Sie sind auf Seite 1von 5

DAS FEURIGE HERZ DER QUELLE

ICH BIN JOHANA-SOLARIS und mein Zuhause ist die Zentralsonne der
Plejaden, Alcyone.* Da ich ein Sonnenwesen bin, möchte ich Euch helfen einige
Punkte in Eurem Glaubenssystem zu klären, da Klarheit auf Erden mehr denn je
benötigt wird.

Infolge der polaren Wahrnehmung, der vom Göttlichen Bewußtsein


abgetrennten Welt, wurde die Sonne dem männlichen Prinzip und der Mond
dem weiblichen zugeteilt, doch das ist Teil Eurer irdischen Illusion. Würde
man die Sonne fragen ob sie männlich oder weiblich ist, ob sie gerade auf-
oder untergeht, dann würde sie ohne Überlegung antworten: „Ihr Lieben, ICH-
BIN-WAS-ICH-BIN, ich gehe weder auf noch unter, ICH BIN Licht und
meinem Wesen entspricht es zu leuchten und zu strahlen, ohne jegliche
Unterscheidung, auf alles und jeden“. Sonne und Mond bilden
Gegensätzlichkeiten und stellen durch ihre ausstrahlenden und aufnehmenden
Kräfte Archetypen dar; so hat man es Euch seit langer Zeit erzählt, doch die
Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen. Jetzt ist es Zeit einmal genauer
hinzublicken, vielleicht direkt hinein in die Sonne! Man hat Euch gewarnt und
gesagt, daß man davon blind wird, aber ich sage Euch, man hat Euch
angeschwindelt oder Schwindel weitererzählt. Erinnert Euch an den bekannten

1
Ausspruch eines Eurer großen Denker und Dichter: „Wär’ das Aug' nicht
sonnenhaft, wie könnt’ die Sonne es erblicken, läg in Euch nicht Gottes Kraft,
wie könnt’ Euch Göttliches entzücken“ – kam seine Erkenntnis aus einem tiefen
Blick in die Sonne!?

Ursprünglich, als die Zweiheit noch in der vollkommenen Harmonie der Einheit
ruhte, strahlten Sonne und Mond als gleichgroße Himmelslichter auf die Erde,
es gab also wie auf den Plejaden ZWEI Sonnen, was Euch vielleicht erstaunen
wird? Des Rätsels Lösung ist die Tatsache, daß in nichtpolaren Systemen eben
immer Tag ist und es keine Dunkelheit als Hintergrund braucht, denn wir leben
im steten SEIN. Durch die verschiedenen Bewußtseinsabfälle der Menschheit
wurde der Mond letztlich von den Elohim zu einem Erdsatelliten und
wandelnden Zeitcomputer umfunktioniert, um auf Erden extreme Polarität zu
installieren, welcher die Bewegung der Wasser und rhythmische Zeitabläufe
garantiert.

Jede Sonne ist das Herz der Göttin, das Zentrum der Schöpferkraft aus dem
Leben kommt. Alles Licht in Eurer Welt kommt von der Sonne und diese wird
wiederum von ihrer Zentralsonne, um welche sich deren System dreht, von
höherer Lichtqualität gespeist. All diese Zentralsonnen werden durch ein
Lichtgitternetz miteinander verbunden und bilden ein geometrisches Muster,
genannt „Gitternetz der Göttlichen Liebe“. Liebe und Licht sind EINS und sind
es immer gewesen. Ursprünglich wurden alle menschlichen Wesen aus diesem
Licht erschaffen, direkt aus dem Göttlichen Feuer heraus. Der erste
Schöpfungsbericht Eurer Heiligen Schrift berichtet davon, macht aber nur im
Originaltext Sinn. In Hebräisch heißt das Göttliche Feuer ESCH (‫אש‬. - Aleph-
Schin, Gott und Feuer) und Gott schuf die ersten Menschen männlich und
weiblich – ESCH und ESCHA (‫)איש ואישה‬, vollkommene androgyne Lichtwesen
mit leuchtenden Lichtkörpern, geboren aus der höchsten Intelligenz des
Lichts. Sonne heißt auf Hebräisch (SCH-M-SCH (‫ שמש‬- im Feuer ist Gott oder
Gott ist im Feuer). Aus intuitivem Wissen kam es, daß früher viele Menschen
die Sonne als Gott anbeteten, womit sie zwar einen kleinen Teil der Wahrheit
erfaßten, aber ihren Fokus auf das Göttliche Licht hielten und davon
profitierten. Gleich lautet der Begriff SCH-M-SCH (‫ – שמש‬Diener) und zeigt,
daß die Höchste Kraft von Liebe und Licht im Kosmos immer dienend unterwegs
ist, denn Licht klärt und erhellt, es zeigt Konturen, Proportionen und Grenzen
auf, Harmonie und Schönheit. In der Finsternis herrscht Chaos, auch wenn
dort Harmonie wäre, man könnte sie nicht erkennen und wahrnehmen, weil man
wirr herumtastet, immer in Angst und Gefahr zu straucheln.

