Sie sind auf Seite 1von 2

Feste feiern 2021

JANUAR FEBRUAR MÄRZ APRIL MAI JUNI JULI AUGUST SEPTEMBER OKTOBER NOVEMBER DEZEMBER

01 FR Neujahr
01 MO 05 01 MO 09 01 DO 01 SA Tag der Arbeit
01 DI 01 DO 01 SO 01 MI 01 FR 01 MO Allerheiligen 44 01 MI
02 SA 02 DI 02 DI 02 FR Karfreitag
02 SO Osterfest orthodox
02 MI 02 FR 02 MO 31 02 DO 02 SA 02 DI 02 DO
03 SO 03 MI 03 MI 03 SA 03 MO 03 DO 03 SA 03 DI 03 FR 03 SO 03 MI 03 FR
Tag der Deutschen Einheit
18 Fronleichnam
Erntedankfest

04 MO 01 04 DO 04 DO 04 SO Ostersonntag
04 DI 04 FR 04 SO 04 MI 04 SA 04 MO 40 04 DO Diwali
04 SA
05 DI 05 FR 05 FR 05 MO Ostermontag 14 05 MI Tag des Hizir Ilyas
05 SA 05 MO 27 05 DO 05 SO 05 DI 05 FR 05 SO Tag des Ehrenamts

06 MI 06 SA 06 SA 06 DI 06 DO 06 SO 06 DI 06 FR 06 MO 06 MI 06 SA 06 MO
Epiphanie Nikolaus
(Heilige Drei Könige)
Tag des Hizir Ilyas 36 Chanukka Ende 49

07 DO 07 SO 07 SO 07 MI 07 FR 07 MO 07 MI 07 SA 07 DI 07 DO 07 SO 07 DI
Weihnachtsfest
russ.- und serb.-orth. 23 Rosch ha-Schana

08 FR 08 MO 08 MO 08 DO 08 SA 08 DI 08 DO 08 SO 08 MI 08 FR 08 MO 08 MI
BezJR
06 Weltfrauentag 10 Vollversammlung
Islamisches Neujahr
45 Bodhi

09 SA 09 DI 09 DI 09 FR 09 SO 09 MI 09 FR 09 MO 09 DO 09 SA 09 DI 09 DO
Muttertag 1. Muharram*
Hizir Fasten Beginn
Europatag (Islamisches Neujahr) 32

10 SO 10 MI 10 MI 10 SA 10 MO 10 DO 10 SA 10 DI 10 FR 10 SO 10 MI 10 FR
Tag der
19 Muharram-Fasten Beginn
Menschenrechte

11 11 11 11 11 11 11 11 11 11 11 11
Internationaler
MO 02 DO Hizir Fasten Ende DO SO DI FR SO MI SA MO Mädchentag 41 DO Martinstag SA

12 DI 12 FR 12 FR 12 MO 12 MI 12 12 MO 12 DO 12 12 DI 12 FR 12
Tet-Fest Beginn
Chinesisches Neujahr 15 SA 28 SO SO
Tet-Fest Beginn des Ramadan

13 MI 13 13 13 DI 13 DO 13 13 DI 13 FR 13 MO 13 MI 13 13 MO
Christi Himmelfahrt BezJR
SA SA Ramadan Beginn*
Vatertag SO 37 SA Vollversammlung 50
Pongal

14 DO 14 14 14 MI 14 FR 14 MO 14 MI 14 14 DI 14 DO 14 14 DI
Tet-Fest Ende
Pongal / Makar Sankranti SO Valentinstag SO Sikh-Neujahr Vaisakhi 24 SA Kreuzerhöhung SO

15 15 15 15 15 DI 15 DO 15 MI 15 FR 15 MO 15 MI
Ramadan Ende
FR MO Rosenmontag 07 MO 11 DO 15 SA Fest des Fastenbrechens
(Eid al Fitr)* 15 SO Mariä Himmelfahrt 46

16 SA 16 DI Faschingsdienstag
16 DI 16 FR 16 SO 16 MI 16 FR 16 MO 33 16 DO Jom Kippur
16 SA 16 DI 16 DO
17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17
Aschermittwoch
SO Welttag der Migranten MI Fastenzeit Beginn MI SA MO 20 DO SA DI FR SO MI Buß-und Bettag FR
Tischa beAw

