Sie sind auf Seite 1von 10

Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Verlorene Berührungen
wie sich 1 Jahr ohne Umarmungen auf
uns mental auswirkt.
Menschen sollen berühren und berührt werden –
deshalb leider sehr viele Menschen unter der Pandemie.
Berührungs-Hunger – verlorene Bodenhaftung und
mehr..
(theguardian.com)

Eleanor Morgan
So 24 Jan 2021
Es gibt Vieles, was ein Hund bewirken
kann, und das ist schon eine Menge. Ich
lebe allein mit meinem „Stuffy“ und in der
achten Woche des ersten Lockdown
verdrehte er die Augen und merkte, dass
ich immer noch litt. Ich war mit Covid und
seinen Nachwirkungen auf dem Sofa gefesselt, bevor der Lockdown
angekündigt wurde, und dann vergingen Frühling und Sommer ohne eine
bedeutungsvolle Berührung durch eine andere Person. Ich vermisste den
Geruch der Kleidung meiner Freunde und der Haare meines Neffen.

Aber vor allem vermisste ich die Bodenhaftung, die nur ein anderer
menschlicher Körper bringen kann.
Der Schmerz in meinem Solarplexus, der durch diese Gedanken verursacht
wurde, überraschte mich doch sehr.

1
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Das Bedürfnis nach Berührung besteht unterhalb des Horizonts des


Bewusstseins. Vor der Geburt, wenn das Fruchtwasser im Mutterleib um uns
herumwirbelt und das fetale Nervensystem unseren eigenen Körper von dem
unserer Mutter unterscheiden kann, wurzelt unser gesamtes Selbstverständnis
in der Berührung.

"Der menschliche Körper hat alle seine Modelle auf der Grundlage von
Berührungen gebaut, die von den Lieben, die sie pflegen, übermittelt wurden",
sagt Dr. Katerina Fotopoulou, Professorin für psychodynamische
Neurowissenschaften am University College London. "Wir sind absolut auf die
Berührung durch die Mutter oder die Pflegekraft angewiesen, um die
Kernbedürfnisse des Körpers zu befriedigen. Ohne Berührung kann wenig getan
werden. “

Nina Smith ist 40 und lebt alleine in Südlondon. Sie erlebte 2018 nach einer
Wirbelsäulenverletzung eine langwierige Genesung, die lange Bettruhezeiten
erforderte. Die Leute besuchten uns, aber aufgrund ihrer Schmerzen war es
schwierig, berührt zu werden. Sie hatte das Gefühl, vorausschauend zu sein,
wie sie sich auf die erste Sperre vorbereiten sollte. "Ich dachte, ich wüsste, wie
es ausgehen würde", sagt sie über Zoom. „Ich wusste zum Beispiel, wie streng
ich mit der Routine sein musste, spazieren zu gehen. du fühlst dich immer
etwas besser, wenn du verschiedene Umgebungen aufgenommen hast. “ Aber
nach sechs Wochen begann ihre Entschlossenheit zu bröckeln. "Die Isolation,
die ich bereits erlebt hatte, machte mich verletzlicher, als ich gedacht hatte. Ich
habe versucht, mich in einer Routine zu halten, aber… “Sie fängt an zu weinen.
„Irgendwann war es wirklich qualvoll, sich nicht umarmen zu können. Ich
glaube nicht, dass die Regierung die Auswirkungen der ersten Sperrung auf
allein lebende Menschen keinesfalls berücksichtigt hat. "

Ich habe das Gefühl, ich halte all diese Emotionen in meinem Körper und kann
sie nirgendwo ausdrücken
Als Erwachsene verstehen wir möglicherweise nicht, wie wichtig Berührungen
sind, selbst wenn sie verschwinden. "Wir werden vielleicht feststellen, dass
etwas fehlt, aber wir werden nicht immer wissen, dass es sich um eine
2
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Berührung handelt", sagt Prof. Francis McGlone, Neurowissenschaftler an der


John Moores University in Liverpool und führend auf dem Gebiet der affektiven
Berührung.
"Aber wenn wir über das Problem der Einsamkeit sprechen, ignorieren wir oft
das Offensichtliche: Was einsame Menschen nicht bekommen, ist Berührung."

