Sie sind auf Seite 1von 8

Ich habe vor Jahren einen Bumerang weggeschmissen. Jetzt lebe ich in ständiger Angst.

Zeitungsannonce: „Tausche Arbeitsplatz! 25 Studnenwoche, knapp 4.000 EUR netto, mit netten
Kollegen, freier Zeiteinteilung und einem sehr coolen Chef. Urlaubsgeld und 13. Gehalt inklusive…
gegen meinen.“

Ein Mann geht eine Einkaufsstraße entlang und erblickt ein Schild in einer Metzgerei: „Hirn vom
Spanier – 100 Gramm nur 2,50 EUR“. Er nickt und geht weiter. An einer weiteren Metzgerei sieht er
wieder ein Schild: „Hirn vom Österreicher – 100 Gramm nur 4,00 EUR“. Er nickt und geht weiter.
Alsbald kommt er an eine dritte Metzgerei auf deren Schild steht: „Hirn vom Amerikaner – 100 Gramm
nur 17 EUR“. Empört geht der Mann in die Metzgerei und stellt den Metzger zur Rede: „Was soll ich
hier 17 EUR für 100 Gramm Hirn zahlen? Und das auch noch von einem Ami?“ Erwidert der Metzger:
„Wissen Sie eigentlich wie viele Amerikaner ich totschlagen muss, um 100 Gramm Hirn
zusammenzukriegen?“

An der Tankstelle: „Ich hätte gern zwei Scheibenwischer für meinen Trabant.“ Antwort: „Guter
Tausch!“

Ein Paar, das schon etwas länger miteinander verheiratet ist, geht zu Bett. Gerade am Einschlafen
bemerkt die Frau, dass sich ihr Mann ihr in ungewohnt zärtlicher Weise nähert. Zuerst streicht er über
ihren Nacken, dann entlang ihrer Schultern, dem Rücken entlang bis zu ihren Hüften. Anschließend
berührt er ganz leicht ihre Brüste, lässt seine Hand über ihren Bauch gleiten und umschmiegt dann
nochmals ihre Hüften. Dann gleitet seine Hand an der Außenseite ihres rechten Beines entlang bis zu
ihrem Knöchel, um anschließend an der Innenseite ihres Beines hinaufzustreichen. Anschließend am
anderen Bein genau das gleiche. Die Frau, mittlerweile schon ziemlich erregt, stöhnt leise auf und
versucht es sich etwas bequemer zu machen. In diesem Moment unterbricht ihr Mann abrupt und
dreht sich auf die andere Seite des Bettes. „Warum hörst Du schon auf, mein Schatz?“ flüstert sie
irritiert.
Er, ebenfalls flüsternd: „Ich habe die Fernbedienung gefunden!“

Aldimitarbeiter irritiert. Hat ein Nettogehalt ausbezahlt bekommen.

Veränderung an einer Kuh nennt man Muhtation.

