Sie sind auf Seite 1von 1

Ist die Stimme der Frau ‘Aurah?

(Übersetzt von Umm Djumâna – Muslima.de.ms)

Frage:

Ist die Aussage, dass die Stimme einer Frau ‘Aurah ist, korrekt?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allâh.

Die Stimme der Frau ist im Prinzip nicht ‘Aurah, denn die Frauen pflegten sich beim
Propheten (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) zu beklagen und befragten ihn über
islamische Angelegenheiten. Sie taten dies ebenso mit den rechtgeleiteten Khalifahs
(möge Allâh mit ihnen zufrieden sein) und den Herrschern nach ihnen. Und sie grüßten
nicht-mahram Männer mit Salâms und erwiderten Grüße und keiner der Imâme des
Islam verurteilte sie dafür. Aber es ist einer Frau nicht erlaubt, mit weicher oder
verführerischer Stimme zu sprechen, denn Allâh sagt (ungefähre Bedeutung):

„O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie andere Frauen! Wenn ihr
gottesfürchtig sein wollt, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht der,
in dessen Herzen Krankheit ist (Heuchelei, oder übles Verlangen nach
Ehebruch), Erwartungen hege, sondern redet in geziemenden Worten.“ [al-Ahzâb
33:32]

weil Männer dadurch verführt werden könnten, wie in dieser Âyah gezeigt wird. Und Allâh
ist die Quelle der Kraft.

Aus Fatâwa al-Lajnah al-Dâ’imah li’l-Buhûth al-‘Ilmiyyah wa’l-Iftâ, 6/83.

Siehe ebenso Frage Nr. 1121, wo du die Grenzen und Richtlinien über das Sprechen mit
nicht-mahram Frauen findest. Dies ist ein wichtiges Thema.

Sheikh Muhammed Salih Al-Munajjid

Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 26304)