Sie sind auf Seite 1von 6

Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.

at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

DEUTSCH
LÖSUNGEN PROJEKTE UNTERNEHMEN PRESSE
ENGLISH

Company Blog
knallgrau aktuell

UNTERNEHMEN
Social Media-Journalismus [21. Mai, 14:09] Weblog
Partner
VOM PUBLIZIEREN ZUM KOMMUNIZIEREN Team
Jobs
Kontakt
Charly sitzt auf seinem Fahrrad, holt aus und wirft die Zeitung zwischen
Cornflakes und Pancakes auf den Frühstückstisch. Die Arbeit der Journalisten
Suche Suchbegriff
ist getan. Halt! Jetzt beginnt erst die Arbeit. Neben Geschäftsmodellen für
Online-Zeitungen, iPad-Applikationen und Suchmaschinen-Optimierung
gewinnt der Bereich Social Media an Bedeutung. Mit dem reinen Verlinken von
LETZTE AKTIVITÄTEN
Online-Artikeln auf Facebook und Twitter ist es nicht getan. Amerikanische
[Dieter Rappold (Gast) - 09.12.]
Medienunternehmen zeigen uns, wie Leser, Journalisten und Online-Medien von
Stimmt!
Social Media profitieren können und wie sich der Nachrichtenkreislauf verändert.
Ein berechtigt kritischer Kommentar - nur allzu oft

1 von 6 11.12.2010 06:41


Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

Social Media für Medien-Unternehmen fällt das Fazit banal bzw. nichtssagend aus. Was ...
Amerikanische Medienunternehmen wie die New York Times oder die Huffington
Post nützen Facebook und Twitter bereits sinnvoll für sich und ihre Leser. Sie [c (Gast) - 07.12.]
recherchieren Informationen, bewerben ihre Artikel und stärken die Marke das "tragische" an vielen, vielen, ...
durch den engen Kontakt mit ihren Lesern.
Lesern das "tragische" an vielen, vielen, vielen texten über
social media ist eben, dass das fazit so überaus ...

[Rene Wegscheider - 07.12.]


Europäische Medienhäuser sehen Social Media Plattformen häufig als
Informationsverbreitung im Social ...
zweifelhaften Ort der Unterhaltung und als weiteren Traffic-Bringer. Nur
Viele tausende Menschen haben die "Wetten, Dass?"
wenige verfügen über ausreichendes Wissen und Erfahrungen mit diesen
Tragödie am Wochenende mitverfolgt, manche von
Kanälen. Sie gehen mit falschen Erwartungshaltungen und nur selten
ihnen ...
strategisch an diese Plattformen heran. Ziele, Zielgruppen und eine Auswahl an
geeigneten Kanälen werden bei der simplen „Mitmach-Taktik“ nicht bedacht. [Florian (Gast) - 03.12.]
Wow
Klingt nach einem wirklich gelungenen Event, der
Community-Building: Leserbrief vs. Kommentar Auftritt von Jimmy Wales ist natürlich ein echtes
Jeder darf seinen Senf dazugeben. Social Media wirkt demokratischer und Schmankerl!
bedeutet Echtzeit-Dialog. Natürlich birgt diese neue Offenheit Gefahren. Eine
starke Community kann aber selbstregulierend wirken und stärkt die Marke. [Steirerbua (Gast) - 26.11.]
So reagieren beispielsweise andere engagierte Leser auf kritische User-Postings. tripwolf und bikeweb sind gute Beispiele, ...
Dafür erwarten sich die Nutzer aber authentischen Dialog und exklusive Inhalte tripwolf und bikeweb sind gute Beispiele, da liegt
für den Tourismus wirklich noch einiges an
wie etwa Video-Streams mit User-Live-Chat.
Potenzial ...

[K Hotel Patong (Gast) - 26.11.]


Interessant
Der neue Nachrichtenkreislauf Sehr interessant was sie da machen. Dagegen
Social Media Plattformen unterstützen Medienunternehmen beim Wandel von hinken wir hier in Thailand noch hinterher
passiven Publikations- zu aktiven Kommunikations- und Service-
Plattformen.
Plattformen Dadurch kann sich die Entstehung von Nachrichten verändern.
Ellyn Angelotti vom Poynter Institute spricht vom „New News Cycle“. Nachrichten
verbreiten sich vermehrt über Social Networks oder Microblogs. Dies kann
zudem die eigentliche Entstehung einer Geschichte beeinflussen. Journalisten
haben die Chance, mit ihren Lesern zu kommunizieren, wovon auch ihre
Geschichte profitieren kann.

