Sie sind auf Seite 1von 2

Vielleicht ist dieser Vorfall etwas Ähnliches Busse.

Aber dieser Ruf, diese Einladung


wie das, was in Jesus Christus geschah. basiert auf der Tatsache, dass Gott bereits
zu ihnen gekommen ist. Jesus proklamiert
Gottes Reich, Gottes Regentschaft ist be-
Der Gott, an den wir glauben ist nicht ein
reits zu denen gekommen, die in der Dunkel-
Gott, der passiv auf so einer Art grossen
heit und im Tod wohnen. Und Jesus bringt
Falkenstrasse 1 8630 Rüti
kosmischen Zuschauertribüne sitzt, ein ab-
Heilung, Leben und Licht denjenigen, die
gekoppelter Beobachter, der unbewegt und
desinteressiert den Leiden der Menschen
sterben in ihren Herzen und ihren Sünden Predigt vom 7. Dezember 2008
und Verletzungen. Die Verheissung des
zuschaut, sondern in Jesus Christus ist er
mitten in die Arena unseres Lebens und
Evangeliums lautet, dass das Leben uns 2. Advent
gehört. Es gibt Licht, das in der Mitte der
unserer Welt gekommen, mitten in unsere
Dunkelheit scheint. Der helle Morgenstern
Kämpfe und Agonien. Es ist deswegen, weil
scheint in Fülle bereits in unseren Herzen
Gott so sehr selbst den Weg in unser Leben
und wird es eines Tages auf der ganzen
gefunden hat, dass wir dazu aufgerufen sind,
Welt tun. In der biblischen Geschichte ist
den Weg in das Leben anderer Menschen zu
Licht das Symbol für die Fülle all der Ge-
finden, um ihnen zu helfen.
schenke und Gaben Gottes. Jesus ist das
Licht der Welt im 4. Evangelium. Der Psal-
mist bekennt: „Der Herr ist mein Licht und
„Ich glaube an Weihnachten.
Ich glaube an Gottes Gute Botschaft.
mein Heil, wen soll ich fürchten?“ (Psalm 27, Jesaja 9, 1—3
Vers 1) Der Prophet Jesaja singt: „Aber die
Ich glaube, dass Gottes Siegesnachricht Blinden will ich auf dem Wege leiten, den sie
schlussendlich all die schlechten nicht wissen; ich will sie führen auf den Stei-
Nachrichten der Welt wegwischt, wie ein gen, die sie nicht kennen. Ich will die Finster- In der Phase des langsamen Aufgangs
Besen den Staub fortwischt. nis vor ihnen her zum Licht machen und das „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein fragen wir uns: „Ist das jetzt wirklich schon
Ich glaube, dass Gott Hoffnung bringt, selbst Höckerige zur Ebene. Das Alles will ich tun grosses Licht, und über denen, die da woh- der definitive Sonnenaufgang oder ist es nur
mitten in der Verzweiflung, und Heilung, und nicht davon lassen.“ nen im finstern Lande, scheint es hell.“ ein Flackern in der Nacht, das wieder ver-
selbst mitten in der Verletzung. Jes 9,1 geht?
