässt. Schlimmer ist für Pilo- beinhaltet ein gewaltiges Poten- Die Autoren der Studie verglei-
die Wettermanipulation überhaupt ten der warme Nebel. Hier emp- tial, und zukünftige Forschungen chen die Eigenschaften der Iono-
nur möglich erscheint. Dazu ge- fehlen die Autoren „hygroscopic und Konzepte sollten sich damit sphäre mit zerknittertem Wachspa-
hören Computernetze in hoher seeding“: gemeint sind Chemi- befassen.“ <owning, 19> pier. Die Militärs wünschen sich,
Dichte und Feinheit sowie absolut kalien, die den Wasserdampf ab- dass dieses Knitterpapier glatt ge-
zuverlässige Wettervorhersagesys- sorbieren. Vielleicht kann man in Herrschaft über die bügelt wird, um berechenbarer
teme. Insbesondere Erkenntnisse Zukunft dem Nebel durch Mikro- operieren zu können. Die Instal-
der Chaosforschung müssten in wellen, Laser und smarten, intelli-
Ionosphäre lation von künstlichen Ionosphä-
die Systementwicklung einfließen. genten Partikeln zu Leibe rücken. Während die bislang genannten renspiegeln könnte diese Wünsche
Das vierte Kapitel erörtert kon- Wie man Nebel erzeugt, verraten Anwendungsbereiche der Klima- erfüllen. Auf diese Weise könnte
krete Techniken aus der Werkstatt die Autoren nicht, aber Versuche und Wettermanipulationen eher man feindliche elektromagneti-
des Wettermanipulators. Da sind waren bereits erfolgreich. Nebel nach Chemiebaukasten klingen, sche Übertragungen stören, indem
zunächst die schon erwähnten Ma- blockiert Ultraviolett- und Infra- eignet den nun folgenden Metho- man ein künstliches Ionosphä-
nipulationen von Niederschlägen. rotstrahlen. den ein Hauch von Science Fic- renflimmern erzeugt, das zudem
Die Feinde kann man auf diese Stürme sind als Wetterwaf- tion. Aber sie sind jedoch schon von natürlichem Flimmern nicht
Weise im Regen versinken lassen; fe auch nicht zu verachten. Ein heute im Einsatz. Es geht um die zu unterscheiden sei. Feindliche
die Freunde unterstützt man, in- Tropensturm kann so viel Ener- Kontrolle der Atmosphäre und Flugkörper im näheren Weltraum
dem man Regen unterdrückt. Ne- gie freisetzen wie 10.000 Was- des näheren Weltraums durch die könnte man mit Nuklearstrahlung
ben dem schon erwähnten Silber- serstoffbomben, sagen die Au- Streitkräfte der Vereinigten Staa- lahm legen.
jodid könnte man auch schwarzen toren. Zum einen interessiert die ten von Amerika: Die Ionosphäre verfügt über ei-
Kohlenstaub in die Atmosphäre Militärs, solche Stürme abzumil- „Manipulation der Umwelt des nen enormen Überschuss an Elekt-
einbringen. Schwarzer Kohlen- dern und umzuleiten, wenn sie den näheren Weltraums ist entschei- ronen. Eine gewaltige Energiequel-
staub absorbiert, speichert also Kampfpiloten im Weg sein sollten. dend für [unsere] Vorherrschaft le, mit der man Satelliten betreiben
die Sonnenwärme und gibt sie Um Stürme zu entfachen oder im Kampfraum … eine operati- kann, aber man könne durch di-
sukzessive wieder in die Atmo- zu intensivieren, muss die Hit- onale Fähigkeit, die Umwelt des rekte Bombardierung mit Hoch-
sphäre ab. Es folgen: Kondensa- zeabgabe in die Atmosphäre ge- näheren Weltraums zu manipulie- frequenz-induzierten Elektronen-
tion um diese Partikel, Wolken- steigert und zusätzlicher Wasser- ren, würde die Weltraum-Überle- strahlen Flugkörper und Satelliten
bildung und nachfolgend Regen. dampf hinzugefügt werden. Das genheit im Jahre 2025 garantieren; zerstören. Auch diese Attacken
Ausgebracht werden die Partikel geht allerdings nur, so die Autoren, diese Fähigkeit würde uns gestat- wären von natürlichen Attacken

Publiziert auf Free21 am 02.11.2016, 08:29 Uhr, von Hermann Ploppa 21


electrons to relatively high energies may also facilitate the degradation of enemy space assets through

directed bombardment with the HF-induced electron beams. As with artificial HF communication

disruptions and induced scintillation, the degradation of enemy spacecraft with such techniques would be

effectively indistinguishable from natural environment effects. The investigation and optimization of HF

Artikel acceleration mechanisms for both friendly and hostile purposes is an important area for future research

efforts.

schwer unterscheidbar. Raumpa- Artificial Weather Das passt zu den Visionen der
trouille Orion lässt grüßen. Autoren. Der Text „Owning the
Von der hohen Warte der Iono- While most weather-modification efforts rely on the existence of certain preexisting conditions, it may weather“ ist wahrscheinlich des-
sphäre aus könnte man das Wet- be possible to produce some weather effects artificially, regardless of preexisting conditions. For instance, wegen öffentlich zugänglich, weil
ter simulieren oder steuern. Si- virtual weather could be created by influencing the weather information received by an end user. Their er eher retrospektiven Charakter
mulieren: man würde dem Feind perception of parameter values or images from global or local meteorological information systems would
besitzt, und das wahre Ausmaß
falsche Daten auftischen. Nano- differ from reality. This difference in perception would lead the end user to make degraded operational
US-amerikanischer Zukunftsop-
teilchen könnten zudem die feind- tionen kleinredet.
decisions.
liche Kommunikation stören oder
auch Gewitter auslösen: Nanotechnology also offers possibilities for creating simulated weather. A cloud, or several clouds, of

„Sie könnten auch eine atmo-


sphärische elektrische Potential-
microscopic computer particles, all communicating with each other and with a larger control system could

provide tremendous capability. Interconnected, atmospherically buoyant, and having navigation capability in
Quellen:
differenz erzeugen, die auf ande- three dimensions, such clouds could be designed to have a wide-range of properties. They might exclusively
Weather as a Force Multiplier,
re Weise nicht existiert, um damit block optical sensors or could adjust to become impermeable to other surveillance methods. They could also
August 1996: Owning the Wea-
genau gezielte und zeitlich exak- provide an atmospheric electrical potential difference, which otherwise might not exist, to achieve precisely ther in 2025 <http://csat.au.af.
te Blitzschläge auszulösen. Auch aimed and timed lightning strikes. Even if power levels achieved were insufficient to be an effective strike
mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf>
wenn die elektrische Spannung für weapon, the potential for psychological operations in many situations could be fantastic.
Seeding Operations and Atmosphe-
eine wirkungsvolle Schlagwaffe ric Research <http://just-clouds.
nicht ausreichen sollte, wäre das Auszug aus Seite 27 im Report „Weather as a Force Multiplier, August com/publications_reports.asp>
Potential für psychologische Ope- 1996: Owning the Weather in 2025“27 Global Research: Environmental
rationen in vielen Situationen ein- Warfare and Climate Change
<http://www.globalresearch.
fach phantastisch.“ <Owning, 27> Kapazitäten verbunden mit dieser Es ist nicht zu erwarten, dass
ca/environmental-warfare-and-
Die o.g. Methode sei eine über- Aufgabe, solche Wettermanipula- ein Denkpapier der Streitkräfte, climate-change/1336>
aus preisgünstige Technik, schwär- tionen zu parieren, immer wichti- das von Anfang an der breiten Öf-
men die Autoren. ger.“ <Owning, 32> fentlichkeit zugänglich gemacht
Und weiter: „Die Geschich- wurde, hochempfindliches Herr-
Schlussfolgerungen:
Damit hat das Denkpapier „Ow-
te lehrt auch, dass wir es uns gar
nicht leisten können, ohne eine
schaftswissen ausstreut. So weit
geht die Demokratie nun doch
Autor:
ning the Weather“ sein Pulver ver- Wettermanipulationstechnik da- nicht.
schossen. Konkretere Auskünfte, zustehen, wenn diese Technolo- Man muss bedenken, dass zur Hermann Ploppa
was bei den Wetter-, Klima- und gie erst einmal von Anderen ent- Zeit der Niederschrift von „Ow- Hermann Ploppa ist Politologe
Weltraummanipulateuren alles im wickelt und genutzt werden. Selbst ning the weather“ in Alaska be- und Publizist.
Jahre 1996 denkbar und möglich wenn wir keine Absicht haben, reits ein Drittel der mittlerweile 2014 erreich-
war, sind diesem von Anfang an sie zu nutzen: andere werden es berühmten HAARP–Anlage im te Ploppa eine
öffentlich zugänglichen Thesen- tun. Um noch einmal die Analo- Einsatz war. Diese riesige Funk- größere Öffent-
papier nicht zu entnehmen. gie zur Atomrüstung zu bemühen: sendeanlage könnte in der Lage lichkeit mit sei-
nem Buch „Die
Immerhin wird offen zuge- wir müssen in der Lage sein, ihre sein, genau die Kontrollfunktio-
Macher hinter
geben, dass man bereit ist, die Fähigkeiten durch unsere eigenen nen in der Ionosphäre zu überneh- den Kulissen –
Grenzen der UNO-Konvention Fähigkeiten zu überwachen und men, von denen die Autoren der Wie transatlantische Netzwerke
ENMOD großräumig zu über- zu kontern. Von daher müssen Studie höchst abstrakt und hypo- heimlich die Demokratie unter-
schreiten. die Wetter- und Geheimdienstge- thetisch sprechen. Die Technik von wandern. Er hat zahlreiche Ar-
Wie bei den Atomwaffen wird meinschaften auf Augenhöhe mit HAARP basiert zum Teil auf Pa- tikel über die Eliten der USA
bei der Umweltmanipulation argu- anderen bleiben.“ <Owning, 35> tenten des amerikanischen Physi- veröffentlicht, u.a. über den ein-
flussreichen Council on Foreign
mentiert: was wir nicht machen, Natürlich gingen die US-Streit- kers und Unternehmers Bernard


Relations. Daneben produzierte
das machen die Anderen. kräfte mit großem Verantwor- Eastlund. In Eastlunds in den Ploppa Features über Sri Lanka
Die Amerikaner müssen wohl tungsbewusstsein vor, was man USA angemeldeten Patent unter


und Burma für den Deutsch-
oder übel auf die düsteren Bestre- ja von andern Kräften in der Welt der Nummer 4,686,605 heißt es landfunk.
bungen ihrer potentiellen Feinde nicht voraussetzen kann: über den Verwendungszweck sei-
reagieren. Sie seien die mögli- ner Erfindung:
chen Opfer, wenn nichts unter-
nommen wird: … während offensive
„Weil immer mehr Länder im- Wettermanipulationsbemühun-
mer fortgeschrittenere Arten und gen von den US-Streitkräften es ver,ursacht … vollstän- Dieser Text wurde zuerst auf usacontrol.
wordpress.org unter der URL <https://
Entwicklungsstadien der Techno- gewiss mit großer Vorsicht und dige Unterbrechung der Kommu- usacontrol.wordpress.com/2012/07/20/

logien zur Wettermanipulation an-


wetter-als-waffe/> veröffentlicht. Lizenz:
Wissen um die Folgen unternom- nikationswege über einen sehr Hermann Ploppa
streben, entwickeln und ausbeuten, men würden, ist klar, dass wir großen Abschnitt der Erde; es
müssen wir in der Lage sein, ihre uns nicht leisten können, einem zerstört Marschflugkörper und
Bemühungen zu überwachen und Gegner den Erwerb der alleinigen Flugzeuge; es verursacht Ab-
ihren Aktivitäten etwas entgegen Fähigkeit zur Wettermanipulati- lenkung und Verwirrung … und <http://
setzen, wenn nötig. Wie beschrie- Wettermanipulation.“ www.free21.
on zu gestatten.“ <Owning, 35>
ben, werden die Technologien und org/?p=25051>

22 Publiziert auf Free21 am 02.11.2016, 08:29 Uhr, von Hermann Ploppa


Meinung

D er Konflikt zwischen den Ver-


einigten Staaten und Russ-
land und China entwickelt sich
vor. Die HDP nahm ein sehr offe-
nes Programm zur Verteidigung
der ethnischen (kurdischen) Min-
an zwei Fronten: Einerseits sucht derheiten und der gesellschaftli-
Washington einen möglichen Sün- chen Minderheiten (Feministen,
denbock, dem es die Verantwor- Homosexuelle) an und bezog ei-
tung für den Krieg gegen Syrien nen ökologischen Teilbereich ein.
zuschieben kann, andererseits ver- Gleichzeitig wurde die CHP um-
sucht Moskau, das die syrischen gebildet, um ihr Übergewicht an
und die jemenitischen Vorgänge Aleviten [1] zu verschleiern und
bereits miteinander verknüpft hat, Russlands Präsident Wladimir Putin bei seinem Berlinbesuch 2016 anläss- um die Kandidatur des ehemaligen
sie mit der ukrainischen Proble- lich der Ukraine-Gespräche im Normandie-Format. (Foto: Kremlin) Präsidenten des Obersten Gerichts
matik zu verbinden. zu fördern. Auch wenn die AKP
die Wahlen vom Juli 2015 verloren
Washington auf der
Suche nach dem Auf der Suche hat, war es doch nicht möglich, das
Bündnis von CHP-HDP zu reali-
sieren. Infolgedessen mussten neue

nach dem
Sündenbock Parlamentswahlen im November
2015 abgehalten werden, die aber
Um sich mit erhobenem Haupt von Recep Tayyip Erdoğan grob
aus der Affäre ziehen zu können, manipuliert wurden.

Sündenbock
müssen die Vereinigten Staaten die Also beschloss Washington,
Verantwortung für ihre Verbre- Erdoğan physisch zu beseitigen.
chen auf einen ihrer Verbündeten Zwischen November 2015 und
abwälzen. Sie haben drei Möglich- Juli 2016 fanden drei Mordversu-
keiten: entweder den Schwarzen In Berlin haben Deutschland, Frankreich, Russland und die che statt. Im Gegensatz zu dem,
Peter der Türkei zuzuschieben, was darüber gesagt wird, war
Ukraine versucht, einen Ausweg aus dem ukrainischen und
oder Saudi-Arabien, oder allen bei- die Operation vom 15. Juli 2016
den. Die Türkei ist in Syrien und dem syrischen Konflikt zu finden. Allerdings bestehen aus kein Putschversuch, sondern der
in der Ukraine präsent, aber nicht russischer Sicht die Blockierungen nur, weil das Ziel der Versuch, ausschließlich Recep
im Jemen, während Saudi-Arabi- Vereinigten Staaten nicht die Verteidigung der Demokratie Tayyip Erdoğan auszuschalten.
en in Syrien und im Jemen betei- ist, die sie geltend machen, sondern die Verhinderung der Die CIA hatte türkisch-US-ame-
ligt ist, aber nicht in der Ukraine. Entwicklung Russlands und Chinas durch die Unterbrechung rikanische industrielle und mi-
der Seidenstraßen. Moskau ist im Besitz der konventionellen litärische Beziehungen genutzt,
Die Türkei Überlegenheit und hat alles getan, um den Nahen Osten und um eine kleine Mannschaft inner-
Heute haben wir bestätigte Infor- halb der Luftwaffe zu rekrutieren,
mationen darüber, was wirklich
Osteuropa miteinander zu verbinden. Dadurch ist es ihm die den Präsidenten während sei-
am 15. Juli dieses Jahres in der gelungen, die Verlängerung der Waffenruhe in Syrien gegen ner Ferien hinrichten sollte. Die-
Türkei geschah – Informationen, die Aufhebung der Blockade der Minsker Vereinbarungen se Mannschaft wurde jedoch von
die uns zwingen, unser anfängli- einzutauschen. Washington hingegen versucht beständig, islamistischen Offizieren (sie ma-
ches Urteil zu revidieren. seine Schuld auf einen seiner Verbündeten zu schieben. chen fast ein Viertel der Streitkräf-
Erstens hat sich herausgestellt, Nachdem die CIA bei der Türkei gescheitert ist, versucht sie te aus) verraten und der Präsident
dass es nicht unproblematisch war, es nun mit Saudi-Arabien. wurde eine Stunde vor der An-
nach dem Attentat auf den saudi- kuft des Kommandos gewarnt. Er
schen Prinzen Bandar bin Sultan
von Thierry Meyssan wurde dann in Begleitung loyaler
die Führung der dschihadistischen Armeeangehöriger nach Istanbul
Horden an die Türkei zu übertra- Mit der Krise um die Welt- zunächst im August 2013 eine überführt. Im Bewusstsein der ab-
gen: Während Bandar ein fügsa- herrrschaft ist Präsident Erdoğan Farbrevolution (die „Pinguin- sehbaren Folgen ihres Scheiterns
mer Mittelsmann war, verfolgte schließlich der ideale Sündenbock Revolution“) ausprobiert und die starteten die Verschwörer einen
Erdoğan seine eigene Strategie geworden, um sich aus der syri- Demonstrationen im Istanbuler Staatsstreich ohne Vorbereitung,
der Gründung eines 17. türkisch- schen Krise herauszuziehen. Gezi-Park organisiert. Die Opera- während sich in Istanbul die Stra-
mongolischen Reiches, was ihn Aus Sicht der Vereinigten Staa- tion ist gescheitert oder Washing- ßen mit Menschenmassen füllten.
dazu brachte, die Dschihadisten ten ist das Problem nicht die Tür- ton hat es sich anders überlegt. Offensichtlich scheiterten die Ver-
außerhalb ihrer Aufgabe zu ge- kei, dieser unverzichtbare regiona- Dann wurde die Entscheidung schwörer. Die Repression, die da-
brauchen. le Verbündete, auch nicht der MIT getroffen, die Islamisten der AKP rauf folgte, zielte weder auf die
Darüber hinaus konnten die (Nachrichtendienste) von Hakan mit Hilfe der Wahlurnen zu stür- Festnahme einzelner Akteure des
Vereinigten Staaten nicht umhin, Fidan, der die dschihadistische zen. Die CIA organisierte gleich- Mordversuchs noch auf die Solda-
Präsident Erdoğan zu sanktionie- Bewegung weltweit organisiert, zeitig die Umwandlung der HDP in ten, die sich dem Putschversuch
ren, der sein Land wirtschaftlich sondern Recep Tayyip Erdoğan. eine echte Minderheitenpartei und anschlossen, sondern auf die Ge-
Russland annäherte, während er Folglich hat das National En- bereitete ein Bündnis zwischen samtheit der Proamerikaner: zu-
militärisch Mitglied der Nato war. dowment for Democracy (NED) ihr und den Sozialisten der CHP nächst die weltlichen Kemalisten,

Publiziert auf Free21 am 25.10.2016, 19:29 Uhr, von Thierry Meyssan auf Voltairenet.org, Lizenz: CC BY-NC-ND 23
Meinung

dann die Islamisten von Fethullah Aus Washingtons Sicht ist der
Gülen. Insgesamt wurden mehr als richtige Augenblick gekommen,
70.000 Personen angeklagt, und um die Bestandteile auszuwählen,
es mussten nach dem allgemei- die es in Saudi-Arabien zu retten
nen Recht Inhaftierte freigelas- lohnt, und die übrigen loszuwer-
sen werden, um die US-Freunde den. Es wäre folgerichtig, wenn
in Haft nehmen zu können. man auf die frühere Teilung der
Die Großmannssucht von Prä- Macht zwischen den Sudairis (aber
sident Erdoğan und sein irrer Wei- ohne Prinz Mohammed bin Sal-
ßer Palast, seine Wahlfälschungen man, der sich als unfähig erwie-
und seine Repressionen nach allen sen hat) und den Chammars (der
Seiten machen ihn zum idealen Sippe des verstorbenen Königs
Sündenbock für die Irrtümer, die Abdullah) zurückkommt.
in Syrien begangen worden sind. Am besten sowohl für die Ver-
Indessen lässt seine Widerstands- einigten Staaten wie auch für die
kraft gegen eine Farbrevolution saudischen Untertanen wäre das
und vier Mordversuche erwarten, Ableben von König Salman. Sein
dass er nicht schnell ausgeschal- Sohn Mohammed würde von der
tet werden kann. Macht zurückgedrägt, sie käme
dann dem anderen Prinz Moham-
Saudi-Arabien med zu (dem Sohn von Nayef).
Saudi-Arabien ist ebenso un- Als Seidenstraße bezeichnet man das Netz von Karawanenstraßen, Wobei Prinz Mutaib sein Amt be-
dessen Hauptroute das Mittelmeer auf dem Landweg über Mittelasien
entbehrlich für die Vereinigten halten würde. Diese Nachfolge
mit Ostasien verbindet. Ihre größte Bedeutung erreichte sie zwischen 115
Staaten wie die Türkei – aus drei v. Chr. und dem 13. Jahrhundert n. Chr. He ute plant China neue „Seiden- wäre für Washington leichter zu
Gründen: zunächst wegen seiner straßen“, um sich von den maritimen Handelsrouten unabhängiger zu verwalten, wenn sie vor der Amts-
Ölvorkommen von außerordent- machen. Der Weg nach Europa geht in fast allen Fällen durch die aktu- einführung des nächsten Präsiden-
lichem Umfang und ausgezeich- ellen Kriegsgebiete.
neter Qualität (obwohl es für Wa-
shington nicht mehr darum geht,
sie zu verbrauchen, sondern nur
nem vorgefertigten Plan. Seither
ist die Macht auf drei Hauptclans
Niederlage im Jemen verhindert
die Ausbeutung des „Leeren Vier- Fakten:
ihren Verkauf zu steuern), dann aufgeteilt: auf König Salman (und tels“, das ist die Region zwischen
wegen der Liquidität, über die es seinen Lieblingssohn Prinz Mo- den beiden Staaten. Der Rückgang One Belt, One Road: Die Seiden-
straßeninitiative
verfügte (aber seine Einkünfte hammed), den Sohn des Prinzen der Ölpreise hat es mit Sicherheit
sind um 70 Prozent gefallen) und Nayef (der andere Prinz Moham- möglich gemacht, viele Konkur- Im Herbst 2013 verkündete Chi-
nas Partei- und Staatschef Xi Jin-
die es ihm möglich machte, ge- med) und schließlich den Sohn renten loszuwerden, hat aber auch ping den Aufbau eines „Seiden-
heime Operationen jenseits der des verstorbenen Königs (Prinz das saudische Finanzministerium straßen-Wirtschaftsgürtels“ und
Kontrolle des Kongresses zu fi- Mutaib, Kommandant der Nati- trockengelegt, das sich gezwun- einer „maritimen Seidenstraße des
nanzieren, und schließlich wegen onalgarde). gen sieht, auf den internationalen 21. Jahrhunderts“. Die Seidenstra-
seines Zugriffs auf die Quellen In der Praxis lässt König Sal- Märkten zu leihen. ßeninitiative „One Belt, One Road“
reicht weit über den Aufbau von
des Dschihadismus. In der Tat hat man (81 Jahre) seinen Sohn, den Saudi-Arabien war nie so mäch- linearen Verkehrs- und Transport-
Riad seit 1962, seit der Gründung lebhaften Prinz Mohammed (31 tig und so zerbrechlich. Die poli- verbindungen zwischen Europa
der Islamischen Weltliga, für die Jahre), an seiner Stelle regieren. tische Repression hat mit der Ent- und Asien hinaus. Vielmehr soll
CIA die Muslimbrüder und die Dieser hat den saudischen Einsatz hauptung des Oppositionsführers ein umfassendes Infrastruktur-
Naqchbandis finanziert, die bei- gegen Syrien gesteigert, dann den Scheich Al-Nimr einen Höhepunkt netzwerk in Eurasien entstehen.
den Bruderschaften, aus denen alle Krieg gegen den Jemen begonnen. erreicht. Die Revolte brodelt nicht Die einzelnen Stränge der Land-
dschihadistischen Kader weltweit Darüber hinaus hat er entspre- nur in der schiitischen Minderheit, und Seeroute sollen durch Ver-
bindungskorridore miteinander
hervorgegangen sind. chend seiner „Vision 2030“ ein sondern auch in den westlichen verknüpft werden. Als primärer
Vor allem der anachronistische umfassendes Programm an wirt- sunnitischen Provinzen. Im inter- Geldgeber und Architekt des eura-
Charakter dieses Staates im Pri- schaftlichen und gesellschaftli- nationalen Bereich ist das arabi- sischen Infrastrukturnetzwerks
vatbesitz einer Fürstenfamilie, der chen Reformen eingeleitet. sche Bündnis sicher eindrucksvoll, konzipiert Beijing neue auf China
die allgemein anerkannten Grund- Unglücklicherweise haben die erleidet aber seit dem Rückzug ausgerichtete Pipeline-, Eisen-
bahn- und Transportnetze. Die
sätze von Redefreiheit und Religi- Ergebnisse sich nicht eingestellt: Ägyptens Schiffbruch auf allen chinesische Führung konzentriert
onsfreiheit fremd sind, zwingt zu Das Königreich hat sich in Syri- Seiten. Die öffentliche Annähe- sich zudem auf den Ausbau von
radikalen Veränderungen. en und im Jemen festgefahren. Im rung an Israel gegen den Iran hat Tiefseehäfen, insbesondere im
Also hat die CIA im Januar Jemen wendet sich der Krieg mit zu einem Sturm der Entrüstung in Indischen Ozean.
2015 die Nachfolge von König den Einfällen der Huthis auf sau- der arabischen und moslemischen Mit der Seidenstraßeninitiative
Abdullah geregelt. In der Todes- disches Staatsgebiet und den Sie- Welt geführt. Sie illustriert nicht so verfolgt die chinesische Regierung
nacht des Herrschers wurde der gen über seine Armee gegen Sau- sehr ein neues Bündnis, sondern vor allem drei Ziele: Wirtschaft-
liche Diversifizierung, politische
größte Teil der Unfähigen aus den di-Arabien. Auf wirtschaftlichem die Panik, die sich innerhalb der Stabilität und den Aufbau einer
Ämtern entlassen und der Staat Gebiet neigen sich die gesicherten königlichen Familie breit macht, multipolaren Weltordnung.
komplett neu organisiert nach ei- Ölvorräte dem Ende zu und die die jetzt von allen gehasst wird.

