Sie sind auf Seite 1von 11

Das Leben ist südlich.

"Sanus per aquam" ...

Kärnten ist wasser.reich.

Alpine Wellness.

Kur ohne Schattenseiten

EntSPAnnen bei Freunden.

entSPAnnt

Finden Sie Ihr inneres Gleichgewicht im Süden


Österreichs.

Kärnten Werbung
Casinoplatz 1
9220 Velden
Tel.: 0043(0)463/3000
info@kaernten.at
www.kaernten.at
Das Leben ist südlich.

2 3
Das Leben ist südlich.
Auftanken, verwöhnen lassen und zu sich finden. Ohne erst auf die
Suche gehen zu müssen. Aber nur im Süden! Denn im Süden geht
das Loslassen und das Entspannen schnell. Sehr schnell sogar.
Und irgendwie ganz selbstverständlich. Urlaub und Kur in Kärnten
haben eines gemeinsam: Beide stehen für Wohlfühlen ohne Anlaufzeit.
Wer gut drauf ist, hat mehr vom Leben. Und erst recht von der
schönsten Zeit im Jahr! Bei Gastgebern, denen die Gastfreundschaft
bereits in die Wiege gelegt wurde.

Die gesunde Natur wirkt sich auf Körper, Geist und Seele aus. Mit
2.000 Sonnenstunden, mit unzähligen SPA*-Argumenten wie 200
einladend warmen Badeseen mit Trinkwasserqualität, über 1.000
kristallklaren Flüssen und gesunden Thermen, grünen Wander-Wunder-
Welten und - das ist doch der Gipfel – mit dem höchsten Berg
Österreichs, dem Großglockner!

*“Sanus per aquam“ bedeutet soviel wie „Gesund durch Wasser“ und beschreibt
4 5
in einem Satz die wohltuende und gesundheitsfördernde Kraft von Wasser.
Süden weckt Neugier.

Kärnten ist
wasser.reich.

Rein ins Wasser.


Den KärntnerInnen kann keiner so schnell das Wasser
reichen. Ist Kärnten doch die größte Badelandschaft
Österreichs. Mit über 1.270 glasklaren Seen, davon
200 Badeseen. Allesamt trinkwasserrein und bis zu
28° C warm. Das glasklare Angebot reicht vom
szenigen Wörthersee, sonnigen Millstätter See,
kultivierten Ossiacher See, leuchtenden Faaker See,
erlebnisreichen Pressegger See bis zum badewannen-
warmen Klopeiner See. 1000 kristallinen Flüssen und
Bächen, alpinen Speichern, wärmenden Thermen
und Heilquellen. Und natürlich nicht zu vergessen,
das köstliche, reine Wasser aus der Wasserleitung
mit bester Trinkwasserqualität. Ein unersetzlicher
Grundstoff, der zur Aufrechterhaltung unserer
Vitalfunktionen unbedingt benötigt wird.

Kärnten bietet mehr als nur Kurorte und Thermen.


