Sie sind auf Seite 1von 26

KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 1 von 20

www.KRISTALLMENSCH.de
KRISTALL - SEMINAR 2007
LEHRER SEIN
St. Germain
Sabine Wolf

Lektion 19
Das Dunkel der Welt - Teil 2
Die ersten Räume des letzten
Zeitalters
Das Staub-Zeitalter
Das Innere Dunkel und Licht
Empfange im tiefen Atem bewusst das Licht des Geistes und lasse es durch deine
Körper fließen.
Tue dies mit deinem liebenden Willen und deiner wollenden Liebe.
Empfange im tiefen Atem bewusst das Dunkel des Geistes und lasse es durch deine
Körper fließen.
Tue dies mit deinem liebenden Willen und deiner wollenden Liebe..KRISTALL-SEMINAR
Lektion 19 Seite 2 von 20
Mysterien
Jeder Buchstabe und jede Zahl, jede Form und jede Bewegung sind Aspekte jener
kosmischen Intelligenz,
die Firmamente legt und Gestirne, Fundamente und Gehirne, lenkt - Wesen des
Offenen Bewusstseins, des
Quantums (vgl. Lektion 9). Jede Berechnung von Planetenstellungen,
Geburtshoroskopen, Zahlen und
Namen ist nur deshalb möglich, weil alle Dinge auf ein und dieselbe Weise - in einem
einzigen Lebenstanz -
aus EIN SEIN heraus entstanden und eine einzigartige Bedeutung haben, die dennoch
alle anderen Dinge
mit einschließt.
So hat auch jede Form, jede Bewegung und Funktion eine klare einfache Bedeutung,
die euch hilft, euch
selbst kennen zu lernen. Theoretisch-technisch ergibt dies nachvollziehbare
Zusammenhänge - schön und
gut. Praktisch-geistig bringt euch die innere Be-Deutung der äußeren Erscheinungen
der Mysterien eures
Lebens näher, einfach indem ihr beim Lesen immer wieder einmal Pause macht und
tief atmet. Versucht um
Himmels Willen nicht, dies alles theoretisch-technisch zu begreifen! Lest einfach,
lasst euch berieseln und
durchströmen, rütteln und schütteln und schlaft mittendrin einfach ein. Alle wahre
Bewegung und Wandlung
entzieht sich eurem Wachbewusstsein.
Betrachtungen in der geistigen Anatomie sind keineswegs Selbstzweck oder
Befriedigung eines spirituellen,
Forscherherzens. Euer göttlicher Geist baut seine Körper nach seinen Gesetzen und
offenbart sich daher
auch in eurem Körper. Er führt euch in die Erkenntnis und Erfahrung eurer selbst.
Wolltet ihr für lange Zeit
vergessen, wer ihr seid, so sollt ihr nun erfahren, dass die Kräfte des Ewigen Lebens
und des Todes in
eurem Körper zuhause sind.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr während des Lesens körperlich reagiert: mit
Müdigkeit oder Nervosität,
mit inneren Bildern, Gefühlen des Durchströmtseins, vielleicht auch mit tiefer innerer
Verweigerung und
Ablehnung. Gab der Geist euch diese Worte und Erkenntnis, so wird er auch bei euch
sein, während ihr dies
lest - und euch, wenn ihr es zulasst, berühren und durchströmen. Wir wünschen euch
zutiefst diese heilende
und beglückende Erfahrung..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 3 von 20
Das Staub-Zeitalter
Dunkel und Licht am Beginn des Staub-Zeitalters
Das verkörperte Innere Dunkel
Nun kommen wir beim verkörperten Inneren Licht und Dunkel (IDL) an. Es steht am
Beginn des
Staubzeitalters, da ihr euch ein eigens Herz erschafft und beginnt, durch dessen
Spaltung und Teilung eure
physischen Körper zu bilden. In dem Moment, da ihr die Raum- und die Zeitspaltung
in euer Herz legtet,
schwangen eure Energiefelder sehr stark herab. Sie stürzten geradezu in die
materielle Festigkeit. Das
bedeutet: Eure festen Körper haben ohne Trennung und Spaltung nie existiert. Erst
dadurch sind sie
entstanden. Weil ihr eure Herzen gespalten habt, wurden eure Körper fest.
Und hier kommt der größte Widerspruch zwischen eurem Sein und eurem Wollen.
Einerseits klammert ihr
euch an eure Körper, wollt sie um nichts in der Welt loslassen, weil ihr glaubt, sie
seien euer ganzes Sein.
Andererseits wollt ihr von Trennung, Spaltung und Teilung sowie Schmerzen, die
daraus entstehen, frei
werden, weil ihr glaubt sie seien unnatürlich und überflüssig. Doch das ist ein Irrtum.
Euer Körper existiert,
weil es Teilung und Spaltung gibt.
Ihr könnt, solange ihr in euren physischen Körpern seid, nicht erwarten, jemals ohne
Schmerz, Trennung,
Angst oder Trauer zu sein. Nicht umsonst wird euer physischer Körper auch
„Schmerzkörper“ genannt, denn
er ist aus genau dem entstanden, was ihr jetzt als Schmerz empfindet: Spaltung,
Teilung und Trennung. Er
ist entstanden, damit ihr Schmerz empfinden und am Ende der Zeit daraus etwas
Neues machen könnt.
Ihr könnt nicht erwarten, von Schmerz und Dunkel frei zu sein, solange ihr im Körper
seid. Aber der
Schmerz, der zu euch kommt, das Dunkel, das euch umfängt, das Grauen, das durch
eure Lebensräume
zieht - sie alle können sehr wohl von euch erwarten, dass ihr sie durch ziehen lasst:
dass ihr sie empfangt,
atmet und loslasst - gemeinsam mit dem planetarischen Ausatem dieser
Zeitenwende.
Die Weisesten und Erhabensten unter den Menschen leiden die meisten Schmerzen -
und doch leiden sie
nicht. Sie ziehen den Schmerz der Menschheit zu sich. Das tun sie bewusst und
willentlich, und es geschieht
durch ihre Ausstrahlung. Wenn ihre Körper schmerzen, lässt sich ihr Geist dennoch in
seiner Glückseligkeit
nicht stören. Verwechselt dies um Himmelswillen nicht mit dem sich selbst
kasteienden Märtyrer des
Mittelalters, der den Schmerz sucht, weil er glaubt, dann bald durch die Evolution
hindurch zu sein. Doch es
gibt kein Hindurch Sein, sondern nur das Sein. Sucht den Schmerz nicht. Doch wenn
er kommt, empfangt
ihn mit weit offenem Herzen und atmet tief. Lasst ihn durch euch hindurchziehen. Er
will nur ins Licht und
sein Tor zum Licht ist nun einmal euer Herz.
Im Ersten Kristall-Zeitalter und im Kalk-Zeitalter habt ihr eure körperlichen
Entwicklungswerkzeuge
vorbereitet. Diese Werkzeuge sind gravitierend (absteigend) und levitierend
(aufsteigend), licht und dunkel,
maskulin und feminin, ausdehnend und zusammenziehend, elektrisch und
magnetisch - nicht mit euren
Geräten messbar, aber dennoch spürbar, hochaktiv und wirksam. Es sind eure
GEFÜHLE. Eure positiven.KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 4 von 20
und negativen menschlichen Gefühle können in euren Körpern ein
elektromagnetisches Gleichgewicht
halten, die Pole verschmelzen und ihn damit zur Unsterblichkeit führen. Doch bis sie
diese Fähigkeit haben,
werden sie Ungleichgewicht und Unordnung im Körper verursachen und gleichzeitig
darunter leiden. Sie
werden viele Jahrtausende lang in euren Körpern entweder elektrische
Schmerzensfeuer entzünden oder
magnetische Erstarrungen erzeugen.
Die erste und die zweite Kraft
Das erste und stärkste verkörperte Innere Dunkel sind die negativen Pole eurer
inneren Organe (vgl. Organ-Licht,
Lektion 7) und eures Hormonsystems (siehe unten). Das zweite Innere Dunkel sind
eure negativen
Gefühle und Gedanken. Doch diese zweite Kraft wird die erste besiegen und wandeln,
denn sie entspricht
eurem Willen, während die erste Kraft euer Sein ist - euer wandelbares,
vorübergehendes Sein. Das
verkörperte Innere Dunkel und Licht ist der elektromagnetische Strom eurer sieben
Körperebenen. Jede
Körperebene hat eigene und gemeinsame Ströme. Diese sind Übermittler zwischen
der ersten und der
zweiten Kraft.
Euer ganzes physisches Sein ist einerseits durch Trennung und Teilung entstanden
und hat andererseits,
genau damit, den elektrischen und den magnetischen Pol in sich vereinigt. Das
Energetische Dunkel und
Licht des Kalk-Zeitalters wurde auf engstem Raum aneinander gebunden und
herrscht nun als ein Wesen
der Kraft-Gegenkraft, der Anziehung-Abstoßung, des Dunkel-Lichts, des Minus-Plus in
allen Zellen eures
Körpers. Dieses wahrlich kraftvolle Wesen der sowohl getrennten als auch
gebundenen Dualität ist in dieser
Zeit zu überwinden, denn es ist vorübergehend.
Vertreter der Zeitalter
Botschaften des Lichts und des Dunkels im Körper
Licht und Dunkel der verschiedenen Zeitalter haben Milliarden Energiepunkte in
euren Organen. Diese
Punkte sind in ihrer Funktion an eure entscheidenden Evolutions-Werkzeuge
gebunden: eure GEFÜHLE. Je
nachdem, für welches Gefühl ihr euch entscheidet, dominieren die Licht-Punkte oder
die Dunkel-Punkte..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 5 von 20
Ihr erinnert euch an das Alpha- und Omega-Chakra, die in eurer Körperachse über
dem Kopf und unter dem
Steißbein liegen (vgl. Lektion 2). Sie sind die nichtkörperlichen Vertretungen des
Energietischen Lichts und
Dunkels, interdimensionale Botschaftsgebäude eures Kalk-Zeitalters. Zusätzlich gibt
es einen physischen
Hauptsitz des kosmischen Elektromagnetismus, eine körperliche Licht-Dunkel-
Vertretung, in der Hypophyse,
der zentralen Drüse eures Nerven- und Hormonsystems sowie in den
Geschlechtsdrüsen. Wann immer ihr
euch inkarniert, bildet ihr zuerst diese interdimensionalen Botschaftsgebäude - und
um sie herum eure
Körper.
