Sie sind auf Seite 1von 9

Universität Wien Fakultät für Psychologie

Information zur Studienteilnahme

Wir studieren Psychologie an der Universität Wien und laden Sie herzlich dazu ein, an einer

wissenschaftlichen Studie teilzunehmen. Die Studie befasst sich mit Persönlichkeit, Händigkeit und

Wohlbefinden.

Der folgende Fragebogen richtet sich an Sie und beinhaltet verschiedene Fragen zu Ihren persönlichen

Einschätzungen bzw. Empfindungen. Bitte lesen Sie sich die Instruktionen der Fragebögen genau durch und

beantworten Sie alle Fragen, selbst wenn manche ähnlich klingen.

Ihre Rechte:

Selbstverständlich können Sie jederzeit vor und während der Studie weitere Informationen über Zweck, Ablauf usw. der Studie von den Personen erfragen, die die Datenerhebung durchführen. Die Teilnahme an dieser Studie ist für alle Teilnehmer vollkommen freiwillig. Sie können die Untersuchung jederzeit auch ohne Angabe von Gründen abbrechen.

Datenschutz:

Sämtliche in dieser Studie erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Anonymität bleibt stets gewahrt. Die Daten werden ausschließlich gruppenbezogen analysiert; es findet keine personenbezogene Auswertung statt.

Einverständniserklärung:

Durch das Ankreuzen des unten stehenden Kästchens bestätigen Sie, dass Sie das vorliegende Informationsblatt gelesen und verstanden haben. Sie erklären sich mit der Teilnahme an dieser Studie sowie mit der Analyse Ihrer Daten durch befugte Personen einverstanden.

 

Ich habe die Information gelesen und möchte an dieser Studie teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Diese Studie wird im Rahmen einer Lehrveranstaltung der Fakultät für Psychologie der Universität Wien unter Leitung von Mag. Dr. Ulrich Tran im Wintersemester 2015/16 durchgeführt.

Mag. Dr. Ulrich Tran Universität Wien, Fakultät für Psychologie Institut für Psychologische Grundlagenforschung und Forschungsmethoden Liebiggasse 5, A-1010 Wien E-Mail: ulrich.tran@univie.ac.at

Angaben zu Ihrer Person

                                                   
                                     

Geschlecht:

Geburtsjahr:

 

weiblich

19

männlich

Geburtsmonat:

anderes:

(1 bis 12)

                   

Körpergröße:

cm

 

Körpergewicht:

kg

                                 
                                   

Nationalität:

 

Österreich

Deutschland

 

andere:

             

Haben Sie biologische Geschwister (Vollgeschwister; gleiche Mutter und gleicher Vater wie Sie selbst)?

Wenn ja: Anzahl biologischer Geschwister (lebend und verstorben):

Nein

 

Ja

     

ältere Brüder

ältere Schwestern

     

gleichaltrige Brüder (Zwilling, Drilling)

       
     

jüngere Brüder

jüngere Schwestern

     

gleichaltrige Schwestern (Zwilling, Drilling)

   

Momentaner Beziehungsstatus:

                                                   

Single

In einer Beziehung

 

Verheiratet

Getrennt / Geschieden

Verwitwet

 

Anderes

 

Ihre sexuelle Orientierung:

                                         

Heterosexuell

Homosexuell

Höchste abgeschlossene Schulausbildung:

Bisexuell

 

Asexuell

 

Anderes:

       
   

Pflichtschule (z.B. Hauptschule, Realschule)

       

Hochschulreife (Matura, Abitur, Fachabitur)

       
   

Lehrabschluss

                       

Bachelor

                       
   

Meisterprüfung

                       

Master oder äquivalent (z.B. Magister, Diplom)

     
   

berufsbildende mittlere Schule (z.B. HAS/HASCH)

   

PhD oder Doktorat

                 
                                 

Studieren Sie aktuell?

Nein

   

Ja, Studienrichtung:

           

Aktuelle Erwerbstätigkeit:

 

keine

geringfügig beschäftigt

Teilzeit

Vollzeit

         

anderes, und zwar:

Teil 1. Inwieweit treffen die folgenden Aussagen auf Sie persönlich zu? Bitte kreuzen Sie die entsprechende Kategorie neben der jeweiligen Aussage an.

