Sie sind auf Seite 1von 2

t-

Einkauf

]. \1zo kauíen Sie l-ebensmlttel ein?

2. Gehen Sie jeden Tag ernkaufen?

3. §7as braucht man im Allgemeinen jeden Tag7

4. ErHáren Sie, was ein Tante-Emma-Laden

ist!

5.

ó.

Wre kauft man in einem Selbstbedienungsladen

ein?

Wo kaufen Sie lieber ein: in einem k]eincrr Irbensmittelgescháft

einem gto8en Superrnarkt? Begründen Sie Ihre Antwort!

oder in

7. Welche Tricks sollen Kunden in Supermárkten dazu bringen, §í'aren zu

kaufen, die sie eigenűch gar nicht brauchen?

B. wo kann man obst und Geműse kaufen? wo bckommt man es am

giinstigsten2

9. §fie oít gehen Sie zum Markt? §7as kauíen Sie dort gervölrrrlrch?

10.Nehmen Sie einen Ernkaufszertel mit, wenn Sie einkaufen gehen7 Halten Sie es fiir eine grrte Idee, einen Ernkaufszettel zu schreiben?

11, Beschreiben Sie eine von Ihren üe bezahlen Sic? Sie können

gro8en Besorgungen!

Was aües kaufen Sie,

dabei folgende Áusdnicke verwenden: am

Erngang einen l(orb/Einkaufswagen

nehmen, die gewünschten \üaren suchen,

von den Regalen nehmen, in den Korb/Einkaufswagen

legen,

eisch,/Káse schneiden/wiegen,/einpacken

zusaíTlmen in bar/mit Kreditkarte bezalrlen.

lassen, an die Kasse gehen, alles

wo kann man einkaufen? wo kauft man vr'as am bcsten ein und warum?

warenhaus

- alies untcr einem Dac}r

- viele Ángestellte/Verkáufer

- gro8e Grundíláche (2 oder 3 Stochverke + Roütreppe)

- vielseiriges Ángebot in mehreren

Abteilungen

- Waren in gröOerer

- viele Irute, Autos

- gro8er Parkplatz

Menge

Bou tiq uc

- spezielies Angebot,/Exklusiv-waren gute Qualitát in beschránkter

Menge

- hohe preise

Fachgesclráft

- groBes Angcbot von bcsdmmten

Artikeln

- Waren von guter Qualrtát -. [jachberarung (Verkáuíer = Fach-

lcute)

- höhcre

preisc

"Tante-Emma-Laden"

@inzelhandel)

- petsönlicher

Kontakt zu den

Kunden

- Verkáufer = Gescháftsinhaber

- nur eine Angestellte

- lange Zeit Schlange stehen

- kjeine Grundfláche

secondhandIaden

- gebrauchte Waren

- niedrige Preise

- nicht imrner zuvetlá.ssige Qualitát

Markt

- gro8es Angebot an frischen !7aren - niedrige Preise

- viele I-eute auf dem Marktplatz

Mcine Mutter ist berufstatig,

darum muss ich oít im Haushalt helfen. Mutti bittet

mich manchmal, ins Gescháft zu gehen. In der Náhe gibt es einen kleinen Tant

Emma_Laden

dort selbstbedienung

brauche. Da ist im Allgemeinen auch die Auswahl gröBer

und einen grofien Supermarkt. Ich gehe lieber in den gro8en, weil

ist, ich kann von den Regalen selbst nehmen, was ich

alles in den korb, nur das Brot

als in den kleineren

bekomme ich an der

Gescháften. Ich lege

Brottheke. wenn ich etwas nicht finde, dann kann ich natürlich die verkáuferinnen

fragen, sie helien mlr gern. An der kasse muss ich oft schlange stehen, dann kann

ich zahlen.

es immer mehr groBe E,inkaufszentren, in denen sowohl

auch k]eiderwaren zrlkaufen sind. Ich mag diese Riesengescháfte,

weil es. mir an Geld

groB, man kann sich nur

In Ungarn gibt

mangelt.

schwer

Irbensmittel als

auch wenn ich nicht alles kaufen kann, was mir geftillt,

Das Warenangebot ist manchmal sogar Zu

für die eine oder andere ware entscheiden,

N

ó

o bo

N

a.

!

O.

o

-o q)

0o

q
()

o

öo

()

a

q)

C)
k

a)

0)

!

o

a.

