Sie sind auf Seite 1von 2

EINLEITUNG

Guten Tag. Mein Name ist Džana und heute werde ich ihnen über mein Thema „Kreative
Unterrichtsmethoden“ sprechen.

SLIDE 1

Je länger die Schüler zu Schule gehen, desto weniger Spaß haben sie am Lernen.

Heutzutage finden die Schüler Unterricht langweilig und sie haben kein Motivation etwas neues zu
lernen.

Hier haben wir die Grafik der das Ergebnis der Studie „Lernen mit Spaß „ von scoyo und ZEIT LEO,
dem Magazin für Kinder ist. Befragt wurden 860 Schüler zwischen 5 und 13 Jahren.

54 Prozent der Sechsjährigen sagen, dass ihnen das Lernen immer spaß macht, aber sagen das nur
noch sechs Prozent der 13-Jährigen. Dafür wächst die Zahl der Kinder, die „eher selten“ mit Freude
ihr Wissen erweitern, von acht auf 27 Prozent.

In der Schulrealität wächst allerdings der Druck immer mehr. Nicht nür für die Schüler sondern auch
für die Eltern und Lehrer. Lernen, das auf Dauer keinen Spaß macht, ist zwecklos und deshalb müssen
wir das ändern.

Stundenlang stillsitzen fällt vielen Schülern schwer. Darunter leiden Motivation und Konzentration.
Dabei könnte bereits eine kleine Änderung im Unterricht die Leistungsfähigkeit von Schülern enorm
steigern.

SLIDE 2

Die Lehrer benützen ältere, langweilige Methoden. Meistens, unterrichten sie die Schüler so das sie
über Themen die im ihre Lehrplan stehen sprechen, ohne dass sie sich bemühen ihre Schüler zu
motivieren und interessieren. Vor einem Schulbuch zu sitzen – das macht wirklich niemandem Spaß.

Um die Unterricht zu verbessern, gibt es viele Methoden. Wir können verschiedene Lernmethoden
und auch digitale Medien benützen. Ein guter Methodenmix von praktischen, lehrergesteuerten und
computergestützten Lerneinheiten unterstützt die Schüler, sagen die Experten.

Jetzt, werde ich drei kreative Lernmethoden, die im Unterricht benützen werden können, erklären.

Die erste ist Pro und Contra Debatte.

Eine Debatte handelt sich um eine Diskussion. Zwei, Pro- und Contra-, Gruppen diskutieren über ein
Thema und suchen nach einen Abschluss. Mit dieser Method lernen die Schülerinnen und Schüler
sich in andere Standpunkte hineinzuversetzen und konstruktiv zu streiten aber eben auch
Kompromisse zu schließen und zu akzeptieren. Und noch eine Vorteil ist, dass alle Schüler aktiv an
der Debatte teilnehmen müssen und seine kritische Denken entwickeln.
Zweite Method ist Learning by doing.

Alle kennen die Situation wenn die Lehrer etwas erklärt und wir alle denken das wir alles verstanden
haben, aber wenn wir müssen das selbst machen passiert eine Blokade.

Deshalb ist diese Method sehr gut. Wir erinnern uns besser an Dinge, die wir selbst erlebt oder
gemacht bzw. mit allen Sinnen erlebt haben. Nur zeigen und erklären ist nicht immer genug, sodass
diese Method sehr erfolgreich ist.

Als dritte kreative Method habe ich digitale Medien gennant.

Fast alle Schüler haben Freude, wenn sie mit Computern, Tablets oder Smartphones lernen dürfen.
Besonders die Jungen sind davon begeistert. Mit animierten Bildern und Ton sind sie multimedial,
sodass die Lernthemen mit Bildern und Emotionen verknüpft werden. Und das macht auch mehr
Spaß.

SLIDE 3

Digitale Medien im Unterricht die kreatives, individuelles oder interaktives Lernen fördern.

Digitale Technologien im Unterricht werden grundsätzlich positiv gesehen.

67% der Befragten glauben, dass mit digitalen Technologien in der Bildung sie mehr Chance haben
und 22% denken, dass es mehr mit Risiko verbunden ist.

SLIDE 4

Auf dem ersten Bild sehen wir Schüler die schlafen im Unterricht, weil sie es langweilig finden,
jedoch auf anderem Bildern können wir sehen wie glücklich Schüler sein können wenn das Unterricht
interessant ist.

Abschließend kann ich sagen, dass natürlich jeder Schüler unterschiedlich ist und unter bestimmten
Bedingungen besonders gut oder eben nicht ganz so gut lernt. Oft ist es der Mix aus verschiedensten
Lernmethoden, der den Schülern zum Lernerfolg verhilft. Auf diese Weise sollten die Lehrer immer
verschiedene Methoden benützen.

Das war alles von mich. Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Haben Sie vielleicht Fragen?