 

unzutreffend

sehr

unzutreffend

eher

weder noch

 

zutreffend

eher

 

zutreffend

sehr

1.

Ich bin eher zurückhaltend, reserviert.

                         

1

2

3

4

 

5

2.

Ich neige dazu, andere zu kritisieren.

                         

1

2

3

4

 

5

3.

Ich erledige Aufgaben gründlich.

                             

1

2

3

4

 

5

4.

Ich werde leicht deprimiert, niedergeschlagen.

                 

1

2

3

4

 

5

5.

Ich bin vielseitig interessiert.

                               

1

2

3

4

 

5

6.

Ich bin begeisterungsfähig und kann andere leicht mitreißen.

       

1

2

3

4

 

5

7.

Ich schenke anderen leicht Vertrauen, glaube an das Gute im Menschen.

 

1

2

3

4

 

5

8.

Ich bin bequem, neige zur Faulheit.

                           

1

2

3

4

 

5

9.

Ich bin entspannt, lasse mich durch Stress nicht aus der Ruhe bringen.

   

1

2

3

4

 

5

10.

Ich bin tiefsinnig, denke gerne über Sachen nach.

                 

1

2

3

4

 

5

11.

Ich bin eher der „stille Typ“, wortkarg.

                         

1

2

3

4

 

5

12.

Ich kann mich kalt und distanziert verhalten.

                   

1

2

3

4

 

5

13.

Ich bin tüchtig und arbeite flott.

                             

1

2

3

4

 

5

1/8

       

unzutreffend

sehr

unzutreffend

eher

 

weder noch

 

zutreffend

eher

zutreffend

sehr

14.

Ich mache mir viele Sorgen.

   

1

2

3

4

5

15.

Ich habe eine aktive Vorstellungskraft, bin phantasievoll.

   

1

2

 

3

4

5

16.

Ich gehe aus mir heraus, bin gesellig.

   

1

2

3

4

5

17.

Ich kann mich schroff und abweisend anderen gegenüber verhalten.

   

1

2

3

4

5

18.

Ich mache Pläne und führe sie auch durch.

   

1

2

3

4

5

19.

Ich werde leicht nervös und unsicher.

   

1

2

 

3

4

5

20.

Ich schätze künstlerische und ästhetische Eindrücke.

   

1

2

3

4

5

21.

Ich habe nur wenig künstlerisches Interesse.

   

1

2

3

4

5

Teil 2. Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?

     

zu überhaupt

stimme

nicht

stimme nicht zu

       

zu

           

weder noch

stimme zu

stimme

vollkommen

1.

Ich würde gern fremde Orte erkunden.

     

1

2

3

4

5

2.

Ich werde unruhig, wenn ich zu viel Zeit zuhause verbringen muss.

     

1

2

3

4

5

3.

Ich mache gern Dinge, die Angst einflößend sind.

     

1

2

3

4

5

4.

Ich mag wilde Partys.

     

1

2

3

4

5

5.

                       

Ich würde gern auf eine Reise gehen, ohne meine Route und meinen Zeitplan vorher genau zu planen.

 

1

2

3

4

5

6.

Ich mag am liebsten Freunde, deren Verhalten ich manchmal schwer vorhersagen kann.

1

2

3

4

5

7.

Ich würde gern einmal Bungeespringen.

     

1

2

3

4

5

8.

Ich liebe neue und aufregende Erfahrungen, auch wenn sie manchmal illegal sind.

1

2

3

4

5

 

überhaupt

                 

Teil 3. Bitte geben Sie Ihre Einschätzung zu den folgenden Fragen ab.

nicht

               

sehr

 

1.

Wie maskulin ist Ihre Persönlichkeit?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

2.

Wie maskulin verhalten Sie sich und erscheinen Sie?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

3.

Im Allgemeinen, für wie maskulin halten Sie sich?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

4.

Wie feminin ist Ihre Persönlichkeit?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

5.

Wie feminin verhalten Sie sich und erscheinen Sie?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

6.