18 MO 03 18 DO 18 DO 18 SO 18 DI 18 FR 18 SO Tischa beAw
18 MI Ashura*
18 SA 18 MO 42 18 DO 18 SA
19 DI 19 FR 19 FR 19 MO 16 19 MI 19 SA 19 MO 29 19 DO 19 SO 19 DI 19 FR 19 SO
Weltflüchtlingstag
20 MI 20 SA 20 SA 20 DI 20 DO 20 SO 20 DI 20 FR 20 MO 20 MI 20 SA 20 MO
Bundeskongress
Weltflüchtlingstag Weltkindertag
Jugendarbeit Beginn 38 51
Newroz/Nouruz-Fest
21 21 21 21 MI 21 FR 21 MO 21 MI 21 21 DI 21 DO 21 21 DI
Zhongqiu (Mondfest)
DO SO SO Newroz/Nouruz-Fest 25 SA Muharrem-Fasten Ende
Sukkot Beginn SO

22 FR 22 MO 22 MO 22 DO 22 SA 22 DI 22 DO 22 SO 22 MI 22 FR 22 MO 22 MI
Opferfest Beginn* Bundeskongress
08 12 (Eid al-adha) Jugendarbeit Ende 47

23 SA 23 DI 23 DI 23 FR 23 SO 23 MI 23 FR 23 MO 23 DO 23 SA 23 DI 23 DO
Opferfest Ende*
Pfingstsonntag
(Eid al-adha) 34

24 SO 24 MI 24 MI 24 SA Pessach Ende
24 MO Pfingstmontag 21 24 DO 24 SA 24 DI 24 FR 24 SO 24 MI 24 FR Heiligabend

25 MO 04 25 DO 25 DO 25 SO 25 DI 25 FR 25 SO 25 MI 25 SA 25 MO 43 25 DO Thanksgiving
25 SA 1. Weihnachtstag

26 DI 26 FR 26 FR 26 MO 26 MI Vesakh
26 SA 26 MO 26 DO 26 SO 26 DI 26 FR 26 SO
Tag der Gleichberechtigung
Purim 17 Vesakh 30 der Frau
2. Weihnachtstag

27 MI Holocaust Gedenktag
27 SA 27 SA 27 DI 27 DO 27 SO 27 DI 27 FR 27 MO 39 27 MI 27 SA 27 MO 52

28 DO 28 SO 28 SO Pessach Beginn
28 MI 28 FR 28 MO 26 28 MI 28 SA 28 DI Sukkot Ende
28 DO 28 SO 28 DI
29 FR 29 MO 13 29 DO 29 SA 29 DI 29 DO 29 SO 29 MI 29 FR 29 MO 29 MI
Fastenzeit Ende
Holi
Chanukka Beginn 48

