Sie sind auf Seite 1von 15

1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 1

MENU SCREENS

2. MENÜBILDSCHIRME
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.1

2.1 MENÜBILDSCHIRME

Verwenden Sie zur Wahl einer Option die Maus, sofern nichts Anderes angegeben ist. Sie
können auf ‘lebendigen’ Text klicken – das ist Text, der seine Farbe ändert, wenn Sie mit dem
Mauszeiger darüber fahren.

Hauptbildschirm
Kampf
Wählen Sie diese Option um in den Kampfbildschirm zu gelangen und einen Spieltyp zu wählen.

Piloten
Wählen Sie diese Option um in den Pilotenbildschirm zu gelangen. Dort können Sie Piloten
wählen bzw. erzeugen sowie ihre Logs und Orden ansehen.

Optionen
Wählen Sie diesen Befehl zur Änderung der Spieleinstellungen.

BEENDEN
Beendet das Spiel.

Pilotenbildschirm
Pilotendienstplan
Mit Hilfe des Pilotendienstplans können Sie Piloten hinzufügen, umbenennen und löschen.

Wählen Sie einen Piloten, indem Sie auf seinen Namen klicken.

Blaue Streitmacht
Wählen Sie diese Option zur Anzeige der Logs und Orden des gewählten Comanche-Piloten
(und des Apache-Piloten, falls Apache Havoc installiert ist).

Rote Streitmacht
Wählen Sie diese Option zur Anzeige der Logs und Orden des gewählten Hokum-Piloten
(und des Havoc-Piloten, falls Apache Havoc installiert ist).

Orden
Wählen Sie diese Option zur Anzeige der Orden des gewählten Piloten.

Waffenlog
Wählen Sie diese Option zur Anzeige des Waffenlogs des gewählten Piloten.

Fluglog
Wählen Sie diese Option zur Anzeige des Fluglogs des gewählten Piloten.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.2

MENÜBILDSCHIRME 2.2

Rang
Wählen Sie diese Option zur Anzeige des Rangs und des Datums der Offizierspatentverleihung.

OK
Zurück zum Hauptbildschirm.

Optionenbildschirm
Steuerungen
Vergewissern Sie sich vor dem Start von Comanche Hokum, dass Sie Ihre Gamecontroller
kalibriert haben. Wählen Sie dazu im Windows-Startmenü "Einstellungen",
"Systemsteuerung" und "Gamecontroller".

Steuerknüppel
Wählen Sie Tastatur oder Joystick für den Steuerknüppel.

Kollektivhebel
Wählen Sie Tastatur oder Gashebel für den Kollektivhebel.

Pedale
Wählen Sie Tastatur oder Ruderpedale für die Pedale.

Gerät
Wählen Sie das gewünschte Gerät aus den verfügbaren Gamecontrollern.

Umkehrschub
Ein Kollektivhebel funktioniert umgekehrt wie ein Gashebel im Düsenflugzeug. Bei
Aktivierung dieser Option funktioniert der Kollektivhebel wie ein Gashebel.

Multiplayer
Wenn Sie ein Multiplayer-Spiel als Host (Gastgeber) oder Client (Gast) starten möchten,
müssen Sie zunächst einen Anbieter (eine Verbindungsmethode) wählen. Bei einigen
Anbietern müssen noch zusätzliche Eigenschaften eingegeben werden.

Sie können sich jederzeit einem Multiplayer-Spiel anschließen, wenn Sie denselben Anbieter
gewählt haben wie der Host.

Wird eine Verbindung mit einem anderen Spieler über ein Modem hergestellt, erhält der den
Anruf beantwortende Spieler automatisch den Host-Status. Der Host muss im Multiplayer-
Bildschirm warten, bis er eine Verbindung zu einem Anrufer herstellen kann.

Verbindung
Wählen Sie mit Hilfe der Verbindungsoptionen (Internet TCP/IP, Modem, Seriell, IPX usw.)
einen Anbieter und geben Sie die erforderlichen Parameter ein.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.3

2.3 MENÜBILDSCHIRME

Dynamik
Die mit einem Sternchen (*) versehenen Optionen werden in Kapitel 6 ("Basislehrgang")
ausführlich erläutert.

