Sie sind auf Seite 1von 8

DAS PARTIZIP

1. Im Satz steht das Partizip als:


• Modalbestimmung
- Er lernt spielend.
• Attribut
- Der spielende Junge lacht.
• Prädikativergänzung
– Das Kind ist reizend.
2. Substantiviertes Adjektiv:
- Der Reisende zeigt seine Fahrkarte
vor.
PARTIZIP I. (PÄRSENS)
Infinitiv + d
lesen + d = lesend
lächeln + d = lächelnd

Die lesende Frau sitzt in der Ecke.


Das lächelnde Baby ist so süß.
Partizip II. (Perfekt)
• dritte Form des Verbs:
lesen  gelesen
stehlen  gestohlen

Das gelesene Buch liegt auf dem Sofa.

Die gestohlene Kette wurde gefunden.


PARTIZIP I. + ZU
• drückt Notwendigkeit und Möglichkeit mit
Zukunftsbedeutung aus:

die zu lesende Pflichtliteratur


- die Pflichtliteratur, die gelesen wird

der aufzugebende Brief


- der Brief, der aufgegeben wird
BILDE DAS PARTIZIP PRÄSENS!

1. Wasser, das kocht:


kochendes Wasser
2. die Zeiten, die kommen:
die kommenden Zeiten
3. der Sportler, der läuft:
der laufende Sportler
4. die Frau, die sich schminkt:
die sich schminkende Frau
BILDE PARTIZIP II.
1. Die /bestellen/
bestellte Suppe war versalzen.
2. Das /waschen/
gewaschene Hemd wurde
zerknittert.
3. Der geschriebene
/schreiben/ Brief ist zu lang.
4. Ich habe den verlorenen
/verlieren/ Knopf
gefunden.
5. Das aufgeschriebene
/aufschreiben/ Medikament hilft
nichts.
BILDE PARTIZIP I.+ ZU
1. Die Nachricht muss erwartet werden:
- die zu erwartende Nachricht
2. Die Klassenarbeit muss geschrieben
werden:
- die zu schreibende Klassenarbeit
3. Die Gäste müssen eingeladen werden:
die einzuladende Gäste