Sie sind auf Seite 1von 1

Die

Mediation

aufgewertet

Nächste

Bqratung

in

Weißenburg

ist am Dienstag, 19. Dezember

WEISSENBU&G -

cibt

es

eine

Möglichkeit, Konflikte selbstständis

und

selbstverantwortlich zu lösen?

Eine Beratung hierzu bietet die Info-

stelle

Dienstag, 18. Dezember. Von

19.00 Uhr kann anmeldung in der

für

Mediation in

Weißenbulg

am

fZ.Oö bii

man sich ohne Vor_

Sprechstunde in der

t2) in-

Kiss.(Friedrich-Ebärt-Straße

formieren.

Seit Juli ist das Mediationsgesetz in

das vieles um das Themä herum

Die Gerichte sind nun

Kraft,

regell

ten,

angehal_

-Streit

Parteien im juristischen

auch. diese

Mediation

Möglichkeit vorzuschlagen.

ist

im

Gegensatz

zum

"Ge_

richtsverf ahren niemals öffentlich.

Durch eine Mediation kann zum

Beispiel ein laufendes Gerichtsverfah_ ren^ ausgesetzt werden. So könnte eine

außergerichtliche und

gritliche Ltisung

die

MeI

gefunden werden. Sollten sich

dianden doch nicht auf solch einem

Wege.

einigen,

kann die juristische

wied.-er aufge_

Verschwiegenheits_

für die M;diatoren

,Auseinanders-etzung

nommen werden. sofort ist die

-Ab

pflicht vor Gericht

gesetzlich verankert. Der Mediand hat

das Recht, Einsicht in die Zertifizie-

rungsurkunde des Mediators

pe1.

in

der

festgelegt.

neh_

Stalaqds zur_eyalitätsicherung

Arbeit

der Mediatoren wurdeä

zu

Feuerwehr zieht Bilanz

EL.LINGEN -

Die

Freiwilige

ihre

erwehr Ellingen hält

"Jafrrär_

Feu-

launtygllammlung

nuar

2013,

um

am

Freitag, 4. Ja_

ini'Schu_

19-.00 Ufrr

lyqgsraum

Neben

des

Feuerwehrhauses ab.

Berichten des

ffr_

den üblichen

Vorstands stehen unter anderem

]rungel

fT.r"r

geht

und Kommandantenneuwah_

der Tagesordnung. Außerdem

Jubiläuri

,,150

Jahre

*---

-

es um das

Freiwillige Feuerwehr Ellilge;,4

30 Jahre Lernen durch Lehreh

Der Erfinder feierte im

EHp

Jean-Pol Martin, der vater des alternativen unterrichtsmodells, steltte die erfolgreiche Lehrmethode vor

PAPPENHEIM

braucht

tagski4d

ten"

zu

,,LdL

(kü)

-

Individuell,

Leh-

sensationell, universell - mehr Worte

es kaum, um dem Geburts-

- Lernen durch

gratulieren. Das Unterrichts_

seinen 80. Geburtstas

künftig

auch

pappäntreim

im Eul

tnffpl

modell hat nun gefeiert und soll

ropäischen Haus

einen wichtigen Platz einnehmen.

Umso schöner,

dass es dem EHp_

Grzega gelungen

erlollgreicüen

J"ean_pol

I

eiter Prof. Joachim

ist, den Erfinder dieses Unterrichtsmodells,

prof.

Martin, direkt nach pappenheim

holen. Umso

Pappenheimer

W"g

hat

,r, der

Veranstaltung

zu trauriger, däis kaum ein oderEinheimischer den

gefunden

- nicht einmal 20 Besrich]er waren

qualita_

tiv hochwertigen, verständliclien und

spannenden drei Stunden einen

tenlosen Umtrunk und Freikarten ftir

it" FHf.Dabei

gab

es

neben

kos_

die Pappenheimer

Burgweihnacht. Ai-

müs_

lern das hätte Grund genug sein

sen, den ein oder andären von seinem

Zumal auch noch

Sofa hochzulocken.

der Eintritt frei war.