*Blattströmungsabriss
Schalten Sie den Strömungsabriss am rücklaufenden Blatt ein oder aus. Das durch diesen
Effekt verursachte Ungleichgewicht beim Auftrieb bewirkt ein Rollen des Hubschraubers, so
dass der Pilot ständig mit dem Steuerknüppel korrigieren muss. Neulinge sollten diese
Option deaktivieren.

Querkopplung
Schalten Sie den Querkopplungseffekt ein oder aus. Bei aktivierter Option spürt der Pilot
eine minimale Drehwirkung bei starken Bewegungen des Kollektivhebels. Bei deaktiviertem
Querkopplungseffekt muss ständig gegiert (um die Hochachse gedreht) werden um die
Flugrichtung beizubehalten. Neulinge sollten diese Option aktivieren.

Bodeneffekt
Schalten Sie den Bodeneffekt ein oder aus. Der Bodeneffekt simuliert ein in geringer Höhe
vom Rotorabwind erzeugtes Luftkissen. Neulinge sollten diese Option deaktivieren.

Tastaturhilfe
Schalten Sie die Tastaturhilfe ein oder aus. Das Fliegen eines Hubschraubers erfordert eine
nuancierte Steuerung, die mit der Tastatur nicht zu erreichen ist. Die Tastaturhilfe sorgt für
eine 'Abdämpfung' der Tasten im Sinne eines sanfteren Fluges.

Erhöhtes Drehmoment
Schalten Sie das erhöhte Drehmoment ein oder aus. Ist das erhöhte Drehmoment
deaktiviert, erhalten Sie keine Warnung, falls die Drehmomentanzeige 100% überschreitet,
und der Hubschrauber erleidet keinen Schaden. Neulinge sollten diese Option deaktivieren.

*Wirbelring
Schalten Sie den Wirbelringeffekt ein oder aus. Ein Wirbelring um den Hauptrotor kann
unbeabsichtigt entstehen, wenn der Pilot einen lang anhaltenden, vertikalen oder sehr
steilen Sinkflug mit hoher Geschwindigkeit ausführt. Das ist eine sehr gefährliche Situation!
Neulinge sollten diese Option deaktivieren.

Wind
Schalten Sie den Wind ein oder aus. Neulinge sollten diese Option deaktivieren.

Realismus
Zielidentifikation durch Kopilot
Legt die Art und Weise fest, wie eine Zielidentifikation gemeldet wird. Weitere
Informationen finden Sie im Abschnitt ‘KP/S-Hilfe: Zielidentifikation’ in den Kapiteln ‘Das
Cockpit des Comanche’ und ‘Das Cockpit des Hokum’.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.4

MENÜBILDSCHIRME 2.4

ECM durch Kopilot


Schaltet elektronische Gegenmaßnahmen durch den Kopiloten ein oder aus. Bei aktivierter
Option kümmert sich der Kopilot um den Abwurf von Düppel und Leuchtkörpern und
bedient Infarot- und Radarstörer. Falls notwendig, können Sie auch zusätzliche Mengen
Düppel und Leuchtkörper abwerfen.

Avionik
Wählen Sie Neuling- oder realistische Avionik. Bei Neuling-Avionik brauchen Sie die
Zielerfassungsgeräte nicht bedienen. Beim Scharfmachen einer Waffe werden die HIDSS-
/HUD-Zielerfassungsmodi automatisch geladen und Sie können ein Ziel erfassen, indem Sie
es einfach ansehen. Weitere Informationen finden Sie in den Kapiteln ‘Das Cockpit des
Comanche’ und ‘Das Cockpit des Hokum’.

Ist Neuling gewählt, befinden sich Ihre Flügelmänner anfangs außerdem im Status ‘Waffen
frei’ und benötigen keinen Funkbefehl zum Feuern.

Schwierigkeitsgrad
Der Schwierigkeitsgrad beeinflusst die Reaktionszeit des Feindes und das Schadenausmaß.
Diese Option betrifft nur Sie selbst und nicht die anderen Spieler. Bei Multiplayer-Spielen
behält jeder Spieler seinen eigenen Schwierigkeitsgrad, der Wert wird also nicht global vom
Server festgelegt. Ein Neuling kann demnach mit erfahrenen Spielern mithalten, indem er
seinen Schwierigkeitsgrad entsprechend anpasst.

Bei geringem Schwierigkeitsgrad spielt der ‘Panzeraufprallwinkel’ beim Beschuss keine Rolle.
Falls ein Panzer frontal an seiner stärksten Panzerung getroffen wird, ist der Schaden im
Normalfall nicht so groß wie bei Treffern von hinten oder von der Seite.