Ich glaube, dass Gott Frieden bringt in der
Mitte von Streit, und Trost, selbst inmitten Auch wenn das Licht Jesu in der Welt noch Diese bekannte Stelle bei Jesaja kleidet die Nicht alle Hoffnung bleibt für immer. Im ame-
von Trauer. nicht vollständig aufgegangen ist, der Son- Botschaft vom Kommen des Messias in ein rikanischen Bürgerkrieg trug sich im dunklen
Ich glaube, dass Gott den Einsamen nenaufgang noch nicht vollständig ist, so Sonnenaufgangsszenario. Sie schildert den Winter von 1864 eine besondere Begeben-
Gesellschaft bringt und den Vergessenen kann er es in unseren Herzen doch sein, Weg vom Volk in tiefster Finsternis hin zu heit zu. In Petersburg, Virginia, standen sich
Familie. dann, wenn wir um seine Herrschaft in unse- Menschen, die sich freuen an dem wunder- die Armeen der verfeindeten Landesteile
Ich glaube, dass Gott den Schwachen Kraft ren Herzen bereits wissen und uns willig haften, neuen Tag, den Gott ihnen schenkt. gegenüber, ausser Atem und müde vom
bringt und den Unterdrückten Gerechtigkeit. daran freuen. So wie ein Sonnenaufgang in Kampf. Der Krieg hatte zu diesem Zeitpunkt
Aber am allermeisten glaube ich, dass Gott der Welt drei Stufen hat, so kann auch im Jeder Sonnenaufgang hat drei Teile. schon 3½ Jahre gedauert und aus dem glor-
neues Leben bringt in der Mitte des Todes.“ Herzen eines Menschen und selbst im Her- reichen Vorrücken des Anfangs war schon
zen eines Christen eines dieser drei Stadien Der erste Teil ist Finsternis. Finsternis geht längstens der Dreck und Schmutz des Gra-
Glaubst Du das? herrschen: Es kann dunkel sein, es spürt einher mit der Hoffnungslosigkeit und der benkrieges geworden. Später an einem
nichts von Gott oder sehr wenig. Oder es Frage, ob sie jemals enden wird. Und sie Abend erhielt einer der Generäle die Nach-
kann langsam etwas heller werden, man bietet die Gefahr, dass man sich daran ge- richt, dass seine Frau ein wunderschönes
sieht ein paar Lichtstrahlen, es sind Hoff- wöhnt und gar nicht mehr daran glauben gesundes Baby, einen Jungen, auf die Welt
Die dritte Phase ist der vollständige Son- nungsschimmer da, aber noch keine durch- oder darüber nachdenken möchte, ob es gebracht hatte.
nenaufgang. Jetzt kann es keinen Zweifel dringende Freude. Gott möchte uns dazu jemals noch etwas anderes geben würde.
mehr geben. Diese Phase liegt für uns noch bringen, dass seine Freude in uns vollkom- Der zweite Teil sind die ersten Sonnenstrah- Auf und ab der Frontlinie begannen die Trup-
in der Zukunft. Sie ereignet sich beim zwei- men ist. Dazu dient die Reise unseres Le- len. Als Christen befinden wir uns heute in pen des Südens darauf hin grosse Freuden-
ten Kommen Christi, wenn er vom Himmel bens und speziell auch die Reise durch den diesem zweiten Teil. feuer zu errichten, um das Ereignis zu feiern.
herab kommen wird, als Herr der Herren und Advent und zu Weihnachten. Der Sohn Gottes hat die Welt zum ersten Diese Feuer blieben natürlich nicht unbe-
König der Könige, um sichtbar das Regiment Amen. Mal besucht und hat uns das Wesen des merkt auf der anderen Seite in den Camps
über die Nationen der Welt zu übernehmen. Vaters in Güte und Liebe offenbart, aber er der nördlichen Truppen und bald schickte ein
Auch Jesus hat seinen Dienst damit begon- ist noch nicht aller Welt für die Augen offen- nervöser General Grant von dort aus eine
nen, dass er die Menschen, die in der Dun- Wolfgang v. Ungern-Sternberg kundig geworden als Herr und Herrscher. Erkundungspatroullie, um herauszufinden,
kelheit und im Todesschatten lebten, dazu Tel. 055 241 16 35 was vor sich ging. Die Scouts kehrten zurück
aufrief, ihm zu folgen mit einer Einladung zur wolfgang.vonungern@chrischona.ch
mit der Nachricht, dass General Picket einen kommen soll? Oft benutzen wir „Freude“ und hen und seit neuestem sogar wieder neu
Sohn bekommen hatte und dass dies Freu- „Glück“ als austauschbare Begriffe, die im Der „Tag Midians“ ist der Sieg trotz aufkommender Seeräuberei lebt. Wenn un-
denfeuer waren. Und es ergab sich gerade Grunde genommen dasselbe meinen. Aber sere menschliche Gier und unser Egoismus
so, das Grant und Picket in ihrer militäri- Glück ist etwas, das manchmal wie auf nur eigener Schwäche, rein aus Gnade uns und unser Wirtschaftssystem nicht zer-
schen Ausbildung auf Westpoint Kollegen menschlicher Ebene stattfindet. In vielen stören, dann wird die Bevölkerungsexplosion
gewesen waren und einander gut kannten. Fällen können wir unser eigenes Glück kon- und die Verschmutzung unserer Erde es mit
Und darum erteilte Grant, um das Ereignis trollieren. Charles Schulz, der Schöpfer der etwas, das wir erringen oder verdienen, et- Sicherheit tun. Wir wissen, wie es ist, im
zu feiern, ebenfalls an, dass Freudenfeuer Peanuts, sagte: „Glück ist ein warmer Hun- was das wir erschaffen, oder auf das wir Dunkeln zu wandern, und das ist der Grund,
gebaut werden sollten. Was eine merkwürdi- dewelpe.“ Jemand anderes sagt vielleicht: einen Anspruch erheben könnten. warum wir Jesajas Erinnerung hören müs-
ge Nacht es war. Für Meilen auf beiden Sei- „Glück sind einfach drei volle Mahlzeiten auf Genau das ist auch die Bedeutung von V. 3: sen, dass Gott lebt.
