Sie sind auf Seite 1von 4

Bezirksamt Steglitz - Zehlendorf von Berlin

Amt für Bürgerdienste, Fachbereich Wohnungsamt

Stand: 06/2014
Anforderungsprofil Ersteller/in:
Wohn FL – Hr. Seider-Szelag

(StellenZ):

Die grau unterlegten Felder markieren den verbindlichen Teil des Basisanforderungsprofils.

1. Beschreibung des Arbeitsgebietes:


(ggfs. Aufgabenanalyse und Text GVPl)
Sachbearbeitung für den Bereich Zweckentfremdung, Leerstand und Abriss von Wohnraum sowie für die
Durchführung von Mietpreisverfahren nach dem Wirtschaftsstrafgesetz
Kapitel/Titel/St.-Nr. 3502 / 42811 / Tneu StellenZ. BesGr./EG A 10 / E 9 ( BV )

Sachbearbeitung für den Bereich Zweckentfremdung, Leerstand und Abriss von Wohnraum sowie für die
Durchführung von Mietpreisverfahren nach dem Wirtschaftsstrafgesetz einschließlich Verwaltungszwangsverfahren,
Bearbeitung von Widersprüchen, Stellungnahmen in Verwaltungsstreitverfahren sowie erstinstanzliche Vertretung
beim Verwaltungsgericht Berlin, Sachbearbeitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren, Bearbeitung von Einsprüchen,
Vertretung der Behörde vor dem Amtsgericht Tiergarten, Praxisanleitung, Ermittlungen außerhalb des
Dienstgebäudes

- Erteilung von Bescheiden über Genehmigung bzw. Versagung von Zweckentfremdung von Wohnraum sowie
Maßnahmen zur Beseitigung ungenehmigter Zweckentfremdung
- Erteilung von Abrissgenehmigungen
- Prüfung von Vorgängen nach § 5 Wirtschaftsstrafgesetz (Mietpreisüberwachung)
- Bearbeitung von Verwaltungszwangs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
- Bearbeitung schwieriger Fälle mit Zeichnungsbefugnis
- Klärung von Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung mit den Senatsverwaltungen oder anderen
Behörden bzw. Abteilungen in Abstimmung mit der Fachbereichsleitung
- Vorbereitung von Stellungnahmen u.a. zu Eingaben, Beschwerden, Klageverfahren und einstweiligen
Anordnungsverfahren
- Entscheidung über Anträge auf Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand
- Teilnahme an überbezirklichen Arbeitsgruppen
- Vertretung des Bezirks vor dem Amts- und Verwaltungsgericht
- Ermittlungen im Außendienst

1
Anforderungsprofil (Stand Januar 2013)
2. Formale Anforderungen
Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (Laufbahngruppe 2, 1.
Einstiegsamt) bzw. vergleichbare Ausbildung als Tarifbeschäftigter (Dipl.-
Gewichtungen
Verwaltungswirt/-in (FH) oder Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Laws (LL.B)
in der Fachrichtung „öffentliche Verwaltungswirtschaft) entfallen hier

3. Leistungsmerkmale Gewichtungen

3.1 Fachkompetenzen 4 = unabdingbar


3 = sehr wichtig
2 = wichtig
1 = erforderlich
4 3 2 1
3.1.1 Gründliche Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner x
Verwaltung, insbesondere der Bezirksverwaltung

3.1.2 Allgemeine Rechtskenntnisse, Kenntnisse auf dem Gebiet des Zivil- und x
öffentlichen Rechts

3.1.3 Besondere Rechtskenntnisse: x


- vertiefte Kenntnisse des Zweckentfremdungsverbot-Gesetz (ZwVbG), der
Zweckentfremdungsverbot-Verordnung (ZwVbVO), im
Ordnungswidrigkeitenrecht (OWiG), der Strafprozessordnung (StPO)
- gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Verfahrensrecht (VwVfG, VwGO)
- allgemeine Kenntnisse der im Bereich anzuwendenden Rechts- und
Ausführungsvorschriften

3.1.4 Anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit der Informationstechnik, x


insbesondere der Standardsoftware (MS Office), dem Internet und dem
eingesetzten Mailprogramm (GroupWise)

3.1.5 Kenntnisse in den eingesetzten Fachverfahren (insbesondere InWo, Profiskal), x


bzw. die Fähigkeit sich diese Kenntnisse schnell aneignen zu können.