Grafik
Geländedetails
Wählen Sie die 3D-Geländedetails entsprechend Ihrer Prozessorgeschwindigkeit. Viele
Details erfordern mehr Prozessorleistung als wenige.

Objektdetails
Wählen Sie die 3D-Objektdetails entsprechend Ihrer Prozessorgeschwindigkeit. Viele Details
erfordern mehr Prozessorleistung als wenige.

Cockpitdetails
Wählen Sie die Cockpitdetails entsprechend Ihrer Prozessorgeschwindigkeit. Viele Details
erfordern mehr Prozessorleistung als wenige.

Regentexturen
Die Cockpit-Regentexturen können je nach Vorliebe (de-)aktiviert werden.

Cockpitrotoren
Der Effekt des vom Cockpit aus verschwommen sichtbaren Hauptrotors kann je nach
Vorliebe (de-)aktiviert werden.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.5

2.5 MENÜBILDSCHIRME

Geräteauswahl
Wählen Sie aus den verfügbaren Hardware-Grafikgeräten das mit der besten Direct3D-
Unterstützung. Bei einem Wechsel des Geräts müssen Sie Comanche Hokum neu starten.

Bildschirmauflösung
Wählen Sie die gewünschte Bildschirmauflösung und klicken Sie zum Übernehmen der
Einstellung ‘Akzeptieren’.

Sound
Soundeffekte
Schalten Sie die Soundeffekte ein oder aus.

Musik
Schalten Sie die Musik ein oder aus.

Sprachausgabe
Schalten Sie die gesamte Sprachausgabe ein oder aus.

Sprachausgabe Kopilot
Schalten Sie die Sprachausgabe des Kopiloten ein oder aus.

OK
Mit diesem Befehl verlassen Sie den Optionenbildschirm.

Kampfbildschirm
Im Kampfbildschirm stehen drei verschiedene Spieltypen sowie ein Demomodus zur
Verfügung.

Kampagne
Kampagnenspiele sind groß angelegte, dynamische Unternehmen und werden auf der
gesamten Karte ausgetragen. Um eine Kampagne siegreich zu beenden müssen Sie alle
gesetzten Operationsziele erfolgreich absolvieren.

Scharmützel
Scharmützelspiele sind Minikampagnen und werden auf einem kleinen Gebiet der Karte
ausgetragen. Scharmützelspiele sind eine nützliche Übung vor der Aufnahme einer vollen
Kampagne und beanspruchen wesentlich weniger Bandbreite in Multiplayer-Spielen.

Freiflug
Freiflugspiele dienen dazu, sämtliche Lufträume zu erkunden, Flugtraining zu absolvieren
und sich mit der Avionik und den Waffensystemen vertraut zu machen.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.6

MENÜBILDSCHIRME 2.6

Demo
Im Demomodus können Sie eine Kampagne in Aktion verfolgen.

Drücken Sie zum Beenden des Demos ú + Q oder c.

ABBRECHEN
Mit diesem Befehl kehren Sie zum Hauptbildschirm zurück.

Sitzungsbildschirm
Die Sitzungsliste ist eine Auflistung aller verfügbaren Spiele.

Neue Spiele werden durch weißen Text dargestellt. Bei gewählter Multiplayer-Verbindung
werden Sie beim Start eines neuen Spiels zum Host.

Bestehende Multiplayer-Spiele werden durch bernsteingelben Text dargestellt. Sie können


sich diesen Spielen jederzeit anschließen.

Gespeicherte Spiele werden durch grünen Text dargestellt. Sie können umbenannt oder
gelöscht werden.

Nach Wahl eines Spiels werden Spieldetails und Optionen angezeigt.

Wählen Sie ‘OK’, wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben.

Wählen Sie ‘ABBRECHEN’ um zum Kampfbildschirm zurückzukehren.

Kampfhubschrauberbildschirm
Im Kampfhubschrauberbildschirm wählen Sie die Seite, auf der Sie die Kampagne spielen
möchten.

Wählen Sie ‘RAH-66 Comanche’ für die Blaue Streitmacht und ‘KA-52 Hokum B’ für die Rote
Streitmacht.

Ist Apache Havoc installiert, können Sie in der Kampagne zwischen Comanche und Apache
bzw. Hokum und Havoc wählen.