Berührung hat einen großen Einfluss auf unser psychisches und physisches
Wohlbefinden, sagt Prof. Robin Dunbar, Evolutionspsychologe an der
Universität Oxford. „Mit unseren engen Freunden und unserer Familie
berühren wir uns mehr als wir denken“, sagt er. Laut Dunbars Forschungen
haben wir als Erwachsene eine Kerngruppe von durchschnittlich fünf Freunden,
die wir als Schulter zum Weinen anrufen können. "Wir sehen genau das gleiche
bei Primaten", sagt er. „Selbst in viel größeren Primatengesellschaften
erscheinen auf jeder Ebene Gruppen von fünf besten Freunden, die sich
gemeinsam um sie kümmern - ihre Form der sozialen Berührung. Bei Primaten
und Menschen wirken diese intensiven Koalitionen als Puffer; Sie halten die
Welt von deinem Rücken fern. “
Es ist daher nicht überraschend, dass von den 40.000 Menschen aus 112
Ländern, die an einer BBC- und Wellcome Collection-Umfrage 2020
teilgenommen haben, die drei häufigsten Wörter zur Beschreibung von
Berührungen lauteten: „tröstlich“, „warm“ und „Liebe“.

Während die Pandemie weitergeht, werden viele von uns versuchen, mit
tiefem Stress ohne den Komfort der Berührung fertig zu werden. Wir alle haben
unterschiedliche Bedürfnisse und Grenzen (McGlone sagt: „Nicht jeder leidet
unter mangelnder Berührung; ich mag es nicht wirklich, gekuschelt zu werden.
Das versteht aber meine Frau nicht.“), aber die völlige Abwesenheit von
Berührung, insbesondere wenn die Emotionen hoch sind , widerspricht der
festen Verkabelung, die uns von unseren präverbalen Jahren an reguliert.

„Touch ist ein Modulator, der die physischen und emotionalen Auswirkungen
von Stress und Schmerz mildern kann. Wir haben in unserer Forschung

3
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

gesehen, dass ein Mangel an Berührung mit größerer Angst verbunden ist “,
sagt Fotopoulou. "

In Zeiten von hohem Stress - zum Beispiel dem Verlust eines Arbeitsplatzes
oder einem Trauerfall - hilft es uns, mehr Kontakt mit anderen zu haben, um
besser damit umzugehen, insbesondere bei der Beruhigung der Wirkung von
[dem Stresshormon] Cortisol." Selbst wenn wir es gewohnt sind, nicht oft
berührt zu werden, kann sich das Bedürfnis nach einer Weile sehr körperlich
anfühlen - manchmal als "Hauthunger" oder "Berührungshunger" bezeichnet.

Während ich mich in die anstrengende Monotonie einfühlen kann, die mir
meine Freunde mit jungen Familien beschrieben haben (und ich weiß, dass das
Gras immer grüner ist), habe ich das Fehlen einer Zugehörigkeit, zu einem
Rudel, akut gespürt. Claire Birke, eine Lehrerin aus Edinburgh, hat es auch
gespürt: "Ich bin 37 und die meisten meiner Freunde leben mit Partnern oder
Kindern zusammen", sagt sie.
"Ich habe mich in meinem Leben noch nie so bewusst über meinen Status als
Einzelperson oder den Mangel an intimem Körperkontakt gefühlt."

Die Zahl der allein lebenden Menschen in Großbritannien stieg zwischen 1997
und 2017 um 16% auf 7,7 Millionen. Die mit der Ankündigung von sozialen
Blasen einhergehende Geselligkeit hat sich lebensrettend angefühlt. Smith hat
mit einem Paar, das zusammenlebt, "gesprudelt" und sagt, dass es ihrer
Stimmung geholfen hat. Aber die Tage sind lang und ihre Freunde "sind nicht
besonders taktil".

"Mir ist klar, wie sehr ich Menschen berühre, ohne nachzudenken", sagt sie.
"Ich habe das Gefühl, dass ich all diese Emotionen in meinem Körper habe,
ohne sie auszudrücken."

