Sie sind auf Seite 1von 34

Inhaltsverzeichnis

Beispielanwendungen 2
1 Temperaturmessung
................................................................................................................................... 3
Neues Projekt ..........................................................................................................................................................
erstellen 4
Hardwarekanal..........................................................................................................................................................
zufügen 8
Visuschaubild..........................................................................................................................................................
Analoganzeige 12
Visuschaubild..........................................................................................................................................................
Trend 22
Laufzeitmodus.......................................................................................................................................................... 31

© Delphin Technology AG 2006

I
Beispielanwendungen ProfiSignal 2

1 Beispielanwendungen
In diesem Handbuch wird Ihnen der Umgang mit ProfiSignal anhand von ausgesuchten
Beispielen gezeigt. Die Beispielanwendungen sind in Form von Schritt für Schritt
Anleitungen aufgebaut. Da die Beispiele aufeinander aufbauen, ist es sinnvoll, diese in
der vorgegebenen Reihenfolge abzuarbeiten.

Es sind folgende Beispielanwendungen verfügbar:


· Temperaturmessung

© Delphin Technology AG 2006


3 Beispielanwendungen

1.1 Temperaturmessung
In diesem Beispiel wird gezeigt, wie man Messdaten eines Message Gerätes in
ProfiSignal anzeigt.

Achtung!
Für die Temperaturmessung, die in diesem Beispiel umgesetzt werden soll,
muss das TopMessage Gerät so konfiguriert sein, wie es in der Dokumentation
Erste Schritte beschrieben ist.

Beschreibung:
In dieser Anwendung wird die Funktionalität eines Thermometers, sowie die eines
Temperaturschreibers umgesetzt.

Lernziel:
· Anlegen eines neuen Projekts
· Anlegen einer neuen Anwendung

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 4

· Anlegen eines einfachen Visuschaubilds


· Momentanwert eines Messkanals in einer Analoganzeige darstellen.
· Messwerte in einem Y(t)-Diagramm darstellen.

Weiter mit: Neues Projekt erstellen

1.1.1 Neues Projekt erstellen


· Falls nicht bereits geöffnet, starten Sie das Programm ProfiSignal über den Windows-
Startmenüeintrag Programme/ProfiSignal/ProfiSignal Basic über das Desktopsymbol.

Anlegen eines neuen Projekts


Beim ersten Starten von ProfiSignal, wird automatisch ein neues Projekt angelegt.

© Delphin Technology AG 2006


5 Beispielanwendungen

Das neue Projekt wurde im Fenster Verwaltungsbaum angelegt und trägt den Namen
ProjektX (wobei X für eine Zahl steht, die vom Programm automatisch vergeben wurde,
in der Abbildung Projekt1).
Zusätzlich wurde im Verwaltungsbaum eine Anwendung (Anwendung1) angelegt, die
wiederum aus mehreren Untereinträgen besteht.
Außerdem wurde ein Fenster mit der Bezeichnung VisuschaubildX geöffnet. Das
Visuschaubild dient zum Erstellen der Anwenderschnittstelle. Auf dem Visuschaubild
können Anzeige- und Bedienobjekte, wie Schalter, Regler, Anzeigen, Signalleuchten,
Messkurven platziert werden. Die Anzeige- und Bedienobjekte werden in ProfiSignal als
Visuobjekte bezeichnet. Jede Anwendung kann mehrere Visuschaubilder enthalten.

· Ändern Sie den Namen des Visuschaubilds, indem Sie auf den Baumeintrag
VisauschaubildX im Fenster Verwaltungsbaum mit der rechten Maustaste anklicken.
Dadurch öffnet sich ein Kontextmenü, aus dem Sie den Eintrag Umbenennen
auswählen.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 6

· Hier können Sie den Namen des Visuschaubilds editieren. Geben Sie hier
Temperaturvisu ein und bestätigen die Eingabe durch Drücken der Return-Taste der
Tastatur.

· Ändern Sie auf die gleiche Weise auch den Namen der Anwendung.