Mit dem Befehl ‘WÄHLEN’ gelangen Sie in den Kampagnen- und Einsatzplanungsbildschirm.

Mit dem Befehl ‘ABBRECHEN’ kehren Sie zum Sitzungsbildschirm zurück.


1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.7

2.7 MENÜBILDSCHIRME

Kampagnen- und Einsatzplanungsbildschirm


Der Kampagnen- und Einsatzplanungsbildschirm ist Dreh- und Angelpunkt der Kampagne.
Hier erhalten Sie einen Überblick über die Kampagne und evaluieren Ihre aktuelle Lage um
über Ihren nächsten Einsatz zu entscheiden.

Bildschirmaufbau

INFOS WÄHLEN

EINSATZ
UND
KAMPFHUB-
SCHRAUBER -
WÄHLEN INFOFENSTER

KAMPAGNENZEIT NACHRICHTENFENSTER

AKTUELLER EINSATZSTATUS
BEENDEN
AKTUELLER KAMPFHUBSCHRAUBERSTATUS BESTÄTIGEN/
COCKPIT

LÖSCHEN/EINSATZ BEENDEN

Abbildung 2.1: Aufbau des Kampagnen- und Einsatzplanungsbildschirms

Machen Sie sich zunächst mit dem Aufbau dieses Bildschirms vertraut. Versuchen Sie alle
Optionen zu wählen. Sie werden feststellen, dass viele Bildschirmobjekte auf den
Mauszeiger reagieren, indem zusätzliche Informationen angezeigt werden. Diese
zusätzlichen Informationen erscheinen auch im Nachrichtenfenster, auf der Karte und in
den aktuellen Einsatz- und Hubschrauber-Statuszeilen.

Sie können auf grafische Icons und ‘lebendigen’ Text klicken – das ist Text, der seine Farbe
ändert, wenn Sie mit dem Mauszeiger darüber fahren.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.8

MENÜBILDSCHIRME 2.8

Einsatz und Kampfhubschrauber wählen


Es gibt mehrere Arten, einen Einsatz und einen Kampfhubschrauber zu wählen. Die
Reihenfolge ist dabei unerheblich.

Beispiel: Sie möchten vielleicht zunächst lieber einen Einsatz wählen, weil Sie einen bestimmten
Einsatztyp ausprobieren wollen. Alternativ dazu können Sie auch zuerst einen
Kampfhubschrauber wählen, um mit anderen Spielern an einem Multiplayer-Spiel teilzunehmen
oder einen bestimmten Hubschraubertyp zu fliegen (falls Apache Havoc installiert ist).

‘Auto-Wahl’
Die einfachste Möglichkeit zur Wahl eines Einsatzes und Kampfhubschraubers bietet die
Funktion 'Auto-Wahl':

1. Klicken Sie auf den Text ‘Auto-Wahl’ in der aktuellen Einsatz-Statuszeile, damit das Programm
automatisch einen Einsatz wählt. Das Einsatz-Briefing wird im Infofenster angezeigt.

2. Klicken Sie auf den Text ‘Auto-Wahl’ in der aktuellen Kampfhubschrauber-Statuszeile,


damit das Programm automatisch einen Kampfhubschrauber wählt. Im Infofenster
werden Information zur Fliegergruppe angezeigt.

3. Klicken Sie auf ‘Bestätigen’ und anschließend auf ‘Cockpit’ um den Einsatz zu fliegen.

‘Verfügbar’ und ‘OOB’ (Order of Battle = Gefechtsaufstellung)


Wählen Sie die Schaltfläche ‘Verfügbar’ zur Auflistung aller verfügbaren Einsätze oder Gruppen.

Wählen Sie die Schaltfläche ‘OOB’ zur Auflistung der Gefechtsaufstellung Ihrer vereinigten
Streitkräfte (Luft, Land und See). Es werden Einsätze, Gruppen und Stützpunkte angezeigt.

‘Nicht zugeteilte’ Einsätze


Ein nicht zugeteilter Einsatz ist ein Einsatz, der bislang keiner Fliegergruppe zugewiesen
wurde. Bei Wahl eines nicht zugeteilten Einsatzes müssen Sie eine Fliegergruppe wählen um
den Einsatz zu fliegen.

