Sie sind auf Seite 1von 13

Gliederung

1. Biographie des Autors

2. Zusammenfassung Aus dem Leben eines Taugenichts

3. Personenkonstellation

4.Romantische Merkmale der Novelle

Autor

Joseph Karl Benedikt


Freiherr von Eichendorff

10.3.1788 26.11.1857

Jurastudium

Seit der Jugend verfasste


er Gedichte und andere
Texte
Das Leben des
Taugenichts: Hhepunkt
und Ende der Epoche
Typischer Romantiker

Inhalt der Erzhlung

Der Taugenichts wird von


seinem Vater in die Welt
geschickt

Der Taugenichts hinterlsst


seiner Geliebten Blumen
auf dem Fensterbrett

Der Protagonist erhlt eine


Stelle als Zllner, um den
alten Zllner zu ersetzen.

Er trifft auf zwei Reiter. Sie


mchten, dass er sie durch
die Nacht begleitet.

Der junge Mann gelangt


nach Rom, wo er einen
Deutschen Maler
kennenlernt. Dieser
behauptet die Grfin
gesehen zu haben.

Der Geistliche sucht nach


dem Brutigam der Grfin.
Der Taugenichts ist sich
sicher, er sei gemeint, sagt
jedoch nichts

Als das Boot ankommt und


der Romantiker am
Schloss ankommt, findet er
heraus, dass Guido
eigentlich Fiora heit.
Auerdem findet er seine
Geliebte wieder, und sie
planen eine Hochzeitsreise
nach Italien

Die romantischen Motive

Gefhle und Empfinden

Kontraste

Gttliche Referenzen

Natur als Referenz und Traumwelt

Fernweh

Quellen

http://www.grin.com/de/e-book/162964/philisterkritik-und-romantische-selbstkr
itik-in-eichendorffs-taugenichts
http://www.inhaltsangabe.de/eichendorff/aus-dem-leben-eines-taugenichts/
http://www.fo-net.de/Literatur_der_Romantik_und_Eichendorffs_Taugenichts
.pdf
http://de.wikipedia.org/wiki/Aus_dem_Leben_eines_Taugenichts
http://www.journal.casca.org.rs/2013/12/24/reise-und-identitat-joseph-von-e
ichendorffs-aus-dem-leben-eines-taugenichts-und-sten-nadolnys-netzkarte/
http://www.textunes.de
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fgermanstories.vcu.e
du%2Feichendorff%2Ftaugenichts_pics
http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/autoren/bilder/eichend2.jpg