3.1.6 Erfahrungen im Umgang mit sowohl anspruchsvollem als auch schwierigen x


Kunden bzw. Verhandlungspartnern

2
Anforderungsprofil (Stand Januar 2013)
Erläuterung der Begriffe Gewichtungen
• Raum für stellenbezogene Operationalisierungen
3.2 Leistungsverhalten 4 3 2 1

3.2.1 Belastbarkeit x
Fähigkeit, auch unter schwierigen Bedingungen überlegt zu agieren.
• Bewältigt über einen längeren Zeitraum ein großes Arbeitsvolumen
• Behält in Stresssituationen den Überblick und reagiert angemessen
• Bewältigt wechselnde Arbeitsinhalte und -situationen
3.2.2 Leistungsfähigkeit X
Fähigkeit, engagiert zu arbeiten und aktiv Wissen und Erfahrungen einzubringen, sich auf neue
Aufgaben einzustellen und neue Kenntnisse zu erwerben.

• Übernimmt selbständig und bereitwillig auch neue Aufgaben und arbeitet sich
zeitgerecht in neue Arbeitsgebiete ein
• Bewältigt große Arbeitsmengen bei gleichbleibend guter Qualität und arbeitet ohne
nennenswerte Fehler und Schwankungen zügig und engagiert
• Vertieft und erweitert auch selbständig eigene Kenntnisse
3.2.3 Wirtschaftliches Handeln X
Fähigkeit, mit Arbeitskraft und -mitteln sowie Kosten und Zeit ökonomisch umzugehen
• Setzt die zur Verfügung stehenden Arbeitsmittel effektiv ein
• Legt Arbeitsergebnisse zu den vorgegebenen/vereinbarten Terminen bzw. zu
• einem für den
Organisiert undArbeitsablauf zweckmäßigen
bearbeitet Aufgaben Zeitpunkt
nach Kosten- vor
Nutzen-Gesichtspunkten
3.2.4 Organisationsfähigkeit X
Fähigkeit, vorausschauend zu planen und zu strukturieren und entsprechend zu agieren.
• Handelt systematisch, strukturiert und konzentriert sich auf das Wichtige und
Wesentliche
• Entscheidet rechtzeitig und koordiniert Arbeitsabläufe sach-, zeit- und
personengerecht
• Erkennt Wirkungszusammenhänge zwischen Sachverhalten und bindet relevante
Personen ein
3.2.5 Selbstständigkeit x
Fähigkeit, den zur Verfügung stehenden Handlungsrahmen aktiv auszufüllen
• Arbeitet aus eigenem Antrieb
• Nutzt den vorgegebenen Ermessens- und Handlungsspielraum und entscheidet
• Handelt zielorientiert und übernimmt Verantwortung für das Ergebnis
3.2.6 Entscheidungsfähigkeit X
Fähigkeit, zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen und dafür Verantwortung zu
übernehmen.

• Trifft auch in schwierigen Situationen klare Entscheidungen


• Trifft nachvollziehbare, ergebnisorientierte Entscheidungen in angemessener Zeit
• Macht Entscheidungen adressatenorientiert, transparent und übernimmt
3.2.7 Selbstbewusstsein X
Fähigkeit, sich bewusst wahrzunehmen, zu bewerten und zu sich zu stehen.

• Ist natürlich in Mimik und Gestik


• Authentisches, sicheres Auftreten (v.a. vor Gericht)
• Argumentiert sicher und entsprechend der eigenen Auffassung

3
Anforderungsprofil (Stand Januar 2013)
Gewichtungen
3.3 Sozialverhalten 4 3 2 1
3.3.1 Kommunikationsfähigkeit X
Fähigkeit, sich personen- und situationsbezogen auszutauschen
• Äußert sich in Wort und Schrift strukturiert, flüssig, präzise und verständlich
• Argumentiert und handelt situations- und personenbezogen
• Gibt Informationen aktuell, umfassend und gezielt und verständlich weiter
3.3.2 Konfliktfähigkeit X
Fähigkeit, Probleme und Konflikte zu erkennen und tragfähige Lösungen anzustreben.
• Übt sachliche Kritik und nimmt sie offen entgegen
• Strebt bei Konflikten nach konstruktiven Lösungen, Kompromissen und Konsens
• Trägt bzw. hält nicht vermeidbare Konflikte aus
3.3.3 Kooperationsverhalten X
Fähigkeit gemeinsam mit anderen zielgerichtet zusammenzuarbeiten und in Gruppen/Teams ein
• Verhält sich offen, berechenbar, hilfsbereit und kollegial
• Arbeitet konstruktiv mit anderen zusammen, ist kompromissbereit, loyal und
vertrauenswürdig
• Vertritt nicht beeinflussbare Vorgaben loyal und in stimmiger Art und Weise
3.4 Kunden - und adressaten- (anwender-) orientiertes Handeln
3.4.1 Dienstleistungsorientierung x
Fähigkeit, die Arbeit als Dienstleistung für die/den externe/n und interne/n Kundin/en zu begreifen.
• Geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein, hilft bereitwillig weiter
• Verhält sich Kunden gegenüber freundlich, höflich, aufgeschlossen und
situationsgerecht
• Argumentiert verständlich und adressatenbezogen

4
Anforderungsprofil (Stand Januar 2013)