Sie sind auf Seite 1von 4

Was ist mit dir, fährst Du zur Hölle (Feuersee) ?

Du meinst eine solche Frage zu stellen sei unverschämt?


Mag sein, aber die Sache mit dem Sterben ist so wichtig, das die Aufklärung darü
ber besondere Maßnahmen rechtfertigt.
Du meinst aber bei dir hat das ja wohl noch Zeit. Du hast doch noch dein ganzes
Leben vor Dir.
Oder nicht?
Könnte es nicht sein, das du dich hier gewaltig irrst?
Die Tageszeitung ihn Ihren Todesanzeigen und die Bibel sagen uns nämlich etwas g
anz anderes.
"Und ebenso wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das
Gericht!" Hebräer 9, 27
"So lehre uns denn zählen unsere Tage, auf dass wir ein weises Herz erlangen!" P
salm 90, 12
Also zähle gut, du weißt ja selbst, wie hoch die durchschnittliche Lebenserwartu
ng heute ist. Da hast du ja wirklich noch viel Zeit, bis du abdanken musst. Dann
kannst du dich ja auch immer noch später dafür entscheiden, dein Leben Jesus Ch
ristus als Herrn und Heiland zu übergeben. Denn anders bekommst du nicht Vergebu
ng deinen Sünden, und bleibst verloren.
In Johannes 3, 18 steht: "Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nich
t glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des einge
borenen Sohnes Gottes."
Da du bisher (mit dieser Einbildung, du hättest noch viel Zeit) dich doch mehr o
der weniger wohlfühltest, bleibe ruhig so.
Aber du solltest nie wieder Zeitung lesen oder fernsehen.
Gott hatte versprochen, dass der Mensch etwa 120 Jahre alt werden dürfte (bei No
ah). "Und Jehova sprach: Mein Geist soll nicht ewiglich mit dem Menschen rechten
, da er ja Fleisch ist; und seine Tage seien 120 Jahre." 1 Moses 6, 3
Wenn du jetzt aber in die Zeitung schaust, oder fernsiehst, wirst du feststellen
, dass die heutige Zivilisation so verrottet ist, das die Menschen meist viel fr
üher sterben.
Nein, wenn du so dumm bist und dir einbildest, ausgerechnet du hättest die Siche
rheit lange zu leben, dann irrst du gewaltig. Was haben die Toten aus dem ICE be
i Eschede, oder bei der Riesenexplosion in Enschede gedacht? Haben sie gesagt: "
Also in ein paar Minuten muss ich sterben. Da will ich mal ganz schnell alle mei
ne Sünden bereuen, Buße tun, mich bekehren, mein Leben Jesus Christus übergeben.
Denn nur er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Er sagt es selbst in Johannes 14, 6: "Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und
die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich."
Glaubst du, so war es? Was ist mit den Menschen die, ich zitiere, »Heute, plötzl
ich und unerwartet«, viel zu früh gestorben sind?
Meinst du, die hatten noch diese Chance? Vertrau nicht drauf! Es wäre dein größt
er Fehler.
Über das, was nach dem Sterben kommt erzählt der Herr Jesus einmal folgendes: Lu
kas 16, 19 - 31 "Es war aber ein gewisser reicher Mann, und er kleidete sich in
Purpur und feine Leinwand und lebte alle Tage fröhlich und in Prunk.
[Es war] aber ein gewisser Armer, mit Namen Lazarus, [der] an dessen Tor lag, vo
ller Geschwüre, und er begehrte, sich von den Brosamen zu sättigen, die von dem
Tische des Reichen fielen; aber auch die Hunde kamen und leckten seine Geschwüre
.
Es geschah aber, dass der Arme starb und von den Engeln getragen wurde in den Sc
hoß Abrahams. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben.
Und in dem Hades seine Augen aufschlagend, als er in Qualen war, sieht er Abraha
m von ferne und Lazarus in seinem Schoße.
Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich meiner und sende Lazarus, da
ss er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und meine Zunge kühle; denn ic
h leide Pein in dieser Flamme.