2
Wer seinen Fokus zur Sonnenaktivität bringt, gleich ob wissenschaftlich oder
spirituell, wird erkennen, daß sich die Sonne stark verändert, Sonnenwinde,
Sonneneruptionen und Sonnenfinsternisse nehmen an Intensität zu. Die
Lichtenergie der Sonne bricht immer mehr hervor und sendet dabei maßive
Mengen an Gammastrahlen aus. Von der Erde aus werden diese wie große
Explosionen wahrgenommen, dabei handelt es sich um enorme Sonnenfackeln
die zu den magnetischen Polen geschleudert und von dort zum Erdkern
weitergeleitet werden. All diese Lichtenergie fließt von dort in die
Erdgitternetze um mitzuhelfen die Schwingungs-Frequenz auf Erden zu
erhöhen.

Natürlich steht diese Entwicklung nicht im Interesse der irdischen Welt-


Regierungen und sie tun alles in ihrer Macht stehende um die alte Schwingung
von Ohnmacht und Angst auf der Erde aufrechtzuerhalten, damit das alte
Spiel weitergespielt werden kann. Mit Hilfe der Medien erzeugen sie
Angsteinflößende Bilder rund um die Strahlen der Sonne, um
Direkteinstrahlung auf die Menschen zu verhindern. Die Menschen folgen
massenhaft den Beeinflußungen der Autoritäten und verinnerlichen diese
Bilder durch ihren bereitwilligen Fokus derart schnell, daß sich Hautkrebs
rasant ausbreitet. Die Menschen sind immer noch sehr leicht zu beeinflussen
und zu steuern.

Wie kann aus dem Zentrum des Lichts Schädliches kommen? Natürlich wird
das Schwinden der Ozonschicht dafür verantwortlich gemacht und
Fehlverhalten der Menschen. Dabei waren schon in atlantischen Zeiten die
Himmel (Teile der Ozonschicht) geöffnet um hochfrequentierte
Gammastrahlen herabzuleiten - nichts anderes geschieht auch jetzt. Die
Lichtkörper werden jetzt wieder aufgebaut und dafür braucht es die
Direktstrahlung und ungefilterte Qualität des Göttlichen Feuers. Die Erde ist
dabei sich in einen selbststrahlenden Stern zu transformieren und dies wird
durch sich in Einheit und Liebe verbindenden menschlichen Herzen möglich, all
derjenigen die sich dafür entscheiden.

Ihr wißt, der menschliche Körper wird und wurde immer vom Licht beeinflußt
und jeder von Euch kann das fühlen. Um dieses starke Licht aufnehmen zu
können ist ein geordnetes und ausgerichtetes Bewußtsein notwendig, klare,
reine Gedanken und Emotionalkörper, sowie Loslassen von hinderlichen
Glaubensmustern, denn durch das ungefilterte Sonnenlicht wird jeder Gedanke
zurückgespiegelt und die Schöpferkraft enorm erhöht, alles was gedacht wird
sich immer schneller manifestiert. Chemische Zellveränderungen sind die

3
Folge, sie können als DNA-Erweiterung oder als Hautkrebs erfahren werden,
je nachdem auf welches Muster der menschliche Fokus ausgerichtet ist.