Ein junger Mann hat schon seit ewigen Zeiten tierische Kopfschmerzen und geht deshalb zum Arzt.
Der untersucht ihn von oben bis unten und sagt schließlich: „Ich habe eine gute und eine schlechte
Nachricht für Sie! Die gute ist: Ich kann Ihre Kopfschmerzen kurieren. Die schlechte: Ich muss Sie
dafür kastrieren. Sie leiden unter einer sehr seltenen Krankheit, bei der Ihre Hoden gegen Ihr
Steißbein drücken und dadurch diese Kopfschmerzen verursachen. Einzige Möglichkeit, diesen Druck
zu verringern ist die Entfernung der Hoden.“ Der junge Mann ist schockiert – aber da er mit diesen
Kopfschmerzen nicht mehr leben möchte, entscheidet er sich schweren Herzens für die Kastration.
Als er aus dem Krankenhaus kommt, zum ersten mal seit 20 Jahren ohne Kopfschmerzen, hat er das
Gefühl, dass ihm ein sehr wichtiger Teil fehlt. Und wie er so die Straße entlanggeht, erkennt er, dass
er sich wie ein anderer Mensch fühlt. Er beschließt, sein Leben neu zu beginnen. Kurz darauf sieht er
einen Herrenausstatterladen und denkt sich: „Ein neues Jackett wäre jetzt genau das richtige.“ Also
betritt er den Laden und sagt zu dem Verkäufer: „Ich hätte gerne ein neues Jackett“. Der ältere
Verkäufer betrachtet ihn kurz und sagt dann: „Okay, Größe 48!“ Der junge Mann ist total erstaunt:
„Woher wissen Sie das?“ „40 Jahre Berufserfahrung“, sagt der Verkäufer. Der junge Mann zieht das
Jackett an und es passt perfekt. Während er sich dabei im Spiegel betrachtet, fragt der Verkäufer:
„Und wie wäre es mit einem neuen Hemd?“ Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: „Okay.“
Und wieder betrachtet der Verkäufer ihn kurz und sagt dann: „Kragenweite 41,Taillenweite 128!“ Der
junge Mann ist erneut total erstaunt: „Das stimmt! Woher wissen Sie das?“ „40 Jahre
Berufserfahrung“, sagt der Verkäufer. Der junge Mann probiert das Hemd an und es passt perfekt.
Während der junge Mann nun mit neuem Hemd und Jackett durch den Laden geht und sich sichtlich
wohl fühlt, fragt der Verkäufer: „Und wie wäre es mit neuer Unterwäsche?“ Der junge Mann denkt kurz
nach und sagt dann: „Okay.“ Und nach einer weiteren optischen Begutachtung sagt der Verkäufer:
„Größe 7!“ „Ha!“, sagt da der junge Mann, „Jetzt hab` ich Sie erwischt. Ich trage Größe 5 seit ich 18
bin.“ Da schüttelt der Verkäufer den Kopf und sagt: „Sie können keine Unterhosen in Größe 5 tragen.
Eine Unterhose in Größe 5 würde Ihre Hoden gegen das Rückgrat drücken und Ihnen tierische
Kopfschmerzen verursachen!“

Gehen zwei Eskimos nach Hause. Endlich angekommen fragt der eine den anderen: „Du, wo ist
eigentlich dein Iglu geblieben?“ Erschrickt der Andere: „Mist! Ich habe das Bügeleisen angelassen!“

Wie lautet ein anderes Wort für Männerunterhose? – Rüsselsheim!

„Ich möchte mit dir in den Sonnenuntergang reiten!“ „Du magst Pferde?“ „Ähh… nein!“

Meine Freunde sagen ich wäre pervers! Mir ist vor Lachen fast der Kaktus aus dem Arsch gerutscht!

Treffen sich zwei Magnete. Sagt der eine: „Und gehste heute noch weg?“. Sagt der andere: „Ne, ich
weiß noch nicht was ich anziehen soll!“

Beim Melken wurd‘ dem Melker klar, dass die Kuh ein Bulle war.
Zwei Kollegen unterhalten sich. „Alle reden von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.“ „Ja, wenn das
hier bei uns nicht bald losgeht, kündige ich!“

Wie kommt das Schild „Betreten des Rasens verboten“ in die Mitte der Wiese?

Ist Lattenrost eine Geschlechtskrankheit?

„Pass auf, steck ihn nicht ganz rein, sonst isser weg!“ Ein Satz, der ohne Kind und Caprisonne
irgendwie komisch klingt.

Wie nennt man eine Erektion in Quarantäne? – Krisenstab.

