Sie sind auf Seite 1von 4

Alles vergeht in eine Heerlager.

Rosario ist die Tochter des Hauptmanns, er will, dass sie sich mit einanderem zu verheiraten.

Sie liebe Juan, aber er hat eine hoche Rang. Schlisslich werden schlisslich beide zusamen sein.

ROSARIO

Ich liebe ein Man mit mein ganze Seele

Er ist mein Charm, mein Hoffnung

Nur für ihm verlore ich meine Seele

Für Ihm schlagt mein Herz.

Ich errine seine Augen

Und fühle mich wie in andere Ort,

Denn ich denke er ist mit mir

Aber dann, wenn ich sehe, dass ich wirr rede

Ist e smir kalt, ich glaube dass er mit mir ist.

Ich versuche seine Wörte zu vergessen

Ich verscuhe seine Errinerung zu erloschen

Aber ich kann nicht und mit Leid

Denke ich, dass ich bis Tod ihm liebe soll.

Sein Gedenke ist meine Wonne

Und mit dir nicht zu sein meine Sorge

Die Friede ist nur mit der Liebe.

Und die Rosen und Blumen, die meine Freunden waren,

Heut gibt mir nur Schmerzen.


Yo quiero a un hombre con toda el alma

Él es mi encanto, él es mi ilusión

Por él tan solo pierdo el alma

Por él palpita mi corazón.

Recordando su mirada

yo me siendo transportada

Pues le creo junto a mí.

Pero al ver que desvarío

En el alma siento frío

Porque está lejos de aquí.

Procuro sus palabras olvidar,

intento sus recuerdos extinguir

Mas no puedo lograrlo a mi pesar

Y creo que he de amarle hasta morir, ah!

Me llena su recuerdo de placer,

No estar a su lado es mi dolor.

En vano es mi constante padecer,

La dicha solo existe en el amor.


Y las rosas y las flores que antes eran mis amores

Hoy me causan más dolor.

CARCELERAS

Madrid, 20. Jahrhundert.

Ein Schneider hat ein Atelier mit seine zwei Nichte (Luisa und Regina).

Er versuche zu ergründen, wer der Liber seine Schwester war. Und er denkt könnnte ein
Kunde sein. Sein Sohn ist der geheimnis Freund von Luisa.

Sie liebe sein Freund, er ist sehr lustig und hübsch und er stiehlt Herzen mit seine Anmut. Sie
fühle sich sehr stolz darauf, seine Freundin zu sein, denn gib es viele Mädchen, dir ein seiner
Stellen sein möchten.

Sie stirb wenn er ihr schaut, Sie schmelzen, wenn er zeugt. Sein Herz stirbt von Liebe.

Sie ist eigensinnig, und sie will, dass er nur mit ihr bleibt. Ob ihr seine Libe nicht hatter, ware
sie wie eine Blumen ohne ihre Blättern.

PETENERA 1845

Valentina Tochte der Graf in einen Villa in Sud Spanien.

Sie ist verliebt Felix, ein Hofling, der kommt um der Graf mit ihre Konspirazion zu helfen.Er
liebe Paloma, waisenkind, der Graff hat ihr wie eine Tochter aufgepasst.

Drei Stunden vor der Morgendämmerung, die Mond hat der Sonne gesucht. Sie hat sein
Schimmer in alle die Sternen gesucht.

Ich habe eine unbekannte Lieb, dass einmal mein Augen gesehen hat. Ich suche seufzende sein
Herz. Ich werde die erste Rose von mein Rosenstrauch ihm gebe. Nihmt sie, drein unseren
Herzen sind zusamen wie ein einzige Wesen.

Ausrufer, bitte, macht bekannt meine öffentlische Ausruf in der Stadt. Alle wissen, dass ich
ihm liebe und er Weiss das nocht nicht.
So macht wer weisst zu lieben.