24 Publiziert auf Free21 am 25.10.2016, 19:29 Uhr, von Thierry Meyssan auf Voltairenet.org, Lizenz: CC BY-NC-ND
Meinung

ten am 6. Januar 2017 erfolgt. Der im Jemen präsent und nehmen Als der russische Präsident
neue Amtsinhaber könnte dann
alle Fehler auf den Verstorbenen
dort seither aktiv an den Kämp-
fen teil. Durch die gleichzeitige
Putin und sein Außenminister
Sergei Lawrow sich am 19. Ok-
Fußnote:
abschieben und den Frieden in Verhandlung der Waffenruhen in tober nach Berlin begaben, wollten
[1] Die alevitische Religion ist die
Syrien und im Jemen verkünden. Aleppo und im Jemen hat Moskau sie Deutschland und Frankreich türkische Version des syrischen
An diesem Projekt arbeitet die die Vereinigten Staaten gezwun- in Ermangelung der Vereinigten Alawitentums.
CIA zur Zeit. gen, die Verbindung der beiden Staaten davon überzeugen, beide
In Saudi-Arabien wie in der Kriegsschauplätze zu akzeptie- Vorgänge miteinander zu verbin-
Türkei und anderen verbündeten ren. In beiden Ländern zeigen sei- den. Sie haben daher die Verlän-
Ländern versucht die CIA, die
Dinge, die in Stand sind, beizube-
ne Streitkräfte ihre Überlegenheit
in konventioneller Rüstung gegen-
gerung der Waffenruhe in Syrien
gegen die Beendigung der ukraini-
Autor:
halten. Deshalb begnügt sie sich über den Verbündeten der Ver- schen Blockade der Minsker Ver-
damit, unter der Hand Versuche einigten Staaten, wobei sie eine träge eingehandelt. Dieser Tausch Thierry Meyssan
zum Führungswechsel zu orga- direkte Konfrontation mit dem kann Washington nur irritieren, es Französischer
nisieren, ohne dabei die Struktu- Pentagon vermeiden. Dieses Aus- wird also alles in seiner Macht Ste- Intellektuel-
ren anzutasten. Der kosmetische weichen hindert Moskau daran, hende tun, um ihn zu sabotieren. ler, Präsident
Charakter dieser Veränderungen sich auch im Irak zu engagieren Natürlich werden sich Berlin und Gründer
des Réseau
fördert die Unsichtbarkeit ihrer trotz seiner historischen Aktivitä- und Paris schließlich nach ih-
Voltaire und
Arbeit. ten in diesem dritten Land. rem Nato-Lehnsherrn ausrich- der Konferenz
Allerdings ist die Quelle der ten. Aber vom Standpunkt Mos- Axis for Peace. Er veröffent-
Moskau versucht, den Auseinandersetzung zwischen den kaus aus wiegt ein eingefrorener licht Analysen über ausländi-
beiden Großmächten vor allem die Konflikt mehr als eine Niederla- sche Politik in der arabischen,
Nahen Osten und die Unterbrechung der beiden Seiden- ge (in der Ukraine, wie in Trans- lateinamerikanischen und rus-
Ukraine zusammen zu straßen-Routen, erst in Syrien, nistrien zum Beispiel), und alles, sischen Presse.
dann in der Ukraine. Logischer- was die Einheit der Nato angreift, www.voltairenet.org
verhandeln weise versucht Moskau, in seinen nimmt das Ende der Vorherrschaft
Es ist Russland gelungen, die sy- Verhandlungen mit Washington der Vereinigten Staaten vorweg.
rischen und die jemenitischen die beiden Vorgänge miteinander
Schlachtfelder miteinander zu ver- zu verknüpfen. Das erscheint um
knüpfen. Während es seine Streit- so logischer, als die CIA selbst be- Dieser Text wurde zuerst am 22. Oktober
kräfte seit einem Jahr öffentlich reits über die Türkei eine Verbin- 2016 auf Voltairenet.org unter der URL
<http://www.voltairenet.org/artic-
<http://
in der Levante stationiert hat, sind dung zwischen den beiden Kampf- le193818.html> veröffentlicht. Lizenz: www.free21.
sie seit drei Monaten inoffiziell feldern gezogen hat. (CC BY-NC-ND)
org/?p=24960>

D er US-Kriegsminister Ash
Carter verkündete, dass eine
„kampfbereite Task-Force“ in Ba- NATO-Tagung: Mit Hurra
taillonsstärke von etwa 900 US-
Soldaten in den Osten von Polen
geschickt würde, sowie eine wei-
tere, separate mobile Truppe, die
mit Panzern und anderem schwe-
in den Dritten Weltkrieg
ren Gerät ausgestattet ist. Der bri- Zusätzlich zu der bisher bereits beschlossenen und umgesetzten Aufrüstung der NATO an
tische Kriegsminister Michael Fal- ihren europäischen Grenzen zu Russland haben die NATO-Kriegsminister bei ihrem Treffen in
lon sagte, dass Großbritannien ab
Brüssel [am 27. Oktober] mit hoch provokativen Maßnahmen die Spannungen mit Russland
Mai ein 800-köpfiges Bataillon
nach Estland schicken werde, das weiter eskaliert. Zugleich geben sie Russland die Schuld an allem. von Rainer Rupp
von französischen und dänischen
Truppen unterstützt wird. NATO-Generalsekretär Belgien, Kroatien und Luxemburg
Die USA wollen ihre Truppen- Stoltenberg operieren sollen.
verlegung bis Juni abgeschlossen (Foto: Reuters) Der Plan der NATO besteht
haben. Kanada will 450 Truppen darin, ab Anfang nächsten Jahres
nach Lettland schicken, die dort vier Kampfgruppen mit insgesamt
von 140 Soldaten aus Italien un- rund 4.000 Soldaten zu kampfbe-
terstützt werden sollen. Laut der reit zu haben. Die sollen von der
deutschen Kriegsministerin von 40.000-köpfigen Streitmacht der
der Leyen sollen zwischen 400 und „Schnellen Reaktionskräfte“ und
600 Truppen nach Litauen gehen, bei Bedarf von umfangreichen
wo sie mit zusätzlichen Truppen Folgekräften aus NATO-Reser-
aus den Niederlanden, Norwegen, ven verstärkt werden.

Publiziert auf Free21 am 30.10.2016, 14:29 Uhr, von Rainer Rupp auf RT Deutsch, Lizenz: RT Deutsch 25
Meinung

In Norwegen hat die NATO ein Die allermeisten Pressevertre-


in die Berge hineingehauenes, rie- ter wiederholten diesen Vorwurf,
siges Tunnelsystem aus dem Kal- ohne auch nur nachzudenken, wa-
ten Krieg reaktiviert, um Tausen- rum die Russische Förderation so
de von US-Panzern, Kanonen und gehandelt hat. Laut Russia Insider
anderen Fahrzeugen einzumotten, betrachten russische Experten da-
genug, um am Tag X 15.000 US- gegen „den Einsatz des Iskander-
Marines gegen das benachbarte Raketensystems in Kaliningrad als
Russland einzusetzen. Die US- logische Antwort auf den Einsatz
Marines haben in allen US-Krie- von US-Luft- und Raketenabwehr-
gen die Angriffsspitze gebildet. systemen in Polen.“
Bei den Vorbereitungen in Nor-
wegen handelt es sich nicht um
eine Verteidigungsmaßnahme,
Quellen:
denn der US-NATO geht es da- Das US-Raketenabwehrsystem Aegis Ashore in Rumänien wurde im Mai
rum, auf der Kola-Halbinsel den 2016 in Dienst gestellt (Foto: © FLICKR/ US ARMY CORPS OF ENGINEERS
New York Times: Britain, U.S. Sen-
ding Planes, Troops to Deter Rus-
Russen den Zugang zum Atlantik EUROPE DISTRICT) sia in the East < http://www.nyti-
abzuschneiden. mes.com/reuters/2016/10/26/world/
Im Schwarzen Meer hat die Lettland und Litauen. Diese Klein- er vor der Presse den westlichen europe/26reuters-nato-russia.html?_
NATO die Anzahl ihrer Kriegs- staaten werden von besonders ra- Truppenaufmarsch an der russi- r=0>
schiffe aufgestockt. Sie patrouillie- biaten Russenfeinden regiert, was schen Grenze damit rechtfertig- RT Deutsch/YouTube: 80.000 Soldaten
ren jetzt regelmäßig in provokati- für die US-NATO Grund genug ist, te, dass die russische Armee ihre bei NATO-Manövern in Nähe der russi-
schen Grenze <https://www.youtube.
ver Nähe zur russischen Küste. In sie zu hätscheln und zu pflegen und Truppen, die an der russischen
com/watch?v=cHbT8Y8g7UY>
der Ukraine werden die Truppen mit möglichst viel neuem Kriegs- Westflanke in der Nähe von Mos-
Russia Insider: Russia Trolls NATO with
der Poroschenko-Regierung mit material und NATO-Soldaten zu kau stationiert sind, angeblich auf


Iskander ‘Deliberately Placed’ Under
Waffen, Material, militärischer überschütten, alles möglichst nahe 330.000 Mann erhöht habe. Auch Passing US Satellite <http://russia-insi-
Ausbildung und großzügigen Fi- zur russischen Grenze. hier wird wieder die für sie NATO der.com/en/politics/russian-iskander-
nanzhilfen auf einen verschärften Laut der New York Times han- typische Propagandamasche deut- deliberately-placed-under-passing-us-
Konflikt mit Russland vorbereitet. delt es sich um „den größten mi- lich, Ursache und Wirkung auf den satellite/ri16976>
litärische Aufbau der NATO an Kopf zu stellen.
den Grenzen Russlands seit dem Seit dem gewaltsamen Regie-
Kalten Krieg“. rungswechsel in der Ukraine hat-
Laut der New York Times
handelt es sich um „den größ- Zugleich wird die massive NA-
TO-Aufrüstung mit einem nicht
te der Kreml sehr gute Gründe,
in den letzten zwei Jahren seine
Autor:
ten militärische Aufbau der NATO
enden wollenden verbalen Säbel- Truppen im Westen zu erhöhen,
an den Grenzen Russlands seit
rasseln führender NATO-Politiker erst Recht angesichts der nach- Rainer W. Rupp
dem Kalten Krieg“.
und Militärs begleitet. Sie wird folgenden NATO-Provokationen (* 21. Septem-
abgerundet von einer langen Rei- im Schwarzen Meer und in den b e r 19 4 5 i n
Saarlouis) ist
In Rumänien sind die Rampen he großer und kleinerer militäri- Baltischen Staaten. Am liebsten ein ehemaliger
zum Abschuss für ballistische Ra- scher Manöver, immer mit Stoß- wäre es Stoltenberg wahrschein- deutscher DDR-
ketenabwehrraketen einsatzbereit richtung Russland. lich, wenn Russland seine Truppen Agent (Deckna-
und die in Polen werden bald fol- Tatsächlich nutzt die NATO je- nach Sibirien verlegen und seine me Topas), der
gen. Damit soll die Zweitschlag- den Vorwand, um Russland laut- Hauptstadt schutzlos den westli- für den Warschauer Pakt tätig
kapazität Russlands untergraben hals zu beschuldigen, aggressive chen Angriffsformationen über- war. Ab 1969 war Rupp für die
werden. Das heißt, die USA wol- Absichten zu hegen. Zum ständig lassen würde, die derzeit aufge- HVA beim Hauptquartier der NA-
TO in Brüssel tätig. 1977 kam er
len sich die Option schaffen, Russ- wiederholten Mantra der Angriffs- baut werden.
in die politische Abteilung des
lands Nuklearwaffen zu zerstören, allianz gehört die schamlose Mär Alles, was Russland als logi- NATO-Wirtschaftsdirektorats. An-
ohne selbst einen vernichtenden von der militärisch gestützten russi- sche und zu erwartende Gegen- fangs operierte er unter dem
russischen Gegenschlag befürch- schen Annexion der Krim, und dass maßnahme zum NATO-Mili- Decknamen „Mosel“, ab 1979
ten zu müssen. dies nur der erste Schritt von Russ- täraufbau unternimmt, wird von als „Topas“.
Zugleich können laut der tech- lands Expansion nach Westen sei. UN-NATO-Politikern und den
nischen Spezifikationen des Her- „Wir sehen eine stärkeres und Mainstream-Medien als Beweis
stellers der US-Abschussrampen zunehmend durchsetzungsfähi- für die russischen Expansions- und
Dieser Text wurde zuerst am 28. Oktober
2016 auf RT Deutsch unter der URL <htt-
in Polen und Rumänien auch nu- ges Russland, das bereit ist, Ge- Aggressionsgelüste präsentiert. ps://deutsch.rt.com/international/42527-

klear bestückte Cruise Missiles walt anzuwenden“, so der NATO- „Allein in diesem Monat hat
nato-tagung-mit-hurra-in/> veröffent-
licht. Lizenz: RT Deutsch
und andere Angriffsraketen ab- Generalsekretär Jens Stoltenberg. Russland nuklearfähige Iskander-
geschossen werden. Wie dieser norwegische Kal- Raketen nach Kaliningrad ent-
Das Fazit: Überall entlang der te Krieger Stoltenberg tatsäch- sandt und ein Waffen-Plutonium-
Grenzen zu Russland rüstet die lich tickt, werden an Hand seiner Abkommen mit den Vereinigten <http://
NATO auf, vor allem in den ehe- Bemerkung anlässlich des Minis- Staaten ausgesetzt“, empörte sich www.free21.
maligen Sowjetrepubliken Estland, tertreffens in Brüssel deutlich, als Stoltenberg diese Woche. org/?p=25033>

26 Publiziert auf Free21 am 30.10.2016, 14:29 Uhr, von Rainer Rupp auf RT Deutsch, Lizenz: RT Deutsch
Artikel

Die „Fake News“-Hysterie und der


neue „vormundschaftliche Staat“
von Paul Schreyer

E iner der in den westlichen


Medien meistgelesenen und
meistdiskutierten Artikel der ver-
An dieser Einschätzung sind
zunächst zwei Dinge problema-
tisch. Zum einen liefert die Wa-
gangenen Woche berichtete von shington Post keinerlei konkre-
einem besonders perfiden Erfolg te Beweise für eine tatsächliche
russischer Propaganda: Moskau Steuerung von „Fake News“ durch
habe die amerikanischen Online- Russland. Die Kernaussage bleibt
medien während des Präsident- eine Spekulation. Zum anderen ist
schaftswahlkampfes mit „Fake unklar, ob mit dem Begriff „Fake
News“ geflutet, also mit falschen News“ in diesem Zusammenhang
und manipulierten Nachrichten. ausschließlich Lügen und Mani-
Ziel sei eine Stärkung von Do- pulationen gemeint sind, oder ob
nald Trump und eine Schwächung auch Kritik an Hillary Clinton und
der amerikanischen Demokra- an einem Konfrontationskurs ge-
tie gewesen. Eine wissenschaft- (Foto: Screenshot) genüber Russland darunter fallen.
liche Studie habe diese russische Worauf stützt sich nun die Wa-
Propaganda-Kampagne nun be- würde ein Innehalten, Reflektie- Medien, und wenn man noch mehr shington Post? Zitiert wird im Ar-
legt – so berichtete es jedenfalls ren und Hinterfragen der eigenen sagt, werden es alle hören und tikel vor allem eine Studie „unab-
die Washington Post. Und viele, Position, doch das scheint nur den richtig finden. Weil: Aufklärung! hängiger Forscher“ einer bislang
sehr viele Journalisten übernah- Wenigsten zu gelingen – gerade Ich habe hier einige Klassiker der in der Öffentlichkeit nicht bekann-
men diese Darstellung. Der stell- auch im medialen Mainstream, Aufklärung im Original, und die ten Gruppe namens „PropOrNot“
vertretende ZDF-Chefredakteur wo die Feindbilder von Trump bis lesen sich sehr viel ambivalenter (Propaganda or not). Diese „For-
Elmar Theveßen verbreitete den Putin mittlerweile so klar und in und charmanter. Das mag daran scher“ treten nicht mit Namen auf,
Text auf Twitter. Das Problem da- Stein gemeißelt erscheinen, wie liegen, dass Diderot, Voltaire und sondern bleiben vollständig ano-
bei: Der Artikel und die ihm zu- zuletzt zur Zeit des Senators Jo- viele andere gerade einer Epoche nym, um, so die Washington Post,
grunde liegende Studie sind so seph McCarthy. entkommen wollten, in der es nur „den Heerscharen russischer Ha-
unsauber und fragwürdig, dass Nervosität und Panik sind of- eine einzige, absolut wahre Wahr- cker kein Ziel zu bieten“. Die Stu-
sie selbst schon die Kriterien für fenbar der neue Grundzustand. heit gab, nämlich die katholische die selbst war zum Zeitpunkt des
„Fake News“ erfüllen. Viele Medienschaffende sehen sich Kirche, die mit allen Mitteln radi- Erscheinens des Artikels zudem
Die Geschichte könnte eine Sa- als „das Gute“ wollende Aufklä- kal durchgesetzt wurde: Voltaire nicht öffentlich publiziert. Der Ar-
tire sein, so überspitzt, ja über- rer, oder doch zumindest als Men- musste selbst noch erleben, dass tikel erschien am Donnerstag letz-
dreht hört sie sich an. Dabei ist schen, die mit aller Macht eine ein Leser seines philosophischen ter Woche, die Studie wurde erst
ihr Kern eigentlich unstrittig und drohende Katastrophe abwenden Wörterbuchs hingerichtet wurde. am Samstag online gestellt. Somit
beschreibt ein Problem der Medi- möchten. Immer lauter rufen sie Ich möchte die modernen Autoren konnte bei Erscheinen des Artikels
en insgesamt: Immer mehr Nach- an gegen den Sturm, der aus der mit ihrem absoluten Wahrheitsan- kein Journalist außerhalb der Wa-
richten werden von Journalisten gegnerischen Filterblase – oder spruch nicht in der Tradition die- shington Post die Informationen
ungeprüft weiterverbreitet. Was überhaupt von außen – zu ihnen ser Aufklärung verorten.“ selbst überprüfen. Jeder, der zeit-
immer in das eigene Raster passt, dringt. In der FAZ beschrieb es Vor diesem Hintergrund bildet nah darüber schrieb, war darauf
die eigenen Vorurteile bestätigt, ein kluger Kommentator am Wo- der eingangs erwähnte Artikel in angewiesen, der Washington Post
das wird – nicht nur von Lesern, chenende so: der Washington Post einen neu- in ihrem Urteil zu vertrauen. Die-
sondern eben auch von Zeitungs- „Es muss konsequent auf die en Höhepunkt von „Aufklärung“, ses Vertrauen erwies sich als Feh-
redakteuren – begierig aufgegrif- absolute Richtigkeit der eigenen die sich von derjenigen Propa- ler. Denn die Studie der anonymen
fen und geteilt. Die Gesellschaft Ansichten gesetzt werden, denn al- ganda, welche sie kritisiert, selbst Autoren ist, wie sich nun nach der
trennt sich mehr und mehr in ver- les andere hilft nur der Finsternis. kaum unterscheidet. In dem Bei- Veröffentlichung zeigt, nicht ein-
schiedene Filterblasen, die sepa- Und es muss mehr davon werden, trag wird behauptet, dass eine Flut fach nur handwerklich schlecht,
rat wachsen und sich voneinander es muss besser erklärt werden, die von „Fake News“ in US-Online- parteiisch oder fehlerhaft, sondern
entfernen. Es entstehen Weltbil- eigene Richtigkeit soll überall ste- medien gezielt durch Russland ko- von seriöser Forschung ungefähr
der, so unterschiedlich und un- hen und allen verfügbar sein. Die ordiniert worden sei und Moskau so weit entfernt, wie ein Graffiti
versöhnlich, dass ein sinnvoller Medien hatten die richtige Einstel- damit die Präsidentschaftswahl von einer Diplomarbeit.
Austausch zwischen den Lagern lung, die Medien sind die Wahrer zugunsten von Donald Trump be- „PropOrNot“ hat selbst auch
immer unmöglicher wird. Helfen des Lichts, nichts ist falsch an den einflusst habe. gar nichts „erforscht“ sondern im

Publiziert auf Free21 am 30.11.2016, 16:49 Uhr, von Paul Schreyer auf paulschreyer.wordpress.com, Lizenz: Paul Schreyer 27
Artikel

Kern lediglich eine Liste aus 200 sen bloß: „FBI-Ermittler legten rungserklärung vor dem Deutschen Washington Post: Russian propa-
vermeintlichen „Fake News“-Web- sich nicht fest, ob die Hacker Kri- Bundestag in der vergangenen Wo- ganda effort helped spread ‘fake
seiten zusammengestellt. Diese minelle waren oder von der russi- che vorsichtiger, aber in ähnlicher new s ’ dur ing e le c tion, exper ts
sa <https://www.washingtonpost.
Liste nun, und das ist die eigent- schen Regierung beauftragt wur- Richtung. Es gebe heute Medien, c o m /b u s i n es s /ec o n o m y /r u s s i a n -
liche Pointe, umfasst nahezu das den.“ An diesen Artikel knüpfte „die weniger kontrolliert sind“, propaganda-effort-helped-spread-fake-
gesamte alternative Nachrichten- Craig Timberg an, der schon am womit man sich „auseinander- news- during- election- experts-
spektrum der USA – von links bis nächsten Tag verkündete, „wie rus- setzen“ müsse, nicht zuletzt aus say/2016/11/24/793903b6-8a40-4ca9-
libertär und konservativ. Alle 200 sische Hacker tatsächlich eine US- „Sorge um Stabilität“. Der Geist b712-716af66098fe_story.html?utm_
term=.db50ae4e9a26>
genannten Webseiten, darunter so Wahl kippen könnten“ und dabei des „vormundschaftlichen Staa-
Black Friday Report: PropOrNot - Black
populäre wie Counterpunch, Zero darauf verwies, das man inzwi- tes“ – eine Parole der DDR-Bür- Friday Report On Russian Propaganda
Hedge, Truthout und Wikileaks schen ja schon über das „russi- gerrechtsbewegung von 1989 – ist Network Mapping.pdf <https://drive.
sind, so die Washington Post, sämt- sche Eindringen in Wahlcompu- offenbar wieder da. Dazu passt google.com/file/d/0Byj_1ybuSGp_NmY-
lich Verbreiter „russischer Propa- ter“ berichtet habe. Dass es sich auch die aktuelle Ankündigung tRF95VTJTeUk/view>
ganda“. Das ist in dieser Pauscha- dabei lediglich um Vermutungen des niedersächsischen Innenminis- Propornot.com: Is It Propaganda Or
Not? <http://www.propornot.com/p/
lisierung ebenso lächerlich, wie ohne Beleg handelte, kam nicht ters Boris Pistorius, man brauche
the-list.html>>
maßlos und wird durch die an- mehr vor. Genau so, darf man sa- in Deutschland für Journalisten
Washington Post: Russian hackers
onymen „Forscher“ auch durch gen, entstehen „Fake News“. einen neuen „offiziellen Presse- targeted Arizona election system
nichts weiter belegt. Der Gruppe Timberg selbst bleibt zu sei- ausweis“, der Behörden garan- <https://www.washingtonpost.com/
geht es erkennbar vor allem um nen aktuellen „Enthüllungen“ tiere, „einen professionellen Be- w o rl d /n a t i o n a l - s e c u r i t y /f b i - i s -
das Erstellen und Verbreiten die- im Nachhinein schmallippig und richterstatter vor sich zu haben“. investigating-foreign-hacks-of-state-
ser Liste mit auszugrenzenden Al- beantwortete kritische Fragen Der neue Ausweis solle „von aner- election-systems/2016/08/29/6e758ff4-
6e00-11e6-8365-b19e428a975e_story.
ternativmedien. Mehr oder weni- der Kollegen des Onlinemedi- kannten Stellen“ vergeben werden. html?utm_term=.90aca789d686>
ger alles außerhalb der Leitmedien ums „The Intercept“ nur mit ei- Es geht, soviel ist klar, um Deu- Washington Post: Here’s how Rus-
ist demnach „Lüge“ und „Propa- nem ebenso kurzen wie hilflosen: tungshoheit. Die Etablierten wol- sian hackers could actually tip an
ganda“. „PropOrNot“ stellt dabei „Tut mir leid, ich kann Artikel, die len selbst, ohne Störungen durch American election <https://www.
klar, dass nicht alle 200 Websei- ich für die Post geschrieben habe, andere, entscheiden, was Wahrheit washingtonpost.com/news/the-switch/
ten zwingend durch Russland ge- nicht kommentieren.“ ist und wer ein Journalist. Da sie wp/2016/08/30/could-hackers-tip-
an-american-election-you-bet/?utm_
steuert würden, viele seien einfach Das Ganze wäre in seiner Ab- sich dazu offenbar selbst in immer term=.752703ec2e11>
„nützliche Idioten“ für Moskau, surdität eigentlich zum Lachen, stärkerem Maße der Propaganda The Intercept: Washing ton Pos t
die ihre eigene Instrumentalisie- wenn nicht so viele einflussrei- bedienen, schwindet ihre Glaub- Disgracefully Promotes a McCarthyite
rung gar nicht bemerkten. Durch che Journalisten und Politiker das würdigkeit weiter, was wiederum Blacklist From a New, Hidden, and Very
diese Rhetorik entzieht sich die groteske Theater tatsächlich für den Druck erhöht, die öffentliche Shady Group <https://theintercept.
Gruppe von vornherein einer auf- bare Münze nehmen würden und Meinung „unter Kontrolle“ zu hal- com/2016/11/26/washington-post-
disgracefully-promotes-a-mccarthyite-
wändigen Beweisführung. ihr Handeln danach ausrichteten. ten. Es entsteht ein Teufelskreis, blacklist-from-a-new-hidden-and-very-
Die Gruppe versucht dabei Wenn CDU-Fraktionschef Volker eine wahnhafte, gespenstische In- shady-group/>
nicht nur, alternative Medien pau- Kauder aktuell in einem Gastbei- szenierung, in deren derzeitigem Welt: Wenn das Netz weiter lügt, ist mit
schal als unseriös auszugrenzen, trag in der WELT wütend fordert, Akt die Chefpropagandisten selbst Freiheit Schluss <https://www.welt.de/
sondern sie hat auch eine sehr kon- dass mit „Freiheit Schluss“ sei, sich zu Kämpfern für die reine debatte/kommentare/article159606823/
krete außenpolitische Agenda. So „wenn das Netz weiter lügt“, dass Wahrheit stilisieren. Das Publi- Wenn-das-Netz-weiter-luegt-ist-mit-
Freiheit-Schluss.html>
heißt es auf ihrer Webseite, Russ- an „Rechtsverschärfungen kein kum wird für diese Aufführung
Deutschlandfunk: Rolf Henrich: Der
land solle umgehend „für mindes- Weg vorbei“ führe und man auch kaum Beifall spenden. vormundschaftliche Staat <http://www.
tens ein Jahr vom internationalen diskutieren müsse, ob Facebook deutschlandfunk.de/kursiv-klassiker-
Finanztransaktionssystem SWIFT
abgeschnitten“ werden, als „an-
und Co. „nicht mehr tun müssen,
um das Netz nicht nur von rechts-
Quellen: rolf-henrich-der-vormundschaftliche-
staat.1310. de. html?dram:article_
gemessene Reaktion auf die rus- widrigen Inhalten frei zu halten, id=294375>
sische Manipulation der Wahl“. sondern von Lügen generell gera- Npr.org Experts Say Russian Propa- NeueOZ: Pistorius kündigt offiziellen
ganda Helped Spread Fake News Presseausweis an <http://www.noz.
Der Autor des Artikels in der de in der politischen Debatte“ – During Election <http://www. npr. de/deutschland-welt/niedersachsen/
Washington Post, Craig Timberg, dann wird es seltsam. Wenn Face- org/2016/11/25/503361296/experts- artikel/812937/pistorius-kuendigt-
wie auch die Zeitung insgesamt, book tatsächlich bald nicht mehr say-russian-propaganda-helped- offiziellen-presseausweis-an>
waren zuvor bereits durch ähnlich nur strafrechtlich relevante Äuße- spread-fake-news-during-election>
„gründlich“ recherchierte Texte in rungen aller seiner Nutzer löschen USAToday: Reports: Russian operation
Dieser Text wurde zuerst auf dem
Zusammenhang mit Russland und soll, sondern auch deren „Lügen“ boosted ‚fake news‘ phenomenon
Blog von Paul Schreyer unter der
<http://www. usatoday. com/story/
der US-Wahl aufgefallen. So ver- – dann ist klar, dass es dazu einer news/2016/11/25/reports-russian-
URL <https://paulschreyer.wordpress.
com/2016/11/30/die-fake-news-hysterie-
öffentlichte man dort im August zentralen Instanz bedarf, die in al- operation-boosted-fake-news-pheno- und-der-neue-vormundschaftliche-staat/#more-707>

einen Beitrag, der in der Über- len Fragen entscheidet, was „Wahr-
veröffentlicht. Lizenz: (Paul Schreyer)
menon/94424206/>
schrift markig verkündete, dass heit“ ist. Da wären wir dann di- Twitter: retweet von Washington Post:
„russische Hacker“ Wahlcomputer rekt bei George Orwell und dem <https://twitter.com/ethevessen/status/8
in Arizona „ins Visier genommen“ „Wahrheitsministerium“ aus sei- 02639051694043136?lang=de>
hätten. Im Artikel selbst wurde nem Roman „1984“. FAZ: Fake News und Penetranz als
<http://
Medienstrategie <http://blogs.faz.
diese Behauptung dann allerdings Bundeskanzlerin Angela Mer- net/deus/2016/11/26/fake-news-und- www.free21.
nicht belegt, dort hieß es stattdes- kel äußerte sich in ihrer Regie- penetranz-als-medienstrategie-3931/> org/?p=25605>

