Sie sind auf Seite 1von 5

1

‫ﺑﺴﻢ اﷲ اﻟﺮﺣﻤﻦ اﻟﺮﺣﻴﻢ‬

(Übersetzt von Umm Jamal)

Einmal vor langer, langer Zeit kam der Engel Jibriel nachts zum
Propheten Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam. Er öffnete die
Brust des Propheten, nahm sein Herz heraus und wusch es in
Zam-Zam Wasser. Dann füllte er es mit Glauben und legte es in
seine Brust zurück.

Dann wurde zum Propheten, Salla lahu alaihi wa salam, ein


weißes Tier gebracht. Kleiner als ein Maultier aber größer als
ein Esel. Es wurde Buraq genannt. Der Prophet, Salla lahu alaihi
wa salam, stieg auf das Buraq, und es brachte ihn zur Al-Aqsa
Moschee in Jerusalem, die sehr, sehr weit von Makkah
entfernt ist.

Es dauert sehr lange mit einem Tier von Makkah nach


Jerusalem zu reisen. Aber mit einem Buraq ist es etwas
anderes. Das Buraq ist ein besonderes Tier. Jeder Schritt den
es macht, ist so weit wie dein Auge reichen kann.

Der Prophet, Salla lahu alaihi wa salam, betete in der Al-Aqsa


Moschee zwei Rak'ah und ging dann nach draußen. Dort stand
Jibriel mit zwei Behältern. Der Prophet, Salla lahu alaihi wa
salam, nahm einen davon und Jibriel sagte zu ihm: "Im anderen
Behälter ist Wein und in diesem, den du ausgewählt hast, ist
Milch. Das ist die Religion des Islam, zu der du und deine
Anhänger sich bekennen."

Al-Tamhid.Net Kinderecke
2

Dann stiegen Jibriel und der Prophet Muhammad, Salla lahu


alaihi wa salam, in den Mi'raj (Aufzug), der ihnen gebracht
wurde, und sie reisten in rasender Geschwindigkeit hinauf zum
ersten Himmel. Jibriel bat, dass das Tor geöffnet wurde.

"Wer ist da?" wurde er gefragt. Jibriel antwortete: "Jibriel."


"Wer ist bei dir?" Jibriel erwiderte: "Muhammad." Wieder
fragte jemand: "Ist Muhammad gerufen worden?" Jibriel
antwortete: "Ja, Muhammad ist gerufen worden." Die Stimme
sagte zu Jibriel: "Er ist willkommen. Sein Buch ist etwas
Besonderes!"

Das Tor wurde geöffnet und als der Prophet, Salla lahu alaihi
wa salam, eintrat, sah er Adam, Salla lahu alaihi wa salam.
Jibriel sagte zum Propheten Muhammad, Salla lahu alaihi wa
salam: "Das ist dein Vater Adam. Begrüße ihn." So begrüßte
Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, den Propheten Adam,
Salla lahu alaihi wa salam, und Adam grüßte ihn zurück und
sprach zu ihm: "Du bist willkommen, gesegneter Sohn und
gesegneter Prophet."

Dann stiegen Jibriel und der Prophet, Salla lahu alaihi wa salam,
zum zweiten Himmel hinauf.

Jibriel bat wieder, dass das Tor für sie geöffnet wurde. Als
der Prophet, Salla lahu alaihi wa salam, eintrat, sah er die
Propheten Yahya und Isa, Alaihimu assalam. Die Propheten
begrüßten sich und dann stiegen Jibriel und der Prophet
Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, in den dritten Himmel
hinauf. Dort begrüßte der Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi
wa salam, den Propheten Yusuf, Salla lahu alaihi wa salam. Nach
der Begrüßung stiegen Jibriel und der Prophet, Salla lahu alaihi
wa salam, in den vierten Himmel hinauf, wo er diesmal den
Propheten Idris, Salla lahu alaihi wa salam, begrüßte.

Sie stiegen zum fünften Himmel hinauf und dort begrüßte er


den Propheten Harun, alaihi salam.