· Geben Sie Temperaturmessung ein und bestätigen Sie die Eingabe durch drücken der
Return-Taste.

© Delphin Technology AG 2006


7 Beispielanwendungen

· Speichern sie das Projekt über das Speichern Symbol der Symbolleiste.

· Geben Sie im Fenster Projekt speichern unter... im Textfeld Dateiname: als


Projektname Temperaturmessung ein. Speichern Sie das Projekt durch Betätigen der
Schaltfläche Speichern.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 8

Weiter mit: Hardwarekanal zufügen

1.1.2 Hardwarekanal zufügen


Bevor Hardwarekanäle eines Message Geräts in einer ProfiSignal Anwendung dargestellt
werden können, müssen Sie in der Kanalauswahl der Anwendung eingetragen sein. Die
Kanalauswahl der Anwendung öffnen Sie über einen Doppelklick auf den
Verwaltungsbaumeintrag Temperaturmessung/Temperaturmessung/Var
Anwendungsdaten/Kanäle.

© Delphin Technology AG 2006


9 Beispielanwendungen

· Im Fenster Kanalauswahl werden alle Message Geräte angezeigt, zu denen im


Programm DataService Konfigurator eine Verbindung definiert wurde.

· Klappen Sie die Baumstruktur des TopMessage Geräts auf, indem Sie auf das
Pluszeichen neben dem Eintrag klicken.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 10

· Klappen Sie den Baumeintrag des Moduls auf, welches den Kanal Temperatur enthält.

© Delphin Technology AG 2006


11 Beispielanwendungen

· Markieren Sie den Kanal Temperatur und betätigen anschließend die Schaltfläche
Hinzufügen.

· Der markierte Kanal wird daraufhin der rechten Liste zugefügt.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 12

· Auf die gleiche Weise können Sie weitere Kanäle der Anwendung zufügen. Ist der
Kanal Temperatur der rechten Liste zugefügt, betätigen Sie die Schaltfläche OK. Die
Messwerte des Kanals Temperatur stehen damit der Anwendung Temperaturmessung
zur Verfügung.

Weiter mit: Visuschaubild Analoganzeige

1.1.3 Visuschaubild Analoganzeige


Als nächstes soll der Momentanwert eines der in der Kanalauswahl zugefügten
Messkanäle in einer Analoganzeige angezeigt werden.

Dazu gehen Sie wie folgt vor:


· Wechseln Sie auf das Visuschaubild Temperaturvisu. Falls das Fenster Temperaturvisu
nicht geöffnet ist (bzw. durch andere Fenster verdeckt wird), können Sie es öffnen
(bzw. in den Vordergrund bringen), indem Sie auf den Eintrag Temperaturvisu im
Fenster Verwaltungsbaum mit der linken Maustaste doppelklicken.

© Delphin Technology AG 2006


13 Beispielanwendungen

Einfügen eines Visuobjekts


Ist das Visuschaubild aktiv (markiert), so wird in der Symbolleiste des Hauptfensters
eine Liste mit Visuobjekten angezeigt. Ein Visuobjekt dient zur Anzeige bzw. Bedienung
der Hardware- und Virtuellen-Kanäle Ihrer Anwendung. Über die Symbole der
Visuobjekte in der Symbolleiste, wählen Sie das Visuobjekt aus, welches Sie Ihrem
Visuschaubild zufügen möchten.

· Um eine Analoganzeige Ihrer Anwendung zuzufügen, wählen Sie das Symbol


Analoganzeige vertikal durch Anklicken des entsprechenden Symbols in der
Symbolleiste aus.

· Klicken Sie mit der linken Maustaste in das Visuschaubild. Dadurch öffnet sich das
Fenster Neue Komponente, in das Sie einen eindeutigen Namen für das Visuobjekt
eingeben müssen. Eindeutig bedeutet hierbei, dass innerhalb eines Visuschaubildes
jedes Visuobjekt einen anderen Namen haben muss. Geben Sie hier Thermometer ein.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 14

· Nach Bestätigung mit OK wird das Fenster Neue Komponente geschlossen, und die
Analoganzeige Thermometer wird im Visuschaubild dargestellt.