Auch das Schöpferische Dunkel und Licht des Ersten Kristall-Zeitalters hat seinen
nichtkörperlichen Sitz in
eurem Über- und Unterbewusstsein. SL hat seinen körperlichen Thron in eurem
Herzen, im Sinusknoten,
und SD residiert in der Bauchspeicheldrüse.
Das Herznervensystem liefert dem Körper lange vor der Zeugung jenen geistigen
Licht-Dunkel-Strom, der
das physische Leben erst ermöglicht. Selbst drei Tage nach dem klinischen oder
organischen Tod ist eine
Wiedererweckung möglich. Der Wille und die Kraft der Wiedererweckung liegt
allerdings nicht im
Entscheidungsbereich der irdischen Welt, der Familie oder der Ärzte, sondern allein
beim hohen Geist, der
diese Entscheidung treffen und seinen Menschen zurück ins Körperleben schicken
kann. Die Seele hat sich
erst am Ende dieser drei Tage vollständig aus dem Körper herausgelöst. Lasst also
eure Toten drei Tage
ruhen, bevor ihr die Leiber einfriert, verbrennt oder begrabt.
Der Kristall-Licht-Punkt (Christus-Punkt oder Hot Point, vgl. Lektion 5) liegt im
autonomen Nervensystem des
Herzens. Dieser kristalline Licht-Punkt wird mit den hohen Gefühlskräften
Bedingungslose Liebe,
Dankbarkeit und Mitgefühl aktiv. Sie öffnen euch das geistige Tor zum kosmischen
Licht und dieses strömt in
hoher Potenz in euren Körper hinein und verändert das sterbliche Zellgefüge.
Auch eure Herzkammern selbst sind der Inbegriff des kristall- und kalkzeitalterlichen
Dunkel-Lichts auf Erden
und damit der Tatsache, dass ihr nicht einfach das Dunkel aus eurem Leben
eliminieren könnt. Ihr müsstet
schlicht eure rechte Herzkammer entsorgen. Doch wie sollten dann euer Venenblut
und eure Lymphe die
Schlacken und Gifte des Körpers entsorgen? Und wie sollten die Impulse der
kosmischen Kristall-Welten in
eure Körper gelangen? Diese lichten kristallinen Impulse kommen genau dort an, wo
das Dunkel eures
Körperlebens in der stärksten Konzentration fließt. Aus eurer irdisch-bewertenden
und verurteilenden Sicht
heraus könntet ihr, völlig zu Recht, sagen: „Gott sitzt auf der größten Müllhalde und
im stinkendsten Sumpf“.
Ja, das tut er in der Tat. Er tut es liebend gern und zeigt euch damit, dass es aus
seiner Sicht weder Müll
noch Gestank gibt, sondern nur Liebe im Licht und Liebe im Dunkel. Und natürlich
liebt er beide. Das
erläutern wir weiter unten.
Das verkörperte Schöpferische Dunkel liegt in eurer Bauchspeicheldrüse, in der
Brutstätte der Enzyme
Trypsin und Chymotrypsin. Die Aufgabe dieser hochaggressiven Stoffe ist es, den
Nahrungsbrei aus dem
Magen im Dünndarm chemisch zu zerkleinern. Die Inhaltsstoffe werden getrennt,
sortiert und resorbiert (in
den Körperkreislauf geführt) oder entsorgt. Der Weg dieser Enzyme von ihrer
Brutstätte, den Langerhans-Inseln
in der Bauchspeicheldrüse, zum Dünndarm verläuft durch den Zwölffingerdarm. Sie
legen ihn in einer
dichten Umhüllung zurück, die sich erst am Zielort auflöst, wo das volle
zerstörerische Potenzial dieser
Todes-Enzyme frei werden darf und muss. Die interessante Erkenntnis ist diese: Ohne
diese todbringende
organisch-hormonelle Aggressionskraft würdet ihr sterben – an Verstopfung und
Vergiftung. In diesem Sinne
ist die Todeskraft also sehr positiv – GUT.
Die Brutstätte dieser Enzyme ist der sogenannte Devil’s-Point. Der Teufel-Punkt ist
jene finsterste Höhle im
Zentrum eures Körpers, die mit den negativsten aller Gefühle aktiv wird. Selbst-
Verachtung und Selbst-Hass
öffnen hier den Höllenschlund, das Tor zur Finsternis, und entfesseln die
zerstörerischen Kräfte in der
Brutstätte selbst. Achtet auf diese Feinheit: Es geht nicht um Hass oder Verachtung -
es geht nicht um
andere Menschen, sondern um euch selbst. Es geht um SELBST-Hass und SELBST-
Verachtung. Das ist
das gleiche wie GEIST-Hass und GEIST-Verachtung oder LIEBE-Hass und LIEBE-
Verachtung oder GOTT-Hass
und GOTT-Verachtung oder LEBEN-Hass und LEBEN-Verachtung. Denn alles dies:
Geist, Liebe, Gott,
Leben bedeutet: SELBST. Wenn Gott SICH SELBST hasst, erleidet er auf Erden den
grausamsten und
schmerzhaftesten Tod, den er erfunden hat: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Das ist seine
selbstgemachte Hölle
auf Erden – im Zentrum seines Körpers.
Und natürlich birgt eure Bauchspeicheldrüse auch die lichten Kräfte SELBST-Achtung
und bedingungslose
(!) SELBST-Liebe. Diese hohen Gefühlskräfte führen euch zur inneren Unabhängigkeit
von der Meinung
anderer, zur SELBST-Absolution, zu Unschuld und Schuldlosigkeit im Namen aller
Dunkelkräfte des eigenen
Lebens. Jegliche Energie von Schuld und Scham erlösen sich damit aus eurem
Bewusstsein. Liebe,
Dankbarkeit, Gelassenheit und Selbst-Ermächtigung sowie die Meisterschaft über das
eigene Leben folgen
fließend..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 6 von 20
Die ersten Räume des Staub-Zeitalters
INNERES DUNKEL und INNERES LICHT
Das eigene mentale, emotionale und physische Dunkel und Licht
Das Staub-Zeitalter ist ein körperlicher Raum. Die Wesen des Geistes und der Energie
herrschen hier in
einer untergeordneten Form. Sie dienen dem Körperleben, das Vorrang hat. So
kommen wir nun beim
Inneren Licht euer physischer Körper an. Das innere Licht ist sehr viel dunkler,
enger und dichter geworden
als Licht im Kalk- und Kristall-Zeitalter war, das Innere Dunkel sehr viel trüber, grauer
und dumpfer als das
brillante Dunkel des Kristallzeitalters. Und dennoch sind beide in ihrer besten und
gottgewollten Form, denn
der Weg - das wollten alle - führte abwärts. Beide sind gleichgewichterhaltende
Kräfte, die das Leben und
den Weg des Geistes im Körper ermöglichen. Hier unterscheiden wir je drei Gruppen:
Inneres Licht
Das emotionale Innere Licht
Das sind die positiven Gefühlskräfte aller inneren Organe und eurer Zellintelligenz,
wie Liebe, Freude,
Dankbarkeit, Mut, Vergebung, Vertrauen, Respekt, Sorglosigkeit, Sanftmut - alles,
was euer kultiviertes und
spirituelles Ego so sehr anstrebt und von allen anderen auch verlangt.
Das mentale Innere Licht
Das sind die positiven Gedankenkräfte eures Verstandes und eurer Zellintelligenz,
wie Wissen, Erinnerung,
Wahrnehmungs-, Orientierungs- und Unterscheidungsfähigkeit, Intelligenz,
Entscheidungskraft und
Gelassenheit - alles, was ihr unbedingt erlangen wollt, von euren Kindern erwartet
und schon seit
Jahrtausenden nicht mehr hattet.
Das physische Innere Licht
Dazu gehören alle lichten Körperkräfte, wie Minerale (Basen), das Nervensystem, die
DNS und RNS,
Arterien, der Tag, der Einatem, Aminosäuren, Melatonine („Glückshormone“), das
limbische System, die
linke Herzkammer, das Milz-Lymph-System und die Darmflora. Dies sind nur einige
Beispiele von
Tausenden innerer Licht-Punkte – lichte, ausdehnende und levitierende Kräfte eures
Körper-Lebens..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 7 von 20
Inneres Dunkel
Das emotionale Innere Dunkel
Das sind die negativen Gefühlskräfte aller inneren Organe und eurer Zellintelligenz,
wie Angst, Aggression,
Trotz, Undank, Hass, Rachsucht, Misstrauen, Hohn, Arroganz, und noch viele andere
wie Härte, Sorge,
Schuld, Scham, Minderwert, Unwürdigkeit und Selbstmitleid.
Diese Kräfte akzeptiert ihr weder bei anderen noch bei euch selbst. Und dennoch lebt
ihr im unbewussten
Zentrum dieses organisch-intelligenten Dunkels, das zu Gefühls-Sümpfen wurde, weil
ihr es ablehntet und
doch nutztet, weil ihr es vernichten wolltet und dennoch daran gebunden wart. Damit
blockiertet ihr das frei
fließende Gleichgewicht der Pole und das freie, Leben spendende Fließen zwischen
ihnen. Dazu kommen
wir im Kapitel „Astrales Dunkel-Licht“ in Lektion 20.
Das mentale Innere Dunkel
Das sind die negativen Gedankenkräfte eures Verstandes und eurer Zellintelligenz,
wie Unwissen,
Vergessen, Orientierungslosigkeit, Kontrolle, Vergeltung,
Unterscheidungsunfähigkeit, Wankelmut und viele
andere wie Druck, Stumpfsinn, Einfalt, Vergleichszwang und Verwirrung.
Nach Meinung eures kultivierten Egos sind sie alle schlechte Eigenschaften, die
auszumerzen und zu
bekämpfen sind. Nun, es sind jene negativen Kräfte eures Lebens, die den Abstieg zu
Erfahrung, Reife und
Meisterschaft ermöglicht. Es jene Kräfte die euch an den Tiefpunkt eures geistigen
Weges führten - an den
Umkehrpunkt - und nun in die neuen Höhen eures Lebens. Verwirrung und
Unterscheidungsunfähigkeit sind
zur Zeit die äußeren Hauptmerkmale eures kollektiven inneren Erwachens. Und das
ist gut so!