28 Publiziert auf Free21 am 30.11.2016, 16:49 Uhr, von Paul Schreyer auf paulschreyer.wordpress.com, Lizenz: Paul Schreyer
interview

Wir sind Frieden Menschen mit Sprachkompetenz


einbringen können.
Und, bist du mit den Ergebnissen
zufrieden?
Controller, Putzfrau oder Informatiker – In- oder Ausländer Ja und nein. Unsere zentrale
– Friedensaktivisten findet man in jeder Berufs- und Alter- Aufgabe ist, das verfügbare Ma-
terial in möglichst vielen Sprachen
gruppe, in und aus jedem Land, in jeder Altersgruppe. Was
in hoher Qualität dem Publikum
die Menschen verbindet, ist die Tatsache, dass „man“ etwas weltweit zur Verfügung zu stellen.
tun muss – dass „man“ nicht einfach nur passiv zuschauen Wir laden es in den Youtube Chan-
will, wenn die Welt auf Krieg zusteuert. Was jede(r) Einzelne nel ae911truth. Von dort kann es
tut, ist unterschiedlich – begründet durch die jeweiligen beliebig kopiert werden. Für eini-
Lebensumstände und Möglichkeiten. Aber jedes Interview ge Sprachen haben wir alle wich-
mit Friedensaktivisten bestätigt die alte Lebensweisheit: Wer tigen Videos übersetzt – Deutsch,
nicht will, findet einen Grund. Wer will, findet einen Weg. Im Französisch, Spanisch, Arabisch,
Portugiesisch und Polnisch. Auch
folgenden ein paar Wege, die ganz normale Menschen gehen. auf Holländisch sind wir fast kom-
von Andrea Drescher plett. Italienisch hängt nach und
Wibren Visser, 55, gebürtiger in vielen anderen Sprachen gibt
Niederländer, wohnhaft in Linz, was tun. Einfach nur zuschauen, setzungen bildet und exakte Zeit- es nur wenige Videos. Inzwischen
Österreich arbeitet als Controller das ging gar nicht. Also habe ich angaben für die Untertitel enthält. wurden für 31 Sprachen zwischen
und verbringt die Freizeit mit Fa- mir eine Aufgabe gesucht, in der In einem Video von 1,5 Stunden 1 und 55 untertitelte Videos er-
milie, Garten und Laufen. ich meine Kompetenzen gut ein- Dauer kommen leicht 1500 solcher stellt. Insgesamt sind es knapp 700
bringen kann. Ich habe begon- Zeitslots zusammen. Die Vorlage Sprachversionen mit 136 Stunden
Was hat Dich nach Österreich nen, das Übersetzungsteam für geht – über die Sprachkoordinato- reiner Videozeit. Darauf entfallen
verschlagen? AE911Truth zu organisieren. 2008 ren – dann als Excel zu den Über- 1,9 Millionen Views. Allerdings
Meine Frau. Wir waren beim gab es auf Youtube schon sehr viel setzern, die nur dann mitwirken, zählen wir nur die Views in unse-
Skifahren in derselben Pension. Material – aber nur in Englisch. wenn sie Zeit und Lust haben, bzw. rem Channel, die Nutzer der zahl-
Ich lebte damals in Köln und bin Und da ich nebenberuflich Über- Ihnen das Material auch zusagt. reichen Kopien werden dabei nicht
dann bald nach München. Nach setzungen mache, schien mir das Nach der Übersetzung geht ein berücksichtigt.
einem Jahr Wochenendbeziehung ein sinnvolles Betätigungsfeld. Muttersprachler über den Text. Das Ziel von AE war es ur-
zog ich 1985 nach Österreich. Es geht ja schließlich alle Men- Gerade weil bei uns nur wenige sprünglich, 1000 Unterschriften
schen etwas an, nicht nur die, die Profis mitarbeiten: Wir wollen si- von Architekten und Ingenieuren
Bist Du auch schon so lange po- gut Englisch beherrschen. cherstellen, dass die Übersetzun- zu erreichen. Das gelang im Janu-
litisch aktiv? gen möglichst fehlerfrei sind. Nach ar 2010. Mit dieser Liste wandten
Nein. Das begann 2008, da bin Übersetzt du viel? dem Korrekturlauf wird der Text sich die Gründer der Plattform an
ich zufällig auf das Thema 9/11 Kaum, ich koordiniere und in das Videountertitelprogramm den Kongress. Unsere Forderung
gestoßen. Ich habe mich infor- kümmere mich um die Koordi- übernommen. – eine neue Untersuchung – wur-
miert und konnte nicht glauben, nation und Technik. Das ist ziem- de aber bis jetzt noch nicht er-
wie viele Fragen unbeantwortet lich zeitaufwendig, vor allem die Das hört sich nach einem gut or- füllt. Vor drei Jahren hatten wir
sind. Zunächst habe ich die Peti- Kommunikation mit den Überset- ganisierten Prozess an. gut 2000 Unterschriften, aktuell
tion der Architects & Engineers zern und Lektoren. Geld haben wir Ja, das ist notwendig. Einmal sind es 2690.
for 9/11 Truth (www.ae911truth. keines, also müssen wir auf das veröffentlicht kann ein Video nicht
org) unterschrieben. Darin for- Engagement von Menschen set- mehr korrigiert werden. Andere Zahlenmäßig klingt das alles nicht
dern Architekten und Ingenieure zen, die das Projekt in ihrer Frei- teilen es auf Twitter, Facebook nach „viel” - lohnt sich das En-
aus der ganzen Welt eine neue Un- zeit unterstützen. oder anderen Webseiten. Es dann gagement?
tersuchung der Zerstörung der drei wieder herunterzunehmen, führt Manchmal ist es echt frustrie-
Gebäude des World Trade Centers. Wie kann man sich die Arbeit vor- dazu, dass Links ins Leere laufen. rend, wenn man sieht, wie viele
stellen? Das wollen wir vermeiden. Klicks manches Katzenvideo er-
Du bist aber weder Architekt noch In einer wöchentlichen Tele- hält und unsere Übersetzungen
Ingenieur? fonkonferenz, an der meist 3 bis Sucht Ihr noch Unterstützer? zwischen einigen 100 und ein paar
Richtig. Aber jeder kann sich 4 Aktivisten, sporadisch auch Ri- Immer! Ein Mail an wvisser@ Tausend Views vor sich hin düm-
daran beteiligten und diese Non- chard Gage, teilnehmen, bespre- ae911truth.org wäre ein erster peln. Ich investiere aber gerne die
Profit-Organisation unterstützen. chen wir das Material und ent- Schritt. Gerade in der Freiwil- 5-15 Stunden pro Woche, weil ich
Das war mir persönlich ein gro- scheiden uns für ein Projekt. Einer ligenarbeit ist es so, dass Men- für mich die Verantwortung zu
ßes Anliegen. vom Team besorgt die Videoda- schen kommen und gehen. Man handeln spüre. Es würde meinen
tei, dann macht ein Australier ein kann die Arbeit nicht klassisch Selbstrespekt total untergraben,
Warum das? Transkript mit ungefähren Zeitan- honorieren. Aber meine Erfah- wenn ich nicht aktiv dran bliebe.
Nach der Petition blieb das Ge- gaben. Auf Basis dessen entsteht rung ist, dass viele dankbar sind, Leider wollen viele Menschen sich
fühl: Das war es jetzt? Man muss die Version mit englischen Unterti- sich engagieren zu können. Wir mit dem Thema nicht abgeben oder
doch was tun. ICH muss doch et- teln, die die Vorlage für die Über- bieten eine Struktur in die sich haben nicht die Zeit.

Publiziert auf Free21 am 26.11.2016, 09:58 Uhr, von Andrea Drescher 29


interview

Glaubst Du, dass Du den neu- Im Flüchtlingsheim von Ute enorm privilegierten Situation. mit mir mit, Konzerne zu stop-
en Commission Report noch er- Bock in Wien habe ich viele Af- Aber wenn alle armen Menschen pen?!“ Dazu kann jeder beitra-
leben wirst? rikaner kennen gelernt. Dort habe in Afrika, die das über die moder- gen. Ein einfaches Beispiel: Meine
Nicht dass ich mich drauf freue, ich vieles zum Thema Flüchtlin- nen Medien heute mitbekommen, Winterjacke habe ich 2006 ge-
aber ich kann mir vorstellen, dass ge und Asyl mitbekommen und herkommen würden – wo soll das kauft. Ich versuche meine Sachen
es innerhalb der nächsten Jah- immer wieder mit Menschen aus hinführen? Natürlich unterstüt- solange zu tragen, bis sie wirklich
re buchstäblich umwerfende Ent- verschiedenen Ländern über kri- ze ich die Menschen, die zu uns kaputt sind. Das ist mein Weg für
wicklungen in den Vereinigten tische Themen gesprochen, wo es geflohen sind weiter. Ich sehe es Frieden. Ich überlege mir einfach
Staaten geben wird. Daraus könnte völlig widersprüchliche Informa- einfach nur kritischer. Man muss nur, wem ich mein Geld gebe. Z.B.
sich etwas Neues entwickeln. Das tionen gab. in den Ländern für lebenswer- bekommt Dr. Oetker von mir kei-
Interesse, das alles unter der De- te Umstände sorgen. Überall auf nen Cent mehr - die haben letztes
cke zu halten, ist jedoch sehr groß. Kannst du ein Beispiel dazu nen- der Welt. Wichtig ist einfach die Jahr einen Rüstungskonzern auf-
Aber wir werden weiter Menschen nen? Regionen stark machen. gekauft. Viele Läden und Herstel-
aktivieren, sich für eine neue offi- Der Ebola-Ausbruch 2013 ist ler wie Danone, H&M, C&A, Pri-
zielle und ernsthafte Untersuchung ein gutes Beispiel dafür: Teile der Das Regionale stark machen, das mark, NESTLE boykottiere ich
mit ausreichenden Budgetmitteln Familie meines Partners leben in fordern auch die Rechten, bist einfach und hoffe, dass das mit der
einzusetzen. der Nähe des Krisengebietes und du eine? Zeit immer mehr Menschen tun.
sagten immer und immer wie- Ich bin sicher keine Rechte, nur Ich bin nicht für eine gewalttäti-
Weiter so! der, dass es bei weitem nicht so weil ich Regionales gut finde. Wür- ge Revolution auf der Straße, ich
schlimm sei, wie man bei uns be- de ich in Liechtenstein, Spanien, will keine Toten sehen. Ich will
richtete. Da fing ich an, ernsthaft Portugal, Finnland, Israel, Syri- diese Revolution von zuhause aus
an den Medien zu zweifeln. Mein en oder in Amerika leben würde, antreiben, indem ich mir überle-
Lebensgefährte hat mir dann noch dann würde ich mich von deren ge, was ich wirklich zum Leben
bewusst gemacht, dass Hilfsorga- regionalen Lebensmitteln ernäh- brauche, und wer mein Geld be-
nisationen dort nicht unbedingt ren wollen :-) So einfach ist das! kommt. Das meiste von meinem
helfen, sondern dass es um Medi- Grundlegendes wie Lebensmittel Einkommen bleibt jetzt bei uns in
kamententests und -verkauf geht. sollen die Menschen erzeugen, die der Region. Und das ist gut so. An-
Über Facebook habe ich meine sie auch essen. Billig herstellen sonsten verteile ich noch Free21
Kontakte nach Afrika intensiviert, und einfach billig kaufen, davon bei uns im Umfeld. Und merke,
die Menschen selbst gefragt, wie profitieren nur die Konzernbosse. dass es immer besser ankommt.
es ihnen geht - und die Antworten Wir haben dann schlechte Qualität
haben mich erschreckt. Ich glaube und hohe Energiekosten wegen der Das ist toll, danke dafür – und
jetzt viel eher, was mir reale Men- langen Transportwege. Wir sollte deine Zeit für dieses Interview!
schen erzählen, nicht was Regie- uns in Europa ernsthaft Gedanken
rungen oder Zeitungen berichten. machen, wie wir die Lebensmit-
telproduktion wieder heimholen.
Und was heißt es für dich, Akti- Darum ist Gartenarbeit für mich
vistin zu sein? auch Friedensarbeit. Wenn man in
Monika Aichhorn, 34, Gold- Friedensaktivistin heißt für den Garten geht, kann man alles
wörth, Österreich, Putzfrau und mich Flüchtlingshilfe, heißt, mich andere ausschalten – das ist sehr
Kindergartenhelferin in ihrem in Facebook mit Menschen zu ver- meditativ – und ein gutes Kont-
Dorf, ausgebildete Restaurant- netzen und Informationen auszu- rastprogramm zu den negativen
fachfrau, Mutter von 2 Kindern, tauschen. Speziell auch mit Men- Nachrichten aus der ganzen Welt.
Garteln & Einkochen, durchs In- schen aus Afrika - um dort ein Eine Freundin von mir hat mich
ternet bilden realeres Bild über Europa zu ver- da inspiriert. Man muss nicht per-
mitteln. Da findet man die schrägs- fekt sein, man kann sich selbst ent-
Wie wurdest Du zur Friedens- ten Vorstellungen – gerade in den wickeln durch sein eigenes Han-
aktivistin? letzten Jahren durch die zuneh- deln. Ich lerne durch die eigenen
Das war ein längerer Weg. Es menden Manipulationen durch so- Erfahrungen aber auch von Dritten
begann mit meinem Lebensgefähr- genannte islamistische Führer, die und gebe das dann wieder weiter.
ten, der aus Guinea stammt. Durch ich wirklich nicht toll finde. Als Wichtig ist mir das Teilen – vom
ihn wurden mir die Unterschiede ich noch in der Stadt gelebt habe, Saatgut bis zu Ertrag. Und natür-
zwischen dem „Wissen“ aus Af- war ich überzeugter „Gutmensch“, lich Kontakte in meiner Region
rika und Europa auf einmal be- der sich unbedingt für Flüchtlinge aufzubauen zu Menschen, die auch Khaled Abu Marjoub, 58 Jah-
wusst. Das, was wir in der Schule engagiert hat. Seit ich vor ein paar meine Gedanken teilen. re, wohnhaft in Berlin, geboren in
gelernt haben, konnte nicht ganz Jahren wieder aufs Land gezogen Qub‘Elias in der Beka Ebene im
stimmen. Es gibt noch eine andere bin, habe ich aber auch mehr Ver- Und was heißt Friedensarbeit Libanon. Von Beruf seit 30 Jah-
Wahrheit. Und je mehr Kontakte ständnis für die Ängste und Be- noch für dich? ren Diplom-Informatiker, in 2. Ehe
ich zu Afrikanern bekam, desto fürchtungen der Menschen ge- Es sind viele Kleinigkeiten. Vor verheiratet, zwei Kinder. Hobbys:
deutlicher wurde mir das. wonnen. Wir leben in Österreich, kurzem habe ich einen Aufruf in Lesen, Pflanzen, Reisen und gute
Wie hast du sie kennen gelernt? speziell auf dem Land, in einer Facebook gestartet. „Wer macht Kinofilme.

30 Publiziert auf Free21 am 26.11.2016, 09:58 Uhr, von Andrea Drescher


interview

Bist du schon lange politisch ak- ge, dass ich zurückkehre. Doch in nate lang war ich krankgeschrie- denen Bevölkerungsgruppen. Wer
tiv? diesem Sommer wurde unser ers- ben. In dieser Zeit habe ich mich Arbeit hat schimpft über die Ar-
Ja, ich bin seit frühester Ju- tes Kind geboren. Ich hätte bei ei- neu umgesehen und viele Stunden beitslosen, Arm und Reich ste-
gend ein politischer Mensch, bin ner Rückkehr Wehrdienst in Jorda- im Internet verbracht, gelesen und hen einander feindselig gegenüber,
quasi in die Politik hinein gebo- nien ableisten müssen, wäre also recherchiert. Das war der Beginn Raucher und Nichtraucher, Vega-
ren worden. ohne Einkommen für die Familie meiner erneuten politischen Ak- ner und Fleischesser, links und
gewesen. Das war ein deutlicher tivität. Heute erfülle ich meinen rechts, Inländer und Ausländer.
Kannst du das erklären? Konflikt. Wer kümmert sich um Arbeitsvertrag, habe aber auch ge- Wir müssen uns klarmachen: Wir
Mein Vater war palästinensi- meine Familie, wenn ich im Mi- lernt, bei zu viel Arbeit, nein zu sind keine Feinde, wir sind alle Op-
scher Flüchtling, meine Mutter litärdienst bin? Also entschied ich sagen. Heute habe ich mehr Zeit fer dieses Systems. Die Menschen
Libanesin. Im Alter von sieben mich zu bleiben und habe mir hier für andere, schöne und wichtige müssen erkennen, wo das eigent-
Jahren zog ich mit meiner Fami- eine Arbeit gesucht. Nach drei Mo- Dinge – mich aktiv für den Frie- liche Problem liegt. Die Medien
lie nach Jordanien. Mein Vater, naten fand ich die Aufgabe, in der den einzusetzen gehört dazu. tun aber alles, um die Menschen
der während der Nakba in Paläs- ich noch heute tätig bin. Die Fir- dumm zu halten. Ich schaue mir
tina, heutiges Israel, zunächst im ma wurde inzwischen mehrfach Was verstehst du darunter? ARD & ZDF nur noch ab und zu
Libanon Zuflucht suchte, wollte verkauft oder übernommen, aber Ich mache einfach das mir an, um zu erfahren, wie die Men-
zu seiner Familie zurück. Bis zu ich mache immer noch die „glei- Mögliche, ohne mich zu überfor- schen indoktriniert werden. Man
meinem 20. Lebensjahr habe ich chen“ Arbeiten. dern. Doch regt es mich auf, dass – nein ICH – muss aktiv sein, um
dann in Amman gelebt, 1978 ging Millionen Menschen von Hartz- dem entgegen zu wirken.
ich zum Studieren nach Berlin. Welchen Stellenwert hat für dich IV-Gesetzen betroffen sind, aber
die Religion in der politischen kaum jemand auf die Straße geht. Dann weiterhin viel Erfolg dabei!
Warum das? Arbeit? Wenn die Betroffenen nichts tun,
Mein versprochenes Stipen- Im Nahen Osten haben alle Re- wer dann? Ich lese alternative Me-
dium an einer Uni in Russland ligionen friedlich und mit Respekt dien und gebe das Wissen weiter,
scheiterte leider schon an der Ab- nebeneinander gelebt. Es gab nie versuche mit Kollegen und Freun-
holung in Jordanien. Auf Grund ein Problem z. B. mit den Chris- den ins Gespräch zu kommen und
der hohen Studiengebühren in Jor- ten – weder im Libanon noch in gehe auf Demonstrationen. Das
danien hätte ich dort nicht studie- Jordanien. Als Moslem kann ich ist aber gar nicht so einfach, die
ren können. In Deutschland hin- nicht gegen Christen oder Juden meisten Menschen sind von ih-
gegen wurden auch ausländische agieren, damit würde ich gegen rer „Mainstream“-Wahrheit fest Unterstütze .org
Studenten zugelassen, die Studi- meine Religion und den Koran überzeugt. Ich nehme Stellung in Vereins-Spenden-Konto:
engebühren ließen sich erarbei- verstoßen. Im Koran gibt es kei- Facebook, verteile dort auch In-
Empfänger: VzF unabhängiger
ten. Mein ältester Bruder lebte in nen Zwang, jeder kann und soll formationen. Manchmal sind es
journalistischer Berichterstattung
Deutschland, das war eine Chan- seinen Glauben behalten können. „Einmal-Aktionen“ wie das Bed e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS,
ce für mich. Zunächst habe ich Ich lebe dieses seit meiner Kind- & Breakfast für drei auswärti- IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00,
die deutsche Sprache gelernt und heit. Der sogenannte „politische ge Teilnehmer der Friedensfahrt Verwendungszweck: FREE21 oder
dann an der TU Berlin Informa- Islam“ entstand, als die Taliban Berlin-Moskau. Ich verstehe und per Paypal: verein@free21.org
tik studiert. gegen die Sowjet Union aufgerüs- fühle mich als Brückenbauer zwi-
tet wurden. Dieser „politische Is- schen den Welten.
Kann man als Ausländer auch lam“ ist meines Erachtens die Ar-
politisch agieren?
Natürlich, auch wenn man im
beit ausländischer Geheimdienste
über Jahrzehnte. Was wir derzeit
An welchen Brücken arbeitest du
denn? Autor:
Ausland nie wirklich zu 100% an- im Namen des Islams erleben, hat Das Thema Flüchtlinge ist für
kommt. Ich war und bin immer ein nichts, aber auch gar nichts mit mich natürlich wichtig, dort versu- Andrea Drescher
Wanderer zwischen den Welten dem Islam zu tun. che ich zu vermitteln. Über Flücht- Unternehmens-
gewesen. Während des Studiums linge kann man kaum diskutieren, beraterin & In-
war ich Mitglied im palästinensi- Warst du immer politisch aktiv? ohne dass es heiß her geht. Bei formatikerin,
schen Studentenverein, einige Jah- Ich muss gestehen: „Nein“. Vie- der 11.55 Uhr Demo am 1.10. in Selbstversor-
re sogar dessen Vorsitzender. Wir le Jahre habe ich wie ein Wahnsin- Berlin hatte ich ein interessantes gerin & Frie-
haben Informationsveranstaltun- niger gearbeitet, Stunden und Tage Gespräch mit einem Aktivisten. densaktivistin
gen über Palästina arrangiert und nach irgendwelchen Programm- Er war gegen Flüchtlinge, regte – je nachdem was gerade ge-
braucht wird. Seit 2016 bei
für die Sache der Palästinenser ge- fehlern gesucht. Der Job hat mich sich darüber auf, dass Russen in Free21 als Schreiberling und
worben. Damals hatte man noch total vereinnahmt. Durch jahr- Syrien für die Befreiung Syriens Übersetzerin mit im Team.
viel mehr Verständnis für Israel zehntelangen Dauerstress wurde kämpfen und dass bei uns syrische
als heute, von der Nakba sprach ich krank, ich war total ausge- Männer Unterschlupf finden. Die-
da noch niemand. Heute hat sich laugt. Erst dann habe ich die Pri- sen Mensch darf man nicht ein-
da einiges verändert. oritäten meines Lebens wieder fach in die rechte Ecke stecken.
neu gesetzt. Mir wurde klar, dass Das will ich nicht, wir dürfen uns
Wolltest du nie zurück? es mehr im Leben gibt, wichtige- nicht noch weiter spalten lassen. <http://
1986, bis kurz vor Ende mei- re Dinge, als Rundungsfehler in Es gibt mehr als genug Feindse- www.free21.
nes Studiums, stand es außer Fra- Softwareprogrammen. Vier Mo- ligkeiten zwischen den verschie- org/?p=25467>

Publiziert auf Free21 am 26.11.2016, 09:58 Uhr, von Andrea Drescher 31


interview

Journalismus als
PR-Waffe der Industrie
Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen
Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen
Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres. Womit wir daher inzwischen oftmals konfrontiert sind, bezeichnen
aufmerksame Beobachter der Entwicklungen daher längst als „missbrauchte“ oder gar „gekaufte Wissenschaft“; eine
Wissenschaft also, die sich den Mächtigen andient und nur noch erforscht und kommuniziert, was diesen dienlich ist.
von Jens Wernicke

Z um Thema eines zweiten


„Stummen Frühlings“ hat-
ten die NachDenkSeiten bereits
Das wa r nat ü rl ich a l les
Quatsch! Ich bin, glaube ich, die
einzige Journalistin, die Frau K.
vor einiger Zeit darüber berichtet, jemals getroffen hat. Sie hat einen
wie kritische Forschung, die sich sehr bodenständigen und gar nicht
dem Gemeinwohl verpflichtet sieht, verwirrten Eindruck auf mich ge-
immer stärker unter Beschuss ge- macht. Und ich kenne natürlich
rät. Im Interview mit Jens Werni- auch ihren Arbeitgeber: Die bei-
cke berichtet die österreichische den passen zusammen wie Katz
Journalistin Tina Goebel nun von und Maus.
ähnlichen Entwicklungen im Be- Ich kann mir beim besten Wil-
reich der Mobilfunkindustrie, die len nicht vorstellen, dass das Ver-
seit Jahren alle wissenschaftlichen hältnis der beiden jemals über ein
Belege zu den von ihren Produkten rein professionelles hinausgegan-
ausgehenden Gesundheitsgefahren gen ist. Und auch wenn schon: Es
unterdrückt – und von der Kollabo- handelt sich hier um reinen Sexis-
ration der meisten Medien hierbei. Foto: Pexels.com, CC0 mus. Wäre es hier um einen jun-
Jens Wernicke: Frau Goebel, Sie gen Mann gegangen – wäre hier
haben als Journalistin für das ös- auch gleich so unter der Gürtel-
terreichische Magazinprofil ge- Tina Goebel: Da muss ich ein Doch dann kam der Knallef- linie spekuliert worden?
arbeitet und arbeiten nun unter bisschen ausholen: Es war das fekt: Die Studien waren angeb- Jens Wernicke: Und an den vor-
anderem als Nachrichtenredak- Jahr 2008, da brach der sogenann- lich gefälscht! Eine Laborantin gebrachten Beschuldigungen, die
teurin für den Privatfernsehsen- te Wiener Handystudien-Skandal hatte die Ergebnisse angeblich Studie sei manipuliert worden,
der PULS 4. Sie haben, will es los. An der Medizinischen Uni- hingetrickst! ist nach Ihren Recherchen also
scheinen, im Gegensatz zu einer versität Wien wurde im Rah- Jens Wernicke: Welche Medien nichts dran? Wie stellt die Sache
größer werdenden Anzahl unse- men eines EU-weiten Projekts er- genau hatten mit welchen Argu- sich für Sie stattdessen dar?
rer Kolleginnen und Kollegen den forscht, ob Handystrahlen für den menten das Feuer auf die For- Tina Goebel: Mein Glück da-
Journalistenkodex noch nicht ad Menschen schädlich sind. scher eröffnet? mals war, dass ich an dem The-
acta gelegt, nach welchem nicht Und tatsächlich haben die For- Tina Goebel: Das war damals vor ma schon länger recherchiert
nur Informationen stets noch ein- scher damals herausgefunden, allem der Spiegel. Was mich an hatte und die Protagonisten da-
mal zu überprüfen sind, sondern dass elektromagnetische Strah- dieser Berichterstattung etwas her schon kannte. Als dann der
immer auch „die andere Sei- len die DNA in den Zellen schä- fassungslos gemacht hat: Es wur- Fälschungsskandal losbrach,
te“ zu Wort kommen muss. Das digen kann. Eine Zelle kann sich de wild über das Motiv der La- habe ich mich zunächst gewun-
hat schließlich anlässlich eines zwar selbst reparieren, macht sie borantin spekuliert. Weil das war dert, mit welcher Aggressivität
„Medizinskandals“, der vor ei- dabei jedoch einen Fehler, so kann natürlich die Frage: Warum sollte und fast Schadenfreude jene, die
nigen Jahren mehr oder minder sie sich in eine Krebszelle ver- sie das tun? „schon immer gesagt haben, dass
die gesamte Welt erschütterte, wandeln. Frau K. wurde wild durch den diese Ergebnisse einfach nicht
dazu geführt, dass Sie die Arti- Dieser Befund hat natürlich Dreck gezogen. Sie wurde als ver- stimmen können“, auftraten und
kel der Mainstream-Medien kri- dementsprechend für Aufsehen rückt bezeichnet und liebestoll, sie sofort gefordert haben, dass die
tisch hinterfragt und sich dann gesorgt, schließlich sind wir heut- sei in ihren Professor verliebt ge- Studien unverzüglich zurückge-
in einer eigenen Darstellung, der zutage mit unseren Smartpho- wesen und hätte aus Liebe zu ihm zogen werden müssen – ohne,
kurz darauf eine zweite folgte, ge- nes fast verwachsen und wollen die Studie gefälscht, damit er da- dass vorher etwa eine Kommis-
gen die Manipulation der öffent- alle wissen: Kann ich durch die- durch berühmt würde, da ein sol- sion überprüft hätte, ob die Vor-
lichen Meinung gewandt haben. se Strahlung nun krank werden ches Ergebnis natürlich weltweit würfe überhaupt berechtigt sind
Was war geschehen? oder nicht? für Aufsehen sorgen würde… oder nicht.