30 SA 30 DI 30 FR 30 SO 30 MI 30 FR 30 MO 30 DO 30 SA 30 DI 30 DO
Internationaler Tag der
Freundschaft 35

31 31 MI 31 MO 31 31 DI 31 31 FR
Reformationstag
SO 22 SA SO Halloween
Silvester

16.9.21
13.4.21 19.11.21
2 1. 3 A DA N JOM KIPPUR
.2 DER R A M 20.6.21 AG G U RU N A
NE W 1 HTLINGST N AK JAYAN
R OZ
/NO
adan is t
n a t R am m . B e - WELTFLÜC TI
U RUZ s F a s te n im Mo d e s Is la Tag weltw
eit Der Tag der Sühne. Der jüdische An diese
Mi t Da len an diesem m
d fünf S äu täg lich v
or n d en eh - Feiertag dient dem Gedenken an des ers te Tag wird der Ge
– 14.2.2
1 A le v e m Ne w eine der as Fa s te n Jedes Jah r fi
en die Te il n
31.10.21 n b ur 06.12.21
14.1.21 12.2.21 i
Fes t ten den oz-Fes t
r
g o nn e n
w ir d d
26.5.2021 att , mit den chteten 18.7.21 Verstorbene, um Unrecht wieder gut Zus amm Sikh-Gurus gefe ts tag
N Ak tionen st olidarität mit Geflü 09.8.21 UJAHR R E FO R M A en mit 9 ier t. NIKOLAUSTAG
UY Ê ufg ang. TISCHA CHE S NE
TẾ T NG
de s Früh f eie S zu machen und sich zu versöhnen. Auf TIONSTAG Gu
„PONGAL, fes t n un r
g , H N e ub e g l in g . E s n v i e l e S o nn e n a VESAKH menden ih re
. B E AW ISL A MIS
wichtig s
ten Lehre rus trug er die
eujahr s milie ch der D
unkel- ck bringen ein Festmahl mit der Familie folgt mit B uch de n in da s
OH PONGAL!“ e s ische N r Fa of fn
un g
inn s is t e
mit Anbru ebet und dem zum Ausdru itrechnu
ng r Sikh zu h
s ammen eilige
Da s vie
tn a m
im Kreis
d e
vielen un d , d er in n d e t Tapferkeit, An die ische Ze erung de
s dem Sonnenuntergang ein etwa 25 Mit 95 The geläutet
itionell nacht wird in
Zu d
en g Freu Ver söh Es e
dem A b e
nd g m
Vesakh – der höchste Feiertag.
damit Mut, ner Men- se
der jüd m Tag ereign Die islam A u s w an d
sen hat M
artin Luth wird da s . Ein- Der heilige Nikolaus wurde um 280
Das Pongalfest wird von tamilischen d tr a d
fge- de . - heit mit ei diese Außerdem
so llen m it d e r Stunden langes Fasten. kirchliche er 15 4 8-s tün F
digen Vo es t mit einer
wir M it te r
s tes se n a u ten
w
eme
e n If tar. B rs ammelt Buddhisten in aller Welt feiern das
Entschloss
enheit je is
wieder chen Geschic en sich in
et beginnt mad . Mis ss tänd
e, zum Beis 17 n. Chr. geboren und war Bischof der
Hinduisten gefeiert. gefeier
t . Um F e i
mi t e e r d e n b n s a m e n anschli e ß e n d
e s s e n v e ac h S on - Stärke und
Heimat n M uh a m den Abla ss g en B uc rlesung
n ein gr
o ß e s
i e n A b end
Vesakh-Fest zur Erinnerung an die
w er d en, die ihre nd K at a s t hte im Prophete handel, kr piel hs . des heil Stadt Myra. Er soll einst Menschen
Familie n e l l n an d e r s o n d e r F e s t l i c h fes tliche
n
milie, um a s Fa s ten Geburt, die Erleuchtung, den Tod schen ge w ü rd ig t
ung, Ko n fl ik t u au c h d r o m
e r t r au p h e n , w e s h a e r die Hoff
- Auch viele nicht religiöse Juden ver- wollte die itis
Kirche zum iert . Luther
i-
Traditionell wird das Gericht Pongal n . e Tä
n z e g e t e i l t u e S p e i s ke i - g an z e F a
md von Verfolg s chen rig s te lb er s s e n , welches r söhnen sich an diesem Tag mit Freun- Ursprung geis tigen D en Höh in Not geholfen und vor allem ihre
trag e
c hmü c k
t
au f g e sich die m e in s a und das Ende der Wiedergeburt von aufgrund te n . Kalend Ta
er s gen g des jüdi- Da s Fes te s neue s
Ja h des Evange ep
ten ges aufge- e f üh n d t r a d n rg ang ge rlassen m
uss
f ein g ute sieben den und Familie. führen. liums zurü s tündige unk t bildet ein Kinder beschenkt haben.
gekocht. Es besteht aus Reis, Milch m it B lü
nêu
M an i t io - nenunte . Buddha. Gewalt ve ann t w nung au r t, bes teht aus ck- r Gottes m
und Palmzucker. Alle Zutaten werden D a s Ha
us wird um c â y mit Spr u
cher
o
r t.
re c h en A b S on ird. s ie e deu- der g e s e diens t, d ehr-
jahr sba en rote Kar ten ng ü r t s w ag zu b n e n un s ymboli s cher B gn er m
un d d e r N e u
d n- b er t gees set z, b t e r g an s ymboli heit , Zum Gede abschlie eten Speise Pars it In einigen orthodoxen Landeskirchen
zusammen erhitzt bis zum Überkochen.
n diese
n w e r
und Glü
c k w ü d a s m an d e An diesem Tag wird besonders darauf # WithRefu is
heit am zum Einbruc
g gilt d
as G Te il e n m it
Glück , G
e s u n d nken an d
ie Reform ßt. had wird der Nikolaustag am 19.12. ge-
t . A e n Ne w h der D e - h e rkeit is t dieser
Hiermit werden Glück und Überschuss s te ll
en Ver z
ier u n g roz- n geachtet, die 5 buddhistischen folgen tung , w e lc
d Fruch tb a Tag heute atio
Feiert ag in n feiert.
zum Ausdruck gebracht. golden Feue e s s en den A b unkel- e h e n un 9 Bundesl
g e h ä n g t. r. Gebote einzuhalten. un d z u e
trinken nd nicht zu Wohlerg ändern.
s chen . bedeute
n.