Es sind wahre Wellness Oasen, die Sie zu mehr
Urlaub und Gesundheit mit Genuss entführen. Und
verführen! Die erholungssuchenden und gesundheits-
bewussten Gäste schätzen seit Jahrzehnten das
kostbare Nass, das aus den Tiefen der Erde sprudelt
Kärntnerisch entSPAnnen und als Thermalquellen gefasst wird. Die kristallklaren
Badeseen und die einzigartige Berglandschaft.
Südliche Morgenrituale! Und natürlich das submediterrane Kärntner Klima.
In Kärnten starten Sie lächelnd in den Tag. Voller Tatendrang All das kombiniert mit der Gastfreundschaft, die
und Vorfreude auf das, was Sie erwartet. Als „Kickstarter“ greifen Kärnten als EntSPAnnungsland so beliebt macht.
Sie am besten zu einem Glas köstlichen Kärntner Trinkwasser.
Wechselduschen (zumindest Beine und Arme kalt, immer
Richtung Herz) kurbeln den Kreislauf an. Jetzt ein köstliches
ballaststoffreiches Kärntner Frühstück auf der Seeterrasse. Mit
atemberaubendem Ausblick auf Ihren Kärntner See. Und mit
einem Bergpanorama, das jedem Morgenmuffel locker die Show
stiehlt. Die beste Vorbereitung für Jogging oder Nordic Walking
in frischer Morgenluft. Oder für eine Runde Schwimmen im
angenehm temperierten See mit Trinkwasserqualität.
Gesund durch Wasser.
Die Geschichte der Wirkung von Quellwasser und dem
SPA-Konzept datiert bis auf die antiken griechischen und
römischen Kulturen zurück. Als die Römer Europa erober-
ten, brachten sie ihr Wissen über die positiven Effekte von
Thermalquellen mit und suchten gezielt nach ihnen. Die
Thermen in Villach-Warmbad und das Römerbad in Bad
Kleinkirchheim machen ihrer Geschichte alle Ehre. Städte
mit heißen Quellen wurden beliebte Ziele. Auf ihnen wur-
den die ersten Day Spas erbaut. Heute ist die Kurzform
geläufiger: SPA. Es steht für die moderne Variante einer
Therapie, die Karl den Großen älter werden ließ als seine
Zeitgenossen. Und es steht für eine spielerische Form der
Gesundheitsvorsorge von heute. Und morgen. Von Anti-
Aging bis zum Wassertreten nach Pfarrer Kneipp: Eine
gesunde Auszeit mit Massagen, Masken und Meditation
liegt im Trend.

Thermen.
Kärntens Thermen sind wahre Alleskönner. Sie bieten
nahezu alles, was Herz, Kreislauf und Bewegungsapparat
begehren. In der Akratotherme Warmbad Villach entsprin-
gen täglich aus 6 Thermalquellen 40 Millionen Liter 29,9
Grad warmes Wasser. Neben Medizinal-, Stranger- und
Zellenbad, Unterwasser-, Heil- und Sportgymnastik, Heil-
und Bindegewebsmassage, etc. werden auch ein
Erlebnisbad mit einer 21 Meter langen und 6 Meter brei-
ten Wasserrutsche angeboten. Die Familientherme Bad
Bleiberg ist auch eine Akratotherme mit 29,9 Grad war-
men Wasser und verfügt neben ihrem breiten Angebot
von Kuren, Colon-Hydro-Therapie, Bädern, bis zur
Moorpackungen und Inhaltionen auch über einen Heil-
klimastollen mit 99% Luftfeuchtigkeit. Die Thermen
Römerbad und St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim bieten
Schwitzstuben, Dampfbad, Massagen, Sauerstoff-
therapien, Heubäder, Diätverpflegung, etc. Das internatio-
nal anerkannte Kurzentrum Bad Eisenkappel in Süd-
kärnten ist bekannt für sein Trockengasbad, aber auch für
sein großes Leistungsangebot, das von Kältetherapie,
Heilbädern, bis zu Massagen reicht.

Wellness am See.
Das Kärntner Seenwasser mit Trinkwasserqualität wirkt
sich in mehrfacher Hinsicht positiv auf Körper, Geist und
Seele aus. Kurz und bündig zusammengefasst führen
Bewegung und Wohlfühlen im qualitativ hervorragenden
Kärntner Wasser zu mehr Gesundheit. Die Vorteile
Kärntens mit seinem submediterranem Klima und seinen
über 200 Badeseen liegen somit glasklar auf der Hand:
Die Seen als Orte der Ruhe führen zu Entspannung,
Entschleunigung und Selbstfindung. Jeder einzelne
Kärntner See ist eine Besonderheit für sich, sowohl
physiologisch als auch kulturell, landschaftlich sowie vom
Mikroklima her. Kärnten ist ein wahrer Wellness-Kombi-
nations-Profi. Denn die Bewegung und Entspannung in
und am See lässt sich hervorragend mit den Angeboten
Kärntens Beauty- und Wellness-Spezialisten vereinen.
Wie, mit den kalten und warmen Wasseranwendungen
von Pfarrer Sebastian Kneipp, die Teil des Urlaubs-
programms vieler Kärntner Gastgeber sind.

6 7
Süden wirkt Wunder.

Alpine
Wellness.

Rauf auf den Berg!