Das physische Innere Dunkel
Dazu gehören alle dunklen Körperkräfte, wie Harn-, Schwefel- und sonstige scharfe
Säuren, das
Hormonsystem, Immunsystem, die Venen, die Nacht, der Ausatem, die Enzyme
Trypsin und Chymotrypsin,
Stress-, Angst- und Flucht-Hormone der unteren Organe und Drüsen (Adrenaline,
Cortisone), der Gallefluss,
die rechte Herzkammer, das Verdauungssystem und je eine Hälfte aller Organe. Dies
sind nur einige
Beispiele von Tausenden innerer Dunkel-Punkte – dunkle, zusammenziehende und
gravitierende Kräfte
eures Körper-Lebens - gleichgewichterhaltend und explosive Ausdehnung bremsend.
Urteil oder Unterscheidung?
Jetzt fragen wir euch allen Ernstes: Was spricht gegen die rechte Herzkammer? Sie ist
dunkel, negativ,
magnetisch. Aber ist sie deshalb schlecht? Falsch? Dumm? Böse? Was spricht gegen
den Ausatem? Doch
wohl nichts, auch wenn er manchmal stinkt, da der Körper entgiftet. Na und? Was
spricht gegen
Chimotrypsine. Sie sind tödlich - von gewaltiger explosiver Zerstörungskraft. Ist das
schlecht? Ohne sie
würdet ihr auch an eurer Öko-Nahrung elendiglich eingehen. Was spricht gegen
Adrenaline? Sie übersäuern
eure Körper und rauben ihm die lebensnotwendigen Mineralien. Und doch retten sie
ständig euer
Körperleben, indem sie eure Organe vor Erstarrung und Tod bewahren, wenn ihr
einmal „mies drauf“ seid.
Ihr würdet sterben, würdet ihr auch nur ein einziges dieser negativen Elemente,
dieser aktiven Dunkel-Punkte,
aus eurem Körperleben entfernen. Nun, ihr seid in der Tat Jahrtausende lang
gestorben, oftmals,
weil ihr das Innere Licht nicht wolltet und dann wieder, weil ihr das Innere Dunkel
nicht wolltet.
Doch betrachten wir nur dieses heutige aktuelle Körperleben, in dem ihr unbedingt
die Erleuchtung erlangen
wollt. Weil ihr während eurer spirituellen Aktivitäten lange Zeit auf die negativen
Gefühls- und Mentalkräfte
verzichten wolltet, habt ihr sie und die zu ihnen gehörenden Organkräfte in
Nebenlebensräume verdrängt,
wie wir in Lektion 7 beschrieben haben. Dadurch sind zwei Dinge geschehen: Zum
Einen haben die
verdrängten Kräfte aus dem Untergrund heraus weitergewirkt. Je mehr ihr sie
verdrängt habt desto stärker
haben sie euer unbewusstes Denken und Fühlen, Reagieren und Handeln dirigiert.
Zum anderen sind die
von euch erstrebten positiven Kräfte in eurem Körper verelendet, da sie keinen
lebendigen Austausch mit
ihren dunklen Brüdern und geliebten Partnern mehr hatten. So sind auch eure Liebe
und Treue mit der Zeit
zu aggressiven oder depressiven grauen Kräften mutiert.
Und damit, ihr Lieben, blieb ALLES in euch stecken. Bringt ihr nur ein Rädchen in
euch zum Stoppen, so
bleibt bald der ganze Organismus stehen. Und so seid ihr immer wieder krank
geworden und gestorben –
nicht wegen der negativen Kräfte, sondern wegen der hermetischen Trennung
zwischen den Polen und der
Ohnmacht die daraus entstand - weil ihr das Eine liebtet und das Andere
hasstet..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 8 von 20
Dunkel ist Licht, wenn es fließt.
Licht ist Dunkel, wenn es fließt.
Dunkel wird Grauen, wenn es festgehalten wird.
Licht wird Grauen, wenn es festgehalten wird.
Organ-Licht und Organ-Dunkel
Gefühls-Licht und Gefühls-Dunkel
Das Innere Dunkel und Licht findet ihr in jedem eurer Organe. In eurem Dünndarm
brennt das Licht
„Kindliche Sorglosigkeit“, „Freude“, „Klarheit“ gemeinsam mit dem Dunkel
„Existenzangst“, „Trauer“
„Unterscheidungsunfähigkeit“. Eure Lunge beherbergt die lichten Kräfte „geistige
Kommunikation“,
„Respekt“, „Freiheit“ und die dunklen Gegenkräfte „Materialismus“, „Arroganz“,
„Gefangenschaft“. Eure Leber
leidet, wenn ein Ungleichgewicht zwischen den Kräften „Lebensfreude“ und
„Selbstkontrolle“ herrscht,
zwischen „Mäßigkeit“ und Unmäßigkeit“, zwischen „Suche“ und „Sucht“, zwischen
„Leidenschaft“ und
„Zucht“.
In Lektion 7 haben wir euch die lichten und dunklen Kräfte eines jeden Organs
dargestellt. Lest dort das
Kapitel Innere Organe noch einmal nach. In Lektion 6 gaben wir euch Hinweise über
den Umgang mit diesen
lichten und dunklen Kräften eurer Organe und Gefühle. Lest hier noch einmal im
Kapitel „Kommunikation im
Kreuz“ über die JA- und die NEIN-Kräfte sowie über die Nebenlebensräume.
Übung: Mit diesem Material, mit diesem Wissen und dieser Erkenntnis könnt ihr
(Patienten) die Krankheiten
und Leidensphasen eures Lebens reflektieren und ihr (Ärzte und Heiler) euer
medizinisches, heilpraktisches
Wissen ergänzen und fortentwickeln. Nutzt dazu die Übungen der Lektionen 1, 6 und
7..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 9 von 20
Das Hormonsystem
Das endokrine System (griech. endo= innen; krino= ich trenne) ist ein im Inneren
eures Körpers verborgenes
System - scheinbar von außen getrennt, im Sinne von nicht erkennbar. Die
Botenstoffe dieses Systems
heißen Hormone, daher wird es auch Hormonsystem genannt. Die
Kommandozentralen und Schaltstellen
heißen Drüsen, daher wird es auch Drüsenkreislauf genannt. Dieses äußerst
komplexe System
gewährleistet die grundsätzliche Leistungsbereitschaft des Körpers. Dafür hat es
viele, äußerst sensible
Regelkreise im ganzen Körper aufgebaut, die sich gegenseitig beeinflussen und einen
großen Kreislauf
bilden. Geringste Störungen einzelner Stellen können körperübergreifende Folgen
haben. Das
Hormonsystem steuert und überwacht den gesamten Körperhaushalt, von der
feinsten Sinneswahrnehmung
über die Verdauung bis zur groben Ausscheidung der Nahrungsrückstände. Dabei
bedient es sich in
Amtshilfe der Blut- und Lymphbahnen, die es als Transportwege nutzt, sowie
verschiedener Organe, die
seine Hormone und Einsatzstoffe herstellen, neutralisieren und abbauen. Jede noch
so geringe
Veränderung im Außen- oder Innenbereich des Körpers setzt den Hormonapparat
sofort in Bewegung. Mit
Veränderungen sind messbare Schwankungen der äußeren und inneren elektro-
magnetischen Felder
gemeint.
Meistersystem
Es ist ein Meistersystem, das nicht nur alle Fließströme und Organe des Körpers
durchdringt und beherrscht,
sondern auch alle Ebenen des Kosmos, die ihr auf eurem Inkarnationsweg
durchwandert habt. Seine
Arbeitsweise ist kosmisch - unendlich komplex und vielschichtig und doch sehr
einfach: Hunderte von
Stoffen unterschiedlichster Natur, Beschaffenheit und Fähigkeit entstehen in
millionenfacher Anzahl an
verschiedenen Orten des Körpers. Ihre Fähigkeiten sind ebenso vielfältig wie das
Leben selbst. Sie können
Leben erhalten, retten und zerstören, Erstarrung lösen und Überhitzung kühlen,
Lähmung verhindern und
erzeugen, Trennung und Verschmelzung herbeiführen. Sie können Botschaften
überbringen und Gebiete
abriegeln, Verstärkung oder Abschwächung sein. Sie können Gegner erkennen und
ausgrenzen sowie
Feinde abtöten, und bei allem erzeugen sie - wie eure Wohlstandsgesellschaft auch -
sehr viele
Nebenwirkungen, Abfall und Sondermüll.
Doch jetzt kommt das Faszinierende: Diese Tausende von Stoffen werden über die
Blutbahnen,
Lymphbahnen und Nervenstränge ausgesandt und keines von ihnen weiß, was seine
Fähigkeit und Aufgabe
ist und wohin sein Weg führt - genau so wie ihr! Mikrokosmos und Makrokosmos: Wie
im Großen so im
Kleinen. Und doch kommt jedes einzelne von ihnen genau dort an, wo es gebraucht
wird, um genau das zu
tun, was es am besten kann – genau wie ihr, in der Tat! Wie ist das möglich? Nun,
ganz einfach dadurch,
dass sie selbst, ihre Geburtsorte, ihre Wege und ihre Zielorte mit unterschiedlichen
Rezeptoren ausgestattet
sind. Das sind geistige Codierungen, energetische Schnittstellen, die den Hormonen
Durchlass gewähren
oder verweigern. So hat jedes von ihnen seine eigenen Wege, offenen Tore und
Räume sowie auch
Zugangssperren zu solchen Räumen, in denen sie nichts zu suchen haben. Und auch
dies, ihr Lieben, ist
wie in eurem Leben, nicht wahr?
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser
Hierarchie und negative Rückkopplung
Der Oberste Aussendende, der General - die Hypophyse - sendet seine Boten und
Soldaten zum Teil direkt
in den Körper aus, zum Teil in die ihm untergebene Schilddrüse und Thymusdrüse,
die ihrerseits ihnen
unterstellte Bereiche versorgen und beherrschen. Die Kontrolle über die Versorgung
übernimmt in erster
Linie die Hypophyse selbst. Sie prüft über rückkoppelnde Blutmessungen das
Ergebnis ihrer ausgesandten
Vorgaben und Einflüsse. Entsprechend dem Ergebnis verändert der General das
vorher berechnete
Eingabeziel, indem er das Input vermindert, erhöht, verändert oder ausschaltet. Bei
Bedarf sendet er
besondere Hormone an die zuständigen Drüsen, damit diese aktiver oder passiver -
oder in veränderter
Form tätig werden.