Nicht zugeteilte Einsätze können von computergesteuerten (KI) Fliegergruppen oder von
anderen Spielern in Multiplayer-Spielen übernommen werden. Nicht zugeteilte Einsätze
erlöschen nach Ablauf einer gewissen Zeit (Timeout), wenn sie nicht übernommen werden.

So wählen Sie einen nicht zugeteilten Einsatz und einen Kampfhubschrauber:

1. Klicken Sie auf ‘Löschen’ / ’Einsatz beenden’ um alle zuvor gewählten Einsätze oder
Hubschrauber zu löschen.

2. Wählen Sie ‘Verfügbar’ und ‘Einsätze’.

3. Nicht zugeteilte und zugeteilte Einsätze erscheinen in einer Liste. Beispiel:

Nicht zugeteilt
[3 x AUFKLÄRUNG]
[2 x CAS]
Zugeteilt
[1 x SEAD]
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.9

2.9 MENÜBILDSCHIRME

4. Klicken Sie auf einen Einsatztyp um die verfügbaren Einsätze anzuzeigen. Beispiel:

Nicht zugeteilt
[3 x AUFKLÄRUNG]
AUFKLÄRUNG #1
AUFKLÄRUNG #2
AUFKLÄRUNG #3
[2 x CAS]
Zugeteilt
[1 x SEAD]

5. Wenn Sie den Mauszeiger über einen Einsatz bewegen, erscheinen die dazugehörigen
Informationen im Nachrichtenfenster und in der aktuellen Einsatz-Statuszeile. Der
Einsatz wird auf der Karte angezeigt (falls eingeblendet).

6. Klicken Sie auf einen Einsatz um ein komplettes Briefing für den Einsatz im Infofenster
zu erhalten.

7. Klicken Sie auf ‘Akzeptieren’ um den Einsatz zu übernehmen. Die Schaltfläche ‘Gruppen’
ist automatisch gewählt und die für diesen Einsatz verfügbaren Fliegergruppen
erscheinen in einer Liste. Sind keine Fliegergruppen verfügbar, klicken Sie auf ‘Einsatz
löschen’ und beginnen Sie von vorn.

8. Klicken Sie auf einen Fliegergruppentyp um die verfügbaren Gruppen zu erweitern. Beispiel:

[2 x Aufklärung / Angriffshubschrauber]
Freelancer
Gator
[1 x Angriffshubschrauber]

9. Wenn Sie den Mauszeiger über eine Fliegergruppe bewegen, erscheinen die dazugehörigen
Informationen im Nachrichtenfenster und in der aktuellen Kampfhubschrauber-Statuszeile.
Die Fliegergruppe wird auf der Karte angezeigt (falls eingeblendet).

10. Klicken Sie auf eine Fliegergruppe um Details zu der Gruppe im Infofenster
einzublenden.

11. Sie bekommen normalerweise den Kampfhubschrauber des Kettenführers zugewiesen


(z.B. ‘1-1 RAH-66 Comanche’), können aber auch einen anderen aus der Liste wählen.

12. Klicken Sie auf ‘Akzeptieren’ um den Kampfhubschrauber zu übernehmen.

13. Klicken Sie auf ‘Bestätigen’ und anschließend auf ‘Cockpit’ um den Einsatz zu fliegen.

‘Zugeteilte’ Einsätze
Bei Annahme eines zugeteilten Einsatzes ist die Fliegergruppe bereits gewählt, doch Sie
können den Kampfhubschrauber innerhalb der Gruppe wechseln. Klicken Sie auf
‘Akzeptieren’ zur Bestätigung des Hubschraubers. Klicken Sie auf ‘Bestätigen’ und
anschließend auf ‘Cockpit’ um den Einsatz zu fliegen.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:20 pm Page 2.10

MENÜBILDSCHIRME 2.10

‘Beendete’ Einsätze
Beendete Einsätze werden nur bei aktivierter ‘OOB’-Option angezeigt.

Karte
Ihnen werden zahlreiche Karten in verschiedenen Zusammenhängen begegnen. Die Karten
funktionieren jedoch alle nach dem gleichen Prinzip.

Maussteuerung
Die Karte reagiert auf den Mauszeiger. Zeigen Sie einfach auf ein Icon um zusätzliche
Informationen zu erhalten.

Zeigen Sie auf einen Kartenort und rechtsklicken Sie um die Karte auf diese Position zu
zentrieren.