32 Publiziert auf Free21 am 24.10.2016, 16:30 Uhr, von Jens Wernicke auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA
interview

Und da habe ich dann zu graben Journalisten, die sich selbst als
begonnen und festgestellt, dass je- absolut objektiv und kritisch be-
nen Forschern, die hier sofort wild zeichnen, leider manchmal selbst
herumgepoltert haben, eine gewis- gewissen Trends auf den Leim ge-
se Nähe zu Mobilfunklobbyisten hen. Im Falle der Handystrahlen
nicht abgesprochen werden konnte. sehe ich zum Beispiel, dass viele
Und dann habe ich weiter re- Journalisten einfach relativ unre-
cherchiert und ein sehr interessan- flektiert die Besorgnis über die ge-
tes Buch entdeckt: David Sedaris sundheitsschädliche Auswirkung
„Doubt is their product“. von Handystrahlen mit Chemtrails
Herr Sedaris ist US-Amerika- oder ähnlichen Verschwörungsthe-
ner und hat unter Bill Clinton im orien gleichsetzen. Sie beschäfti-
Gesundheitsministerium gearbei- gen sich nicht damit, für sie ist das
tet. Dort hat er eine interessante Thema einfach schon von vornher-
Beobachtung gemacht: Forschung, ein lächerlich. Und ich glaube, dass
die in irgendeiner Weise einer In- Foto: Flickr, CC0 diese Einstellung auch den Bemü-
dustrie schadet, wird interessanter- hungen der Industrie im Hinter-
weise immer sofort von sogenann- ders „interpretiert“. Sie meinen, Zeit bleibt, dann wird einfach die grund geschuldet ist, die sich dann
ten „Experten“ kritisiert. die Daten würden ja nur bestätigen, Google-Recherchemaschine ange- leise ins Fäustchen lacht.
Er hat ein Muster aufgedeckt, dass Strahlung nicht schädlich sei worfen und ein Exzerpt aus den Aber ich muss da leider auch
dass sich auch genauso beim Wie- und es sei daher reine Panikma- Artikeln zusammengeschustert, dazu sagen: Es laufen wirklich
ner Handystudienskandal fin- che, wenn man den Menschen zu die da so in der Suchabfrage auf- viele Verrückte herum, die das
den ließ: Bei industriekritischer einem sorgsameren Umgang rät. tauchen. Und oft ist da nicht mehr Thema in den Bereich der esote-
Forschung treten sofort andere Aber warten wir erst einmal klar ersichtlich, ob es sich hier um rischen Verschwörungstheorien
„Wissenschaftler“ auf, die Zwei- ab, welche „kritischen Stimmen“ seriösen Journalismus oder einen rücken! Bei mir haben sich etwa
fel sähen und die Statistik oder sich noch gegen diese Studie er- PR-Artikel handelt. Menschen gemeldet, die im Keller
Methodik kritisieren. Natürlich heben werden. Wir dürfen wohl Außerdem müssen wir beden- schlafen, da bis dorthin die böse
ist das oft auch berechtigt, aber getrost davon ausgehen, dass die ken: In Zeiten wie diesen wird im- Strahlung ja nicht durchdringen
es gibt eben auch Forscher, die mediale und PR-mäßige Offensi- mer mehr Forschung von der In- kann. Ein anderes Mal war ich auf
stehen auf der Payroll der Indus- ve gewaltig sein wird. dustrie bezahlt, die unabhängige einer Ärztetagung zu dem Thema
trie und betreiben nichts anderes Jens Wernicke: Wie kommt es, Forschung nimmt ab. Da muss und da waren auch sehr viele so-
als, ja, wenn Sie so wollen: Auf- dass derlei konzertierte Angrif- man oft genau auf den Auftrag- genannte Elektrosensible im Pu-
trags-Rufmord. fe auf die Glaubwürdigkeit kri- geber einer Studie schauen! blikum, die sogar Terror gemacht
Und, dass die Studien keines- tischer Forschung medial so im- Es ist oft einfach, eine Studie haben, dass bitte keiner der Vortra-
wegs gefälscht sind, das ist spä- mense Verbreitung finden? Han- so zu designen, dass die Ergeb- genden den Videobeamer benutzt,
testens jetzt in einer Wiener Nach- deln einige unserer Kollegen hier nisse der Industrie passen. Zum da für diesen eine Fernbedienung
folgestudie belegt worden. Nun … als Auftragsschreiber für die Beispiel bei der Handystrahlung: erforderlich ist und diese ja auch
wissen die Forscher auch, dass Großindustrie, die bei diesem wie Man weiß, dass manche Zellen Funkwellen ausstrahlt. Und auch
freie Radikale schuld daran sind, ähnlichen Fällen viel zu verlie- gar nicht auf Strahlung reagieren. die Neonröhren würden die Men-
dass bei einer elektromagnetischen ren hat? Da mache ich doch eine Studie, schen verstrahlen und so saßen ir-
Exposition die DNA-Stränge in ei- Tina Goebel: Ich glaube ehrlich bestrahle solche Zellen Tag und gendwann alle im Dunkeln. Wer
ner Zelle brechen! gesagt nicht, dass es so viele kor- Nacht und hab dann ein schönes so etwas erlebt hat, hat da schon
Aber das Forum Mobilkom- rupte Journalisten gibt, die als Ergebnis und kann sagen: „Zellen Vorbehalte.
munikation, das ist die freiwillige Handlanger der Industrie arbei- reagieren nicht auf Strahlung! Da Jens Wernicke: Sagt Ihnen in die-
Interessensvertretung der Mobil- ten. Es ist vielmehr der ohnehin haben wir es schwarz auf weiß!“ sem Zusammenhang das soge-
funkbranche in Österreich, sieht schon prekären Situation im Jour- Oder erinnern wir uns einmal nannte „War Game Memo“ der
das natürlich anders. Sie haben nalismus geschuldet: Es bleibt im- kurz an den VW-Abgasskandal! Mobilfunkindustrie etwas?
sich die Daten angesehen und an- mer weniger Zeit für Recherche. Wir haben hier eindrucksvoll vor Tina Goebel: Natürlich. Das „War
Und gerade wissenschaftliche Augen geführt bekommen: Die Game Memo“ ist eine PR-Strate-
Studien sind oft hunderte Seiten Bedingungen, unter denen Autos gie, von deren effektiver Wirkung
umfangreich und schwer zu ver- getestet werden, haben nichts mit ich mich schon einige Male selbst
Unterstütze
do

stehen. Bei vielen braucht es auch realem Fahrverhalten zu tun. Und überzeugen durfte. Werden For-
na

.org fundierte Fachkenntnisse, um die- genügt das nicht, dann wird auch schungsergebnisse publiziert, die
te

se Arbeiten wirklich begreifen zu noch bewusst manipuliert. Und die einem gewissen Markt schaden
Vereins-Spenden
Vereins-Spenden-Konto: können. Autobranche ist bestimmt nicht die könnten, so wird zunächst mal die
empfänger: VzF unabhängiger Im Grunde läuft Journalismus einzige, in der so getrickst wird. Methodik angezweifelt oder die
journalistischer Berichterstattung heute so ab: Wir fragen einfach Malen Sie sich doch mal aus, was Statistik.
e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS, Experten nach ihrer Meinung. da in der Pharma- oder Lebens- Funktioniert das nicht, so wird
iban: DE84 4306 0967 1185 9021 00, Und wenn es seriös hergeht, dann mittelindustrie passiert! den besagten Forschern ein toller
Verwendungszweck: FREE21 oder
wird vielleicht noch eine konträ- Außerdem bemerke ich im Wis- Job in der Industrie angeboten
per Paypal: verein@free21.org
re Stimme eingeholt. Wenn keine senschaftsjournalismus oft, dass und da werden viele schwach –

Publiziert auf Free21 am 24.10.2016, 16:30 Uhr, von Jens Wernicke auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA 33
interview

weil diese Positionen einfach oft ma einfach eine unterschiedliche schädliche Wirkung durch Han-
um ein Vielfaches besser bezahlt
sind als in der unabhängigen For-
Meinung.
Aber leider gibt es eben wie ge-
dystrahlen gibt. Erst wenn es in
zehn bis zwanzig Jahren wirklich
Im Interview:
schung. Und Wissenschaftler, die sagt gewisse Trends. Ich erinnere mehr Hirntumore gibt, die sich auf
sich nicht kaufen lassen, die wer- mich, dass im Profil auch Artikel elektromagnetische Strahlung zu- Tina Goebel
den dann eben auch auf persönli- publiziert wurden, die den Klima- rückführen lassen, dann wollen geboren 1984
in Scheibbs in
cher Ebene fertiggemacht, das geht wandel als Verschwörungstheorie sie es glauben.
Niederöster-
oft bis zu Bedrohungen und es gibt hingestellt haben. Aber es werden Im Gegensatz dazu bin ich reich ist eine
inzwischen auch Fälle von offen- solche Themen dann auch in der der Meinung, dass nach heutigem österreichische
sichtlicher Brandstiftung. Redaktionssitzung kontrovers dis- Wissensstand sehr wohl Hinwei- Journalistin.
Ich habe leider sehr gute For- kutiert und ich glaube, dass Profil se – und zwar deutliche – für ge- Sie studierte
scher gesehen, die eine kritische eines der wenigen Magazine ist, sundheitsschädliche Wirkungen Theater-, Film- und Medienwis-
Arbeit publiziert haben und dann das manchmal sogar zwei Leitar- vorhanden sind und dass wir lie- senschaft in Wien und stieg
plötzlich „weg“ waren. Sie hatten tikel veröffentlicht hat, weil ge- ber präventiv vorgehen sollten. 2006 in den Journalismus ein.
Von 2007 bis 2015 arbeitete sie
plötzlich einen neuen Job und woll- wisse Redakteure eben zu man- Das ist ja auch die Einstellung der als freie Journalistin für das
ten von ihrer alten Arbeit nichts chen Themen eine ganz konträre besagten, angegriffenen Forscher. österreichische Nachrichten-
mehr wissen oder meinten plötz- Meinung haben und allen Seiten Denn wenn es nur ein klitzeklei- magazin profil und widmete
lich, dass es da noch weitaus mehr Gehör geschenkt werden sollte. nes Risiko gibt, dann betrifft das sich vor allem wissenschaft-
Forschung bedürfe, um wirklich Und schließlich hat ja auch der bei einer Technik, die so gut wie lichen und gesellschaftlichen
konkrete Aussagen über etwas Filmemacher Klaus Scheidsteger jeder Mensch in der westlichen Themen. 2010 erhielt sie den
treffen zu können. einen Gegenkommentar zu besag- Welt benutzt, in Summe wieder Förderpreis zum Staatspreis
für Bildungsjournalismus. Seit
Andere Wissenschaftler haben tem Artikel in der nächsten Aus- wahnsinnig viele. Mai 2015 arbeitet sie in der
mir auch erzählt, dass kein normal gabe schreiben dürfen. Ich selbst laufe übrigens nicht Nachrichtenredaktion des pri-
tickender Mensch mehr über elek- Wie gesagt: Das Thema wird mit Alufolie am Kopf herum und vaten TV-Senders PULS4, der
tromagnetische Felder forschen leider gerne unreflektiert in die schlafe auch nicht im Keller. Ich zur Pro7/Sat1 Gruppe gehört.
will, da man eben gesehen habe, Ecke der Verschwörungstheorien laufe auch ständig mit zwei Han-
wie es Kollegen geht, die heraus- gestellt. Es gibt zum Beispiel auch dys herum, benutze eines davon
finden, dass es gesundheitsschäd- in Österreich das „goldene Brett“. als Wecker und werde unrund,
liche Effekte geben könnte…
Jens Wernicke: Aus der Frie-
Das ist eine Veranstaltung, bei der
jährlich Menschen ausgezeichnet
wenn ich mein iPhone einmal zu
Hause vergesse.
Autor:
densbewegung kennen wir die werden, die Verschwörungstheo- Aber sollte ich wirklich eines Jens Wernicke
Stigmatisierung gefährlich wer- rien verbreiten oder andere esote- Tages einen Tumor bekommen, Gewerkschafts-
dender seriöser Kritiker bereits. rische Schwachsinnigkeiten wie dann kann ich wenigstens sagen: sekretär und
Neu war mir, dass das nun auch etwa Granda-Wasser oder ähn- „Ich hätte es besser wissen müs- freier Jour-
hier, in diesem Bereich geschieht, liches. sen.“ Und nicht: „Warum habe ich nalist, war
und dann noch so massiv. Ihr ei- Diese Kollegen meinen eben, das nicht gewusst?“ Mitglied im
genes Magazin kritisierte etwa dass es nach heutigem Wissen- Jens Wernicke: Ich bedanke mich SprecherIn-
nenrat der
gerade einen der soeben ange- stand keine klare gesundheits- für das Gespräch. StipendiatInnen der Rosa-Lu-
laufenen und sachlich fundier- xemburg-Stiftung sowie im
ten mobilfunkkritischen Kinofil- Vorstand des freien zusam-
me als „typische Verschwörungs- menschlusses von studen-
theorie“ – etwas, das Kriegstrei-
ber seit Jahren auch mit Frie-
Quellen: tInnenschaften (fzs) e.V. Er
arbeitete unter anderem als
densschreibern tun. Wie kommt Referent für Bildungs- und
Telepolis.de: Missbrauchte Wissenschaft <http://www.heise.de/tp/arti- Hochschulpolitik für die Frak-
es dazu, dass sich Journalisten kel/45/45161/1.html> tion DIE LINKE. im Hessischen
mit einem Thema gar nicht mehr nachdenkseiten: Wie die industrialisierte landwirtschaft die Umwelt zerstört Landtag und ist aktuell Mitar-
befassen wollen, sondern statt- <http://www.nachdenkseiten.de/?p=29219> beiter bei den NachDenkSeiten.
dessen einfach Rede- und Denk- nachdenkseiten: Das ende des Journalismus, wie wir ihn kannten <http:// https://jensewernicke.
tabus verhängen, indem sie alle www.nachdenkseiten.de/?p=34875> wordpress.com/
Argumente per se abwerten, die Profil.at : strahlenschmutz <http://www. profil. at/home/strahlen-
nicht diesen oder jenen Interessen schmutz-210769>
dienlich sind? Das ist doch keine Profil.at: rufunterdrückung: Das sittenbild hinter den angeblich gefälschten
legitime Art der Auseinanderset- Handystudien <http://www.profil.at/home/rufunterdrueckung-das-sittenbild-
Dieser Text wurde zuerst am 7. Oktober
zung mehr… handystudien-226363> 2016 auf Nachdenkseiten.de unter der URL

Tina Goebel: Ich finde es grund-


<http://www.nachdenkseiten.de/?p=35322>
aUVa: Video: aTHeM-2 - elektromagnetische Felder im Mobilfunkbereich veröffentlicht. Lizenz: (CC-BY-SA)
sätzlich gut, dass es auch Debat- <https://www.auva.at/portal27/auvaportal/content?contentid=10007.771
006&viewmode=content>
ten unter Journalisten gibt und
kenne den betreffenden Kolle- Telepolis.de: Mit neuen krankheiten wird ein neuer Markt geschaffen
<http://www.heise.de/tp/artikel/46/46165/1.html>
gen gut, ich habe lange mit ihm <http://
rsafe.com: Motorola, Microwaves and Dna breaks: <https://www.rfsafe.com/
zusammengearbeitet und schätze wp-content/uploads/2014/06/cell-phone-radiation-war-gaming-memo.pdf>
www.free21.
ihn sehr. Wir haben zu dem The- org/?p=24923>

34 Publiziert auf Free21 am 24.10.2016, 16:30 Uhr, von Jens Wernicke auf den Nachdenkseiten, Lizenz: CC-BY-SA
Artikel

Wie die US-Propaganda im


Syrienkrieg funktioniert
Außenpolitiker der USA haben damit experimentiert, Propaganda in die Sozialen Medien einzupflanzen und diese dann als
Beweis zur Unterstützung ihrer Ziele zu zitieren. Ein Vorgang wie er sich gerade beim syrischen„Regimewechsel“ abspielt,
erklärt Rick Sterling. von Rick Sterling

D ie Manipulation der öffentli-


chen Wahrnehmung hat mit
xen globalen Herausforderungen
anzusprechen. Wir wenden diese
dem Aufstieg mächtiger sozialer Erfahrung als Erschaffer von Be-
Medien neue Höhen erreicht. Fa- wegungen auf unsere Zusammen-
cebook, Twitter und Google sind arbeit mit progressiven Firmen,
Multimilliarden-Dollar-Konzern- nicht gewinnorientiert und men-
giganten, die die öffentliche Mei- schenfreundlich und helfen ihnen
nung gewaltig beeinflussen. Die dabei, Zweck und Teilnahme ins
Kampagnen in den Sozialen Medi- Herz ihres Schaffen zu legen.“
en beinhalten das „Anfeuern“ von Die größte Leistung der „Syria
Facebook-Posts, die bezahlte För- Campaign“ war die Markteinfüh-
derung von Tweets und einseitige rung und Förderung der „Weißhel-
Resultate in Suchmaschinen.Mar- me“ (White Helmets). Die „Weiß-
keting- und Werbefirmen benutzen helme“, auch bekannt als „Syria
die Soziale Medien zum Werben Civil Defence“, begannen mit ei-
von Kunden. Manager der US-Au- nem britischen Militärdienstleis-
Ein herzzerreißendes Propagandabild (der „White Helmets“) mit dem
ßenpolitik heuern diese Firmen eine Flugverbotszone – eine US-Militäroperation in Syrien gegen die syri-
ter, James LeMesurier. Er bildete
an, um die öffentliche Wahrneh- sche Armee – gerechtfertigt werden soll einige Syrer in der Türkei im Ret-
mung zugunsten einer Unterstüt- tungswesen aus. Finanziert wurde
zung der außenpolitischen Ziele das durch die USA und UK. Sie


der USA zu beeinflussen. al Assad bei vielen Syrern beliebt ton und anderen westlichen Haupt- haben den Namen von einer ech-
Beispielsweise hat die Außenmi- ist. Und sie haben auch nicht mit- städten abgeriegelt wurden. ten Syria Civil Defence gestohlen.
nisterin Hillary Clinton dafür ge- bekommen, dass Assad vor zwei John Kerry hat die syrischen So wurde vor kurzem in einem-
sorgt, dass Twitter bei den Straßen- Jahren eine Wahl gewonnen hat. Wahlen schon vor den Wahlen als Bericht aus Aleppo dokumentiert.
protesten im Iran nach der Wahl eine „Farce“ verurteilt und eine Die „Weißhelme“ werden im
2009 funktionierte. Marketingfirma namens „The Sy- Westen als zivile Freiwillige be-
[Anm.d.Ü.: anstehende Wartungsar- Im Gegensatz zu einer ria Campaign“ hat einen Feldzug worben die Rettungsarbeit leisten.
beiten wurden verschoben.] legitimen Hilfsorganisation wie gestartet, um das Wissen zur sy- Am 22. September 2016 wurde
Sie stellte sicher, dass Twitter dem Roten Kreuz oder dem Roten rischen Wahl zu blockieren. Zu- verkündet, dass der„Right Live-
einsatzbereit war, um Nachrich- Halbmond arbeiten die „White sammen mit der Dämonisierung lihood Award“, der sogenannte
ten über Proteste nach der Wahl von Präsident Assad haben sie „alternative Nobelpreis“ an die
Helmets“ nur in Gebieten die
und über den seltsamen Tod ei- eine Kampagne gestartet, die auf von den USA/UK geschaffenen
von der bewaffneten Oppositi-
ner jungen Frau zu verbreiten. Facebook zu einer Zensur von In- Weißhelme verliehen wird, „für
on kontrolliert werden.
(S.423„Hard Choices“; Hillary formationen zur syrischen Wahl ihren unerschrockenen Mut, ihre
Clinton; geb. Ausgabe) geführt hat. Leidenschaft und humanitäres En-
An dem weit verbreiteten fal- Bei den syrischen Präsident- gagement bei der Rettung von Zi-
schen Verständnis zum Konflikt schaftswahlen im Juni 2014 gab Das Ausbrüten von vilisten aus den Zerstörungen des
in Syrien kann man das Ergeb- es drei Bewerber. Die Wahlbetei- syrischen Bürgerkriegs“.
nis ähnlicher Medienmanipulati- ligung betrug 73%, davon stimm-
Propaganda Aber die Weißhelme sind zum
onen sehen. Wie mit der Dämoni- ten 88% für Assad. In Beirut wa- „The Syria Campaign“ wurde von größten Teil ein Propagandawerk-
sierung der syrischen Regierung ren die Straßen voll mit syrischen einer größeren Firma ausgebrütet, zeug zur Förderung einer westli-
und Führung und dem geschick- Flüchtlingen, die auf dem Weg zur genannt „Purpose“. Nach Anga- chen Intervention in Syrien. Im
ten Gebrauch der Sozialen Medien Stimmabgabe in der syrischen Bot- ben ihrer eigenen Webseite haben Gegensatz zu einer legitimen
durch Anti-Regierungs-Aktivisten. schaft waren. Hunderte syrischer sie „The Syria Campaign“ „ausge- Hilfsorganisation wie dem Ro-
Die meisten Menschen im Westen Bürger aus den USA und anderen brütet“. Die Webseite der Firma ten Kreuz oder dem Roten Halb-
wissen aufgrund des Einflusses der westlichen Ländern flogen zum sagt: „Purpose schafft von Grund mond arbeiten die „White Hel-
Massenmedien und vieler alterna- Wählen nach Syrien, weil die sy- auf neue Bewegungen, Marken mets“ nur in Gebieten die von der
tiver Medien gar nicht, dass Bashar rischen Botschaften in Washing- und Organisation um die komple- bewaffneten Opposition kontrol-

Publiziert auf Free21 am 16.11.2016, 11:32 Uhr, von Rick Sterling auf propagandaschau.wordpress.com. 35
Artikel

liert werden. Wie das Video The ren US-Militäroperation bedarf. progressive Menschen haben die
White Helmets - al Qaeda with a So sagen hochrangige amerika- Propaganda und die Falschinfor-
faceliftzeigt, entsorgen die White nische Generäle. mationen über Syrien kritiklos
Helmets die Leichen derer, die von Die New York Times berichte- akzeptiert. Viele der progressiven
den Terroristen exekutiert wurden. te, dass General Martin E. Demp- Medien haben kritische Untersu-
Sie behaupten, sie seien unbewaff- sey, der Vorsitzende der Stabschefs chungen wirksam blockiert oder
net, sind es aber nicht. Und sie be- 2012 dem Weißen Haus mitteil- zensiert, inmitten einer Flut aus
haupten fälschlicherweise, sie sei- te, dass die Durchsetzung einer Propaganda über „Fassbomben“
nen neutral. Flugverbotszone in Syrien bis zu die der „brutale Diktator“ und
70.000 amerikanische Kräfte er- sein „Regime“ abwerfen.
fordern würde, um das syrische General Martin E. Dempsey Letzte Woche erschien auf Net-