So wird der Körper-Staat über permanente beeinflussende und kontrollierende
Prozesse in dem konstanten
Normalzustand gehalten, der dem Zeitgeist im jeweiligen Land entspricht. Sämtliche
Funktionskreisläufe und
Organtätigkeiten werden in diesem Sinne durch das Hormonsystem, dessen
Oberhaupt und seine Hierarchie
gesteuert. In der Tat, es ist das Meistersystem des EINEN im Körper der ZWEI - in
dem Versorgung und
Beherrschung, Freiheit und Zwang, Frieden und Krieg, Harmonie und Aufruhr
herrschen.
Gleiches zieht Gleiches an.KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 10 von 20
Negative und positive Gefühle und Gedanken haben einerseits ihren Ursprung in
eurer Organtätigkeit, im
dortigen Gleichgewicht oder Ungleichgewicht sowie im Hormonsystem. Negative und
positive Gefühle und
Gedanken haben andererseits ihren engsten Bezug zum Hormonsystem, indem sie
dieses auf Hochtouren
bringen. Negative und positive Gefühle und Gedanken führen zu dunklen und lichten
Erfahrungen. Denkt
und fühlt ihr negativ, magnetisieren sich eure Organe und negative Hormone werden
ausgeschüttet - so
genannte Stress-, Angst- und Fluchthormone wie Adrenaline und Cortisone, „irdische
Feuer-Hormone“, die
das Magnetfeld auflösen. Sie entstehen im unteren Bereich eures Körpers, u.a. in den
Nebennieren, wo
generell absteigende Kräfte herrschen. So werdet ihr durch anhaltend negatives
Denken und Fühlen
automatisch krank, alt und blass.
Denkt und fühlt ihr positiv, elektrisieren sich eure Organe und positive Hormone
werden ausgeschüttet, so
genannte „Glückshormone“, Melatonine. Das sind „kosmische Feuer-Hormone“, die
euer physisch-elektrisches
Feld in ein kosmisch-elektrisches Feld erheben. Sie entstehen im oberen Bereich
eures
Körpers, u.a. in der Hirnrinde, wo generell aufsteigende Kräfte herrschen. So werdet
ihr durch positives
Denken und Fühlen automatisch gesund und jung und braucht auch keine
Sonnenstudios mehr, denn eine
goldene Bräunung der Haut folgt fließend.
Genauso wirken eure so genannten Lernhelfer: Denkt und fühlt ihr negativ, zieht sich
euer Körperfeld
zusammen, magnetisiert sich und zieht automatisch dunkle Helfer an, da ihr mit
ihnen in Resonanz steht.
Das können sowohl graue Engel und Dämonen sein, als auch beißende Hunde und
stechende Insekten,
oder menschliche „Gegner und Feinde“, Unfälle oder Schicksalsschläge.
Denkt und fühlt ihr positiv, dehnt sich euer Lebensfeld aus, elektrisiert sich und zieht
automatisch lichte
Helfer an, da ihr mit ihnen in Resonanz steht. Das können lichte Engel und geistige
Meister sein, Tiere und
Pflanzen, liebevolle menschliche Begegnungen, aufbauende Schicksalsereignisse
oder plötzliche
Wendungen eures Lebens zum Positiven. Denn alles dies ist auch weit und elektrisch.
Es ist eine Frage der Resonanz, ihr Lieben. In der Kommunikation zwischen euch und
der Welt seid IHR die
Obersten Aussendenden - ob ihr es glaubt oder nicht! Ihr seid nicht Geschöpfe und
Opfer, sondern Schöpfer
und Täter. Nicht ihr müsst auf die Bedingungen des Kosmos und der Welt reagieren,
sondern diese
reagieren auf euch - auf eure Entscheidungen zu Gefühlen und Gedanken, auf eure
Ausstrahlung. Atmet
diesen Satz tief ein!!!
Dies ist euer selbst erschaffenes Gesetz, mit dem ihr eure Sicherheit auf Erden und
euren Fortschritt
garantiert: Was ihr in euch habt, strahlt ihr auch aus - und empfangt daraufhin das
Gleiche. Was ihr nicht in
euch habt, könnt ihr auch nicht ausstrahlen, und daher könnt ihr es auch nicht
empfangen oder anziehen:
Liebt ihr euch selbst, strahlt diese Liebe aus und ihr empfangt Liebe von außen
- ihr werdet geliebt.
Hasst ihr euch selbst, strahlt dieser Hass aus und ihr empfangt Hass von außen
- ihr werdet gehasst.
Steuerung durch die Jahrsiebte
Lebens-Plan und Lebens-Phasen
Neben diesen organ-und-gefühl-ausgleichenden Funktionen steuert das
Hormonsystem die Jahrsiebte eures
Körperlebens, die wir euch in Lektion 14 beschrieben haben. Eure psychischen
Veränderungen haben ihre
Grundlagen in Veränderungen eures Hormonsystems. Alle sieben Jahre verändert
sich euer Körper in seiner
Ausrichtung, Absicht und Fähigkeit. Alle sieben Jahre richtet das Hormonsystem
euren Körper für neue
Aufgaben und Lebensbereiche ein. Es bestimmt eure Lebensphasen und regelt die
Übergänge von einer in
die andere.
Es steuert euch in einer Weise durch die Körperwelt, die den allgemeinen Lebens-
Phasen und dem
besonderen Lebens-Plan gerecht wird. Zu den allgemeinen Lebens-Phasen gehören
beispielsweise die
Geschlechtsunreife des Kindes in den ersten beiden Jahrsiebten, das Erwachen des
Geschlechtstriebes im
3. Jahrsiebt (Pubertät) und dessen Rückgang ab dem 6. Jahrsiebt, sowie die
Umkehrung nach außen
gerichteter Lebenskraft, die mit dem 7. und 8. Jahrsiebt (Wechseljahre) nach innen
strebt. Zum besonderen
Lebens-Plan gehört beispielsweise die Aktivierung spezifischer Karma-Gnade-
Aspekte, die Vorbereitung
schicksalhafter Begegnungen im Außen oder Veränderungen im Körper, plötzlich
auftretende Krankheiten,
Anomalien oder auch Spontanheilung - die Aktivierung eurer vor der Inkarnation
vorgeformten geistigen
Absichten zu einem bestimmten Zeitpunkt..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 11 von 20
Alle diese Lebensbewegungen sind Ergebnisse der innigen Verbindung zwischen
eurem Hormonsystem und
dem Kosmos, die sich unmittelbar in eurem Körper auswirken. Die Übergänge aller
Phasen sind zumeist von
starken Hormon- und Gefühlsveränderungen geprägt - in denen viele von euch zum
Arzt gehen und sich
noch mehr Hormone spritzen lassen, anstatt einfach nur - und wahrlich - zu ATMEN.
Verborgene Mysterien
Führung und Initiation
Wie außen so innen: Was sich im kosmischen Umfeld verändert, wirkt sich
unmittelbar in euren Körpern aus.
Das Hormonsystem ist der Übermittler aller planetarischen Konstellationen,
Informationen und Energien, die
ihr aus der Astrologie kennt. Der geistige Wille und die Ordnung des Kosmos lenken
euer Leben von -
scheinbar - weit außen.
Wie innen so außen: Was sich in eurem Inneren, im körperlichen und unbewussten
Bereich tiefgreifend
verändert, muss sich auch im Außen ausdrücken - im vollen Bewusstsein
wahrgenommen werden,
angenommen und gefeiert. Hier kommen wir zu den Einweihungsriten, die ebenfalls
Belange eures
Hormonsystems sind. In früheren Hochkulturen und heute noch bei den Naturvölkern
werden die Initiationen
der jungen Menschen gepflegt. In der entscheidenden Zeit am Beginn des dritten
Jahrsiebtes, ziehen die
Initiationen die unbewussten inneren Kräfte (Angst, Unsicherheit,
Orientierungslosigkeit, Übermut, Trotz)
nach außen und erlösen sie. Diese Riten sind wichtige Hilfen zur Wahrnehmung und
Einswerdung mit euch
selbst. Sie lassen innere Wandlungen, die das Hormonsystem im hormonell-
organischen Bereich vollzieht,
zu äußeren Wandlungen und bewusster neuer Orientierung und Reifung werden.
Entfallen diese Riten, wie dies in eurer modernen Gesellschaft der Fall ist, werdet ihr
euch weder dieser
inneren Zusammenhänge bewusst, noch kann der kosmische Einfluss eures
Lebensplans frei in und durch
euren Körper fließen - und auch nicht durch euch in die äußere Welt. Doch genau dies
ist der vorgesehene
Weg. Unbewusst sagt ihr NEIN zum Leben. In diesem Fall tritt die Entfremdung von
euch selbst auf. Etwas
geschieht mit euch, tief drinnen und weit draußen - und ihr wisst nicht, was es ist und
wer ihr seid. So
entsteht die Abhängigkeit von anderen - von Ärzten und den so genannten
Gesundheits-Industrien, von der
Medien- und Freizeitindustrie, von der Kirche und den Sicherheitsmolochen eurer
Gesellschaft. So entsteht
Ohnmacht in euch und Macht im Außen – doch es sollte umgekehrt sein.
Alle sieben Jahre findet in eurem Körper phasenweise ein Prozess der Entfremdung
und der Einswerdung
statt: Alle sieben Jahre stirbt euer altes Leben, euer Körper und Zellgefüge, und bildet
sich gleichzeitig neu.
Alle sieben Jahre stellt ihr euch selbst vor neue Tatsachen, die ihr begreifen und
realisieren müsst. Für die
Entfremdung sorgt der Oberste Aussendende, euer göttlicher Geist. Wir beschrieben
dies in Lektion 14 als
periodische Entwurzelung eures körperlichen Lebens durch den Geistesblitz. Nun, für
die Einswerdung
müsst ihr selbst sorgen, dafür habt ihr euren freien Willen, euer Denken und Fühlen -
und unsere Hilfe bei
der Erkenntnis und Erfüllung.