Im Allgemeinen, für wie feminin halten Sie sich?

1

 

2

 

3

 

4

5

 

2/8

Teil 4. Die folgenden Fragen betreffen Ihre Händigkeit und

immer

bevorzugt

keine

bevorzugt

immer

Seitenpräferenz.

rechts

rechts

Präferenz

links

 

links

1.

Mit welcher Hand schreiben Sie für gewöhnlich?

 

 

 

 

 

2.

Mit welcher Hand werfen Sie einen Ball, um ein Ziel zu treffen?

 

 

 

 

 

3.

In welcher Hand halten Sie Ihren Schläger beim Tennis, Squash etc. spielen?

 

 

 

 

 

4.

Mit welcher Hand benutzen Sie Ihre Zahnbürste?

 

 

 

 

 
 

In welcher Hand halten Sie ein Messer, um etwas zu

                   

5.

zerschneiden (ohne eine Gabel zu benutzen)?

 

 

 

 

 

6.

In welcher Hand halten Sie den Hammer beim Einschlagen von Nägeln?

Mit welcher Hand benutzen Sie einen Radiergummi?

 

 

 

 

 

7.

 

 

 

 

 

8.

Mit welcher Hand benutzen Sie eine Fliegenklatsche (die

 

 

 

 

 
 

„Waffe“ um Fliegen zu töten)?

                   

9.

Mit welcher Hand benutzen Sie eine Schere?

 

 

 

 

 

10.

In welcher Hand halten Sie einen Löffel?

 

 

 

 

 

11.

Mit welchem Fuß kicken Sie einen Ball, um ein Ziel zu treffen?

 

 

 

 

 

12.

Wenn Sie einen Kieselstein (oder einen anderen kleinen Stein) mit Ihren Zehen aufheben wollen, welchen Fuß verwenden Sie dafür?

Mit welchem Fuß würden Sie einen Käfer/ein Insekt zertreten

 

 

 

 

 
                     

13.

(oder glühende Zigarettenasche auf dem Boden)?

 

 

 

 

 

14.

Wenn Sie auf einen Sessel steigen wollen, mit welchem Fuß

 

 

 

 

 
 

steigen Sie zuerst hinauf?

                   

15.

Wenn Sie vorwärts gehen, mit welchem Fuß machen Sie den ersten Schritt?

 

 

 

 

 
                       

16.

Wenn Sie eine Treppe hinaufgehen, mit welchem Fuß steigen Sie auf die erste Stufe?

 

 

 

 

17.

Wenn Sie eine Treppe rückwärts hinaufgehen, mit welchem Fuß steigen Sie auf die erste Stufe?

 

 

 

 

 
                     

18.

Wenn Sie mit einem Fuß im Stehen einen Buchstaben auf den Boden zeichnen, welchen Fuß verwenden Sie dafür?

 

 

 

 

 
                     

19.

Welchen Fuß verwenden Sie, um den Buchstaben wieder weg zu wischen?

 

 

 

 

 
                       

20.

Mit welchem Auge schauen Sie durch ein Fernrohr?

 

 

 

 

21.

Wenn Sie in eine dunkle Flasche blicken, um zu sehen, wie voll sie ist, welches Auge würden Sie benutzen?

 

 

 

 

                     

22.

Mit welchem Auge würden Sie durch ein Schlüsselloch lugen?

 

 

 

 

 

23.

Welches Auge würden Sie benutzen, um ein Ziel mit einem Gewehr/einer Pistole anzuvisieren?

 

 

 

 

 
                     

24.

Wenn Sie ein Gespräch hinter einer verschlossenen Türe belauschen wollen, welches Ohr würden Sie gegen die Türe drücken?

 

 

 

 

 

25.

In welches Ohr würden Sie einen Ohrhörer platzieren?

 

 

 

 

 

26.

Welches Ohr legen Sie an die Brust eines anderen Menschen, um seinen Herzschlag zu hören?

 

 

 

 

27.

Stellen Sie sich eine kleine Schachtel auf einem Tisch vor. In dieser

                   
 

Schachtel ist eine kleine Uhr. Welches Ohr würden Sie gegen die

 

 

 

 

 
 

Schachtel pressen, um herauszufinden, ob die Uhr tickt?

