Sie sind auf Seite 1von 20

Die Auswirkungen des

Transitverkehrs auf die


Luftqualität im Wipptal

Armin Wisthaler

Sterzing, 25. Jänner 2008


Transitverkehr 2007

2 Millionen Sattelschlepper* durch das Wipptal


ca. 8000 pro Arbeitstag 1 Sattelschlepper alle 7.5 Sekunden

* nur 5-Achser Quelle:Brennerautobahn A22


Belastungen durch Transitverkehr

Lärm Luftverschmutzung
Luftverschmutzung durch LKWs

PAHs
Partikel (Teilchen)
NO
NO2 Nitro-Aromaten Nitro-PAHs

Gase Aldehyde

SO2

Abgas

Reifenabrieb
Bremsenabrieb 40 gesundheitsschädliche Substanzen,
Straßenabrieb u. Aufwirbelung 15 krebserregend bzw. im Verdacht Krebs zu erregen
Straßengüterverkehr - Brenner

Quelle: bmvit
Luftverschmutzung (NO2) Sterzing

Quelle: bmvit Quelle: Labor für physikalische Chemie


Luftverschmutzung (NO2) Sterzing
– im Vergleich (2005)
Brennerautobahn
(Schrambach)
60

50

40 Grenzwert EU (2010)
Großstadt (D) Hintergrund
30 Grenzwert CH, A (2012)
Bruneck
Margarethenstrasse: 20
- Wohngegend
- Schulen Latsch
- Krankenhaus 10
- Altersheim Quellen: Labor für physikalische Chemie
0 UBA
Autobahnen in einem Alpental

warm
kalt

Quelle: ALPNAP

Ebene Tal (Wipptal / Eisacktal)

Nachtfahrverbot
Fahrverbot / -einschränkungen
bei Winterinversionen !!
Sterzing – ein Wintermärchen

Quelle: ERKER
Wipp- und Eisacktal voller Abgas

wie direkt an der


Autobahn !!

Quelle: Labor für physikalische Chemie


Was tun ?
Scheinmaßnahmen

„ Fahrverbote für Euro 0, 1, (2) - LKWs

„ LKW Euro 3 Norm: im realen Fahrbetrieb nicht eingehalten

„ Mauterhöhung A22 (20-25%)

„ Tempo 100 für PKWs (Inntal)

„ Verkehrsverlagerung durch BBT


BBT

... ein paar Kurven


Transportwachstum Strasse

Quelle: bmvit
Wachstumsprognosen
BVU, 2007
progtrans 2007
5% ÖAMTC, 2007
LTF, BMVBW
u.v.m.

3%
Autobahn - Kapazitätsgrenze

BBT 2001
BBT 2007
COWI
Mauro 2006
eigene
Die Grenzen des Wachstums
Zusätzliches Wachstum durch BBT

BBT
BBT, 2006
BBT
LTF LTF
COWI, 2005
Verlagerung ist gar nicht das Ziel:
Hohe Kosten – kein Wachstum

BBT
Verlagerung
Was tun ?
„ Reduktion des Schwerverkehrs – SOFORT !

Wie ?
„ …durch massiven Druck der informierten
Bevölkerung

Foto: ITE