Alle Phänomene eurer Gesellschaft können wir allein aus diesem Blickwinkel eures
Hormonsystems und
Lebens-Plans betrachten und lösen. Natürlich liegt hier der zentrale Grund für die
oftmals lebensgefährlichen
Mutproben eurer Kinder, die tief in ihrem Innersten diese Herausforderung suchen
und brauchen. Ihr
Hormonsystem, ihr Lebens-Plan, treibt sie an. Ebenso findet ihr hier die Urgründe für
die überbordende
Aggression und Kaltherzigkeit eurer Kinder-Banden, die sich in zerstörerischer oder
selbstzerstörerischer
Weise ausdrückt. Ihre großen inneren Lichtkräfte durften sich in eurer kontrollierten,
schmalspurigen
Gesellschaft nicht ausdrücken, also brechen sie eines Tages von selbst hervor, wenn
das Maß ihres inneren
Ungleichgewichts voll ist. Viele Krankheiten euer heutigen Gesellschaft können allein
durch die Erkenntnis
dieser Thematik von INNEREM LICHT und INNEREM DUNKEL und deren Umsetzung
geheilt werden.
Entfremdung und der Einswerdung - alle sieben Jahre stirbt euer altes Leben und
gebiert sich neu, ohne
dass ihr euch dessen bewusst seid. Stellen wir einen Vergleich an: Ein 70-jähriger
Mensch in eurer so
genannt zivilisierten Gesellschaft hat sich zehn mal von sich selbst entfremdet, ohne
sich selbst zu
begreifen. Er ist am Ende seines Lebens einsam und verzweifelt. Ein 70-jähriger
Mensch aus einem der
Naturvölker hat sich zehn Mal mit sich selbst vereinigt. Er ist am Ende seines Lebens
erfüllt und im Frieden.
Schaut in seine tiefen, klaren Augen und seht dagegen den verwässerten Blick eines
verfallenden
westlichen Greises. Hilflosigkeit und Desorientierung im Alter, körperlicher Verfall und
Krankheit sind das
Ergebnis der Unkenntnis eures eigenen Körpers - und jener Dimensionen, mit denen
er kommuniziert. Wer
seinen eigenen Körper nicht kennt, kann ihn nicht als strahlendes Werkzeug des
Geistes nutzen, sondern
ihn bestenfalls als geduldete oder liebgewonnene Last ertragen..KRISTALL-SEMINAR
Lektion 19 Seite 12 von 20
Jede noch so geringe Veränderung in eurem äußeren und inneren Bereich setzt euren
kontrollierenden und
drangsalierenden Hormonapparat sofort in Bewegung. Hier findet ihr eines der
Geheimnisse der Menschheit.
Die vielgesuchte Kraft der Ewigen Verjüngung, das Mysterium des Jungbrunnens,
liegt in eurem
Hormonsystem ebenso verborgen wie die Erlangung der Ewigen Weisheit. Doch es
gibt noch weitere
Ebenen dieses Meistersystems eures Lebens.
Mikrokosmos - Makrokosmos
Körper und menschliche Gesellschaft
Die Drüsen sind die Machthaber im System. Sie herrschen, steuern und informieren.
Sie erkennen nur
Ausschnitte des Ganzen, müssen jedoch im Sinne des Ganzen wirken. Daher werden
auch sie beherrscht,
gesteuert und informiert. Sie stellen die oberen Ebenen eurer Verwaltungen dar, die
ihre Vorgaben von der
Regierung (Hypophyse) erhalten und über das Volk (Körper) herrschen. Sogar der
Amtseid eurer
Regierenden - „so wahr Gott ihnen helfe“ - steht in einem bezaubernden Analogie zur
Hypophyse, die die
Impulse des göttlichen Geistes erhält. Die Drüsen (Beamte) müssen ihre
Leistungsfähigkeit an die
Bedürfnisse des Organismus (Volk) anpassen. Sie fördern sein Wachstum und
müssen mit ihm mitwachsen
- sich nach seinen Forderungen verändern. Wenn die Drüsen (Beamte) verfetten oder
„gefeuert“ (resorbiert)
werden, hat dies sowohl seinen Ursprung im Denken und Fühlen des Volkes (Körpers)
als auch eine
Konsequenz für die Gesundheit des Volkes (Körpers). Sie stellen Botenstoffe her:
Vorgaben, Edikte, Regeln,
Gesetze, Antragsformulare sowie Pfleger und Helfer, Polizisten und Soldaten, die in
die Krisenherde des
Volks-Körpers entsandt werden. In seiner niederen Form heftet euer Drüsensystem
euch an die unerlöste
Menschheit der Erde und in seiner höheren Form verbindet es euch mit der
hochentwickelten Menschheit
des Planeten MERKUR. Ihr könnt entscheiden, welche der beiden Formen ihr nun
leben wollt.
Euer Hormonsystem ist ein wesenhaftes Imperium in eurem menschlichen Körper,
das seinen Dienst über
lange Zeit in der dunklen, niederen Form verrichtete. Seine Grundhaltung glich einem
Katastrophenschutz.
Es beherrschte den Körper, ohne selbst in Erscheinung zu treten. Die Drüsen sind die
Funktionszentren und
Ausführungsorgane, in ihrer Gesamtheit vergleichbar mit den gesellschaftlichen
Einrichtungen der
Verwaltungen, Kontroll- und Vollzugsbehörden, der Geheimpolizei und des Militärs.
Die Drüsen stellen den
Mikrokosmos des Gesundheits-, Sozial-, Rechts- und Militärwesens im menschlichen
Körper dar. So waren
sie permanent damit befasst, geistige, energetische und körperliche Angriffe
abzuwehren und haben dafür
ein stattliches Heer von Spionen, Botschaftern, Soldaten und Kampfeinheiten
aufgebaut. Doch die
Wandlung des irdischen Magnetfeldes seit Beginn des Lichtkörperprozesses wandelt
auch dieses
Meistersystem.
„In dem Maße in dem der Mensch sich auf das Göttliche in sich selbst ausrichtet,
wächst er über sie Begrenzungen seines Körpers hinaus.“.KRISTALL-SEMINAR Lektion 19
Seite 13 von 20
Das Hormonsystem im dunklen Zeitalter
Die Hauptaufgabe eures Hormonsystems im Fischezeitalter war die kontinuierliche
Anpassung eures
Körpers an den absteigenden Weg – hinsichtlich der wechselnden Belastungen des
Lebens als auch der
Erhaltung eures Körpers unter extremsten Gedanken- und Gefühls-Bedingungen, die
Teil dieser letzten
Stufe eures Abstiegs in die Dunkelheit waren, Teil eures täglichen geschundenen und
schindenden Lebens.
Wenn ihr euch an das Stier-, Widder- und Fische-Zeitalter eures Atlantischen Winters
erinnert, die wir in
Lektion 4 beschrieben haben, erkennt ihr die unsägliche Tiefe eures INNEREN
DUNKELS und die ebenso
große Höhe eures INNEREN LICHTES. Zwischen diesen beiden Extremen wirkte euer
Hormonsystem,
rettete eure Leben und trieb euch an, das Leben anderer zu zerstören, in der Tat.
Tag für Tag gerieten eure Organe und Funktionskreisläufe durch Stress-, Angst- und
Schocksituationen von
außen, aber auch durch eigene Bosheit und Angst in die Gefahr der Erstarrung. Nur
ein einziges erstarrtes
Organ hätte euren Körpern innerhalb weniger Sekunden den Tod gebracht. Erinnert
euch an TOD, den wir
euch in Lektion 16 vorstellten. Auch er löste eure magnetisierten Lebensräume
immer mit einem geist-elektrischen
Schlag. Euer Hormonsystem tut genau das gleiche, wenn auch in einer nicht sofort
tödlichen
Dosis. Eure Körper wurden durch massive Hormon-Ausschüttungen am Leben und in
Betrieb gehalten.
Jedem Schock folgte ein schocklösendes Hormon, jedem Stress ein stresslösendes,
jeder Angst ein
angstlösendes und jedem Hass ein hasslösendes. Die 6.000 Jahre eures geistigen
Winters waren die
Blütezeit und Zeit der Machtergreifung eures Hormonsystems, in der Tat. Und wie ihr
euch erinnert, hattet ihr
dieses Meistersystem gerade rechtzeitig zum Beginn dieser kalten kosmischen
Jahreszeit entwickelt.
So rettete euer Hormonsystem eure Körper durch die dunklen Jahrhunderte hindurch
und hielt sie am
Leben. Dennoch blieben diese Rettungsaktionen nicht ohne Folgen. Die
ausgeschütteten Retter mussten
sofort nach den Rettungsaktionen unschädlich gemacht werden, da sie in ihrer
feurig-lösenden Kraft ebenso
aggressiv waren, wie Schock, Angst, Hass und Stress selbst. Aus den Rettern und
Geretteten wurden so im
Handumdrehen Säuren, Gifte, Schlacken und Zelltrümmer, die gar nicht so schnell
den Körper verlassen
konnten, wie neue Rettungsaktionen folgten, da ihr keine fünf Minuten später den
nächsten Fluch in die Welt
hinaus schicktet. Ihr seid in der Tat durch finstere Zeiten gegangen, durch Zeiten, in
denen Genie und
Wahnsinn engumschlungen tanzten.
Das Hormonsystem rettete eure Körper, regelte und diktierte eure Gefühle und
entließ euch von sich aus
nicht aus seiner unsichtbaren Macht. So wart ihr an das niedere Leben gebunden und
verbrachtet die erste
Stufe eurer evolutionären Bewusstwerdung - als Körpermensch. Und so ist es heute
noch, solange euch
geistige Stabilität, gedankliche Disziplin und emotionsloses Fühlen fehlen. Der
körpereigene Ausgleich findet
zwischen euren Gedanken und Organen statt - im Sinne der Trennung und
Ausgrenzung.
Mikrokosmos - Makrokosmos
Karma und Reinkarnation
In eurem Hormonsystem findet ihr das kosmische Rad des Schicksals, den Karma-
Gnade-Kreislauf von Tod
und Wiedergeburt. Solange euer Körper noch ein einziges funktionsausgleichendes
(organrettendes)
Hormon bildet, da eure Gedanken und Gefühle trennend und zwingend -
mittelalterlich - sind, werden sie
sterben und ihr werdet wiederkehren, neue Körper bilden und eurer
Vervollkommnung fortsetzen.
