Sie sind auf Seite 1von 6

F4CF – UA 25

Fine Cyclo F4CF – UA 25


Spielfreie Präzisionsgetriebe für
Robotik und Werkzeugmaschinen
–1–

F4CF–UA 25 – präzise, kompakt, kippsteif


Höchste Dynamik und Positioniergenauigkeit bei hohen exter- Beim UA 25 werden die Kurvenscheiben der zweiten Getriebe-
nen Dreh- und Kippmomenten und Massenträgheiten – der stufe mit drei Stirnrädern kombiniert, die als erste Stufe ihrer-
Einsatz in Robotern, Positionierern und Handlingsystemen stellt seits in eine zentrale, verzahnte Antriebswelle eingreifen.
höchste Anforderungen an Präzisionsgetriebe. Die Stirnräder sind jeweils mit einer Exzenterwelle verbunden,
Die neue UA-Serie umfasst Präzisionsgetriebe für Roboter und die wiederum zwei symmetrische Kurvenscheiben der Sekun-
Werkzeugmaschinen der neuesten Generation. Eine verbesserte därstufe antreiben.
Lagerung, höheres Drehmoment, sehr kompakte Abmessungen Die hohe Überdeckung der Zykloidenkurvenabschnitte mit den
und Eigenschaften wie hohe Positionier- und Bahngenauigkeit Außenbolzen und die gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb
auch bei maximalen dynamischen Wechsellasten – hier werden des Getriebes sorgen dafür, dass die kompakte Einheit ein
höchste Ansprüche erfüllt, die von der modernen Robotik und Nennmoment bis zu 695 Nm und ein Beschleunigungsdreh-
Werkzeugmaschinentechnik an Getriebeentwicklung und -ferti- moment bis 1.250 Nm erreicht.
gung gestellt werden.
Im Falle eines Not-Aus können die Präzisionsgetriebe bis zu
Die neue Baugröße UA 25 ist die kleinste Ausführung innerhalb 2500 Nm belastet werden.
der Serie, die derzeit sechs verschiedene Größen mit unter-
Die integrierte Schrägkugellagerung ermöglicht abtriebsseitige
schiedlichen Lagerungsarten umfasst.
Kippmomente von bis zu 1.666 Nm bei einer Kippsteifigkeit von
Das Getriebe der Größe UA 25 misst im Außendurchmesser 159 ca. 500 Nm/arcmin.
Millimeter und folgt funktional dem bewährten Cyclo-Prinzip.
Das zweistufige Untersetzungsgetriebe läuft durch die beson-
dere Kontur der Zykloidenkurvenscheiben überaus vibrations-
arm mit einer optimalen Verteilung der auftretenden Lastkräfte.

Einbaubeispiele
Abtriebsflansch dreht (Standarddesign) Getriebegehäuse dreht (optional im Passfederdesign)
z.B Roboterarm
Getriebegehäuse
Abtriebsflansch Kundenseitiges
Kundenseitige Motoradapter Maschinenteil
Abtriebswelle

Antriebswelle

Motor

Maschinenteil
–2–

F4CF–UA 25 Abtriebsflansch dreht (Standarddesign)


129,5
11
24x Ø6,6 15°
3,6
Ø

6x M10
3
14
8

Ø 61

30
A A Ø136 h7

Ø109 h7

Ø136 h7
Ø159

Ø135
Ø110

Ø125
Ø

12

12x M8
4,5 9° 9°
7 22
18,5 9 40,3
(78,5)
5 JS9
A-A
0,1
16,3 +- 0,0

2x Ø 6,8

13 9
2x M6

Ø (22)
14 H7

F4CFS–UA 25 Getriebegehäuse dreht (optional im Passfederdesign)


93
11
24x Ø6,6 15° 3,6
6x M10
Ø

40 3
14
8

Ø 61

A A
Ø136 h7

Ø109 h7

Ø136 h7
Ø159

Ø135
Ø110

Ø125
7,5°

89
12

Ø

12x M8
4,5
9° 9°
7 22 17° 17°
18,5 9 40,3 27° 27°
(78,5)