Eine alte Frau sitzt zusammen mit einem Neonazi beim Arzt im Wartezimmer. Lange mustert sie ihn
von oben bis unten und schaut immer wieder auf seine Glatze und die Springerstiefel. Schließlich
bricht es aus ihr heraus: „Junger Mann, ich muss Sie ansprechen! Sie tun mir so leid! Erst die Chemo
und dann auch noch orthopädische Schuhe!“

Chef zum Angestellten: „Müller, was fällt Ihnen ein überall rumzuerzählen, dass ich umoperiert
wurde?“ Müller: „Aber Chef, Sie haben doch gesagt ‚Ich war ’ne Sie!'“ Chef: „Nein! Ich sagte ‚Ich
warne sie!'“

Fragt die Ehefrau ihren Gatten: „Was magst du mehr, meinen wunderschönen Körper oder meine
überragende Intelligenz?“ Er, nach kurzer Überlegung: „Eher deinen Sinn für Humor.“

Hab neulich ein Kondom von der deutschen Bahn genommen. Ich kam später.

Wenn Katholiken auf eine Demonstration gehen, sind sie dann Protestanten?

Ich habe meine Ernährung umgestellt! Die Kekse stehen jetzt links vom Laptop.

„Ein Dreier zu schieben ist schwerer als gedacht!“ – Hakan, 25, hat vergessen zu tanken
„Ich habe erfolgreich die Uni abgeschlossen.“ – Manfred, 41, Hausmeister

„Ich mag offene Menschen!“ – Carsten, 33, Chirurg

Was ist das Gegenteil von Katalog? Kata sagt die Wahrheit.

Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

Mein Rechner hat sich aufgehängt. Meine Wäsche macht das nie!

George W. Bush, Barack Obama und Donald Trump sind gestorben und stehen vor Gott. Gott fragt
Bush: „Woran glaubst du?“ Bush antwortet: „Ich glaube an den freien Handel, an ein starkes Amerika
und an die Nation.“ Gott sagt: „Schön, komm zu meiner Rechten!“ Dann fragt er Obama: „Woran
glaubst du?“ Obama antwortet: „Ich glaube an die Demokratie, an die Hilfe für die Armen und an den
Weltfrieden.“ Gott meint zufrieden: „Wunderbar! Komm zu meiner Linken!“ Schließlich fragt er Trump:
„Und woran glaubst Du?“ Trump antwortet: „Ich glaube, Du sitzt auf meinem Stuhl!“

Frage an Radio Eriwan: Ist es möglich mit Durchfall zu baden?


Antwort: Im Prinzip ja! Wenn Sie die Wanne vollkriegen.

Wie nennt man einen übergewichtigen Vegetarier? – Biotonne!

Gute Nachricht: Ich bekomme endlich den obersten Knopf meiner superengen Jeans zu. Schlechte
Nachricht: Habe sie leider nicht an.

Gehen zwei Nutten durch Mainz. Sagt die eine: „Mainz ist ein Drecksloch.“ Sagt die andere: „Meins
auch.“

Frage an Radio Eriwan: „Was passiert eigentlich mit all den Kindern, die bei Ikea aus dem Bällebad
nicht mehr abgeholt werden?“
Antwort von Radio Eriwan: „Gegenfrage: Woraus werden eigentlich Köttbullar gemacht?“
Wenn eine Kuh Verhütungsmittel verwenden würde, würde Sie dann Cowgummis benutzen?

Was ist der Unterschied zwischen Joghurt und Amerika? – Wenn man Joghurt 200 Jahre lang allein
lässt, entwickelt sich eine Kultur.

Sitzt der Bauer schief auf’m Trecker, war der Wodka wieder lecker.