In eurem Hormonsystem findet ihr die Planung und Führung eures irdischen Lebens
nach eurer ureigenen
Absicht und eurer Lebensplanung, wie wir schon erläutert haben. Eure Seele
entschließt sich in jedem
neuen Erdenleben zur Klärung alter Ungleichgewichte, zur Einlösung alter Schulden,
zur Erfüllung
abgebrochener Selbst-Projekte, zur Fortsetzung alter liegengebliebener
Entwicklungsprojekte, zur Erlangung
neuer Kräfte und Fähigkeiten. Euren Lebensplan habt ihr gemeinsam mit den Engeln
des Schicksals
ausgearbeitet und in die elektromagnetischen Vorgaben eures Körperbaus und in die
Rahmenpläne eurer
geist-energetischen Konditionen eingefügt (vgl. Lektion 14, Kapitel 1 und 2). Dazu
gehören Elternhaus und
Heimatland, Begegnungen und Schicksalsfügungen. Die Schicksalsengel - als geistige
Treuhänder eurer
Schöpferpläne und Lebensführung - steuern und überwachen den Weg der Seele und
das Eintreten der
Schicksalsaspekte.
Der Lebens-Rahmenplan entspricht den elektromagnetischen Gegebenheiten eures
Landes und eurer Zeit,
dem Zeitgeist. Der Oberste Aussendende des Kosmos - euer göttlicher Geist - sendet,
der Oberste
Aussendende des Körpers - die Hypophyse - empfängt und leitet an die Drüsen
weiter. Die untergebenen
Drüsen finden ihre Entsprechung sowohl in euren verkörperten Begleitern: den
Eltern, Lehrer, Priestern und
Ärzten, in all jenen, die Einfluss auf eure biegsame Seele und euer formbares
Körperwachstum haben, als
auch in den geistigen Begleitern des Dunkels und des Lichtes. Die ausgesandten
Botenstoffe finden ihre
Entsprechung in den Begegnungen eures Lebens: Personen, Geschehnisse,
Schicksalsereignisse,.KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 14 von 20
sogenannte Zufälle. Die Hormone und Säuren sind die Antworten der Seele auf die
äußeren Aspekte, ihre
kämpferischen oder friedlichen Reaktionen.
Negative Rückkopplung: Euer göttlicher Geist sendet Botschafter (Engel und geistige
Begleiter) aus, die
eure Lebensphasen-Ergebnisse scannen und entsprechende Informationen
zurückstrahlen - wie die
Botenstoffe in euren Blutbahnen. Die geistigen Botschafter berichten dem hohen
Geist, wie es um sein
Menschenkind steht, so dass er notfalls eingreifen kann: Die rückkoppelnden
Botenstoffe der Blutbahnen
berichten der Hypophyse, wie es um den Körper steht, so dass sie notfalls eingreifen
kann. Das an den
hohen Geist gesandte Kontrollergebnis entspricht eurem Entwicklungsstand, der mit
den Lebensplan-Vorgaben
verglichen wird. Bei zu großen Ungleichgewichten wird das geistige Input verändert,
indem ihm
entweder Lichtwesen (levitierende Säuren und Glückshormone) in den Weg geführt
werden, um eine sanfte
aber kraftvolle Förderung zu bewirken oder aber Dämonen (gravitierende Säuren und
Stresshormone), um
ein Feuer unter dem Allerwertesten des Menschenkindes zu entzünden - damit er in
die Gänge kommt.
In die Praxis übersetzt heißt dies, dass euer eigener göttlicher Geist euren Eltern,
Lehrern und Ärzten (den
untergebenen Drüsen) Engel und geistige Meister (Botenstoffe und Hormone) sendet,
damit sie euch
gegenüber aktiver oder passiver werden, friedlicher oder kriegerischer, sanfter oder
aggressiver. In der Tat,
selbst der gesamten Stab eurer irdischen Begleiter und Mitmenschen ist exakt in das
Netz eures
Lebensplans und eurer Lebenskontrolle eingebunden - so auch in euer
Hormonsystem. Nichts geschieht
zufällig.
Und natürlich wirkt die alle Dimensionen durchziehende Hierarchie zu euer aller Wohl
und zu eurer
Wandlung. Die Engel in der Steuerzentrale (Kindel-Engel) variierten je nach
Kontrollergebnis offene
Schicksalsperioden, in denen ihr etwas ganz und gar Neues beginnen konntet, da das
Alte abgeschlossen
und erfüllt war, oder geschlossene Schicksalsperioden, in denen ihr unausweichlich
immer wieder vor ein zu
lösendes Problem gestellt wurdet, bis ihr es gelöst habt. So hielten sie euer selbst
gewähltes Karma-Spiel
(die hormonelle Rückkopplung) im Gleichgewicht und schützten den Weg eurer Seele
im Körper – den Weg
eures Körpers in der Finsternis der Jahrhunderte.
Das Hormonsystem im lichten Zeitalter
Die Aufgabe des Hormonsystems im Wassermann-Zeitalter entspricht der zweiten
Stufe eurer
Bewusstwerdung, da ihr euch als Geistmensch, Christusmensch oder Kristallmensch
erkennt und zu
erkennen gebt. Sie liegt in der Verschmelzung eures physischen und geistigen
Körpers, die in der Folge zur
Verschmelzung eures Wesens mit dem Erden- und dem Menschheitskörper führt. In
eurer geistigen Realität
sind eure Körper längst wieder mit den Körpern aller Menschen und Wesen
verbunden. Sie alle sind Teil von
euch und ihr von ihnen. Ihre Schmerzen und Leiden sind eure und eure sind auch die
ihren.
Die Zeit der Trennung und Spaltung ist vorbei. Die Zeit der Wiedervereinigung und
Verschmelzung ist
angebrochen. Der kosmische Geist des Wassermann-Zeitalters verbindet die Pole
LICHT und DUNKEL in
eurem Zellgefüge, und das Hormonsystem beginnt Schock- und Schmerz-,
Aggressions- und Angst-, Hass-
und Schuld-Energien zu integrieren. Damit werden alle trennenden, abtötenden
Funktionen der Drüsen
überflüssig. Sie werden auf verbindende, Leben erzeugende Funktionen umgestellt -
ein neues
Betriebssystem eurer Körper, das sich lizenzfrei von selbst installiert, wenn ihr es nur
zulasst. Damit fallen
alle Nebenwirkungen und Schlacken weg sowie jeglicher Zelltod durch Ermüdung.
Diese von (weit) außen gesteuerte Wandlung eures Hormonsystems hat starke,
kräfte-umkehrende Folgen
in eurem Innersten. Sie geschieht von selbst durch die kosmischen Einstrahlungen
während des
Lichtkörperprozesses der Erde, in der Zeit zwischen 1987 und 2012. Bei vielen
Menschen führt dies
vorübergehend zu hormonellen Übergangsreaktionen, starken
Gefühlsschwankungen, Staubildungen und
scheinbaren Krankheitssymptomen - und zu ärztlichen Eingriffen, die durchaus nicht
den Erfordernissen
entsprechen. So werden - wenn auch mit vorübergehenden Heilungskrisen - aus dem
militärischen
Krisenstab, den Eingreiftruppen und einfältigen Beamten der Drüsen lichte
Persönlichkeiten, die aus einer
Friedenshaltung und einem Gleichmut heraus wirken. Aus dem aggressiven
Rettungsstrom der Angst- und
Stresshormone wird der göttliche Atem der Gelassenheit.
Diese Erkenntnis birgt eine Forderung und eine Förderung. Die Forderung ist: Sorge
liebevoll für dich und
die anderen Menschen - mit deinem Körper, deinen Gedanken und Gefühlen. Die
Förderung ist: Du wirst
liebevoll versorgt und erhöht durch die bedingungslos liebenden Gedanken deines
göttlichen Geistes und
aller Wesen, die in der Entwicklung über dir stehen - und dir dennoch
dienen..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 15 von 20
Das Licht herabziehen
Das Dunkel heraufziehen
In dieser Zeitenwende habt ihr zunächst das Schöpferische und das Energetische
Licht in eure Körper
gezogen. Die Öffnung und Stabilisierung eurer Körper geschah und geschieht durch
das Licht der ersten
beiden Zeitalter. In der Folge wuchsen und wachsen eure geistigen Kräfte der
Klärung, Bündelung und
Ausdehnung, die Disziplin und der Frieden eurer Gedanken sowie die Sanftheit und
Gelassenheit eurer
Gefühle. Euer Körper wurde und wird mit der Zeit unabhängig von
Umweltbelastungen und Angriffen und
kann seinerseits heilenden und ausgleichenden Einfluss auf die Umwelt und Angreifer
nehmen. Und genau
diese kommen.
Denn LICHT ist nur die Hälfte des Ganzen. Auch DUNKEL, die finstersten Abgründe
eurer Welten sind Teil
von euch selbst. Nach dem Empfang des kristall- und kalkzeitalterlichen Lichts in
eurem Zellgefüge seid ihr
nun in der Tat stark genug, das kristall- und kalkzeitalterliche Dunkel zu empfangen.
Und gerade weil euer
Licht so sehr gewachsen ist, zieht ihr das Dunkel automatisch an. Das geschieht
automatisch – sowieso.
Doch ihr solltet dies wissen und wollen (bejahen), um eurem alten, niederen
Hormonsystem nicht wieder
Anlass für größere Abwehrschlachten in eurem Körper zu geben. Diese würdet ihr
unter diesen polarisierten
Umständen womöglich nicht überleben. In der Tat gilt jetzt nur eins:
Empfange im tiefen Atem bewusst das Licht des Geistes und lasse es durch deine
Körper fließen.
Tue dies mit deinem liebenden Willen und deiner wollenden Liebe.
Empfange im tiefen Atem bewusst das Dunkel des Geistes und lasse es durch deine
Körper fließen.
Tue dies mit deinem liebenden Willen und deiner wollenden Liebe.
Wenn ihr dies eine Zeitlang - täglich alle zwei Stunden für drei Minuten - vollzieht,
werdet ihr gewaltige und
sanfte Veränderungen in eurem Körper und Leben erschaffen und erleben.