                   

28.

Wenn Ihnen jemand etwas ins Ohr flüstern möchte welches Ohr halten Sie hin?

 

 

 

 

 

3/8

   

immer

bevorzugt

keine

bevorzugt

immer

   

rechts

rechts

Präferenz

links

links

29.

Beim Telefonieren: An welches Ohr legen Sie bei schlechtem Empfang den Hörer, um besser verstehen zu können?

 

 

 

 
                       

30.

Wenn Ihnen jemand aus der Entfernung etwas zurufen möchte welches Ohr halten Sie hin?

 

 

 

 

31.

Einer Ihrer Ohrhörer funktioniert nicht in welches Ohr platzieren Sie den funktionierenden?

 

 

 

 

Teil 5. Nachfolgend finden Sie einige Fragen über Konzentrationsvermögen, Bewegungs- Bedürfnis und Nervosität. Gemeint ist damit Ihre Situation, wie sie sich gewöhnlich darstellt.

trifft nicht zu

ausgeprägt

gelegentlich)

leicht

oft) ausgeprägt

mittel

ausgeprägt

schwer

immer)

nahezu

           

(=

(=

(=

1.

Ich bin unaufmerksam gegenüber Details oder mache Sorgfaltsfehler bei der Arbeit.

 

0

1

2

 

3

2.

Bei der Arbeit oder sonstigen Aktivitäten (z. B. Lesen, Fernsehen, Spiel) fällt es mir schwer, konzentriert durchzuhalten.

 

0

1

2

 

3

3.

Ich höre nicht richtig zu, wenn jemand etwas zu mir sagt.

       

0

1

2

 

3

4.

Es fällt mir schwer, Aufgaben am Arbeitsplatz, wie sie mir erklärt wurden, zu erfüllen.

0

1

2

 

3

5.

Es fällt mir schwer Projekte, Vorhaben oder Aktivitäten zu organisieren.

     

0

1

2

 

3

6.

Ich gehe Aufgaben, die geistige Anstrengung erforderlich machen, am liebsten aus dem Weg. Ich mag solche Arbeiten nicht oder sträube mich innerlich dagegen.

0

1

2

 

3

7.

Ich verlege wichtige Gegenstände (z. B. Schlüssel, Portemonnaie, Werkzeuge).

   

0

1

2

 

3

8.

Ich lasse mich bei Tätigkeiten leicht ablenken.

       

0

1

2

 

3

9.

Ich vergesse Verabredungen, Termine oder telefonische Rückrufe.

       

0

1

2

 

3

10.

Ich bin zappelig.

       

0

1

2

 

3

11.

Es fällt mir schwer, längere Zeit sitzen zu bleiben (z. B. im Kino, Theater).

     

0

1

2

 

3

12.

Ich fühle mich unruhig.

       

0

1

2

 

3

13.

Ich kann mich schlecht leise beschäftigen. Wenn ich etwas mache, geht es laut zu.

 

0

1

2

 

3

14.

Ich bin ständig auf Achse und fühle mich wie von einem Motor angetrieben.

   

0

1

2

 

3

15.

Mir fällt es schwer abzuwarten, bis andere ausgesprochen haben. Ich falle anderen ins Wort.

0

1

2

 

3

16.

Ich bin ungeduldig und kann nicht warten, bis ich an der Reihe bin (z. B. beim Einkaufen).

0

1

2

 

3

17.

Ich unterbreche und störe andere, wenn sie etwas tun.

       

0

1

2

 

3

18.

Ich rede viel, auch wenn mir keiner zuhören will.

       

0

1

2

 

3

19.

Diese Schwierigkeiten hatte ich schon im Schulalter.

       

0

1

2

 

3

20.

Diese Schwierigkeiten habe ich immer wieder, nicht nur bei der Arbeit, sondern auch in anderen Lebenssituationen, z. B. Familie, Freunde, Freizeit.

0

1

2

 

3

21.

Ich leide unter diesen Schwierigkeiten.