Kommt ein Mann ins Gefängnis. Sein Zellengenosse warnt ihn davor, die Seife beim Duschen fallen
zu lassen und falls doch, sich nach ihr zu bücken. Wie zu erwarten fällt dem neuen Häftling beim
Duschen die Seife runter, er schaut sich um und will sie fix aufheben. Plötzlich taucht ein großer
Schatten auf. Ein Bär von einem Mann steht hinter ihm und fragt: „Mit Spucke oder ohne?“ Der neue
Häftling antwortet total verängstigt: „Um Himmels Willen! Wenn’s denn unbedingt sein muss dann mit
Spucke!“ Darauf ruft der andere: „Spucke! Komm mal her“ Der Neue will einer ein Dreier!“

Stehen zwei Männer auf einer Brücke. Sagt der eine: „He, lass uns doch mal einen
Gedichtswettbewerb machen.“ Der andere: „Ok, du fängst an.“ Der erste: „Ich steh hier oben auf der
Brück und Spuck den Fischen ins Genick. Jetzt du!“ Der zweite: „Ich steh hier oben auf der Brück und
stopf den Finger in den Po.“ Sagt der erste: „Äh, aber das reimt sich ja gar nicht“ Sagt der zweite:
„Aber dichten tut es.“

Was ist ein Trabbi mit ein Taschenrechner auf dem Amaturenbrett? – Die Ostdeutsche antwort auf
Knight Rider.

„Mami, was ist eine Abtreibung?“ – „Frag deine Schwester!“ – „Ich hab doch gar keine Schwester!“ …

Darf man auf einem Rockkonzert auch mit Hosen gehen?

Was ist das wichtigste an einer Knackwurst? – Das N!

Ich habe mir für den Winter zwei Schneeschippen gekauft. Ich paarshippe jetzt.

Warum furzen Frauen so selten? – Sie können den Mund nicht lange genug halten um den nötigen
Druck auf zu bauen.

Es hängen zehn Äpfel am Baum. Max holt sich einen runter. Wieviele Äpfel hängen noch oben?
Immer noch zehn!

Lutschen bis das Weiße kommt… Kinderriegel! sind einfach toll

Weshalb geht eine Psychoanalyse bei Männern schneller als bei Frauen? – Wenn es darum geht, in
die Kindheit zurückzugehen, haben die meisten Männer nicht weit.

Ein Mann kommt in eine Fahrzeugkontrolle. Der Polizist bittet ihn: „Fahrzeugpapiere und aussteigen!
Ich denke, Sie sind betrunken!“ Darauf der Herr: „Herr Wachtmeister, ich versichere Ihnen, ich habe
nichts getrunken!“ Polizist: „Ok, machen wir einen kleinen Test! Stellen Sie sich vor: Sie fahren im
Dunkeln auf einer Straße, da kommen Ihnen zwei Lichter entgegen, was ist das?“ Der Mann: „Äh…
Ein Auto.“ Darauf der Polizist: „Na klar! Aber welches? Ein Mercedes, ein Audi oder ein BMW?“ Der
Mann: „Keine Ahnung!“ Polizist: „Also doch betrunken!“ Der Mann beteuert: „Unter Garantie nicht!“
Erwidert der Polizist: „Okay, dann noch ein Test: Stellen Sie sich vor: Sie fahren im Dunkeln auf einer
Straße, da kommt Ihnen ein Licht entgegen, was ist das?“ Der Mann: „Ein Motorrad!“ Polizist: „Na klar!
Aber welches? Eine Honda, eine Kawasaki oder eine Harley?“ Der Mann zuckt mit den Achseln:
„Keine Ahnung!“ Der Polizist scharf: „Wie ich sagte: betrunken!“ Der Mann wird langsam sauer und
meint: „Gut, Herr Wachtmeister! Gegenfrage: Es steht eine Frau am Straßenrand. Sie trägt einen
Minirock, fett roten Lippenstift, Netzstrümpfe und hochhackige Schuhe. Wer ist das?“ Polizist: „Na klar:
Eine Hure.“ Darauf der Mann grinsend: „Ja klar, aber welche? Ihre Tochter, ihre Frau oder ihre
Mutter?“

Der kleine „Verpiss dich, mein Name geht dich nichts an“ möchte gerne aus dem Kinderparadies
geholt werden.

Was heißt Verspätung auf chinesisch? – Doi Che Ban.