ten der Frontlinie brannten Feuer. Es wurden dem Tisch jeden Tag.“ Für manche ist Glück „Denn du hast ihr drückendes Joch, die
keine Schüsse gefeuert, kein Geschrei hin vielleicht ein randvoll geladener i-Pod mit Jochstange auf ihrer Schulter und den Ste-
2. Sich daran freuen, dass Gott teilnimmt
und her. einem neuen i-Phone und ein richtig grosser cken ihres Treibers zerbrochen wie am Tage
Aber Jesaja tröstet sein enttäuschtes Volk
Es wurde kein Krieg geführt, nur die Geburt Computerbildschirm, noch eine coole Party Midians.“ Jes 9,3
nicht nur mit dem Wissen darum, dass Gott
eines Kindes gefeiert. dazu. Für andere ist Glück der beruhigende
lebt, sondern mit der noch wichtigeren Wahr-
Blick auf´s Bankkonto. Jawoll! Wir haben Der „Tag Midians“ ist eben der Tag, an dem
heit, dass Gott ihr Wohlergehen innigst am
genug. Nächstes Jahr liegen nicht nur zwei, Gideon mit nur 300 Soldaten über ein riesi-
Freudenfeuer statt Schüsse— sondern sogar drei Ferien drin. Vielleicht ges Heer von Midianitern siegte, seiner eige-
Herzen liegt.
aber nicht für immer reicht es sogar noch für das grössere Auto. nen Unsicherheit, der Angst seiner anderen
Israel fühlte sich wie ein vergessenes Volk.
Für ein Teenie-Mädchen besteht Glück viel- Soldaten und der riesigen zahlenmässigen
Wenn Gott immer noch existiert, dann muss-
leicht darin, von drei Jungs zugleich umwor- Überlegenheit des Feindes zu trotz. Mit an-
te er am Schlafen sein oder mindestens
Aber es währte nicht für immer. Bald waren ben zu werden. Für einen Golfspieler besteht deren Worten: Ein Sieg aus reiner Gnade.
beschäftigt mit anderen Dingen.
die Feuer niedergebrannt und wiederum es vielleicht darin, auf 30 Meter Entfernung (1. Kön 7)
Das alte Volk Israel kannte sozusagen die
regierte die Dunkelheit. Die Dunkelheit der den Put zu schaffen, direkt ins Loch. Alle
alte Frage des lutherischen Katechismus:
Nacht und die Dunkelheit des Krieges. diese Dinge bringen ein Glücksgefühl in
Wir finden diese Freude, so wie wir einen „Was ist das Hauptziel des Menschen?“, auf
unser Leben, und solange wir sie haben,
Schatz finden, voller Überraschung, oder so die die Antwort lautet: „Das Hauptziel des
fühlen wir uns recht zufrieden.
Die gute Nachricht von Weihnachten, die wie wir gefunden werden, von den Winden, Menschen ist es, Gott zu verherrlichen und
gute Nachricht des Advents ist, dass in der die unser Segelboot vorantreiben. Wie Teil- sich an ihm für immer zur freuen.“ Aber bei
tiefen Dunkelheit ein Licht kam. Und das Aber Freude ist etwas, das tiefer geht und hard de Chardin sagte: „Freude ist das un- der Art und Weise, wie sie lebten, mochte
Johannes-Evangelium zeichnet auf: länger andauert. Im Gegensatz zu Glücksge- trüglichste Zeichen der Gegenwart Gottes.“ man meinen, dass ihr Hauptzweck darin
„Und das Licht scheint in der Finsternis, und fühlen sind wir nicht verantwortlich dafür. Sie Diese Freude ist es, die den Menschen, die bestand, Gott zu irritieren und ihn für immer
die Finsternis hat's nicht überwunden.“ kommt in unsere Leben als Geschenk von zu Gott gehören, in jedem Zeitalter einen zu ärgern!