Luftver teidigungssystem zu zer- flix eine 40-minütige Dokumen-
stören und danach eine rund um die Zerstörung der syrischen Luft- tation über die „White Helmets“.
die Uhr Luftraumüberwachung in verteidigung und jener Menschen, Im Grunde handelt es sich um ei-
Syrien durchzusetzen. die diese Systeme bedienen. Und nen Werbefilm. Ein großer Teil da-
dann beinhaltet es die Zerstörung von spielt in der Türkei, man sieht
der syrischen Luftwaffe, vorzugs- Auszubildende in ihren Hotelzim-
weise am Boden, wenn nötig in mern, wo sie leidenschaftliche Te-
die Weißhelme arbeiten der Luft. Das sind heftige Kampf- lefongespräche nach Syrien führen
mit diesen extremistischen Grup- handlungen, die den Verlust vieler um das Schicksal ihrer Familien
pen zusammen. Sie sind vor- Menschenleben zur Folge haben in Syrien herauszufinden.
rangig ein Werkzeug des Me- und das Risiko für unser eigenes Das Motiv „Familienwerte“
dien-Marketing, um öffentliche Personal erhöhen.“ zieht sich durch den ganzen Film.
Unterstützung zu gewinnen für Mit anderen Worten: Der Auf- Es ist ein geschickter Marketing-
eine weitere Unterstützung der ruf zu einer „Flugverbotszone“ ist ansatz.
Rauch steigt auf, als Wohnhäuser
und Gebäude am 9. Juni 2012 in bewaffneten Opposition und kein Ruf nach friedlichen Lösun- Die politische Botschaft des
Homs beschossen werden auch zur Dämonisierung der gen. Er sehnt sich nach einem blu- Films ist ebenso deutlich: nach ei-
(Foto der UN) syrischen Regierung. tigen Kriegsakt der USA gegen Sy- nem Bombenangriff „sind es die
rien, eine Nation die keine Gefahr Russen … sie sagen sie bekämp-
Viele der Videos aus den von al für Amerika darstellt. Das würde fen ISIS, aber sie beschießen die
Qaeda/ den Terroristen dominier- General Carter Ham, ehema- ziemlich bestimmt auch gegen in- Zivilbevölkerung.“
ten Gebieten in Syrien benutzen liger Kommandeur des US Afri- ternationales Recht verstoßen, da Der Film enthält auch bereits
das „White Helmtes“-Logo, denn ca Command, der 2011 die Luft- eine Resolution des UN Sicher- veröffentlichte Videos der Weiß-
die Weißhelme arbeiten mit die- angriffe in Libyen beaufsichtigte, heitsrats ein Veto Russlands und helme wie die Rettung des „Mi-
sen extremistischen Gruppen zu- sagte zu CBS News: „Ich ärgere wahrscheinlich Chinas zur Fol- racle Baby“. Man kann darüber
sammen. Sie sind vorrangig ein mich manchmal wenn die Leu- ge hätte. streiten, ob der Vorfall echt oder
Werkzeug des Medien-Marketing, te sagen, ‚macht doch eine Flug- Und die Weißhelme haben nie inszeniert ist. Das Video enthält
um öffentliche Unterstützung zu verbotszone‘, als wäre das etwas kritisiert oder dazu aufgerufen, selbstlobende Äußerungen wie
gewinnen für eine weitere Unter- fast keimfreies, ein leicht zu errei- die Finanzierung extremistischer „Ihr seid die wahren Helden“.
stützung der bewaffneten Opposi- chendes militärisches Ziel. Es ist Organisationen einschl. Nusra/al Ohne Zweifel gibt es mitten in
tion und auch zur Dämonisierung außerordentlich schwierig…“ Qaeda einzustellen. Im Gegenteil, einem Krieg echte Rettungsak-
der syrischen Regierung. „Als erstes beinhaltet es – wir die Weißhelme sind in aller Regel tionen, aber viele der Videos, die
In der Presseveröffentlichung sollten da nicht drum herum re- in diese Organisationen eingebet- vorgeben, die Helden bei der Ar-
von Right Livelihood heißt es, den. Als erstes beinhaltet es das tet, sogar die USA definieren die- beit zu zeigen, machen einen irre-
dass sich die Weißhelme „weiter Töten einer Menge Menschen und se als „Terroristen“. Das ist wahr- alen und gekünstelten Eindruck,
deutlich für ein Ende der Feind- scheinlich der Grund, warum dem so wie hier aufgedeckt.
seligkeiten im Land aussprechen“. Oberhaupt der White Helmets,
Aber das stimmt auch nicht. Die Raed Saleh, die Einreise in die Wie die Progressiven
Weißhelme fordern ausdrücklich USA verweigert wurde.
eine US/NATO-Intervention mit- Die ausländische und mit Mar-
getäuscht werden
tels einer „Flugverbotszone“. Dann ketingfirmen durchgeführte Grün- Die „Alternativen Medien“ im
würden die Angriffe und die Zer- dung der Weißhelme wurde vor Westen haben zum Syrienkonflikt
störung der Flugabwehrstellungen über eineinhalb Jahren aufgedeckt. die Massenmedien wiedergekaut.
und der Flugzeuge folgen.
Unterstütze .org Seither enthüllte Vanessa Bee- Die Folge ist, dass viele progres-
Vereins-Spenden-Konto: ley die Organisation in aller Tie- sive Personen und Gruppen ver-
Eine große kriegerische Empfänger: VzF unabhängiger fe in Artikeln wie „Wer sind die wirrt sind oder schlimmer. Zum
journalistischer Berichterstattung Weißhelme?“ und „Krieg durch Beispiel hat die Aktivistengruppe
Handlung e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS, Täuschung“. CodePink eine Pressemitteilung
Die Übernahme des Luftraums IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00, Trotz dieser Enthüllungen ist herausgegeben, die für dasWhite
Verwendungszweck: FREE21 oder
über einem anderen Land ist eine das Verständnis über die Weiß- Helmets Propagandavideo auf Net-
per Paypal: verein@free21.org
Kriegshandlung, die einer größe- helme begrenzt. Viele liberale und flix wirbt.

36 Publiziert auf Free21 am 16.11.2016, 11:32 Uhr, von Rick Sterling auf propagandaschau.wordpress.com.
Artikel

Dieses Video der Weißhelme halb hat man noch mehr Geld aus-
wurde vo1n Grain Media und Vi- gegeben, um einen selbstherrli-
olet Films/Ultra-Violet Consulting chen Dokumentarfilm zu drehen.
produziert. Letztere bezeichnet Die Juroren von Right Liveli-
sich selbst als eine Marketing- hood wurden womöglich durch
Firma, die auf soziales Medien- diese Dokumentation beeinflusst,
management, die Bewerbung von denn eine kritische Untersuchung
Zuschüssen, Netzwerk knüpfung der Fakten zu Syrien ist sehr rar.
und die Initiierung von Kampa- Das wirft ein düsteres Licht auf die
gnen spezialisiert ist. Bleibt nur Medien. Wie der alte Kriegskor-
noch die Frage: Wer hat sie bezahlt respondent Stephen Kinzer kürz-
um dieses Video zu produzieren? lich schrieb:
„Die Berichterstattung zum Sy-
rienkrieg wird als eine der schänd-
lichsten Perioden in der ameri-
kanischen Pressegeschichte in
Erinnerung bleiben.“
„Dramatische Rettung!” Mann mit Kind rennt in Richtung Kamera!

Die Geschichte der White Hel- manipuliert werden. Dafür wur-


mets ist in Grunde ein „Wohlfühl“- den riesige Summen an „Purpose“
Schwindel. Damit soll die öf- gezahlt, um die Marke The Syria
fentliche Wahrnehmung zum Campaign „auszubrüten“ und um
Syrienkonfllikt und der Drang auf Facebook, Twitter usw. für die
Die Aktivistengruppe CodePink
hat eine Pressemitteilung heraus-
nach einem „Regimewechsel“ Weißhelme zu werben. Und des- Autor:
gegeben, die für das White Helmets
Propagandavideo auf Netflix wirbt.
Mittlerweile ist die Mitteilung (unten Rick Sterling
im Schirmbild) aus der Seite gelöscht ist investigativer Journalist,
worden. Autor bei The Duran und Mit-
glied des Syria Solidarity Mo-
vement.
Es gibt wachsenden Wider-
stand gegen diese Manipulation
und Täuschung. Als Antwort auf Dieser Text wurde zuerst am 26.9.2016 auf
eine Petition, den White Helmets https://propagandaschau.wordpress.com

den Friedensnobelpreis zu verlei-


unter der URL <https://propagandaschau.
wordpress.com/2016/09/26/wie-die-us-
hen, gibt es eine Gegenpetition bei propaganda-im-syrienkrieg-funktioniert/#more-26536>
veröffentlicht.
Change.org. Die Right Livellihood
Awards wurden ja gerade vergeben
und es wird in Kürze eine Petiti-
on gestartet die die Rücknahme <http://
des Preises an die White Helmets www.free21.
fordern wird. Illustration: 21st Century Wire org/?p=25297>

Quellen: The Guardian: Facebook pressured to refuse access


to Assad campaign in Syria election <https://www.
theguardian.com/world/2014/jun/02/facebook-bashar-
www.cbsnews.com/news/face-the-nation-transcripts-
september-28-2014-blinken-kaine-flournoy/>
New York Times: Leader of Syria Rescue Group,
YouTube: The White Helmets - al Qaeda with a facelift al-assad-campaign-syria-election> Arriving in U.S. for Award, Is Refused Entry <http://
<https://www.youtube.com/watch?v=8aAaReVn2I4> The Big Story: Syrian White Helmets share ‚Alternative www.nytimes.com/2016/04/21/world/middleeast/
Moon of Alabama: „Dramatic Rescue! Man With Nobel‘ with 3 others <http://bigstory.ap.org/article/ leader-of-syria-rescue-group-arriving-in-us-for-
Kid Runs Towards Camera!“ - 44 Staged Pictures fe411717413646239d95c44ca379b30b/syrian-white- award-is-refused-entry.html?_r=1>
<http://www.moonofalabama.org/2016/06/gallery- helmets-share-alternative-nobel-3-others> 21st Century Wire: Who are Syria´s White Helmets (terro-
dramatic-rescue-man-with-kid-runs-towards-camera- The Right Livelihood: Syria’s White Helmets Named rist linked?) <http://21stcenturywire.com/2016/06/21/
43-staged-pictures.html> 2016 Right Livelihood Award Laureate <http://rightli- who-are-the-syria-white-helmets/>
21st Century Wire: The REAL Syria Civil Defence velihoodaward2016.org/wp-content/uploads/2016/09/ 21st Centyry Wire: Syria’s White Helmets: War by
Exposes Fake ‘White Helmets’ as Terrorist-Linked PR1_en_ final-.pdf> Way of Deception – Part I <http://21stcenturywire.
Imposters <http://21stcenturywire.com/2016/09/23/ New York times: Obama’s Uncertain Path Amid Syria com/2015/10/23/syrias-white-helmets-war-by-way-
exclusive-the-real-syria-civil-defence-expose-natos- Bloodshed <http://www.nytimes.com/2013/10/23/ of-deception-part-1/>
white-helmets-as-terrorist-linked-imposters/> world/middleeast/obamas-uncertain-path-amid-syria- Boston Globe : The media are misleading the
Dissident voice: Seven Steps of Highly Effective bloodshed.html?_r=1> public on Syria <https://www.bostonglobe.com/
Manipulators <http://dissidentvoice.org/2015/04/ CBSNews Transcript: Face the Nation Transcripts opinion/2016/02/18/the-media-are-misleading-public-
seven-steps-of-highly-effective-manipulators/> September 28, 2014: Blinken, Kaine, Flournoy <http:// syria/8YB75otYirPzUCnlwaVtcK/story.html>

Publiziert auf Free21 am 16.11.2016, 11:32 Uhr, von Rick Sterling auf propagandaschau.wordpress.com. 37
Meinung

V or 15 Jahren in den Verei-


nigten Staaten, am 11. Sep-
tember 2001, wurde „der Plan der 15 Jahre Verbrechen
Kontinuität der Regierung“ um
10:00 morgens durch den natio- Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten gedachten dem 15. Jahrestag des 11. September.
nalen Koordinator für Sicherheit, Das ist für Thierry Meyssan eine Gelegenheit, eine Bilanz der Politik von Washington seit
Infrastrukturschutz und Terroris-
diesem Datum zu ziehen; eine besonders düstere Bilanz. Entweder oder: Entweder die Version
musbekämpfung, Richard Clarke,
aktiviert. [1]. Ihm zufolge ging es
der Attentate vom Weißen Haus ist authentisch, dann ist ihre Reaktion auf die Attentate
darum, auf die Ausnahmesituation besonders kontraproduktiv; oder sie ist falsch, und in diesem Fall haben sie es geschafft,
zu reagieren, die durch die beiden den Nahen und Mittleren Osten zu plündern. von Thierry Meyssan
Flugzeuge, die in dem World Trade
Center in New York eingeschlagen eine neue Abteilung erstellt, den
hatten und durch das dritte, das in Heimatschutz (Homeland Secu-
dem Pentagon eingeschlagen hätte, rity). Der Titel dieser Verwaltung
entstanden war. Dieser Plan sollte ist so schockierend, dass man ihn
aber nur im Falle der Zerstörung in der ganzen Welt als „Innere Si-
der demokratischen Institutionen, cherheit“ übersetzt, was falsch ist.
zum Beispiel im Fall eines nukle- Dann hat der Bundesstaat eine Rei-
aren Angriffs, verwendet werden. he von politischen Polizeikräften
Niemals war vorgesehen, ihn zu geschaffen, die laut einer weitrei-
aktivieren, solange der Präsident, chenden Studie der Washington
der Vizepräsident und die Präsi- Post im Jahr 2010 mindestens 850
denten der beiden Kammern le- 000 neue Staatsbeamte beschäfti-
bendig und in der Lage waren, gen, um 315 Millionen Einwohner
ihre Aufgaben zu erfüllen. zu bespitzeln [5].
Was wäre aus dem Einfluss der Vereinigten Staaten in der Welt geworden,
Die Aktivierung dieses Plans ohne ihre Hilfstruppen, die Dschihadisten? Die große institutionelle Neue-
hat die Verantwortlichkeiten des rung dieser Zeit ist die neue Deu-
Präsidenten der Vereinigten Staa- tung der Gewaltenteilung. Bis da-
ten auf eine alternative Militärbe- der Historiker Edward Luttwak, noch unter dem Regime des USA hin galt laut Montesquieu, dass sie
hörde am Mount Weather übertra- dass ein Staatsstreich umso er- Patriot Act. In aller Eile, 45 Tage ein Gleichgewicht zwischen der
gen. [2]. Diese Behörde hat ihre folgreicher ist, wenn niemand be- nach dem Putsch verabschiedet, Exekutive, der Legislative und
Funktion erst am Ende des Tages merkt, dass er stattfand, und so- ist dieser Text eine Antwort auf der Judikative erlaubt, die für das
an Präsident George W. Bush Jr. mit sich auch niemand gegen ihn den Terrorismus. Angesichts sei- Funktionieren und die Bewahrung
zurückerstellt. Bis zum heutigen auflehnt [3]. nes Volumens wäre es sinnvoller, der Demokratie unverzichtbar ist.
Tag sind die Zusammensetzung Sechs Monate nach diesen Er- eher von einem Anti-Terror-Code, Die Vereinigten Staaten konnten
dieser Behörde und die Entschei- eignissen habe ich ein Buch über als von einem einfachen Gesetz zu sich rühmen, der einzige Staat der
dungen, die sie treffen konnte, ge- die politischen Konsequenzen die- sprechen. Dieser Text war in den Welt zu sein, der sie strikt umsetz-
heim geblieben. Da der Präsident ses Tages veröffentlicht [4]. Die vorangegangenen zwei Jahren von te. Jetzt aber, im Gegenteil, be-
am 11. September 2001 ungefähr Medien haben nur die ersten vier der Federalist Society vorbereitet deutet die Gewaltenteilung, dass
zehn lange Stunden von seinem Kapitel davon diskutiert, in denen worden. Nur vier Abgeordnete ha- die Legislative und die Judikati-
Amt unter Verstoß gegen die Ver- ich auf die Unmöglichkeit der of- ben gegen ihn gestimmt. ve nicht mehr die Fähigkeit ha-
fassung der Vereinigten Staaten fiziellen Version der Geschehnisse Dieser Text hebt die durch die ben, die Exekutive zu kontrollie-
enthoben wurde, ist es technisch hinwies. Man warf mir vor, nicht „Bill Of Rights“ garantierten ver- ren. Es ist auch dank dieser neuen
korrekt, von einem „Staatsstreich“ meine eigene Version von diesem fassungsrechtlichen Grenzen auf Interpretation, dass der Kongress
zu sprechen. Natürlich ist dieser Tag vorgeschlagen zu haben, aber – das heißt, die ersten 10 Paragra- nicht die Bedingungen des Staats-
Ausdruck schockierend, weil es ich habe keine dazu und habe heute phen der Verfassung,- für alle In- streichs vom 11. September disku-
sich um die Vereinigten Staaten noch mehr Fragen als Antworten. itiativen des Staates zur Bekämp- tieren durfte.
handelt, weil er während außer- Wie auch immer, die letzten 15 fung des Terrorismus. Es ist das Im Gegensatz zu dem was ich
gewöhnlichen Umständen statt- Jahre machen verständlich, was an Prinzip des permanenten Aus- im Jahr 2002 schrieb, haben die
findet, weil die Militärbehörde diesem Tag passiert ist. nahmezustandes. Der Bundesstaat westeuropäischen Staaten dieser
sich nie zu ihm bekannt hat, und kann daher außerhalb seines Ter- Entwicklung widerstanden. Es ist
weil sie die Macht problemlos dem ritoriums Folter praktizieren und nur erst eineinhalb Jahre her, dass
verfassungsmäßigen Präsidenten Seit dem 11. September seine Bevölkerung massiv bespit- Frankreich nachgab und anläss-
restituiert hat. Es ist jedoch streng ist der Bundesstaat zeln. Nach fünfzehn Jahren dieser lich der Ermordung der Redakti-
genommen ein „Staatsstreich“. verfassungswidrig Praktiken ist es für die Vereinig- on von Charlie Hebdo das Prinzip
In einem berühmten im Jahr ten Staaten technisch nicht mehr des permanenten Ausnahmezu-
1968 veröffentlichten und neu auf- Zu allererst, obwohl einige Be- möglich, sich als „Rechtsstaat“ standes adoptierte. Diese innere
gelegtem Buch, das das Lieblings- stimmungen im Jahr 2015 vor- darzustellen. Umwandlung geht Hand in Hand
buch der Neokonservativen im übergehend ausgesetzt wurden, le- Um den Patriot Act anzuwen- mit einem radikalen Wandel der
Wahlkampf 2000 war, erklärte ben die Vereinigten Staaten immer den hat der Bundesstaat zuerst Außenpolitik.

38 Publiziert auf Free21 am 06.10.2016, 18:00 Uhr, von Thierry Meyssan auf voltairenet.org, Lizenz: CC BY-NC-ND
Meinung

Seit dem 11. September


hat der verfassungswid-
rige Bundesstaat den
Erweiterten Mittleren
Osten geplündert
In den Tagen danach erklärte
George W. Bush – wieder Präsi-
dent der Vereinigten Staaten seit
dem Abend des 11. September,
– vor der Presse: „dieser Kreuz-
zug, dieser Krieg gegen den Ter-
rorismus, wird lange dauern.“ [6].
Auch wenn er sich für diese For-
mulierung entschuldigen sollte,
zeigte die Wortwahl des Präsiden-
ten deutlich, dass der Feind sich
zum Islam bekennt und dass die-
ser Krieg lange sein würde. Laut Präsident Bush wären die Anschläge vom 11. September von al-Kaida verübt worden, was den Angriff auf
In der Tat sind die Vereinig- Afghanistan besser rechtfertigt als den Abbruch von Öl-Verhandlungen mit den Taliban im Juli 2001
ten Staaten, zum ersten Mal in (Illustration: www.impactpress.com)
ihrer Geschichte, seit 15 Jahren
in ständigem Krieg. Sie haben lierte seine Verbündeten bereits -, entwickelt, der versprach, einen die Rolle von Afghanistan am 11.
ihre Strategie als gegen den Ter- sondern sie ausplündern. In die- Bericht zu diesem Thema in dem September versprochen hatte, log
rorismus definiert [7], die die Eu- ser Region der Welt, besonders Sicherheitsrat der Vereinten Nati- der gleiche Powell Satz für Satz,
ropäische Union ohne zu zögern in der Levante, stieß die Ausbeu- onen einzureichen. Nicht nur die in einer langen Rede im Sicher-
kopierte [8]. tung dieser Länder nicht nur auf Vereinigten Staaten haben die Zeit heitsrat, durch die die irakische
Wenn die aufeinanderfolgen- den Widerstand der Bevölkerung, nicht gefunden, diesen Bericht Regierung mit den Attentaten in
den amerikanischen Verwaltungen sondern auch überall auf die An- in den vergangenen 15 Jahren zu Verbindung gebracht werden soll-
auch diesen Krieg von Afghanis- wesenheit von Ruinen antiker Zi- schreiben, sondern der russische te und beschuldigte den Irak, sie
tan zum Irak, von Irak nach Afri- vilisationen. Es wäre daher nicht Außenminister Sergej Lawrow mit Massenvernichtungswaffen
ka, nach Pakistan und in die Phi- möglich, zu plündern ohne „Eier sagte am 4. Juni 2016, dass sein fortsetzen zu wollen [9].
lippinen, dann nach Libyen und aufzuschlagen“. amerikanischer Amtskollege ihn Der Bundesstaat tötete in weni-
Syrien als eine Verfolgungsjagd Laut Präsident Bush wären die gebeten habe, seine Verbündeten gen Tagen die Mehrheit der iraki-
dargestellt haben, hat der ehema- Anschläge vom 11. September von der al-Kaida in Syrien nicht zu schen Armee, plünderte die sieben
lige Oberbefehlshaber der NATO, al-Kaida verübt worden, was den bombardieren; eine erstaunliche wichtigsten Museen und legte die
General Wesley Clark, im Gegen- Angriff auf Afghanistan besser Aussage, die nie dementiert wurde. Nationalbibliothek in Asche [10].
teil, die Existenz eines langfristi- rechtfertigt als den Abbruch von Zunächst hat der verfassungs- Er setzte eine provisorische Be-
gen Plans bestätigt. Am 11. Sep- Öl-Verhandlungen mit den Tali- widrige Bundesstaat seinen Plan hörde der Koalition an die Spit-
tember beschlossen die Autoren ban im Juli 2001. Die Theorie von mit schamlosen Lügen gegenüber ze des Landes, die kein Organ
des Staatsstreichs, alle befreun- Bush wurde von seinem Staats- dem Rest der Welt weitergeführt. der Staaten-Koalition gegen Prä-
deten Regierungen des „Erweiter- sekretär, General Colin Powell, Nachdem er einen Bericht über sident Hussein war, sondern ein
ten mittleren Orients“ zu ändern privates Unternehmen, das mehr-
und den sieben Regierungen, die heitlich im Besitz von Kissinger
ihnen in dieser Region widerstan-
den, den Krieg zu erklären. Die-
Helfen Sie uns bitte Associates war, nach dem Vorbild
der finsteren East India Company
ser Auftrag wurde von Präsident
Bush, vier Tage später, bei einem
bei unserer Arbeit [11]. Ein Jahr lang plünderte die-
se Firma alles, was sie plündern
Treffen in Camp David erlassen.
Man ist gezwungen zu beachten,
mit einer Spende! konnte. Schließlich übergab sie
die Macht einer irakischen Ma-
dass dieses Programm durchge- rionetten-Regierung, nicht ohne
führt wurde aber noch nicht zu Nutzen Sie bitte dazu folgendes Konto: sie zur Unterzeichnung gezwun-
Ende ist. gen zu haben, dass sie niemals um
Diese Regime-Änderungen von Empfänger: VzF unabhängiger journalistischer Reparationen bitten würde und
US-freundlichen Ländern durch Berichterstattung e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS, nicht die von der provisorischen
farbige Revolutionen und die Krie- IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00, Verwendungs- Behörde für ein Jahrhundert ver-
ge gegen Regime, die ihnen wi- zweck: FREE21 oder per Paypal: verein@free21.org fassten unfairen Handels-Gesetze
derstanden, sollten nicht Länder in Abrede stellen würde.
im klassischen imperialen Sinne Vielen Dank für Ihre Unterstützung! In 15 Jahren haben die Verei-
erobern, – Washington kontrol- nigten Staaten mehr als 10.000

Publiziert auf Free21 am 06.10.2016, 18:00 Uhr, von Thierry Meyssan auf voltairenet.org, Lizenz: CC BY-NC-ND 39
Meinung

ihrer Mitbürger geopfert, wäh- schen Legion von Ben Laden ist, schockiert viele verantwortlichen die die Folter verharmlost haben,
rend ihr Krieg mehr als 2 Mil- die als Hilfstruppe während der Amerikaner wie General Carter die außergerichtliche Hinrichtun-
lionen Tote in dem „Erweiterten Jugoslawien-Kriege in der NATO Ham, Kommandant des AfriCom, gen überall auf der Welt verbrei-
Mittleren Osten „ forderte. [12]. [14] und in Libyen integriert war, der im Jahr 2011 abgelehnt hat mit tet haben, die Vereinten Nationen
Um jene zu vernichten, die sie als müssen wir ebenfalls zugeben, al-Kaida zu kollaborieren und der geschwächt, mehr als 2 Millionen
ihre Feinde bezeichnen, haben sie dass al-Kaida im Irak dann der dann auf das Kommando des Li- Menschen getötet, die Afghanis-
mehr als 3500 Milliarden Dollar islamische Staat im Irak gewor- byen-Angriffs verzichten musste; tan, den Irak, Libyen und Syrien
ausgegeben. [13]. Und sie verkün- den ist, und dann ist auch Daesh oder General Michael T. Flynn, geplündert und zerstört haben.
den, dass die Massaker und Miss- seine Fortsetzung. Kommandant der Defense Secu-
wirtschaft weitergehen werden. Die Plünderungen und Zerstö- rity Agency, der sich weigerte,
Seltsamerweise haben diese rung des historischen Erbes sind die Schaffung von Daesh zu un-
Tausende von Milliarden von Dol- nach internationalem Recht illegal; terstützen, und der im Jahr 2014
lar die Vereinigten Staaten nicht der verfassungswidrige Bundes- zum Rücktritt gezwungen wur-
wirtschaftlich geschwächt. Es war
eine Investition, die ihnen erlaub-
staat hat zunächst seine schmutzi-
ge Arbeit Privatarmeen wie Black-
de [17]. Sie wurde das eigentli-
che Thema des Präsidentschafts-
Autor:
te, eine ganze Region der Welt zu water übergeben [15]. Aber seine wahlkampfes: auf der einen Seite
plündern; und immer noch größe- Verantwortung ist noch zu sicht- Hillary Clinton, ein Mitglied der Thierry Meyssan
re Summen zu stehlen. bar [16]. Er hat sie auch an seinen The Family, der Sekte der Gene- Französischer
Im Gegensatz zu der Rheto- neuen Arm weitervergeben, den ralstabsoffiziere [18], auf der an- Intellektuel-
rik des 11. September ist jene des Dschihadisten. Jetzt ist die Plün- deren, Donald Trump, der von Mi- ler, Präsident
Krieges gegen den Terrorismus lo- derung des Öls – im Westen ver- chael T. Flynn und 88 Offizieren und Gründer
des Réseau
gisch. Aber sie basiert auf vielen wendet – diesen Extremisten zu- beraten wird [19].
Voltaire und
Lügen, die als Tatsachen ausgege- zuschreiben und die Zerstörung Genauso wie während des Kal- der Konferenz
ben wurden. Zum Beispiel erklärt des Kulturerbes ihrem religiösen ten Krieges steuerte Washington Axis for Peace. Er veröffent-
man die Verwandtschaft zwischen Fanatismus. seine europäischen Verbündeten licht Analysen über ausländi-
Daesh und al-Kaida durch die Per- Um die Zusammenarbeit der mittels der „Geheimen Armeen sche Politik in der arabischen,
sönlichkeit von Abu Musab al- NATO und der Dschihadisten zu der NATO“, des Gladio [20], in lateinamerikanischen und rus-
Zarqawi, welchem General Pow- verstehen, müssen wir uns fra- ähnlicher Weise steuert es heute sischen Presse.
ell einen Großteil seiner Rede im gen, was der Einfluss der Verei- den „Erweiterten mittleren Osten“, www.voltairenet.org
Sicherheitsrat im Februar 2003 nigten Staaten heute wäre, gäbe den Kaukasus, das Tal von Fer-
gewidmet hatte. Dennoch hat der es nicht die Dschihadisten. Die gana, bis zum Xinjiang mit dem Dieser Text wurde zuerst am 12. September
gleiche Powell zugegeben, wäh- Welt würde multipolar sein und „Gladio-B“. [21]. 2016 auf Voltairenet unter der URL <http://
www.voltairenet.org/article193207.html>
rend dieser Rede schamlos gelo- Washington hätte die meisten sei- 15 Jahre später, die Folgen des veröffentlicht (Lizenz CC BY-NC-ND).
gen zu haben, und es ist unmög- ner Militärstützpunkte in der Welt Staatsstreichs von 11. September
lich, nur das kleinste Detail der geschlossen. Die Vereinigten Staa- kommen absolut nicht von den
Biographie von Zarqawi laut der ten wären wieder eine Macht un- Muslimen, noch von dem amerika-
CIA zu überprüfen. ter anderen. nischen Volk, sondern von denjeni- <http://
Wenn wir annehmen, dass al- Diese Zusammenarbeit der gen, die ihn verbrochen haben und www.free21.
Kaida die Fortsetzung der arabi- NATO und der Dschihadisten von ihren Verbündeten. Sie sind es, org/?p=24847>

Quellen: Kenneth R. Bazinet, Daily News, September 17th, 2001.