In Hochstresszuständen kann es sich so anfühlen, als ob unser Körper unsere


Emotionen kaum unterdrücken kann, wenn niemand da ist, der uns festhält.

4
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

„Viele Studien stützen die Theorie, dass Berührungen dem Gehirn ein Signal
geben, dass es seine Ressourcen für die Bewältigung delegieren kann, weil
jemand anderes da ist, um die Hauptlast zu tragen. Dies entspannt den Körper
und hilft, das Stressbudget wiederherzustellen, wenn Sie möchten “, sagt
Fotopoulou. Aber Berührung ist nicht der einzige Sinn. Die zwei Quadratmeter
Haut, die uns enthalten, sind voller Nervenfasern, die Temperatur, Textur und
Juckreiz usw. erkennen. Ein Satz Fasern dient lediglich dazu, sanfte,
streichelnde Berührungen zu registrieren: die C-taktilen Afferenzen (CTs).
McGlone untersucht dies seit 1995, als es beim Menschen entdeckt wurde.
„Diese Neuronen in der Haut aller sozialen Säugetiere übertragen langsame
elektrische Signale an die emotional verarbeitenden Teile des Gehirns. Sie
spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des sozialen Gehirns und
unserer Fähigkeit, Stress zu widerstehen. “

Die höchste Dichte an CTs im gesamten Körper liegt in den Teilen, die wir
selbst nicht „pflegen“ können, wie Schultern und Rücken. "Wenn Sie es
lieben, sich den Rücken reiben zu lassen, liegt das daran, dass dort mehr CTs
vorhanden sind", sagt McGlone. "Die Stimulation dieser Neuronen setzt
Oxytocin und Dopamin frei und hat direkten Einfluss auf den Cortisolspiegel,
der unsere Stimmung reguliert."
Im Jahr 2017 veröffentlichte das Team von Fotopoulou eine Studie, die zeigte,
dass selbst sanftes, langsames Streicheln eines Fremden das Gefühl sozialer
Ausgrenzung verringern kann. Aber in unserem normalen Leben streicheln wir
uns nicht die ganze Zeit. "Nein, du brauchst diese Berührung nicht den ganzen
Tag", sagt McGlone. "Wir brauchen diese sanfte Berührung nur zeitweise."

Wenn Sie Ihren Hund streicheln, aktivieren Sie Systeme, die aktiviert werden,
wenn der Hund Sie streichelt.
In diesen Zeiten des Berührungsentzugs gibt es keinen wirklichen Ersatz für
das, was wir von anderen Menschen erhalten, aber es gibt Möglichkeiten, uns
zu beruhigen.

5
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Das Labor von Fotopoulou wird in Kürze eine Studie veröffentlichen, die
während der Pandemie durchgeführt wurde und auf der Theorie aufbaut, dass
wir, so wie wir glauben, den Schmerz anderer zu spüren, möglicherweise auch
stellvertretend Berührungen erfahren können. Forscher haben
herausgefunden, dass das Sehen von Berührungen (zum Beispiel im Fernsehen
oder in Filmen) - insbesondere soziale, affektive oder tierische Berührungen -
uns einige Vorteile des Gefühls von Berührungen bringen kann. "Dies wird als"
stellvertretende Berührung "bezeichnet", sagt Fotopoulou. „Das Gehirn codiert
multisensorische Erfahrungen auf verschiedene Weise. Wir können auch den
Schmerz und die Freuden anderer „fühlen“, indem wir sie „sehen“ “, sagt sie.
"Dies ist kein dauerhafter oder vollständiger Ersatz, sondern ein teilweiser."

Produkte wie gewichtete Decken können helfen. Smith sagt, dass sie sich „viel
ruhiger“ fühlt, wenn man eine über Brust und Schultern legt - vielleicht spricht
dies für ein instinktives Bedürfnis, die CTs zu stimulieren. Die Interaktion mit
Tieren setzt sich ebenfalls ab. "Die Katze meines Nachbarn hat beschlossen, die
halbe Zeit bei mir zu leben, und es ist so beruhigend, wenn sie schnurrend auf
meiner Brust sitzt."