Al-Tamhid.Net Kinderecke
3

In jedem Himmel begrüßte er einen anderen Propheten. Dann


stiegen Jibriel und der Prophet, Salla lahu alaihi wa salam, in
den sechsten Himmel hinauf. Dort begrüßte er den Propheten
Musa, alaihi salam. Als der Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi
wa salam, ging, fing Musa an zu weinen. Jemand fragte Musa,
warum er weinte. "Ich weine, weil nach mir ein junger Mann
gesandt wurde, und von seinen Anhängern werden mehr ins
Paradies eintreten, als von meinen.

Dann stiegen Jibriel und der Prophet Muhammad, Salla lahu


alaihi wa salam, in den siebten Himmel hinauf. Nachdem der
Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, den Propheten
Ibrahim, Salla lahu alaihi wa salam, begrüßt hatte, und der ihn
wie die anderen Propheten willkommen geheißen hatte, sah der
Prophet etwas sehr schönes. Es war ein riesiger Lotusbaum.
Subhana Allah! Seine Früchte sind sehr groß und reif. Seine
Blätter sind größer als Elefantenohren!

Subhana Allah! Worte können diese Schönheit nicht


beschreiben – Insha Allah, werden alle Menschen, die ins
Paradies kommen, es sehen!

Es gibt dort vier Flüsse – zwei sind verborgen und zwei kann
man sehen. Der Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam,
fragte: "Was sind das für zwei Flüsse, Jibriel?"

"Die zwei verborgenen Flüsse sind die Flüsse des Paradieses


und die Flüsse die man sehen kann, sind der Nil und der
Eufrat."

Dann wurde dem Propheten Al-Bait-ul-Ma'mur (das heilige


Haus) gezeigt. Dort preisen jeden Tag 70 000 Engel Allah,
Subhanahu wa Ta'ala. Es ist unter dem Thron Allahs. Dann
wurde dem Propheten Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam,
angeordnet, dass die Muslime 50 Mal am Tag beten sollen. Als
der Prophet, Salla lahu alaihi wa salam, wieder zum sechsten
Himmel hinab gestiegen war, fragte Musa, Salla lahu alaihi wa

Al-Tamhid.Net Kinderecke
4

salam, ihn, was Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam,


angeordnet wurde. "Mir ist befohlen worden, dass die
Menschen fünfzig Gebete am Tag verrichten sollen." Musa
erwiderte: "Bei Allah, ich habe die Menschen vor dir geprüft,
und die Bani Israil konnten dies nicht verrichten. Geh zurück zu
deinem Herrn und bitte Ihn, dass er die Last deiner Gemeinde
mindert."

So ging der Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam,


zurück und Allah verringerte die Anzahl der Gebete auf
vierzig. Als er wieder zu Musa, Salla lahu alaihi wa salam, hinab
stieg, fragte Musa wieder das Gleiche, und sagte zu ihm, dass
vierzig Gebete zu viel seien. So ging der Prophet Muhammad,
Salla lahu alaihi wa salam, wieder zurück und Allah reduzierte
die Zahl der Gebete auf dreißig. Aber Musa, Salla lahu alaihi wa
salam, sagte das Gleiche wie vorher. Der Prophet Muhammad,
Salla lahu alaihi wa salam, ging wieder zurück und Allah
verringerte die Gebete auf zehn. Wieder sagte Musa, Salla
lahu alaihi wa salam, das Gleiche. So ging Muhammad, Salla lahu
alaihi wa salam, wieder zurück und Allah verringerte die Gebete
auf fünf. Musa sagte wieder das Gleiche, als der Prophet
Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, zu ihm hinab stieg. "Fünf
Gebete sind eine große Last für deine Gemeinde. Ich habe das
gleiche mit den Bani Israil erlebt." Aber der Prophet
Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, ging nicht mehr zurück.
Er sagte zu Musa: "Ich habe meinen Herrn soviel gebeten. Ich
schäme mich und bin jetzt zufrieden und beuge mich Allahs
Befehl."

Als der Prophet Muhammad, Salla lahu alaihi wa salam, die


Himmel verlassen hatte, sagte eine Stimme: "Ich habe Meinen
Befehl verkündet und die Last Meiner Diener verringert."

Allah, Subhanahu wa Ta'ala, war so barmherzig, dass Er die


Anzahl der Gebete von fünfzig auf fünf reduzierte. Das ist
Allahs Liebe.

Al-Tamhid.Net Kinderecke
5

Al-Tamhid.Net Kinderecke