Abraham aber sprach: Kind, gedenke, dass du dein Gutes völlig empfangen hast in
deinem Leben, und Lazarus gleicherweise das Böse; jetzt aber wird er hier getrös
tet, du aber leidest Pein.
Und zu diesem allem ist zwischen uns und euch eine große Kluft befestigt, damit
die, welche von hier zu euch hinübergehen wollen, nicht können, noch die, welche
von dort zu uns herüberkommen wollen.
Er sprach aber: Ich bitte dich nun, Vater, dass du ihn in das Haus meines Vaters
sendest, denn ich habe fünf Brüder, damit er ihnen ernstlich Zeugnis gebe, auf
dass sie nicht auch kommen an diesen Ort der Qual.
Abraham aber spricht zu ihm: Sie haben Moses und die Propheten; mögen sie diesel
ben hören.
Er aber sprach: Nein, Vater Abraham, sondern wenn jemand von den Toten zu ihnen
geht, so werden sie Buße tun.
Er sprach aber zu ihm: Wenn sie Moses und die Propheten nicht hören, so werden s
ie auch nicht überzeugt werden, wenn jemand aus den Toten aufersteht."
In einem Gleichnis in Lukas 12, 16 - 20 berichtet er: "Das Land eines gewissen r
eichen Menschen trug viel ein.
Und er überlegte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? denn ich habe nic
ht, wohin ich meine Früchte einsammeln soll.
Und er sprach: Dies will ich tun: ich will meine Scheunen niederreißen und größe
re bauen, und will dahin all mein Gewächs und meine Güter einsammeln; und ich wi
ll zu meiner Seele sagen: Seele, du hast viele Güter daliegen auf viele Jahre; r
uhe aus, iss, trink, sei fröhlich.
Gott aber sprach zu ihm: Du Tor! in dieser Nacht wird man deine Seele von dir fo
rdern; was du aber bereitet hast, für wen wird es sein?"
Willst du das es dir auch so geht?
Willst du das wirklich, oder bildest du dir etwa ein Gott macht für dich eine So
nderregelung? Oh nein! Es heißt in Römer 3, 23: "...denn alle haben gesündigt un
d erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes,"
Du auch nicht!!
Du sagst, ich würde dir nur Angst machen wollen? Du hast Recht. Völlig Recht!
Aus Angst um deine unsterbliche Seele habe ich diese Seiten ins Internet gestell
t. Kein anderer Grund lag da vor.
Nur weil ich weiß, das der Herr Jesus Christus, der für deine Sünden auf Golgath
a starb, am dritten Tage auferstand, jetzt neben dem Vater, an dessen rechter Se
ite sitzt, um sich für dich einzusetzen, habe ich das getan. Nur weil er dich so
liebt, verlangt er das von mir. Er befahl in Lukas 24, 46 - 47 "....und sprach
zu ihnen: Also steht geschrieben, und also musste der Christus leiden und am dri
tten Tage auferstehen aus den Toten, und in seinem Namen Buße und Vergebung der
Sünden gepredigt werden allen Nationen, anfangend von Jerusalem."
Das tat er nur, weil er dich so geliebt hat.
Johannes 3, 16 "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen
Sohn gab, auf dass jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewige
s Leben habe."
Ich weiß nicht viele Einzelheiten darüber, wie es im neuen Himmel aussehen wird.
Auch eine neue Erde wird es geben. Einige Dinge werden uns zwar darüber bericht
et. Zum Beispiel vom neuen Jerusalem. Aber es ist nicht meine Aufgabe, darüber z
u erzählen. Soviel kann ich aber sagen: Es wird wunderbar in der Gegenwart Gotte
s und des Herrn Jesus Christus zu leben. Ewig!
Die Hölle aber wird schrecklicher, als du es dir in deinen brutalsten Alpträumen
ausmalen kannst. Bleibst du unter dem Zorn Gottes, wirst du dort mit dem Teufel
und seinen Engeln die Ewigkeit zubringen.
Und das soll ein Evangelium, eine Frohe Botschaft von der Liebe Gottes sein. Ja,
das ist es. Denn vor all dem Negativen, was ich hier aufgeführt habe, will Gott
dich durch das Blut seines einzig geborenen Sohnes bewahren.
