Sie sind auf Seite 1von 2

Name:

Datum:

Abstand von Gerade und Ebene - Grundwissen

r r r
Gegeben sind eine Ebene E durch die Gleichung E : n [ x a 1 ] = 0 (d.h. die
Ebene muss in Normalenform vorliegen bzw. zuerst in diese umgewandelt
r r
r
werden) und eine Gerade g durch die Gleichung g : x = a 2 + r u .

Die Berechnung des Abstandes der Geraden g und der Ebene E ist nur dann
sinnvoll, wenn die Gerade g parallel zur Ebene E liegt.
Dann ist der Abstand d der Geraden g zur Ebene E der Abstand eines beliebigen
Punktes der Geraden g (z.B. des Sttzpunktes A2) zu der Ebene E,
d.h. der Abstand d der Geraden g zur Ebene E berechnet sich durch folgendes
Verfahren:
Stelle den Term einer Hilfsgeraden h auf, die durch den Punkt A2 verluft
r
(d.h. deren Sttzvektor der Sttzvektor a 2 der Geraden g ist) und die
orthogonal zur Ebene E liegt (d.h. deren Richtungsvektor der Normalenvektor
r
r r
r
n der Ebene E ist): h : x = a 2 + r n
Bestimme den Schnittpunkt S der Ebene E mit der Hilfsgeraden h:
{S} = h E
Berechne den Abstand d der Punkte A2 und S.
Dieser Abstand d ist der Abstand der Geraden g zur Ebene E.
Beispiel:

1
0
3
1
r

r
Gegeben sind die Ebene E : 1 [ x 1] = 0 und die Gerade g : x = 1 + r 2 .
3
1
1
1




Gesucht ist der Abstand d der Geraden g zur Ebene E.

3
1

r
h : x = 1 + r 1
1
3


1 3
1 0


1
E h : 1 [ 1 + r 1 1 ] = 0 r = , also
11
3 1
3 1


3
1 2 10
11
r
1 1
s = 1 + ( ) 1 = 1 11
11 8
1

3 11

2005 Thomas Unkelbach

Seite 1 von 2

Name:

Datum:

Abstand von Gerade und Ebene - Grundwissen

2 10
3 111
11


r r
s a 2 = 1 111 1 = 111 , d =
8 1 3
11 11

111 111
1 1
1+1+ 9
11
1
=
=
11 11 =
11
11
11
3 3
11 11

Der Abstand d der Geraden g zur Ebene E betrgt

LE .

11

2005 Thomas Unkelbach

Seite 2 von 2