Sie sind auf Seite 1von 8

Städt.

Berufsschule für elektrische Anlagen und Gebäudetechnik

Bergsonstrasse 109

PORTFOLIO
Mein PC

Name und Vorname : Kenan Hambasic

Klasse : 10M1IT

Datum : 10.01.2018
Inhaltsverzeichnis

1.0 Die Hauptelemente eines Computers.................3


1.1 Mainboard..............................................3
1.2 CPU / Prozessor....................................4
1.3 Arbeitsspeicher......................................4
1.4 Netzteil...................................................4
1.5 Festplatte...............................................5
1.6 Betriebssystem......................................5

2.0 PC schütz...........................................................6
2.1 Personal Firewalls..................................6
2.2 Schutz durch Live-Systeme...................6
2.3 Antivirenprogramme...............................6

3.0 Mein Traum PC..................................................7

4.0 Quellenverzeichnis.............................................8
1. Monitor
2. Mainboard (auch Motherboard
oder Hauptplatine geannt)
3. CPU/ Prozessor
4. Arbeitsspeicher
5. PCI-Steckplätze für Grafik- oder
Soundkarten
6. Netzteil
7. Optisches Laufwerk ( DVD-
Laufwerk, DVD-Brenner, etc )
8. Festplatte
9. Maus
10. Tastatur

Die Hauptelemente eines Computers

Die Elemente aus denen ein Computer mindestens bestehen muss, sind :

 Mainboard
 CPU / Prozessor
 Arbeitsspeicher
 Netzteil
 Festplatte

Mit diesen Hauptelementen wäre ein Computer bereitss lauffähig. Natürlich kann man damit
noch nicht besonders viel anfangen, da man keine Eingaben vornehmen kann und auch
keine Ausgaben generiert werden, aber starten würde er bereits.

Mainboard

Das Mainboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf dieser werden die wichtigsten
Bauteile ( CPU, Arbeitsspeicher, PCI-Steckkarten ) montiert und über den sogenannten Bus
miteinander verbunden. Ausserdem werden Festplatten, optische Laufwerke und jede
sonstige Peripherie mit der Hauptplatine verbunden.
CPU / Prozessor

Der Prozessor oder auch CPU ( Central Processing Unit ) genannt, bildet Herzstück des
Computers. Man könnte auch sagen, dass es das Gehirn eines jeden Rechners ist. Die CPU
steuert die anderen Komponenten eines Rechners und führt gleichzeitig die
Rechenoperationen aus. Der Prozessor muss immer passend zum Mainboard gekaufr
werden und seine Leistung wird in Hertz angegeben.

Liste von Prozessoren:

 AMD
 ARM
 IBM
 Intel

Arbeitsspeicher

Im Arbeitsspeicher werden die zur Laufzeit eines Programms erzeugten Daten


zwischengespeichert. Deshalb gehört der Arbeitsspeicher zu den Hauptelementen eines
Computers, da dieser ohne den Arbeitsspeicher nicht lauffähig wäre. Der Arbeitsspeicher
wird auch als RAM ( Random Access Memory ) bezeichnet und spielen Sie gerne die
neuesten Computerspiele oder bearbeiten häufig Fotos oder Videos, sollte Ihr Computer viel
Arbeitsspeicher besitzen.

Netzteil

Das Netzteil versorgt alle Komponenten eines Computers mit Strom. Netzteile werden mit
veschiedenen Leisstungen angeboten und dass Gehäuse kann unterschiedlich gross sein.
Deshalb sollten Sie hier darauf achten, ob das Netzteil in das Gehäuse des Computers
passt, ob es die benötigten Anschlüsse bereitstellt und ob die Leistung des Netzteils für die
verbauten Komponenten im Computer ausreicht. Ob das Netzteil genügend Leistung zur
Verfügung stellt, können Sie über einen sogenannten PSU Calculatir feststellen.
Festplatte

Jeder PC benötigt mindestens eine Festplatte, es können aber mehrere verbaut sein. Auf
dieser Festplatte, wird das Betriebssystem installiert und natürlich werden auch Ihren
wichtigen persönalichen Daten dort gespeichert. Diese gilt es besonders vor Missbrauch
durch Malware zu schützen.

Liste der Hersteller externer Festplattenlaufwerke:

 ADATA
 Buffalo Technology
 Freecom
 Samsung
 Sony
 Toshiba
 Western Digital

Betriebssystem
Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine
Zusammenstellung von Computerprogramme , die die Sistemressourcen eines Computers
wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese
Anwendungsprogramme zur Verfügung stellt. Das Betriebssystem bildet dadurch
die Schnittstelle zwischen den Hardware-Komponenten und der Anwendungssoftware des
Benutzers. Betriebsysteme bestehen in der Regel aus eunem Kern, der die Hardware des
Computers verwaltet, sowie grundlegende Systemprogrammen, die dem Start des
Betriebssystems und dessen Konfiguration dienen. Betriebssysteme finden sich in fast allen
heutzutagebenutzbaren Computern.