Bewegung, am besten in guter Kärntner Bergluft,
kurbelt die Durchblutung, die Atmung und den
Stoffwechsel an und ist deshalb lebensnotwendig.
Außerdem: Wer Sport treibt, fühlt sich in seinem
Körper zu Hause, lebendig, beweglich, einfach gut!
Sport kann sogar richtig high machen, denn
Daueranstrengung, Erregung, Geschwindigkeit
fördern die Produktion von Stoffen im Körper, die
Glücksgefühle auslösen. Mit anderen zu wandern,
zu walken, Skitouren zu unternehmen, zu carven,
gemeinsam zu trainieren, macht sowieso Spaß.
Solange es nicht zum Stress wird. Denn zu großer
Ehrgeiz macht wiederum
verkrampft.

Süden versetzt Berge.


Zum Wohlfühlerlebnis gehört gelebter Naturschutz
und ein bewusster Umgang mit der Natur. Die
Nationalparke Hohe Tauern und Nockberge, 75
Kärntnerisch entSPAnnen Landschafts- und 35 Naturschutzgebiete, Trink-
wasserreinheit in 1.270 Seen, 1.000 Flüssen
Lustvoll essen. und allen Wasserleitungen sind Zeuge. Kärntner
Wer ständig Diät hält, und sich kaum den Schnittlauch auf dem Höhenluft, über 2.000 Sonnenstunden - ein Klima
Knäckebrot gönnt, nimmt sich ganz viel Lebensfreude. Und zum Aufblühen, dass das Wohlbefinden so bleibt,
Genuss! Natürlich geht es nicht um hemmungsloses Stopfen. dafür sorgen Thermen, Wohlfühltempel und internatio-
Ein mehr als satter Zustand ist beschwerlich und frustrierend. nale medizinische Kompetenz. Und über allen thront
Das Zauberwort ist der goldene Mittelweg. Essen Sie vielfältig der Großglockner, Österreichs höchster Gipfel...
und bewusst. Ihre Kärntner GastgeberInnen servieren Ihnen
mit Liebe abwechslungsreiche LebensMittel mit LebensKraft.
Süden wirkt Wunder.

Alpine
Wellness.

Rauf auf den Berg!


Bewegung, am besten in guter Kärntner Bergluft,
kurbelt die Durchblutung, die Atmung und den
Stoffwechsel an und ist deshalb lebensnotwendig.
Außerdem: Wer Sport treibt, fühlt sich in seinem
Körper zu Hause, lebendig, beweglich, einfach gut!
Sport kann sogar richtig high machen, denn
Daueranstrengung, Erregung, Geschwindigkeit
fördern die Produktion von Stoffen im Körper, die
Glücksgefühle auslösen. Mit anderen zu wandern,
zu walken, Skitouren zu unternehmen, zu carven,
gemeinsam zu trainieren, macht sowieso Spaß.
Solange es nicht zum Stress wird. Denn zu großer
Ehrgeiz macht wiederum
verkrampft.

Süden versetzt Berge.


Zum Wohlfühlerlebnis gehört gelebter Naturschutz
und ein bewusster Umgang mit der Natur. Die
Nationalparke Hohe Tauern und Nockberge, 75
Kärntnerisch entSPAnnen Landschafts- und 35 Naturschutzgebiete, Trink-
wasserreinheit in 1.270 Seen, 1.000 Flüssen
Lustvoll essen. und allen Wasserleitungen sind Zeuge. Kärntner
Wer ständig Diät hält, und sich kaum den Schnittlauch auf dem Höhenluft, über 2.000 Sonnenstunden - ein Klima
Knäckebrot gönnt, nimmt sich ganz viel Lebensfreude. Und zum Aufblühen, dass das Wohlbefinden so bleibt,
Genuss! Natürlich geht es nicht um hemmungsloses Stopfen. dafür sorgen Thermen, Wohlfühltempel und internatio-
Ein mehr als satter Zustand ist beschwerlich und frustrierend. nale medizinische Kompetenz. Und über allen thront
Das Zauberwort ist der goldene Mittelweg. Essen Sie vielfältig der Großglockner, Österreichs höchster Gipfel...
und bewusst. Ihre Kärntner GastgeberInnen servieren Ihnen
mit Liebe abwechslungsreiche LebensMittel mit LebensKraft.
Alpine Wellness.
Kärntens Höhenluft wirkt sich positiv auf die Gesundheit
aus. Eigentlich logisch, denn in den Bergen herrscht ein
Reizklima, das den Heilungsprozess und das Wohl-
befinden spürbar anregt. In der AMAS Höhenstudie
wurde der wissenschaftliche Nachweis für den gesund-
heitlichen Nutzen eines Bergurlaubs in einer Höhenlage
von über 1.000 Metern erbracht. Die positiven
Auswirkungen erfassen das Blutbild, den Sauerstoff-
wechsel, Blutzucker- und Blutfettstoffwechsel, das
Gewicht sowie den mentalen Bereich. Auch bei Allergien
kann das Reizklima wahre Wunder wirken. Und Milben
werden ab 1.500 Metern Höhe sowieso in die Flucht
gejagt. Damit Sie den längeren Atem haben.