[7] National Strategy for Combating Terrorism, The
White House, February 2003.
[14] Wie der Dschihad nach Europa Kam, Jürgen
Elsässer, NP Verlag, 2005.
[15] Blackwater: The Rise of the World’s Most Powerful
[1] Against All Enemies, Inside America’s War on [8] Europaïsche Sicherheitstrategie, Javier Solana, Rat Mercenary Army, Jeremy Scahill, Avalon Publishing
Terror, Richard Clarke, Free Press, 2004. Siehe Kapitel der Europaïschen Union, 2003. Group/Nation Books, 2007.
1,« Evacuate the White House ». Deutsch Version : [9] “Colin Powell Speech at the UN Security Council”, [16] The Powers of War and Peace: The Constitution
Against All Enemies: Der Insiderbericht über Amerikas Colin L. Powell, Voltaire Network, 11 February 2003. and Foreign Affairs after 9 11, War by Other Means:
Krieg gegen den Terror, Hoffmann und Campe, 2004. An Insider’s Account of the War on Terror, John Yoo,
[10] « Discours du directeur général de l’Unesco», University Of Chicago Press, Atlantic Monthly Press,
[2] A Pretext for War, James Bamford, Anchor Books, Koïchiro Matsuura, 6 juin 2003, Réseau Voltaire, 6
2004. Siehe Kapitel 4,« Site R ». 2006.
juin 2003.
[3] Coup d’État: A Practical Handbook, Edward Luttwak, [17] DIA Declassified Report on ISIS, August 12, 2012.
[11] The Coalition Provisional Authority (CPA): Ori-
Allen Lane, 1968. Deutsch Version : Der Coup d’Etat oder gin, Characteristics, and Institutional Authorities, [18] The Family: The Secret Fundamentalism at the
Wie man einen Staatsstreich inszeniert, Rowohlt, 1969. Congressional Research Service, L. Elaine Halchin, Heart of American Power, Jeff Sharlet, Harper, 2008.
Luttwak war mit Peter Wilson, Richard Perle und Paul April 29, 2004. [19] “Open Letter From Military Leaders Supporting
Wolfowitz die „vier Musketiere“ von Dean Acheson. Donald Trump”, Voltaire Network, 9 September 2016.
[12] Body Count, Casualty Figures after 10 Years of the
[4] L’Effroyable imposture, Thierry Meyssan, Carnot, “War on Terror”, Physicians for Social Responsibility [20] Nato’s Secret Armies: Operation Gladio and Terro-
2002. Deutsch Version : Der Inszenierte Terrorismus, (PSR), March 2015. rism in Western Europe, Daniele Ganser, Frank Cass,
De Facto, 2002. 2004. Deutsch Version : Nato-Geheimarmeen in Europa:
[13] The Three Trillion Dollar War, Joseph Stiglitz &
[5] Top Secret America: The Rise of the New American Linda Bilmes, W. W. Norton, 2008. Deutsch Version Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung,
Security State, Dana Priest & William M. Arkin, Little, : Die wahren Kosten des Krieges. Wirtschaftliche Orell Fuessli, 2009.
Brown and Company, 2011. und politische Folgen des Irak-Konflikts, Pantheon, [21] Classified Woman, The Sibel Edmonds Story: A
[6] «A Fight vs. Evil, Bush and Cabinet Tell U.S.», München 2008 Memoir, Sibel D. Edmonds, SE 2012.

40 Publiziert auf Free21 am 06.10.2016, 18:00 Uhr, von Thierry Meyssan auf voltairenet.org, Lizenz: CC BY-NC-ND
Artikel

Obamas Drohnenmord-Maschinerie
Am 5.August veröffentlichte die Regierung Obama ein bisher geheimes Grundsatzpapier, das Anweisungen für die Vorbe-
reitung, Genehmigung und Durchführung von Drohnenmorden enthält. Diese Morde sind zum Markenzeichen von Obamas
achtjähriger Amtszeit im Weißen Haus geworden. von Patrick Martin

D as Dokument, ein „Presi-


dent Policy Guidance“ (PPG,
Richtlinie des Präsidenten), wur-
ge angeblich nur genehmigt, wenn
„fast mit Sicherheit“ auszuschlie-
ßen sei, dass es zivile Opfer gebe.
de nur aufgrund einer langwie- Die einzige „Sicherheit“ be-
riger juristischer Auseinander- steht jedoch darin, dass die Ent-
setzung mit der Amerikanischen scheidungsträger in diesem Leit-
Bürgerrechtsvereinigung veröf- faden einen schriftlichen Beleg
fentlicht; es weist zahlreiche re- haben, der sie gegen eine zukünf-
daktionelle Änderungen auf. Der tige Strafverfolgung vor einem
Bundesrichter Colleen McMahon Kriegsverbrechertribunal absi-
hatte das Justizministerium ange- chern soll. Die Betreffenden wer-
wiesen, das Dokument spätestens den argumentieren, dass man ih-
(Fotomontage: atlasmonitor.wordpress.com)
am Freitag, den 5. August zu ver- nen versichert habe, es werde keine
öffentlichen. Die Amerikanische zivilen Opfer geben. Umgekehrt
Bürgerrechtsvereinigung stellte Ganz anders sieht es bei Bürgern „Nichts in diesem PPG soll eine wissen so die Beamten der unte-
das PPG am nächsten Morgen auf anderer Staaten aus: Hier ist nur Auslegung rechtfertigen, welche ren Ebenen, welche Zusicherun-
ihre Webseite. eine Mitteilung an den Präsiden- den Präsidenten an der Ausübung gen sie machen müssen, damit ihre
Das achtzehnseitige Dokument ten vonnöten und keine vorheri- seiner verfassungsmäßigen Macht „Nominierungen“ für die Todes-
macht deutlich, dass staatliche ge Genehmigung. Ansonsten gibt als Oberbefehlshaber und oberster listen genehmigt werden.
Morde seit Obamas Amtsantritt es für die Morde keinerlei geogra- Dienstherr hindern würde. Er hat In einer Fußnote auf der zwei-
im Weißen Haus zur alltäglichen phische Einschränkungen. Nichts die Autorität, einen rechtmäßigen ten Seite heißt es: „Dieses PPG
Routine geworden sind. Demzu- hindert die CIA daran, die Er- Vorschlag der Behörden in Erwä- befasst sich nicht damit, dass ge-
folge könnte buchstäblich jeder mordung einer Person innerhalb gung zu ziehen und direkte Maß- setzmäßige und ordnungsgemäß


Mensch auf diesem Planeten durch der Grenzen der USA durch eine nahmen anzuordnen, auch wenn autorisierte Tätigkeiten auch töd-
eine Hellfire-Rakete, abgefeuert Drohne vorzuschlagen, und nichts sie außerhalb der vorliegenden liche Auswirkungen haben kön-
von einer US-Reaper-Drohne, ge- hindert den Präsidenten daran, Richtlinien liegen. Dazu gehört nen, die aber nicht Hauptzweck
tötet werden. dem zuzustimmen. auch der Antrag zur Genehmi- der Operation sind.“ Mit ande-
Der frühere Vizeverteidigungs- gung von tödlicher Gewalt gegen ren Worten sind unbeabsichtigte
minister Derek Chollet beschrieb eine einzelne Person, wenn sie eine Todesopfer, wie sie im Vietnam-
letzten Monat in einem Interview Bei der Ermordung von fortgesetzte, unmittelbar bevorste- krieg „Kollateralschäden“ genannt
mit der Washington Post die Atmo- US-Bürgern und Ausländern mit hende Bedrohung für Personen wurden, einfach kein Thema. Das
sphäre, die in der Regierung Oba- Aufenthaltsgenehmigung („US- eines anderen Landes darstellt.“ ist nichts anderes als ein Blanko-
ma vorherrscht. Chollet, Obamas Personen“ in der Sprache der Mit anderen Worten, in diesem scheck für den Massenmord an Zi-
stellvertretender Verteidigungsmi- Dokument ist festgelegt, was der vilisten, solange man erklärt, dass
PPG) ist eine ausdrückliche Ge-
nister von 2012 bis 2015, war für Präsident von seinen Untergebenen deren Tod „in keinem Zusammen-
nehmigung des Präsidenten er-
internationale Sicherheitsfragen erwartet, die seine Zustimmung hang“ mit der Hauptaktion stehe.
forderlich. Ganz anders sieht
zuständig. Er sagte der Zeitung: erlangen wollen, und gleichzeitig Das PPG beschreibt einen kom-
„Der Einsatz militärischer Gewalt es bei Bürgern anderer Staaten hat der „Oberbefehlshaber“ das plexen Genehmigungsprozess. Er
– die Ermordung von Menschen aus: Hier ist nur eine Mitteilung Recht, zu tun, was er will. beginnt mit der „Nominierungs-
im Ausland durch die Vereinig- an den Präsidenten vonnöten Das Dokument ist voller büro- behörde“, was üblicherweise die
ten Staaten – wird mittlerweile und keine vorherige Genehmi- kratischer Phrasen, die die betei- CIA oder das Pentagon ist, deren
so oft praktiziert, dass er in der gung. Ansonsten gibt es für die ligten Beamten einlullen sollen. Empfehlungen vom CIA-Direktor
Diskussion praktisch untergeht. Morde keinerlei geographische Sie sollen glauben, dass ihr Han- oder dem Verteidigungsminister
Es ist fast zu einfach geworden. Einschränkungen. deln in Übereinstimmung mit dem gebilligt werden. Sie werden dann
Niemand achtet mehr darauf. Es Gesetz stehe. Die Rechtsanwälte von den Mitarbeitern des Natio-
gehört einfach dazu.“ Und selbst die Einschränkun- der „vorschlagenden Behörden“, nalen Sicherheitsrats geprüft, die
Bei der Ermordung von US- gen, die das Dokument angeblich d.h. der Dienststellen, in denen die unter der Leitung des Präsidenten
Bürgern und Ausländern mit Auf- vorschreibt, können nach Ermes- Todeslisten erstellt werden, über- stehen, worauf ein „parlamentari-
enthaltsgenehmigung („US-Per- sen des Präsidenten außer Kraft prüfen angeblich jeden Todeskan- scher Ausschuss“ und der „Direk-
sonen“ in der Sprache der PPG) gesetzt werden. So heißt es im didaten und stellen sicher, dass die torenausschuss“ sie absegnet. Der
ist eine ausdrückliche Genehmi- Dokument in einem wichtigen Auswahl „rechtmäßig“ sei. Darü- „parlamentarische Ausschuss“ be-
gung des Präsidenten erforderlich. Abschnitt: ber hinaus werden Mordanschlä- steht aus zweitrangigen Beamte

Publiziert auf Free21 am 16.10.2016, 10:36 Uhr, von Patrick Martin auf wsws.org, Lizenz: wsws.org 41
Artikel

gen des Büros für investigativen


Journalismus in London.
Die US-Regierung hat die
neusten geschätzten Zahlen zi-
viler Opfer am späten Freitag-
abend herausgegeben, genau wie
den „Leitfaden“ über Drohnen-
morde, der noch dazu stark re-
daktionell überarbeitet war. Das
war ein deutlicher Hinweis der Re-
gierung an die bürgerlichen Me-
dien, dass sie diese Informatio-
nen besser auf kleiner Flamme
kochen sollten.
Die Medien haben den Wink
verstanden und befolgt. Am Sams-
tag und Sonntag sind gerade mal
einige, recht oberflächliche Arti-
kel erschienen. Was aber vollkom-
men ausblieb, war ein Aufschrei,
ein Leitartikel, der in klaren Wor-
ten verurteilt hätte, dass der Prä-
Presidential policy guidance sident das „Recht zu töten“ ohne
jedes Gerichtsverfahren für sich
des Pentagons, der CIA, des Au- ben. Beamte des Nationalen Si- nicht klar, ob Libyen jetzt densel- in Anspruch nimmt. Und auch die
ßenministeriums und anderer Si- cherheitsrats, einschließlich der ben Status innehat, seitdem Oba- sonntäglichen TV-Interviews ver-
cherheitsbehörden, während der Nationalen Sicherheitsberaterin ma letzte Woche den Befehl zur zichteten darauf, das Wort „Droh-
„Direktorenausschuss“ aus hoch- Susan Rice, können nicht vor ei- Bombardierung angeblicher IS- ne“ auch nur zu erwähnen.
rangigen Beamten derselben Be- nen Kongressausschuss geladen Stützpunkte in diesem Land un-
hörden besteht. Im Falle von Strei- oder anderweitig für ihre Taten terzeichnet hat.
tigkeiten zwischen den Behörden,
oder wenn das Angriffsziel eine
zur Rechenschaft gezogen werden.
Laut ehemaligen Beamten der
Letzten Monat hat das Wei-
ße Haus zum ersten Mal Zahlen
Quellen:
„US-Person“ ist, liegt die letzte Obama-Regierung gibt es gegen- über zivile Opfer der Drohnen-
Das Originaldokument ist
Entscheidung beim Präsidenten. wärtig sieben Länder, in denen angriffe veröffentlicht. Journalis- unter der URL <https://www.
In diesem ganzen Ablauf spielt Drohnenmorde verübt werden: ten und Menschenrechtsgruppen, justice.gov/oip/foia-library/pro-
der Nationale Sicherheitsrat (NSC) Irak, Syrien, Libyen, Afghanis- die das Programm untersucht ha- cedures_ for_approving_direct_
die entscheidende Rolle. Diese tan, Pakistan, Jemen und Somalia. ben, weisen diese Zahlen jedoch action_against_terrorist_targets/
Behörde hat unter den Regierun- Der Irak, Syrien und Afghanistan als deutliche Untertreibung zu- download> zu finden.
gen Bush und Obama das Vierfa- erfordern als aktive Kriegszonen rück. Die „offizielle“ Zahl von 116
che ihres ursprünglichen Umfangs überhaupt keine vorherige Geneh- durch Drohnen getöteter Zivilis-
angenommen. Parallel dazu wur- migung. Sie sind für das Droh- ten in Pakistan, Jemen, Somalia
de die Leitung der laufenden Si-
cherheitspolitik im Weißen Haus
nenmord-Personal im Wesentli-
chen „schussfreie Zonen“. Es ist
und Libyen beträgt beispielswei-
se nur ein Zehntel der Schätzun-
Autor:
konzentriert. Das sorgt für einen
direkten Draht des Präsidenten Patrick Martin
und seiner engsten Mitarbeiter
zum Militär-Geheimdienstappa-
Helfen Sie uns bitte schreibt für World Socialist
Website (wsws.org), ein Fo-
rat. Der NSC schirmt damit das
Drohnen-Mord-Programm von
bei unserer Arbeit rum für socialistische Ide-
en und Analysen, publiziert
externer Überprüfung ab.
Da der Nationale Sicherheits-
mit einer Spende! bei das International Commit-
tee of the Fourth Internatio-
nal (ICFI)
rat als dem Weißen Haus zugehö-
rig gilt, ist er von jeglicher Über- Nutzen Sie bitte dazu folgendes Konto:
prüfung durch den Kongress, wie Dieser Text wurde zuerst unter der

auch von den Bestimmungen des Empfänger: VzF unabhängiger journalistischer URL <https://www.wsws.org/de/
articles/2016/08/09/dron-a09.html>
Informationsfreiheits-Gesetzes, Berichterstattung e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS, veröffentlicht.

befreit. Das entspricht der Ausle- IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00, Verwendungs-
gung der „Exekutivprivilegien“ zweck: FREE21 oder per Paypal: verein@free21.org
durch Bush und Obama, denen <http://
die Demokraten und Republika- Vielen Dank für Ihre Unterstützung! www.free21.
ner im Kongress zugestimmt ha- org/?p=24818>

42 Publiziert auf Free21 am 16.10.2016, 10:36 Uhr, von Patrick Martin auf wsws.org, Lizenz: wsws.org
Artikel

Reise in ein bestraftes Land


Wem schaden die Russland-Sanktionen am meisten? Und wie begründet sind sie eigentlich? Autorin Katrin McClean flog
nach St. Petersburg und auf die Krim, um diesen Fragen nachzugehen. von Katrin McClean

S chon im Frühjahr diesen Jah-


res − 2016 − haben mein Mann
und ich beschlossen, nach Russ-
land und von dort auf die Krim
zu reisen. Angesichts der einsei-
tigen Berichterstattung über Russ-
land hielten wir es für einen Akt
zur Rettung des gesunden Men-
schenverstandes, selbst in dieses
Land zu fahren und uns ein eige-
nes Bild zu machen. Dabei woll-
ten wir auch die Vorwürfe über-
prüfen, mit denen die weitreichen-
den Sanktionen gegen Russland
begründet werden.
Auf unserer Reise bekamen wir
ein ungefähres Bild davon, wen
die Sanktionen wirklich treffen. Westliche Sanktionen? McDonalds ist das Erste, was man am Petersburger Flughafen sieht.
Die westlichen Global Player wie
Starbucks, McDonalds oder VW der beeindruckenden Kirchen der gebrüllt hätten? Ich kann die Em- dieser halbnackten Skandaldamen
machen ihre Geschäfte weiter. Die Stadt. In der Wladimir-Kathedrale pörung russischer Gläubiger über war, der die Gläubigen an die sta-
russische Industrie wendet sich erleben wir einen russisch-ortho- einen solchen Akt der Entweihung linistische Christenverfolgung und
nach Indien und China, die Touris- doxen Gottesdienst. Das heißt, die fast körperlich nachvollziehen. jahrzehntelange Entweihung von
musindustrie tut das auf jeden Fall, Gläubigen betreten jeder für sich Dabei ist mir das Schlimmste
was in den touristischen Hochbur- den Gebetsraum, gehen von Iko- noch nicht bewusst. In den nächs-
gen von Petersburg − „Eremitage“ ne zu Ikone, um sich vor ihr zu ten Tagen in St. Petersburg ler-
und „Zarskoje Selo“ − unschwer bekreuzigen oder sie zu küssen, nen wir, was stalinistische und
zu erkennen ist. Leidtragende der ein Priester tritt aus einem Lett- kommunistische Herrschaft für
Sanktionen sind vor allem die är- ner heraus, um Gebete zu singen, das religiöse Leben in Russland
meren Schichten der Bevölkerung, die von einem Chor auf einem bedeuteten. Mir war nicht klar,
denn sie bekommen den Wertever- Balkon gegenüber mit beeindru- dass unter Stalin so gut wie alle
lust des Rubels, der sich zu einem ckendem Gesang erwidert wer- Kirchen in Russland geschlossen
großen Teil durch die Sanktionen den. Nicht die Gläubigen kom- und zweckentfremdet wurden −
begründet, empfindlich zu spüren. men zum Priester, um sich weihen in Schuhfabriken, Pferdeställe,
Rentner, deren monatliches Ein- zu lassen, der Priester kommt zu Schwimmbäder. In der westli-
kommen von umgerechnet 300 den Gläubigen, schwenkt seine chen Presse habe ich auch keine
Euro auf umgerechnet 200 Euro Weihrauchkanne und bedenkt sie ausführlichen Hinweise darüber
gesunken ist, zum Beispiel. Nicht mit einem offenen, ernsten Blick. bekommen, dass eigentlich erst
der Multimillionär Putin leidet un- Auch wir werden auf diese Weise Wladimir Putin veranlasst hat,
ter den Sanktionen der „internati- gesegnet, obwohl wir weder beten ausnahmslos alle Kirchen wieder Die Auferstehungskirche in Peters-
onalen Wertegemeinschaft“. Ge- noch Kreuze schlagen. in die Hände ihrer Gemeinden zu burg (erbaut 1912). Stalin wandelte
ringverdiener und kinderreiche Die Atmosphäre ist feierlich, übergeben. Faktisch wurde erst sie zum Pferdestall um und in der
Sowjetunion sollte das verfallene
Familien werden bestraft. Aber das Wort „sakral“ gewinnt hier damit das Kapitel der Christen- Gebäude mehrmals abgerissen
wofür eigentlich? seine Bedeutung. Tief beeindruckt verfolgung unter Stalin endgül- werden.
von der Hingabe der Gläubigen tig geschlossen.
und den wunderschönen Gesängen Was man in der westlichen
Gesegnete Reise – die verlassen wir nach einer halben Presse dagegen mehrfach lesen Kirchen erinnert hat.
russische Kirche und Ge- Stunde die Wladimir-Kathedrale. konnte, waren die Vorwürfe der Dass dieser Akt bestraft wurde,
danken über Pussy Riot Auf der Straße fällt uns bei- Aktivistinnen mit den Initialen ist aus der Geschichte des Landes
den dieselbe Frage ein: Was wäre, PR, Putin sei ein Herrscher sta- zu verstehen. Das Urteil demonst-
St. Petersburg empfängt uns mit wenn in diesen Gottesdienst halb- linistischer Prägung. Aber ist das riert, dass die Kirche im heutigen
strömendem Regen und so zieht es nackte Frauen hereingesprungen nicht Unsinn? Ich kann mir vor- Russland unter staatlichem Schutz
uns schon am ersten Abend in eine wären und Parolen gegen Putin stellen, dass es vor allem der Akt steht, und das werden Gläubige,