(n

}<

()

ó

()

V

cd

 

enhaus,-es, ---er

áruház

_€n

féle, fajta

báude,-s,-

épúlet

tei]un8,-en

részleg, osztAly

 

újabban

 

befinden, befand ió, h. sich befunden

taIálható

kbensrnittelabtei-

éleImiszerosztáy

Lebensminel,-s,-

élelmiszer

laden,-s,---

bolt, üzlet

Thnte-Emma-

nem önkiszolgáló

kis

llden,-s,---

vegyesbolt

Gescháft,-es,-e

bolt, üzlet

 

butik

háztartási cikk

kapható

kiszolgáJja magát

bejárat

,r Ausgang,-s,- --e

kijárat

r

Korb,-s,---e

kosár

r

Eínkauíswagen,-s,-

bevásárlókocsi

e

Ware,-n

áru

s

Pcgal,-s,-e

polc

aufgestellt sein, waq,

L gewesen

fel van rakva

vorverpackt

előrecsomagolt

s

Packpapie6,-s,-e

csomagolópapír

s

Gewícht,-es,-e

súly, tömeg

r

Preis,-es,-e

áí

e

Gtiltigkeit,-en

szavatosság

s

Produkt,-es,-e

termék

verzeichnec sein,

fel van tüntewe

 

waq, i. gewesen

s

Kiihlpult,-es,-e

hűtópult

e

Túte,-n

tasak, zacskó

e

Schachtel,-n,-

doboz

r

lGsten,-s,---

rekesz

e

Bücfue,-n

konzervdoboz

s

Einweckglas,-es,---er

befőttesüveg

e

Mílch

tej

e

Vollmiló

teljes tej

fenarme Milc,tr

e

e

e

Dauermilch

Ha-Ibdauermilch

Kühlung

lagern, h. +A

xírszegénytej

tartó§ tej

féltanós tej

hűtés

úrolni vmit

L r

§3

Kakao,-s,-

kakaó

öo

o r

()

e

Jogurg-s,-e

§ahne,-n

joghun

a

tejsz(n

saure Sahne,-n

tejföl

r

Kefir,-s

kefír

o

q

r

Quark,-s

turó

o

0.)

,o

E o

e

e

Hefe,-n

Margarine,-n

élesztó

margarin

()

,i

F.

r

Pudding,-s,-s

puding

l,§

l< ()

ó)

r

s

Klise,-s

Fleisch,-es

sajt

hús

la-

s

Brot,-es,-e

kenyér

r

Aufschnitt,-es

felvágon

s

Mehl,-s

liszt

s

Salz,-es,-e

r

Zuckeq,-s

cukor

e

wurst,-"-e

kolbász

s

Gewürz,-es,-e

fűszer

e

Konserve,-n

konzerv

e

Marmelade,-n

lekvár

Fisch in Öl

olajos hal

e

SüBigkeit,-en

édesség

e

Schokolade,-n

csoki

s

Brötchen,-s,-

zsömle

e

Semmel,-n

zsömle

s

Kipfel,-s,-

kiíli

s

Eí,-s,-er

tojás

e

Butter

vaj

e

Torte,-n

torta

r/s Bonbon,-s,-s

cukorka

r Kek,-es,-e

keksz

I

EINKAUFEN

Allgemeínes

Einkauf, -e, s E,inkaufen

'ei"ta"i.

r

*."hen = die

Einkáufe erledigen, einIkaufen gehen / fahren (á; u, i, a)

r Einkaufsbummel, -t = s Shopping, -s (engl,)

;;;;

il.'ffi;i

;;. ;;;;

Ei"k""fsbummel / einen,S.úuf"nst".bummel

"i"ti.""r"",

Éig,áa!

groB

"RatenzÁlungr

/

táglich

/ Shoppin_g *19h"T = shoppen

ein|kaufen, etw. vom Gescháft holen _ auí Teitzahlung kaufen

auf

s Gescháft, -e / r Laden, -

ein teures i billiges / kleines / groBes Gescháft

das Gescháft öffnen

r Káufer,--

= r

/ schlieBen (o, h, o)

das Gescháít öffnet um

e Öffnungszeit,

ún l i.r,ri"Si um ", Uhr / ist von ", bis ", geöffnet

-en, e verlángerte Offnungszeit,

Kunde, -n, e Káuferin, -nen =.e Kundin, -nen

,.

u*|r"t"n, etw. suchen l zeigen lassen / anIprobieren / kaufen

wáhlen, s. beraten lassena, zahlen, reklamieren

In der kauftal/e: einen Einkaufswagen

nehmen / in den wagen legen,

nehmen (nimmt; a, h, o), die Ware vom Regal

uor"6er Kasse Schlange stehen (stand, h, gestanden)

r Verkáufer, -, e Verkáuferin,

a.n runa.n Üf.ug"., /

-nen

bed-renen / beraten (4 ie, h, a), nach Wünschen

fragen, Waren

*iui","n (o, h. o)7 vor|führen = - z?|g?n/_ein|packen,

s dchaufensteí, _5 = e Auslage,

Y."j"":

^,

_n; e Einkaufsliste, _n = r Einkauíszettel, _

r Einkaufskorb, -e, r Einkaufswagen, -, e Einkaufstasche, -n e Theke, -n, e Kühl- / Tiefkühltheke, -n, s Regal, -e

e Kasse, -n, r Kassenzettel, - = r Kassenbon, -s, e Quittung, :en = :

Rechnung, -en

* d".