Vgl. Übungen und Reflexionen aus Lektion 7 sowie die Meditationen im
Lektion 6
Schöpferisches Licht und Dunkel im Herzen
Das Herz und der Blutkreislauf
Euer Herz besteht im physischen Ursprung aus zwei kammerartigen Erweiterungen
der dunklen Hohlvene
und der lichten Aorta. Sie verbanden sich mit der Zeit des embryonalen Wachstums
und wurden - in einer
um sich selbst drehenden, tanzenden Bewegung (!) - zu einer Kammer, zu einem
Raum, den das lichte,
aufsteigende und das dunkle, absteigende Wesen miteinander teilten. Dies entspricht
exakt dem Tanz von
eurem Kristall- ins Kalk-Zeitalter, da das Schöpferische Licht und das Schöpferische
Dunkel miteinander
wirbelten und sich nach dem Höhepunkt dieses Lebenstanzes in einem einzigen
Körper wiederfanden. Seht
ihr, jedes Mal in der embryonalen Phase eures Körper-Werdens wiederholt sich dieser
2 x 96.000 Jahre alte
Tanz in eurem Innersten. Die Hohlvene und die Aorta bildeten am Ende der fötalen
Entwicklung eine
Kammer - eine Einheit, die mit dem ersten Atemzug und Schrei in zwei Kammern
geteilt und getrennt wurde..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 16 von 20
Seitdem fließt das frische Blut aus der Lunge kommend vom Herzen durch sechs
Schlagadern, über euren
Oberkörper in die Arme und den Kopf, in den Unterleib und die Beine und versorgt
das Zellgewebe mit den
Nährstoffen und Informationen aller Dimensionen. Gleichzeitig nimmt der Blutstrom
alle Schlacken und
Zelltrümmer auf, die das verdunkelte Leben eurer Zeitalter und eures aktuellen
Alltags erzeugt haben und
erzeugen, und schleust sie über die Venen zurück zum Herzen. Dort gelangt es in den
Herz-Lunge-Kreislauf,
wird gereinigt, geklärt und erfrischt und strömt schließlich wieder als frisches Blut ins
Herz und von dort aus
in den Körper.
Pro Stunde fließen auf diese Weise 350 Liter Blut durch das Arterien- und
Venensystem eurer Körper - pro
Tag ist dies eine Umlaufmenge von 8000 Litern Blut. Stellt euch das vor: Pro Tag
beziehen eure rechte
Herzkammer und die Bronchien 8000 Liter Venenblut mit allen Verschmutzungen,
Schlacken, Zelltrümmern,
Bakterien, Abgasen, Giften und Säurerückständen, die nach den ständigen Kampf-
und Rettungseinsätzen
des Hormonsystems im Körper zurückgeblieben sind. Hinzu kommen die groben
Schlacken, die das
Lymphsystem heranführt. Die rechte Herzkammer und die Bronchien sind gewaltige
Klär- und
Veredelungsanlagen.
Die geistige Bedeutung des Herz-Blut-Kreislaufs
Lest ihr den Herz-Blut-Kreislauf, so erkennt ihr: Das Venen- und Lymphsystem
entspricht den dunklen
Wegen des Menschen auf Erden. Die Verschmutzungen im Blut sind die Erfahrungen
der Angst und der
Aggression, des Hasses und der Schuld, der Niedertracht und der Scham sowie des
daraus resultierenden
inneren Schmerzes. Die rechte Herzkammer ist in diesem Sinne das Haus des
Menschen, der seine Seele
an den Teufel verkauft hat, um tiefste Erfahrungen in der Dunkelheit machen zu
können. Sie entspricht der
Kammer des Schreckens (Harry Potter, Band 2), den Räumen und Sümpfen des
Grauens (eine Neue
Schöpfungsgeschichte), dem Ort der Ohnmacht und der Demütigung. In dieser
Kammer begegnet ihr den
abscheulichsten Masken und Wesen eurer selbst. Und doch solltet ihr an die Orte
gehen, die ihr fürchtet,
denn dort begegnet ihr dem Göttlichen in euch.
Die Bronchien sind der Ort der Demut, wo ihr den Schmutz der Erde, den Staub der
Welt, das Dunkel der
Zeitalter offenbart und loslasst, um dafür die Absolution zu empfangen - einfach so:
ohne Grund und
Rechtfertigung, ohne Ent-Schuldigung und Sühneforderung. Sie sind euer Tempel der
geist-energtisch-körperlichen
Reinigung, ein interdimensionaler Beichtstuhl, wenn ihr so wollt - und der Priester ist
euer
göttliches Selbst. An diesem Beichtstuhl wird euch keine Bedingung und kein
Gelübde auferlegt, um
irgendwann einmal den Weg ins Licht zu finden. Es geschieht HIER und JETZT –
einfach indem ihr ATMET.
Eure Lunge ist die Kirche eures heiligen Geistes, der Tempel eures Lichtes. Hier gebt
ihr von Atemzug zu
Atemzug die dunkle Ernte eurer letzten Stunden an euer göttliches Selbst ab und
erhaltet dafür frische
Lebenskraft für die nächsten Stunden - einfach indem ihr atmet.
Atmet also tief.
„Expirieren“ (latein) heißt, den (niederen) Geist aus eurem Körper entlassen.
„Inspirieren“ heißt, den
(höheren) Geist in eurem Körper empfangen. Euer Ausatem-Strom ist die aktive
Verbindung eures dunklen
Körpers zum lichten Geist. Euer Einatem-Strom ist die lebendige Verbindung eures
lichten Geistes zum
dunklen Körper. Hier speist der hohe Geist seine kosmische Kraft, Reinheit und Liebe
in euch ein. Diese
kosmische Kraft beseelt in eurer Lungen-Kirche den Körpersaft Blut mit dem heiligen
Wasser des Lebens.
Die linke Herzkammer ist der Ort der An- und Niederkunft eures hohen Geistes auf
Erden. Dort ergießt sich
das kosmische Bewusstsein in eure Arterien, welche die nährenden, heilenden und
klärenden göttlichen
Wege im menschlichen Körper sind. Atmet in diesem Bewusstsein euren irdischen
Geist hinaus in den
Kosmos und den göttlichen Geist hinein in den Körper. Werdet euch der
unermesslichen Weisheit und Weite
eurer Körper bewusst und erkennt, dass er Hochachtung verdient - und ihr selbst, die
ihr ihn erschaffen habt.
Herznervensystem und Lebensplan
Ein weiteres geist-körperliches Phänomen ist das autonome Erregersystem. Es liegt
als ringförmige Leitung
um die Öffnung der oberen Hohlvene, die in den Vorhof der rechten Herzkammer
führt und dort 8000 Liter
verschmutzten Blutes pro Tag herein pumpt. Auf dieser Ringleitung liegen der AV-
Knoten und der
Sinusknoten.
Um arbeiten zu können, braucht jeder Körpermuskel Stromstösse, die er aus dem
Zentralen Nervensystem
erhält. Dieses wird aus drei Komponenten gespeist: 1. aus den aktiven, einzigartigen
elektromagnetischen
Energien der DNS, 2. aus den allgemeinen elektromagnetischen Feldern der irdischen
Umgebung, 3. aus.KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 17 von 20
der aktuellen, persönlichen elektromagnetischen Qualität des eigenen Denkens. Die
unbewusste und
bewusste Muskelarbeit eures Körpers ist damit abhängig 1. von eurer einzigartigen
geistigen Persönlichkeit
und deren Inkarnations-Absichten (geistiger Wille), 2. von der Qualität der äußeren
Umgebung und der
äußeren Einflüsse (Schicksal), 3. von den eigenen Gedanken und Gefühlen eures
Egos, seinem Willen und
seinen Entscheidungen. Euer gesamter Lebensplan und alle vorgeformten
Schicksalsmomente, über die wir
im Kapitel Hormonsystem und in Lektion 14 gesprochen haben, fließen hier beständig
in
elektromagnetischen Qualitäten und Impulsen durch eure Körper und erschaffen euer
physisches Leben -
von Tag zu Tag auf’s Neue -- in den großen Schwankungen des menschlichen Lebens
--- wie Ebbe und Flut
---- ewig kommend und gehend, in der Tat!
Sinusknoten und Kosmos
Nicht so euer Herzmuskel, der die kraftvollste, ja die gewaltigste Arbeit von allen
verrichtet. Er erhält seine
Impulse aus dem Sinusknoten, der aus einem speziellen Zellgewebe besteht, das
elektrische Impulse von
großer Kraft aus SICH SELBST heraus erzeugt. Diese Kraftquelle ist in der Tat
unabhängig vom
Elektromagnetismus der Inkarnation, der Umgebung und der Gedanken. Diese
Kraftquelle ist euer göttliches
Selbst und sie erzeugt höchste geistige Elektrizität im menschlichen Herzen -
kosmische Energie, göttliche
Lichtkraft. Diese geistige Elektrizität ist euer Taktgeber und Lebensrhythmus, der
Wille eures eigenen
höchsten Geistes in eurem physischen Herzen. Seine Worte „Ich Bin!“ manifestieren
sich hier körperlich mit
jedem Schlag eures Herzens.
Der Sinusknoten ist unabhängig von der irdischen Umgebung - das zeigt seine
Arbeitsweise. Er ist primär
unabhängig von eurem menschlichen (negativen oder positiven) Denken - das zeigt
seine Unabhängigkeit
vom Nerven- und Hormonsystem. Er ist geistiger Natur - das zeigt seine spezifische,
nicht messbare
Elektrizität, die es nirgendwo sonst im Körper gibt -- das zeigt seine Kontinuität und
Unerschöpflichkeit ---
einem Perpetuum mobile gleich.
Jedoch habt ihr euren freien Willen auf Erden, der euch ermöglicht, eigene - gottlose -
Entscheidungen zu
treffen und - grausige - Erfahrungen zu machen.