Publiziert auf Free21 am 17.11.2016, 10:42 Uhr, von Katrin McClean 43


Artikel

die siebzig Jahre Unterdrückung man tanzt auf dem Boulevard nach ren Gang gehen und es mit dem Das einstige sowjetische Kauf-
hinter sich haben, vermutlich als traditionellen russischen Weisen. Tourismus wieder richtig gut läuft. haus ist nur noch eine leer stehen-
beruhigend erleben. Von bedrückter Stimmung ist hier Dass man russische Staatsleute de Ruine.
Mag sein, dass das Strafmaß nichts zu spüren. von Lenin bis Putin auf diversen
in unserer Wahrnehmung zu dras- Souvenirs veräppelt, ist russische
tisch und zu hoch ausgefallen ist, Kultur und hat weniger mit Per-
dennoch, das Ganze ist eine in- sonenkult zu tun als mit einer Art
terne russische Angelegenheit, russischem Humor, den wir ein-
in die wir uns mit unseren Maß- fach nicht verstehen. Wer Witze
stäben nicht reinzuhängen haben. ernst nimmt, sollte vielleicht da-
Schon gar nicht, um Sanktionen mit rechnen, sich lächerlich zu
zu begründen, unter denen Milli- machen.
onen von Russen zu leiden haben. Dass man fast nur noch Touris-
ten aus Russland auf der Krim fin-
Besetztes Land ohne det, hat eigentlich nur einen Grund.
Seit 2014 machen sich europäische
Besatzer Reisebüros strafbar, wenn sie Rei-
Die Krim wurde annektiert, das sen auf die Krim anbieten. Sehr
sagen einhellig alle westlichen häufig haben wir die Frage zu hö-
Medien. Annexion bedeutet: Eine Urlaubsidylle auf der Uferprome- ren bekommen: „Warum kommen Auf dem Markt von Jalta. Regio-
fremde Macht hält ein Gebiet, das nade von Jalta. Von bedrückter Stim- die Deutschen nicht mehr? Frü- nalwirtschaft als Hauptversorger
ihr nicht zusteht, mit militärischer mung ist nichts zu spüren. her waren hier so viele von euch.“
Gewalt besetzt. Aufgrund dieser Unsere Erklärung, dass Europa Doch überall auf der Insel
Behauptung wird die russische Wir bemühen uns, Leute ken- das Krim-Referendum nicht aner- sind auch die ersten Ergebnisse
Bevölkerung nun schon das drit- nenzulernen, begegnen Julia, ei- kennt und deshalb das Tourismus- des Strukturförderprogrammes
te Jahr bestraft und eine seit 1941 ner Russin, die mit einem Ukrainer geschäft mit der Krim verbietet, zu sehen, dass Russland 2014 auf
beispiellose Aufrüstung direkt vor verheiratet ist, und einer ostdeut- hören sie mit fassungslosem Stau- der Krim angeschoben hat. Viele
den Grenzen Russlands gerecht- schen Frau, Maria, die ihre russi- nen. Nicht einer konnte diese Lo- Straßen sind ganz neu gemacht,
fertigt. Die „Krim-Annexion“ ist sche Schwiegermutter pflegt und gik nachvollziehen. Wohnkomplexe wachsen in die
sozusagen das 9/11 der Russland- die Krim seit über dreißig Jahren „Klar hat es Leute gegeben, die Höhe oder sind gerade fertigge-
Krise. Deshalb kann man diesen kennt. Auch nutzen wir jede Ge- gegen den Anschluss waren“, er- stellt, zwei Elektrizitätswerke wur-
Vorwurf gar nicht kritisch genug legenheit für kurze Gespräche. zählt uns Maria aus Ostdeutsch- den gebaut. Auch die medizinische
nachprüfen. Als wir dort ankom- Alle bestätigen uns unabhängig land, „das waren vor allem Uk- Versorgung sei deutlich besser ge-
men, ist nichts von Besatzung zu voneinander, dass die überwälti- rainer. Und viele von denen sind worden, bestätigt Maria.
spüren. Weder am Flughafen, noch gende Mehrheit ihrer Bekannten dann auch in die Ukraine gezogen. Der eigentliche Grund für das
in der Krim-Hauptstadt Simfero- und Nachbarn für den Anschluss Was ist daran falsch?“ Referendum sei aber nicht die Aus-
pol, noch im touristischen Zentrum an Russland gestimmt hat. Sie selbst findet den Anschluss sicht auf bessere Lebensverhältnis-
Jalta sehen wir Soldaten. Nicht Bei der Eröffnung des Thea- richtig. se gewesen. Für die meisten, mit
einmal Polizisten. Lediglich die terfestivals im Tschechow-Theater „Was hatten die Leute hier denen wir sprechen, ist vor allem
touristischen Sehenswürdigkeiten wird eine feierliche Rede gehal- denn von der Ukraine?“, fragt sie. klar: Das Krim-Referendum war
werden von uniformiertem Wach- ten, in der neben vielen anderen „Nach dem Zerfall der Sowjetuni- die Antwort auf den Sturz der Ja-
personal geschützt. Allen voran Dingen auch der Anschluss an on gab es buchstäblich nichts auf nukowitsch-Regierung, auf die Be-
der Khans-Palast in Bachtschis- Russland erwähnt wird. Das Festi- der Krim. Meine Schwiegereltern drohung durch den rechten, an-
saraj, das Heiligtum der angeb- valpublikum applaudiert laut und hatten nichts zu essen, wir sind ti-russischen Sektor und auf das
lich schwer unterdrückten Krim- wohlwollend. Es wirkt weder ge- jahrelang mit einer Tiefkühltruhe Vordringen der NATO. Sevastopol
Tataren. zwungen noch übertrieben frene- zu Besuch gekommen und haben als künftiger NATO-Stützpunkt?
In Jalta sind wir beeindruckt tisch. Russische Kultur in Jalta ge- sie mit Fleisch und Gemüse ver- Das ist für die meisten Bewohner
von einer vollkommen friedlichen hört wieder zu Russland, darüber sorgt. Die Ukraine hat sich nicht der Krim undenkbar.
und kulturvollen Sommeridylle. freut man sich eben. gekümmert. Die haben sich eher
Am Abend versammelt sich alles, An der Strandpromenade fin- geholt, was von der Krim noch zu Was in unseren Medien
was sich herausputzen kann, auf den wir weder Putin-Porträts holen war.“
der Uferpromenade, lustwandelt noch andere Symbole des russi- Krankenhäuser und Straßen
nicht erzählt wird
vorbei an Straßengalerien, Zauber- schen Nationalismus, die auf einen seien in dieser Zeit völlig verkom- Am Ende unserer Reise lernen wir
und Jonglierkünstlern, Streich- „Sommer der Patrioten“ hinwei- men. Die Krim hat sich selbst ge- Olga kennen, die hervorragend
quartetten und natürlich den Bar- sen, wie eine gefeierte Reiserepor- holfen und ist in dieser Zeit zu deutsch spricht und auf der Krim
den (in Deutschland bekannt unter tage des Deutschlandradio noch einer Insel der privaten Kleinwirt- und in St. Petersburg lebt. Sie er-
dem urdeutschen Begriff „Singer- 2014 titelte. (1) Mag sein, dass ein schaft geworden. Heute kauft man zählt, dass sie bis 2014 völlig un-
Songwriter“). Die Barden und Bar- solcher Patriotismus kurz nach Fleisch, Brot und Gemüse, aber politisch war, sich aber nun poli-
dinnen singen vor dem Sternen- dem Referendum zu spüren war. auch alles, was man sonst noch tisch engagiert. Grund dafür ist die
himmel überm Schwarzen Meer Wir haben eher das Gefühl, dass zum Leben braucht, auf dem Ry- westliche Berichterstattung über
und das Publikum singt mit. Oder alle froh sind, dass die Dinge ih- nok, dem Markt ein. das, was angeblich auf der Krim

44 Publiziert auf Free21 am 17.11.2016, 10:42 Uhr, von Katrin McClean


Artikel

passiert sei. Sie habe nie für mög- wie sie aus Bussen gezerrt, ver- Warum sollte die Kiewer Re- nach Bachtschyssaraj zu fahren,
lich gehalten, dass Zeitungen, die prügelt, schwer verletzt und er- gierung, die bis heute alles tut, der historischen Hauptstadt der
sie bisher sehr geschätzt hätte, so schossen wurden. (3) um die abtrünnige Ostukraine mit Krim-Tataren.
falsche Bilder vermitteln könnten. Nach diesem Ereignis bildeten militärischen Mitteln unter ihre In unserem Reiseführer heißt
Deshalb setzt sie sich im Internet sich Volkswehren auf der Krim, Macht zu zwingen, nicht versucht es, Stalin habe die Krim-Tataren
für die Verbreitung alternativer um das Eindringen solcher para- haben, die Krim-Bevölkerung an unter dem Vorwand, sie hätten mit
Quellen ein. militärischer Einheiten auf die jenem Referendum zu hindern, der deutschen Wehrmacht koope-
Woran westliche Medien zum Krim zu verhindern. zu dem sie aufgrund ihres Auto- riert, deportieren lassen, wobei
Beispiel so gut wie nie erinnern, Ein weiterer Dokumentarfilm nomie-Status jedes Recht hatten? Tausende auf dem unmenschli-
ist, dass es nach dem Zusammen- belegt, dass es massive Versuche chen Transport starben. Das Wort
bruch der Sowjetunion mehre- des ukrainischen Militärs und Pa- „Vorwand“ lässt vermuten, dass
re Referenden gab, bei denen die ramilitärs (rechter Sektor) gab, die die Affäre der Tataren mit Hitler
Krim-Bevölkerung ihren Willen Krim zu besetzen. (4) Das Ziel da- heruntergespielt werden soll. Ein
zum Verbleib in der russischen bei war klar, das drohende Refe- Spiegel-Artikel von 1967 stellt
Föderation deutlich gemacht hat. rendum sollte verhindert werden. allerdings noch sehr ausführlich
Durch politisches Taktieren der Der Film zeigt, wie auf beiden Sei- dar, wie tiefgreifend diese Koope-
Ukraine endete dieser Prozess da- ten verschiedene Kräfte kooperier- ration war. Ganze sechs Bataillo-
mit, der Krim einen Sonderstatus ten. Auf Seiten der Ukraine stan- ne mit geschätzt 20.000 Krim-Ta-
anzuerkennen, den einer „autono- den, wie gesagt, die ukrainische taren kämpften gegen Partisanen
men Republik“ der Ukraine. Diese Armee und der rechte Sektor. Es der Roten Armee. (5) Nichtsdes-
Geschichte wird in unserem Rei- wird aber auch eine Fregatte der totrotz haben auch Tausende von
seführer von 2007 (neuere gibt es US-Marine gezeigt, die angeblich Krim-Tataren in der Roten Ar-
nicht mehr) noch erzählt. Darin nur zu Manövern im Schwarzen mee gekämpft, was bei der stali-
wird auch von einem NATO-Ma- Meer war, jedoch bedrohlich nah nistischen Deportation wiederum
növer berichtet, dass die Kiewer vor den Ufern Sevastopols ankerte. nicht berücksichtigt wurde. Alles
Regierung 2006 vor der Krim- Auf Seiten der Volkswehren Zurück in der Heimat. Krim-Be- in allem also eine äußerst tragi-
Küste abhalten lassen wollte und wird kein Hehl daraus gemacht, wohner feiern die Anerkennung sche Geschichte.
das die autonome Krim-Bevölke- dass russische Soldaten vom Mari- ihres Referendums durch Russland. Im historischen Teil von Bacht-
rung durch tagelange Massenpro- nestützpunkt Sevastopol ihre Ka- schyssaraj treffen wir viele Nach-
teste verhinderte. (2) sernen verließen, um die Verteidi- Die Bevölkerung auf der Krim kommen der einst deportierten
Es ist bezeichnend, dass unsere gungsmanöver der Volkswehren zu weiß ziemlich genau, dass sie nur Krim-Tataren. Sie verkaufen an
„Qualitätspresse“ notorische Ver- unterstützen, die vor allem darin knapp dem Schicksal der Ost-Uk- den Straßenrändern Souvenirs
gesslichkeit beweist, wenn sie stets bestanden, die Eindringlinge mit raine entgangen ist. Und wir ha- oder Granatapfelsaft, führen Ki-
versäumt, auf den Autonomiesta- zahlenmäßiger Überlegenheit zu ben nicht einen getroffen, der nicht oske oder traditionelle muslimi-
tus der Krim zur Zeit des Referen- empfangen und zum kampflosen froh darüber war, auf einer fried- sche Restaurants, in denen man
dums hinzuweisen. Rückzug zu zwingen. lichen Halbinsel zu leben, auf die auf Podesten mit Kissen sitzt und
Der Putsch-Regierung in Kiew Selbst die angeblich so russen- schon wieder fast so viele Touris- keinen Alkohol bekommt. Von Un-
muss aber sehr wohl klar gewesen feindlichen Kosaken werden als ten kommen wie vor 2014. terdrückung ist erst einmal nichts
sein, dass es diesen Autonomiesta- Unterstützer dokumentiert. Ent- Warum ganz Russland für die- zu spüren.
tus gab und dass die Krim-Bevöl- scheidende Hilfe kam aber auch sen Frieden bestraft wird, versteht Zwei junge Kioskverkäuferin-
kerung erneut eine Volksabstim- von ukrainischer Seite, denn meh- hier keiner. Warum auch, es ist nen erzählen uns ihre Geschichte:
mung einberufen würde, um sich rere Einheiten der ukrainischen absurd. Die autonome Republik Sie sind als Kinder oder Enkel ver-
vor dem NATO-freundlichen Kurs Armee ließen sich ohne großen Krim hatte jedes Recht auf ihre schleppter Krim-Tataren in Usbe-
der Putschisten zu schützen, also Widerstand entwaffnen bzw. Selbstbestimmung.
um eine Sezession, eine Abspal- wechselten die Seiten. Die Be-
tung durchzusetzen. reitschaft, für die neue Putsch- Die unendliche
Die Quellen, auf die Olga mich regierung zu sterben, war offen-
hingewiesen hat, belegen, dass es sichtlich nicht groß. Der Film zeigt
Geschichte auf der Krim
von Seiten der Ukraine einige An- ganz offen, dass Wladimir Putin Im Mai diesen Jahres gewann die
strengungen gab, die Krim-Be- ab einem bestimmten Punkt per- ukrainische Sängerin Jamala den
völkerung einzuschüchtern. Der sönlich die Koordination dieses ESC mit ihrer Ballade über die
Spannungen eskalierten, als im militärischen Kräftemessens auf Verschleppung der Krim-Tataren.
Februar 2014 mehrere Busse mit der Krim übernommen hat und Obwohl die Regeln des ESC poli-
Krim-Russen nahe des ukraini- dabei die brandgefährliche Situ- tische Agitation untersagen, wur-
schen Städtchens Korsun von uk- ation zu einem, wie bekannt, un- de die Geschichte der Vertreibung
rainischen Paramilitärs gestoppt blutigen Ende geführt hat. der Krim-Tataren durch Stalin in
wurden. Die Krim-Bewohner hat- Meiner Meinung nach passt unseren Medien wieder und wie-
ten sich in Kiew an einer Anti- diese Darstellung wesentlich bes- der erzählt, nicht ohne Verwei-
Maidan-Demonstration beteiligt ser ins Gesamtbild als die Version se darauf, dass die Tataren auch Krim-Tataren Marktführer im
und waren nun auf der Heimfahrt. vom urplötzlichen Einmarsch der heute auf der Krim nichts zu la- Verkauf von Souveniren und Granat-
Bilder und Interviews belegen, russischen Armee auf die Krim. chen hätten. Grund genug für uns, apfelsaft

Publiziert auf Free21 am 17.11.2016, 10:42 Uhr, von Katrin McClean 45


Artikel

kistan großgeworden und Anfang nicht verzeihen. “ Wir nicken ver- deutschen Faschismus, ist heute wortung gerecht werden und sofort
der Neunziger Jahre auf die Krim ständnisvoll. überall auf der Krim zu sehen und mit diesem Unsinn aufzuhören.
zurückgekehrt. Eine Geschichte, Allerdings ist dieses Nicht-ver- macht deutlich, wie Krim-Russen
die wir noch häufig hören. Das zeihen-Wollen und die Angst vor diesen Konflikt einordnen.
bedeutet, dass die Rückkehr der
meisten Kinder und Enkel depor-
der Wiederholung der Geschichte
nicht nur das Problem der Krim-
Nachdem wir sowohl Russen
als auch Krim-Tataren kennen-
Autor:
tierter Krim-Tataren mitten in die Tataren. In Russland gibt es immer gelernt haben, entsteht der Ein-
postsowjetische Krise fiel, als es zwei Kapitel, die je nach persönli- druck, dass es noch einige Zeit Katrin McClean
auf der Krim an allem fehlte. Man cher Familiengeschichte Wieder- und heimischen Rotwein braucht, schreibt Krimis
kann sich zumindest vorstellen, holungsängste auslösen. Die Stali- bis beide Seiten einander die Ver- für Erwachse-
dass das für alle Beteiligten nicht nistischen Säuberungen zum einen brechen ihrer Großeltern verzeihen ne und Detek-
immer einfach war. und die Verbrechen der deutschen können. Umso mehr empfinden tivhörspiele
Wir finden Unterkunft im Pri- Wehrmacht zum anderen. So wie wir den europäischen Propagan- für Kinder. Als
vathotel von Fedja, ebenfalls ein die Krim-Tataren und Ukrainer darummel um Jamila als unsäg- Friedensakti-
vistin ist sie
Krim-Tatare, der in Usbekistan den Russen pauschal vorwerfen, lich dumm und verantwortungs- der Verbreitung von Feindbil-
geboren ist und seit Anfang der Stalin unterstützt zu haben, so kön- los. Wenn es einem wirklich um dern als Mittel der medialen
Neunziger Jahre auf der Krim lebt. nen die Russen den Krim-Tataren Menschenrechte geht, kann man Kriegsführung auf der Spur.
Er hat 15 Jahre als Polizist für die und Ukrainern vorwerfen, dass nicht den einen Teil der Geschich- www.katrinmcclean.de
Ukraine gearbeitet und bezieht seit sie jene Barbaren unterstützt zu te aufbauschen, ohne den anderen
seinem 38. Lebensjahr Rente. Das haben, die in russischen Dörfern mit zu erzählen.
sei die normale Polizistenkarriere und Städten Massenmorde an Zi- Und vor allem braucht Russland
in der Ukraine, in Russland aber
auch, und Russland zahlt Fedjas
vilisten verübten.
Auch das Massaker von Babij
nicht erst die Deutschen dazu, um
sich mit seiner stalinistischen Ver-
Quellen:
Rente nach dem Anschluss an- Jar bei Kiew und zahllose weite- gangenheit auseinanderzusetzen. Reportage „Sommer der Patrioten“
standslos weiter. re Morde an jüdischen und russi- In einem besonderen Museum in <http://www.deutschlandradio-
Fedja, der eigentlich ein net- schen Zivilisten sind Teil der uk- Bachtschyssaraj wird ausführlich kultur.de/urlaub-auf-der-krim-
ter Mann ist, schimpft oft auf die rainisch-russischen Geschichte. auf die Geschichte der Deporta- sommer- der-patrioten.1076.
Russen. Die Russen seien faul und Zum Konflikt zwischen Krim- tion der Krim-Tataren eingegan- d e. h t m l?d ra m:a r t i cl e _
id=296122>
würden nur saufen. Und sie wür- Russen und Krim-Tataren gehört gen. Und nirgendwo kann man
den die Krim-Tataren diskrimi- auch die heutige Bewertung des sich so detailliert über sämtliche „Die Krim entdecken“, Trescher
Verlag 2007, S. 42-43
nieren. Ukraine-Konfliktes. Fedja steht Verbrechen des Stalinismus in-
„Wie denn?“, fragen wir neu- voll auf der Seite von Kiew. Die formiere, wie im politisch-histo-
Dokumentarfilm: „Das Pogrom
von Korsun“, <http://de.ukraine-
gierig. Russen dagegen sehen in der Ein- rischen Museum von St. Peters- human-rights.org/das-pogrom-
Fedja überlegt und erklärt uns, kreisung von Donezk und Luhansk burg. Die Frage: Wie gehen wir von-korsun/>
wenn ein Russe einen Arbeitsplatz eine Wiederholung der Belage- mit unserer stalinistischen bzw. Dokumentar f ilm : K rim, der
zu vergeben hätte, würde er unter rung von Stalingrad, Leningrad kommunistischen Vergangenheit Weg in die Heimat, <https://
den Bewerbern die Russen bevor- und anderer russischer Städte. Und um? ist außerdem ein Topthema de.sputniknews.com/
zugen. Wir fragen lieber nicht, ob das ist aus ihrer Sicht sogar nach- in den Talkshows im russischen videos/20150327301671848/>
es im umgekehrten Fall nicht ge- vollziehbar. Nicht die Volksweh- Fernsehen, wovon wir uns in un- „Ohr ab“ Spiegel-Artikel über die
nauso wäre. ren marschieren auf Kiew zu, die seren Hotelfernsehern mehrfach Kollaboration der Krim-Tataren mit
Hitler, Spiegel-Archiv 25.09.1967
Denn an Arbeit scheint es den ukrainische Armee versucht diese überzeugen konnten. <http://www.spiegel.de/spiegel/
Krim-Tataren trotzdem nicht zu Städte immer wieder einzukesseln Im Vergleich dazu scheinen die print/d-46353381.html>
mangeln. und zu beschießen. Enkel der deutschen Wehrmacht Umfassender Bericht über die ganze
Fedja erklärt uns, dass Krim- Das Georgs-Band, das Symbol an historischer Amnesie zu leiden. Reise von Katrin McClean <http://
Tataren generell fleißig seien und des russischen Sieges über den Anstatt sich mit den Verbrechen texterin-hamburg.de/resources/
viel arbeiten würden. Er selbst ihrer Großväter in Russland zu Reise+in+ein+bestraftes+Land.
pdf>
führt als junger Rentner sein Pri- beschäftigen und entsprechende
vathotel und baut außerdem noch Konsequenzen zu ziehen, rücken
Wein an. Auf einer Autofahrt zeigt sie nun schon zum dritten Mal auf
er uns eine Siedlung neuer Einfa- Russland vor. Die Sanktionen sind
milienhäuser und erklärt stolz, da ein Teil davon.
wohnten nur Krim-Tataren, die Und ihre Begründung ist äu-
würden eben Häuser bauen, an- ßerst fragwürdig, wenn nicht sogar
statt ihr Geld zu versaufen. Putin völlig haltlos. Das ist zumindest
nennt er das russische Schwein. der Eindruck, den ich nach unse-
Als Fedja merkt, dass er uns ei- rer Reise auf die Krim gewonnen
gentlich keinen wirklich beeindru- habe. Für mich und meinen Mann
ckenden Beweis für die Unterdrü- sind die Sanktionen eine unglaub-
ckung der Krim-Tataren nennen liche Anmaßung der russischen <http://
kann, sagt er: „Wir können den Symbol des Georgsbandes „Ich erin- Bevölkerung gegenüber. Deutsche www.free21.
Russen die Deportation einfach nere! Ich trauere!“ sollten ihrer historischen Verant- org/?p=25560>

46 Publiziert auf Free21 am 17.11.2016, 10:42 Uhr, von Katrin McClean


Artikel

D er Atlantic Council zeich-


net sich durch die Zusam-
menarbeit von Wirtschaftsfüh-
cil zur Fünften Kolonne Putins
erklärt, Tabelle 2 listet die „Key
Pro-Russian Actors in Germany“
rern global agierender Großun- auf, die Prorussischen Schlüsse-
ternehmen, ehemaligen Regie- lakteure in Deutschland. In den
rungschefs und Spitzenbeamten Parteien sind dies:
(auch aus dem militärischen Be-
reich) aus. Jede Menge hochran- SPD
giger Regierungsmitglieder und Sigmar Gabriel, Parteivorsit-
Regierungsberater in Washington zender, Vizekanzler und
rekrutierten sich aus seinen Rei- Das Trojanische Pferd (Ausschnitt) von Ludwig Corinth (Public Domain) Wirtschaftsminister
hen. Es gibt enge Verbindungen Gerhard Schröder,
zu anderen transatlantischen Ver- Ex-Bundeskanzler

Trojanische
einigungen, wie dem von George Matthias Platzeck, ehem. SPD-
Soros ins Leben gerufenen Eu- Chef, Vorsitzender des Deutsch
ropean Council on Foreign Re- Russischen Forums
lations (nicht „German“ Coun-
cil, wie in einer früheren Version
irrtümlich geschrieben). Ein Mit-
glied von letzterem, Stefan Meis-
ter, hat an dem gerade veröffent-
Pferde des Kreml CDU
Ronald Pofalla, ehem. Kanzler-
amtschef, Bahnvorstand, Vorsit-
zender des Petersburger Dialogs
lichten bemerkenswerten Report
mitgeschrieben: „The Kremlin’s Atlantic Council bläst zur Hatz auf DIE LINKE
Trojan Horse: Russian Influence Wolfgang Gehrcke, Mitgl. des
in France, Germany, and the Uni-
Gabriel, Wagenknecht und Gauland Fraktionsvorstands und außen-
ted Kingdom“. pol. Sprecher
„Trotz der Bedrohung, die die Wer des Englischen hinreichend mächtig ist, unbedingt Andrej Hunko, MdB
revanchistischen Politiken Russ- lesen: Der Atlantik Council, ein eminent wichtiger Lobby- Sahra Wagenknecht,
lands für Europas Stabilität und und Politikberatungsverein in Washington hat eine Studie Fraktionsvorsitzende
etabliertes internationales Recht herausgebracht, in der er Politiker verschiedener Parteien,
darstellen, haben einige europäi- einschließlich Sigmar Gabriel, zu Putins Fünfter Kolonne AfD
sche Politiker, Experten und bür- Alexander Gauland,
erklärt und Medien, Geheimdienste und „Zivilgesellschaft“
gerliche Gruppen (Civic Groups) Stellv. Sprecher
Unterstützung oder Sympathie für zur Hatz auf diese auffordert. Martin Schulz hat offenbar Markus Frohmaier, Vorsitzen-
die Aktionen des Kremls geäußert. mächtige Unterstützer bei seinem erstaunlichen Wunsch der der AfD-Jugendorganisation
(…) Der Kreml nutzt diese Troja- nicht nur Außenminister, sondern - statt Gabriel - auch
nischen Pferde um Europas Politik SPD-Kanzlerkandidat zu werden. Daneben sind noch einige be-
so effektiv zu destabilisieren, dass von Norbert Haering kannte und weniger bekannte
sogar Russlands begrenzte Macht Wirtschaftsführer genannt, die
ein entscheidender Faktor in Sa- für ihre Unternehmen oder Ver-
chen europäischer und internati- sen, sondern solche in Europa. dass auch in ihr auf höchster Ebe- bände Kontakte mit Russland pfle-


onaler Sicherheit werden könnte. Diese werden mit Namen genannt. ne Trojanische Pferde Putins wir- gen (u.a. Wolfgang Büchele, Klaus
Präsident Putin sieht zunehmend ken. Im Text zu Deutschland heißt Mangold, Eckard Cordes), sowie
das, was der Westen sucht – Euro- Linke, AfD und SPD in es etwa erst nach langen Passagen Pegida-Gründer Lutz Bachmann
pa, vereint, frei und in Frieden – zu führenden Sozialdemokraten: und Compact-Chefredakteur Jür-
nicht mehr als Gelegenheit für ge-
unklarer Reihenfolge gen Elsässer.
deihliche Koexistenz, sondern als In einer großen Karte “krem- Man könnte meinen, der deut-
Bedrohung seiner geopolitischen lfreundlicher Parteien” in Europa Neben der SPD kultivie- sche Autor dieses Kapitels, Ste-
Agenda und des Überlebens sei- sind für Deutschland DIE LINKE ren zwei Oppositionsparteien fan Meister, habe bös geschludert.
nes Regimes.“ (Alle Zitate mei- und die AfD genannt, in Großbri- - die postkommunistische Die Wolfgang Gehrcke wird fälsch-
ne Übersetzungen des Englischen tannien Ukip und Labour, wobei Linke und die rechtsaußen- licherweise zum stellv. Frakti-
Originals, ohne Gewähr.) Labour, anders als etwa Die LIN- onschef der LINKEN befördert,
Partei Alternative für Deutsch-
Das Cover ziert ein Gerhard KE oder die AfD mit einem Stern- Fraktionsvorsitzende Sahra Wa-
land Kontakte mit Russland und
Schröder mit schwarzem Balken chen versehen wird. Das signali- genknecht dafür zum einfachen
umgekehrt.“
über den Augen. Der Geist Mc- siert, dass nur einzlelne Politiker Mitglied des Bundestags (MdB)
Carthys weht wieder mächtig. Nur – in diesem Fall Jeremy Corbin degradiert, MdB Andrej Hunko
dass es diesmal nicht US-ameri- – russlandfreundliche Positionen Schwarze Liste wird in der Tabelle zum einfachen
kanische Politiker, Intellektuelle vertreten, nicht die ganze Partei. Parteimitglied heruntergestuft.
und Kulturschaffende sind, die Die SPD wird sonderbarerweise pro-russischer Akteure Plausibler scheint, dass Wagen-
wegen russlandfreundlicher Um- nicht eingezeichnet, obwohl der Bedeutsamer ist die Nennung der knecht, und wohl die ganze Ta-
triebe neutralisiert werden müs- Atlantic Council* durchaus meint, Personen, die der Atlantik Coun- belle, in einer Spätphase in Wa-

Publiziert auf Free21 am 30.00.2016, 10:47 Uhr, von Norbert Haering auf den Nachdenkseiten, Lizenz: Norbert Haering 47
Artikel

shington eingefügt wurden. Im Atlantic Council briel verschiedentlich in offizi- onen der Zivilgesellschaft untersu-
Text Meisters wird Wagenknecht ellen Reden für die Beendigung chen.“ (Müssen wir fürchten, dass
DINU PATRICIU EURASIA CENTER

nämlich gar nicht genannt. Aber von Wirtschaftssanktionen gegen Gabriel und die SPD von Moskau
irgendjemand meinte wohl, sie ge- KREMLIN’S Russland argumentiert.“ finanziert werden?)