Im Hebräerbrief ruft Gott dir zu: "Deshalb, wie der Heilige Geist spricht: "Heut
e, wenn ihr seine Stimme höret, verhärtet eure Herzen nicht! " Hebräer 3, 7 - 8
"....sondern ermuntert euch selbst jeden Tag, solange es "heute" heißt, auf dass
niemand von euch verhärtet werde durch Betrug der Sünde." Hebräer 3, 13
Darum: Beeil dich! Rette deine Seele! Es liegt allein in deiner Hand! Du entsche
idest wo du die Ewigkeit zubringst! Du wählst! Heute! Jetzt! Zwischen Himmel und
Hölle! Wähle klug!
Aber wenn du dich jetzt für den Herrn Jesus entscheiden willst, dann zieh dich z
urück, geh in die Stille. Rede mit Gott. Er hört dich. Er hat in Psalm 50,15 ver
sprochen: "Und rufe mich an am Tage der Bedrängnis: ich will dich erretten, und
du wirst mich verherrlichen!" Sein Wort gilt ewig, auch für dich.
Ich bin gegen Formeln, aber vielleicht hilft dir dieses Gerüst: Sprich mit Gott.
Laut oder leise, wenn du dabei Tränen weinst ist es auch keine Schande. Bekenne
deine Sünde. Wenn es dir hilft, dann zähle ruhig einzelne Dinge auf. Gott kennt
dich. Er weiß alles von dir. Du kannst sowieso nichts, aber auch gar nichts vor
ihm verstecken. Bitte ihn um Vergebung. Er wird sie dir geben. In 1 Johannes 1,
9 gelobt er: "Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass
er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit."
Dann bedanke dich für die erfahrene Vergebung. Und dann erzähle es weiter. Spric
h mit jemandem darüber. Du musst allerdings damit rechnen, das du ausgelacht wir
st.
Aber es wird dir helfen. Jetzt solltest du dir das Datum musste irgendwie notier
en. Warum? Du hast jetzt Ewiges Leben. Und das Datum, das du dir aufgeschrieben
hast, kann dich im Notfall immer an die Tatsache deiner Bekehrung erinnern.
Die Verheißung Gottes lautet in Johannes 10, 28 "und ich gebe ihnen ewiges Leben
, und sie gehen nicht verloren ewiglich, und niemand wird sie aus meiner Hand ra
uben. Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kan
n sie aus der Hand meines Vaters rauben."
Deine Entscheidung ist ewig gültig! Denn auch du bist nicht größer als Gott!
Solltest du jetzt wirklich diese Entscheidung getroffen haben dann möchte ich di
ch in der Gemeinschaft der Kinder Gottes willkommen heißen. Keine Bange. Das ist
keine Sekte. Das ist der Sammelbegriff für alle Menschen, die ein Eigentum Jesu
Christi sind. Alle anderen sind keine Kinder Gottes, sondern Geschöpfe Gottes.
Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Wenn du jetzt glaubst, dass du ab jetzt auf Wolken gehst, muss ich dich enttäusc
hen. Ich weiß nicht wie Gott dich führt. Ob und was du für ihn leiden musst kann
ich dir nicht sagen. Aber ich kann dir versprechen: Bei allem, was dir begegnet
wird der Herr Jesus dir zur Seite stehen.
Die Bibel sagt wörtlich in Hebräer 12, 2 "....hinschauend auf Jesum, den Anfänge
r und Vollender des Glaubens, welcher, der Schande nicht achtend, für die vor ih
m liegende Freude das Kreuz erduldete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thron
es Gottes."
Dies halte fest.
Bist du aber der Meinung, du könntest dich so durchmogeln, dann rate ich dir, ge
nieße dein Leben solange du es hast. Du wirst einen fürchterlichen Preis dafür z
ahlen. Die einzige Alternative zum ewigen Leben ist die ewige Verdammnis. Die Hö
lle.
"Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in
Christo Jesu, unserem Herrn." Römer 6,23
"Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand k
ommt zum Vater, als nur durch mich." Johannes 14,6

Hier positive Erfahrungsberichte, "Mundpropaganda"


http://www.hoffnung.de/leben/berichte/
http://www.soulsaver.de/cgi-bin/link.pl?nl=0303&art=lebensberichte
http://www.jesuslebt.de/komm/index.htm