· Sie können das Visuobjekt Thermometer im Visuschaubild verschieben, indem Sie es


mit der linken Maustaste ziehen. Sie werden feststellen, dass Sie das Visuobjekt nicht
frei platzieren können, sondern nur innerhalb der Gitterlinien (gestrichelte Linien auf
dem Hintergrund des Visuschaubilds). Diese Gitteranordnung dient zum einfacheren
Anordnen der Visuobjekte. Auch die Größe des Visuobjekts kann durch Ziehen mit der
Maus über dem Randbereich des Visuobjekts geändert werden. Verschieben und
vergrößern Sie das Visuobjekt Thermometer bis es etwa wie folgt dargestellt wird:

© Delphin Technology AG 2006


15 Beispielanwendungen

Bei dem Visuobjekt Thermometer handelt es sich um ein normales Analoganzeige-


Visuobjekt. Erst durch die Zuordnung des Kanals Temperatur erhält das Visuobjekt die
Funktionalität eines analogen Thermometers.

Zuweisen eines Kanals


· Öffnen Sie das Kontextmenü des Visuobjekts Thermometer, indem Sie einen
Rechtsklick auf das Visuobjekt ausführen und wählen aus diesem den Eintrag
Eigenschaften aus. Alternativ können Sie auch einen Doppelklick auf das Visuobjekt
ausführen.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 16

· Es öffnet sich das Fenster Eigenschaften - Analoganzeige vertikal.

© Delphin Technology AG 2006


17 Beispielanwendungen

· Wechseln Sie auf den Reiter Kanal und wählen dort aus der Auswahlliste Kanal den
Kanal Temperatur aus. In dieser Auswahlliste kann man aus allen Kanälen wählen, die
zuvor im Fenster Kanalauswahl der Anwendung zugefügt wurden.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 18

· Dadurch werden im Visuobjekt Thermometer die aktuell vom Message Gerät


bereitgestellten Messdaten des Messkanals anzeigt. Auch die beim Konfigurieren des
Kanals im Programm DataService Konfigurator angegebene Einheit wird angezeigt.

· Außerdem wurde die Skala der Anzeige, auf die Werte des im Programm DataService
angegebenen Messbereichs für diesen Kanal, gesetzt.

© Delphin Technology AG 2006


19 Beispielanwendungen

· Da der komplette Messbereich des Messkanals häufig nicht sinnvoll ist, kann man den
Wertebereich der Skala auf eigene Werte begrenzen. Dies geschieht in den
Eigenschaften des Visuobjekts auf dem Reiter Kanal in der Sektion Wert. Wählen Sie
hier Benutze eigenen Wertebereich und geben bei Werte von und Werte bis für Ihre
Temperaturmessung sinnvolle Werte ein.
· Außerdem können Sie im Bereich Wert die Zahlendarstellung der Digitalanzeige
ändern.
Geben Sie unter Werte Format: ##0.0 ein, um eine Nachkommastelle anzeigen zu
lassen.
Die Eingabe 0.0 bewirkt, dass immer eine Vorkommastelle, ein Komma und eine
Nachkommastelle angezeigt wird.
Die beiden Rauten bewirken, dass auch Zehner- und Hunderterstellen angezeigt
werden, soweit diese vorhanden sind.
Die Formatanweisung 000.00 würde bewirken, dass immer drei Vorkommastellen,
ein Komma und eine Nachkommastelle angezeigt werden, auch wenn diese Null sind
(führende Nullen). Beide Anweisungen würden Tausenderstellen nicht anzeigen.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 20

· Da das Zahlenformat der Skalierung so eingestellt ist, dass keine Nachkommastellen


angezeigt werden, kann es beim Ablesen der Temperaturwerte zu Irrtümern kommen.
Um die Darstellung der Skala zu ändern, wechseln Sie im Fenster Eigenschaften des
Visuobjekts auf den Reiter Analoganzeige vertikal.
Tragen Sie in der Sektion Einstellungen Skala unter Werte Format: ##0.# ein, damit,
wenn eine Nachkommastelle vorhanden ist, diese auch angezeigt wird.