       

0

1

2

 

3

22.

Ich habe wegen dieser Schwierigkeiten schon Probleme im Beruf und auch im Kontakt

0

1

2

 

3

 

mit anderen Menschen gehabt.

             

4/8

Teil 6. Im folgenden finden Sie eine Reihe von Aussagen über bestimmte Verhaltens- weisen, Eigenschaften und Schwierigkeiten. Entscheiden Sie bitte jeweils, ob und wie stark diese Verhaltensweise, diese Eigenschaft oder dieses Problem bei Ihnen als Kind im Alter von ca. 8 bis 10 Jahren ausgeprägt war.

trifft nicht zu

gering ausgeprägt

mäßig ausgeprägt

deutlich ausgeprägt

stark ausgeprägt

Als Kind im Alter von 8-10 Jahren …

1.

… hatte ich Konzentrationsprobleme bzw. war leicht ablenkbar.

0

1

2

3

4

2.

… war ich zappelig und nervös.

0

1

2

3

4

3.

… war ich unaufmerksam und verträumt.

0

1

2

3

4

4.

… war ich gut organisiert, sauber und ordentlich.

0

1

2

3

4

5.

… hatte ich Wutanfälle und Gefühlsausbrüche.

0

1

2

3

4

6.

… hatte ich ein geringes Durchhaltevermögen, brach ich Tätigkeiten vor deren Beendigung ab.

0

1

2

3

4

7.

… war ich traurig, unglücklich und depressiv.

0

1

2

3

4

8.

… war ich ungehorsam, rebellisch und aufsässig.

0

1

2

3

4

9.

… hatte ich ein geringes Selbstwertgefühl bzw. eine niedrige Selbsteinschätzung.

0

1

2

3

4

10.

… war ich leicht zu irritieren.

0

1

2

3

4

11.

… hatte ich starke Stimmungsschwankungen und war launisch.

0

1

2

3

4

12.

… war ich ein guter Schüler bzw. eine gute Schülerin.

0

1

2

3

4

13.

… war ich oft ärgerlich oder verärgert.

0

1

2

3

4

14.

… verfügte ich über eine gute motorische Koordinationsfähigkeit und wurde immer zuerst als Mitspieler ausgesucht.

0

1

2

3

4

15.

… hatte ich eine Tendenz zur Unreife.

0

1

2

3

4

16.

… verlor ich oft die Selbstkontrolle.

0

1

2

3

4

17.

… hatte ich die Tendenz, unvernünftig zu sein oder unvernünftig zu handeln.

0

1

2

3

4

18.

… hatte ich Probleme mit anderen Kindern und keine langen Freundschaften.

0

1

2

3

4

19.

… hatte ich Angst, die Selbstbeherrschung zu verlieren.

0

1

2

3

4

20.

… bin ich von zuhause fortgelaufen.

0

1

2

3

4

21.

… war ich in Raufereien verwickelt.

0

1

2

3

4

22.

… hatte ich Schwierigkeiten mit Autoritäten, z.B. Ärger in der Schule oder Vorladungen beim Direktor.

0

1

2

3

4

23.

… hatte ich Ärger mit der Polizei.

0

1

2

3

4

24.

… war ich insgesamt ein schlechter Schüler/eine schlechte Schülerin und lernte langsam.

0

1

2

3

4

25.

… hatte ich Freunde und war beliebt.

0

1

2

3

4

5/8

Teil 7. Die folgenden Fragen beziehen sich auf die Anzahl unbeabsichtigter Verletzungen, die Sie in den letzten fünf

   

Jahren erlitten haben. Uns interessieren Verletzungen, die so schwer waren, dass sie ärztliche/medizinische Behandlung

 

benötigten.

                                 

1.

Verletzungen durch Unfälle im Straßenverkehr:

(Anzahl)

             

2.

Verletzungen durch Sportunfälle:

(Anzahl)

             

3.

Verletzungen durch Unfälle zu Hause:

(Anzahl)

             

4.

Verletzungen durch Unfälle in der Arbeit:

(Anzahl)

             

5.

Verletzungen durch Unfälle beim Gebrauch von Werkzeugen:

(Anzahl)

             

6.