Fakt ist jedenfalls: Wer sich

Stück weit für das Lernen sowie

sensvermittlung interessiert und nicht

nur ein

Wis_

im. {fff

w-ar, hat

etwas verpasst. Die

einen kuizweiligen

Modell ,,LdL,,. äei

ipielen

und

Begreileri

voi

die

Jubiläumsfeier gab

das

aktive

Uberblick über das

djeser Wissensvermittlung

allem

Kommunikation untöreinander eine

große RoIIe. Kurz

zusammengefasst

soll

bei

diesem

Konzept der Schü-

ler

beziehungwei-

se Lerner die Rol-

le

des

Lehrers

übernehmen.

das

,,Und

funktioniert

vom

erfolgreich

Grundschüler bis

ins Seniorenalter,,,

ist sich EHP-Leiter

Grzega sicher. Und er muss es wissen."

Schließlich entwi-

ckelte

Grzega

die

handlungsorien-

tierte

Unterrichts-

Der Erfinder des LdL; professor Jean-pol Martin.

methode

Jean-

Pol Martin stän-

von

und

ein absolu-

ter Verfechter von

LdL.

So wundert nicht, dass er zv-

dig mit weiter

ist

es

sammeR mit seiner

Lebensgefährtin

Bea

ist

che

Klüsener (sie

wissenschaftli-

Mitarbeitern

an der Universität Eichstätt) zum 30-

jährigen Bestehen von LdL Buch herausgebracht hat:

Pepe,

ze-hn

allem die

ein eisenes

,,f,di

pauker,,.

fUi

In

voi

Pfeiffer

und die

Kapiteln geben die beiden

Erfahmngen weiter, die sie

haben. So

beschäftigt

sich

,,Was

macht eine

mii

f.äfrrkiii

das

Buch, das

wichtipe

Grze§a

i.if.ä?"

gesammelt

beispielsweise das sechste Xapiiet

der Frage

aus?". Weiterhin zeigt

dabei ganz

.Fragen und

Bausteine des LdLs sindl Was

Hin-terfragen

wichtig ist:

,,LdL

starres Ablaufschema,

Haltung."

perfekt.

Und

sondörn eine

die'vert<rirpert--äi

Man_glaubt

diese

lisch gelernt

binnen von 16

Level 81

kann.über

nisse in

ihm einfach

sofort,

dass

Lernmethode erfolgreich' sein

beispielsweise eine

Eno_

muss. Da steht

?B-jährige

Frau, die nie richtis

geschafft.

Prfahrungen

hat. Mit LdL hat"sie Es

Doppelstunden auf das

Das bedeutet, sie

und frLig_

englischer

Sprache berichtä

und kann

auch die meisten Situatio_

Reisen

nen bewältigen, denen man auf

im,

net.

englischen Sprachgebiet begeg_

Neben diesen

konkreten Beispielen

Jean-poi

Mar_

pensionierung

war der Ldl-Erfinder

tirr, der sich nach seiner

ehrenamtlich in

auch gerne dazu

Ingolstadt engagiert]

bereit, sich an äiner zu beteiligen. Wei_

u*na nUp_

l(lüsener

Ausstellung

Renäte

zu 30

öegrr"r,

pircüheij

Diskussionsrunde

terhin boten Bea Leiter Grzgga eine

{alrgn

T.dL

an. Bei

Lehrkraft am

Nürnberger

mer-G}rrnnasium

und e-benfalls eine

I,dl-Verfechterin

konnten

der

ersten Stunde,

bei

einem

Interessierte selbst

Lernzirkel die Ldl-Methode kennen_

lernen.

So bleibt

abschließend nur zu hof_

fen, dass sich die Organisatioren und

Helfer nicht von

spruch

f_ach schade, wenn

durchsetzen könnte.

dem geringen

Zu_

abschrecken lasien uäd wei-

solch

hochwertige

Es

,iäre

Veran_

ein_

sich eualität nicht

ter-tapfer

staltungen anbieten.

llr!--/-.--_J!

/_

---t-.- -L--

_l_t_

,,LdL für Pepe, pfeiffer und die pauker,,:

Bea

und Joachim Grzega haben gemein_

sam ein Buch über ihre

mit LdL geschrieben.

Lehrerfa6rungen

Fotos: Küh-nel