Joh 1,5 Gott. Freude ist nicht die vorübergehende Lebenswillen und eine Ausstrahlung in ihrem
Fröhlichkeit bei der Neujahrsparty mit ihren Leben gegeben hat, die weit darüber hinaus
Jesaja aber glaubte an einen Gott, der innig
Es war nicht nur ein zeitweiliges Flackern – unangenehmen Konsequenzen am nächsten geht, nur „glücklich“ zu sein.
teilnimmt und der sich selbst dann nicht oder
nein, es war eine ewige Flamme. Daran Morgen. Stattdessen ist Freude etwas, was
nicht für immer zurückzieht, wenn wir ihm
müssen wir uns erinnern. Es gibt Zeiten, in sich oft in unser Leben bahnbricht auf die
1. Sich freuen, dass Gott lebt unseren Rücken zuwenden. Im alten Rom
denen die Ereignisse der Welt und die Ereig- unerwartetste Art und Weise. Es kann in
Zunächst einmal können wir uns daran freu- war es so, dass es durchaus Menschen ge-
nisse in unserem persönlichen Leben so einem Moment sein, wenn Liebe ausge-
en, dass Gott lebt. Die Menschen zur Zeit geben hatte, die jahrelang gegen die nutzlo-
verlaufen, dass wir glauben, dass das Licht drückt wird, wenn wir plötzlich eingeholt wer-
Jesajas hatten das Gefühl, dass sie in totaler sen Schlächtereien von Menschenleben
ausgeblasen werden würde. Über die Weih- den von der unglaublichen Schönheit unse-
Finsternis lebten. Leiden und Unterdrückung protestiert hatten, die in der Arena stattfan-
nachtsgeschichte und die Verheissung bei rer Welt, oder wenn wir wiederfinden, was
hatten ihre Leben bestimmt. Aber Jesaja den.
Jesaja bestätigt, dass das Licht mit Sicher- lange verloren war.
sagt zu ihnen und zu uns, die wir in einem Die blutigen Kämpfe dauerten fort, bis eines
heit weiterbrennen wird in Ewigkeit.
Zeitalter des Pessimismus leben: „Das Volk, Tages ein christlicher Mönch mit dem Na-
Es gibt die Freude, die von daher kommt,
das im Finstern wandelt, sieht ein grosses men von Telemachius in den Ring sprang,
wenn wir vergeben bekommen, wo wir geirrt
„Du weckst lauten Jubel, du machst gross Licht, und über denen, die da wohnen im sich zwischen zwei Gladiatoren stellte und
haben, die Freude daran, wieder zusammen
die Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie finstern Lande, scheint es hell.“ Das war aufschrie: „Im Namen Jesu Christi, Halt!“ Ein
zu sein, wo wir getrennt waren, und die
man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich Jesajas poetische Art und Weise zu bestäti- Schwert blitzte und der wehrlose Mann fiel
Freude, die wir in unserem Herzen fühlen,
ist, wenn man Beute austeilt.“ gen, dass Gott sehr wohl lebendig ist und zu Boden. Aber dies muss die Geste gewe-
selbst wenn uns Tränen die Wangen herab-
Jes 9,2 am Werk ist in der Welt. Das ist so leicht für sen sein, auf die die Welt gewartet hatte,
laufen.
uns zu vergessen, in einer Welt, die jeden denn von jenem Tag an gab es keine weite-
Seht Ihr, die Freude von der Jesaja spricht,
Tag im Schatten von Krieg in allen seinen ren Schlächtereien im Namen des Sports in
Aber was ist denn eigentlich diese Freude, ist ein Geschenk Gottes. Sie ist wie ein Licht,
vielen Ausprägungen, wirtschaftlichen Unru- der Stadt Rom.
von der Jesaja sagt, dass sie auf das Volk das in der Dunkelheit scheint. Es ist nicht