Sie sind auf Seite 1von 11

Nordrhein-Westfalen

РАБОТУ ВЫПОЛНИЛИ
УЧАЩИЕСЯ 11 КЛАССА
ГБОУ СОШ 1280 г.МОСКВА 2011 г.
Geographie
Flächennutzung in NRW
– Rund ein Viertel der Fläche Nordrhein-Westfalens sind Wälder
• Nordrhein-Westfalen ist im Norden geprägt durch das
Westfälische Tiefland. Das Weserbergland im Osten und das
Sauerland, Bergische Land und Siegerland im Süden sind dicht
bewaldet mit beachtlichen Höhenzügen von 500 bis über 800
Metern. Im Westen schließen sich die Eifel und der Niederrhein
daran an.
• Im Zentrum Nordrhein-Westfalens liegt das Ruhrgebiet mit den
Städten Bottrop, Gelsenkirchen, Herne und Recklinghausen im
Norden, Dortmund, Hamm und Hagen im östlichen Teil,
Bochum, Essen, Oberhausen und Mülheim an der Ruhr in der
Mitte sowie Duisburg und Moers im Westen. Weitere große
Städte sind im Norden des Landes Münster, im Osten Bielefeld
und Paderborn, im Süden Siegen und im (Süd-)Westen Bonn,
Köln, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Aachen,
Mönchengladbach und Krefeld, die bergischen Städte
Wuppertal, Remscheid und Solingen sowie die
Landeshauptstadt Düsseldorf und ihre Nachbarstadt Neuss.
• Der planimetrisch festgestellte Mittelpunkt Nordrhein-
Westfalens liegt mit den Koordinaten 51° 28,7′ nördlicher
Breite und 7° 33,3′ östlicher Länge Koordinaten: 51° 28,7′
nördlicher Breite und 7° 33,3′ östlicher Länge im Süden von
Dortmund-Aplerbeck, in der Aplerbecker Mark, am Nordhang
des Schwerter Walds.
Landesteile und Regionen
• Nordrhein-Westfalen unterteilt sich in die drei Landesteile Nordrhein, Westfalen und Lippe.
• Rheinland
– Bergisches Land
– Eifel
– Region Aachen
– Niederrhein
– Rheinschiene
– Region Köln/Bonn
• Westfalen
– Münsterland
– Minden-Ravensberg
– Hochstift Paderborn
– Sauerland
– Siegerland
– Tecklenburger Land
• Lippe
– Lipper Land
• Ruhrgebiet
• Ostwestfalen-Lippe
Wappen und Flagge
• Das Landeswappen spiegelt die räumliche
Zusammensetzung des Landes wieder. Für
das Rheinland zeigt es vorne das Symbol für
den Rhein, hinten das Westfalenpferd, das
Symbol für den Landesteil Westfalen, und
in der unten eingezogenen Spitze die
Lippische Rose für das Lipper Land.
• Wegen häufiger Anfragen hat das Land ein
Wappenzeichen entwerfen lassen, das dem
Wappen ähnelt, aber im Gegensatz zu ihm
von jedermann genehmigungsfrei
verwendet werden kann. Die Benutzung des
Landeswappens hingegen ist
genehmigungspflichtig und grundsätzlich
nur den Behörden gestattet.
• Die Flagge Nordrhein-Westfalens besteht
aus den Farben Grün, Weiß und Rot. Die
Farben sind eine Kombination der
Provinzialfarben des Rheinlands (Grün-
Weiß) und Westfalens (Weiß-Rot).
• Bei der Landesdienstflagge ist das Wappen
Religion
Kölner Dom bei Nacht
Kultur
[Museen]
• Nach einer Erhebung des Instituts für
Museumsforschung verfügte Nordrhein-
Westfalen im Jahr 2004 über insgesamt 683
allgemein zugänglich und nicht kommerzielle
Museen:
• 253 Volkskunde- und Heimatkundemuseen
• 105 Kunstmuseen
• 14 Schloss- und Burgmuseen
• 43 Naturkundliche Museen
• 113 Naturwissenschaftliche und technische
Museen
• 39 Historische und archäologische Museen
• 4 Sammelmuseen mit komplexen Beständen
• 103 Kulturgeschichtliche Spezialmuseen
• 9 Museen in Museumskomplexen
• Die 528 Museen, die Besucherstatistiken
lieferten, meldeten für 2004 etwa 14,7 Mio.
Besucher.
• In der Liste der Museen in Nordrhein-
Westfalen sind die meisten dieser Museen
erfasst, auch wenn kein Artikel dazu existiert.
Bestehende Artikel sind auch in der
Kategorie:Museum in Nordrhein-Westfalen
zu finden.
Universitäten
• Noch in den 1950er Jahren gab es in
Nordrhein-Westfalen nur wenige
Hochschulen oder vergleichbare Furstbischofliches Schloss
Bildungseinrichtungen. Munster
Traditionsreiche Universitäten
bestanden mit der Westfälischen
Wilhelms-Universität in Münster,
der Universität zu Köln, der
Rheinische Friedrich-Wilhelms-
Universität in Bonn, die 1818 die
Nachfolge der alten Universität in Wissenschaftspark
Duisburg antrat, oder der Elite-
Universität Rheinisch-
Westfälischen Technischen
Hochschule in Aachen, sowie der
Heinrich-Heine-Universität in Technischen
Düsseldorf. Universität
Dortmund
Sprache

• Ursprüngliche Sprachen und Dialekte


• Fränkische Dialekte
• Niedersächsische Dialekte
• Hochdeutsch
• Ruhrdeutsch
• Die Sprachen der Zuwanderer
Sport
[Fußball ] [Eishockey ] [Basketball ][Handball ][Weitere Sportarten ]

Eishockey
Eishockey ist in
Nordrhein-Westfalen
ebenfalls sehr populär.
Die DEG Metro Stars
(Düsseldorf), die Kölner
Haie, die Krefeld
Pinguine, die Iserlohn
Roosters und die Füchse
Duisburg spielen in der
höchsten deutschen
Spielklasse, der DEL, die
Moskitos Essen in der
zweiten Bundesliga.
Hinzu kommen diverse
Vereine in der Ober-
und Regionalliga.
Kulinarisches
• Rheinische Küche
• Zu der Rheinischen Küche werden auch die
Küchen des Niederrheins und des Bergischen
Landes gezählt. Bekannte Spezialitäten sind
beispielsweise:
• die Bergische Kaffeetafel mit der Dröppelminna
• Bergische Waffeln
• Düsseldorfer Senf
• Halver Hahn
• Himmel un Ääd
• Kotenbutter
• Krüstchen
• Lieberhäuser Eierkuchen
• Muscheln rheinische Art
• Pillekuchen
• Aachener Printen
• Reibekuchen
• Reisfladen
• Rheinischer Sauerbraten
• Röggelchen
• Weckmann