Wie war die Stimmung in der DDR? – Hielt sich in Grenzen.

In Hamburg auf St. Pauli wurde ein Sarg gefunden. Man hat versucht, ihn zu öffnen. Ging nicht. War
ein Zuhälter drin.

„Boah, schauen Sie mal! Ist der Junge da drüben hässlich!“ – „Das ist mein Sohn!“ – „Oh sorry, ich
wusste ja nicht, dass sie der Vater sind!“ – „Ich bin seine Mutter!“

Sagt ’ne Kuh zum Polizisten: „Mein Mann ist auch Bulle.“

Der erkältete Floh trifft einen anderen und jammert. „Ich war im Barthaar vom Motorradfahrer, da
ziehts so, ich bin immerzu erkältet.“ Da sagt der andere: „Such Dir eine hübsche Frau, klettere
zwischen den Beinen hoch und in dem Haar dort ist das Paradies!“ Gesagt, getan. Später treffen sich
die zwei wieder und der erste ist immer noch erkältet. „Was ist passiert?“, fragt der andere. „Ach, ich
habs gemacht wie Du sagtest: hübsche Frau, zwischen Beinen hoch, Paradies. Da bin ich dann wohl
eingeschlafen.“ „Ja und?“ „Als ich aufwachte, war ich wieder im Bart vom Motorradfahrer.“

„Schatz, ich bin frisch rasiert. Du weißt doch, was das bedeutet?“ – „Ja man, dass der Abfluss schon
wieder verstopft ist.“

Sitzen drei Männer in der Kneipe. Sagt der eine: „Meine Frau hat letztens Dick und Doof gelesen und
hat Zwillinge bekommen.“ Sagt der zweite: „Meine Frau hat neulich die drei Musketiere gelesen und
Drillinge bekommen.“ Sagt der dritte: „Mist, ich muss schnell nach Hause. Meine Frau liest gerade Ali
Baba und die vierzig Räuber!“

Vier Worte, die das Ego eines jeden Mannes zerstören: „Bist du schon drin?“

Neuer Spitzname für Donald Trump: Old Twitterhand.

Wie riecht es in der Villa Kunterbunt – nach Pipi

Das Leben ist eine Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
„Du, Vati, was ist ein ‚Transvestit‘?“ – „Da musst Du Mutti fragen, der weiß das!“

Steigt ein Hippie in den Bus ein und setzt sich neben eine Nonne. Nach ein paar Minuten fragt er die
Nonne, ob er mit ihr schlafen dürfe. Die Nonne sagt nein. Einige Minuten später fragt er erneut. Die
Nonne erwiedert, sie sei eine Dienerin Gottes, das ginge nicht. An der nächsten Haltestelle steigt der
Hippie aus. Der Busfahrer hält ihn jedoch fest und meint: „Wenn du wirklich mit ihr schlafen willst,
dann geh heut Abend um zehn auf den Friedhof. Dort sitzt sie und betet.“ Um zehn geht der Hippie im
Jesuskostüm zum Friedhof und die Nonne sitzt tatsächlich da und betet. Er läuft langsam zu ihr hin
und sagt: „Ich bin von Gott geschickt worden, um dich zu nehmen.“ Die Nonne erwidert: „Wenn du von
Gott gesandt bist, dann nimm mich! Aber bitte von hinten, damit du mein Gesicht nicht siehst.“ Nach
zehn Minuten wildem Treiben reisst sich der Hippie die Gewänder vom Leib und sagt: „Reingelegt! Ich
bin der Hippie ausm Bus!“ Da reisst sich die Nonne die Kleider vom Leib und ruft: „Reingelegt! Ich bin
der Busfahrer!“

