Sie sind auf Seite 1von 2

Prambanan – Hinduistische Tempel – Eine der Weltkulturerbe in Indonesien

Guten Abend Herr Pasaribu, Guten Abend meine Klassenkameraden,

In dieser Gelegenheit möchte ich einen Vortrag halten. Das Thema meiner
heutigen Präsentation ist Prambanan Tempel. Meine Präsentation besteht aus drei
Teilen.
Im ersten Teil werde ich über die Geschichte von Prambanan Tempel sprechen. Im
zweiten Teil werde ich über den Baustruktur bzw. die Schönheit des Prambanan
Tempels uns zum Schluß werde ich über die Bedeutung von Prambanan Tempel für
Indonesien beschreiben.

Ich fange jetzt mit dem ersten Punkt an.


Ausser Borobudur Tempel, gilt Prambanan Tempel als eine der Weltkulturerbe in
Indonesien. Prambanan Tempel, den man auch Candi Roro Jonggrang nennt, ist
die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens. Er ist sogar einer der größten
hinduistischen Tempel in Südostasien. Prambanan Tempel befindet sich etwa 18
km östlich von Yogyakarta, in Zentral Java, Indonesien. Diese Tempelanlage
wurde im 9. Jahrhundert während der Sanjaya Dynastie von dem Mataram König
erbaut. Das Ziel des Tempelbaus ist, um die Hindu Göttertrinität zu respektieren.
Die Hindu Göttertrinitat besteht aus drei Göttern, erstens, Shiva dem Zerstörer,
Vishnu dem Bewahrer, und Brahma dem Schöpfer.

Jetzt komme ich zum zweiten Punkt : Prambanan Tempel hat hohe und spitze
Bauform, die typisch für hinduistische Tempel ist. Diese Tempelanlage setzt sich
aus acht Haupttempeln zusammen. Das 47 m hohe Hauptgebäude befindet sich in
der Mitte der Gruppe von kleineren Tempeln. Die drei größten Tempel heißen
Trisakti. Das bedeutet “drei heilige Orte". Die größten Tempel gehören zu den drei
Göttern, das sind Shiva, Vishnu, und Brahma. Viele Touristen dachten, dass es nur
die Haupttempel gibt aber es gibt tatsächlich noch viele kleinere Tempel auf dem
Gelände von Prambanan Tempel. Diese restlichen Tempel sind auch sehr
sehenswert. Man kann in diese kleineren Tempel auch reingehen und viele Statuen
wurden im Inneren der Tempel aufgebaut. Diese wunderschöne Tempelanlage
wurde bei einem schweren Erdbeben vom 27.05.2006 leider stark beschädigt.
Die Brahma-, Vishnu- und Garuda Tempel erlitten die schwersten strukturellen
Schäden. Der Wiederaufbau von Prambanan wird nach Schätzungen
der UNESCO etwa 5 Jahre dauern und mehrere Millionen Euro kosten. Heute kann
das Gelände wieder besucht werden, allerdings dürfen die Tempel nicht betreten
werden, da noch immer Einsturz- und Steinschlaggefahr bestehen.

Das entspricht der Grundstruktur der Trimurti - der Hindu-Göttertrinität -, die sich
in vielen hinduistischen Tempelanlagen, auch in Indonesien (z.B.: Besakih in Bali),
wiederfindet.

Zum Schluss möchte ich die Bedeutung von Prambanan Tempel für Indonesien.
Diese absolut beeindruckende Tempelanlage wurde 1991 von der UNESCO als
Weltkulturerbe anerkannt. Der Prambanan Tempel zieht nicht nur die lokalen
Touristen sonder auch internationale Touristen

Seit Juli 2006 laufen die Renovierungsarbeiten. Zum Schutz von Tempel und
Besuchern wurde ein Zaun errichtet. Insbesondere die Beseitung der Schäden am
Candi Shiva, der im Inneren von Rissen durchzogen ist, könnte auch wesentlich
länger dauern. Erste Schätzungen gehen von 25 Jahren aus. Andere Bereiche der
Tempelanlage sind ein Jahr nach Beginn der Restaurierung wieder für die
Öffentlichkeit geöffnet.(Update: 25.08.2008)

Auch hier bieten sich der zeitige Morgen und der Abend eher an, schon allein von
den Lichtverhältnissen für Fotos. Aber ebenfalls sollte man die lokalen Schulferien
und Wochenenden gänzlich meiden und genügend Zeit einplanen (viele buchen dies
in Kombination mit dem Borobodur, was mir als reinste Hölle erscheint,
Wunderschöner Tempel!