Liste von Betriebssystems:

 Windows
 MacOS
 Linux

Zu den Aufgaben eines Betriebssystems gehören meist:

1. Speicherverwaltung
2. Prozessverwaltung
3. Geräte-und Dateiverwaltung
PC schütz

Anwender sollten niemals unbekannte Dateien oder Programme aus unsicherer Quelle
ausführen und generell beim Öffnen von Dateien Vorsicht walten lassen. Das gilt
inbesondere für Dateien, die per E-Mail empfangen wurden.

Personal Firewalls zeigen gegen Viren keine Wirkung, da ihre Funktionalität auf
Arbeitsweise von Würmern zugeschnitten ist und Viren nicht beeinträchtig.

Schutz durch Live-Systeme wie Knoppix, die unabhängig vom installierten Betriebssystem
von einer CD gestartet werden, biten nahe zu vollständigen Schutz, wenn keine
Schreibgenehmigung für die Festplatten erteilt wird.

Antivirenprogramme schützen im Wesentlichen nur vor bekannten Viren. Daher ist es bei
der Benutzung eines solchen Programms wichtig, regelmässig die von den Herstellern
bereitgestellten aktualisierten Virensignaturen einzuspielen. Viren der näachsten Generation
( Tarnkappenviren ) können von Antivirensoftware fast nicht mehr erkannt werden. Mit Hilfe
dieser Programme werden Festplatte und Arbeitsspeicher nach schädlichen Programmen
durchsucht.

Typen von Antivirenprogrammen

 Echtzeitscanner - Der Echtzeitscanner (engl. on-access scanner, real-time protection,


background guard), auch Zugriffsscanner oder residenter Scanner genannt, ist im
Hintergrund als Systemdienst (Windows) oder Daemon (Unix) aktiv und scannt alle
Dateien, Programme, den Arbeitsspeicher und evtl. den HTTP- wie den FTP-
Verkehr.
 Manueller Scanner - Der manuelle Scanner (engl. on-demand scanner), auch als
Dateiscanner bezeichnet, muss vom Benutzer manuell oder zeitgesteuert gestartet
werden (On-Demand). Findet ein Scanner schädliche Software, erscheint eine
Warnmeldung und in der Regel auch eine Abfrage der gewünschten Aktion:
Reinigung, Quarantäne oder Löschung der befallenen Datei(en).
 Online-Virenscanner - Als Online-Virenscanner werden Antivirenprogramme
bezeichnet, die ihren Programmcode und die Viren-Muster über ein Netzwerk (online)
laden. Sie arbeiten im Gegensatz zu fest installierten Virenscannern nur im On-
Demand-Modus. Das heißt, der persistente Schutz durch einen On-Access-Modus ist
nicht gewährleistet. Oft werden Online-Virenscanner auch als sogenannte Second-
Opinion-Scanner benutzt, um sich zusätzlich zum installierten Virenscanner eine
„zweite Meinung“ zu evtl. Befall einzuholen.

Antivirensoftware :
 Avira Antivirus
 Avast! Antivirus
 AVG Antivirus
 Kaspersky Anti-Virus
 Norton AntiVirus
 Microsoft Security Essentials
 Comodo Internet Security
Mein Traum PC

Option 1 :
 Grafikkarte (AMD): Powercolor Radeon RX 580 Red Dragon V2/8G
 Grafikkarte (Nvidia): Inno3D Geforce GTX 1060 6GB Twin X2
 Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X
 Mainboard: Asus B350-Plus Prime
 CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Sella
 Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT (2 × 8 GiByte, DDR4-2400, Dual-
Ranked CL16 @ 1,20 Volt)
 Netzteil: Seasonic Focus Plus Gold (550 Watt)
 SSD: Samsung SSD 850 Evo 250 GByte
 HDD: Seagate Barracuda Compute 1 TByte

Option 2 :
 Grafikkarte (AMD): Powercolor Radeon RX 580 Red Dragon V2/8G
 Grafikkarte (Nvidia): Inno3D Geforce GTX 1060 6GB Twin X2
 Prozessor: Intel Core i5-8400
 Mainboard: MSI Z370 PC Pro
 CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Sella
 Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT (2× 8 GiByte, DDR4-2400, Dual-
Ranked CL16 @ 1,20 Volt)
 Netzteil: Seasonic Focus Plus Gold (550 Watt)
 SSD: Samsung SSD 850 Evo 250 GByte
 HDD: Seagate Barracuda Compute 1 TByte

Diese Computer kostet cca. 1000 Euro und diese Model ist esten Fall Asus B350- Plus
Prime und in zweiten ist MSI Z370 PC Pro.
Meine Begründung warum ich baue so eine PC ist das dass ich Ihm gleichzeitig für zwei
Sachen benutzen kann. Erste ist dass ich viele tollen Spielen auf ihm spielen kann. Zweites
dass ich ihm benutzen kann für Bitcoin produktion.
Quellenverzeichnis
Quellen :

o Fachkunde Elektrotechnik Buch


o Wikipedia
o Internet