Andere Termine Bayerische Schulferien Buddhismus Christentum Hinduismus Islam (Alevitisch) Islam Judentum Sikh Alle jüdischen Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang *Variables Datum (1 – 2 Tage)
Der Kalender möchte dazu anregen, eingewanderte
und etablierte Feste miteinzubeziehen und als
Lernanlass für Gruppen zu nutzen. Unaufdringlich
erinnert er jeden Monat an wichtige Feste und
Feierlichkeiten der Jugendlichen. So können Feste
und Fastenzeiten bei der Planung von Terminen,
Feste Aktionen und Projekten mitgedacht, Wünsche und
Grüße geäußert und auch gemeinsame Feiern ge-
plant werden.
GESPRÄCHSANLASS
Ob im Jugendzentrum, im Jugendtreff, in einer
feiern Geschäftsstelle oder in den Gruppenräumen – der
Kalender lädt mit seinen fröhlichen Bildern und
kurzen Texten dazu ein, miteinander über Feste,
Feierlichkeiten und Traditionen ins Gespräch zu
kommen.
Feiert ihr das? Was macht ihr an dem Tag? Was steht
für dich dahinter? Einzelne Feste können auch zum
2021! Anlass genommen werden, bestimmte religiöse
Aspekte wie Dankbarkeit, Neubeginn oder Ähnliches
gemeinsam zu feiern. So könnten z.B. „Lichtfeste“
thematisiert und gemeinsam gefeiert werden. Dabei
kann den Jugendlichen dann überlassen werden, ob
sie einen Chanukka-Leuchter oder einen Advents-
kranz basteln, die Lichtsure bearbeiten oder die
Diwali-Geschichte darstellen wollen. Das Gemein-
same ist dabei immer die Feier des Lichts und die
kreative Bearbeitung seiner Symbolkraft.
WELCHE FEIERN SIND WIRKLICH WICHTIG?
Es ist nicht ganz einfach, bei der Vielzahl der reli-
giösen Festtage auf der Welt den Überblick zu be-
halten. Der Kalender bietet eine Vorauswahl. Damit
ist der Kalender notwendigerweise unvollständig
– ein guter Grund, die Monate in der Jugendgruppe
durchzugehen und fehlende Festtage gemeinsam zu
ergänzen!
Weitere Impulse, Erklärungen und Informationen
haben wir auf der Homepage des Bezirksjugendring
Unterfranken zusammengestellt. Erreichbar ganz
einfach über den abgebildeten QR-Code oder unter:
www.jugend-unterfranken.de/migration/kalender
Viel Spaß beim Feiern!
Zdravo!
Kommunikation | Kreation | Coaching
Alexandra Kuntz Gestaltung & Layout:
Jennifer Wolpensinger V.i.S.d.P.:

Chào!
goetz.kolle@jugend-unterfranken.de
Götz Kolle, Leonie Dahms Redaktion:
www.jugend-unterfranken.de

97084 Würzburg

Merhaba!
Berner Str. 14
in der Migrationsgesellschaft
Fachstelle Jugendarbeit
Bezirksjugendring Unterfranken Herausgeber:
IMPRESSUM

salam! Privet!
gamarjoba!
durch den Bayerischen Jugendring gefördert.
Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen

Hello!
ahlan! nǐ hǎo!
Hallo!