Wir sagten eben, dass dieser hochgeistige Strom primär unabhängig von eurem
Denken sei - eben nur
primär - das zeigt seine Lage. Er sitzt nämlich genau dort, wo die vom Venenblut
transportierten Bakterien,
Schlacken, Zelltrümmer, Säuren und Gifte - Materialisierungen eures negativen
Denkens und Fühlens - in
die rechte Herzkammer fließen. Die dunklen, engen, magnetischen Resultate eures
Ego-Geistes fließen
allesamt durch dieses lichte, weite und hochelektrische Tor eures göttlichen Geistes
hindurch. Und natürlich
bleibt dies nicht ohne Folgen für das lichte Tor selbst. Sekundär ist es eben doch
abhängig von eurem
hausgemachten Gefühlsmagnetismus: Je öfter ihr euch sorgt, fürchtet, weigert und
festhaltet was fließen
möchte, desto stärker arbeitet euer rettendes Hormonsystem und erzeugt Unmengen
von Nebenwirkungen
und Sondermüll in eurem Körper. Je mehr diese Schlacken und Gifte das lichte Tor
passieren, desto
schwächer wird der Sinusknoten und euer Herzlicht verglimmt eines Tages -
ausgelöst durch die gleiche
machtvolle Kraft des SELBST-Hasses, der SELBST-Ablehnung, die sich im Teufels-
Punkt der
Bauchspeicheldrüse manifestiert..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 18 von 20
Das Tor zum Himmel ist in euch
Die geistige Ringleitung eures autonomen Herznervensystems mit den beiden Knoten
ist das Tor zum
Himmel in eurem Herzen. Im wahrsten Sinne des Wortes kommt ihr durch dieses Tor
in euer Körperleben -
und verlasst es auf dem gleichen Weg. Das Tor zum Himmel aus euren kindlichen
Vorstellungen, an dem ihr
nach eurem Ableben anklopfen und Auskunft zu euren Sünden und Einsichten geben
müsst, bevor man
euch hereinlässt - ist mit dem jenem Tor identisch. Und in der Tat taucht dieses Tor in
allen euren Märchen,
Mythen und Epen auf. Es ist das geistige Tor in eurem physischen Herzen. Atme tief
und erlaube dir, es zu
spüren.
Zurück zum Venenblutstrom. Körperlich sind die Gifte und Säuren zwar inaktiv, wenn
sie im rechten Herzen
ankommen, aber ihr Geist ist keineswegs verändert. Also teilt sich der ausstrahlende
Geist der Ego-Abfallstoffe
im Blutstrom dem einstrahlenden Geist der göttlichen Herzfrequenz mit. Ob ihr es
glaubt oder
nicht: An diesem Tor in eurem Herzen wird jedes Detail eurer Gefühls- und Hormon-
Schlachten gescannt
und direkt an den Hauptrechner in euren Überseele- und Geisträumen zur
Dokumentation und Erwägung
der Konsequenzen weitergeleitet. Nicht in irgendeiner Kirche oder vor irgendeinem
Priester, sondern in
eurem eigenen Herzen steht ihr vor Gottes Angesicht - und in der Tat könnt ihr euch
nicht verstecken.
Gott Selbst - falls ihr diesen „alten Herrn“ noch als Orientierungshilfe heranziehen
wollt - erfährt hier jedes
kleinste Detail eures menschlichen Fühlens und Denkens, denn der Geist der
Adrenaline entspricht dem
Geist der Angst und des Misstrauens. Der Geist der Kortisone entspricht dem Geist
der Aggression und des
Zwangs. Und sie alle schwingen so extrem niedrig, dass der Schlacken-Geist bei
anhaltender Ausschüttung
und Entsorgung die unnatürliche Erhöhung der Herzfrequenz nach sich zieht - bis hin
zur Infarkt-Frequenz.
Nun, und dann kommen die Götter in Weiß mit dem Herzschrittmacher und stecken
den elektrischen
Impulsgeber durch genau dieses Tor hindurch. Tatsächlich könnt ihr euer Herz, euer
göttliches Sein auf
Erden, eine Zeitlang technisch am Leben erhalten. Nun, nichts spricht dagegen. Doch
nutzt diese euch
geschenkte Zeit, um das wahre Leben und die Selbst-Liebe wieder in eure Herzen
und Körper zu bringen.
Einfach indem ihr es beschließt geschieht es.
Und so sind wir einmal mehr in tiefer Liebe - von Herz zu Herz - mit euch, gleichgültig
ob ihr euch liebt oder
hasst: WIR LIEBEN EUCH BEDINGUNGSLOS.
Wir sind Saint Germain und Sabine
Zum erlösenden Abschluss geben wir euch an dieser Stelle eine Ansprache eures
göttlichen Geistes aus
dem Jahre 2001 (Heft 10 „Ich rufe dich in Deinem Namen“). Möge die Bedingungslose
Liebe dieses Einen
Wesens eure Herzen öffnen und heilen..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19 Seite 19 von 20
Erhebe dich in mein Licht
Höre mich, mein Kind.
Ich rufe dich bei deinem Namen.
Suche mich
und gib nicht auf, bevor du mich gefunden hast.
Ich BIN bei dir, mein Kind
und ströme alle väterliche Liebe in dich.
Erkenne mich und nimm mich an in deiner Welt.
Ich Bin bei dir in jeder Stunde und warte geduldig,
bis du bereit bist, meine Liebe zu empfangen.
Ich kenne dich, mein Kind.
Ich kenne jede Zelle deines Körpers, jede Faser deines Seins.
Ich liebe jede Seite deines Lebens.
Ich gehe mit dir, wohin du auch gehst,
und wenn du dich vor mir versteckst,
weil du dich schämst und unwert fühlst, so wisse:
Ich Bin bei dir und liebe dich umso mehr,
je mehr du dich verachtest.
Ich gehe meinen Weg in dir, mein geliebtes Kind,
dir kann nichts geschehen.
Ich gehe jeden Schritt mit dir von Anbeginn der Zeiten,
und ich werde dich begleiten bis zum Ende deines Weges.
Niemals hat etwas zwischen uns gestanden,
und niemals wird uns etwas trennen.
Ich Bin in dir, mein geliebtes Kind.
Ich Bin dein Vater, deine Mutter und dein Gott.
Ich kenne jeden deiner Atemzüge, jeden Gedanken und jedes Gefühl.
Ich kenne deine Absichten und Irrtümer ebenso
wie deine Sehnsucht und deine Zweifel.
Nichts konntest du vor mir verborgen halten.
Nichts musstest du verbergen.
Ich liebe dich, mein Kind, mein Mensch, mein Sein
und sehne mich nach dir, im gleichen Maße, wie du mich ersehnst.
Willst du die Liebe nicht empfangen, die Ich, dein Gott,
seit Anbeginn der Zeiten für dich hege?
Höre mich, mein Kind.
Ich rufe dich bei deinem Namen.
Suche mich
und gib nicht auf, bevor du mich gefunden hast.
Ich empfange dich.
Ich empfange jeden Schmerz, den du erlitten hast.
Ich empfange alles Leid, das du ertragen hast.
Ich empfange alle Schuld, die du auf dich genommen hast.
Ich trage dich.
Ich trage jedes Joch, das du in Liebe anderen auferlegtest.
Ich trage alle Schuld, die du auf dich genommen hast.
Ich trage jede Sühne, die du von anderen fordertest.
Ich liebe dich.
Ich liebe dich für alles was du bist und tust
vom Anbeginn der Zeiten.
Ich empfange dich in meinem Herzen am Zeiten-Ende..KRISTALL-SEMINAR Lektion 19
Seite 20 von 20
Höre mich, mein Kind.
Höre mich und wisse, wer du bist.
DU bist ICH.
Du hast dich und mich mit Schmerz beschenkt.
Du hast Leid und Kummer über andere gebracht.
Du hast selbst gelitten, doch nicht an deinem eigenen Schmerz,
sondern an jenem, den du anderen zufügtest.
Ich erlebte und litt allen Schmerz in dir.
Und ich allein weiß um den Reichtum, der dir damit zuteil wurde
auf deinem Weg, den du für mich gegangen bist,
auf deinem Weg, der von Beginn an nur das Ziel hat, mich zu finden.
Gib mir nun deine Lasten. ICH will sie für dich tragen.
Gib mir deinen Schmerz und deine Tränen, sie bereichern mein Herz
in für dich noch ungeahnter Weise.
Deine Tränen erfüllen das Wort, mein geliebtes Kind.
Mit ihnen ist meine Schöpfung vollkommen.
Gib dein Leben nun in meine Hand, mein Kind.
Lasse mich dich führen und tragen.
Lasse mich dich berühren in deinem Innersten und Eins mit dir sein.
Es ist mein Atem, den du lenkst.
Es sind meine Gedanken, die du denkst.
Es ist mein Herz, das in dir schlägt.
Es ist meine Liebe, die aus dir hervorstrahlt.
Es ist mein Licht, das du in die Herzen aller Menschen strahlst,
die nach meiner Liebe suchen.
Steh Auf, Mein Kind !
Erhebe Dich In Mein Licht !
Ich Rufe Dich Bei Deinem Namen !
Texte: Sabine Wolf mit Tobias und Metatron
Aktualisierung: Saint Germain
Endkorrektur: Monika Schwörer, Berlin
Bitte:
Gebt diese Texte, Lektionen und die Internet-Adresse KRISTALLMENSCH bitte weiter.
Lasst möglichst viele
Menschen daran teilhaben, auch - und gerade - spirituell nicht-engagierte Menschen.
Respektiert unser
Urheberrecht an diesen Texten und verteilt sie in alle Welt - zum Wohle aller und der
Erde. Unsere Liebe
fließt mit jedem Wort mit.
Dank:
Mein Dank geht an euch, die ihr am Seminar teilnehmt, darin aufblüht und der Welt
damit ein großes
Geschenk macht. Mein Dank geht an Saint Germain und die Wesen des Crimson
Council und der geistigen
Welt, die ihren überirdischen Liebesfluss nun sehr konkret in unser alltägliches Leben
fließen lassen. Mein
Dank geht an alle, die ihre menschliche Liebe, Weisheit und Kraft dazugeben. Mein
Dank geht an euch, die
ihr uns eine finanzielle Unterstützung zukommen lasst. So werden wir diese Arbeit
weiterführen und
ausdehnen können.
Konto in der Schweiz: Kontonummer 84 - 314 16 - 5 Bank: DIE POST
Konto in Deutschland: Kontonummer: 5000541300 BLZ: 27893760 Volksbank Seesen
IBAN: DE66 2789 3760 5000 5413 00 / BIC-Code: GENODEF1SES
www. Kristallmensch.de Sabine Wolf Wennigsen, am 28. Juni 2007