Zeigen Sie auf einen Kartenort und linksklicken Sie um sich (d.h. den Kamphubschrauber)
an diesen Ort zu begeben. Diese Option steht nur in Freiflugspielen zur Verfügung.

Tastatursteuerung
[ ] \ ^ Karte bewegen

= vergrößern
- verkleinern
+ (Ziffernblock) vergrößern
- (Ziffernblock) verkleinern
> vergrößern
< verkleinern

ú + = Zeitablauf beschleunigen (Einzelspieler)


ú + - Zeitablauf verlangsamen (Einzelspieler)
ú + + (Ziffernblock) Zeitablauf beschleunigen (Einzelspieler)
ú + - (Ziffernblock) Zeitablauf verlangsamen (Einzelspieler)

Ü Karte auf Spieler zentrieren


C Karte auf Spieler zentrieren

h Umschaltung Cockpit/Menüs

Kartenschaltflächen
Maximieren
Karte maximieren.

Minimieren
Karte minimieren.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:21 pm Page 2.11

2.11 MENÜBILDSCHIRME

Vergrößern
Vergrößern.

Verkleinern
Verkleinern.

Seite
‘Seitenkarte’ ein/aus. Die Seitenkarte gibt Aufschluss über das von
beiden Seiten jeweils besetzte Territorium.

Nebel
‘Nebelkarte' ein/aus. Die Nebelkarte kennzeichnet Gebiete,
über die kaum oder gar keine Informationen vorliegen.

Gitter
Kartengitter ein/aus.

Schlüsselobjekte
Schlüsselobjekt-Icons ein/aus. Schlüsselobjekte sind strategisch wichtige
Kartenorte, z.B. Luftstützpunkte, Bewaffnungs- und Nachtankpunkte,
Häfen, Ölraffinerien usw.

Einsätze
Einsatzziele ein/aus.

Luftwaffen
Luftwaffen-Icons ein/aus.

Bodentruppen
Bodentruppen-Icons ein/aus.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:21 pm Page 2.12

MENÜBILDSCHIRME 2.12

Seeverbände
Seeverband-Icons ein/aus.

Flugabwehr
Flugabwehr-Icons ein/aus.

Bodenradar (Bedrohungskreise)
Flugabwehr-Radarbedrohungskreise ein/aus.

Verfolgen
Je nach Zusammenhang bewirkt die Schaltfläche 'Verfolgen' die folgenden
Aktionen auf der Karte:

1. Gruppeninformationen werden angezeigt: gewählte Einheit verfolgen


2. Einsatzinformationen werden angezeigt: keine Auswirkung
3. Stützpunktinformationen werden angezeigt: keine Auswirkung
4. Alle anderen Karten: Kampfhubschrauber des Spielers verfolgen

Gehe zu
Funktion ‘Gehe zu’ ein/aus. Die Funktion steht nur in Freiflugspielen
zur Verfügung

Karten-Icons
Bewegen Sie den Mauszeiger über ein beliebiges Karten-Icon um die dazugehörigen
Informationen im Nachrichtenfenster zu erhalten.

Ereignis
Die jüngste Nachricht aus dem Ereignislog wird im Nachrichtenfenster
angezeigt. Der Ereignisanzeiger erscheint auf der Karte um den Ursprung
der Nachricht anzuzeigen. Klicken Sie auf das Nachrichtenfenster um das
Ereignislog im Infofenster anzuzeigen.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:21 pm Page 2.13

2.13 MENÜBILDSCHIRME

Explosionen
Explosionen auf der Karte sind Anzeichen für aktuelle bewaffnete
Auseinandersetzungen.

Wegmarken
Die Wegmarkenroute wird auf der Karte angezeigt.

Wegmarkenroute bearbeiten
Die Wegmarkenroute kann erst bearbeitet werden, nachdem Einsatz und
Kampfhubschrauber bestätigt wurden (durch einen Klick auf die Schaltfläche ‘Bestätigen’).

Wählen Sie zur Bearbeitung eine Wegmarke mit dem Mauszeiger und ziehen Sie die
Wegmarke an eine neue Position. Die Wegmarken Startstützpunkt, Landestützpunkt und
Operationsziel können nicht bewegt werden.

Klicken Sie zum Einfügen einer Wegmarke auf das Pluszeichen (+) zwischen den beiden
Wegmarken, zwischen die eine neue Wegmarke eingefügt werden soll.