Dies schwang mit: Die Wärme des Rückens meines Hundes unter meiner Hand
war für mich in den letzten 12 Monaten die wichtigste Sache. Ich weiß, das
fühlt sich gut an, aber warum? "Wenn Sie Ihren Hund streicheln, aktivieren Sie
Systeme, wie wenn der Hund Sie streicheln würde.“

Ein Berührungshunger ist ein Signal dafür, dass ein primitives Bedürfnis nicht
erfüllt wird.

Aber die Evolution ist auf unserer Seite. Jeder Wissenschaftler, mit dem ich
gesprochen habe, hoffte, dass wir uns schnell anpassen werden, sobald wir
wieder zusammenkommen können. "Die Menschen sind hier unterschiedlich,
wie intensiv und wie schnell dann das Defizit ausgeglichen werden kann.
Wahrscheinlich basierend auf der Dauer, in der die Menschen allein waren, und
es kann eine Zeit der Unbeholfenheit und Neuausrichtung geben", sagt Dunbar.

6
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Einige Namen wurden geändert


https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2021/jan/24/lost-touch-how-a-
year-without-hugs-affects-our-mental-
health?utm_term=Autofeed&CMP=fb_gu&utm_medium=Social&utm_source=
Facebook&fbclid=IwAR0m161gVqc_yu00OPcM1DCaf_aqeEkM4lfRYTA40X75eb
CU52UkBRpqsns#Echobox=1611594281

=====================================================

SPIEGEL Mai 2020

Corona-Krise: Warum Menschen Berührungen brauchen

Foto: ADDICTIVE CREATIVES/ Stocksy United

Psychologe warnt vor Folgen von Social Distancing

"Berührungen sind biochemischer Klebstoff"

Kein Handschlag, keine Umarmung – sogar das eigene Gesicht ist in Corona-
Zeiten tabu: Haptik-Forscher Martin Grunwald erklärt, warum fehlende
körperliche Nähe das Risiko von Stress, Ängsten und Depressionen erhöht.

Ein Interview von Stefanie Maeck • 27.05.2020, 14.43 Uhr

SPIEGEL: Herr Grunwald, Sie erforschen den Tastsinn. Braucht der Mensch
Berührungen?

Grunwald: Der Mensch als Säugetier kann ohne ein individuelles Maß an
Berührung nicht überleben. Er braucht den Berührungsreiz und sucht sozialen

7
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Körperkontakt als Teil seiner Biologie und seines Verhaltens. Der


entscheidende Punkt ist: Jeden angenehmen Kontakt zu unserer Körpergrenze,
also Berührung und Nähe, verwerten wir in frühester Kindheit als
Wachstumsimpulse, um uns körperlich und seelisch zu entwickeln.

Zur Person Foto: Margarete Cane

Martin Grunwald, 54, leitet das Haptik-Forschungslabor am Paul-Flechsig-


Institut für Hirnforschung der Universität Leipzig, das er 1996 gründete. Seit
1994 widmet sich der Psychologe mit Teilstudien in den Fächern Biologie und
Philosophie der Tastsinnesforschung. Er beschäftigt sich mit haptischem
Produktdesign und betreibt haptische Anwendungsforschung für
Industriekunden sowie psychologische und klinische Grundlagenforschung.

SPIEGEL: Wie das?

Grunwald: Wenn Sie ein Neugeborenes einfach nur hinlegen und füttern, sonst
nichts, stirbt es. An rumänischen Waisenkindern hat man die Folgen extremer
Vernachlässigung gesehen. Der Verhaltensforscher Harry Harlow hat in
Affenversuchen mit Muttertierattrappen gezeigt, dass die Affenkinder eher
hungern würden, als auf Nähe, Wärme und körperliche Bindung zu einem
Muttertier zu verzichten.

SPIEGEL: Was leistet Berührung später?