THE
hört da mit rein. Nur mit Gehrcke TROJAN Auch Frank-Walter Steinmeier „In Deutschland sollten Füh-
und Hunko, die keiner kennt, wäre HORSES wird genannt, aber gnädiger, und rer (leaders), die die russische Ab-
auch in der Tat schwer zu recht- im Wesentlichen als ungünstig sicht durchschauen, ökonomische
fertigen gewesen, dass man die von Gabriel beeinflusst. Was Ga- Hebel und Korruption zu nutzen,
Linkspartei in der Europakarte briel und den anderen genannten Druck auf die EU ausüben, Ge-
der Putin Freunde so prominent vorgeworfen wird, hat es in sich: schäftsprojekte wie Nord Stream


berücksichtigt. Alexander Gau- „Seien sie Putinversteher, nütz- 2 zu blockieren, die Deutschland
land wird in Meisters Text richtig liche Idioten, Einflussagenten oder noch stärker unter russische Do-
als stellv. Parteisprecher tituliert, Alina Polyakova, Marlene Laruelle, Trojanische Pferde, das Ziel (Russ- minanz im Energiebereich brin-
in der Tabelle und der Bildunter- lands) ist das Gleiche: ein Netz- gen würden.“
Stefan Meister, and Neil Barnett
Foreword by Radosław Sikorski

zeile eines Fotos dagegen falsch werk von Organisationen und Ein-
The Atlantic Council: „The Kremlin’s
als AfD-Chef. zelpersonen zu kultivieren, das
Trojan Horse: Russian Influence in
France, Germany, and the United Russlands wirtschaftliche und geo- Die EU und nationale
Kingdom“ <http://www.atlantic- politische Interessen unterstützt, Regierungen sollten zivilgesell-
Sonderbehandlung council.org/images/publications/ die EU und die europäische Inte- schaftliche Gruppen und Medi-
für Wagenknecht und The_ K remlins_Trojan_ Horses_ gration herabsetzt, einen Narrativ en ermutigen und finanzieren,
Gauland web_1116.pdf> des europäischen Niedergangs ver-
die daran arbeiten, Licht auf
breitet und gegen EU-Politiken zu
Russlands dunkle Netzwerke
Während Wagenknecht wie er- kaum wegen Mangels an kosten- Russland stimmt - vor allem die
zu werfen.”
wähnt im Text gar nicht genannt loser Wahlwerbung in Form von Sanktionen – und dadurch den mi-
wird, sodass unklar bleibt, was giftigen bis hysterischen Angriffen litärischen Interventionismus des
ihre Aufnahme in den Club der aus den bei AfD-Sympathisanten Kremls in der Ukraine und Syri- „EU-Mitgliedsstaaten sollte
nützlichen Idioten und Einfluss- nicht gerade hoch im Kurs stehen- en legitimiert und die transatlan- überlegen Taskforces zur Bekämp-


agenten Putins rechtfertigt, mutet den Medien beklagen. tischen Institutionen schwächt, so- fung der Beeinfussung einzurich-
das, was Gauland zur Last gelegt wie die liberalen demokratischen ten, die finanzielle und politische
wird, eher possierlich an. Hier die Gabriel traut man nicht Werte unterminiert.“ Beziehungen zwischen dem Kreml
ganze Passage: Bemerkenswert ist jedoch Sigmar Dagegen muss natürlich etwas und heimischen Wirtschaftsver-
Gabriels sehr prominente Platzie- getan warden, und Gabriel und tretern und politischen Gruppen
rung auf dieser schwarzen Lis- Co. müssen sich in der Tat warm untersuchen.“
Alexander Gauland, Vor- te der Putin-Trojaner. Von ihm anziehen. „Die EU-Kommission sollte
sitzender der AfD Brandenburg heißt es: Geld für eine neue unabhängige
„Heute jedoch unterstützt eine Empfehlungen: Agentur nach dem Vorbild des Eu-


und stellv. Sprecher seiner Partei
neue Generation innerhalb die- ropean Endowment for Democra-
im Bundestag besuchte die rus-
ser Mainstream Partei eine Pro-
McCarthy wäre stolz cy geben, die wiederum zivilge-
sische Botschaft Ende November
Kreml-Politik, die oft in Gegen- Der Atlantic Council hat unter an- sellschaftliche Wachhundgruppen
2014; er tritt für einen regelmä-
satz zur deutschen und EU-Politik derem folgende Empfehlungen, finanzieren würde.“
ßigen Austausch mit russischen
steht. Der gegenwärtige SPD-Vor- die McCarthy sicherlich stolz ma-


Offiziellen und Verbesserung der sitzende und Vizekanzler Sigmar chen würden, was man gegen die
Beziehungen zu Russland ein.“ Gabriel hinterfragt Merkels Posi- Fünfte Kolonne Putins tun kann Finanzoperationen (des
tion zur russischen Führung. Im und sollte: Kremls) sind global, deshalb ist
Trotzdem ist er der einzige aus Oktober 2015 hat Gabriel in einem zu ihrer Aufdeckung eine koor-
Deutschland, der mit (ziemlich Treffen mit Putin im Kreml enge- dinierte Antwort nötig. Der Aus-
großem) Foto geprangert wird, so re deutsch-russische Kooperation
tausch finanzieller Geheimdiens-
wie Farage und Le Pen aus UK und durch die Kapazitätserhöhung für Die Medien und inves-
terkenntnisse zwischen der EU
Frankreich. Das nährt den Ver- die Nord-Stream-Gasleitung, ge- tigative Gruppen sollten rus-
und den USA sollte gefördert
dacht, dass es vielleicht eher sein nannt Nord Stream 2, unterstützt. sische Versuche bloßstellen,
Engagement gegen den Euro und Gemäß eines Protokolls des Tref- werden.“
dank Verbindungen mit Unter-
Brüsseler Machtansprüche ist, die fens, das der Kreml veröffentlich- nehmensführern oder Nichtre-
ihm den Ehrenplatz auf der trans- te, bot Gabriel an, für Genehmi- gierungsorganisationen Ener-
atlantischen schwarzen Liste be- gung des Projekts in Deutschland gie- und Unternehmensprojekte Ein Einflussagent
schert hat. zu sorgen, und dabei EU-Regeln durchzudrücken.“ Putins als Kanzlerkandi-
Aber für Wagenknecht und zu umgehen und das Sanktions-
Gauland ist Sperrfeuer von US-, regime zu schwächen. (Ich habe dat? Geht nicht
Nato und brüsselfreundlicher Seite im genannten Protokoll nachgele- „Dazu sollten die deutschen Dass Gabriel, der sich noch erklä-
von innerhalb und außerhalb der sen und habe nicht den Eindruck, Geheimdienste russische Unter- ren muss, ob er Kanzlerkandidat
eigenen Partei ohnehin nichts Neu- dass er das getan hat, aber ich kann stützungszahlungen für politische werden will, von diesem sehr ein-
es. Vor allem die AfD kann sich mich irren.) … Außerdem hat Ga- Gruppen, Medien und Organisati- flussreichen Verein so radikal ab-

48 Publiziert auf Free21 am 30.00.2016, 10:47 Uhr, von Norbert Haering auf den Nachdenkseiten, Lizenz: Norbert Haering
Artikel

qualifiziert wird, erklärt potentiell dige Ergänzung. Denn wie bereits die Reaktion auf Traump „von zu ihrer Kanzlerkandidatin macht.
einiges (Ab hier kommen vor allem ausführlicher begründet, gehört zu deutschen Politikern und Publi- Im WDR bläst unterdessen der Ka-
die Freunde der gepflegten Ver- dem Plan, den Trump exekutieren zisten“. Wenn ich niemand über- barettist Dieter Nuhr in das Horn
schwörungstheorie auf ihre Kos- soll, auch, Europa von Russland sehen habe, werden aus Deutsch- des Atlantic Counci und stellt fest,
ten). Ich hatte mich schon sehr ge- fern zu halten und für den ame- land genau vier Namen genannt. dass der Kreml mit seinen Soci-
fragt, warum um Himmels Willen rikanischen Schutz vor der ver- Drei davon sind von der Liste der al Bots hinter Trumps-Wahlsieg,
ein Martin Schulz, der die Chan- meintlichen russischen Gefahr be- Kreml-Einflussagenten des Atlan- der AfD, Snowden, Wikileaks und
ce bekommt, Außenminister zu zahlen zu lassen. Deshalb ist die tic Council, nämlich ausführlich allem möglichen anderen steckt
werden, dafür zur Bedingung ma- Herausforderung, das Feindbild Sahra Wagenknecht und Andrej
chen sollte, dass er auch Kanzler-
kandidat wir. Das ist eine Auf-
Putin in Europa aufrecht zu er-
halten besonders groß, wenn die
Hunko von der Partei DIE LIN-
KE, sowie, besonders ausführlich
Quellen:
gabe, mit der man nur scheitern USA eine Annäherung an Putin Alexander Gauland von der AfD.
kann, und die kein Genosse mit versuchen, um ihn nicht in Chi- Dabei steht Gauland allein für The Atlantic Council: „The Kremlin’s
Trojan Horse: Russian Influence in
Ambitionen und Charisma ha- nas Arme zu treiben. Daran, die- „Die Rechte“, Wagenknecht und France, Germany, and the United
ben will (Um etwaige Missver- ses Feindbild für die Trump-Zeit Hunko für „Die Linke“. Thema ist Kingdom“ <http://www.atlanticcouncil.
ständnisse zu vermeiden: Damit abzusichern, arbeitet der Atlantic jeweils, dass sie gut fänden, dass org/images/publications/The_ Krem-
will ich Schulz keinesfalls unter- Council* nun. Trump mit Russland auskommen lins_Trojan_Horses_web_1116.pdf>
stellen, er persönlich habe irgend- *Der Atlantic Council macht will. Gemeinsam ist diesen dreien K remlin.r u: Me e ting w ith V ice -
welches Charisma). Ich habe mich den für solche verunglimpfenden die Hälfte des Textes gewidmet. Chancellor and Minister of Economic
auch gefragt, warum er mit sol- Publikationen üblichen Disclai- Der vierte ist Wolfang Ischinger, Affairs and Energy of Germany Sigmar
Gabriel <http://en.kremlin.ru/events/
chen Spielchen riskiert, sowohl mer, dass er selbst keine Verant- Chef der Münchener Sicherheits- president/news/50582>
in Brüssel, als auch in Berlin alle wortung für den Inhalt der unter konferenz. Er muss stellvertretend
zu verärgern, und am Ende ganz seinem Namen veröffentlichten für alle „Atlantiker“ stehen, die
ohne Amt und Unterstützer dazu-
stehen, wenn es schiefgeht. Wenn
Hochglanzbroschüre übernimmt,
die er verbreitet. Schuld sind und
namenlos bleiben müssen oder
dürfen, auch soweit sie publizis-
Autor:
er allerdings mächtige Unterstützer wegen Beleidigung verklagt wer- tisch tätig sind. Das führt zu dem
hat, die ihn unterstützen, wenn er den können seiner Ansicht nach seltsamen Effekt, dass die in der Norbert Häring
sicherstellen kann, dass die SPD allein die Autoren. Unterzeile versprochenen deut- geboren 1963, ist
im Wahlkampf nicht auf Schröder Nachtrag (21.11.): Der CEO von schen Publizisten im Text nicht Wirtschaftsjour-
macht und zum Stimmenfang den Linde, Wolfgang Büchele, recht- ausdrücklich vorkommen. nalist und Autor
transatlantischen Seniorpartner fertigt heute seinen Platz auf der Nachtrag (24.11.): Die Süddeut- populärer Wirt-
schaftsbücher.
verleugnet, dann ergibt alles viel schwarzen Liste der Einflussagen- sche berichtete gestern Abend,
Er schreibt für
mehr Sinn. Dafür muss er Kanz- ten Moskaus mit einem Kommen- dass Martin Schulz sich entschie- Deutschlands
lerkandidat werden. tar auf der letzten Seite des Han- den hat, von Brüssel nach Berlin führende Wirtschaftstageszei-
Dass der Atlantic Council* delsblatts, in dem er unter dem zu wechseln und für den Bundes- tung Handelsblatt und betreibt
dem weithin als prinzipienlosen Titel „Zeit für Alternativen“ for- tag zu kandidieren. Bisher hat sich den Blog Geld und mehr. Der
Wendehals eingeschätzten Gabriel dert, die Wirtschaftssanktionen noch niemand gefunden, der oder Bestseller „Ökonomie 2.0“, den
trotz seines heldenhaften Einsat- gegen Russland zu beenden. die meine Wette halten will, dass er gemeinsam mit Olaf Storbeck
schrieb, gewann den Wirtschafts-
zes für Ceta und TTIP gegen die Nachtrag (23.11.): In der Zeit nicht Gabriel sondern Schulz SPD-
buchpreis 2007. 2014 wurde er
Stimmung in Parteivolk und Be- von 24.11. gibt es ein ganzseitiges Kandidat wird. Ernsthafte Alter- mit dem Preis der Keynes-Ge-
völkerung nicht traut, wird sehr Stück von Jörg Lau, Mark Schi- native scheint nur die vom Postil- sellschaft für Wirtschaftspub-
deutlich. Schulz dagegen ist ein ritz und Bernd Ulrich mit dem lon ins Spiel gebrachte Variante zu lizistik ausgezeichnet. Die von
ebenso überzeugter wie verläss- Titel „Die Unterwerfung“ über sein, dass die SPD Angela Merkel ihm 2011 mitbegründete inter-
licher Transatlantiker. Im Lichte nationale Ökonomenvereinigung
dieser Veröffentlichung nehme ich World Economics Association hat
Wetten an, dass der SPD-Kanzler-
kandidat 2017 Martin Schulz und
Helfen Sie uns bitte über 12.000 Mitglieder

nicht Sigmar Gabriel heißen wird.


bei unserer Arbeit
Ergänzung der mit einer Spende!
Trumpschen Dieser Text wurde zuerst am 20.11.2016
auf norberthaering.de unter der URL
Entspannungspolitk Nutzen Sie bitte dazu folgendes Konto: <http://norberthaering.de/de/27-
german/news/715-atlantic-council>
veröffentlicht. (Lizenz: Norbert Haering)
Man könnte geneigt sein, die Ein- Empfänger: VzF unabhängiger journalistischer
lassungen des Atlantic Council* Berichterstattung e.V., GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS,
als versuchte Sabotage der er- IBAN: DE84 4306 0967 1185 9021 00, Verwendungs-
warteten Annäherung Trumps an zweck: FREE21 oder per Paypal: verein@free21.org
Russland zu interpretieren. Das <http://
wäre aber wohl ein Fehlschluss. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! www.free21.
Ich halte das eher für die notwen- org/?p=25564>

Publiziert auf Free21 am 30.00.2016, 10:47 Uhr, von Norbert Haering auf den Nachdenkseiten, Lizenz: Norbert Haering 49
Meinung

EU-Kommission will Anti-Money Laundering

letzte Reste von


and countering Terrorist Financing:
Stronger rules to respond to new threats

July 2016

The threats associated with money laundering and terrorist financing are constantly evolving. For this
reason, it is imperative that we also need to swiftly adapt our rules on a regular basis to prevent these
threats. The recent terrorist attacks in the European Union and beyond demonstrate the urgent need
for a strong coordinated European response to combat terrorism. In addition, the “Panama Papers” have
placed our anti-money laundering systems further in the spotlight.

Privatsphäre im
In May 2015, the Union adopted the Anti-Money Laundering Package, representing a significant step
forward in our efforts to combat money laundering from criminal activities and to counter financing of
terrorist activities. The EU Member States committed to implement the actions swiftly and as much as
possible in advance of the agreed deadline.

Delivering on commitments under the Action Plan against terrorism financing, the European Commission
adopted a proposal on July 5th to amend the current framework, complementing other actions taken or
planned by the Commission in the fight against organised crime, corruption and tax evasion.

Amendments will be made on the following legislation:

Internet ausmerzen
Directive (EU) 2015/849 on preventing the use of the financial system for money laundering
or terrorist financing (4AMLD)
[Directive 2009/101/EC - consequential changes to the relevant company law rules are required]

Justice
and Consumers

Wer daran zweifelt, dass Beseitigung jeglicher Privatsphäre in Gelddingen Ziel der Anti-
Bargeld-Aktivisten ist, und nicht bloß Nebeneffekt, der sollte sich mit den Vorschläge der
Vorschläge der EU-Kommission für
EU-Kommission für die Überarbeitung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie befassen. „Nackt im die Überarbeitung der 4. EU-Geld-
Netz“ soll zur unentrinnbaren Norm werden. von Norbert Haering wäscherichtlinie

M it ihrem am 5. Juli 2016 vor-


gelegten Vorschlag will die
Kommission die Möglichkeit be-
Prepaid-Karten von der Pflicht zur
Feststellung und Überprüfung der
Identität des Kunden freistellen
nanzdaten beispielsweise durch IT-
Spionage unter Ausnutzung unzu-
reichend gesicherter IT-Systeme der
rung (EuGH, 08.04.2014 - C-293/12
und C-594/12) und dürfte kaum mit
der eben erst beschlossenen Daten-
seitigen, Kleinbeträge im Internet (Art. 12 Abs. 1 GW-RL). Bedin- Verkäufer zu reduzieren. Vielleicht schutzgrundverordnung (2016/697
unter Wahrung der Privatsphäre zu gung ist, dass erwiesenermaßen noch wichtiger: anonymer Medien- - DS-GVO) vereinbar sein. Ebenso
begleichen, indem man sogenannte ein geringes Risiko besteht, und konsum per Online-Medien wür- offensichtlich widerspricht sie den
Prepaid-Karten benutzt. Das sind strikte risikomindernde Maßnah- de dadurch unmöglich gemacht Vorgaben des Bundesverfassungs-
Einweg- oder aufladbare Kredit- men ergriffen werden oder stark erschwert. Gerade erst gerichts zum Grundrecht auf in-
karten, die man an Kiosken oder Das galt bisher als gegeben, haben NDR-Recherchen gezeigt, formationelle Selbstbestimmung,
Tankstellen kaufen kann. wenn die Prepaid-Karten aus- dass mit sensiblen Internet-Trans- da es keine Möglichkeit für den
So wichtig ist das der Kommis- schließlich für den Erwerb von Wa- aktionsdaten massenhaft Handel deutschen Gesetzgeber mehr gebe,
sion, dass sie dieses Verbot vor- ren oder Dienstleistungen genutzt und Schindluder getrieben wird, die europarechtlichen Vorgaben
schlägt, bevor die erst vor einem werden und der elektronisch ge- und dass sich diese Daten leicht verfassungskonform umzusetzen.
Jahr verschärften Regeln der vier- speicherte Betrag so gering ist, dass konkreten Personen zuordnen las- Wenn ihnen schon gleichgültig
ten Geldwäscherichtlinie zu Pre- eine Umgehung der Vorschriften sen. Daraus zieht die Brüsseler Be- ist, was die Bürger wollen, so soll-
paid-Karten in nationales Recht über die Bekämpfung der Geldwä- hörde nicht etwa die Konsequenz ten sich die Brüsseler Technokraten
übernommen worden sind. Das sche und der Terrorismusfinanzie- endlich ihrer Pflicht nachzukom- doch langsam wieder ein klein biss-
muss erst bis Mitte 2017 geschehen. rung ausgeschlossen werden kann. men und etwas zum Schutz der Bür- chen an das geltende Recht erinnern.
Es ist zwar in diesem Fall nicht Mit der vierten Richtlinie hat die ger vor diesem Missbrauch zu tun,
das Bargeld, dem der Garaus ge-
macht werden soll. Aber die Ver-
Kommission die ohnehin niedrige
Höchstgrenze für anonyme Pre-
sondern im Gegenteil will sie ver-
suchen, es den Bürgern unmöglich
Quellen:
bindung ist eng. Mit den eine ge- paid-Produkte weiter gesenkt. Be- zu machen, sich dem Missbrauch Vorschläge der EU-Kommission für
wisse Anonymität gewährenden vor diese Senkung greift, will sie zumindest bei Alltagsgeschäften die Überarbeitung der 4. EU-Geld-
Prepaid-Karten meint man unauf- diese nun für Zahlungen im Inter- zu entziehen. wäscherichtlinie: <http://ec.europa.
fällig und ohne Proteststürme schon net ganz sperren und keine Aus- Es scheint mir als Rechtslai- eu/justice/criminal/document/files/
einmal das machen zu können, was nahmen mehr zulassen. en ziemlich offensichtlich, dass aml-factsheet_en.pdf>
beim Bargeld noch nicht geht - ab- Peter Schaar, ehemaliger Bun- diese weitgehende Abschaffung NDR.de, Nackt im Netz: Millionen
schaffen. Der Europäische Gesetz- desdatenschutzbeauftragter und von Privatsphäre im Netz durch Nutzer ausgespäht: <http://www.
n d r. d e / n a c h r i c h t e n / n e t z w e l t /
geber betrachtet Prepaid-Karten Vorsitzender der Europäischen die übergriffige Brüsseler Behör- Nackt-im-Netz-Millionen-Nutzer-
ausdrücklich „als Ersatz für Bank- Akademie für Informationsfrei- de „erheblichen datenschutzrecht- ausgespaeht,nacktimnetz100.html>
noten“ und unterwirft sie deshalb heit und Datenschutz (EAID), hat in lichen Bedenken“ begegnet, wie
den Verpflichtungen zur Bekämp- einem Gutachten festgestellt, dass Peter Schaar das höflich ausdrückt. Dieser Text wurde zuerst am 23.11.2016
auf den normerthaering.de unter
fung der Geldwäsche und der Terro- die von der Kommission geplante Die anlasslose, verdachtsunabhän- der URL <http://norberthaering.de/

rismusfinanzierung. Das bringt für generelle Identifizierungspflicht gige massenhafte Überwachung


de/27-german/news/717-neue-runde-4>
veröffentlicht. (Lizenz: Norbert Haering)
die ausgebenden Stellen und teil- dazu führen würde, dass anony- und Datenspeicherung wider-
weise die Zahlungsempfänger ins- mes Einkaufen und Bezahlen im spricht dem in Art. 8 EU-Grund-
besondere Identifikationspflichten Internet selbst bei Bagatellbeträgen rechtecharta verbürgten Grund-
bezüglich der Nutzer mit sich. Al- praktisch unmöglich ist. Das nimmt recht auf Datenschutz. Sie verletzt <http://
lerdings können die Mitgliedstaa- den Nutzern die Möglichkeit, das die Vorgaben des Europäischen Ge- www.free21.
ten nach bisherigem Rechtsstand Risiko eines Missbrauchs ihrer Fi- richtshofs zur Vorratsdatenspeiche- org/?p=25566>

50 Publiziert auf Free21 am 30.11.2016, 12:56 Uhr, von Norbert Haering auf den norberthearing.de, Lizenz: Norbert Hearing
Das Free21-Aktiv-Abo
Die Idee: Jeder Print-Abonnent erhält je Magazin-Ausgabe 10 gedruckte Exemplare.
Die zusätzlichen Exemplare können/soll-
ten ;-) dann an andere Menschen, wie
Freunde, Nachbarn, Interessierte wei-
ter gegeben werden, um die Reichwei-
te unserer kritischen Texte zu erhöhen.

Abonnement-
Bitte liefern Sie mir das Free21-Magazin ab der kommenden
Ausgabe jeden 2. Monat bis auf Widerruf im Print-Abonnement.
Die Bezugsgebühren in der BRD (Druckkosten inkl. Zustel-
lung) betragen pro Ausgabe 10 EUR, (15 EUR/Ausgabe

Bestellschein in EU-Länder). Ich erhalte dafür 10 Exemplare. Ich bin da-


mit einverstanden, dass die Print-Abo-Gebühren von mei-
nem Konto je Ausgabe im Voraus abgebucht werden.

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats:


Hiermit ermächtige ich Sie, bis auf Widerruf, die Print-Abonnementgebühren von meinem unten aufgeführten Konto einzuziehen.

Kontoinhaber Name, Vorname: Abweichende Lieferanschrift:

Str., Nr.: Name

PLZ, Ort: Str., Nr.:

E-Mail: PLZ, Ort:

Kontoführendes Institut: Datum, Unterschrift des Kontoinhabers:


IBAN:

BIC: Gläubiger-Identifikations-Nr.:
DE39 ZZZ 000 015 390 45
Mandatsreferenz-Nr.
Abschicken an: GlobalFairHandeln, Lukas Puchalski, Am Entenpfuhl 4, 50170 Kerpen
Erscheinungstermine in 2017: 15.2.17/15.4.17/15.6.17/15.8.17/15.10.17/15.12.17
Zum Abo: Insgesamt werden 6 Ausgaben in 2017 gedruckt. Die Bezugs- und Druckgebühren werden 20 Tage vor dem Er-
scheinen per Lastschrift eingezogen. Das Print-Abo gilt bis auf Widerruf und beginnt mit der ausgewählten Ausgabe, so-
bald der Bestellschein bei uns eingegangen ist. Kündigung: Das Print-Abo ist jederzeit zum Monatsende mit einer Kün-
digungsfrist von drei Monaten kündbar. Die Kündigung muss bitte schriftlich auf dem Postweg erfolgen.
Widerrufsrecht: Mir ist bekannt, dass ich diese Bestellung innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungs-
datum, widerrufen und die Erstattung des belasteten Betrages verlangen kann. Es gelten dabei die bei meinem Kredit-
institut vereinbarten Bedingungen. Die Mandatsreferenznummer wird von GlobalFairHandeln/Lukas Puchalski vergeben.
Aktuelle und ältere Ausgaben können Sie im Webshop www.free21abo.de bestellen.
LETZTE SEITE

Wir suchen noch ehrenamtliche

Verstärkung für das


Free21-Team:
Free21 publiziert in verschiede-
nen Sprachen. Für alle Sprach-
versionen werden druckfähige
PDF-Artikel layoutet. Dabei
brauchen wir Eure Unterstützung.
Wir freuen uns über engagierte

Layouter/innen
mit Adobe Indesign ab Vers. CS 4
Unsere Vision ist ein weltweites
ehrenamtliches Netzwerk von
Menschen, die den Mainstream-
Medien Beine machen wollen.
Wenn jeder Mitstreiter auch nur
einen Artikel pro Woche gestal-
tet, können wir einiges bewegen!

Das Free21-Prinzip: Wir wollen auch nicht deutsch-


sprachige Menschen bei ihrer
Meinungsbildung unterstützen
Die Geschenkidee: Ein Free21-Abo und einen Teil unserer Artikel in
anderen Sprachen publizieren.
Um das zu schaffen, benötigen
wir Eure Unterstützung.
Dafür suchen wir ehrenamtliche

Übersetzer/innen
sprachlich versiert sowie mit
guten stilistischen und
orthografischen Fähigkeiten.

www.Free21Abo.de Wenn Ihr uns ehrenamtlich


unterstützen könnt, schreibt
bitte an: team@free21.org

Unterstütze Free21: load – print – read – share – donate: www.free21.org