Zum Löschen einer Wegmarke markieren Sie sie zunächst, indem Sie den Mauszeiger über die
Wegmarke ziehen. Drücken Sie anschließend die Taste Ç. Die Wegmarken Startstützpunkt,
Landestützpunkt und Operationsziel können nicht gelöscht werden.

Einsatz-Briefing und -Auswertung


Das Einsatz-Briefing wird im Infofenster angezeigt. Es besteht aus verschiedenen
Informationen zum Einsatz und einer kurzen Darstellung der Einsatzoperationsziele.

Nach (erfolgreicher oder erfolgloser) Beendigung eines Einsatzes wird die


Einsatzauswertung im Infofenster angezeigt.

Klicken Sie zur Anzeige Ihres Briefings oder der Auswertung auf den Einsatznamen (z.B.
‘AUFKLÄRUNG #2’) in der aktuellen Einsatz-Statuszeile.

Das Einsatz-Briefing ist direkt nach Beendigung des Einsatzes verfügbar und nicht bereits
nach der Rückkehr zum Stützpunkt. An diesem Punkt können Sie Ihren Einsatz beenden (ein
KI-Pilot fliegt Ihren Hubschrauber zurück zum Stützpunkt) und einen neuen Einsatz wählen.

Beförderung und Orden


Nach einem erfolgreichen Einsatz werden Sie möglicherweise befördert oder erhalten einen
Orden. Einzelheiten hierzu finden Sie in der Auswertung.

Lagebericht
Der Lagebericht liefert einen Abriss der Operationsziele Ihrer Kampagne und Informationen
über den Fortschritt der Kampagne anhand der Rubriken ‘Truppenstärke’ und
‘Treffer/Verluste’.
1044 EE-CH German - Chap 2 23/3/00 5:21 pm Page 2.14

MENÜBILDSCHIRME 2.14

Um eine Kampagne siegreich zu beenden müssen Ihre Truppen sämtliche Operationsziele


der Kampagne erfolgreich absolvieren.

Einige Operationsziele bestehen darin, dass Ihre Truppen eine feindliche Einrichtung erobern
müssen. Um das zu erreichen müssen Ihre Truppen die betreffende Einrichtung durch
Luftschläge schwächen. Zeigt die Kampfschadenauswertung eine ausreichend geschwächte
Einrichtung, versuchen Ihre Truppen, Soldaten in die Einrichtung einzufliegen um diese
einzunehmen.

Log (Ereignislog)
Das Ereignislog hält alle bedeutenden Aktionen fest, die während der Kampagne
stattgefunden haben.

In der Ereignislogliste erscheint das jüngste Ereignis als oberster Eintrag. Klicken Sie auf ein
beliebiges Ereignis um sich den Ursprungsort der Nachricht anzusehen.

Nutzlast
Nach Wahl eines Kampfhubschraubers können Sie die Waffenlast ändern. Voraussetzung
hierfür ist allerdings, dass Sie auf einem Luftstützpunkt, einem Flugzeugträger oder an
einem Bewaffnungs- und Nachtankpunkt gelandet sind.

Bewegen Sie sich zum Ändern der Waffenlast durch die für jeden Pylon verfügbaren Waffen
oder wählen Sie eine Standard-Waffenlast (Luft-Boden, Luft-Luft oder Aufklärung).

Die Waffenlast kann bei jedem Hubschrauber Ihrer Fliegergruppe geändert werden. Wenn
es sich nicht um eines der Modelle Apache Longbow, Comanche, Havoc oder Hokum
handelt, stehen nur die drei Standardoptionen zur Verfügung.

Chat
Verwenden Sie die Chat-Funktion zur Kommunikation mit anderen Spielern in einem
Multiplayer-Spiel.

Optionen
Sie können die Spieloptionen auch während einer laufenden Kampagne ändern. Einige
Optionen sind jedoch bei laufender Kampagne nicht verfügbar und erscheinen grau.

Speichern
Sie können eine Kampagne jederzeit speichern. Das gespeicherte Spiel wird im
Sitzungsbildschirm bereitgestellt.

Geben Sie einen Dateinamen für das gespeicherte Spiel ein (maximal 8 Zeichen –
Dateierweiterung muss nicht eingegeben werden).

Kampagne beenden
Klicken Sie zum Beenden einer Kampagne auf die Schaltfläche ‘Beenden’ oder drücken Sie
ú + Q.