Verletzungen durch andere Unfälle:

(Anzahl); Art:

 

Teil 8. Die folgenden Fragen beziehen sich auf Ihre üblichen Schlafgewohnheiten während der letzten vier Wochen.

   

1.

Wann sind Sie gewöhnlich abends zu Bett gegangen?

Uhr

     

2.

Wie lange hat es gewöhnlich gedauert, bis Sie nachts eingeschlafen sind?

Minuten

     

3.

Wann sind Sie gewöhnlich morgens aufgestanden?

Uhr

     

4.

Wie viele Stunden haben Sie pro Nacht tatsächlich geschlafen?

Stunden

     
 

(Das muss nicht mit der Anzahl der Stunden, die Sie im Bett verbracht haben, übereinstimmen.)

             
                 

Während der

5.

Wie oft haben Sie während der letzten vier Wochen schlecht geschlafen,

letzten vier

Wochen gar

nicht

Weniger als

einmal pro

Woche

Einmal oder

zweimal pro

Woche

Dreimal oder

häufiger pro

Woche

a.

weil Sie nicht innerhalb von 30 Minuten einschlafen konnten?

0

1

 

2

3

   

b.

weil Sie mitten in der Nacht oder früh morgens aufgewacht sind?

0

1

 

2

3

   

c.

weil Sie aufstehen mussten, um zur Toilette zu gehen?

 

0

1

 

2

3

   

d.

weil Sie Beschwerden beim Atmen hatten?

       

0

1

 

2

3

   

e.

weil Sie husten mussten oder laut geschnarcht haben?

 

0

1

 

2

3

   

f.

weil Ihnen zu kalt war?

               

0

1

 

2

3

   

g.

weil Ihnen zu warm war?

             

0

 

1

 

2

3

   

h.

weil Sie schlecht geträumt hatten?

           

0

1

 

2

3

   

i.

weil Sie Schmerzen hatten?

             

0

 

1

 

2

3

 

j.

aus anderen Gründen? Bitte beschreiben:

0

1

 

2

3

   

6.

Wie oft haben Sie während der letzten vier Wochen Schlafmittel eingenommen (vom Arzt verschriebene oder frei verkäufliche)?

0

1

 

2

3

   

7.

Wie oft hatten Sie während der letzten vier Wochen

                   
 

Schwierigkeiten wachzubleiben, etwa beim Autofahren, beim

 

0

1

 

2

3

   
 

Essen oder bei gesellschaftlichen Anlässen?

                   

8.

Hatten Sie während der letzten vier Wochen Probleme, mit genügend Schwung die üblichen Alltagsaufgaben zu erledigen?

 

0

1

 

2

3

   
                 

Ziemlich

                 

Sehr gut

Ziemlich gut

schlecht

Sehr schlecht

9.

Wie würden Sie insgesamt die Qualität Ihres Schlafes während der letzten vier Wochen beurteilen?

 

0

1

 

2

3

   

6/8

Teil 9. Treffen die folgenden Beschreibungen auf Sie zu?

                 

1.

Die Leute finden mich manchmal unnahbar distanziert.

         

Ja

 

Nein

2.

Haben Sie jemals gespürt, dass irgendeine Person oder Kraft um Sie herum ist, auch wenn niemand zu sehen ist?

 

Ja

 

Nein

                     

3.

Die Leute machen manchmal Bemerkungen über mein ungewöhnliches Gehabe und meine eigentümlichen Gewohnheiten.

   

Ja

 

Nein

4.

Sind Sie manchmal sicher, dass andere Menschen Ihre Gedanken lesen können?

         

Ja

 

Nein

                     

5.

Haben Sie jemals ein ungewöhnliches Ereignis oder einen ungewöhnlichen Gegenstand bemerkt, das oder der für Sie ein besonderes Zeichen darstellte?

 

Ja

 

Nein

6.

Manche Menschen denken, dass ich eine sehr wunderliche Person bin.

         

Ja

 

Nein

7.

Ich spüre, dass ich selbst bei meinen Freunden auf der Hut sein muss.

         

Ja

 

Nein

8.