5 JS9
A-A
0,1
16,3 +- 0,0

M6
Ø 6,8

13 9
Ø
14 H7 (22)
–3–

F4CFS–UA 25 Abtriebsflansch dreht (optional im Klemmringdesign mit Motoradapter)*

(158,5)
15°
24xØ6,6 42
15 6X M10
Ø

14 13
14

0
8

10 Ø 61
Ø

Ø 16 F7
B B
Ø 136 h7

Ø 109 h7

Ø 136 h7
Ø 80 F7
Ø 159

Ø 135
Ø 110

Ø115
7,5°

89
Ø

12
C


12X M8
10
13
45° C 4,5
7,5° Ø 6,6
9° 9°
7
90° M6x1 - 6H 17° 17°
18,5 9 66 16 27° 27°
(93,5) 65

C-C B-B
2X Ø 6,6

2x M6
2X M6

35
44

F4CFS–UA 25 Abtriebsflansch dreht (optional im Passfederdesign mit Motoradapter)*


(158,5)

24X Ø 6,6 15° 42


6X M10
Ø 14

9
8

10 61
Ø
Ø

A 5
B B
19 H7
Ø 136 h7

Ø 109 h7

136 h7
80 H7
Ø 159

Ø 135
Ø 110

Ø130
Ø

A
7,5°

Ø8
12

9
C

12X M8
45° 4,5 10
C 7,5°
Ø 6,6

9° 9°
7
4X M8 17° 17°
90° 18,5 9 66 16 27° 27°
A-A ( 1 : 2 ) (93,5) 65
6 JS9 B-B
0,1
21,8 +- 0,0

2X M6

(Ø 19H7)
C-C
6,6
2X
2X M6

35
44

*Andere antriebsseitige Abmessungen auf Anfrage


–4–

Technische Daten Type F4CF–UA 25


Technische Daten Type F4CF–UA 25 Bezeichnung Einheit Wert
Übersetzung Cyclo-Stufe iCyclo 35
Gesamtübersetzungen Standard/Abtriebswelle dreht* iges 82/100/124/145/173
Gesamtübersetzungen/Getriebegehäuse dreht* iges 81/99/123/144/172
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 5 min-1 T2N,5 [Nm] 695
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 10 min-1 T2N,10 [Nm] 565
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 15 min-1 T2N,15 [Nm] 500
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 20 min-1 T2N,20 [Nm] 459
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 25 min-1 T2N,25 [Nm] 429
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 30 min-1 T2N,30 [Nm] 406
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 40 min-1 T2N,40 [Nm] 373
Nennabtriebsdrehmoment T2N bei n2= 50 min-1 T2N,50 [Nm] 348
Beschleunigungsdrehmoment T2A [Nm] 1.250
NOT-AUS Drehmoment
T2 max [Nm] 2.500
(1.000 x während der Lebensdauer)
Kippmoment Tk [Nm] 1.666
Maximaler Kippmoment NOT-AUS statisch Tk max [Nm] 3.332
Zulässige Axiallast Zug FA2 Zug [N] 5194
Lost Motion LM φ [arcmin] <1
Verdrehsteifigkeit bei 50 - 100% T2N Θ [Nm/arcmin] 112
Kippsteifigkeit Hauptlager Θ1 [Nm/arcmin] ca. 500
Interner Lagerabstand mm L1 131,9
Abstand mm a 26
-1
Maximale zulässige Abtriebsdrehzahl n2 max [min ] 50
Maximaler Außendurchmesser Getriebe d [mm] 159
Gewicht ohne Motoradapter m [kg] 6
Motoranbau nach Kundenwunsch je nach Motortype
feststehend
Gehäuse (Je nach Einsatzfall)
oder drehend
Lebensdauerschmierung Fett oder Öl
Einbaulage beliebig

*Nominale Übersetzungen
–5–

European Headquarters
Cyclostraße 92
85229 Markt Indersdorf
Tel. +49 8136 66-0
Fax +49 8136 5771
www.sumitomodriveeurope.com
Neue Produktionshalle in Markt Indersdorf

%&6ot#JMEFSJTUPDLQIPUP &JHFOF