Sie sind auf Seite 1von 4

GROUPE RENAULT - New Dialogys WERKSTATT MENU

  Zurück 12-V-BATTERIE: AUSBAU – EINBAU

Vorsicht, dieses Verfahren enthält einen oder mehrere Warnhinweise.

Drehmomentanzug

die Schraube der Batteriehalterung 12 Nm

die Mutter der Plusklemme der Batterie 8 Nm

die Mutter der Minusverkabelung der


8 Nm
Batterie

INTRODUCTION

WICHTIGER HINWEIS

Um jegliches Risiko einer Beschädigung der Systeme zu vermeiden, vor allen Reparaturarbeiten
die Sicherheits- und Sauberkeitshinweise sowie die fachspezifischen Empfehlungen beachten:
(siehe, 12-V-Batterie : Vorsichtsmaßnahmen für die Reparatur) ,
(siehe, Fahrzeug : Vorsichtsmaßnahmen für die Reparatur) .

1 - AUSBAU
1.1 - VORBEREITUNG FÜR DEN AUSBAU
Das Fahrzeug ausschalten.

VORSICHT

Vor dem Abklemmen der 12-V-Batterie:


Warten, bis der Kühlerventilator ausgeschaltet ist.
Warten, bis das Steuergerät den Sicherungsprozess abgeschlossen hat (5 Minuten).

VORSICHT
Für die Zuverlässigkeit des Kontrollfensters besteht nach dem Kauf keine Garantie; das
Kontrollfenster nicht zum Überprüfen des Batteriezustands nutzen.

1.2 - AUSBAU
1.2.1 - abklemmen

RPR-001575510-01-000316845

SOLLWERT

Anmerkung:
Die Position der negativen Batterieklemme markieren.

die Mutter der Minusverkabelung der Batterie entfernen (1) .


Den Kabelstrang der Minusklemme der Batterie beiseite schieben (2) .

1.2.2 - zerlegen

RPR-001575510-04-000316874
Die Abdeckung (3) von der Batterie-Plusklemme rasten.
Die Abdeckungentfernen.

SOLLWERT
Anmerkung:
Die Position der positiven Batterieklemme markieren.

RPR-001575510-02-000316872
Die Mutter an der Batterie-Plusklemme lösen (4) .
Die Plusklemme der Batterie zur Seite führen.
Den Stecker des Stromsensors (5) abziehen.

RPR-001575510-05-000316843
Die Leitung (6) abziehen.
Ausbauen bzw. entfernen:
die Schraube (7) der Batteriehalterung
den Batterieflansch
die Batterie.

Bei Austausch:
Den Stromsensor ausbauen (siehe, 12-V-Batteriestromsensor : Ausbau - Einbau) .

2 - ERNEUTE MONTAGE
2.1 - VORBEREITUNG FÜR DEN EINBAU
Die Batterie kontrollieren (siehe „Batterie: Kontrolle“) (NT 6002A, 80A, Batterie).
Bei Austausch:
Den Stromsensor wieder einbauen (siehe, 12-V-Batteriestromsensor : Ausbau - Einbau) .

2.2 - EINBAU
In umgekehrter Einbaureihenfolge vorgehen.
Die Stecker vollständig auf die Batterieklemmen drücken.

VORSICHT

Ein mangelhafter Kontakt kann Störungen im Anlasser- oder Ladestromkreis hervorrufen,


zur Funkenbildung führen und dadurch das Explodieren der Batterie zur Folge haben
(siehe, 12-V-Batterie : Vorsichtsmaßnahmen für die Reparatur) .

Mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festziehen: die Schraube der Batteriehalterung


bei 12 Nm
Mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festziehen: die Mutter der Plusklemme der
Batterie bei 8 Nm
Mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festziehen: die Mutter der Minusverkabelung der
Batterie bei 8 Nm

3 - FERTIGSTELLUNG

SOLLWERT

Wenn nach Abklemmen der Batterie (je nach Ausstattung) die Meldung „Lenkung kontrollieren“
oder eine orange Kontrolllampe auf der Instrumententafel leuchtet, ist die Lenkprogrammierung
(Mittelstellung) erforderlich.
Voraussetzung: Das Fahrzeug muss stehen, der Motor laufen und der Fahrer allein im Fahrzeug
sein:
das Lenkrad vollständig nach links drehen (mehr Kraft am Ende des Wegs), dann ganz nach
rechts,
den Motor erneut starten.

Die Meldung „Lenkung kontrollieren“ ist weg oder die Kontrolllampe erlischt.

Version : B.3

que_des_Donnees_Personnelles_fr.pdf) Cookies aktivieren (https://cdn.asdh.aws.renault.com/ndDocuments/Cookies_fr.pdf) V.101.1