Form vollendeter Süden.


Kärnten strahlt mit seinen zwei „Naturjuwelen“ um die
Wette. Und ist besonders stolz auf seine beiden
Nationalparks Hohe Tauern und Nockberge. Ersterer
besonders für jene, die extreme Touren und Bergsteigen
bevorzugen und zweiterer mit seinen sanften Formen für
die, die lange und gemütliche Wanderungen oder kleine
Ausflüge lieben. Aber eigentlich egal ob kugelrund und
dicht bewaldet oder karstig und licht. Hauptsache, Sie
stehen (gehen) über den Dingen!

Kärnten läuft.
Kärntens Bergwelt hält Sie auf dem Laufenden. Hier
bleiben Sie nicht auf der Strecke, denn Sie wählen den
Parcours mit dem Schwierigkeitsgrad und der Länge,
der zu Ihrer Kondition passt. Und nicht umgekehrt. Ob
leicht oder anspruchsvoll, bei der faszinierenden
Naturlandschaft kommt das „Running High“ (fast)
von ganz alleine.

Walk and go.


Das südlichste Bundesland bringt Ihnen auch den
perfekten Stockeinsatz bei. Beim Trendsport Nordic
Walking. Speziell ausgewählte Trails im allergenfreien
Höhenklima und eigene Nordic-Fitness-Parks sind der
Gipfel der alpinen Genüsse. Checkpoint-Charlys unterzie-
hen sich unterwegs freiwilligen Kontrollen in Bezug auf
Kalorienverbrauch, Streckenlänge und Höhenmetern.

Rauf aufs Rad.


Pedalritter sind in Kärnten bestens gesattelt. Mit einem
weiten, dichten Netz an Radwegen. Für Straßenradler
mit wenig befahrenen, aber schnellen Straßen. Für
Mountainbiker mit hervorragend ausgebauten Routen.
Gemeinsam haben sie beim Seen-Biken nicht nur die
Lenkstange fest im Griff, sondern auch immer das
Badewasser vor Augen. Motivation pur! Tritt für Tritt.
Highlight ist unumstritten der ca. 280 km lange
Drauradweg. Genussvoll und immer leicht abwärts
von Osttirol bis an die Grenze zu Slowenien.

Auf den Spuren von WasserGold 2004.


Die KärntnerInnen sind ganz in ihrem Element, wenn
sie in den nächsten Jahren ihr Land dem ältesten
Heilmittel der Welt widmen. Die Erlebnisreise auf den
Spuren des Wassers startet 2004 im Oberen Mölltal
und präsentiert ihre Staionen wie den Jungfernsprung
oder den Gamsgrubenweg zwischen dem 29. Mai
und dem 31. Oktober 2004. Nähere nasse Infos auf
www.wasserreich.at

8 9
Süden in Balance.

Peliode (Heilmoor, Heilschlamm, Heilerde), Kneipp Kur


Kur ohne
Tel.: 04262/2071 • info@althofen.humanomed.co.at
Schattenseiten.
Akrato- uns Mineralthermen, Heilstollen
Tel.: 04244/2893 • www.bleiberg.or.at

Luft-, Kneipp Kur, Mineral- u. Mineralthermalsäuerling, CO2-Gas


Tel.: 04238/90500 • www.kurzentrum.at

Kneipp Kur, Akrato- und Mineraltherme


Tel.: 04240/8212 • www.vondenpistenindietherme.com

Schwefelwasser und -therme


Tel.: 04350/2218-26 • www.region-lavanttal.at

Luftkurort Süden macht gesund.


