Sie sind auf Seite 1von 7

PLAN DER UNTERRICHTSSTUNDE

DATUM:

LEHRER:

KLASSE: V A1.1 - 2. Fremdsprache

UNTERRICHTSFACH: Deutsch

THEMA: Sechs Freunde!

GROβZIEL: Erweiterung des Wortschatzes der Schüler, Entwicklung der


mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten;

FEINZIELE:
Die Schüler sollen:
Z 1 - sagen, was man gern macht;
Z 2- eine Person beschreiben;
Z 3- einen Vorschlag machen oder eine Verabredung treffen;
Z4 - Nach dem Grund fragen und etwas begründen
Z5- etwas über Hobbys
Z6 – einen Preis erfragen und angeben
Z7 – was man beim Einkaufen sagt
Z 8 – die Übungen des Arbeitblattes lösen können;

LEHRMITTEL:
 Lehrbuch
 Plakate
 Bilder
 Arbeitsblätter
 Filmen
 Hördialogen

METHODEN UND VERFAHREN: Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag,


Semantisierung

SOZIALFORMEN: Partnerarbeit, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Frontalunterricht


PLAN DER UNTERRICHTSSTUNDE

Unterrichtsschritte WAS? WAS? WIE? WOZU? WOMIT? Teilkontrolle


Lehrer Schüler Methoden und Teilziele Lehrmittel
Verfahren
1 (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8)
1. Organisatorisches Die Klasse wird für die Tätigkeit Die Schüler bereiten
2´ Moment vorbereitet. sich für die
Deutschstunde vor.
2. Leistungskontrolle Der Lehrer überprüft die Hausaufgabe und Die Schüler lesen die
stellt Fragen zur vorigen Lektion: Hausaufgabe vor und Beantwortung
 Wie spät ist es? beantworten die der Fragen
5  Welche sind die Monate des Fragen. Sie mussten
Jahres? das Verb sich Unterrichts Lehrbücher
 Wie konjugieren wir die Verben entschuldigen, geben, -gespräch
sich entschuldigen, geben, lesen, lesen,nehmen,
nehmen,vergessen, essen? vergessen,essen?
konjugieren und dann
in verschiedenen
Sätzen einsetzen.
 Das Verb steht an
zweiter
Stelle des Satzes.
 Das Verb werden
die Schüler
konjugieren
3. Übergang zur Der Lehrer zeigt den Schülern mehrere Plakat Bilder zuordnen
neuen Lektion Bilder. Dort sind mehrere Hobbys. Er Die Schüler sind Unterrichts Bilder
fragt, welche Hobbys haben sie? aufmerksam. -gespräch Sätze
Habt ihr Freunde?Wie sind sie?
10 Der Lehrer schreibt den Titel der Lektion Z1
an die Tafel: Die Schüler Lehrervortrag
Sechs Freunde! schreiben zuerst den Z2
Titel der Lektion ins Semantisierung
Heft.
4. Vermittlung der Der Lehrer assoziert jedem Wort mehrere Die Schüler schreiben Unterrichts Assozziation
neuen Kentnisse Sätze mit Bildern. die unbekannten -gespräch von Bildern und
Wörter und Sätze ins Z2 Text
Der Lehrer erklärt den Schülern die neue Heft und finden mit
Wörter. Hilfe der Bilder die Lehrervortrag
Zuerst wird der Text „Was machst du in Übersetzung. Z3
der Freizeit?” gehört, dann wird die Semantisierung
unbekannten Wörter erklärt. Die Schüler lesen
Die Aktivitäten aus den Bilder wird dann nochmal die neuen
20 vom Lehrer erklärt. Wörter auf die Hefte.
Übung
Der Lehrer zeigt den Schülern Bilder mit
verschiedenen Freunden, die in Die Schüler müssen
verschiedenen Jahreszeiten zusammen erkennen, welche
sind und mehrere Hobbys haben, dann Jahreszeiten auf die
schreibt er an die Tafel diese Wörter Bilder sind. Semantisierung
Dann sagt den Schüler die Jahreszeiten.
Er schreibt an die Tafel diese Formen und Unterrichts
bildet kleine Sätze: -gespräch
Im Frühling gehen die Freunde spazieren.
Die Schüler dürfen nicht im Winter
mehrere Zeit drauβen bleiben. Gruppengespräch
Er fragt die Schüler weiter. Die Schüler
Der Lehrer gibt den Schüler Blätter mit antworten an die Semantisierung
den Monate des Jahres und erklärt, wie Fragen und fragen
die Deutscher das Datum benutzen. weiter andere Unterrichts Z4 Plakat
Der Lehrer zeichnet verschiedene Kollegen. -gespräch Bilder das Lernen des
Personen an die Tafel. Dann schreibt Liedes- Mein
verschidene Adjektiven: gut, brav, fleiβig, Die Schuler schreiben bestr Freund
lustig, hoch, dick usw. und reden so: Plakat die Fähigkeit
Er stellt die Frage: Wie ist dein Freund/ Mein Freund/ meine über Hobbys
deine Freundin? Freundin heiβt.... und ihre
Er schreibt die Frage an die Tafel. Dann Er ist... ( gut, brav, Freunde
5. Festigung der schreibt die Antwort. lustig, usw.) Unterrichts Arbeitsblatt sprechen
Kentnisse Sein Hobbys sind.... -gespräch Plakat
10 Z5
Der Lehrer verteilt Arbeitsblätter und
erklärt den Schülern die
6. Aufgabenstellung.
Hausaufgabe

3
Hausaufgabe:
Zeichnet ein Bild mit den Jahreszeiten.
Schreibt mindestens 5 Sätze über eueren
besten Freund.
Nenne 3 Hobbys!