Ich erzähle Euch eine noch teilweise gut verborgene Wahrheit. Jede Sonne ist
ein fühlendes Herzzentrum Göttlicher Liebe und wird aus dem gebündelten
Licht sich in Einheit der Liebe befindlichen Lichtwesen gebildet. Aus höchster
Lichtintensität regieren sie die Welten, die sich um sie drehen, indem sie, wie
der in sich ruhende Mittelpunkt einer Nabe den Kreis herum in balancierter
Bewegung halten. Die Sonne gebiert und aktiviert Leben, sie läßt die Samen
wachsen indem sie mit ihrer Strahlkraft jeden Kern berührt. Dabei
entschlüsselt sie Informationen und verhilft so jedem Wesen seine individuelle
Ausdrucksform zu entwickeln. Feuer ist immer auch Licht und somit das,
wodurch Materie nicht länger existieren kann, wodurch sie letztendlich
verzehrt wird. Das Feuer das nun so intensiv vom Himmel gestrahlt wird hebt
die Materie hier langsam auf und bringt sie Schritt für Schritt in einen
anderen Seins-Zustand.

Deshalb meine lieben Licht-Geschwister, laßt Euch nicht mehr Angst machen,
laßt Euch nicht mehr erzählen, daß aus dem lichtvollen Herzen der Quelle,
woraus alle Sonnen gespeist werden, Schädliches kommt. Öffnet Eure Herzen
und nehmt das Licht der Sonne auf, verbindet Euch mit dem Herzgeflecht der
Mutter allen Lebens und der lodernden Liebe. Öffnet Euch ihr Lieben – und
Ihr werdet die Wahrheit fühlen. Die Strahlen der Sonne werden Eure
Schwingung scannen und erkennen wer Ihr seid und angemessen auf Euch
reagieren. Ihr werdet mehr Vitalität in Eure Körper bringen, mehr
Liebesfähigkeit, mehr Intelligenz und Euer Lichtkörper wird sehr schnell
aufgebaut werden. Was wir Euch anbieten ist so einfach und höchst wirksam,
alles was Ihr tun braucht, ist Euch für das Licht am Himmel zu öffnen und das
Sonnenlicht tief und umfassend in Euch aufzunehmen und es dann aus Euch
weiterstrahlen zu lassen! Jeder kann sich dafür entscheiden mitzuhelfen die
Erde zu einem hell strahlenden Ort im Universum zu machen.

• Unser Sonnensystem dreht sich um die Zentralsonne der Plejaden


(Alcyone) die sich am Rande der galaktischen Spirale befinden.
• Hebräisch ist die einzige noch lebende Lichtsprache auf Erden, eine der
fünf Wurzelsprachen der Menschheit. Das Wort wird im Hebräischen
von Konsonanten gebildet, die als Gerüst des materiellen Begriffs
bilden. Vokale haben keine Schriftzeichen, werden doch vom Menschen
intuitiv gewußt, wie der Geist der alles durchdringt, nicht festgelegt, in
Form gezwungen und stilistisch gebändigt werden kann. Doch erst die
Melodie des ausgesprochenen Worts, verbindet die Schriftzeichen und

4
die Vokale zum tönenden Wort, erst die Melodie verleiht Sinn – die
Melodie ist die Seele des Wortes und sie ist immer eigenwillig, sie
gestattet jedem sein individuelles Lied zu singen. In alten Zeiten
(Lemurien) wurden deshalb die Worte gesungen.

Aus der tiefen Liebe meines Herzens zu Euch allen,

Johana-Solaris (Sylvia-Maryon Lavi)

fam-lavy@zahav.net.il
www.begegnung-von-herz-zu-herz.de