Tel.: 04714/234 • www.tiscover.com/luftkurort.dellach.drautal Der Süden tut Ihnen gut. Ihrem Stoffwechsel, Ihrem
Luftkurort Magen-Darm-Bereich, Ihrer Haut, Ihren Atemwegen,
Tel.: 04245/2060 • fresach@netway.at Ihrem Kreislauf, Ihrem Bewegungsapparat. Die für-
sorglichen Gesundheitsspezialisten in den Bereichen
Heilklima, Kneipp Kur Kur, Rehabilitation und in den Kärntner Kliniken
Tel.: 04715/8516 • Tourismus@koermaut.at fördern Ihre Gesundheit. Mit Hilfe der optimalen
Rahmenbedingungen in Kärnten. Die Thermen
Heilklima
Warmbad/ Villach (> Seite 16) und Bad Bleiberg (>
Tel.: 04784/290, 522 • www.peak.at/mallnitz
Seite 16) lindern chronische Entzündungen und helfen
Kneipp Kur bei hormonellen Dysfunktionen. Die Thermen
Tel.: 04273/2240 • www.woerthersee.com Römerbad und St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim (>
Seite 24) sind wohltuend bei chronisch rheumatischen
Kneipp Kur
Erkrankungen, mobilisieren nach Operationen und
Tel.: 04268/3939
Verletzungen und helfen bei Stress, nach Herzinfarkten
Heilklima und bei Allergien. In Bad St. Leonhard (> Seite 42) tut
Tel.: 04766/3700 • www.millstatt-see.co.at Schwefel gut
bei Rheuma, Hauterkrankungen und Gicht. Im
Heilklima
Thermalbad Weissenbach (> Seite 42) am Fuße der
Tel.: 04782/2510 • www.tiscover.com/obervellach
Saualpe prickelt natürliche Kohlensäure, die bei
Luftkurort, Kneipp Kur funktionellen Herz-Kreislauferkrankungen, Schäden
Tel.: 04272/2354 • www.woerthersee.com des Bewegungsapparates und bei Altersbeschwerden
empfohlen wird. Bad Eisenkappel (> Seite 42) hat
Kneipp Kur sich als innovatives Gesundheitszentrum, unter
Tel.: 04284/228 • www.naturarena.com anderem mit Trockengasbad und Kältetherapie,
Kneipp Kur international bereits längst einen Namen gemacht
Tel.: 04718/301 • www.naturarena.com hat. Treibach-Althofen ist ein Allroundgenie für alle
möglichen Wehwehchen.
Sulfatwässer
Tel.: 04716/622 • www.carnica.com Und zu Dr. Schroth, Dr. F. X. Mayr, Pfarrer Kneipp
Luftkurort und Co hat Kärnten nicht nur eine „gesunde
Tel.: 04762/81210 • www.millstatt-see.co.at Einstellung“ sondern auch zahlreiche medizinisch
ausgebildete Experten: Die Schrothkur hat ihren
Heilklima Ursprung in Kärnten! Dr. med. Rainer Schroth, der
Tel.: 04274/2103 • www.velden.at Nachfahre des Schrothkur-Entdeckers, ist als
ärztlicher Leiter für dieses Naturheilverfahren in
Akrato- und Mineralthermen
Obervellach, verantwortlich. Bei der F.X. Mayr-Kur
Tel.: 04242/37244 • www.warmbad.at
gelingt es, aus dem Körper Schad- und Störstoffe
Luftkurort, Kneipp Kur abzuleiten und das gesamte Stoffwechselgeschehen
Tel.: 04286/219 • www.naturarena.com nachhaltig zu verbessern. Der Erfolgsfaktor von
Pfarrer Sebastian Kneipp ist die einheitliche
Heilklima und Luftkurort
Betrachtungsweise von Körper, Geist und Seele.
Tel.: 04713/2220 • www.naturarena.com
Basierend auf den fünf Wirkprinzipien Wasser,
Bewegung, Heilpflanzen, Ernährung und Ordnung.
Harnwegs- und Nierenerkrankungen