© Delphin Technology AG 2006


21 Beispielanwendungen

· Möchten Sie auch die Skaleneinteilungen ändern, so können Sie dies ebenfalls auf
dem Reiter Analoganzeige vertikal über die Einstelloptionen Schritte (für die Anzahl
der Haupteinteilungen) und Unterschritte (für die Anzahl der Teilschritte zwischen
zwei Haupteinteilungen) eingeben.
So bewirkt die Einstellung Schritte: 5 und Unterschritte: 5 bei einer Skalierung von
15 bis 40 °C, dass alle 5 Grad Celsius eine Haupteinteilung angezeigt wird und bei
jedem ganzen Grad eine Untereinteilung.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 22

Damit ist das Visuobjekt Thermometer fertig konfiguriert. Schließen Sie das Fenster
Eigenschaften - Analoganzeige vertikal indem Sie die Schaltfläche OK betätigen.

Weiter mit: Visuschaubild Trend

1.1.4 Visuschaubild Trend


Als nächstes soll der Kanal Temperatur in Form eines Y(t)-Diagramms aufgezeichnet
werden.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:


· Fügen Sie, wie zuvor die Analoganzeige, ein Trend-Visuobjekt dem Visuschaubild
Temperaturvisu hinzu und benennen Sie es Temperaturschreiber.

· Positionieren Sie das Trend Visuobjekt neben der Analoganzeige Thermometer.

© Delphin Technology AG 2006


23 Beispielanwendungen

· Öffnen Sie das Kontextmenü des Trend Visuobjekts, indem Sie es mit der rechten
Maustaste anklicken und wählen Sie aus diesem den Eintrag Kanäle auswählen aus.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 24

· Es öffnet sich das Fenster Kanalauswahl.

· Das Trend-Visuobjekt kann mehr als einen Kanal gleichzeitig darstellen. Im Fenster
Kanalauswahl entscheiden Sie, welche Kanäle dargestellt werden sollen.
In der linken Liste werden alle Kanäle angezeigt, die zuvor der Anwendung zur
Verfügung gestellt worden sind.
Die rechte Liste verwaltet die Kanäle, die das Visuobjekt Trend auch tatsächlich

© Delphin Technology AG 2006


25 Beispielanwendungen

darstellen soll. Um den Kanal Temperatur der rechten Liste hinzuzufügen, markieren
Sie ihn in der linken Liste und betätigen anschließend die Schaltfläche Hinzufügen.
Daraufhin wird der Kanal Temperatur auch in der rechten Liste angezeigt.

· Schließen Sie das Fenster Kanalauswahl durch Bestätigen mit OK.


· Ab diesem Zeitpunkt beginnt das Trend-Visuobjekt Temperaturschreiber den
Temperaturverlauf aufzuzeichnen (siehe Kreis in folgender Abbildung).

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 26

· Um die Y-Skalierung auf besser geeignete Werte zu setzen, öffnen Sie das
Kontextmenü des Trend-Visuobjekts Temperaturschreiber durch einen Rechtsklick und
wählen dort den Eintrag Watchmodus konfigurieren.

© Delphin Technology AG 2006


27 Beispielanwendungen

· Dadurch wird das Trend-Visuobjekt bedienbar, kann aber nicht mehr auf dem
Visuschaubild positioniert werden. Um zu zeigen, dass der Trend sich in diesem Modus
befindet, wird er mit einem roten Umrandung dargestellt.

· Bewegen Sie den Mauszeiger in den Bereich der Y-Achse, um diese zu konfigurieren.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 28

· Wählen Sie hier aus dem Kontextmenü den Eintrag Y-Achse einstellen aus.

· Dadurch wird das Fenster Einstellungen Y-Achse geöffnet.