Éurr" / bar / mit Bargeld / mit der Kreditkarte / mit

einem Scheck zahlen

kaufen - verkaufen

Preise, Angebote

r

Preis, -e, r Sonderpreis, -e6 = r Aktionspreis, -e

e PreisermáBigung,

_en7 = e Preissenkung,

n

= r Preisnachlass, -e, r Preissturz, -e

Gescháfte aller Art

-"

r Kiosk, -e, e Bude, -n = e Marlr:tbude,

r Markt, -e: r Fisch- i C"mtise- / Floh_'a = Trir,del_ / Jahrmarkt, -e

r Úarkttag,

. ó*"n^rr,

-n, r Stand, ,e = r Mark_lsjTd,

Obst- / Blumen-/ Wochen- / Weihnachts- /

-e, r Markstand, ,e, e Marktfrau, -en

-e = r Laden,

- = r Shop,

",

u- Vritr*"oct, ist Markt / wird Markt abgehalten

uur a"* Markt handeln / feilschenls

e Markthalle, -Rt6, e Kaufhalle, -nl7,

-s, e Boutioue, -n

s Fach_ = Spezialges"háf,,

i;;;,

Fachgeschöft

gescháft, -e,

s Sel|sueaienungsgeschiift,^_e

= r Selbstbedienungs_

^,

-, , ú.,t"-E"--u-I-aden, "Is, r Secondhandshop,

n

j"t*"i;

-;", ; Fleischerei,

-en'= e Metzgerei, -en, s Fisch-

r Obst- ;;é;,"ü;;laden, " r Tabakladen, -, e Drogerie, -n,

"

e Buchhandlung,

; SÖ;^rÚ.,

Die Abteilungen

Elektrogeráte l

Bücher,

mode,

-en

Ő t , Hypermarkt, -e, s Warenhaus,

des wárerhousrs:

er"n

"*.ti

trbensmitá,

:er = s Kaufhaus, -er

űaushaltsgeráte / Haushaltsaíikel,

Sportartikel, Drogerie, Werkzeuge,

pupiÁ*"ll, Computer, Bürómaterial / Bürozubehör,

Damen_ / Herren_ / Kinder_

Glas und p"_"ii*,,s"huhe und trderwaren,

Möbet

u.,a Ei*ichiung, Spielwaren,

Meter- und Kurzwaren

DíeVorteileeinesWarenharrses:allesuntereinemDach,groBeParkplátze' ú;;

-ófi;úrr"it".,, ungestortes, wáh.len, groBe Ausw ahl, S onderan gebote

s Einkaufszentrum, s Discountwarenhaus,

-zentren = s Shoppingcenter, -

-61 / r Discountladen, -

Man nimmt

zwei Meter Seidenstoff l fünfzig 7rntimeter_Gummiband r

pfund

WeiBbrot r

r drei Becher

(Ma3angabe im Sg.)

zwei Liter Kola

drei

r o."iriio Ápi"l r hundert Gramm Káse r drei

stúck zitronen r vier paar weiBwurst

l zwei Bund Radieschen

,""i" s"n"" r zwei cr* H*ig r drei

Páckchen Tee l zwei Beutel

_

Backpulver l drei

Sack Zwiebeln r zwei Paket Waschpulver

iüi*g"u"

im pl.) acht Scheiben §chinken

fünf

I r*"i §chachteln Zig*"il;

l zwei Kasten Bie1 r drei Flaschen Wein s zwei Tüten Reis

Büchsen Bier r drei Dosen Tomatenmark r zwei

TafelnSchokoladeszweíKistenBananenrvierStangenZígarettenldrei

Packungen Tee r drei Tuben Zahnpasta

Behölter:

e Packung, -en,

e FlascheJ-n, e

Tube, -n5, r Beutel,

r Kasten, -, e Kiste, -nl, e Schachtel, -n2, e Stange,.-n3,

s PatJt, -", i

s Páckchen, -,

St',t"e, -n4, e Dose, -n, r Becher, -, s Glas, -er,

-6, e Tüte, -n, r Sack, -e

Ibevásárlókórut

/ készpénz J részletfizetés a tanácsot kér

5 kirakat

6 rendkívüli ár

7 árlesállíűs, áren-

gedmény

l,

l a bo[rapiac, ócskapiac

15 alkudozik

16 vásárcsamok

t7 vásárcsarnoh

áru-

csamok

lt régimOdi tis totr

l9 haszrrátcikk-üzlet

u it

.!!

]-']

-

iL

lI

vt

;

l

,\-l' .L;-_

I láda

2 doboz, skatulya

J karton

a (konzerv)doboz

5

tubus

6 zacskó. tasak

]t_;L/