Sie sind auf Seite 1von 3

Nasser Bourita bejubelt Guinea Bissaus Unterstützung zugunsten der

territorialen Integrität Marokkos mit der Einweihung seines


Generalkonsulats in Dakhla

Rabat-Der Minister für auswärtige Angelegenheiten, für afrikanische


Zusammenarbeit und für die im Ausland ansässigen Marokkaner, Herr Nasser
Bourita, und die Staatsministerin für auswärtige Angelegenheiten, für
internationale Zusammenarbeit und für Gemeinschaften, Frau Suzi Carla
Barbosa, sprachen am Dienstag per Videokonferenz im Rahmen der
Verstärkung der Solidaritäts-,Freundschafts-und-
Brüderlichkeitszusammenarbeit, die seit jeher zwischen dem Königreich
Marokko und der Republik Guinea-Bissau besteht.

Auf dieser Begegnung priesen die beiden Minister das Niveau, das in den
Kooperationsbeziehungen zwischen den beiden Staaten unter der Führung
seiner Majestät des Königs Mohammed VI., möge Gott ihm gegenüber Beistand
leisten, und des Präsidenten der Republik Guinea-Bissau seiner Exzellenz
Umaro Sissoco Embalo erzielt wurde, im Besonderen nach dem Königlichen
Besuch in Guinea-Bissau in 2015, stellt eine Pressemitteilung des Ministeriums
die Angabe auf.

Herr Bourita und Frau Barbosa priesen die Ebene der bilateralen Beziehungen,
die alle Aspekte der Zusammenarbeit abdecken, inbegriffen Bergbau,
Landwirtschaft, Fischerei, Luft-und-Seeverkehr, Lebensraum, Wasser und
Elektrizität, Agrarlebensmittel, Banken, sanitären Einrichtungen, Gottesdienst
usw., dazu auffordernd, dass sie diversifiziert und weiterhin vertieft werden
müssen.

Herr Bourita richtete Marokkos Dank an Guinea Bissau für dessen ständige und
entschlossene Unterstützung zugunsten der territorialen Integrität Marokkos aus,
im Besonderen vermittels der Einweihung eines Generalkonsulats Guinea
Bissaus in Dakhla im Oktober 2020 und die Unterstützung zugunsten des
Vorgehens Marokkos nach der Freimachung des Grenzübergangs am
Grenzposten El Guerguarat zwischen Marokko und Mauretanien, derselben
Quelle zufolge.

Frau Suzi Carla Barbosa ihrerseits erneuerte die feste Unterstützung ihres
Landes zugunsten einer ausgehandelten, einvernehmlichen und definitiven
politischen Lösung des Konflikts um die marokkanische Sahara und zugunsten
der Einhaltung des Entscheids 693, der auf der Ebene der afrikanischen
Staatsoberhäupter auf dem Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Nouakchott
im Juli 2018 verabschiedet wurde, auf dem die Ausschließlichkeit der Vereinten
Nationen als Rahmen für die Suche nach einer politischen, für beide Seiten
akzeptablen, realistischen, pragmatischen und dauerhaften Lösung für die
Sahara-Frage bekräftigt wurde.

Auf regionaler Ebene brachten die beiden Minister das Engagement ihrer Länder
zugunsten des Kontinents zur Sprache, die Führung und das Engagement seiner
Majestät des Königs Mohammed VI. und des Präsidenten der Republik Umaro
Sissoco Embalo zugunsten der Entwicklung und des Wohlstands Afrikas
begrüßend, schob die Pressemitteilung nach.

Sie brachten das Engagement ihrer Staatsoberhäupter zum Ausdruck, sich


gemeinsam für die wirtschaftliche Entwicklung des Kontinents im Postcovid-
Kontext und für die Umsetzung der afrikanischen kontinentalen Freihandelszone
(AFCFTA) einzusetzen.

Die beiden Minister haben sich dazu verpflichtet, ihre Maßnahmen besser zu
koordinieren und innerhalb regionaler und internationaler Gremien gegenseitige
Unterstützung zu leisten, um günstige Bedingungen für dauerhaften Frieden
sowie für regionale und internationale Sicherheit zustande zu bringen.

Als solche drückte Frau Suzi Carla Barbosa Guinea Bissaus bedingungslose
Unterstützung zugunsten Marokkos Kandidatur als Kommissar der Kommission
der Afrikanischen Union in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technologie
und Innovation aus.

Die beiden Minister einigten sich auch darauf, ihre ständigen Vertreter in New
York, in Genf und innerhalb der Afrikanischen Union damit zu beauftragen, ihre
Maßnahmen und ihre Entscheide in Fragen gemeinsamen Interesses zu bündeln.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com
http://www.sahara-social.com