Ein Ehepaar beschließt dem Winter in Deutschland zu entfliehen und bucht eine Woche Südsee.
Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst einen Tag später als ihr Mann fliegen. Der
Ehemann fährt wie geplant. Dort angekommen bezieht er sein Hotelzimmer und schickt seiner Frau
per Laptop sogleich eine Mail. Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse vertippt und
einen Buchstaben vertauscht. So landet die E-Mail bei einer Witwe, die gerade von der Beerdigung
ihres Mannes kommt und die Beileidsbekundungen per E-Mail abruft. Als ihr Sohn das Zimmer betritt,
sieht er seine Mutter bewußtlos zusammensinken. Sein Blick fällt auf den Bildschirm, auf dem zu
lesen steht:

AN: meine zurückgebliebene Frau


VON: Deinem vorgereisten Gatten
BETREFF: Bin gut angekommen.

Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und sehe, dass für Deine Ankunft
alles schon vorbereitet ist. Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich morgen. In Liebe, Dein
Mann.

PS: Verdammt heiß hier unten!

Was steht auf dem Grabstein eines Mathelehrers? – Damit hat er nicht gerechnet!

Der Papst trägt sich schon seit längerer Zeit mit Selbstmordgedanken: Es ist für ihn die einzige
Möglichkeit, sich beruflich zu verbessern…

Einfach mal den Chef fragen, was er beruflich macht. Das Gesicht: Unbezalbar!

Ein Unternehmer zum anderen: „Sag mal, wie machst Du es, dass Deine Angestellten immer so
pünktlich zur Arbeit erscheinen?“ – „Ganz einfach: 30 Angestellte, aber nur 20 Parkplätze!“

In der Kantine: „Hast Du gehört? Unser Chef ist gestorben!“ – „Ja, und ich frage mich die ganze Zeit,
wer mit ihm gestorben ist.“ – „Wieso mit ihm?“ – „Na, in der Anzeige stand doch: ‚Mit ihm starb einer
unserer fähigsten Mitarbeiter.'“
Im Vorzimmer des Chefs hocken drei Sekretärinnen. Sagt die Eine: „Ich hab gestern im Schreibtisch
vom Chef ein Kondom gefunden.“ Sagt die Zweite: „Ja, da hab ich ein Loch reingestochen, hähä.“
Sagt die Dritte: „Ich glaube, mir wird schlecht.“

Sitzt der Bauer schief auf’m Trecker, war der Wodka wieder lecker.

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich’s Wetter oder bleibt so, wie’s ist.
Doch wenn der Hahn kräht auf dem Huhn, hat’s mit dem Wetter nix zu tun.

Sind die Hühner platt wie ein Teller, war der Traktor wieder schneller.

Kommt die Milch in Würfeln raus, fiel im Stall die Heizung aus.

Kurz nach der Wende kommt ein Wessi in den Ossi-Kaufladen und fragt: „Entschuldigung, haben Sie
keine Wurst?“ Darauf die Verkäuferin: „Tut mir leid, wir haben nur ‚keinen Käse‘. ‚Keine Wurst‘ gibt es
nebenan.“

Wird einer von der DDR Volkspolizei angehalten und: „können Sie sich ausweisen gefragt.“

Staunt der: „Kann man das jetzt selbst?“

Ein Ungar, ein Russe und ein DDR-Bürger fahren im Zug und streiten sich, in welchem Land mehr
Wohlstand herrsche. Der Ungar holt eine Salami aus der Tasche, beisst hinein und wirft den Rest zum
Fenster hinaus. Auf erstauntes Fragen der anderen erklärt er: „Wir haben so viel davon, die können
wir gar nicht alle essen!“ Daraufhin holt der Russe eine Flasche Wodka, nimmt einen Schluck, wirft die
Flasche zum Fenster raus und sagt: „Wir haben so viel davon, dass das Zeug im Regal steht.“ Als der
Zug durch einen Tunnel gefahren ist, fragt der Ungar den DDR-Bürger erstaunt, wo der Russe
geblieben sei. Meint der: „Wir haben so viele davon…“

Geht ein Cowboy zum Friseur. Kommt er wieder raus – Pony weg!