2 von 6 11.12.2010 06:41


Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

Social Media als Nachrichten- und Recherchequelle


Twitter zählt nicht nur zu den bekanntesten Social Media Plattform, sondern gilt
immer mehr als das schnellste Informations- und Nachrichtenmedium der Welt.
Als Beispiel dafür gelten die Tweets zur Aschewolke des Eyjafjalla-Vulkans –
auffindbar unter dem Hashtag #ash. Twitter ist aber nicht nur für Leser,
sondern auch auf für Journalisten relevant. Sie können in Echtzeit Nachrichten-
Trends verfolgen, darauf reagieren und Twitter & Co. zur eigenen Recherche
verwenden.

Wer bei Social Media Usern nur an unterhaltungswütige Jugendliche denkt und
um die Qualität der Rechercheergebnisse besorgt ist, irrt. So wird beispielsweise
das Facebook-Publikum zunehmend älter und in der Masse der Facebook-
Nutzer lassen sich auch geeignete Ansprechpersonen finden.

Social Media als Traffic-Bringer


Jeder Fan oder Follower ist gleichzeitig ein Multiplikator.
Multiplikator Lesen beispielsweise
100 Personen meinen Artikel und jeweils 10 ihrer Freunde, so erreiche ich damit

3 von 6 11.12.2010 06:41


Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

mehr als 1000 Menschen. Die Nachrichten-Empfehlungen meines „Freundes“


genießen zudem besonderes Vertrauen. Analysen zeigen, dass Social Media-
Plattformen Nachrichten-Websites deutlich mehr Traffic als etwa Google und
zudem weitaus treuere Leser bringen. Facebook ist zudem sehr ambitioniert,
Google den Rang als Nr. 1 Traffic-Provider abzulaufen und ist auf dem besten
Weg dorthin.

Jeffs' Rezept zum Erfolg


Das Erfolgsrezept für Medienunternehmen ist laut Jeff Jarvis ganz einfach:
Zuerst dort hin gehen, wo sich die Leute befinden (Twitter, Facebook etc.).
Danach heißt es Mitteilenswertes verteilen. Ob etwas mitteilenswert ist,
entscheidet auch der User und deshalb sollte auch auf seine Anfragen hin
geschrieben werden. Und davor, dazwischen und danach darf nie auf den
Dialog mit den Lesern vergessen werden.

4 von 6 11.12.2010 06:41


Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

Das Wissen der jungen Generation


Charly, der Zeitungsjunge von Früher ist heute Social Media Stratege bei einer
Online-Tageszeitung. Aufgewachsen mit Blogs, Facebook, Twitter, YouTube &
Co. kennt er die Mechanismen sozialer Medien und weiß wie er sie nützen
kann. Außerdem hat er bei den Social Media Vorlesungen seines Professors Sree
Sreenivasan an der Columbia University gut aufgepasst.
Birgit Bröckel Kommentar verfassen

Conny (Gast) meinte am [21. Jun, 05:46]


naja
Aber Das Modewort SM ist leider schon ueberstrapaziert
Antworten

BBroeckel antwortete am [5. Jul, 14:05]


Abgenutzte Begriffe aber positives Ziel
Liebe Conny,
muss dir Recht geben, Social Media ist bereits ein sehr abgenutzter Begriff, ähnlich wie
Web 2.0. Der Wandel von Unternehmen die rein Informationen veröffentlichen hin zu jenen
die Dialog zulassen und kommunizieren ist aber positiv und wird hoffentlich noch weite
Kreise ziehen.

Backlinks
1 http://www.delicious.com/Changuiri/taboos
1 http://www.google.at/search?q=journalisten+blog&hl...
2 http://www.google.at/search?q=social+media&hl=de&r...
1 http://www.google.com/search?client=safari&rls=en&...
1 http://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q...
1 http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a...
1 http://www.google.de/search?hl=de&client=safari&q=...
1 http://www.google.de/search?q=fan+social+media+beg...
1 http://www.google.de/search?q=social+media+unterne...
1 http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=1&ved=...

5 von 6 11.12.2010 06:41


Social Media-Journalismus - vi knallgrau Blog http://www.knallgrau.at/company/weblog/stories/social-media-journalismus/

vi knallgrau GmbH pezzlgasse 7/1 1170 wien t ++43.1.522 76 37 f ++43.1.522 76 38 office@knallgrau.at Impressum

6 von 6 11.12.2010 06:41