Grunwald: Über die Körperkommunikation transportieren wir nicht sprachliche


Informationen von Sympathie über Vertrautheit bis hin zu Wertschätzung,
Mitgefühl oder Trost, beispielsweise wenn wir jemanden kurz an den Arm
fassen. Berührungen regulieren Beziehungen, sie sind biochemischer Klebstoff.
Haben Sie beispielsweise gestritten, so werden Sie beim Friedensschluss nicht
einen Vortrag halten, sondern Sie besiegeln das mit einer Umarmung.

8
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Auch beim Handschlag nehmen wir Botschaften wahr: Ist das ein
energiegeladener Industrievertreter, dem ich vertraue, oder ein Schluffi in
Cordhose, mit dem ich keine Geschäfte machen möchte?

===================================================

Berührung anderer bringen uns selbst näher


Hast du schon einmal probiert, dich selbst zu kitzeln? Oder auch zu umarmen?
Unser Gehirn filtert Berührungen von uns selbst heraus und dämpft die
Empfindung ab. Wir brauchen einen anderen Menschen, um durch die
Berührung uns selbst zu spüren.
Die Neurowissenschaftlerin Rebecca Böhme verweist in ihrem neuen Buch
'Human Touch. Warum körperliche Nähe so wichtig ist. Erkenntnisse aus
Medizin und Hirnforschung' auf das Beispiel mit dem Kitzeln und erklärt, dass
wir Berührung brauchen, um unser Körperselbst sowie unser soziales Selbst zu
entwickeln.
Darüber hinaus tut Körperkontakt viel Gutes: Entspannung und Trost spenden
Berührungen ebenso wie sie den Blutdruck senken und das Immunsystem
stärken.
Beim Umarmen flutet das "Kuschelhormon" Oxytocin unseren Blutkreislauf und
wir fühlen uns angenommen und geborgen. Warum nutzen wir also nicht jede
Chance, einander näherzukommen?

Grundbedürfnis: Hunger nach Berührung


Obwohl wir in einer liberalen Kultur leben, in der es nicht tabu ist, andere zu
berühren, und in der man sich zur Begrüßung umarmt oder sogar Fremde mit
Plakaten "free hugs" anbieten, leiden viele Menschen an einem Mangel an
Körperkontakt.
Wir könnten uns berühren, tun es aber viel zu wenig – weil wir wir uns innerlich
immer mehr voneinander distanzieren, wie die Hirnforscherin Böhme erklärt.

9
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken
Verlorene Berührungen – wie 1Jahr ohne Umarmungen uns mental stresst.

Eine These ist, dass wir unsere emotionale Interaktion immer mehr in
körperlos-virtuelle Sphären verlagern.
Ursachen dafür könnte der Wunsch nach Risikominimierung sein: Wer sich
nicht direkt mit anderen Menschen auseinandersetzt, riskiert keine Ablehnung
oder Verletzung.
Die Sachbuchautorin Elisabeth von Thadden untersuchte, ob wir auf dem Weg
zu einer berührungslosen Gesellschaft sind und nennt als Beispiele dafür, dass
viele Menschen andere Wege finden, ihre Berührungssehnsucht zu stillen: die
zunehmende Popularität von Haustieren wie Hunden und Katzen, von
Kuschelpartys und von Wellnessmassagen zum Beispiel.

Mut haben, aufeinander zuzugehen


Ein Faktor, der die Distanz wachsen lassen kann, ist die Angst vor
Missverständnissen, denn unsere gesteigerte Sensibilisierung für
Grenzüberschreitungen sorgt auch oft für Unsicherheit.
So wird beispielsweise in manchem Kindergarten nicht mehr umarmt, weil man
sich sorgt, dass Tröstungsversuche als Übergriffe missgedeutet werden
könnten. So verschwindet der Körperkontakt aus dem Leben von immer mehr
Menschen.
Allerdings haben wir es selbst in der Hand, ob wir digitale Einsiedler werden
wollen oder die (virtuelle) Hand nach anderen ausstrecken, um Nähe zu finden.

10
www.rosinakaiser.de ENERGETIC COSMIC HEALING – DIE ROSINA KAISER AKADEMIE
Russ. Heiltechniken – Praktisch – Einfach – Heilzahlen die wirken