Sie sind auf Seite 1von 1

Luchsschaugehege

Luchsschaugehege an der Rabenklippe

Das Luchsschaugehege an der Rabenklippe bietet die Möglichkeit, Luchse zu beobachten.


Immer wieder einmal ist es auch Drehort für gelungene Filmaufnahmen. Der größere von
zwei Gehege teilen wird von der Luchsin Pamina (*2005) und den drei im Jahr 2013
geborenen Luchsen Paul, Alice und Ellen bewohnt.

Wenn die Tiere sich den Besuchern in der reizvollen und zerklüfteten Gehege Landschaft
präsentierten, ist dies Garant für spektakuläre Fotos. Allerdings bietet das Gehege den
Tieren auch zahlreiche Versteckmöglichkeiten und schon mancher Besucher musste in der
Vergangenheit nach längerer Wanderung auf eigene Faust ohne den Anblick von Luchsen
den Rückweg antreten.

Um dieser Situation zu begegnen, wurde im November 2006 ein neu gebauter zusätzlicher
Gehege Teil mit einer Größe von rund 1500 qm eröffnet. Darin leben derzeit die Luchse
Tamino (2005) und Silva (2010).

Die Fläche liegt an einem leicht geneigten Hang und kann von dessen Fuß aus in fast allen
Teilen eingesehen werden. Das Gehege bietet aber dennoch eine sehr reizvoll gestaltete
abwechslungsreiche Landschaft. Eine hoch gelegene Besucherplattform ermöglicht den
„zaunfreien“ Blick auf weite Teile davon.

Mittwochs und samstags finden öffentliche Luchsfütterungen mit Informationen zum Luchs
statt (siehe: Aktuell / Fütterungen Rabenklippe).

Nach einer Besichtigung des Luchsgeheges bietet die nahe gelegene Nationalpark-
Waldgaststätte nicht nur eine Erfrischung, sondern auch einen der schönsten Blicke über das
Eckert und auf den Brocken.

Mit der Wanderbeschreibung „Unterwegs zu den Luchsen - Rundwanderweg bei Bad


Harzburg“ finden Sie den Weg zum Luchsschaugehege von Bad Harzburg aus (Download:
pdf-Datei, ca. 4,0 MB).