© Delphin Technology AG 2006


29 Beispielanwendungen

· Geben Sie im Feld Bezeichnung: Temperatur [°C].


· In die Felder Untere Grenze und Obere Grenze geben Sie für den darzustellenden
Messbereich den Min- und Maxwert ein.
· Betätigen Sie die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu übernehmen.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 30

· Um die Bedienelemente des Trend-Visuobjekts anzuzeigen, betätigen Sie das Symbol


ToolBox im oberen Bereich des Visuobjekts.

· Dadurch werden im unteren Bereich des Trend-Visuobjekts zahlreiche Werkzeuge


eingeblendet, mit denen sich die Darstellung des Trends ändern lässt.

· Um den Editormodus des Trend-Visuobjekts wieder zu verlassen, klicken Sie auf das
entsprechende Symbol im oberen Bereich des Visuobjekts.

© Delphin Technology AG 2006


31 Beispielanwendungen

· Nun werden Sie gefragt, ob Sie die Änderungen speichern möchten.


Bestätigen Sie dies mit Ja.

· Dadurch wird die momentane Darstellung des Trends als Grundeinstellung für diesen
gespeichert. Bei jedem Start der Anwendung wird der Trend auf diese Darstellung
gesetzt.

Damit ist die Anwendung fertig erstellt. Die Bedienung der Anwendung wird im
folgenden Kapitel beschrieben.

Weiter mit: Laufzeitmodus

1.1.5 Laufzeitmodus
ProfiSignal unterscheidet den Entwicklungsmodus und den Laufzeitmodus. Im
Entwicklungsmodus erstellen Sie Ihre Anwendungen (bisher wurde nur im
Entwicklungsmodus gearbeitet). Im Laufzeitmodus führen Sie diese Anwendungen aus.
Die Umschaltung zwischen dem Entwicklungsmodus und Laufzeitmodus erfolgt in der
Symbolleiste.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 32

Zeichenerklärung:
Laufzeitmodus starten
Startet den Laufzeitmodus für die im Verwaltungsbaum markierte Anwendung.
Laufzeitmodus beenden
Beendet den Laufzeitmodus der Anwendung. Solange die Anwendung noch
ausgeführt wird (erkennbar dadurch, dass das Symbol Anwendung beenden
angezeigt wird), ist das Symbol Laufzeit beenden inaktiv. Zum Beenden einer
laufenden Anwendung klicken Sie auf das Symbol Anwendung beenden.

Anwendung starten
· Starten Sie nun Ihre Anwendung, um Sie zu bedienen. Klicken Sie dazu auf das
Symbol Laufzeitmodus starten in der Symbolleiste.

· Daraufhin wird die Anwendung gestartet. Während des Startens, informiert Sie eine
Fortschrittanzeige über den Ladestatus der Anwendung.

· Nach dem Startvorgang befindet sich das Visuschaubild Temperaturvisu im


Laufzeitmodus. Im Laufzeitmodus sind die Visuobjekte im normalen Bedienmodus,
z.B. reagieren sie direkt auf Benutzereingaben über Tastatur und Maus. So werden
durch einen Linksklick mit der Maus auf die Analoganzeige Thermometer die
Schleppzeiger für die Min- und Maxwerte zurückgesetzt.
Auch das Trend-Visuobjekt lässt sich im Laufzeitmodus über die Werkzeugleiste und

© Delphin Technology AG 2006


33 Beispielanwendungen

die Maus bedienen (siehe auch Handbuch Erste Schritte).

· Der Laufzeitmodus bleibt so lange aktiv, bis er durch Klicken auf das Symbol
Laufzeitmodus beenden in der Symbolleiste beendet wird.

· Schließen Sie das Projekt Temperaturmessung, indem Sie mit der rechten Maustaste
auf dessen Eintrag im Verwaltungsbaum klicken und aus dem Kontextmenü den
Eintrag Projekt schließen auswählen.

© Delphin Technology AG 2006


Beispielanwendungen ProfiSignal 34

© Delphin Technology AG 2006