Periphere Durchblutungsstörungen
Bewegungsapparateerkrankungen

Chronische Kindererkrankungen

Leber- und Gallenerkrankungen


Blutdruckegulationsstörungen

Veget. Regulationsstörungen
Herz-Kreislauferkrankungen

Magen-Darm-Erkrankungen
Psychosom. Erkrankungen
Stoffwechselerkrankungen

Sexualfunktionsstörungen
Chronisch-rheumatische

Atemwegserkrankungen
Unfall-Verletzungsfolgen
Frauenerkrankungen
Altersbeschwerden

Hauterkrankungen
Kuren

Rekonvaleszenz
Erkrankungen
Degenerative

Erholung
in Kärnten.
Althofen • • • • • • • •

Bad Bleiberg • • • • • • • • • • •

Bad Eisenkappel • • • • • • • • • • • • • • •

Bad Kleinkirchheim • • • • • • • • • •

Bad St. Leonhard • • •

Dellach im Drautal • • • • •

Fresach • • • • • • •

Kötschach-Mauthen • • • • • • • • • • •

Mallnitz • • • • • • •

Maria Wörth/Dellach • • • • • • • •

Micheldorf-Friesach • • • • • • • • •

Millstatt • • • • • • •

Obervellach • • • • • •

Pörtschach • • • • • • • •

Reisach im Gailtal • • • • • • • • •

St. Daniel im Gailtal • • • • • • • • • • •

St. Lorenzen im Gailtal • • • • • • • • • • •

Seeboden • • • • • •

Velden • • • •

Warmbad Villach • • • • • • • • • •

Weißbriach • • • • • • • • • • • • •

Weissensee • • • • • • • •

Quelle: Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband.


10 11
Süden bringt Freundschaft.

EntSPAnnen bei Freunden.

Urlaub bei Freunden heißt, Sie machen Urlaub bei geborenen Gastgebern. Die mit Herz bei der
Sache sind, damit es nicht nur Ihre angeblich schönsten Tage im Jahr werden, sondern tatsächlich!
Sie haben es sich verdient!

Herzlichkeit & Lebensfreude. Best Health Austria.


Gelebte Gastfreundschaft. Qualität mit Gütesiegel.
Ob Sie Ihren Urlaub ruhig und gelassen oder Kärnten ist bekannt für seinen entSPAnnenden
laut und temperamentvoll lieben, das müssen Urlaub und die perfekten Rahmenbedingungen
Sie selbst entscheiden. Denn Kärnten ist mit seinen Wanderwunderwelten und kristall-
mindestens so vielseitig wie Sie selbst! Und klaren Seen.
erst recht Ihre GastgeberInnen, die in Kärnten
ihre Betriebe noch selbst führen. Und Sie Jetzt hat sich das südlichste Bundesland
deshalb auch bestens informieren können „Best Health Austria“ angeschlossen.
über alle Fragen, die rund um Ihren Urlaub und Dem nationalen Qualitätsgütezeichen für
Ihre Gesundheit auftauchen. Sie sind wie ein ganzheitliches Wohlbefinden. Diese
Auskunftsbüro, das sich nicht nur bei Klima, Auszeichnung, auf die man in Kärnten
Land und Leuten auskennt... Sie setzen sich natürlich immens stolz ist, steht für die
nicht nur persönlich für Sie ein, sondern auch einzigartige Kombination menschlicher
liebend gerne mit Ihnen zusammen. Rundum und fachlicher Kompetenz der, Mitarbeiter
perfektes Service und persönliche Betreuung und Spezialisten im Gesundheitstourismus
eben. Denn die geselligen Kärntner, die Kinder und der Wirkkraft österreichischer Natur.
des Südens, sind die geborenen Gastgeber.
Und das kann man nicht lernen. Ehrlich, offen
und herzlich. Diese Lebensfreude steckt an
und macht den Urlaub zu Ihrem ganz persön-
lichen Vergnügen und zu einem unvergess-
lichen Erlebnis.

12 13