Sie sind auf Seite 1von 1

DATENBLATT 0012420

gültig ab :
ÖLFLEX® EB 23.03.2006

Verwendung
®
ÖLFLEX EB Leitungen sind PVC-Steuerleitungen mit blauem Außenmantel für den Einsatz in
explosionsgefährdeten Bereichen mit der Zündschutzart Eigensicherheit "i". Sie sind für flexible Anwendung bei
freier Bewegung ohne Zugbeanspruchung und ohne zwangsweise Bewegungsführung sowie für feste Verlegung,
in trockenen, feuchten und nassen Räumen, jedoch nicht im Freien geeignet. Bei Raumtemperatur sind sie
weitgehend beständig gegen die Einwirkungen von Säuren, Laugen und bestimmten Ölen. Andauernde,
betriebsmäßige Bewegungen, Zwangsführungen, bzw. der Einsatz auf Leitungstrommeln oder Rollen oder unter
®
Zugbelastung mit mehr als 15 N/mm² Leiterquerschnitt sind nicht zulässig. ÖLFLEX EB Leitungen entsprechen
den Anforderungen der VDE 0165 für die Zündschutzart Eigensicherheit "i", in der eine besondere
Kennzeichnung des Außenmantels gefordert wird.

Technische Daten
Aufbau in Anlehnung an HD 21.13S1 bzw. VDE 0281-13

Leiter feindrähtige blanke Cu-Litzen gemäß IEC 60 228 bzw. VDE 0295, Klasse 5

Aderisolation PVC Mischung TI2 gemäß VDE 0281 Teil 1 (HD21.1 S3)
Aderkennzeichnung gemäß HD186 bzw. VDE 0293, schwarze Adern mit
weißen Ziffern mit oder ohne gn/ge Schutzleiter

Außenmantel PVC Mischung TM2 gemäß VDE 0281 Teil 1 (HD21.1. S3)
Außenmantelfarbe blau (ähnlich RAL 5015)

Prüfspannung 3000 V AC

Temperaturbereich flex. Einsatz -5 bis +70° C max. Leitertemp.


fest verlegt -40 bis +80° C max. Leitertemp.

Mindestbiegeradius 15 x Leitungsdurchmesser bei flex. Einsatz

Flammwidrigkeit gemäß IEC 60 332.1

Prüfungen gemäß VDE 0472 und IEC 60 811-x.x bzw. VDE 0473

Das Produkt ist für eine bestimmungsmäßige Verwendung im Spannungsbereich < 50 V AC bzw. < 75 V DC
vorgesehen und fällt aus diesem Grund nicht unter die "Niederspannungsrichtlinie" der EU.

ausgearbeitet von:
TE-K: Dokument: DB0012420DE Blatt 1 von 1

Nr.: 0019/0894